AEW Collision #22 Ergebnisse und Bericht aus Oakland, Kalifornien, USA vom 11.11.2023 (inkl. Videos & Abstimmung)

12.11.23, von "Cartman"

© AEW

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

All Elite Wrestling „Collision“ (Tapings: 10.11.2023)
Ort: Oakland Arena in Oakland, Kalifornien, USA
Datum der Erstausstrahlung: 11. November 2023
Zuschauer: 4.274

Die Show beginnt wie gewohnt mit kurzen Interviews. Preston Vance und Rush äußern deutlich ihre Ambitionen auf die Tag Team Championship. Don Callis prognostiziert, dass Hobbs jemanden „unter die Erde bringen“ wird. Daniel Garcia lässt sich von Niederlagen nicht entmutigen; er plant, jede negative Situation positiv zu wenden und über den gebrochenen Körper von Andrade zu triumphieren. Und Andrade wird CJ Perry seine Antwort geben, und zwar jetzt!

„It’s Saturday, you know what that means!“ – so begrüßen die Kommentatoren Tony Schiavone und Nigel McGuinness die Zuschauer aus der Oakland Arena in Oakland, Kalifornien, zu einer neuen Ausgabe von „AEW Collision“.

1. Match
Singles Match
Andrade El Idolo (w/ CJ Perry) gewann gegen Daniel Garcia via Submission in einem Figure Eight.
Matchzeit: 15:45
-Miro hatte sich sowohl Andrades Entrance, als auch das Match im Backstage-Bereich angesehen.
– Während des Matches wurde angekündigt, das „Collision“ nächsten Freitag in einem drei Stundenblock mit Rampage laufen wird.

 

2. Match
Singles Match
Nick Wayne (w/ TNT Champion Christian Cage & Luchasaurus) gewann gegen Dalton Castle via Pinfall nach einem Cutter aus der Ringecke.
– Luchasarus war bemüht, sich in das Match einzumischen, doch Brandon und Brent Tate stoppten ihn, weshalb die beiden selbst von ihm abgefertigt wurden.
Matchzeit: 06:35

Backstage spricht „Hangman“ Adam Page über Swerve. Swerve hätte Pages Platz einnehmen können, entschied sich aber für den größten Fehler seines Lebens, indem er in Pages Revier eindrang. Bei Full Gear, so Page, wird er Swerve in die Tiefen der Hölle hinabführen – in einem Texas Deathmatch. Page gibt Swerve einen Rat für die kommende Woche: Er soll die verbleibende Zeit bestmöglich nutzen. Denn bei Full Gear plant Page nicht nur den Sieg, sondern auch eine drastische Geste auf Swerves Grab.

3. Match
Tag Team Match
La Faccion Ingobernable (Dralistico & Rush) gewannen gegen The WorkHorsemen (Anthony Henry & JD Drake) via Pinfall von Rush an JD Drake nach den Bull’s Horns.
Matchzeit: 08:25

Das Licht in der Halle erlischt und in einem Videosegment erscheint das House of Black. Sie verkünden ihren Anspruch auf die AEW World Tag Team Championship und kündigen an, LFI dazu zu bringen, sie zu jagen. Brody King formuliert es deutlich: „Der Feind unseres Feindes ist jetzt auch unser Feind!“ Julia Hart spricht über Willow Nightingale und Skye Blue, die ihr Geschenk wiederholt ablehnen. Sie kündigt an, dass sie, sollte sie Willow heute Abend besiegen, von Kris Statlander erwartet, ihre TBS Championship bei Full Gear erneut gegen sie zu verteidigen.

Kris Statlander und Willow Nightingale sind bei Lexy Nair zu einem Interview. Kris Statlander bestätigt, dass sie ihre TBS Championship bei Full Gear in einem Triple-Threat-Match verteidigen wird. Das Match zwischen Willow Nightingale und Julia Hart heute Abend wird die erste Herausforderin bestimmen, während in der nächsten Woche Red Velvet gegen Skye Blue um den zweiten Herausfordererplatz kämpfen wird.

4. Match
Singles Match
Roderick Strong gewann gegen Darius Martin via Pinfall nach dem End of Heartache.
Matchzeit: 05:52
– Roderick Strong kam in einem Rollstuhl in die Halle und verließ diese nach seinem Match auch wieder in besagtem Rollstuhl.

The Kingdom attackieren nach dem Match Darius Martin weiter. Martin muss einen Low Blow und einen Assisted Spike Piledriver einstecken. Action Andretti versucht den Save, kann aber nichts bewirken.

Backstage steht Tony Khan gemeinsam mit Bryan Danielson. Khan gibt bekannt, dass Bryan Danielson im nächsten Jahr bei „All In“ auftreten wird, und zwar bei der zweiten Auflage der Wembley Show. Zusätzlich kündigt Khan den Continental Classic an, ein Turnier, dessen Finale beim Pay-per-View-Event „World’s End“ am 30. Dezember stattfinden wird. Bryan Danielson wird der erste Teilnehmer dieses Turniers sein. Danielson äußert sich dazu und sagt, dass dies genau die Art von Turnier ist, an der er schon sein ganzes Leben lang teilnehmen wollte.

5. Match
Singles Match
Julia Hart gewann gegen Willow Nightingale via Pinfall nach einem Moonsault.
Matchzeit: 11:56

Lexy Nair interviewt backstage die Tag Team Champions Ricky Starks und Big Bill. Sie betonen, dass sie von keinem der Teams, die es auf sie abgesehen haben, belästigt werden wollen und erklären entschlossen, dass sie niemals gegen sie antreten werden. Doch Lexy informiert sie darüber, dass Tony Khan bereits entschieden hat, dass sie bei Full Gear gegen alle drei Teams antreten werden: LFI, FTR und House of Black. Trotz dieser überraschenden Wendung bleibt Ricky Starks zuversichtlich und verkündet ihr Ziel, die am längsten amtierenden Tag-Team-Champions in der Geschichte von AEW zu werden.

Paul Wight begibt sich für das nächste Match zu den Kommentatoren.

6. Match
Singles Match
Powerhouse Hobbs gewann gegen Titus Alexander via Pinfall nach einem Spinebuster.
Matchzeit: 0:55
-Während des gesamten Matches hatte Hobbs versucht, Blickkontakt mit Paul Wight zu halten.

Nach dem Match ergreift Don Callis unter lauten Buhrufen das Mikrofon. Er proklamiert, dass die Don Callis Family die beste Familiengruppierung im Wrestling sei, größer als die Briscoes, die Harts oder die Von Erichs. Er kündigt an, dass die Familie bald im „Like a Dragon Street Fight“ kämpfen wird. Callis erinnert an das Match zwischen Powerhouse Hobbs und Chris Jericho, in dem Jericho dominiert wurde. Daraufhin habe Jericho seinen letzten Freund auf der Welt, Paul Wight, um Hilfe gebeten. Callis spottet, dass nur ein Narr sich der Don Callis Family entgegenstellen würde, und meint, es sei noch nicht zu spät für Paul Wight, sich zurückzuziehen. Er behauptet, einen verängstigten Riesen vor sich zu sehen, und prahlt, dass er in seiner Karriere bereits zwei Giganten zerstört habe und bereit sei, es erneut zu tun. Als er Hobbs auffordert, Wight auszuschalten, erhebt sich Paul Wight, bereit zum Kampf. Powerhouse Hobbs und Don Callis ziehen sich daraufhin zurück.

Lexy Nair führt ein weiteres Interview, diesmal mit dem Team FTR. Sie erklären, dass sie sich wieder auf dem richtigen Weg befinden. Dax betont, dass die Ablenkungen durch die anderen Teams keine Bedeutung haben. Ihr einziges Ziel sei es, die AEW Tag Team Championships zurückzugewinnen.

7. Match
Six Man Tag Team Match
Adam Copeland, Darby Allin & Sting gewannen gegen Lance Archer (w/ Jake Roberts) & The Righteous (Dutch & Vincent) via Pinfall an Vincent durch Adam Copeland nach einem Spear.
Matchzeit: 16:20

Nach dem Match kommen erneut Christian Cage, Nick Wayne und Luchasaurus heraus, um sich einen Staredown mit ihren Gegnern bei „Full Gear“ zu liefern. Mit diesen Bildern endet Die Episode.

Wie hat dir diese Episode gefallen? Teil uns doch deine Meinung HIER im Forum mit!




15 Antworten auf „AEW Collision #22 Ergebnisse und Bericht aus Oakland, Kalifornien, USA vom 11.11.2023 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Klaus sagt:

Hatte schon Angst, dass die Daniel gegen Andrade unverdient gewinnen lassen 😅
Es freut mich dass Dalton Castle nun ab und zu zusehen ist, aber er könnte auch mal gewinnen.

Julia als TBS Campion, Brody und Buddy als TT Champs und Black als World Champ würde ich hart feiern.

Basti sagt:

hätte nie gedacht dass Strong genauso schlecht eingesetzt wird wie zuletzt bei NXT. Denn dort saß er zuletzt auch mit Halskrause im Rollstuhl und stand dumm irgendwo in der Gegend rum. Dabei war er für mich definitiv einer der AEW im Mainevent oder drumherum eingesetzt wird.

Ansonsten war Collision wie gewohnt nett anzusehen.

Robert sagt:

– collision heute eine ganz akzeptabele Show. house of black als champions von allen Titeln,das wäre on fire

dtothep sagt:

jetzt haben sie „Big Show“ sitzen lassen bzw hinterm Tisch stehen lassen, damit man nicht nochmal Gefahr läuft zu sehen, wie er sich mit Hüftschiefstand und holprigem Gang bewegt

Scissorboard sagt:

„Adam Copeland, Darby Allin & Sting gewannen gegen Lance Archer (w/ Jake Roberts) & The Righteous…“

Was für ein unnötiges Match und Ende. Allein die Ansetzung brauchte niemand…kann man auch gleich den sterbenden Schwan ala Hulk Hogan vs Jeff Jarrett machen.

Dennis L. sagt:

@ Basti Ich tippe mal ganz stark das Strong und The Kingdom die maskierten Leute sind die MJF und co. immer angreifen, Strong ist die Person der die Devil Maske trägt. Das würde Strong deutlich aufwerten. Ich kann mich aber auch irren.

Johann Eisenseite sagt:

Nach dem Fiasko letzte Woche war diese Show wieder richtig gut. Hat Spaß gemacht. Bitte weiter so TK

Carsten sagt:

Das war ein meinen Augen die erste richtig gute Collision Ausgabe seit 4 Wochen. Matxches waren OK bis gut. Das Frauenmatch hatte zum Schluss in meinn Augen ein bisschen botchy am Ende.

Ich finde aber Grunsätzlich dass sich Julia Hart extrem verbessert hat. Hoffe auf ihren Titelgewinn.

Roderick Strong kannte ich vor AEW nicht, aber ich sehe denn auch nicht als Main Eventer. Upper Mid Card. Und mann kann von der Rollstuhl Geschichte halten was man will (ich feiere es) das Publikum zumindest letzte Nacht hats auch gefeiert. Dar waren einige Neck Strun Chants. Und Als Coel bei Dnyamite ins Bild, hat man das „ADAAAAM!“ vom Publikum gehört.

Die 4-way Ansetzung für die Tag Team Titel ist an und für sich richtig gut. Finde die Erzählung dazu aber hektisch, unnötig komplizeiert und viel zu kurz aufgebaut. Das hätte man im Grunde schon nach Wrestledream so aufbauen können (im nachinein). Bis auf die Faccion Ingobernable, zu denen ich keine Meinung habe, sehe ich auch alle richtig gern. Besonders Ricky Starks und das Haus of Black.

Auch das Continental Turnier finde ich ne gute Idee. Das kann man nutzen um einige neue Storylines zu initiieren. Und ich finde derjenige der das Turnier gewinnt ist ohne Probleme als neuer Herausforderer Nr. 1 etabliert. Ähnlich wie beim G1 (Mein Tipp: Danielson gewinnt, und dann im Titelmatch gegen… Jay White)

Aber ein Bitte habe ich. Könnte Darby Allin mal ne Auszeit nehmem um seinen Körper mal richten zu lassen. Das war nach dem Main Event nicht schön anzuschauen.

ich finde AEW macht nach diesem Unrunden Sommer, wieder viel richtig. Sie müssen noch weiter an den Details arbeiten damit sie mal da waren wo sie mich gecatcht haben. Denn da sind sie noch nicht. Und dann kommen auch die Zuschauer wieder zurück.

DDP81 sagt:

Strong galt vor seiner NXT Zeit als einer der besten Worker der Welt, zumindest in den USA… einer der wenigen, die während NXT abgebaut haben…. Charisma war immer eher katogorie „geht so“.
ich glaube kaum, dass er unter der Maske ist, wäre zu 0815.
ich tippe weiterhin auf Baker..sie hat ja auch keine Matches… und sie könnte es gut verkaufen… aber wer wird dann für sie die Drecksarbeit machen ? Strong jen Kingdom?
hoffentlich wird das nicht so schlecht wie dieses Laptop Ding oder dieses Mustafa Ali Stable…. aber befürchte schon schlimmes….aber falls was vernünftiges ist…

sehr cool, wer da alles jagt auf MJF macht….

Ingo27 sagt:

@Dennis L ich denke, dass Cole hinter der Devil Maske steckt. Glaube aber das war anders geplant weil der sich ja verletzen musste beim runterspringen von der Rampe.
Bei dem ersten Einspieler mit den maskierten, die wirklich the kingdom sein könnten, sah man an der Körperstatur, dass der maskierte Devil Cole ist.
Denke auch der Turn von Cole kommt spätestens wenn seine Verletzung verheilt ist.

NWOFORLiFE sagt:

Angeschaut: jap deutlich besser als letzte Woche! Sehe Castle auch total gerne und würde ihm auch mehr gewinne wünschen!
Viel Nachwuchs im Ring..,gefällt auch!
Nun das mit Strong muss man genauso mögen oder eben nicht, wie das Storm Gimmick! Ich finde es sehr unterhaltsam! Hatte Strong jeweils so eine Relevanz in seiner letzen NXT Phase? Selbst die Crowd feiert ihn! Ernsthaft kann er immer noch werden, wenn Cole/Klyle wieder können! Finde super, dass er das überhaupt ausprobiert! Hat Ihm bestimmt nicht Kahn auferlegt!
Allein für das Bild, dass Sting und Edge einen Tag Team Move machen, hat sich die Show schon gelohnt!
@Scissorboard: schaust Du eigentlich die Shows?

Carsten sagt:

wär hätte gedacht das diese verletzungsnummer um roddy so endet. da wär ich ja zu gern mal dabei gewesen wie die sich woche für woche überlegt haben “ wie können wir das jetzt nochmal weiter auf die spitze treiben.“ rechnet doch keiner damit das dieses „ADAAAM!“ so over geht

das ist übrigens ne Ebene die man in der Strong Cole MJF Story noch aufmachen kann.

es war der musclebuster von Samoa Joe bei colission der diesen verletzungs angle von roderick strong angestoßen hat. und jetzt schlägt adam cole joe als MJFs tag partner vor.

herrlich

Klaus sagt:

@Scissorboard meckert mal wieder über AEW das ist ja was ganz neues.
Wenn es dir nicht gefällt, dann schsu es dir nicht an/ lies es hier nicht nach – so einfach ist das.

NWOFORLIFE sagt:

@Carsten ..denke auch, dass die Roddy Story tatsächlich von denen selber kommt und sie da einfach ne Menge Spaß haben es auf die Spitze zu treiben.
Glaube aber nicht, das Cole der Devil ist…der wird noch zu lange ausfallen. Wie schon mal geschrieben eher so in Richtung Jungel Boy oder jemand neues.

OnePunchMan sagt:

Show war Wrestlerisch ziemlich gut.
Der Main Event hätte nicht sein müssen aber verstehe schon das man die Kuh noch solange melken will bis sie keine Milch mehr gibt.
Bezweifel auch Stark Cole oder Strong hinter den angriffen steckt wäre viel so Vorhersehbar.
Tippe mal eher das es sich dabei um Neue Wrestler handelt gibt ja genug Wrestler die in nächster Zeit bei AEW aufschlagen würden.
Z.b Sami,Riddle,Ziggler,Benjamin,Ali oder Mansoor.
Könnte natürlich auch später so gemacht werden das es Wil war und The Kingdom sich auf seine Seite geschlagen haben.
Wenn T.Khan Klug ist wird er lange mit der Auflösung warten bis die Zuschauer platzen vor Neugier.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube