Anklage gegen Liv Morgan komplett fallen gelassen – WWE mit Doppel-Tapings für „NXT“ und „Smackdown“ in der nächsten Woche – Entscheidet sich Kamille doch gegen WWE und für AEW?

07.02.24, von Jens "JME" Meyer

Quelle: wwe.com

Die Anklage gegen Liv Morgan wegen Marihuanabesitzes wurde nun offiziell fallen gelassen. Aus den Gerichtsunterlagen geht hervor, dass das Verfahren gegen Gionna Daddio, so ihr bürgerlicher Name, eingestellt wurde. Morgan wurde im Dezember 2023 in Florida wegen des Besitzes eines synthetischen Cannabinoids und des Besitzes von Marihuana (20 Gramm oder weniger) verhaftet. Nur die letztgenannte Anklage blieb bestehen, nachdem die Anklage wegen Besitzes eines synthetischen Cannabinoids letzten Monat fallen gelassen wurde. Am 31. Januar wurde das Verfahren eingestellt, da Morgan sich zu dem Vorwurf des Marihuanabesitzes als „nolo contendere“ bekannte. Hierbei handelt es sich um eine prozessbeendende Erklärung des Angeklagten im US-amerikanischen Strafprozessrecht, in der dieser dem Anklagevorwurf nicht mehr entgegentritt, ohne jedoch zugleich einzugestehen, dass er die ihm zur Last gelegte Tat begangen habe. Der Fall ist als „Urteilsverweigerung“ aufgeführt, was bedeutet, dass Morgan nicht formell verurteilt wurde. Es ist vermerkt, dass sie eine Strafe von 543 Dollar zu zahlen hat.

In der kommenden wird es sowohl für „NXT“ als auch für „Smackdown“ Doppel-Tapings geben. So wird man am Dienstag, den 13. Februar auch die „NXT“-Ausgabe für den 20. Februar aufzeichnen. Am Freitag, den 16. Februar wird man im Anschluss an die Live-Ausgabe von „Friday Night Smackdown“ auch die Show für den 23. Februar aufnehmen. Hintergrund ist der Umstand, dass viele Talente direkt nach der „Monday Night RAW“-Ausgabe vom 19. Februar nach Australien reisen werden, wo am 24. Februar der „WWE Elimination Chamber“-PLE über die Bühne gehen wird.

Bereits seit einigen Wochen macht die Runde, dass WWE großes Interesse an der ehemaligen NWA-Wrestlerin Kamille haben soll. Der 31-jährigen, die ihren Vertrag mit Billy Cogans NWA Ende 2023 nicht mehr verlängert hatte, soll wohl bereits ein NXT-Vertrag angeboten worden sein. Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass es die frühere NWA Women’s Championesse sicher zum Marktführer zieht, soll dies laut PWInsider nicht länger der Fall sein. Vielmehr soll sich Kamille in fortgeschrittenen Gesprächen mit All Elite Wrestling befinden.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




8 Antworten auf „Anklage gegen Liv Morgan komplett fallen gelassen – WWE mit Doppel-Tapings für „NXT“ und „Smackdown“ in der nächsten Woche – Entscheidet sich Kamille doch gegen WWE und für AEW?“

AEWKevin sagt:

Ich halte grundsätzlich überhaupt nichts von Drogen in jeglicher Form…
Fand die Story auch nicht so toll.
Bin aber Fan von Liv Morgan, freu mich für sie das die Story vom Tisch ist.
Ich hoffe, dass Liv nach ihrer Rückkehr beim Rumble gut eingesetzt wird und noch den ein oder anderen Titel gewinnen darf. Ich würde es ihr total gönnen.
Sie hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt…

PlatinumCaster sagt:

Sowieso Schande jemanden wegen sowas anzugehen…

Sich im Biergarten besaufen, aber bei Grasgeruch mit dem Zeigefinger wedeln, wie üblich..

420

Vinnie the Genie sagt:

Sehe ich genauso wie Caster. Und dem ist nichts hinzuzufügen!

Edelmann sagt:

Um mal ein wenig den Morgen aufzuheitern: Ich sehe eine Frau lieber das Gras mähen als Gras rauchen. 😀
Spaß beiseite…

Ich glaube das ist eine Frage der Häufigkeit. Wäre das (wieder) einem Riddle oder Jeff Hardy passiert… Lassen wir das.

In dem Sinne bin ich froh nie Gras oder andere Drogen genommen zu haben. *Auf die Schulter klopf*
P.S. Ich rauche ja nicht mal.

Scissorboard sagt:

@PlatinumCaster: Man stelle sich vor man könnte Alkohol für nur 1 einzige Woche nur noch beim Straßendealer kaufen…die Bauernproteste wären ein Witz gegen das was passieren würde. 🙂

Jon08 sagt:

Na ja, besser Gras konsumieren als harten Alkohol, so wie Jeff und der eine Uso-Bruder, die wirklich eine Alkoholsucht haben. Da ist „normales“ Gras noch harmlos und Cannabis ist ja auch, aufgrund seiner medizinischen Wirksamkeit, bald legal bei uns. Hab’s sowieso nie verstanden, Leute kippen literweise Alkohol in sich rein, wenn’s dann aber heißt, dass Cannabis legalisiert wird, reden diese Menschen von harten Drogen.

Von daher, alles bei Liv im grünen Bereich, dennoch muss SIE sich dafür verantworten. Und keineswegs die WWE. Die WWE kann nur Hilfsprogramme oder Hilfe anbieten, hat aber nicht die Aufgabe für das, was Jeff, Liv, Riddle und Co. machen bzw. gemacht haben, gerade zu stehen. Ist halt auch ein massiver Vertrauensbruch.

Utgard sagt:

An diejenigen die noch nie Drogen genommen haben: Alkohol, Tabak, Kaffee, streng genommen sogar Tee (weil Coffeinhaltig), Zucker, Schmerzmittel jeglicher Art. Sind alles Drogen…. 😉

Nur mal so als Denkanstoß…. Drogen sind nicht nur das was andere nehmen

Lobo sagt:

@Utgard…aber nur grüner Tee, die anderen Sorten sind ohne Coffein. Bei Medikamenten sollte man aber bitte dann noch nach Inhaltsstoffen unterscheiden. Ein Blutdruckmittel ist da ja generell etwas anderes als z.B. Tilidin (Opiat) oder noch extremer Medikamente, die unter die BTM-Verordnung fallen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube