Tony Khan lehnte TV-Verhandlungen mit dem CW Network ab – Jim Ross pausiert – AEW-Einschaltquoten im UK und Kanada

12.11.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: All Elite Wrestling

WWE gab in dieser Woche bekanntlich einen 5-Jahres-Deal mit dem CW Network für eine Ausstrahlung der wöchentlichen „NXT“-Shows ab Oktober 2024 bekannt. Wie Haus of Wrestling mittlerweile berichtet, hatte man bei CW zwischenzeitlich auch einen Deal mit Tony Khan im Sinn. Demnach wurde der AEW-Präsident im Juni 2022 am Rande der AEW-Tapings in Los Angeles von einem hochrangigen CW-Offiziellen bezüglich eines möglichen Deals angesprochen. Um genau zu sein, ging es um die Ausstrahlung der ROH-Shows auf dem CW Network. Khan vertiefte die Gespräche allerdings nicht, da er zum einen loyal gegenüber Warner Brothers Discovery sein möchte und zum anderen erst dann über die Übertragungsrechte von Ring of Honor sprechen möchte, wenn er einen neuen TV-Deal für AEW in der Tasche hat. Er glaubt, dass das Warten sich auszahlen und neue Optionen mit sich bringen wird.

In seinem Podcast kündigte Jim Ross in dieser Woche an, dass er einige Wochen pausieren und damit nicht bei „AEW Collision“ kommentieren wird. Dies wurde ihm von seinem Arzt empfohlen, damit sein Bein, welches aufgrund seiner Hautkrebserkrankung behandelt werden musste, heilen kann. Die Wunde an seinem Bein macht ihm gemeinhin vor allem nach Flügen Probleme.

– Die Erstausstrahlung der „AEW Dynamite“-Ausgabe vom 25. Oktober 2023 im Vereinigten Königreich, am 27. Oktober 2023 (ab 22:10 Uhr britischer Zeit) auf ITV4, wurde von 78.000 Zuschauer:innen gesehen. Damit verlor man im Vergleich zur Vorwoche (86.000 Zuschauer:innen ab 22:40 Uhr britischer Zeit) ca. 8.000 Zuschauer:innen.

Die „AEW Rampage“-Ausgabe vom 20. Oktober wurde im UK derweil erstmals am 24. Oktober ausgestrahlt und von 86.000 Zuschauer:innen gesehen. Die Erstausstrahlung der „AEW Collision“-Ausgabe vom 21. Oktober wurde im UK auf iTV4 am 25. Oktober ab 21 Uhr britischer Zeit von durchschnittlich 93.000 Zuschauer:innen gesehen. Damit blieb die Zuschauerzahl im Vergleich zur Vorwoche (93.000 Zuschauer:innen ab 23:40 Uhr britischer Zeit) gleich. Die

In Kanada auf TSN3 sahen die „Dynamite“-Ausgabe am 25. Oktober 2023 derweil 98.000 Zuschauer:innen, davon 49.000 in der kanadischen Hauptzielgruppe P25-54. (Vorwoche: 85.300 Zuschauer:innen, davon 39.400 in P25-54).

Zum Vergleich: Die „RAW“-Ausgabe am 23. Oktober 2023 wurde in Kanada von 259.800 Zuschauer:innen gesehen, davon 117.800 in der kanadischen Hauptzielgruppe P25-54. „NXT“ am 24. Oktober 2023 wurde nur online gestreamt und deshalb lediglich von 32.000 Zuschauer:innen gesehen, davon 5.000 in der kanadischen Hauptzielgruppe P25-54.“Smackdown“ am 27. Oktober sahen in Kanada durchschnittlich 255.700 Zuschauer, davon 84.700 in P25-54.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




2 Antworten auf „Tony Khan lehnte TV-Verhandlungen mit dem CW Network ab – Jim Ross pausiert – AEW-Einschaltquoten im UK und Kanada“

DDP81 sagt:

schade für RoH. wobei man dann es schon anders hätte booken müssen….

OnePunchMan sagt:

Schon Trauig das ganze mit Roh.
Ich Roh verkauft werden sollte und es Hieß Vince hätte Interesse dachte ich mir bitte nicht.
Als T.Khan Roh gekauft hat war ich froh aber mittlerweile ist Roh in der Bedeutungslosigkeit versunken.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube