CM Punk plant keine rechtlichen Schritte gegen AEW und Tony Khan – QT Marshall spricht über seinen Vertragsstatus – „AEW Rampage #110“ kostenlos und in voller Länge

19.09.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Eva Rinaldi creator QS:P170,Q37885816, CM Punk 2, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

Die Trennung von CM Punk und All Elite Wrestling ging alles andere als geräuschlos vonstatten, ein rechtliches Nachspiel wird die Geschichte aber wahrscheinlich nicht haben. So berichtet Hausman von Haus of Wrestling, dass CM Punk nicht plant, seinen früheren Arbeitgeber aufgrund der Kündigung zu verklagen. Generell soll der 44-Jährige einen solchen Schritt aktuell nicht in Erwägung ziehen. Vielmehr möchte Punk weitere Rechtsstreitigkeiten vermeiden und mit seinem Leben weitermachen. Zwar ist nicht klar, ob Tony Khan oder AEW ihrerseits rechtliche Schritte gegen CM Punk in Erwägung ziehen, es heißt aber, dass es bisher auch auf dieser Seite keine Bestrebungen in diese Richtung gab. Ob man bei WWE Interesse an einer Rückkehr von CM Punk hat, ist weiterhin unklar.

QT Marshall sprach dieser Tage mit „Jofo in the Ring“ und bestätigte Meldungen, laut denen er seinen AEW-Vertrag als Performer um eine kurze Laufzeit verlängert hat. Auch dass er zwei Verträge bei AEW besitzt, einen als Performer und einen als Vice President of Show and Creative Coordination bestätigte der 38-Jährige bei dieser Gelegenheit.

„Ich habe von Anfang an für AEW gearbeitet. Ich bin einer der Vice Presidents. Mein Job als Talent ist nur eine zweite Sache. Ich habe Glück, ich habe zwei Jobs, so wie Brandon Cutler, zwei Verträge. Ja, wir haben eine weitere Vereinbarung getroffen und wir werden sehen, was passiert. Ich denke, bis zum Ende des Jahres – ich weiß es nicht, die Dirt Sheets wissen mehr als ich. Ich werde nirgendwo anders hingehen, außer zu AAA und zu so vielen Indie-Shows wie möglich.“

– Der „DMAX Wrestling DE“-Kanal hat auch diese Woche wieder die Ausgabe „AEW Rampage“ aus der letzten Woche auf Youtube zur Verfügung gestellt. Wer also bisher keine Chance hatte, die Show zu sehen, bekommt hier kostenlos die Möglichkeit dazu:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




1 Antwort auf „CM Punk plant keine rechtlichen Schritte gegen AEW und Tony Khan – QT Marshall spricht über seinen Vertragsstatus – „AEW Rampage #110“ kostenlos und in voller Länge“

Lobo sagt:

Da es durch Überwachungskamerad ja Aufnahmen des Geschehens mit Punk gibt, sollte er es sich wohl kaum trauen zu klagen, da ja die Aussichten auf Erfolg wohl sehr gering sind.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube