Eddie Kingston hat seinen AEW-Vertrag um 4 Jahre verlängert und nimmt keine Indie-Bookings mehr an – Adam Cole und Chris Jericho steigen im November für andere Promotions in den Ring – „AEW Dynamite #207: Grand Slam III“ kostenlos und in voller Länge

25.09.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: IMPACT Wrestling/ All Elite Wrestling

Eddie Kingston hat seinen AEW-Vertrag verlängert. Dies gab der 41-Jährige im Interview mit AdFreeShows.com bekannt. Laut eigener Aussage hat er sich weitere 4 Jahre an die Company von Tony Khan gebunden. Erst vor einigen Tagen hatte Kingston auf Instagram angekündigt, vorerst keine Independent-Bookings mehr anzunehmen. Als Grund gab er an, dass er als ROH World Champion und NJPW Strong Openweight Champion nun vorerst viel mehr Termine wahrnehmen muss, mit denen er ausgelastet ist.

Da ich NJPW Strong Openweight und ROH Champion bin, muss ich die harte Entscheidung treffen, dass ich keine Independent-Shows mehr machen werde. Ich habe derzeit mit einer Verletzung im unteren Rückenbereich zu kämpfen, die ich in den Griff bekommen muss (und werde), damit ich für alle NJPW Strong Shows und alle drei AEW Shows bereit sein kann. Wenn meine Pflichten als NJPW- und ROH-Champion vorbei sind, werde ich hoffentlich wieder in der Lage sein, in den Independents in den Ring zu steigen. Ich entschuldige mich bei allen, aber ich muss mich einfach konzentrieren und mein Körper muss für diese Shows bereit sein.

Genau den umgekehrten Weg gehen nun Chris Jericho und Adam Cole, denn beide wurden nun etwas überraschend von anderen Promotions gebookt. DDT Pro-Wrestling (die ehemalige Heimat-Promotion von Konosuke Takeshita, Kenny Omega und Kota Ibushi) spielte bei der gestrigen “WHO’S GONNA TOP? 2023”-Show in der Korakuen Hall in Tokio ein Video von Chris Jericho ein, in welchem dieser eine Herausforderung an Konosuke Takeshita für ein Singles Match bei „DDT Ultimate Party 2023“ am 12. November 2023 in der Ryogoku Sumo Arena aussprach. Somit wird Jericho erstmals für DDT in den Ring steigen.

Auch Adam Cole wird am 12. November in den Ring steigen, allerdings für die Promotion Deadlock Pro in den USA. Auch hier wurde am vergangenen Samstag bei einer Show der Promotion eine Videobotschaft von Adam Cole eingespielt und der AEW-Star forderte Chris Danger zu einem Match heraus.

Der „DMAX Wrestling DE“-Kanal hat auch diese Woche wieder die Ausgabe von „AEW Dynamite“ aus der letzten Woche auf Youtube zur Verfügung gestellt. Wer also bisher keine Chance hatte, die Show zu sehen, bekommt hier kostenlos die Möglichkeit dazu:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




4 Antworten auf „Eddie Kingston hat seinen AEW-Vertrag um 4 Jahre verlängert und nimmt keine Indie-Bookings mehr an – Adam Cole und Chris Jericho steigen im November für andere Promotions in den Ring – „AEW Dynamite #207: Grand Slam III“ kostenlos und in voller Länge“

Scharegg sagt:

Verlängerung von Kingston ist klasse.
Einer DER Lieblinge bei den Fans.

Mal sehen, ob Cole bei Wrestledream am Wochenende zum ROH Match antreten kann/darf.
Nach dem Sprung von der Stage bei GS sah dies ja leider nicht mehr so fit (Krücken danach) aus.
Vielleicht wird er ja bei Dynamite, durch einen Angriff, noch aus der Show geschrieben.

Y2Jericholic sagt:

Mit Chris Denker ist schon krass.
Von seinem CAW Wrestler Chris Danger in den Ring und dann auf so jemanden wie Adam Cole zu treffen.

erdnuckel sagt:

Glückwunsch für Kingston. Soweit ich mitbekommen habe, wollte er zwangsweise mit dem Wrestling ja aufhören. Das es nun so gut läuft, ich finde, er hat sich das verdient. Und zeigt, auch wenn es dauert, es lohnt sich an den eigenen Träumen festzuhalten.

He deserve it 😀

BOSSTIME sagt:

Das Gimmick von Kingston verstehe ich ja und finde das auch erfrischend mal einen Old School abgefragten Wrestler zu sehen. Also bitte nicht falsch verstehen.
Trotzdem fand ich das Match zwischen ihm und Claudio mehr als enttäuschend. Irgendwas hat da mal so gar nicht zwischen den beiden gepasst und jeder der beiden ist weit hinter seinen üblichen Qualitäten zurückgeblieben. Meiner Meinung nach waren auch ziemlich viele Botches, bzw. fehlerhaft platzierte Chops und Hits dabei. Ich hätte da erheblich mehr erwartet. Schade eigentlich…
Aber vielleicht tue ich den beiden auch Unrecht und habe zu viel erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube