Tony Khan im Media Call über monatliche PPVs, den Verletzungsstatus von Adam Cole, Gerüchte über einen Kauf von NJPW, mögliches Interesse durch FOX und die Partnerschaft mit WBD

27.09.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

© lev radin / Shutterstock.com / AEW

Wie üblich stellte sich Tony Khan am Mittwoch vor einem AEW-PPV wieder den Fragen einiger Journalisten. Nachfolgend einige Highlights.

* Die Familie von Wrestling-Legende Antonio Inoki, zu deren Ehren „AEW Wrestledream“ stattfindet, wird am Sonntag in Seattle anwesend sein.

* Tony Khan erklärte etwas kryptisch, dass „AEW Wrestledream“ das Ende eines Kapitels und er Beginn eines neuen sein werde. Was genau dies bedeutet, verriet er nicht. Man müsse schon einschalten, um zu erfahren, was er damit meint.

* Angesprochen auf den Wechsel von Jade Cargill zu WWE erklärte Khan, dass er nur positive Dinge über sie zu sagen hat und er ihr viel Glück wünscht. Die Tür bei AEW stehe ihr immer offen.

* Khan wurde auf die Berichte angesprochen, laut denen es zukünftig jeden Monat einen AEW-PPV geben soll. Der AEW-Präsident antwortete, dass er nie gesagt hat, dass man bei AEW monatliche PPVs plant, aber man hat dem Kalender einige große Shows hinzugefügt, einschließlich All In. Dies habe bewiesen, dass man den Kalender erweitern kann. Er ist der Meinung, dass die letzten drei AEW-PPVs die beste Serie von drei AEW-PPVs am Stück waren. Außerdem merkte er an, dass Warner Brothers Discovery den Erfolg der „Grand Slam“-Zuschauerzahlen feierte. Er ist auch für Verhandlungen mit Streaming-Plattformen offen, aber dies sei ein Thema für die anstehenden Verhandlungen über einen neuen TV-Deal.

* Er ist offen für eine Streaming-Plattform. Sie sind nahe genug an ihren aktuellen Medienverpflichtungen, und das klingt nach etwas, das Teil eines neuen Medienrechtevertrags wäre. Es liegt außerhalb des Geltungsbereichs ihres derzeitigen Vertrags. Es besteht ein großes Potenzial für alle ihre Veranstaltungen auf einem Streaming-Dienst, und die erste Wahl ist in seinen Augen MAX. Es ist viel Arbeit nötig, um herauszufinden, wie das funktionieren würde. Er ist nicht daran interessiert, einen Testlauf zu machen. Er ist der Meinung, dass sie bereits gezeigt haben, was sie auf den Tisch bringen können. Die AEW-Shows haben viel Potenzial für einen Streaming-Service und seine erste Wahl hierführ wäre MAX (die Streamingplattform von Warner Brothers Discovery). Zuvor gäbe es aber noch viel Arbeit und er hat kein Interesse an einem „Testlauf“. Man habe bereits gezeigt, was man zu bieten hat.

* Bezüglich der Verletzung von Adam Cole und der Frage, ob das ROH World Tag Team Championship Match bei „Wrestledream“ in Gefahr ist, sagte Khan, dass man seinen Status bei der heutigen „AEW Dynamite“-Ausgabe ansprechen wird.

* Khan wurde auch auf kursierende Gerüchte angesprochen, laut denen er New Japan gekauft hätte. Er zeigte sich überrascht über dieses Gerücht und lobte die Zusammenarbeit mit New Japan. Diese Partnerschaft möchte er noch lange Zeit fortsetzen und er hat keine Ahnung, wo diese Gerüchte ihren Ursprung haben. Er selbst habe nie einen solchen Deal angedeutet und wüsste gerne, er dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat.

* Darüber hinaus wurde er darauf angesprochen, was an Gerüchten dran ist, laut denen Warner Brothers Discovery Anteile an AEW besitzt. Khan antwortete, dass die Struktur der Company geheim gehalten wird. Er ist offen für derartige Deals und würde bei entsprechend guten Angeboten auch Anteile abgeben, aber er hat 100% des Stimmrechts und dies soll auch in Zukunft so bleiben. Gegen Investments anderer Parteien hätte er nichts generell einzuwenden, aber er hat kein Interesse daran, die Kontrolle abzugeben.

* Er brachte Wardlow over und erklärte, dass dieser in die Shows zurückkehren wird, sobald der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

* Auch die neuen ROH Champions Eddie Kingston, The Hung Bucks (Adam Page & The Young Bucks) und Better Than You Bay Bay (Adam Cole & MJF) werden ein Teil der ROH-Shows sein.

* Auf die Frage, ob er FOX als einen möglichen Interessenten an den TV-Rechten sieht, antwortete Khan, dass er nicht die richtige Person ist, um dies zu beantworten. Er sieht sich als Partner von Warner Brothers Discovery und AEW als Familiengeschäft. Deshalb ist Loyalität für ihn wichtig. Auch wenn die Dinge schlecht stehen, würde er niemals 100 Mitarbeiter und dann Talente entlassen. Er wird alles tun, um die Menschen, die für ihn arbeiten, zu beschützen. Das sind die Prinzipien eines Familiengeschäfts und die Werte, mit denen er erzogen wurde. Es ist ein Business und Ende 2024 läuft der aktuelle TV-Vertrag mit WBD aus. Er würde gerne weiter mit WBD arbeiten, aber es wird viele potenzielle Interessenten geben. Dennoch sieht er es nicht als richtig an, nun über mögliche andere Interessenten zu sprechen, da sein Partner WBD und er loyal ist. Auch wenn FOX eine tolle Plattform für Wrestling und Sport ist, so würde er doch am liebsten weiter mit WBD arbeiten, auch wenn er dadurch weniger Geld einnimmt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




2 Antworten auf „Tony Khan im Media Call über monatliche PPVs, den Verletzungsstatus von Adam Cole, Gerüchte über einen Kauf von NJPW, mögliches Interesse durch FOX und die Partnerschaft mit WBD“

DDP81 sagt:

na das mit dem Test klingt ja so, als wenn die bei Warner diese Idee hatten ^^

und lasst ihn ruhig NJPW auch kaufen und booken -.-^^

Scharegg sagt:

Die Card für Wrestledream ist bisher wirklich toll und verspricht ein paar interessante Matches.

Leider ist auch hier wieder die Zahl der bisher verkauften Tickets (noch) schwach.
Aktuell wird in Seattle die tiefste Zuschauerzahl bei einem AEW-PPV seit den Corona-Einschränkungen erwartet.

Zahlen gemäss Wrestletix vor zwei Tagen :
Available Tickets => 2,173
Current Setup => 7,566
Tickets Distributed => 5,393 (+875 since last week’s update)

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube