WWE Friday Night Smackdown #1271 Ergebnisse + Bericht aus New York City, New York, USA vom 01.12.2023 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

02.12.23, von Stephan "PBC_BayBay" Leven

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Friday Night SmackDown #1271“
Ort: Barclays Center in New York City, New York, USA
Datum: 01. Dezember 2023
Zuschauer: Ca. 11.800

Die heutige Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ beginnt mit einem Rückblick auf „WWE Survivor Series: War Games“. Im Opener war das Käfigmatch der Frauen, welches vom Team der Faces (Becky Lynch, Charlotte Flair, Bianca Belair & Shotzi) gewonnen wurde. Wie es mit dem Verliererteam, Damage CRTL (Bayley, Asuka, Iyo Sky & Kairi Sane w/ Dakota Kai), weitergeht, wird sich heute zeigen. In der Arena werden wir schließlich von Michael Cole, Kevin Patrick & Corey Graves begrüßt. Die Musik von Bianca Belair ertönt und die Siegerin vom vergangenen Samstag kommt in den Ring. Sie freut sich in der besten Stadt der Welt zu sein und möchte selbstredend über ihren Sieg reden. Sie lobt ihre Teammitgliederinnen, die alle ihr Bestes gegeben haben. Dennoch ist sie weiterhin nicht mit Damage CTRL fertig und möchte den Titel von Iyo Sky zurück. Dies ist das Stichwort für ebenjene Gruppierung. Die vier (ohne Bayley!) kommen zu Iyo Skys Musik heraus. Dakota Kai beleidigt in einigen Sätzen die Fans und spricht für Iyo, dass sich Belair keine Chance für den Titel verdient habe. Wenn sie noch ein Titelmatch haben möchte, muss sie gegen jedes Mitglied gewinnen. Dafür ist die EST bereit, aber wir hören die Musik von Charlotte Flair, die mit Shotzi herauskommt. Flair ist ebenfalls nicht fertig mit Damage CTRL, aber zum Glück ist genug Damage CTRL für alle da. Die beiden stürmen in den Ring und ein Brawl bricht aus, den die Faces für sich entscheiden können.

Nach einer Werbeunterbrechung wird ein Match zwischen Bianca Belair und Kairi Sane angekündigt. Wir sehen die vier Damen von Damage CTRL in einem Gang der Arena, wo sie auf Bayley treffen. Letztere sagt, dass sie nicht wusste, dass die anderen im Ring sein werden. Wenn sie anwesend gewesen wäre, wäre es möglicherweise nicht eskaliert. Dakota Kai möchte aber nicht streiten und sagt, dass Kairi sich freuen würde, wenn Bayley heute in ihrer Ringecke stehen wird.

Vor dem ersten Match des Abends wird gezeigt, wie Ridge Holland in der Vorwoche Butch stehen ließ. Daraufhin wird ein kurzes Backstagesegment gezeigt, in dem Bobby Lashley und Butch aneinander gerieten. Dort sagte Lashley, dass sich Butch zunächst beweisen soll. Dieses Match wurde für heute angesetzt. Unmittelbar davor möchte der Allmighty erneut sagen, dass Butch einen großen Fehler begeht, aber der Engländer schlägt ihm das Mikrofon aus der Hand und das Match kann starten.

1. Match
Singles Match
Bobby Lashley (w/ The Street Profits: Montez Ford & Angelo Dawkins) gewann gegen Butch via Pinfall nach einem Spear.
Matchzeit: 08:13
– Butch trat mit einer Ringgear an, die der während seiner Zeit als Pete Dunne ähnelte.

Im Progressive Match Flo werden einige weitere Rückblicke auf „WWE Survivor Series: War Games“ gezeigt. Dabei wurde besonders die Rückkehr von Randy Orton thematisiert.

Nick Aldis sitzt in seinem Büro und bekommt Besuch von Paul Heyman. Dieser fragt, ob Aldis wirklich Randy Orton eingeladen hat? Aldis bejaht die Frage und er wird ihm sogar einen exklusiven Vertrag für den blauen Brand anbieten. Die nächste Frage lautet, ob Roman Reigns davon weiß? Diese Frage wird verneint, aber schließlich ist dies auch die Aufgabe von Heyman. Aldis ist sogar bereit, die gesamte Bloodline abzugeben, um Randy Orton zu bekommen. Gegenfrage, was wird Paul Heyman als Nächstes tun? Dieser ruft Roman Reigns an und verlässt das Büro.

Ein angeschlagener Butch geht durch die Gänge und wird von Kayla Braxton angesprochen. Auf die Frage, wie es mit Ridge Holland weitergeht, hat Butch keine wirkliche Antwort, aber er möchte kämpfen. Pretty Deadly (Kit Wilson & Elton Prince) kommen hinzu und machen sich über den Verlierer von heute Abend lustig. Dieser greift die beiden an, aber muss recht schnell einen Beatdown einstecken.

Das „Highlight of the Night“ beleuchtet die jüngsten Geschehnisse rund um die LWO. Santos Escobar steht bei Cathy Kelley und dieser betont erneut, dass all dies die Schuld von Rey Mysterio ist. Heute hat Joaquin Wilde in einem Match gegen ihn erneut die Chance, sich zu entscheiden, auf welcher Seite er steht.

2. Match
Singles Match
Santos Escobar gewann Joaquin Wilde via Pinfall nach einem Phantom Driver.
Matchzeit: 04:02

Auch nach dem Match hat Escobar nicht genug und greift seinen früheren Teampartner an, aber Dragon Lee kommt heraus und macht den Safe. Escobar kommt aber wieder in den Ring und ein Brawl der beiden bricht aus, der von Lee gewonnen wird. Escobar bleibt nichts anderes übrig, als die Flucht zu ergreifen.

Nick Aldis steht im Backstagebereich und schüttelt Logan Paul die Hand.

Nach einer Werbeunterbrechung steht Aldis wieder in seinem Büro und wird von Adam Pierce besucht. Dieser ist nicht begeistert davon, dass Aldis eine Legende des roten Brands abwerben möchte. Pierce hat ebenfalls einen Vertrag dabei, den er Orton unterbreiten möchte.

Logan Paul ist zurück! Seine Musik ertönt und der United States Champion kommt in den Ring. Währenddessen wird erneut gezeigt, wie er Rey Mysterio den Gürtel abnehmen konnte. Im Seilgeviert spricht er jeden früheren „Freund“ und Hater an, die sich jetzt verstecken, weil er nun Gold um die Hüften trägt. Je mehr er gehasst wird, desto stärker wird er. Er weiß, dass die anderen im Locker Room genervt sind, da er alle anderen in kürzester Zeit überholt hat. Aber ein Champion ist nur so gut wie seine Herausforderer. Also hat er mit Nick Aldis gesprochen und es wird ein Turnier mit acht Teilnehmern geben, welches nächste Woche starten wird. Santos Escobar, Dragon Lee, Karrion Cross, Austin Theory, Bobby Lashley, Grayson Waller, Kevin Owens und ein unbekannter Teilnehmer von NXT werden die Teilnehmer sein. Paul wird von der Musik von Kevin Owens unterbrochen. Im Ring angekommen sagt der Kanadier, dass Logan Paul in einem Wrestlingring ein Albtraum sei. Vor zehn Jahren hat er ihn auf Vine gesehen und wusste sofort, dass Paul ein Idiot ist. Da Owens aber im Turnier ist, wird dieser Albtraum bald enden. Paul erwidert, dass er in Boxkämpfen schon härtere Gegner hatte und nur wenige Sekunden für Owens bräuchte. Owens antwortet, dass die WWE aber seine Welt sei und er dort die Vorteile auf seiner Seite hätte. Die Diskussion wird von Grayson Waller unterbrochen, der sagt, dass sich Paul nicht mit einem Nichtsnutz wie Kevin Owens herumschlagen sollte. Theory fügt an, dass Owens’ Zeit bald vorbei sein wird, wenn Logan Paul mit ihm fertig ist, aber dafür fängt er sich ein Schlag ins Gesicht. Mit einem Staredown zwischen Logan Paul und Kevin Owens endet dieses Segment.

3. Match
Singles Match
Kevin Owens gewann gegen Grayson Waller (w/ Austin Theory) via Pinfall nach einem Einroller.
Matchzeit: 11:19
– Logan Paul war Teil des Kommentatorenteams.
– Waller bearbeitete durchgehend die rechte Hand von Owens und dieser sellte während des Matches eine dementsprechende Verletzung.

Einige Bilder zur Rückkehr von CM Punk werden gezeigt. Dabei wird sowohl auf den vergangenen Samstag als auch auf „Monday Night RAW“ Bezug genommen. Nächste Woche wird er zu „Friday Night SmackDown“ zurückkehren.

Vor dem letzten Match des Abends steht die fünf Damen von Damage CTRL im Backstagebereich. Bayley sieht ohnehin schon traurig aus und bekommt dann noch von Iyo Sky gesagt, dass sie doch besser nicht zum Ring kommen soll.

4. Match
Singles Match
Bianca Belair (w/ Charlotte Flair & Shotzi) gewann gegen Kairi Sane (w/ Damage CTRL: Dakota Kai, Iyo Sky & Asuka) via Pinfall nach dem KOD.
Matchzeit: 10:17
– Nach etwa zwei Minuten entsteht Unruhe am Ring und alle sieben Damen werden backstage geschickt.
– Nach knapp zehn Minuten kam Bayley zum Ring, um Belair von einem potenziellen Sieg abzuhalten. Sane gab Bayley ein High Five, aber in der Zeit konnte sich Belair erholen, was dann zum Finish führte.

Es ist Zeit für das letzte Segment des Abends. Die beiden General Managers stehen bereits im Ring und Nick Aldis bittet Randy Orton heraus, der auch der Bitte Folge leistet. Adam Pierce möchte etwas sagen, aber Aldis unterbricht ihn sofort. Die beiden streiten sich und möchten beide ihren Vertrag anbieten. Pierce verspricht ihm ein Titelmatch für die World Heavyweight Championship, während ihm Aldis die Bloodline für seine Rache anbietet. Dies ist das Stichwort für Paul Heyman, welcher seine gängigen Catchphrases abarbeitet. Er begrüßt Orton zurück, nachdem er wegen der Bloodline 18 Monate ausgefallen ist. Heute Abend wird es keine RKOs geben, aber auch keine Entscheidung von Randy Orton, da die Bloodline diese Entscheidung treffen wird. Solo Sikoa kommt mit Jimmy Uso heraus und die beiden Offiziellen verlassen den Ring, da ein Brawl der drei Wrestler ausbricht. Die Viper kann sich nicht lange gegen die Überzahl wehren, aber LA Knight kommt heraus und macht den Safe. Knight vertreibt Sikoa, sodass Orton seine Signature Moves gegen Jimmy Uso zeigen kann. Selbstverständlich gibt es dann auch einen RKO für Jimmy Uso. Orton bittet um beide Verträge und einen Kugelschreiber. Den RAW-Vertrag wirft er aber aus dem Ring und unterzeichnet den Kontrakt für „Friday Night SmackDown“. Danach spricht er noch Paul Heyman an und sagt, dass dieser Roman Reigns anrufen soll, mit den Worten „Daddy’s back!“. Nick Aldis kommt in den Ring und streckt einen Arm von Orton in die Luft, bekommt dann aber ebenfalls einen RKO ab! Mit diesen Bildern endet diese Ausgabe von „Friday Night SmackDown“.

Highlights und Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

Du hast Lust auf tolle Gewinne? Dann haben wir unseren Adventskalender für Dich. Die Teilnahme ist kostenlos und Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse für die Teilnahme, da wir die Gewinner über Ihre E-Mail-Adresse kontaktieren werden. Das komplette W-I Team wünscht viel Glück!




26 Antworten auf „WWE Friday Night Smackdown #1271 Ergebnisse + Bericht aus New York City, New York, USA vom 01.12.2023 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Maximus sagt:

Randy Orton – einer der besten Performer aller Zeiten…..

….der Mann ist eine Legende,Evolution, seine Fehde als Legendkiller gegen den Taker ,gegen
Triple H ,John Cena oder als Anführer der Legacy ,seine vielen World Titles ,
seine Fehde gegen Edge…..

Orton ist eine Bereicherung und wenn er noch 10 Jahre macht ,überholt er nicht nur den Taker an Jahren dabei zu sein ,sondern wird auch Rekordchamp….

Edelmann sagt:

„Randy Orton – einer der besten Performer aller Zeiten…..

….der Mann ist eine Legende,Evolution, seine Fehde als Legendkiller gegen den Taker ,gegen
Triple H ,John Cena oder als Anführer der Legacy ,seine vielen World Titles ,
seine Fehde gegen Edge…..

Orton ist eine Bereicherung und wenn er noch 10 Jahre macht ,überholt er nicht nur den Taker an Jahren dabei zu sein ,sondern wird auch Rekordchamp….“

…außerdem wird er das nächste Opfer von Vinnies Schoßhündchen werden.
So sieht die traurige WWE-Gegenwart aus.

Blackswan sagt:

und edelhater legt wieder los. oder bist du zufällig boocker bei WWE? spow war der Hammer orton in shame wie eh und jeh damage bekommt Risse, mal sehen was da noch kommt,;)

PlatinumCaster sagt:

Erstmal zu Beginn… Leute das Wort Mitglied gendert man nicht🤦

Oh nein hat Nick Aldis Randy Orton einen Vertrag angeboten? Oh wie der Tribal Guy schon davon? Was einen Superstar angeht, wer Verträge bekommt, ist allerdings ein Mysterium. Aber immerhin spricht Aldis mir aus der Seele, wenn er sagt, er würde Randy Orton gegen die komplette Blutlinie tauschen!

Escobar wird jetzt gefüttert, bis Rey fit für ihn ist.
Die LWO hat man gut in den Sand gesetzt. PG Programm verhindert da wohl auch Angles, die für solch eine Gruppierung möglich und krasser gewesen wären. Eine Zeit lang ging der Move gut, aber Wilde und DelTorro sind nur noch Futter, Carlito ist da, wenn’s ihm passt (Uh Neuigkeit bei SmackDown) und der Einsatz von Dragon Lee wirkt letztlich wie ein Versuch das zu retten, holt einen aber leider nicht ab, wie es bei einem ausgereifteren Gimmick der Gruppe hatte sein können.

Genauso vorbei dürfte der Sonnenplatz für Holland sein.
Welche Rolle Sheamus spielen könnte bei seiner Rückkehr, bleibt abzuwarten. Aber bereits jetzt freue ich mich auf das Bruiserweight🫶

Und dann…ooooooooooooooooh mein Gott… Logan junge!! Schön, dass du es einrichten konntest…
Jetzt soll wohl Kevin den Job für ihn machen. Ich sag’s Mal frei raus, Spannung kommt in kein einzelnes Titelrennen, wenn der Titel regelmäßig mit Abwesenheit glänzt.. Sei da oder Gib den Titel ab.. da gab’s Mal so ne Klausel für..

Ein high five… ein high five entscheidet ein Match, also quasi. Und Schuld daran ist natürlich nächste Woche ausschließlich Bayley. Ups Spoiler sorry.

Ui also, dass ich das so sehe, ist längst bekannt, aber wie kann jemand (spätestens nach der Blamage jetzt) Adam ,, the Personality“ Pearce als GM noch ernst nehmen? 😅
Sorry man, aber der lässt sich noch mehr vorführen, als Mick Foley..
Das Segment an sich hat mich stark an Batista damals erinnert. Old School und deshalb auch schön!
Was weniger schön ist, ist der Gedanke, dass Randall Keith sich auf der Road to Stardust für den Tribal Guy hinlegen wird. Auch er ist etwas gealtert, aber ein paar Jahre auf Topniveau hat er definitiv in sich. But they all gonna fall for the tribaaaaaal Guy. Kennt man..
Deswegen einfach die Zeit bis zu besagtem Match genießen, Jimmy und Umaga bedienen und dann durch Eingriff verlieren gegen… okay.. nicht sauer werden..
Tja Frieden und Liebe, wie immer🫶

blubb sagt:

@Edelmann zum 100 mal Vince ist überhaupt nicht mehr da, oder besser gesagt für den Kreativ bereich zuständigt, wie oft soll wwe das den noch sagen. Arie hat ihn abgezogen, Herr Gott verstehe das doch endlich mal, oder kannst du nichts anderes als Trollen. Lass die wwe Fans doch einfach mal in Ruhe wenn die was positives über wwe oder einen der Stars schreiben. Und tue mir und allen anderen bitte mal den Gefallen und gehe zu den AEW Berichten, wen du nichts Positives zu wwe zu sagen hast. Weil das hat auch nichts mehr mit anderer Meinung zutun das ist einfach nur noch haten und trollen weil man Bock drauf hat. Und Randy ist nun mal eine Legende.

Benni sagt:

Randy ist pures Sports Entertainment. Der Mann ist Gold für WWE. Und aktuell hat er so bock. Das macht so fun ihn zusehen. Schönes Wochenende an euch

DDP81 sagt:

@blubb hat Endelmann was gegen Orton gesagt oder warum die letzten Worte ???

den letzten Move fand ich Klasse, also den RKO gegen Aldis.

Jarl Noreg sagt:

hoffe er darf sich den Titel holen

Jon08 sagt:

Eine sehr starke Show, angefangen beim sehr guten opening Segment mit den Damen über die Andeutung von Logan Paul vs Kevin Owens bis hin zum Main Event mit Randy Orton gehen Roman Reigns.

Hier und da vielleicht längere Matchzeiten, aber insgesamt eine sehr zufriedenstellende und gute Wrestlingshow. Gebe eine, wie ich finde, verdiente 2.

OnePunchMan sagt:

@blubb mit der Aussage das Reigns das schoß Hündchen ist hat Edelmann vollkommen recht.
Da spielt auch die Macht bei WWE von Vince keine rolle!
Er hat ihn auf den Thron gehoben wo Reigns sich derzeitig gefindet.
Verstehe das Problem nicht!

Lobo sagt:

@Maximus…dein Optimismus bezüglich Orton in allen Ehren…aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er mit seinem Rücken noch 10 Jahre schaffen wird. Du kannst sehr wahrscheinlich schon sehr froh sein, wenn er noch ein volles Jahr schafft.
Legende hin oder her, mir war der Charakter eines Orton fast immer zu eintönig und auch fade. Interessant fand ich ihn nur mit Riddle zusammen, da er zu der Zeit erfrischend wirkte und auch nicht nur sein 08/15-Programm abzog.
Wie gesagt…Ich gönne ihm die Zeit, die ihm noch bleibt, glaube aber nicht daran, dass sie sehr lange dauern wird.
Zu Edelmanns Aussage…ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass sich am Booking vo RR viel ändern wird…ansonsten wäre das schon längst passiert und ein Knight wäre Champion.

Kay sagt:

Man kann das aber auch umgekehrt sehen… Vince und HHH sind Schoßhündchen von Reigns. Weil er die Macht darüber hat, zu entscheiden wann er da ist und wann nicht und gegen wen er seinen Titel verliert…

Jetzt reden auf einmal alle über Orton als Herausforderer von Reigns, gestern war es noch Punk.

Und was soll der Mist mit Logan Paul? Jetzt darf er auch schon über seine kommenden Herausforderer entscheiden, oder was? Der Typ soll sich in den Ring scheren und wie ein Mann seinen Titel verteidigen und nich 1x im Monat kurz auftauchen um dann Sch*** zu labern. Wer nichts kann und nichts gelernt hat, wird Youtube Star.

Bloß gut, dass Orton bei SD unterschrieben hat. Ohne ihn verkommt SD zu Anhäufung von Idioten.

Edelmann sagt:

Starpower, das Standing, das Momentum… alles würde für Orton sprechen Reigns den Titel abzunehmen. Aber das war auch schon vorher bei McIntyre, Zayn oder Cody so. Bei allen erwähnten Leuten wäre es ein glaubwürdiger und logischer Titelverlust gewesen. Frage ich mich wieso es nicht umgesetzt wurde.
Und genauso wird es wohl auch bei Orton laufen.
Ich bleibe dabei: wenn Reigns kein Champion mehr ist und sogar die WWE verlässt bzw. länger pausiert sind soviel Möglichkeiten wieder da. Es wäre Licht am Ende des Tunnels da. Von mir aus könnte Orton gerne Champion werden. Allein der Glaube daran fehlt mir.

Boysen sagt:

Orton hat noch ne ganz andere Klasse als Zayn oder McIntyre. Cody wird in dieselbe Klasse gehoben wie Orton oder Reigns. Wenn Reigns nicht sogar noch höher angesehen wird. Es wäre Fantastisch wenn Orton Reigns den Titel abnimmt, und ihn dann nach einem halben Jahr, Jahr an Cody abgibt. Wenn die Entscheider der WWE den Glauben an Rock verloren haben könnte das zum Rumble was werden. Und dann Summerslam, oder SUSE der Übergang zu Cody.
Aber dazu müsste das Team erst den Rockglauben verlieren. Und da sehe ich leider schwarz

Rumburak sagt:

Edelmann…BLÖDSINN…

Robert schwegle sagt:

Vielleicht meint Edelmann,daß vince im Ruhestand trotzdem noch Entscheidungen trifft, anstatt sich auszuruhen

PlatinumCaster sagt:

okay @jme jetzt will ich wirklich wissen, was falsch an meinem Kommentar war😅
nicht euer ernst. Und dann kommt der Jahre später.

Wrestling Fan weiblich sagt:

Es ist ja völlig egal wer an der Macht sein soll,das Arbeitstier hat den Vertrag der ihm alles erlaubt.Und ich bin mir sicher das es auch 2024 so weitergeht.Ich vermute mal das auch Rhodes ihn nicht den Titel abnimmt.Finde persönlich es eher interessanter wenn es Richtung Punk geht.Wer hat den besseren Vertrag?Schafft es der Narzist überhaupt bis dahin,bevor man ihn feuert?

Zur Show ….Meine Güte,Logan ist ja auch mal unsympathisch.Eas man an dem gut findet verstehe ich auch nicht bzw warum so einen unterstützt.

Mit dieser Girlgang werde ich auch nicht warm .Das kann daran liegen das ich auch weder Asuka noch einer der anderen Damen sonderlich interessant finde.

Einzig gute an der Show ….Randy!Selbst ich habe mir mehrmals seinen RKO angesehen. Er ist einfach Gold wert .
Zur

Scissorboard sagt:

Wenn es ein Frauenmatch bei WWE gäbe, dass mich interessieren würde, dann wäre es ein Match bei dem Bianca Belair’s Haare auf dem Spiel stehen… 🙂

Und was is mit Randy Borton? Ist er jetzt der neue Hulk Cena? Schon echt traurig, wenn ausgerechnet ein Nick Aldis nen RKO verpasst bekommen bzw diesen derartig sellen muss. Aber ist höchstwahrscheinlich eh egal, weil WWE sowieso nicht wissen dürften wer Nick Aldis ist.

Scissorboard sagt:

*…Fans…

True fan sagt:

ungesehen kan ich sagen das die drei matches von rampage besser waren als die vier von smackdown zu orton ich hoffe er wird kein kanonnen futter für den vince guy (in klammern denkste)!!

Gott sagt:

Das Wrestling kam zwar (deutlich) zu kurz, dennoch halte ich die Ausgabe für positiv – WEIL…
…jetzt ENDLICH absehbar ist, dass die 3-jährige Langeweile (betrifft NICHT Roman als Wrestler, aber die inzwischen schon seit längerem unsägliche Bloodline-Operette) beendet wird.
Haupt-Indiz: Durch den RKO gegen Aldis deutet sich an, dass Orton in Richtung Psycho geht. Und wenn Orton in seiner Psycho-Phase ist, ist er praktisch unbesiegbar (viele haben es versucht – KEINER hat es geschafft).

Wrestling Fan weiblich sagt:

@JME Wenn du gerade @Platium Casters Frage beantworten,könntest du mir auch bitte beantworten warum meine Kommentare bei einen anderen Bericht nicht gezeigt werden .Darin beleidige ich keinen oder sonstwas .Also warum wird er,wie viele andere ,nicht angezeigt.

Beckylynchteuchalle sagt:

@Edelmann

ich hoffe du hast so Unrecht

Sobel sagt:

Nöö, ich fand die Show ever ziemlich lahm. Ja, ok, das Abschlusssegment mit Orton war gut, macht immer wieder Spaß, ihn RKOs verteilen zu sehen, aber insgesamt hatte sie Sendung kaum Zug. Die Matches waren alle irgendwie bedeutungslos und vorhersehbar und auch, wenn Randy jetzt wieder fest bei SD ist, so heißt das doch nur, dass er sich jetzt als nächstes für Mr. Tischkopf hinlegen darf. Tolle Rückkehr, ganz super, echt.
Einzig überzeugend fand ich die Performance von Joaquin Wilde, er und Del Toro haben so unglaubliches Potenzial und werden so unglaublich unter Wert verkauft, das tut schon weh.

Rob sagt:

Es wäre ein Wunder wenn Orton Reigns besiegen dürfte und den Titel abnehmen. Seine Regentschaft geht jetzt schon so lange ich kann es mir nicht vorstellen dass die die nicht in einem Wrestlemania Mainevent beenden. Entweder Cody schafft das zur nächsten WM oder die ziehen jetzt noch bis 2026? 28? Durch damit Reigns den Sammartino Rekord überbietet. Das war doch der einzige Grund für diese viel zu lange Regentschaft oder?

Aber hey es ist Wrestling, irgendwas kann die Planungen immer über den Haufen werfen. Vllt. gibt’s ja irgendwas backstage oder mit der Gesundheit Reigns dass Orton nun doch ihn entthronen muss weil man anders gar nicht mehr weiter kommt. Extrem unwahrscheinlich aber hoffen darf man ja drauf. Und dann reisen die Fans 100% die Hütte ab, ich glaub kein anderer Titelwechsel in den letzten Jahrzehnten würde so sehr gefeiert werden. Ich wäre beim laut jubeln definitiv auch mit dabei 😀

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube