WWE Monday Night RAW #1588 Ergebnisse & Bericht aus Greenville, South Carolina, USA vom 30.10.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)

31.10.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Monday Night RAW #1588“
Ort: Bon Secours Wellness Arena in Greenville, South Carolina, USA
Erstausstrahlung: 30. Oktober 2023
Zuschauer: circa 7.600

Es ist die letzte Ausgabe von „Monday Night Raw“ vor „Crown Jewel“ und wir starten diese Woche mit Rhea Ripley, die in Begleitung von Dominik Mysterio und JD McDonagh heraus kommt und den Ring betritt. Sie begrüßt uns zu „Monday Night Raw“, der Show, die vom Judgment Day bestimmt wird. Letzte Woche zerstörten sie den Fußknöchel von Cody Rhodes und heute werde Dominik Mysterio sich um Ricochet kümmern und JD McDonagh bekomme seine Chance gegen Seth „Freakin“ Rollins. Auch Drew McIntyre habe heute noch eine wichtige Entscheidung zu treffen, bevor es zu Crown Jewel gehe. Und wo es grad um Crown Jewel gehe seien für ihr Match beim PLE die Karten gegen sie gemischt, doch sie werde beweisen, warum sie die Spitze Ihrer Division darstelle. Sie wird von Sami Zayn unterbrochen, der herauskommt und sich auf eine Ringecke setzt, um Ripley mitzuteilen, dass er es satt habe, ständig vom Judgment Day zu hören. Er habe sein ganzes Leben schon mit Leuten zu tun gehabt, die nur auf Macht aus gewesen seien, doch er stehe für Rebellion und Widerstand und solange noch Leben in ihm sei, werde er gegen den Judgment Day kämpfen, auch wenn er alleine da stehe. Ripley findet das sehr lustig, denn er könne kämpfen solange er wolle, es würde nichts bringen. Er könne aber eine Gelegenheit heute gegen Damian Priest erhalten. Dominik Mysterio möchte Zayn jetzt schon eine Lektion erteilen, doch Ricochet kommt zur Unterstützung von Zayn heraus. Der Judgment Day zieht sich darauf hin erst zurück, bis McDonagh doch noch sein Glück im Angriff versucht, aber aus dem Ring geworfen wird.

1. Match
Singels Match
Dominik Mysterio (w/ Rhea Ripley & JD McDonagh) gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Einroller, bei dem er die Beine auf dem mittleren Ringseil hatte.
Matchzeit: ca. 11:24 (das Match startete während der Werbepause)
– Während des Matches kam es zu Eingriffen durch Ripley und McDonagh, welche zuletzt auch das Matchende einleiteten.

Wir sehen ein Videopaket zu #DYI (Johnny Gargano und Tommaso Ciampa). Diese werden später noch gegen Imperiums Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci antreten.

Es wird auch ein Video von Raquel Rodriguez gezeigt, die das Fatal 5-Way Match um die Women’s World Championship bei Crown Jewel gewinnen möchte.

2. Match
Tag Team Match
The Creed Brothers (Julius & Brutus) (w/ Ivy Nile) gewannen gegen Alpha Academy (Chad Gable & Otis) (w/ Maxxine Dupris & Akira Tozawa) via Pin durch Brutus nach der Brutus Bomb an Otis, der sich zu diesem Zeitpunkt auf den Schultern von Julius befand.
Matchzeit: 10:58
– Während des Matches gerieten Maxxine Dupris und Ivy Nile außerhalb des Ringes aneinander, was damit endete dass Nile Tozawa einen German Suplex verpasste.
– Nach dem Match geben sich die Kontrahenten im Ring die Hand.

Backstage werden Finn Balor und Damian Priest vom New Day aus dem Gespräch gerissen. The New Day, als Judgment Day verkleidet, verlangen Süßes oder Saures, bevor der Rest des Judgment Day hinzu kommt und der New Day das Weite sucht. Priest ist nicht sehr glücklich darüber, dass sie nicht alle zusammen früher in der Show herausgekommen seien. Er fragt sich auch, seit wann sie Matches füreinander festlegen würden. Sollten sie nicht alle gleichwertig in der Gruppierung sein? Priest plane eventuell seinen Koffer bei Crown Jewel einzulösen, nachdem er sich um Cody Rhodes gekümmert hat. Ripley schafft es, ihn zu beruhigen, denn sie bräuchten Priest, um Leute aus dem Weg zu räumen die dem Judgment Day im Weg stehen, in diesem Fall Sami Zayn.

Auch Nia Jax erhält ein Video, in dem sie verkündet, das Fatal 5-Way Match um die Women’s World Championship bei Crown Jewel zu gewinnen.

Als nächstes kommt The Miz heraus, um eine neue Ausgabe von MizTV abzuhalten. Hierfür begrüßt er den Intercontinental Champion Gunther als Gast zur Show. Es sei das erste Mal, dass Gunther bei einer Talkshow auftrete und trotz mehrfacher Ankündigung kommt Gunther nicht heraus. Stattdessen beehren uns Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci mit ihrer Anwesenheit. Kaiser bekräftigt, dass Gunther sich nicht die Ehre geben werde und The Miz sei alles, was Imperium am Business verachte. Er sei nur ein Clown. Miz bezeichnet Kaiser als Lakaien, als sich Vinci zu Wort meldet und Miz als Lakaien seiner eigenen Frau bezeichnet. Miz ist überrascht, dass Vinci reden könne. Vinci rede, wenn er es für richtig halte, Kaiser meint jedoch, dass Vinci nur dann zu reden habe, wenn er oder Gunther es ihm sagen würden. Nun kommt Gunther doch heraus, um einige Dinge klar zu stellen. Der Ring sei heilig für ihn und eine Talkshow abzuhalten sei nicht angebracht. The Miz sei unter seiner Würde. Miz ist der Meinung, dass der unsichtbare John Cena unterhaltsamer gewesen sei, als Gunther, was diesen aber nicht sonderlich beeindruckt, denn er sei nicht auf Unterhaltung aus, sondern auf Ergebnisse im Ring. Miz kann auch ernst und auch er habe eine Zeit lang die Intercontinental Championship getragen und im Wert angehoben und er habe kein Problem damit, es wieder zu tun. Gunther befiehlt Imperium daraufhin, „den Laden auseinander zu nehmen“. Miz lässt sich provozieren und wirft Imperium aus dem Ring, aber wird dann von Gunther abgefertigt und auch Kaiser und Vinci kommen schnell wieder hinzu. Miz schafft es aber das Weite zu suchen.

Backstage sucht The Miz Adam Pearce auf, da er noch nie so gedemütigt worden sei. Pearce ist nicht so sicher darüber. Miz zählt seine Erfolge auf und Pearce meint, er könne Miz zumindest eine Chance geben, ein Titelmatch gegen Gunther zu verdienen, gegen Bronson Reed, der zufällig auch gerade das Büro betritt. Miz fragt sich zwar, ob Reed nicht schon seine Chance gehabt habe, doch akzeptiert.

3. Match
Tag Team Match
#DYI (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) gewannen gegen Imperium (Ludwig Kaiser & Giovanni Vinci) via Pin durch Johnny Gargano nach dem „Meet in the Middle“ an Giovanni Vinci.
Matchzeit: 10:52
– Nach dem Match scheint Kaiser sehr unzufrieden mit Vinci zu sein.

Ein Videoeinspieler von Shinsuke Nakamura zeigt uns, dass dieser immer noch nach seinem nächsten Opfer sucht.

Als nächstes erhalten wir ein Videopaket zu Candice LeRae und eines zu Xia Li, sowie einen Rückblick auf letzte Woche, als Li backstage LeRae angriff.

4. Match
Singles Match
Xia Li gewann gegen Candice LeRae (w/ Indi Hartwell) via Referee Stoppage nachdem Candice LeRae nach einem Tritt gegen den Kopf nicht mehr weiter machen konnte.
Matchzeit: 02:05

Backstage hat Jey Uso Sami Zayn gefunden, um ihm viel Glück für sein Match zu wünschen. Jackie Redmond kommt hinzu und hat ein paar Fragen an Uso, während Zayn Richtung Ring verschwindet. Uso meint, heute werde Zayn sein Ding machen und er habe seinen Blick auf Finn Balor geworfen. Bei Crown Jewel werde Cody Rhodes sich dann um Damian Priest kümmern und vielleicht werden Cody Rhodes und Uso sich im Anschluss nochmal die Tag Team Titel ansehen.

Wir sehen ein Video von Shayna Baszler, denn auch sie will das Fatal 5-Way Match um die Women’s World Championship bei Crown Jewel gewinnen.

Wieder backstage, kümmern sich Trainer um Candice LeRae. Bei ihr sind einige Wrestler, unter anderem Indi Hartwell, Johnny Gargano und Tommaso Ciampa.

Ein Videopaket zu Drew McIntyre beleuchtet die Karriere des Schotten, wie er sich selbst neu erfand, den Royal Rumble gewann und bei Wrestlemania gegen Brock Lesnar den Titel holte. Allerdings fand der größte Moment seiner Karriere in einer leeren Arena statt, ohne dass jemand mit ihm feiern konnte. Bei Clash in the Castle hatte er dann endlich die Chance vor tausenden von Fans, doch die Bloodline ruinierte diesen Moment. Jetzt hat er sich für Crown Jewel eine neue Möglichkeit erkämpft und wird diese nicht verschwenden.

Um das Feld der Herausfoderer zu vervollständigen sehen wir noch ein Video von Zoey Stark, die ebenfalls das Fatal 5-Way um die Women’s World Championship bei Crown Jewel gewinnen will.

Zurück in der Arena hat sich Seth „Freakin“ Rollins im Ring eingefunden und mit einem Mikrofon ausgestattet. Er begrüßt uns zu „Monday Night Rollins“. Rollins freut sich schon darauf, JD Mconagh zu vermöbeln, als Vorbereitung auf sein Match gegen Drew McIntyre. Er hat das Videopaket vorher gesehen und habe kein Mitleid mit McIntyre. Während der Pandemie mussten alle leiden, nicht nur der Schotte, und viele hatten es nicht so gut wie McIntyre. Nun wolle dieser alle seine Misserfolge auf die Bloodline schieben. Wenn er am Wochenende den Titel gewinnen sollte, werde Rollins der erste sein, um ihm zu gratulieren, allerdings habe er sich weiterentwickelt. Er sei nicht mehr der „Messias“, oder der „Architekt“. Bevor er weiter reden kann, wird Rollins von JD McDonagh angegriffen.

5. Match
Singles Match
Seth „Freakin“ Rollins gewann gegen JD McDonagh via Pin nach dem Stomp.
Matchzeit: 13:57
– Während des Matches kam Damian Priest mit einem eigenen Ringrichter heraus.
– Nach dem Match konfrontierte Rollins Priest und forderte ihn auf, seinen nächsten Zug zu machen, doch dieser ließ die Gelegenheit verstreichen.

Backstage ist Ricochet unglücklich über die bisherigen Geschehnisse. Adam Pearce will ihm eine Gelegenheit für die Intercontinental Championship anbieten, was ihn erst einmal zufrieden stellt. Chelsea Green und Piper Niven, verkleidet als Bret „The Hitman“ Hart und Jim „The Anvil“ Neidhart laufen vorbei auf dem Weg zum kommenden Match. Pearce beschwört sie, sich zu beeilen. Kaum dreht er sich zu gehen, steht Ivar mit Valhalla vor ihm und auch sie wollen über die Intercontinental Championship reden. Pearce beschließt, dass er nun einen Drink vertragen kann.

Jackie Redmond hat Becky Lynch zum Interview geholt und fragt sie nach ihrer Titelregentschaft des NXT Titels. Lynch ist zufrieden, dass Lyra Valkyria den Titel gewonnen hat, denn niemand habe es mehr verdient. Sie habe keine Angst vor Niederlagen. Lynch habe den Titel in 42 Tagen öfter verteidigt, als Rhea Ripley ihre Women’s World Championship in ihrer gesamten Titelregentschaft. Xia Li kommt hinzu und beschwert sich, dass Lynch ihr keine Chance auf den Titel gegeben habe. Lynch bietet ihr an, ihre Differenzen gleich hier und jetzt auszutragen, doch Li möchte es zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl machen und rauscht wieder ab. Lynch wundert sich, wann dieser Zeitpunkt sein werde, immerhin warte sie nun schon seit drei Wochen darauf.

6. Match
Trick or Street Fight
Singles Match
Chelsea Green gewann gegen Natalia via Pin nach dem Unprettier.
Matchzeit: 05:32
– Natalia war als Catwoman verkleidet.
– Es kamen einige „Waffen“ zum Einsatz, wie ein Kendostick, ein Mülltonnendeckel, ein Tisch und Süßigkeiten, sowie ein Kuchen und Kürbisse. Piper Niven griff ebenfalls kurz vor Matchende aktiv ein.
– Unter einem der Kürbisse kam Nikki Cross zum Vorschein, deren Kopf aus dem Tisch ragte, auf dem der Kürbis lag. Sie war das Match über allerdings regungslos.

Nachdem alle Herausforderer ein Video bekommen haben, ist es nun an der Zeit, dass auch die Women’s World Championesse selbst eines erhält. „Mami“ will das Fatal 5-Way Match um ihren Titel bei Crown Jewel selbstverständlich ebenfalls gewinnen.

7. Match
Singles Match
Damian Priest gewann gegen Sami Zayn via Disqualifikation nachdem Jey Uso Damian Priest angriff.
Matchzeit: 09:05
– Während des Matches kamen Dominik Mysterio und Finn Balor heraus und griffen ein das Match ein. Jey Uso kam daraufhin hinzu und fertigte den Judgment Day außerhalb des Ringes ab, griff dann aber auch Damian Priest an, was zum Matchende führte.

Nach dem Match greifen der Judgment Day Jey Uso und Sami Zayn an, bis Cody Rhodes herauskommt und der Judgment Day abgefertigt werden kann. Rhodes versucht Priest mit einem Cross Rhodes durch den Kommentatorentisch zu befördern, doch JD McDonagh rettet Priest, nur um den Finisher selbst einzustecken. Nachdem die Fans „one more time“ rufen, zeigt Rhodes das ganze noch einmal, bevor er sich ein Mikrofon nimmt. Er stellt Priests Rolle im Judgment Day in Frage. Als 20-jähriger Pro laufe er hinter Dominik Mysterio her? Am Samstag bei Crown Jewel sei Rhodes zurück auf seinem Weg, seiner Geschichte, und dieser Weg führe ihn direkt durch Priest hindurch.

Damit endet die dieswöchige Ausgabe von „Monday Night Raw“ mit zahlreichen Ausblicken auf das kommende Crown Jewel PLE. Wer wird wohl in Saudi Arabien siegreich sein?

Highlights und Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




30 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1588 Ergebnisse & Bericht aus Greenville, South Carolina, USA vom 30.10.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)“

andre thiemann sagt:

Ich habe gefühlt, 100 mal das Wort sei,sei,sei,sei in den reden der Superstars gehört das geht mir so auf die Nerven wer gibt denen das eigentlich vor.Ich kann das nicht mehr hören.

Kay sagt:

Hört sich diesmal besser an, als die letzten male RAW.

Allerdings muss ich sagen, dass die MitB Koffergeschichte langsam zur Farce wird. Jetzt kommt Priest schon mit eigenen Ringrichter zum Ring und wird von Rollins sogar dazu aufgefordert den Vertrag einzulösen und Priest lässt das schon wieder verstreichen.

Hätte nur Sinn, wenn er den Koffer bei Crown Jewel, im Match Reigns vs Knight, in den Ring wirft. Allerdings wissen wir ja, wie es dann ausgeht.

Stepiton sagt:

Sie haben es nicht geschafft Priest als zukünftigen glaubwürdigen Champion aufzubauen. Er wird den Cash In verpacken. Oder sie machen es wie bei Otis damals. Koffer in einen Match aufs Spiel setzen und schwupps, ist er nicht mehr Senior Money in the Bank.

Neu hier sagt:

Sehe ich auch so!Priest wird den Koffer verlieren, eventuell sogar in einem Match mit Cody Rhodes.

Sehr schade, denn man hätte ihn längst vernünftig vom JD trennen müssen. So zieht sich einfach alles dahin.

Creed Brothers mit einem Sieg, das überrascht schon!

ThreeCount sagt:

Konnte es leider noch nicht sehen, deshalb keine Wertung. Die Matchzeiten und auch die jeweiligen Sieger(DIY, Creeds) hören sich sehr gut an.

Hetti50 sagt:

Owns und Zayne verlieren auch nur in letzter Zeit

NWOFORLiFE sagt:

Puh! Also immerhin sind die Matchzeiten gut! Aber letztendlich; wer mit JD nichts anfangen kann hat hier definitiv verloren! Auch diese Woche irgendwie das gleiche und seltsam langweilig! Gebe aber heute trotzdem ne 1, weil die Sonne grad noch scheint!

Edelmann sagt:

Klare 1 von mir heute… weil heute Feiertag ist. 🙂
Achso, RAW fand ja auch noch statt. Habe mir nur noch die Matchergebnisse durchgelesen. Die langen Texte lasse ich aus da es sowieso nur noch um JD geht. *gähn*

Jon08 sagt:

Eine bärenstarke Go-Home vor dem PPV! Tolle Matches, die allesamt überzeugten, und die Talk Segmente haben nochmal auf Crown Jewel gehyped. Freue mich auf den PPV.

RAW kriegt von mir eine, wie ich finde, verdiente 1-2. Hat echt Spaß gemacht zu schauen. Eine sehr gute Wrestlingshow.

Wrestling Fan weiblich sagt:

JD überall und trotzdem nicht interessant. Rhea seit Monaten Champ und nicht eine wirklich gute Fehde bzw überhaupt eine Fehde .Priest mit dem Koffer ist auch total uninteressant.

Das einzug gute sind wirklich die Matchzeiten und das kein Cena da war .

Bianca Sallinger sagt:

was ist los mit Nikki

PlatinumCaster sagt:

,, Ich brauche erstmal einen Drink“ ja ausnahmsweise trifft Adam ,, the Personality“ Pearce den sprichwörtlichen Nagel auf dem Kopf.

In erster Linie brauche ich den, wenn ich Adam sehe, der versucht Autorität auszustrahlen.
Hat man doch heute im Paradebeispiel gesehen. Jeder der kommt bekommt erstmal ne Chance auf die IC Championship in Aussicht gestellt, völlig egal, ob die schon an Gunther gescheitert sind oder in den letzten Monaten oder Jahren nur verloren haben oder? Erstmal ins Titlepicture drücken🤔 Wobei ich Miz da insgesamt ja sehe, aber der würde die letzten Jahre nur verprügelt.. und wie Ricochet dargestellt wird, ist sowieso nur traurig. Einer der definitiv besten Wrestler im Kader darf jetzt Jobs machen, besser als das Arbeitsamt.. Ich vermisse Prince Puma!

Die Promo war aber Shinsukes ernst oder? Seth musste ihn nötigen mit ihm zu kämpfen und sein Übergangsgegner zu sein und jetzt sucht er sein nächstes Opfer?! Macht halt nicht so den Sinn.

Hatte sich nicht jemand bzgl Lebensmittelverschwendung in der Firma von Tony Khan nach einem einzigen Segment beschwert? Kann diese Person sich bei Chelsea vs Natalya auch beschweren bitte? Ach nee bei WWE ist das halt die Norm zu jedem möglichen Anlass (Halloween, Thanksgiving, Dog Food, Hochzeiten etc) warum also noch beschweren oder? naja..

So wirklich ,, zerstört“ kann der Knöchel von Stardust ja nicht sein, wenn er JD McDonald’s fröhlich zwei Finisher verpassen kann. Der Prügelknabe der von Adam Copeland gegründeten Gruselgruppe. Apropos Gruselgruppe.. Was da für ne Gruselgruppe im Five Way bei Bloodmoney steht, ist weniger überraschend, dass Reah da Goldie hin und zurück fliegen darf. Sehr schade, dass Zoe nach Trish fallen gelassen wurde und dann plötzlich nen Spot im Match geclaimed hat. Die braucht Storys man. Aber die letzten Monate waren schließlich nur dafür gut Reah als Monster zu pushen, Raquel auch ohne Liv (erfolglos mmn) relevant zu halten und Nia Jax zurück zu bringen.

Seit genauso langen Monaten treten Piper und Chelsea, die Tag Champs, regelmäßig in….. Single-Matches an!! Katana, Kayden, Alba & Isla und mit Abstrichen evtl auch Candice und Indi klatschen im Takt und NXT sagt Danke 👍

Irgendwie vermisse ich bei der Regentschaft von Seth wirkliche Relevanz. Joa er hat den Titel zuerst erobert und seit dem? Nakamura zum Kampf nötigen und irgendwie hinter Cody und der Gruselgruppe die dritte Flöte spielen.

Und das ist das Hauptproblem von MONDAY Night. Es ist nichts falsches daran, dass Balor und Priest Aufmerksamkeit bekommen. Aber der Champion wirkt halt nicht wie die interessanteste Person und selbst Stardust wird relevanter dargestellt und macht keine Anstalten es auf den Titel abzusehen, in dessen Liga er ist NEIN er wird Über Roman nachjagen.. Seth tut mir wirklich leid, während der big daaaaaaaaawg sogar das Thema Nummero Uno ist, wenn er im Urlaub Titel massiert..

Sami wird zum Edeljobber und sofern Jey dann wieder mit Jimmy zusammen ist und Cody, ah sorry Stardust die Geschichte, dass ein Gründungsmitglied einer ganz bösen Firma den größten Titel der WWE gewinnt (zwinker) beendet, ist Sami alleine und das war’s. Das lief noch nie gut für Sami und lässt einen ja irgendwann auf eine Rückkehr zu El Generico hoffen, aber da greifen wir ja vor.

Frieden und Liebe für diese Raw Ausgabe und alle Leser*innen, die mit Humor nix am Hut haben👋

They all gonna fall for THE RING GENERAL!!!🫶

Realniko sagt:

verdammt ist RAW einfach nur boring. immer die selben Konstellation, in denen Cody immer groß raus kommt.

Stepiton sagt:

@neu hier. Ja das der Koffer an Cody geht hab ich auch so im Gefühl. Damit könnte er auch glaubwürdig gegen Reigns ein cashen.

f16_lockeddown sagt:

Leider zu viel JD für mich. Das Stable hat keinen Impact, keinen der vorran geht mit Charisma und Hirn. Man hat versucht aus Priest einen Contender zu formen, aber in dem Stable ist das für mich nicht möglich. Alleine hätte er bessere Chancen gehabt. Warum man ihn dann auch noch in ein Tagteam mit Balor schmeißt, erschließt sich auch keinem. Vorgestern lief auf WWE YouTube 5 Stunden lang The Undertaker. Wenn ich das mit RAW vergleiche, kommen mir die Tränen.

OnePunchMan sagt:

Diese Raw Ausgabe war gut wenn man sich JD weg denkt.
JD einfach nur nervig und mega Schwach von Auftreten!!
Ob Priest seinen Koffer erfolgreich eincasht ist das einziege was dieses Stable noch ausmacht.
Aber dafür hat man gutes Wrestling gezeigt.

Lobo sagt:

@Edelmann…demnach müsste ich ja ne 6 geben, weil heute kein Feiertag ist, sondern erst morgen. 😉😂
Wünsche allen Evangelisten (evangelische Bundesländer)) einen schönen Feiertag, die katholischen haben dafür morgen frei.

Chris sagt:

Hab den Video-Schnipsel vom Trick or Street Fight geschaut. Musste tatsächlich einmal laut Lachen als Cole die Brutalität von Candy Corn hypte: „This is hardcore“. 🙂

Ich finde Imperium reden zu viel Deutsch. Das ist eine amerikanische Show und die Zuschauer wissen gar nicht was da gesabbelt wird. Und als Deutscher wirkt es irgendwie albern, wenn die in ihrer Muttersprache reden. So Kindergarten-Niveau, die Sätze die die raushauen.

Frank Drebin sagt:

Anmerkung an den Verfasser:
Die Gruppierung heißt DIY (Do it yourself) und nicht DYI.

Vielen Dank dennoch für den ausführlichen Bericht 🙂

Sheldor2412 sagt:

Wenn man die „Kommentare“ liest, dann begreit man, dass es wirklich düster in Deutschland mit dem Bildungsniveau ist.
Einer kann nicht mal die Wrestler schreiben , einer hat nen Pseudofeiertag , dem andere wird das Wort „SEI“ zu oft verwendet, dem nächsten zu viel JD, dann wieder zu viel Rhodes.
Alter…warum schaltet man so hirnlose, stupide und an Armut kaum zu unterbietende Beiträge frei?
Zumal selbst jeder WI-Admin wissen müsset das von denen zu 95% keiner RAW sah / sieht und nur trollen will

Rob sagt:

„ Pearce beschließt, dass er nun einen Drink vertragen kann.“

Wird das ein neuer Running Gag? Nicht dass er noch zum Alkoholiker wird 😀

Ansonsten recht solide Vorbereitungsshow auf Crown Jewel.

Scissorboard sagt:

Kommt es mir nur so vor oder sind Wrestler bei WWE langsam? Kann das an der Ringgröße liegen?

Bash sagt:

Sheldor, fahre bei Deinen Beleidigungen bitte etwas runter. Von wegen Bildungsniveau etc.
Du nennst also einen wichtigen evangelischen Feiertag, welcher in einigen Bundesländern anerkannt ist, einen Pseudofeiertag. Sage einmal, gehts noch?
Über andere Fehler möchte ich nicht anfangen. Klassisches Eigentor.

Zur Show: das Mit vs. Imperium Segment ziemlich ordentlich. Der Rest eher alles wie gehabt.

DDP81 sagt:

Falls Cody wirklich den Koffer bekommen sollte, wird er dieses für ein normales Match einchashen und nicht, nachdem Reigns einen Kampf hatte oder irgendwie attackiert wurde. er hat dieses Allglatt „ich bin das Vorbild oder Vorbilder“ Gimmick und ich denke, er sieht sich auch so…. daher wird er Reigns nur ckeanzhdn Fair den Titel abnehmen.

Myxin69 sagt:

@Sheldor2412
Dann solltest Du mit Deinem Bildungsniveau beginnen. Wer nicht weiß dass der 31.10. der Reformationstag ist, z.B in Sachsen ein Feiertag und hat auch nichts mit Halloween zu tun. Der 01.11. ist dann Allerheiligen und z.B. in Bayern ein Feiertag.

JoshuaCalvert sagt:

@Sheldor2412 Ich frag mich eher, wieso so ein Kommentar von dir freigeschaltet wird. Dein Kommentar ist ja sowas von eloquent und voller Niveau 🤣

@Stonecold Und dein Kommentar strotzt vor Intelligenz? Ich lach mich schlapp 🤣

Kay sagt:

@Sheldor2412
Am schlimmsten sind die, die sich über sowas aufregen, aber keinen einzigen Satz zur Show, geschweige denn der Liga verlieren. Somit sind solche Beiträge einfach nur belanglos. Da fragt ich mich WER hier rumtrollt.

Lobo sagt:

@stoncold…ich habe auf dieser Seite schon viele Kommentare zum Wrestling geäußert. Im Gegensatz zu dir, der immer nur dann hier schreit, um sich über jemand anderen aufzuregen, der etwas gesagt hat, was dir nicht passt. Ich habe das jetzt schon etliche Male bei dir festgestellt. Zudem vermute ich mal, dass ich schon mehr über Wrestling vergessen habe (zu dem, was ich immer noch weiß), als du in deinem bisherigen Leben wahrscheinlich überhaupt je gehört hast. Also bring zukünftig selber mal was produktives hier ein, bevor du dich über andere beschwerst.
Das war jetzt wirklich mal eine seltene Ausnahme, dass ich nichts spezifisch zu einer Show gesagt habe, sondern nur humorvoll auf einen Kommentar eingegangen bin, aber es hat gereicht, um dich Krümel hervorzulocken, weil du gemeint hast, jemand hätte Kuchen gerufen…werd mal erwachsen.
Nuff said.

Kay sagt:

„Zudem vermute ich mal, dass ich schon mehr über Wrestling vergessen habe (zu dem, was ich immer noch weiß), als du in deinem bisherigen Leben wahrscheinlich überhaupt je gehört hast.“

Der ist echt gut, den muss ich mir merken 😉

Phil* sagt:

Rundum ganz solide RAW ausgabe, highlight und überraschung war für mich ganz klar das debut match der Creed Bros.

Wrestling par excellence, so geht ein debut!

Das „gimmick“ dieser beiden ausnahme athleten basiert ja eben auf deren wrestlerischen fähigkeiten, quasi ein tag team alter schule, allerdings darf es zusätzlich gern noch etwas mehr charakterentwicklung sein, einziges manko das ich bei diesen beiden sehen könnte, wäre dass sie eben von ihrer erscheinung her rein optisch und den merkmalen wie mic-skills, charisma etc. mittelfristig zu eintönig und unspektakulär werden könnten.

Wir wissen ja alle dass top wrestling Handwerk allein einen an sich nicht dauerhaft interessant erscheinen lässt, und nicht der alleinige garant für mega-star potential und den weg nach ganz oben ist.

Ich gebe RAW dieser Woche eine 2 –

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube