Erste Zahlen zum Ticket-Presale für „AEW All In 2024“ – Sammy Guevara und Tay Melo im Babyglück – „AEW Revolution 2024“ terminiert – Aktueller Stand und nächste Matches der „Continental Classic“ – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ bestätigt

30.11.23, von Jens "JME" Meyer

Quelle: IMPACT Wrestling/ All Elite Wrestling

Seit Montag läuft der Presale für „AEW All In“ am 25. August 2024 im Wembley Stadion in London und mittlerweile gibt es die ersten Zahlen. So berichtet Wrestletix, dass im Rahmen des Presales von Montag bis zum gestrigen Mittwoch über 27.000 Tickets verkauft wurden. Damit setzte man zwar weniger Karten in den ersten Tagen des Presales als im Vorjahr ab, dies wurde aber auch erwartet.

Sammy Guevara und Tay Melo sind am Dienstag Eltern eines Mädchens geworden. Dies gab das Paar am Mittwoch über twitter.com bekannt. Da kann man nur sagen, Herzlichen Glückwunsch! Es wird erwartet, dass Sammy in nicht allzu ferner Zukunft in die AEW-Shows zurückkehren wird. Zuletzt war die Rede davon, dass ein Comeback nach seiner Gehirnerschütterung näher rückt, er aber noch die Geburt seines Kindes abwarten wird.

https://twitter.com/i/web/status/1729936779157885110

Im Rahmen der gestrigen „AEW Dynamite“-Ausgabe wurde der Termin und Veranstaltungsort des „AEW Revolution 2024“-PPVs offiziell bekannt gegeben. So wird die Show am 03. März 2024 im bis zu 23.000 Zuschauer fassenden Greensboro Coliseum in Greensboro, North Carolina, über die Bühne gehen. Die Location ist natürlich nicht zufällig gewählt, denn Sting, der bei „AEW Revolution 2024“ sein letztes Match bestreiten und seine Karriere offiziell beenden wird, bestritt in dieser Halle bei der ersten Auflage von „NWA Clash of the Champions“ im Jahr 1988 den Main Event gegen den damaligen NWA World Champion Ric Flair.

Bei der gestrigen Ausgabe von „AEW Dynamite“ ging es mit der Gold Group des Continental Classic Tournaments weiter. Jon Moxley und Swerve Strickland sicherten sich jeweils ihren zweiten Sieg und stehen nun bei 6 Punkten, während Rush seinen ersten 3er einfuhr. Punktlos sind weiter Jay Lethal und Mark Briscoe. In der Blue Group geht es am nächsten Samstag bei „AEW Collision“ weiter. Dann wird auch Bryan Danielson nach seiner Verletzungspause gegen Eddie Kingston in den Ring zurückkehren. Die beiden anderen Paarungen für „AEW Collision“ lauten Andrade El Idolo vs. Daniel Garcia und Brody King vs. Claudio Castagnoli.

Aktueller Stand der Continental Classic

Gold Group
1. Jon Moxley [6]
-. Swerve Strickland [6]
3. Jay White [3]
-. Rush [3]
5. Jay Lethal [0]
-. Mark Briscoe [0]

Blue Group
1. Brody King [3]
1. Claudio Castagnoli [3]
3. Daniel Garcia [0]
-. Bryan Danielson [0]
-. Andrade El Idolo [0]
-. Eddie Kingston [0]

All Elite Wrestling „Collision“ #25“
Ort: Erie Insurance Arena in Erie, Pennsylvania, USA
Datum: 02. Dezember 2023

Continental Classic – Blue Group – Singles Match
Andrade El Idolo [0] vs. Daniel Garcia [0]

Continental Classic – Blue Group – Singles Match
Brody King [3] vs. Claudio Castagnoli[3]

Continental Classic – Blue Group – Singles Match
Bryan Danielson [0] vs. Eddie Kingston [0]

Für die morgige Ausgabe von „AEW Rampage“ sind vier Matches angekündigt. So kommt es unter anderem zu Danhausen, Orange Cassidy, Hook & Trent Beretta vs. Evil Uno, Alex Reynolds, Matt Menard & Angelo Parker, Penta El Zero Miedo, El Hijo del Vikingo & Komander vs. Brian Cage & The WorkHorsemen (JD Drake & Anthony Henry) und Saraya, Ruby Soho & Anna Jay vs. Kris Statlander, Hikaru Shida & Skye Blue. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

All Elite Wrestling „Rampage #121“ Tapings (29.11.2023)
Ort: Target Center in Minneapolis, Minnesota, USA
Datum der Erstausstrahlung: 01. Dezember 2023
Zuschauer: circa 4.700

Eight Man Tag Team Match
Danhausen, Orange Cassidy, Hook & Trent Beretta vs. Evil Uno, Alex Reynolds, Matt Menard & Angelo Parker

Six Man Tag Team Match
The Don Callis Family (Konosuke Takeshita, Powerhouse Hobbs & Kyle Fletcher) vs. TBA

Six Woman Tag Team Match
Saraya, Ruby Soho & Anna Jay vs. Kris Statlander, Hikaru Shida & Skye Blue

Six Man Tag Team Match
Penta El Zero Miedo, El Hijo del Vikingo & Komander vs. Brian Cage & The WorkHorsemen (JD Drake & Anthony Henry)

Für die „AEW Dynamite“-Ausgabe in der kommenden Woche wurde derweil Christian Cage (c) vs. Adam Copeland um die TNT Championship offiziell gemacht. Darüber hinaus wird „Timeless“ Toni Storm ihre AEW Women’s World Championship gegen eine noch unbekannte Gegnerin aufs Spiel setzen und das Continental Classic Tournament wird fortgesetzt.

All Elite Wrestling „Dynamite #218“
Ort: Bell Centre in Montreal, Quebec, Kanada
Datum: 06. Dezember 2023

AEW TNT Championship
Singles Match
Christian Cage (c) vs. Adam Copeland

AEW Women’s World Championship
Singles Match
„Timeless“ Toni Storm (c) vs. TBA

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




2 Antworten auf „Erste Zahlen zum Ticket-Presale für „AEW All In 2024“ – Sammy Guevara und Tay Melo im Babyglück – „AEW Revolution 2024“ terminiert – Aktueller Stand und nächste Matches der „Continental Classic“ – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ bestätigt“

Phil* sagt:

all in london 2 ist ja noch knapp 1 jahr entfernt, insofern sind 27tausend ticketverkäufe in wenigen tagen kurz nach verfügbarkeit doch ziemlich gut, ganz gleich in welcher preiskategorie.

es ist ja noch längst nicht abzusehen wie die card dann aussehen könnte, und ich denke, von dem erfolg dieser veranstaltung hängt auch ab, ob aew eine permanente geschichte daraus machen wird, jährlich, wobei es ja nichtmal jährlich sein müsste, alle 2 oder gar wm/em/olympia-intervalmäßig alle 4 jahre wäre auch eine option.

also angesichts der größe von wembley würde ich mal sagen, dass aew mindestens 50-60tsd. tickets verkaufen sollte, um das ganze als veritablen erfolg betrachten zu können.

ansonsten lieber kleinere arenen buchen und diese dann restlos vollmachen und ausverkaufen, denn die 02 arena in london, die dürfte die aew sicher schaffen.

DDP81 sagt:

sehe ich auch… ab 50k wäre es gut…. nicht, dass man so endet wie bei den Weekleys in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube