Offiziell: „WWE Backlash 2024“-PLE findet in Frankreich statt – WWE kündigt Logan Paul für den „WWE Elimination Chamber 2024“-PLE in Australien an – Update zu Jade Cargill und weiteren Neuverpflichtungen – Viel Lob für Zelina Vega – Vince McMahon schließt Verkauf von 8,4 Mio. TKO-Aktien ab

16.11.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

© WWE / All Elite Wrestling, All Elite Wrestling TBS Champion - Jade Cargill (cropped), bearbeitet, CC BY-SA 4.0

Europa bekommt im kommenden Jahr neben „Bash in Berlin“ noch einen weiteren Premium Live Event. Wie man nun offiziell bekannt gab, wird „WWE Backlash“ am 04. Mai 2024 LDLC Arena in Lyon-Decines, Frankreich, über die Bühne gehen. Die Arena, in welcher am 03. Mai auch „Friday Night Smackdown“ stattfinden wird, fasst je nach Setup 12.000 bis 16.000 Zuschauer.

WWE hat außerdem bekannt gegeben, dass Logan Paul beim „WWE Elimination Chamber“-PLE am 24. Februar in Perth, Australien, in den Ring steigen wird. Der Gegner des amtierenden WWE United States Champions steht aber natürlich noch nicht fest.

Wie der PWInsider berichtet, trainiert Jade Cargill aktuell weiterhin regelmäßig im WWE Performance Center in Orlando. Sie war zuletzt nicht bei den TV-Tapings der Company anwesend und es ist unklar, für wann man ihr offizielles Debüt plant. Auch die beiden Independent-Talente Brogan Finlay und Jay Malachi wurden diese Woche im WWE Performance Center gesichert. Beide sollen Entwicklungsverträge unterzeichnet haben (wir berichteten bereits HIER) und werden vermutlich demnächst von WWE als Teil einer neuen Gruppe von Neuverpflichtungen vorgestellt.

Wie der PWInsider war der jüngste Heelturn von Santos Escobar nicht nur eine Folge von Rey Mysterios Verletzung. Der Turn war ohnehin geplant, allerdings hätte er umgehend zu einer Fehde und entsprechenden Matches zwischen Escobar und Mysterio geführt. Diese müssen nun bis zur Rückkehr von Rey warten. Weiter heißt es, dass Zelina Vega für ihre Performance im Verlauf des aktuellen Programms viel Lob erhält.

Wie in der vergangenen Woche bereits angekündigt (wir berichteten HIER), hat Vince McMahon nun 8,4 Millionen seiner Aktien an der TKO Group Holding verkauft. Bei einem Wert von 76,41 US-Dollar pro Aktie spült dies also 641,844 Millionen US-Dollar in die Kasse des 78-Jährigen.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




14 Antworten auf „Offiziell: „WWE Backlash 2024“-PLE findet in Frankreich statt – WWE kündigt Logan Paul für den „WWE Elimination Chamber 2024“-PLE in Australien an – Update zu Jade Cargill und weiteren Neuverpflichtungen – Viel Lob für Zelina Vega – Vince McMahon schließt Verkauf von 8,4 Mio. TKO-Aktien ab“

Edelmann sagt:

Hunter ist ja bezüglich des Wrestlingbusiness ein cleverer und erfahrener Mann.
Mich interessiert mal ob er weiß was für ein Ei er sich dort ins Nest gelegt hat mich Jade Cargill. Ausstrahlung, Charisma, Optik spricht alles für die ehemalige TBS Championesse aber ob Hunter wusste dass es wrestlerisch mehr als ausbaufähig ist bei ihr?
Und diese „Wie ein stolzer Pfau durch Bild rennen-Nummer“ wird nicht ewig ziehen. Die Fans werden sicher auch mal Action ihrerseits sehen wollen.

The old Man sagt:

Stolzes Sümmchen für Vince. Da kann er ja dann jetzt endlich die restlichen noch offenen Schweigegelder auszahlen und hat dann noch 1844,- für sich 🙂

The old Man sagt:

Sorry, 1,844 Mio natürlich

Sobel sagt:

Ah ja, Logan Paul wird für nen PPV Ende Februar angekündigt, das ist doch schön! Dann hoffen wir jetzt nur Mal, dass wir den US-Champ vorher auch noch Mal zu sehen bekommen, sonst hat SD, mir nichts, dir nichts, gar keine Titel mehr zum vorzeigen…

Kay sagt:

Sollte Logan tatsächlich erst wieder Ende Februar mit dem Titel auftauchen, dann find ich das von der WWE Booking-Abteilung eine absolute Frechheit. Das wäre dann schon der zweite Titel der einfach mal so verschwindet. Da würd ich mir als Fan in der Halle verarscht vorkommen. Die Storys haben dann überhaupt keinen Sinn mehr, wenn es nicht mal um den Titel geht.

Logan, dieser Aushilfswrestler kann von mir aus weg bleiben, aber dann soll er wenigstens den Gürtel abgeben, damit Wrestler um diesen kämpfen können, die regelmäßig in den Shows sind. Darum geht es doch am Ende…

Langsam glaub ich, dass die Writer und Produzenten zuviel geraucht haben… oder vielleicht einfach zu wenig. Aber eine verschobene Realität kann man denen mittlerweile schon unterstellen.

Lobo sagt:

Von dem Geld wird wahrscheinlich ein großer Teil wiederum in die Taschen diverser Anwälte fließen, welche ihm zur Seitenstehen sollen bezüglich eventueller Gerichtsverhandlungen/Vergleiche. Aber bei über 640 Mio kann man sich schon die besten leisten.🤮

Klaus sagt:

Jade verpflichtet und wird nicht eingesetzt, wer hätte es gedacht?
Und mit Logan Paul hat man nun den 2. Champion der nur alle paar Monate mal erscheint – super.
Also kommt dann jetzt ein neuer unnötiger zusätzliche US Titel?

Sheldor2412 sagt:

@Klaus
Denke sie muss erst mal trainieren um an das Niveau zu kommen. BEI AEW gab und gibt es keine gute FRauendevision. Nahezu jede NXT Dame hat mehr drauf als gesamte FRauenroster bei AEW.
Selbst Edelmann scheint das verstanden zu haben 🙂

Jon08 sagt:

WWE goes international! Finde ich sehr gut, dass wir abseits der üblichen PPV-Kulissen (USA und Saudi-Arabien) nun auch Europa im Boot haben mit Frankreich und Deutschland und auch Australien.

Die PPVs in Europa werden sehr viele Wrestlingfans und Begeisterte hier anziehen und das zeigt, dass WWE hier (zurecht) eine sehr große Fanbasis besitzt. Zumindest scheint es nicht viele zu geben, die ihr kritisch gegenüber eingestellt sind.

Rob sagt:

Keine Titel bei SD? Ach bestimmt schaut der JD ab und an nochmal vorbei mit ihrer lustigen Titelsammlung 🙂

Ne stimmt schon das die die Situation mit Reigns und Logan Paul in einer Show erzeugt haben ist mehr als unglücklich. Klar man kann auch gute Fehden ohne Titel führen, aber irgendwann sollte ja auch mal jemand siegreich aus Fehden herausgehen um sich nen Titelmatch zu verdienen. Bzw. ein „Ich leg mich für Reigns neuen Rekord hin“ Match. Da kann man derzeit nur jedem wünschen er darf gegen Logan ran um wenigstens ne Chance zu haben.

Aber um noch was positives über Logan zu sagen, seine Social Media Bilder/Videos mit dem Titel sind recht witzig. Beim Goldhändler versuchen zu verscherbeln, beim Matratzensport tragen etc…

ringgenerall111 sagt:

frankreich bekommt backlash
australien bekommt elimination chamber

aber deutschland bekommt bash in berlin? anstatt ihn einfach summer slam zu nennen?
schon sehr fragwürdig und man fragt sich schon als deutscher fan ob das nicht einfach
eine trost verantsltung inzwischen wird? also mir kommt es langsam so vor

Wrestling Fan weiblich sagt:

Also ich persönlich finde Logan Paul echt grausam und ich verstehe null ,das er den Titel trägt bzw das Leute das gut finden.Allerdings passt er zu der Firma und das Blutgeld PPV war perfekt, um so jemanden gewinnen zu lassen .Aber seine Photos mit dem Titel finde ich wirklich mehr als widerlich. Allein das er auf manchen nur den Titel trägt, um sein Intimbereich abzudecken, finde ich persönlich ekelhaft/geschmacklos. Das mag natürlich an meinem Alter liegen das ich weder Paul sehr nackt sehen möchte noch dazu mit dem US Titel .Vielleicht bin ich auch nur spießig und verstehe den Witz nicht .

Das er nur sporadisch in den Shows zu sehen sein wird,war doch zu erwarten Anscheinend gehen die Titel nur noch an so „Wrestler“ wie der „Arbeitsbiene “ oder Paul ,während andere die Shows dann mit ihrer Anwesenheit bereichern .Vermutlich dürfen sie sich dann bei Gelegenheit zum Dank für die Champs hinlegen.

OnePunchMan sagt:

In Frankreich Backlash in Frankreich ist ziemlich gewagt.
Ein Unternehmen was mit einen Trump oft im Zusammenhang gebracht würde und was früher Vince gehört hat.
Da sollte man besser jede Verbindung zu Vince lieber Kappen

Kay sagt:

@Wrestling Fan weiblich
Logan hat den Titel doch nur gewonnen, weil er so eine große Reichweite im Social Media hat und Puplicity bei den jungen Leuten bringt. Von den Jüngeren schauen ja immer weniger Wrestling an und so erhofft sich die WWE Fans aus dieser Social Media Generation zu gewinnen. Und da ist Paul mit seiner sehr hohen Bekanntheit (im Social Media) die beste Option kostenlos Werbung zu machen. So ein Titel motiviert den Logan dann auch etwas mehr, Werbung für dieses Unternehmen zu machen.

Ich hoffe dieses Vorhaben scheitert, die WWE gewinnt keine neue Fans durch Logan und nehmen ihn dann den Titel wieder ab.

Kann aber auch sein, dass Escobar kurz vor Rückkehr von Rey Mysterio den Titel von Logan gewinnt und somit einen Einstieg für die Fehde zwischen Escobar und Mysterio eröffnet. Ohne der Verletzung und jetzigen Pause von Rey, hätte sicherlich Escobar den Titel bei Crown Jewel geholt, aber so musste wahrscheinlich ein Übergangschamp her, wo die WWE aus oben genannten Gründen Logan gewählt hat.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube