Übernahme offiziell! TKO Group Holdings: WWE und UFC mit neuer Firma unter einem Dach! Erste Informationen und Eindrücke der Übernahme und Gründung von „TKO“!

12.09.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

43 Jahre, 6 Monate und 22 Tage, solange ist die Gründung von „Titan Sports“ her, Vorgänger der Firma „World Wrestling Entertainment“ (WWE), gegründet von Vince McMahon. In all der Zeit fungierte McMahon als Haupteigentümer, dieses Kapitel endet nach über einem Vierteljahrhundert.

Endeavor Group Holdings, Inc. (kurz: Endeavor), unter anderem Besitzer der größten MMA-Liga der Welt, Ultimate Fighting Championship (UFC) und World Wrestling Entertainment, haben über eine Pressemitteilung die Übernahme bestätigt und die Gründung einer fusionierten Firma angekündigt, die unter dem Namen „TKO Group Holdings“ (kurz, TKO) als „Premium Sports and Entertainment Company“ operieren wird. Damit sollen die bekannten Dachmarken „UFC“ und „WWE“ als globaler Marktführer im Sportunterhaltungsbereich verbunden und TKO damit als führendes Unternehmen im Medienbereich mit einer Reichweite in über 180 Ländern und eine Milliarde Fans in Stellung gebracht werden. Dies geht aus der gemeinsamen Pressemitteilung hervor.

Endeavor besitzt als Hauptanteilseigner insgesamt 51 Prozent von „TKO“, während die Aktionär:innen von World Wrestling Entertainment die restlichen 49 Prozent besitzen. Trotz der Fusionierung werden World Wrestling Entertainment und Ultimate Fighting Championship weiterhin unabhängig voneinander betrieben und agieren, obgleich sie Teil einer gemeinsamen Firma geworden sind. Endeavor CEO Ari Emanuel wird fortan als CEO der TKO Group Holdings fungieren, während der alteingesessene Vince McMahon Federführer bei WWE bleibt und sich weiter um das „Pro Wrestling“ Geschäft sorgt, während Dana White weiterhin als CEO von UFC arbeitet. Interessant: WWE-Präsident Nick Khan ist Teil des „Board of Directors“ bei der neuen Firma „TKO“.

Um den Geschäftsabschluss gebührend zu feiern, rang Ari Emanuel symbolisch die „opening bell“ bei der „New York Stock Exchange“, begleitet unter anderem von Vince McMahon, Dana White, Paul Levesque (Triple H), Bianca Belair, Daniel Cormier und Kevin Dunn. Der Börsenstart wurde damit offiziell eingeläutet. Der Marktwert der TKO-Aktie liegt bei 101,50 Dollar, Aktion von WWE lagen gestern bei Börsenschluss 100,65 Dollar.

Im Kosmos der Sportunterhaltung werden solche monumentalen Ankündigungen obligatorisch mit einem „Hype-Video“ begleitet, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Wie sich die Übernahme auf das Tagesgeschäft bei World Wrestling Entertainment auswirkt, bleibt abzuwarten. In den vergangenen Monaten wurde mehrfach über mögliche Entlassungswellen spekuliert, zudem ist der kreative Einfluss von Vince McMahon nach mehrmonatiger Pause endgültig wieder zu spüren. Gerne geben wir die Frage an Euch weiter, erwartet ihr Änderungen am Produkt oder wird sich die Übernahme erst einmal nicht auf die Shows auswirken? Wir sind auf Eure Meinungen gespannt!

Quellen: Businesswire.com, f4wonline.com, wrestlinginc.com & x.com

Diskutiert mit vielen weiteren Fans über die großen Neuigkeiten und sagt uns Eure Meinung!




7 Antworten auf „Übernahme offiziell! TKO Group Holdings: WWE und UFC mit neuer Firma unter einem Dach! Erste Informationen und Eindrücke der Übernahme und Gründung von „TKO“!“

Robert Schwegle sagt:

-Vince verkauft seine Kreation WWE an UFC,hab das Gefühl,jetzt könnte es mit WWE noch mehr abwärts gehen. Das NFL Projekt früher war auch nicht erfolgreich,aber UFC,weiß nicht was ich davon halten soll.

Schotti sagt:

Das Ratespiel kann beginnen;

Folgen die ersten Entlassungen im

1. Oktober
2. November
3. Dezember
4. erst im Jahr 2024?

Würde es dem Unternehmen zutrauen kurz vor Weihnachten ein paar Menschen vor die Tür zu setzen, damit das Fest so richtig schön wird (Ironie).

Blackswan sagt:

erst wollt Ihr das vince die Kontrolle abgibt, jetzt ist es passiert und ihr heult wieder Rum? könnt ihr euch mal entscheiden was ihr wollt?

klaus sagt:

hoffe jetzt gibt es ufc gegen wwe matches 🙂
und champ gegen champ im wwe ring

reigns braucht auch noch weitere titel 🙂

DDP81 sagt:

@Robert Schwegle ein richtiger Verkauf ist das ja nicht. und bei keinem anderen Geschäft hätte er soviel Macht behalten wie hier.

Lobo sagt:

Äääähm, gerade das kurze Video geschaut, konnte den alten Grabscher aber nirgends entdecken….Fehler im Bericht, oder Buch nur zu blind?

BenniLo sagt:

@lobo
Der Vierte von links. Der Schnäuzer macht’s denk ich lol

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube