NJPW „G1 Climax 33 – Tag 11“ Ergebnisse aus Kagawa, Japan vom 01.08.2023

01.08.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: New Japan Pro Wrestling

New Japan Pro Wrestling „G1 Climax 33 – Tag 11“
Ort: Takamatsu City General Gymnasium #1 in Kagawa, Japan
Datum: 01. August 2023
Zuschauer: 1.559

1. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block A – Singles Match
Hikuleo [6] gewann gegen Kaito Kiyomiya [6] via Pin nach dem Godsend.
Matchzeit:

2. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block B – Singles Match
Great-O-Khan [4] gewann gegen YOSHI-HASHI [4] via Pin nach dem Eliminator.
Matchzeit:

3. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block A – Singles Match
Ren Narita [4] gewann gegen Chase Owens [4] via Submission im Cobra Twist.
Matchzeit: 09:08

4. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block B – Singles Match
El Phantasmo [6] gewann gegen Taichi [6] via Pin nach dem Gedo Clutch.
Matchzeit:

5. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block A – Singles Match
SANADA [12] gewann gegen Gabe Kidd [5] via Pin nach dem Deadfall.
Matchzeit: 12:08

6. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block B – Singles Match
Tanga Loa [6] gewann gegen Will Ospreay [8] via Count Out.
Matchzeit: 15:34

7. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block A – Singles Match
Yota Tsuji [5] gewann gegen Shota Umino [6] via Pin nach dem Gene Blaster (Spear).
Matchzeit: 19:20

8. Match
NJPW G1 Climax 33 – Block B – Singles Match
Kazuchika Okada [10] gewann gegen KENTA [4] via Pin nach dem Rainmaker.
Matchzeit: 19:10

Zwischenstand im G1 Climax 33

Block A
1. SANADA [12]
2. Hikuleo [6]
2. Kaito Kiyomiya [6]
2. Shota Umino [6]
5. Gabe Kidd [5]
5. Yota Tsuji [5]
7. Ren Narita [4]
7. Chase Owens [4]

Block B
1. Kazuchika Okada [10]
2. Will Ospreay [8]
3. El Phantasmo [6]
3. Taichi [6]
3. Tanga Loa [6]
6. Great-O-Khan [4]
6. KENTA [4]
6. YOSHI-HASHI [4]

Block C
1. David Finlay [8]
1. EVIL [8]
3. Tama Tonga [7]
4. Eddie Kingston [6]
5. Shingo Takagi [5]
6. HENARE [2]
6. Mikey Nicholls [2]
6. Tomohiro Ishii [2]

Block D
1. Jeff Cobb [8]
1. Zack Sabre Jr. [8]
3. Tetsuya Naito [6]
3. Hiroshi Tanahashi [6]
5. Hirooki Goto [4]
5. Shane Haste [4]
7. Alex Coughlin [2]
7. Toru Yano [2]

Diskutiert in unserem Board mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse!




1 Antwort auf „NJPW „G1 Climax 33 – Tag 11“ Ergebnisse aus Kagawa, Japan vom 01.08.2023“

blablabla sagt:

Definitiv nicht so gut wie vergangene Tage (Was Blöcke A und B betrifft) aber zumindest mit einigen Überraschungen. Überraschung 1 war für mich der opener vom Matchausgang her. Hikuleo gewinnt, das hätte ich nicht erwartet. Match war allerdings auch nicht besonders. Das zweite Match war in der ersten Hälfte recht fad, hatte in der zweiten Hälfte aber sehr starke Momente. Ich habs ja schon mal geschrieben, Yoshi Hashi liefert eigentlich immer gut ab. Ich mag ihn sehr. Allerdings wirkt er vom Aussehen her, wie der liebe Schwiegersohn von nebenan. Da wirkt ein O-Khan wesentlich mächtiger, überzeugt mich aber vom Wrestling her nicht. Passt ja dann ganz gut zusammen. 3. Match war schon Ok, aber Chase Owens ist auch echt nur bestenfalls solide. Von Ihm sehe ich selten gute Matches. Taichi vs ELP war schon recht gut. Ich mag ELP in der Facerolle, aber ist mir zu viel der Showman, und dafür fehlt Ihm das Charisma finde ich. Im Ring von der Athletik her einer der besten bei NJPW. Danach die nächste Überraschung und das vielleicht beste Match des Abends, Sanada vs Kidd. Meine Fresse wie Kidd immer mehr ausrastet und zum superheel mutiert. Da müssen sich ja sogar die Zuschauer mittlerweile in acht nehmen. Das Match war natürlcih auch chaotisch aber vom ersten Moment bis zum Schluss hin war immer was los. Über Stuhlschläge auf den Kopf kann man natürlcih streiten. Ich muss das auch nicht mehr sehen aber nun gut. Ja und dann… Osprey vs Loa was recht gut war (mehr holt man aus Loa wohl auch nicht raus) und Loa gewinnt sogar. Sehr krass, aber auch gut gemacht, damit hatte niemand gerechnet. Danach rein vom wrestlerischen her wohl das beste Match, Tsuji vs Umino. Sehr gut gemacht und ich freu mich für Tsuji, das er gewonnen hat. Mainevent war wieder mit den typischen Kenta Spielereien. Allerdings folgte danach auch ein sehr stiffes Match (allerdings nur stiff geführt von Kenta) Okada musste echt einiges an heftigen Tritten einstecken. Ich hätte es cool gefunden wenn Kenta den Sack zu gemacht hätte, aber so war es natürlich auch echt gut. Hatte paar schwächere Momente in der Hälfte aber insgesamt schon echt gut würd ich sagen. Morgen die nächste…

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube