CM Punk provoziert mit AEW-Referenz bei „SmackDown“ – Sami Zayn bittet um Auszeit – Charlotte Flair mit möglicher Knieverletzung – „Genügend Starpower“: Rückkehr von AJ Styles verschoben

09.12.23, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

Quelle: Eva Rinaldi creator QS:P170,Q37885816, CM Punk 2, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– CM Punk ist bei der gestrigen „Tribute To The Troops“ SmackDown-Ausgabe nach über 10 Jahren zum blauen Brand zurückgekehrt, knapp zwei Wochen nach seiner sagenumwobenen Rückkehr zu World Wrestling Entertainment. Punk blieb dabei seiner eloquenten und provokanten Linie treu und ließ es sich nicht nehmen, mit einer Anspielung auf All Elite Wrestling (AEW) gegen seinen alten Arbeitgeber zu „schießen“. Punk sprach über mögliche Gegner bei „SmackDown“ und kam unter anderem auch auf Kevin Owens zu sprechen, dem er ein ähnliches Mindset wie ihm attestierte, sich gleichzeitig aber unsicher darstellte, mit so einem Wrestler wie Owens zu arbeiten, der Leuten Backstage ins Gesicht schlagen würde. Es sei 2023, „so etwas kann man einfach nicht machen“.

Punk spielt damit natürlich nicht nur auf den „Brawl“ bei AEW „All Out“ im vergangenen Jahr an, sondern auch auf den Grund seiner Entlassung an, schließlich kam es zu einer physischen Konfrontation zwischen Punk und Jack Perry, auch als Jungle Boy bekannt. Spannend ist die unterschiedliche Reaktion, die seine Promo hervorgerufen hat. Während sich in den sozialen Medien einmal mehr die unterschiedlichen „Lager“ über die provokante Aussage streiten, haben die Fans vor Ort auf die aufgebaute „Punchline“ kaum reagiert. Natürlich sprach Punk nicht nur über seine Vergangenheit, sondern vielmehr über seine Pläne und Gegner, außerdem kündigte er einen Auftritt bei der kommenden Ausgabe von „RAW“ an, um seinem Status als Free Agent ein Ende zu setzen. Bei „RAW“ wird er sich für einen Brand entscheiden, nachdem jeweils Nick Aldis, als auch Adam Pearce versucht haben, Punk für seinen jeweiligen Brand zu verpflichten. Die gesamte Zusammenfassung findet ihr HIER in unserem SmackDown-Bericht. Was sagt ihr zur Anspielung auf AEW? Der besagte Ausschnitt wurde auf „X“ von WWE hochgeladen:

– Topstar Sami Zayn wird für unbestimmte Zeit dem TV fernbleiben, nachdem dieser um eine Auszeit bei den Offiziellen gebeten hat, dies berichtet Dave Meltzer im „Wrestling Observer Newsletter“. Zayn ist kürzlich an die Entscheidungsträger:innen herangetreten und bat um seine Auszeit, die ihm von der Liga auch gewährt wird. Über den Zeitpunkt und die Länge gibt es allerdings keine gesicherten Informationen. Die Pause wird spekulativ allerdings bald anstehen, schließlich wurde bei der vergangenen Ausgabe von „Monday Night RAW“ ein Verletzung-Angle eingeleitet, nachdem der unzufriedene Drew McIntyre wütete und das verletzte Knie von Zayn laut Storyline im Opener der Show und später in einer Backstage-Konfrontation bearbeitete.

Ein weiteres Indiz ist die Tatsache, dass WWE im Zuge der „WWE Live Holiday Tour“ am 28. Dezember einen Halt in Laval, Quebec (Kanada) macht, für die Show Zayn allerdings nicht angekündigt ist. Normalerweise wäre die Show um ihn aufgebaut worden, da er Lokalmatador für einen höheren Ticketverkauf gesorgt hätte. Wenn es neue Informationen zu seiner Auszeit geben wird, erfahrt ihr es bei Wrestling-Infos.

– Unschöne Szene bei der gestrigen Ausgabe von „Friday Night SmackDown“: Im Zuge des Matches zwischen Charlotte Flair und Asuka hat sich Charlotte womöglich eine Knieverletzung zugezogen, sodass das Match abrupt via Pin mit einem Einroller beendet werden musste. Betroffen ist das linke Knie, die Verletzung ist wahrscheinlich bei einem missglückten Moonsault vom Top Rope passiert, da Asuka sie auch nicht mehr „auffangen“ konnte. Nach dem Match sind Videos von anwesenden Zuschauer:innen entstanden, die dokumentieren, dass Charlotte laut flucht und schmerzverzerrt „Mein Knie!“ in Richtung Referee Charles Robinson ruft. Außerdem kann Charlotte nur mit Unterstützung den Ring verlassen und schien sichtlich zu humpeln. Hier die angesprochenen Szenen:

– Ursprünglich sollte „The Phenomenal One“ AJ Styles in dieser Woche seine Rückkehr zu „Friday Night SmackDown“ feiern, die Rückkehr wurde allerdings kurzfristig verschoben. Zwar war seine Rückkehr nie offiziell angekündigt worden, jedoch sind im Laufe der Woche Gerüchte laut geworden, die schließlich von einem „Grafikfehler“ bestätigt worden sind, auf dem die SmackDown-Ausgabe in Providence (Rhode Island) beworben worden ist. Auf der Grafik war AJ Styles neben L.A. Knight, Charlotte Flair, Kairi Sane, Bobby Lashley und The Street Profits zu sehen.

Wie „PWInsider.com“ berichtete, wurde die Rückkehr lediglich wegen „kreativer Entscheidungsprozesse“ verschoben. Die Offiziellen hatten das Gefühl, dass die Show durch die Auftritte von CM Punk, Cody Rhodes, dem US Championship Tournament und dem Main Event mit Randy Orton und L.A. Knight mit genügend Starpower gefüttert gewesen ist. Ob AJ Styles nun erst in der kommenden Woche debütiert, ist derzeit noch unklar, seine Rückkehr steht allerdings „unmittelbar“ bevor.

Quellen: F4wonline.com, PWInsider.com, rajah.com

Du hast Lust auf tolle Gewinne? Dann haben wir unseren Adventskalender für Dich. Die Teilnahme ist kostenlos und Du benötigst nur eine gültige Emailadresse für die Teilnahme, da wir die Gewinner über Ihre Emailadresse kontaktieren werden. Das komplette W-I Team wünscht viel Glück!




37 Antworten auf „CM Punk provoziert mit AEW-Referenz bei „SmackDown“ – Sami Zayn bittet um Auszeit – Charlotte Flair mit möglicher Knieverletzung – „Genügend Starpower“: Rückkehr von AJ Styles verschoben“

SoS sagt:

Hier soll CM Punk wohl Klicks bringen und gleichzeitig der Buhmann sein…naja. So wirkt die Kritik doch leider arg konstruiert.
Die Promo war deutlich besser als das sehr lahme Publikum.

Raven1802 sagt:

Wie sehr das Publikum vor Ort doch Punk vermisst hat-NICHT.
Das war schon bei Raw letzte Woche so. Reaktionen kamen vom Band, in der Halle war es still.

Die WWE und Punk sollten sich einen Gefallen tun und gleich wieder trennen.

Niemand – der Punk noch von vor 2014 kennt, möchte diese weichgespülte Version 2.0 erleben.

Hinzu kommt, dass egal bei welcher Promotion er auftaucht erstmal wieder heult wie schlecht es in der anderen Promotion war.

Hohenback sagt:

Zum einen finde ich es Spitze das die Zuschauer auf den Blödsinn von Punk nicht wirklich eingegangen sind, scheint so das wohl doch noch einige mit etwas Hirn unter den Zuschauern sitzen.
Aber wie bei WWE üblich wird es dann demnächst den guten Ton aus der Dose geben, wenn die Reaktionen ausbleiben wie gewünscht.

Und Punk zeigt mal wieder was für ein Typ er ist, anscheint findet er es noch toll und denkt er ist der Held, nur weil er sich Backstage rumprügelt.

Kugelrund sagt:

Klar Reaktionen vom Band, das manche sich nicht schämen sowas zu schreiben 🤣

Da Line kam wirklich nicht an, vermutlich weil kaum wer AEW kennt, das ist kein neues Phänomen. Ich erinnere nur an Kurt Angle am Flughafen in Florida, der während seiner TNA Zeit von Passanten angesprochen was er denn jetzt mache seitdem er mit Wrestling aufgehört hat. TNA war damals deutlich bekannter als heute AEW.

Klaus sagt:

Punk: „so etwas kann man einfach nicht machen“
auch Punk: mach genau sowas
eifach nur noch ein Kasper

Nagge sagt:

Samy gönn dir die Auszeit, erhol dich und geh zum Friseur, Haare und bart ab und dann kommst du wieder.
Schade hätte gern gesehen, dass AJ styles nach 5 Minuten die Promo von Punk unterbrochen hätte und dann die Reaktion vom Publikum.

DDP81 sagt:

ich gebe da Kugelrund evtl recht….ich glaube ein beachtlicher Teil vom Universum hat das mit Punk und AEW gar nicht so genau mitbekommen…. was mich wundert, in Zeiten von social Media und click bate Schlagzeilen, podcasts etc… denn auch wenn ein großer Teil des WWE Publikum alt ist… ich glaube schon, dass so bis 60/65 Jahre alte Menschen heute doch regelmäßig in sozialen Medien unterwegs sind. auch sicherlich ältere …

wie gesagt, ich fand den Satz jetzt nicht übertrieben und auch kein Echo wert… trotzdem ganz amüsant.

StingOmegaMJFTheEliteAEW sagt:

@Kugelrund

dein unwissend beweist doch das du keine Ahnung hast. Erstens TNA ist Impact Wrestling nächsten Jahr heißt Impact Wrestling wieder TNA. zweitens AEW wurde 2019 gegründet von die Young Bucks,Chris Jericho Tony Khan hat alles ermöglicht die AEW zu gründen weil er selber jahrelang Wrestling Fan und das Geld hat. und CM Punk ist Narzisst Schatten seiner selbst er lebt in seiner eigenen Welt und denkt immernoch er sei der Beste, bei AEW hat man öfters gesehen egal ob gegen Moxley, MJF, Danielsson und so weiter nicht das Wasser reichen kann, wirst sehen wenn Punk sein erstes Match hat, das er nix drauf hat.

NWOFORLiFE sagt:

@ Kugelrund: schaust Du Smackdown? Seid der Corona Phase benutzt WWE deutlich in fast jeder Show Reaktionen vom Band!

Arja Baja sagt:

@all 🤦🏻
@StingOmegaFCKwhatever 🤦🏻🤦🏻🤦🏻
Sorry aber viel Text, der ausser Müll nicht wirklich was zu sagen hat und als Antwort sinnfrei ist.

Und an alle, die jedesmal behaupten Reaktionen seien stehts vom Band, kann ich nur schreiben: GLÜCKWUNSCH aber es interessiert einen Kack was ihr da jedesmal hört oder hören wollt.

Jon08 sagt:

Frage: Sind hier einige Tontechniker unterwegs, die uns Ahnungslosen mal ganz sachlich erklären können, dass es Reaktionen von Tonband sind? 🤔 Vor allem, wenn ich einen Blick in eine Halle mit rufenden Zuschauern werfe?

Solange mir dahingehend keine vernünftige Erklärung gegeben wird, halte ich die Chants für ECHT!

Und natürlich kann man einerseits sagen, das Publikum geht nicht auf Punks Promo ein, andererseits glaube ich, dass viele den Inhalt einfach nicht verstanden haben!

Es war – objektiv betrachtet – eine sehr gute Promo mit Realitätsbezug.

Dass Punk selbst sich und sein Zutun mal kritisch hinterfragen sollte, ist klar! Aber es hat die Crowd gepackt und die Reaktionen auf ihn sind deutlich.

Aber klaaar!!! JEDE Reaktion ist unecht bei WWE, alles kommt vom Band. Einige haben hier scheinbar noch nie die Tontechniker da gesehen, die bewusst Zuschauerreaktionen auf- und abdrehen und live bearbeiten können. Die arbeiten natürlich nur mit Tonband…

Kay sagt:

Liebe Kinder, schaut euch Charlotte an… Don´t try this at home, school and everywhere!

Kay sagt:

@***
Es muss nicht unbedingt vom Band kommen, die Reaktionen können auch nachträglich hinzugefügt werden. Wenn man genau drauf achtet, hört man schon heraus, ob es echt ist oder eben nicht. Wenn aber alle Chants und Jubelschreie tonal und in der Lautstärke gleich klingen, dann ist das ein Indiz für Ton aus der Konserve.

Scheinbar warst du noch nie im Stadion oder hast ein Live Fussballspiel im Fernsehen gesehen. Da hört man die Zuschauer in unterschiedlichen Ausprägungen, aber nie monoton gleich. Vorallem hört man, v.a. hört man deutlich die Lautstärkenunterschiede. Was aber bei Ton vom Band nicht der Fall ist. Da müsste schon ein DJ oder Tontechniker am Abspielgerät stehen und ständig am Volumen und den Mitten/Höhen/Tiefen drehen, damit es halbwegs Live klingt.

Das beste Beispiel, wo man sehr gut Zuschauertöne vom Band hören kann ist bei Sitcoms, wenn im Hintergrund die Zuschauer lachen.

Jon08 sagt:

@Kay

Wow, auf das Lachen in den Sitcoms wäre ich jetzt nicht gekommen und ist doch auch unvergleichbar mit den Reaktionen bei der Show.

Dass die Reaktionen BEARBEITET werden können, ist mir auch bewusst, hab ich ja nicht anders gesagt.

Aber auf mich klingt es alles andere als tonal und monoton, was die Fans da rufen. Und es passt vor allem dann nicht, wenn du die Fans dann SIEHST, wie sie RUFEN.

Glaub mir, ich war oft auf Konzerten, in Stadien und habe live Fußballspiele verfolgt, das klingt ähnlich wie eine WWE Arena – die ich in so manchem live Event in Deutschland auch besucht habe.

Und übrigens kann man das bei Fußballspielen, ja nahezu jedem Event bearbeiten.

Kai R. sagt:

Sieht böse aus bei charlotte, aber manchmal… wenns so weh tut ist es nicht so schlimm wie man denkt, ne Stauchung tut oft mehr weh als wenn wirklich was kaputt geht, also hoffentlich halb so schlimm.

Zu Punk… keine Ahnung was das jetzt soll auf der Publikums-Reaktion rum zu reiten.

Wäre nicht die erste Crowd die schläfrig ist selbst beim Anblick eines 5sterne mega Matches. Finde die „Idee“ das es sein könnte das viele der WWE crowd gar nicht wissen was da so bei AEW passierte auch recht plausibel. Wenn ich Fan eines bestimmten Produkts bin, beschäftige ich mich auch nicht unbedingt mit Backstage-vorfällen anderer Produkte.

So ganz blöd ausgedrückt… wenn da ein Wrestler von NJPW auftritt und ne Anspielung macht, wüsste ich auch nicht wie ich reagieren soll, da ich nicht wüsste wovon er spricht, ich verfolge NJPW nicht. Es ist daher durchaus im Bereich des Möglichen das ein großer Anteil der WWE Zuschauer sich herzlich wenig mit AEW beschäftigt, auch wenn das was dort passiert im selben Land geschieht. Weshalb der Vergleich mit NJPW vielleicht ein kleines bisschen hinkt.

Aber wie auch immer, wäre gut wenn das Publikum dauerhaft nicht darauf einsteigt. Und das Punk zu diesen Promos auf diese Art greift wirkt irgendwie verzweifelt. Shoot-promos sind ja irgendwie sein Markenzeichen… aber doch nicht so billig.

Spielt auch keine Rolle ehrlich gesagt. Denn auch der durchschnittliche WWE Zuschauer wird von Punk auch etwas IM Ring erwarten, und da kann er eben nix mehr liefern. Und spätestens dann wird das Interesse des WWE Publikums an ihm rapide sinken.

Tja und dann gibt es ja da die Ratings… Die haben nach seinem Debut ja auch kaum Raum für Interpretation gelassen… denn die Zahlen sind wieder auf dem Vor-Punk Niveau. Sein Einfluss hat also so knapp eine woche gehalten.

Blackswan sagt:

bei AEW glaube ich eher an die ,,aus der Dose“ Theorie, wenn ich mir die Hallen mal anschaue;) Punks promo war klasse, hat aber die meisten in der halle nur Semi interessiert aus 2 vermutbaren Gründen. 1: was zum Geier ist AEW? 2: warst du nicht 10 Jahre weg? halte beides für logisch;)

NWOFORLIFE sagt:

@Jon08..warum war mir klar, daas Du auch dieses leugnest. Vermutlih schaust Du es auf dem Laptop oder dem Handy…wenn überhaupt. Dann kann man es auch nicht richtig hören;)….

Jon08 sagt:

@NWO Hat WWE das irgendwo (abseits der Covid-Zeit (wie viele andere Sportarten auch)) bestätigt, dass sie Reaktionen nachträglich und/oder live bearbeiten bzw. dass diese künstlich sind?

Nö! Das wurde immer nur in News spekuliert.

Jaaaa, klar, jetzt soll es also am Endgerät liegen…

Nochmal: Ich habe nicht geleugnet, dass WWE die Tonspur bearbeitet, so wie jede andere Sportart und Sender es auch tun bei Übertragungen. Und sicherlich ist die eine oder andere Reaktion bisschen überdreht.

Aber man kann mir nicht weismachen, dass es alles komplett künstliche Reaktionen vom Band sind, wenn dort Leute stehen, ihren Mund auf und zu machen und genau diese Chants rufen. Und das haben sie!

Hohenback sagt:

Jon08@
Für mich ist es nicht zu verstehen warum du das mit dem Ton aus der Dose überhaupt noch infrage stellst?
Das ist WWE zu diesen mitteln greift, wenn ihnen die Reaktionen der Zuschauer nicht zusagen ist doch kein Geheimnis mehr. Bestes Beispiel ist Roman als er noch als Face unterwegs gewesen ist, da wurde mehrmals von einschlägigen Quellen berichtet, dass WWE den Ton nachträglich bearbeitet hat um die Buhrufe gegen ihn abzuschwächen. Da gibt es auch eindeutige Videos zu die das belegen, z.B. wo ein Fan die Original Reaktionen hochgeladen hat und mit denen aus der Ausstrahlung im Tv verglichen hat.
Höre doch bitte einfach mal auf alles, aber auch wirklich alles abzustreiten was nicht in dein schönes WWE Weltbild passt, dass ist nämlich einfach nur noch nervig.
Hier hast du mal eine kleine Passage der die Manipulation bestätigt:

„Dass WWE Zuschauerreaktionen beeinflussen will, ist nichts Neues. Bei vorab aufgenommenen Shows bearbeiten die Videoteams nahezu immer die Zuschauer-Atmosphäre. Wenn ein Publikumsliebling ausgebuht wird, fügen die Cutter im Nachhinein immer wieder Jubelrufe ein. Ungewollte Buhrufe werden nicht selten rausgeschnitten. Auch bei Live-Shows kann das Produktionsteam bestimmte Publikumsmikrofone regulieren.“

Aber anstatt wie immer alles abzustreiten hättest du mit Leichtigkeit einfach mal selber suchen können, dann hättest du selber gemerkt bzw. lesen können das es stimmt das WWE die Reaktionen Manipuliert und du hättest dir natürlich auch dein übliches abstreiten sparen können.
Nowforlife@ hat ja schon gefragt auf was für ein Endgerät du WWE schaust, ich schau Wrestling mit Heimkinoton und da fallen solche Manipulationen sofort auf, aber natürlich nur wenn man seine Ohren nicht verschließt oder nur das hören will was ein am besten in den Kram passt.

Sobel sagt:

Also, man kann von Punk halten, was man will, aber gute Promos kann er. Dass er gewisse Spitzen hier und da setzen wird, war doch zu erwarten, er darf es halt nur nicht übertreiben, das ist sein Problem.
Schade, dass Sami erst Mal weg ist, er ist so eine Art Stützpfeiler von SD gewesen, auch wenn er zuletzt bei RAW nicht so überragend eingesetzt wurde.
Und das bei Lotta sah echt übel aus, hoffentlich ist es nichts allzu schlimmes…

Hohenback sagt:

Blackswan@
Und schon wieder zeigst du mit deinen Beitrag das du unwissend bisst.
Es ist durchaus möglich das eine kleine Menge an Menschen mehr Stimmung machen als eine große Ansammlung. Das kann zum einen an der Akustik in der Halle liegen oder zum anderen an den Zuschauern die mal mehr oder mahl weniger Stimmung machen. Auch kann in einer kleinen gut gefüllten Halle mehr Stimmung vorhanden sein als in einer Halle wo vielleicht 10000 sitzen. Zum vergleich kannst du ja mal die ECW nehmen und dir die Stimmung dort ansehen, die haben zwar nicht die Zuschauer wie WCW oder WWF in den Hallen gehabt, aber die Stimmung in der Halle ist nicht leiser gewesen als die bei WWF oder WCW. Und das hast du auch im Fußballstadion, wo dann auf dem Betzenberg mehr Stimmung ist als in der Allianz Arena, nur um mal ein Beispiel zu nehmen.
Aber da du gegen logische Argumente und auch Beweisvideos sowieso immun bist, weil das über deinen WWE Tellerrand hinaus geht, ist es vollkommen klar gewesen das von die mal wieder so ein Beitrag kommt incl. AEW gegen WWE Wilhelm Vergleich. Wobei ich nicht einmal glaube das du irgendwann mal was anderes außer WWE verfolgt hast. Aber Hauptsache erstmal schön mit der Rute gewedelt.

NWOFORLiFE sagt:

Jon08..hat auch niemand geschrieben, dass alles komplett vom Band kommt! Und Ja, selbst WWE hat selbst bestätigt!
Aber verstehe auch, dass Du dass nicht wahrhaben möchtest!
@Blackswan: schaust Du AEW eigentlich?

Edelmann sagt:

Im Grunde genommen verarscht Punk sich mit solchen Aussagen nur selbst.
Ich wiederhole mich gerne nochmal: sein Ausscheiden bei AEW hat er 100%ig sich selbst & seinem labilen Charakter zuzuschreiben. Man kann vom Verhalten eines Mannes Ü40 mehr erwarten als das was geboten wurde.
Er hat von TK alles auf einem Silbertablett serviert bekommen, sogar eine 2. Chance und es wurde sogar extra für ihn eine neue Weekly aufgebaut.
Meine Vermutung ist dass Punk bereits einige Monate nach seinem Debut bei AEW bereits wieder weg wollte weil er körperlich bzw. vom rein sportlichen Aspekt den meisten Leuten haushoch unterlegen war. Er hat sicher schnell kapiert dass er in dem Punkt schon lange nicht mehr „Best in the World“ ist.
Auch wenn ich mich 2021 selber sehr gefreut habe denke ich er passt besser zu WWE. Er ist ein Entertainer, jemand der mit seiner Präsenz polarisiert.

Sigi Reuven sagt:

@Raven Auch wenn ich Jons Behauptungen hier absolut nicht teile, bitte ich dich den letzten Teil deines Kommentar zu überdenken. Denn es gibt viele Menschen, die an Weihnachten entweder Schichtdienst haben oder wirklich einsam und alleine sind und das ist eine psychisch sehr belastende Situation.

Also siehe bitte von solchen Unterstellungen ab, in Ordnung? Du würdest zumindest mir einen großen Gefallen tun, denn ich kenne tatsächlich Leute, die ihre Weihnachten ohne Mitmenschen und ohne Tannenbaum verbringen.

OnePunchMan sagt:

Das die Reaktion von WWE von Band kommen hört jeder mit ein bissen Ahung.
Man muss sich doch nur die Chants bei NXT Deadline anhören die echt waren und die mit den Monotonen Chants bei SmackDown und Raw vergleichen!
Weil komisch wenn bei Matches echte Reaktion kommen hören die sich ganz anders als die Reaktionen bei Promos oder wollt ihr mir jetzt erklären das liegt darann das während der Show die Zuachauer gewechselt werden.
Immer diese Laien die versuchen Tatsachen zuleugnen ohne jedes Argument aber Hauptsache wie ein Kind auf den Boden werfen und heulen

Hohenback sagt:

Edelmann@
Ich sehe das genauso.
Punk ist bei AEW einer unter vielen gewesen. Leute wie Omega oder Bryan, nur um mal 2 Beispiele zu nennen, haben ihn im Ring den Rang komplett abgelaufen. Und mich würde es bei ihm nicht wundern, dass ihn das gewaltig angepinkelt hat. Bei den Promos ist er sehr gut, aber auch hier gibt es bei AEW einige die am Mikro richtig was können. Das ein Typ wie Punk das dann irgendwo wurmt kann ich mir schon vorstellen. Jetzt ist er bei WWE, wo er jetzt natürlich der Guy ist, ist ja sonst keiner da. Das streichelt sein Ego und deshalb ist er jetzt auch erstmal zufrieden. Ich warte nur auf den Moment wenn er mal nicht das bekommt was er möchte oder wenn der Hype um ihn wieder zurück geht, dann werden wir sehen ob er sich gebessert hat und sich wie ein Erwachsener benehmen kann oder ob er sich wieder Backstage rumprügelt. Ich denke ja das er wieder abdreht, aber stand jetzt passt es mit ihn und WWE, ich glaube das kann man zugeben.

Jon08 sagt:

„Immer diese Laien die versuchen Tatsachen zuleugnen ohne jedes Argument aber Hauptsache wie ein Kind auf den Boden werfen und heulen“

Ihr referiert doch auch nur, was ihr wahrnehmt/hört bzw. hören wollt.

Genau das Gleiche mache ich auch.

Hat WWE das irgendwo bestätigt? Ist hier einer Tontechniker, der sich damit auskennt? Womöglich bei WWE arbeitet?

Wohl eher nicht. Das, was ihr als vermeintliche Tatsache kennzeichnet, ist auch nur eine subjektive Wahrnehmung.

Edelmann sagt:

User Lobo hat es mal treffend gesagt: Was ist wenn CM Punk außerhalb Chicagos auftritt? Wie reagieren die Fans anderorts?
Aber im Grunde genommen ist es schon ein Armutszeugnis wenn man selbst bei einem CM Punk und dessen Strahlkraft auf ein Tonband zurückgreifen muss.

Wrestling Fan weiblich sagt:

Vielleicht hat Jon ja mal Glück und WWE bzw Vinny geben alles zu.Bevor das nicht geschieht ,wird er es nicht glauben.Egal,wieviele es sagen ,welche Fakten kommen oder sonst etwas .

Hohenback sagt:

Jon08@
Es gibt genug Beweise das WWE am Ton rumspielt und die Reaktionen so abändert das sie für WWE selber passen. Nur wenn man natürlich jedes Argument ignoriert, sei es Artikel die das bestätigen oder die Hinweise auf Videos die im Netz ganz leicht zu finden sind, dann hört man natürlich nichts oder wie in deinem Fall das man es einfach nicht hören und wahrhaben will, weil es nicht in die Fanboy Welt passt.
Es ist einfach nur noch peinlich wie du und Blackswan@ alles offensichtliche abstreiten und sogar Bewiese, die es zu genüge gibt einfach ignorieren, nur damit die heile WWE Welt bei euch nicht ins wanken kommt, das grenzt echt schon an Fanatismus.

Hohenback sagt:

Wrestling Fan weiblich@
Nur braucht hier WWE nichts zugeben.
Es gibt zig Videos wo Fans die Original Stimmung in der Halle aufgenommen haben und sie dann mit der Ausstrahlung im TV verglichen haben. Dort ist dann auch eindeutig zu hören das WWE die Reaktionen der Zuschauer bearbeitet. Bei Roman wurde das auch immer wieder so gehandhabt und bei L.A. Knight haben sie es am Anfang glaube ich auch gemacht, weil es nicht erwünscht gewesen ist das er bejubelt wird.
Was es da noch abzustreiten gibt ist mir schleierhaft. Und das man dann natürlich plötzlich auf einmal eine Bestätigung von WWE persönlich fordert wundert mich dann bei den beiden sowieso nicht mehr, dass ist dann halt der letzte Strohhalm an den man sich klammern kann, nur damit man die Wahrheit nicht akzeptieren muss. Die Beiden sind mittlerweile so berechenbar, dass es irgendwo schon klar gewesen ist, dass jetzt plötzlich wieder nur am besten öffentliche Stellungsnahmen oder stichhaltige Beweise, die am besten noch von einem Anwalt beglaubigt sind gelten.
Was macht man nicht alles damit die WWE Blase nicht platzt.

Wrestling Fan weiblich sagt:

@Hohenbeck,deshalb schrieb ich ja er glaubt es sonst eh nicht.Es ist völlig egal was Vinny bzw WWE macht ,alles ist super und nichts ist zu beweisen Jeder weiß das WWE manipuliert wenn ihnen die Reaktionen nicht gefallen(wie oft siehst du Videos von Leuten die vor Ort waren um Netz und wenn due WWE Show läuft hört es sich komplett anders an),aber er sieht das nicht als Beweis.Was soll man da sagen ?
Wir wissen ja noch von der Vinny Sache wie es endet.Und mal ehrlich man weiß ja was für ein Typ er ist.Allein sein Meinungswechsel über Punk innerhalb von wenigen Wochen sagt alles Aber auch ich habe mich schon wieder zweimal zu einem Kommentar über ihn hinreißen lassen,obwohl ich weiß das es nichts bringt .Bei ihm gilt wirklich ,sobald man seinen Namen liest weiterscrollen,sonst regt man sich nur auf und am Ende kriegen wir den Rüffel.
Er wird sich nicht ändern.

Bash sagt:

Natürlich erkennt man Reaktionen aus der Dose sofort. Einfach dieses übertriebene Gebuhe bei Dom, wo dann immer geschrieben wurde es wäre so laut und er könne nicht mehr reden.
Dort waren normale Buhrufe zu hören. Sobald er das Mic in die Hand genommen hat, wurde es übertrieben laut. Da hat der Tontechniker gepennt und es zu offensichtlich getan.

Also das müsste jeder Depp gemerkt haben.

BOSSTIME sagt:

Du liebe Güte, jeder der ein wenig audiophil ist und der sich einigermaßen an schon gehörte Töne erinnert merkt doch sofort, dass viele Reaktionen vom Band eingespielt werden.
Da gibt es doch keine 2 Meinungen…
Wer es nicht glaubt: Einfach mal mehrere Shows parallel laufen lassen. Die Chants sind fast immer die gleichen.
Ob das jetzt schlimm ist oder nicht muss jeder selbst beurteilen. Ich finde das gar nicht so tragisch, da zumindest beim Zuschauer am Endgerät ein bisschen mehr Stimmung hochkommt, wenn in der Arena gerade Flaute sein sollte. Klar ist das in gewisser Weise ein Modifizieren seitens WWE (oder AEW, oder, oder…) durch das versucht wird das Produkt so zu sellen wie es dem Veranstalter am besten passt und im Zweifel Meinungen zu verschieben. Das muss jeder für sich selbst entscheiden wie er damit umgeht. Da Wrestling aber eh nur Fake ist, ist es letztendlich vielleicht sogar schnuppe. Aber, dass es gemacht wird ist doch wohl klar.

Michhier sagt:

Stelle mir Grade vor wie alle in nen Schalldichten Raum sitzen, ihre SENNHEISER HE 1 HIGH-END KOPFHÖRER auf den Ohren und die Analyse machen, herrliches Bild.

Hohenback sagt:

BOSSTIME@
Ich finde das bearbeiten des Tons an sich nicht schlimm, wenn es dazu dient die Stimmung für die Fans vorm TV zu steigern. Sicher will niemand eine Wrestlingshow sehen wo die Zuschauer null Stimmung verbreiten. Man Kennt es ja noch aus der Corona Zeit, sei es beim Wrestling, Fußball usw. das extra Reaktionen eingespielt oder sogar eine Tonspur zur Verfügung gestellt wurde. Das ist für mich dann auch in Ordnung gewesen.
Wo es bei mir aufhört ist, wenn beigegangen wird und die Leute vor dem Fernseher manipuliert werden sollen, weil der Company die Reaktionen nicht passen, wie bei Roman oder Knight. Das ist für mich das letzte, weil ich dann doch lieber die Reaktionen haben möchte die der Wrestler auch wirklich zieht. Ich möchte beim schauen nicht dahin erzogen bzw. so getäuscht werden das ich die Reaktion vorgesetzt bekomme die man gerne hätte. Man stelle sich das mal beim Fußball vor, die Heimmannschaft wird von ihren eignen Fans ausgepfiffen aufgrund schlechter Leistung und das wird überarbeitet indem man einfach die Mikros Stumm schaltet und Jubel einspielt. Das geht dann für mich Richtung Zensur, wenn es nicht sogar Zensur ist.
Also Stimmung aufbessern gerne, aber nur wenn in der Halle keine Stimmung ist, aber die Reaktionen komplett umzuändern nur weil die nicht gewollt sind ist für mich ein absolutes “ NO GO“.

BOSSTIME sagt:

@Hohenback
Da bin ich ganz bei dir.
Wenn man die Fans mit ihren Meinungen nicht dabei haben will, bzw. deren Chants einem nicht passen, muss man als Company halt wieder zu Shows ohne Fans zurückkehren. Ob das dann lange gut geht wage ich zu bezweifeln…
In den etwas älteren Aufnahmen von Shows waren die Tontechniker noch nicht so auf zack. Deswegen hat man da sogar richtig deutlich gehört, wenn z.B. bei PPV live Events CM Punk Chants runtergedreht worden sind. Mittlerweile machen die das wohl wie die meisten anderen Veranstalter auch bei live Events etwas zeitversetzt, um generell (auf was auch immer) reagieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube