WWE Monday Night RAW #1583 Ergebnisse & Bericht aus Ontario, Kalifornien, USA vom 25.09.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)

26.09.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Monday Night RAW #1583“
Ort: Toyota Arena in Ontario, Kalifornien, USA
Erstausstrahlung: 25. September 2023
Zuschauer: ca. 8.000

Monday Night RAW startet diese Woche mit dem „American Nightmare“ Cody Rhodes! Bevor dieser im Ring ankommt, bekommen wir noch einen Rückblick aus der vergangenen „RAW“-Ausgabe zu sehen. Dieser zeigt Highlights aus dem Match zwischen „Main Event“ Jey Uso vs. Drew McIntyre, in welchem am Ende Jey Uso vom Judgment Day angegriffen wurde und Cody Rhodes den Save machte, während McIntyre zwiegespalten auf der Stage stehen blieb.

Im Ring angekommen, heißt uns Cody bei „Monday Night RAW“ willkommen. Diese Ausgabe sei etwas Besonderes, da die Halle ausverkauft sei! Schon seit zwei Wochen werde er bei einem Thema unterbrochen, und dieses Thema sei „Main Event“ Jey Uso und die Frage, wer zu SmackDown gehen müsse. Danach spricht er über den Judgment Day, wird jedoch schnell unterbrochen. Finn Bálor fragt, warum sich Cody in die Angelegenheiten des JD einmische. Damien Priest meint, sie seien dabei, Jey Uso zu rekrutieren. „Dirty Dom“ Dominik Mysterio versucht ebenfalls etwas zu sagen, wird jedoch vom Publikum lautstark ausgebuht und kommt nicht zu Wort. Cody stellt sich die Frage, was passiere, wenn „Mami“ zurückkomme und sehe, dass alle drei ohne Titel dastünden. Damit trifft er einen wunden Punkt und der Judgment Day macht sich bereit zum Angriff. Bevor es jedoch zu einer physischen Auseinandersetzung kommt, eilt Jey Uso zu Hilfe. Da der JD ebenfalls in der Überzahl ist, kommen auch Sami Zayn und Kevin Owens zum Ring, sodass sich der JD zurückzieht und auf der Stage stehen bleibt. Wir sehen im Hintergrund JD McDonagh, der mit zwei Stühlen bewaffnet dem Judgment Day zur Verfügung steht. JD McDonagh, Finn Bálor und Dominik Mysterio rennen daraufhin in den Ring. Damien Priest versucht, „Dom Dom“ davon abzuhalten, aber die Faces im Ring machen kurzen Prozess, wodurch sich der Judgment Day vorerst geschlagen gibt und in Richtung Backstage-Bereich geht.

1. Match
Singles Match
Bronson Reed gewann gegen Otis (w/ Maxxine Dupri) via Pin nach dem Tsunami.
Matchzeit: 04:24

Hinter den Kulissen sehen wir die amtierende NXT Women’s Champion Becky Lynch, wie sie ihren Titel poliert. In diesem Moment taucht Tegan Nox auf. Becky äußert, dass sie letzte Woche jemanden wie Nox gebraucht hätte, der ihre Open Challenge angenommen hätte, und sie fragt, was passiert ist. Tegan erklärt, dass Natalya ihr zuvorgekommen sei, da sie eine erfahrene Wrestlerin ist. Lynch betont, dass Nox aus der Masse herausragen sollte und ihren Wert unter Beweis stellen müsse. Sie sagt, dass nach dem NXT No Mercy Event Nox die nächste Herausfordererin werden könnte.

In einer anderen Szene hinter den Kulissen sehen wir Adam Pearce, der gerade am Telefon ist, als Tegan Nox auftaucht und um die Chance auf ein NXT-Titelmatch bittet. In diesem Moment erscheint Natalya und äußert ebenfalls den Wunsch nach einem Titelmatch. Als sich die beiden zu streiten beginnen, entscheidet Adam Pearce, offiziell ein Match zwischen ihnen anzusetzen.

2. Match
Singles Match
Tommaso Ciampa gewann gegen Ludwig Kaiser (w/ Giovanni Vinci) via Pin nach dem Running Knee
Matchzeit: 08:19
– Gunther schaut sich das Match im Backstagebereich an.

Nach dem Match verschwindet ein frustrierter Gunther in den Backstage-Bereich.

Wir bekommen ein Video zu Dragon Lee präsentiert.

Wir hören das Theme der NXT Women’s Champion Becky Lynch, welche unter fantastischen Reaktionen zum Ring kommt. Sie wird das nächste Match bei den Kommentatoren kommentieren.

3. Match
Singles Match
Tegan Nox gewann gegen Natalya via Pin nach dem World’s Shiniest Wizard.
Matchzeit: 02:38

Nach dem Match gibt es einen Staredown zwischen Tegan Nox und Becky Lynch.

Hinter der Bühne sehen wir den Judgment Day, wie sie die Ereignisse zu Beginn der Show verarbeiten müssen. Als JD McDonagh etwas sagen möchte, platzt Damien Priest der Kragen und sagt, dass JD McDonagh niemals ein Teil des Judgment Day sein werde und dass es seine Schuld sei. Er solle schnell verschwinden. McDonagh folgt diesem Wunsch und verlässt den Ort. Ein aufgebrachter Priest verschwindet kurz darauf ebenfalls und lässt Finn sowie Dominik schockiert zurück.

In der Halle hören wir das Theme des World Heavyweight Champion Seth „Freaking“ Rollins, und er kommt unter den jubelnden Fans heraus. Im Ring angekommen, lässt er die Fans weiterhin zu seinem Theme singen. Rollins begrüßt die Fans zu „Monday Night Rollins“ und schlägt vor, ein Spiel zu spielen. Wenn die Fans es leid sind, dass Shinsuke Nakamura ihn immer unterbricht, sollen sie seinen Song singen, was die Fans auch tun.

Die nächste Frage, die Rollins stellt, ist, ob er seinen Titel verteidigen soll, und er fordert die Fans auf, lauter zu singen, was diese ebenfalls tun. Danach richtet er seine Worte an Shinsuke Nakamura und sagt, dass dies seine letzte Chance für ein Titelmatch sei, und er ruft ihn heraus. Auf dem Titatron wird ein Video eingespielt, das Shinsuke Nakamura zeigt, wie er einem letzten Match bei Fastlane zustimmt, und es handelt sich dabei um ein Last Man Standing Match.

Seth überlegt, dass Shinsuke alles perfekt geplant habe, aber er habe einen entscheidenden Fehler gemacht. Seths Rücken sei zwar sehr angeschlagen, aber sein Rücken sei keine Schwäche, sondern eine Stärke. Er liebe all das und fragt Shinsuke, ob er glaube, dass dies sein letztes Match sei. Seine 100 Prozent hätten ihn zum World Heavyweight Champion gemacht, und kurz darauf akzeptiert er die Challenge.

Backstage hat Jackie Redmond Ricochet zu Gast. Nach den Ereignissen der letzten Woche möchte sie wissen, ob es ein Update zu seiner Verletzung gebe. Ricochet meint, dass er bisher nicht wisse, wie es aktuell aussehe, aber ganz egal, wie das Match bei Fastlane ausgehen werde zwischen Seth und Shinsuke, er habe noch ein Hühnchen zu rupfen mit letztgenanntem.

Wir bekommen ein Video Package zu sehen, was uns Ausschnitte aus dem Tag Team Championship Match bei Payback zeigt zwischen Sami Zayn & Kevin Owens auf der einen und Damien Priest & Finn Balor auf der anderen Seite.

4. Match
WWE NXT North American Championship
Singles Match
Dominik Mysterio (c) gewann gegen Dragon Lee via Pin nach dem Five Star Frog Splash.
Matchzeit: 10:06

Wir sehen ein Video, das uns zeigt, wie vor zwei Wochen eine zurückkehrende Nia Jax sowohl Raquel Rodriguez als auch Rhea Ripley ausschaltete. In der darauffolgenden Woche griff sie ebenfalls in das Match zwischen Shayna Baszler & Zoey Stark sowie Chelsea Green & Piper Niven ein. Nach der Werbepause sehen wir Nia Jax im Ring.

Nach der Werbepause hat Jackie Redmond Sami Zayn und Kevin Owens zu Gast. Sie möchte ihre Meinung zu ihrem Match später am Abend erfahren. Owens sagt, dass es heute nichts mit Jey Uso zu tun hat und dass er einfach nur den Judgment Day in die Finger bekommen möchte. Zayn meint, dass es bei diesem Match um zwei Jungs geht, die von ganz unten angefangen haben und zusammen bei WrestleMania die Tag Team Titel gewonnen haben. Heute nehmen sie sich das, was ihnen gehört. Owens hat genug vom Reden und möchte lieber Taten sprechen lassen.

Michael Cole steht im Ring und kündigt „The Irresistible Force“ Nia Jax an, die herauskommt und in Richtung Ring läuft. Im Ring angekommen fragt Cole sie, warum sie seit ihrer Rückkehr alles und jeden zerstört, der ihr in den Weg kommt, und er fragt nach ihren Beweggründen. Nia Jax stellt sich vor („Ich bin Nia Jax – die gefährlichste Frau in der gesamten WWE“) und zählt einige der Frauen auf, die sie besiegt hat. Sie betont, dass es egal ist, wer sich ihr im Ring stellt, sie wird sie besiegen, und warum? Weil sie Nia Jax ist. Mehr will sie jedoch nicht sagen, denn sie wird von Zoey Stark unterbrochen.

Zoey Stark beglückwünscht Nia dazu, dass sie es geschafft hat, sie auf die Matte zu bringen, und ermutigt sie, es erneut zu versuchen, da sie ja anscheinend im Ring mit ihr ist. Kurz darauf bricht ein Brawl aus, der von den Schiedsrichtern schnell unterbunden wird. Dann schalten wir in die nächste Werbepause.

Michael Cole verkündet, dass John Cena bei der letzten Friday Night Smackdown den Vertrag für das Match bei Fastlane unterschrieben habe, welches ein 2-on-1 Handicap Match zwischen Solo Sikoa & Jimmy Uso vs. John Cena wird.

5. Match
Singles Match
Nia Jax gewann gegen Zoey Stark via Pin nach dem Annihilator.
Matchzeit: 02:54

Backstage wird „Main Event“ Jey Uso von Byron Saxton abgefangen, der wissen möchte, warum sich Jey Uso nicht dem Judgment Day angeschlossen hat. Jey erklärt, dass er kein Interesse daran hat, sich einer Gruppe anzuschließen. Saxton fragt ihn dann nach dem heutigen Tag Team Titel Match, woraufhin Jey nur sagt, dass er zwar Streit mit Owens hat, aber Sami immer noch sein Kumpel ist und er ein Auge auf den Judgment Day hat.

In der Halle ertönt das Theme von The Miz. Nach der Pause ist es Zeit für Miz TV.

Zurück aus der Werbung sehen wir Backstage, wie Finn sich mit „Dom Dom“ unterhält. Dom fragt sich, wo Damien ist, woraufhin Balor meint, dass er sich abreagieren müsse. Sie haben später noch etwas zu erledigen.

The Miz begrüßt uns zu MizTV und möchte heute herausfinden, ob Drew ein Feigling oder ein Held ist, und kündigt ihn an. Im Ring angekommen sagt Miz, dass er kein Problem mit Drew hat, nachdem er letzte Woche Jey Uso den Wölfen zum Fraß vorgeworfen hat, was The Miz ebenfalls in seiner Situation getan hätte. Miz möchte jedoch wissen, warum Drew das getan hat.

Drew stellt klar, dass er nicht wie The Miz ist. The Miz sagt daraufhin, dass beide wissen, wie es ist, das Gesicht der Firma als Champion zu sein. McIntyre war der ungeschlagene WWE Champion, bis er irgendwann besiegt wurde. Er erhielt eine weitere Chance, den Titel bei Clash at the Castle zurückzuerobern, aber Jey war dort, um ihm einen Beatdown nach dem anderen zu verpassen, gemeinsam mit der Bloodline. Der Judgment Day hat letzte Woche Jey abgefertigt, woraufhin Drew nur sagt: „Karma ist eine Zicke.“

Miz stimmt ihm zu und sagt, dass Jey das bekommen hat, was er verdient hat. McIntyre sei der Batman der WWE, was bedeute, dass Cody der Superman der WWE ist. Miz fragt ihn, wie es sich anfühlt, im Schatten von Cody zu stehen.

Bevor Drew antworten kann, werden sie vom New Day unterbrochen. Kofi erkennt Drew nicht wieder, da dieser so kaltblütig zu sein scheint oder so etwas Feiges gemacht hat. Xavier Woods meint, dass sie ihn früher „Big D“ genannt haben, aber es sieht so aus, als sei etwas geschrumpft. Drew erklärt, dass sie erwarten, dass er den Tag rettet, wie er es immer getan hat. Mehrere Superstars konnten Jey nicht retten, einschließlich The New Day. Cody Rhodes war der Einzige, der etwas unternommen hat. Allerdings hat er sein eigenes Chaos beseitigt, was der Grund ist, warum Jey jetzt bei RAW ist. In Drews Augen ist Rhodes ein Heuchler. Drew erinnert The New Day daran, was sie durch die Usos und Roman Reigns alles durchgemacht haben. Kingston erinnert sich ebenfalls daran und sagt, dass Jey versucht, vieles wieder richtigzustellen. McIntyre betont, dass er kein Feigling ist und dass sie die Einzigen waren, die nicht zu Jey standen, nachdem er all das getan hat. Kingston schließt mit den Worten ab, dass er glaubt, dass Drew im Inneren das Richtige tun wird.

The Miz versucht immer wieder dazwischenzukommen, was Drew jedoch dazu veranlasst, ihm einen Headbutt zu verpassen. Anschließend bittet Drew Kofi Kingston in den Ring, um ein Match zu bestreiten.

Backstage ist die Alpha Academy, wo Otis seine Verletzung auskuriert, als Ludwig Kaiser hinzukommt und Otis eine Enttäuschung nennt. Maxxine möchte, dass Kaiser verschwindet. Gable gibt Kaiser noch eine Nachricht mit auf den Weg für Gunter: Er habe nach wie vor ein Auge auf den IC Title und wird seinen Weg dorthin „suplexen“. Er möchte außerdem, dass Kaiser etwas Bass in seiner Stimme habe, wenn er dies Gunther ausrichtet.

6. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 12:37
– Während des Matches kommt Ivar zusammen mit Valhalla heraus, um Xavier Woods zu attackieren, dies lenkt Kofi Kingston entscheidend ab, was zum folgenden Finish führte.

Nach dem Match schlägt Ivar ebenfalls auf Kofi Kingston ein. Wie auch letzte Woche, schaut sich Drew das Geschehen von außerhalb an und beschließt Backstage zu gehen.

Backstage spricht ein wütender Gunther mit Giovanni Vinci, als Ludwig Kaiser dazukommt. Gunther möchte wissen, wo Vinci gewesen ist, und Vinci antwortet, dass er bei der Alpha Academy war. Gunther interessiert sich jedoch nicht dafür. Als Strafe für Vinci, weil er das Match verloren hat, steht Vinci unter der Aufsicht von Kaiser. Kaiser muss nun für das Fehlverhalten von Vinci geradestehen, da Gunther seinen Ruf zu wahren hat, da er der größte IC Champion aller Zeiten ist. Gunther wird sein Titelmatch gegen Ciampa alleine bestreiten, ohne Hilfe, und lässt beide stehen.

Backstage fängt Byron Saxton Ivar und Valhalla ab und möchte wissen, was die Attacke gegen The New Day sollte. Ivar meint, dass the New Day ihnen Erik nahmen. Valhalla sagt abschließend „Ein Auge für ein Auge“.

Für die nächste Raw Ausgabe steht bisher folgendes Line-Up an:

NXT Womens Championship Match
Singles Match
Tegan Nox vs. Becky Lynch / Tiffany Straton

* Gunther und Tommaso Ciampa unterzeichnen den Vertrag für das IC-Titelmatch

7. Match
WWE Undisputed WWE Tag Team Championship

Tag Team Match
The Judgment Day (Damian Priest & Finn Balor) (c) gewannen gegen Kevin Owens & Sami Zayn via Pin von Damien Priest an Sami Zayn, nachdem JD McDonagh Sami Zayn mit dem Titel geschlagen hatte, als der Ref abgelenkt war.
Matchzeit: 20:14
– Kurz vor dem Ende des Matches, griff Dominik Mysterio in das Match ein, was Jey Uso auf den Plan rufte. Kurze Zeit später kommt JD McDonagh hinzu, was zum Vorteil des Judgment Day führte. Wie es das Schicksal so will, kommt Cody Rhodes ebenfalls dazu und schaltete Dom Dom und McDonagh mit einem Suicide Dive aus. Alle vier prügelten sich außerhalb des Rings, bis die Offiziellen dies unterbinden und Jey und Cody Backstage schickten.

Nach dem Match feiern alle vier außerhalb des Rings, als plötzlich Cody und Jey zurückkehrten und den Judgment Day attackierten. Kurz darauf gingen auch Sami Zayn und KO auf den Judgment Day und mit einem Brawl im Ring endet diese Ausgabe von Monday Night Raw.

Highlights und Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




29 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1583 Ergebnisse & Bericht aus Ontario, Kalifornien, USA vom 25.09.2023 (inkl. Abstimmung und Videos)“

TrollHunter sagt:

wow die matchzeiten sind ja sehr toll gewesen

Bronson Reed gegen Otis
Tegan Nox gegen Natalya
Nia Jay Gegen Zoey Stark

und wieder mehr gerede als wrestling

das ist keine Note 2 wert wie jemand bestimmt geben wird sondern diese Show ist eine Note 4 wert wenn überhaupt

TrollHunter sagt:

hab Grade mir das Noten system angeschaut habe es mit Note 4 bewertet 1 Stimme ist schon 25 Prozent was eigentlich schon krass ist normaler Weise könnte und müsste Mann bei einer Stimme 1 Prozent nehmen statt 25 Prozent dann würde es auch Sinn ergeben wünsche allen eine schöne Woche

Pimperello sagt:

Wenn du die vierte Peron bist, die eine Note vergeben hat, dann ist deine Stimme 25% Prozent wert. Einfache Rechnung 😉

Zur Show
Viel Höhen und Tiefen. Natalya zeigt letzte Woche ein Klasse Match gegen Becky in knapp 10 Minuten, nur um diese Woche in unter 3 gegen Tegan Nox zu verlieren. Zoey Stark verliert auch in unter 3 Minuten gegen Nia Jax. So baut man die Zukunft auf.

Es läuft wohl darauf hinaus, das Cody nach Smackdown geht. Sein GEschwafel lässt es jedenfalls vermuten.

Ansonsten hatten wir u. a. ein Main event Match das über 20 Minuten ging. Kommt nicht oft vor. Man hat das Gefühl Vinnie kümmert sich um die Damen und Hunter um den Rest.

TheDude sagt:

@TrollHunter
Dein Wunsch wird genau dann erfüllt werden, wenn die hundertste Stimme abgegeben sein wird. Ab Stimme 101 war es das dann aber leider auch schon wieder.
Aber eine kaputte Uhr geht auch zweimal am Tag richtig.

Batg sagt:

klingt für mich nach einer Option für wargames

Neu hier sagt:

Durchwachsen.. paar gute Matches dabei, aber die Damen werden von einem älteren Herren wieder deutlich fallen gelassen.

Sehr schade,dass man Dragon Lee nicht den Titel gibt! So wird es nichts mit dem nein, frischen Gesicht für den lateinamerikanischen Markt.

PlatinumCaster sagt:

Ein Herz und mein Mitleid für alle, die beim letzten callup von NXT gekommen sind.
Während Personen wie Kayden, Katana und andere seit Monaten Schimmel ansetzen, dürfen JD und Zoe sich jetzt regelmäßig vom Judgementday verprügeln lassen, respektive sich für Nia ,, the best Wrestler alive“ Jax in unter drei Minuten den Job machen👍

Gaaaanz ehrlich Leute.. In den letzten Wochen haben so viele von euch wegen Jade Cargill geheult und vor zwei Wochen habt ihr dafür Nia Jax bekommen. Ist das ein Sieg? Ich denke nicht! 🙂
Ich gucke lieber nochmal alle 60 Siege von Jade, als ein einziges Match mit Jax, wo ich bei jeder Aktion sorgen um die andere im Ring haben muss.. aber manche wollen ja kein anständiges Wrestling mehr sehen Leute, habs kapiert:)

Andi sagt:

Ich kann nicht verstehen dass man Nia Jax nicht gut findet. Sie mischt mir ihrem Aussehen und Auftreten die Womans Division auf.

Ich habe mich vor vielen Jahren gefreut aus Awesome King (Kharma) zu WWE gekommen ist. Was habe ich die Frau für ihren Kampf und Ausstrahlung geliebt, statt diese austauschbaren Pretty Girls.

Bianca Sallinger sagt:

bin gespannt wann Roman Reigns wieder
kommt, wenn überhaupt.
Dan mache ich👎🏽👎🏽👎🏽👎🏽👎🏽👎🏽

tonton sagt:

mal Korrektur lesen……..vor Veröffentlichung

Nicole sagt:

@Andi: ich geb dir völlig recht, diese Reihe von Abziehbild-Blondchen ist schwer auszuhalten. Insofern tun Frauen wie Nia Jax oder Piper Niven der Division gut. Aber um deine Frage zu beantworten: Nia ist insofern problematisch bzw gefährlich im Ring, weil sie technisch unsauber arbeitet und damit das Verletzungsrisiko sowohl für sie selbst als auch für ihre Gegnerin deutlich steigt. Sie hat vor ihrer Auszeit mehr Botches gezeigt als jede andere Frau im Lockerroom (vielleicht mit ein oder zwei Ausnahmen). Von daher hoffe ich einfach erst mal, dass sie die Zeit genutzt und an ihren Skills gearbeitet hat.

Realtalk (Original) sagt:

Hats Seth nun endlich geschafft. Nachdem er wochenlang Nakamura belästigt hatte, will der nun doch um seinen Titel kämpfen. Das ist so eine dämliche Storyline. Denkt da im Creativ Team überhaupt mal jemand nach? BZW Vince? Und die, die das schlucken, denken die auch mal nach?

Jax squascht mal wieder. Das ist okay. Ein längeres Match ist auch einfach zu gefährlich mit ihr. Da ist es schon sinnvoll ihre Matches so kurz wie möglich zu halten.

Ansonsten geht diese sinnlose Story mit Owens/Zayn und JD weiter. Ohne jeden Fortschritt. Ohne irgendwas weitererzählt zu haben. Selber Mist, wie letzte Woche. Natürlich muss da auch Cody mitmischen. Als nun ernannter Superman. Boar…

Drew wird wohl langsam heel… meinetwegen. Wird eh nicht verlängern und gehen.

Campa gewinnt gegen… habs schon wieder vergessen. War ja auch völlig belanglos. Genauso wie Otis gegen Breed. Chade Gable wirft nebenbei einfach so ein, dass er weiter IC-Champ werden möchte. Ohne jede Substanz nebenbei eingeworfen.

Puuh… also ganz ehrlich, wenn diese Ausgabe ein noch schlechteres Rating als letzte Woche erhält, wäre das nicht überraschend und vollkommen verdient.

Nicole sagt:

@Andi: ich geb dir völlig recht, diese Reihe von Abziehbild-Blondchen ist schwer auszuhalten. Insofern tun Frauen wie Nia Jax oder Piper Niven der Division gut. Aber um deine Frage zu beantworten: Nia ist insofern problematisch bzw gefährlich im Ring, weil sie technisch unsauber arbeitet und damit das Verletzungsrisiko sowohl für sie selbst als auch für ihre Gegnerin deutlich steigt. Sie hat vor ihrer Auszeit mehr Botches gezeigt als jede andere Frau im Lockerroom (vielleicht mit ein oder zwei Ausnahmen). Von daher hoffe ich einfach erst mal, dass sie die Zeit genutzt und an ihren Skills gearbeitet hat.

PlatinumCaster sagt:

@andi

mit der Implikation deiner Argumentation, könnte ja auch genauso gut eine Piper Niven Zentrum der Diskussion sein.
Allerdings ist Nia kein optisches Problem, sondern einfach keine safe Workerin und das nachweislich. Warum ich dann genau diese Workerin zum Marktführer hole, anstatt jemanden wie damals Kharma, bei der ich total mit dir mitgehe, ist mir dann ein Rätsel.

Ich weiß ja, dass die Realität etwas anders aussieht, aber mein Verständnis davon, der Marktführer zu sein, ist auch nur die besten im Kader zu haben. Die besten verletzten sich allerdings nicht leichtfertig wegen unsicherem Working.
Um den Kreis aber mal zu schließen, ganz im Sinne deiner Argumentation, Piper Niven hat denn Spot von Nia eher verdient meiner Meinung nach.
Du kannst aussehen, wie du willst, bist du unsicher, bist du nicht gut und gehörst nicht in solch eine Position.

NWOFORLiFE sagt:

Fast exakt der gleiche Inhalt wie letzte Woche mit einer House Show Card gefüllt! Toll das die neuen Stars von NXT einfach direkt belanglos werden! Sehr schade! Aber wird bestimmt alles weiter aufgebaut! Gebe heute mal eine 1, weil mein Kaffee gut geschmeckt hat🥂

Heatseeker sagt:

Andi, Nia Jax hat das richtige Aussehen? Go for it!

OnePunchMan sagt:

Show war so naja Matchzeiten viel zu kurz.
Wer sich das Live anguckt tud mir leid schon bei 55 Minuten Highlights Video Youtube anzugucken aber selbst da wir noch zuviel gelabbert.
Das Tag Team Match hab ich ganz gesehen und muss sagen im Vergleich zu den Match bei Payback war das eine Glatte 4!

Und zu den Leuten die was gegen Nia Jax sagen ich würde mir jedes Match von ihr eher 100 mal angucken als eins von dieser Mutantin Jade Cargil😂😂😂

PlatinumCaster sagt:

@onemanpunch

also lieber Verletzungen riskieren?
Ansonsten gehe ich von bloßem Hate gegen Cargill bzw ihren Befürwortern aus✌️
Da wir da natürlich keine Missverständnisse wollen, vielen Dank im voraus für die Richtigstellung was Nia Jax kann, was Jade nicht kann:)

komisch, ich glaube eine ähnliche Frage hab ich dir schonmal gestellt und nie beantwortet bekommen😅

Sobel sagt:

Ich weiß nicht, fühlte sich wieder sehr nach Vince an.
Viele extrem kurze Matches, viel dummes Gerede und eine Darstellung der NXT-Stars unter aller Sau. Da wird Dragon Lee als nächster großer Latino-Star angesagt, riesen Hype und alles und dann verliert er mehr oder weniger clean gegen Dominic Mysterio??? Das Match selbst war gut, aber das Ende??? Das läuft gerade so, wie damals, als Vince NXT bunt gemacht hatte und es schon Mal Crossover gab. Wo NXTler meistens als Jobber eingesetzt wurden. So macht man den Brand nicht populär. So weckt man kein Interesse. „Die sind ja eh schlecht, wenn der Top-Luchador von dort gegen Vokuhila-Dom verliert.“
Das Ende der Show fühlte sich dann irgendwie nach AEW an: jeder kommt raus und greift jeden an, es kommt zum Super-Brawl und die Show endet.

Eichenschild sagt:

Ich schreibe zum ersten Mal was, aber es muss sein, denn langsam schmerzt es, die Show-Darstellungen zu lesen: Wer schreibt die bitte?! Sorry, das geht wirklich gar nicht mehr! Diese Texte strotzen in jeder Woche nur so vor Fehlern (Grammatik, Orthografie usw), sodass ich einige Sätze mehrfach lesen muss, um sie zu verstehen. Richtig cool finde ich aber, wenn immer von „die Crowd“ geschrieben wird … Jaaaaaaaaa, Denglisch ist super, aber „die Menge“, „die Zuschauer“ oder „das Publikum“ würden den Text echt verbessern … Und dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Zur Show: The Big Boss Vince is back, richtig? Merkt man leider; alte Besen kehren nicht immer gut, die WWE ist der beste Beweise dafür. Wird immer langweiliger und uninteressanter. Mittlerweile nehme ich die Shows auf und schaue sie um Schnelldurchgang.

Mir geht das tierisch aufn Zeiger, dass Judgement Day fast alle Titel hat, dass Roman Reigns auch in die Analen als Dauer-Champion eingeht (wofür wird der eigentlich bezahlt? Kommt der nochmal wieder oder erhält der Kohle für lau?) und dass man weder Drew McIntyre noch Cody Rhodes mal einen Titel gibt. Wenn The Big Boss so weitermacht, dann springen beide ab (ja, ich weiß, gleich kommt der Shitstorm, dass Cody viel zu viel redet, das mag sein, aber er kann was und hat Mumm und das allein zählt für mich). Ehrlich: Würde man fürs Sehen von WWE Geld bezahlen müssen, ich würd’s nicht mehr schauen.

BOSSTIME sagt:

Ich sag gerade mal nix zur Show, hab sie noch nicht gesehen. Aber an alle die Jax supi finden. Sekunde 14-18 in den Highlights sagt doch schon wieder alles aus. Prima Beispiel dafür wenn man zu langsam ist und deswegen den Crossbody des Gegners nicht auffangen kann. wenn das nach 20 min in Ring zeit passiert. Okay, doof, aber kann passieren. Aber direkt am Anfang? Autsch, setzen, 6!!

Beckylynchteuchalle sagt:

mir ist jaxs aussehen egal, finde sie einfach nur im Ring extrem schlecht.
finde ich nicht zu vergleichen mit Karma und Piper.

Robert Schwegle sagt:

-Jo,RAW diesmal eine richtig starke Ausgabe, Rollins & Nakamura treffen bei Fastlane endlich aufeinander & dann gleich ein Last Man Standing. Seth riskiert echt alles für ein Match gegen Nakamura,hoffentlich bereut er es nicht.

-Cena in einem Handicapmatch bei Fastlane gegen die Bloodline. Ende des Matches sehe ich schon.Cena lässt sich verprügeln,daan ein zwei Aktionen & besiegt die Bloodline,nur um dann vielleicht beim Rumble ein Titelmatch gegen Roman zu bekommen,hab es schon oft genug gesehen von Cena.

-Ansonsten ein Match besser als das andere,Matchzeiten waren genauso gut,obwohl mich jetzt Matchzeiten nicht unbedingt interessieren.

-Zoey könnte soviel erreichen & wird von Nia so zerstört. Natalya muss sich für Tegan hinlegen,versteh ich nicht ganz.

-Reed vs Otis war ein Burner von Powerhouses,Ciampa auf den Weg richtung titelmatch & Imperium bekommt langsam einen Bruch,hab ich das Gefühl

-Lee wird vollkommen unter Wert verkauft & verliert gegen Babybubi Dom.

-Drew McIntyre besiegt Kofi in einem fantastischem Match & Judgement Day liefert ein Spitzentitelmatch gegen Kevin/Sami ab.

Kay sagt:

@Eichenschild
Was ist denn an diesen Show-Berichten so schlecht…? Wenn man sowas in den Raum wirft, sollte man auch Beispiele oder eine genauere Begründung geben…

Das sind nunmal keine Reviews mit persönlichen Anmerkungen und Meinungsäußerungen, sondern nur Zusammenfassungen der Shows. Ich vermute mal, dass die Autoren mit Absicht so schreiben, damit man die Ergebnisse und Handlung der Show schnell überfliegen kann. Zumal das im deutschen TV erst paar Tage später ausgestrahlt wird und somit nicht zuviel verraten bzw. berichtet wird.

THEPAIN sagt:

Habe so eine Vermutung wer für die Jax Verpflichtung und gleichzeitig für die Beerdigung von Stark verantwortlich ist. Wetten dass Basler nächste Woche den Job machen muss. Warscheinlich streiten sich dann beide darum wer länger gegen the baddest Joke äh human in all of WWE bestehen kann.
Hofft der alte dadurch The Rock für Manina gegen Roman zu gewinnen. Anders kann ich mir diesen Schwachssin von Booking nicht erklären

Marinh027 sagt:

Am Ende wird es bei WM zu Cody vs Roman kommen und Jey hintergeht Cody. Lang angelegter Plan von der Bloodline um diese Fehde zu überstehen.

OnePunchMan sagt:

@Caster man könnte den ja vorbeugen indem man die Matches besser Plant!
Aber wenn man doch weiß das eine Nia mehr Verbreitung braucht, warum gibt man ihr die dann nicht oder ändert ofters in letzter Minute die Pläne für sie ab und gibt ihr andere Gegnerin!
Da liegt die Schuld mehr bei WWE und nicht allein bei Nia.
Vorallen sie verletzt ihre Gegerinnen ja nicht absichtlich wie z.b ein Brock Lesnar das macht nur weil er Leute nicht mag!
Und was kann eine Nia was Jade nicht kann?
Wrestlerisch können beide nicht viel für mich ist aber Jade nur eine schlechte Kopie von Dana Brooke.
Aber eine Nia ist mittlerweile die Einziege Wrestlerin die Rhea glaubhaft den Titel abnehmen kann.
Und man könnte mit ihr geile Matches gegen Rhea,Piper Niven und Raquel machen.
Natürlich keine Technischen Highlights Matches aber das kann man mit eine Jade auch nicht.
Aber mit ihr könnte man Brutale Matches machen.
Vorallen glaubt man bei Nia schon wenn sie nur sich nur auf sie Gegerinnen fallen lässt das diese Game over.
Zugeben bei Jade ist es auch glaubhaft wenn sie ihren Finisher einsetzt.
Aber eine Nia ist eine viel beeindruckender Erscheinung als Jade Cargil!

Jade Cargil war für mich Persönlich von können her eine der schlechsten AEW Wrestlerinnen!
Und die Frage hast du mir bisher nicht gestellt weils das erste mal ist das ich was zu Nia schreibe

Bow sagt:

„es ist mein Ruf, der auf dem Spiel steht, net deeeeiner“ 😆😆😆 wie geil. Gunther drückt einen Pietro Lombardi (Meme) Klassiker 😂

Uwe sagt:

RAW wird leider immer schlechter. Angefangen vom unerträglichen Schwwätzer Rhodes den man hier wohl als großen starken Mann in der Kabine installieren will. Dann Owens. Unerträglich der Kerl inzwischen. Aber das Publikum liebt die Softies. Weswegen erst die Bloodline und jetzt der Judgemenday zerstört werden soll. Hab mich jedenfalls sehr über Titelverteitigungen der Gruppierung gefreut. Auch Dirty Dom hat seine Sache super gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube