Championship-Wirrwarr bei WWE: Kann das Glitzern der Gürtel die Willkür überstrahlen? – Geschichten übers Oversellung beim Marktführer – W-IPin Wrestling Weekly #231

14.06.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

Heute im Angebot: Neue, glitzernde Gürtel.

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder der Christian (aka Chr!s) und der Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Aufgrund diverser Nachfragen in der Vergangenheit: Wenn ihr wollt, dass Silent auch euer Lieblingsbier einmal in einem Podcast testet, dann schickt es einfach mit ein paar Worten an die W-I-Adresse (Wrestling-Infos, Falkenstraße 14, 91154 Roth) und staubt im nächsten Podcast einen fetten Gruß ab! Motto: Bier für Silent! 🙂
Oder wenn ihr sonst Fragen habt, dann schreibt Chris und mir gerne eine E-Mail an folgende Adresse: andreas.s@wrestling-infos.de

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de:@Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




10 Antworten auf „Championship-Wirrwarr bei WWE: Kann das Glitzern der Gürtel die Willkür überstrahlen? – Geschichten übers Oversellung beim Marktführer – W-IPin Wrestling Weekly #231“

Great Muta sagt:

Jack Tunney ist die richtige Antwort. Man hat ihn nur damals gesehen, wenn er echt wichtige Ankündigungen machen musste und so sollte es auch sein. Nicht wie heute ständig im Ring stehen und Quark labern, unnötig TV Zeit verplempern. Ja den Rumble 2003 gewann Brock Lesnar.Macht weiter so. Eine Frage habe ich noch an euch. Welcher Name hatte damals der 5.PPV im Jahr 1991?

Raven1802 sagt:

@Great Muta –

Royal Rumble
Wrestlemania
King of the Ring
Summer Slam
Survivor Series

Silentpfluecker sagt:

Schade, nun habe ich die Antwort hier gelesen. Hätte ich zwar vielleicht auch getippt, bin mir aber nicht sicher. Brauchen wohl eine neue Frage 🙂

Johnny sagt:

@Raven…
Der King of the Ring war 1993 erstmals ein PPV
Glaube er meint den PPV „Tuesday in Texas“ mit Main Event Hogan — Undertaker

Suzuki sagt:

Hey gute Ausgabe mal wieder.
Da ich die WWE nur noch höre und nicht mehr schaue, seit ihr wöchentlich fest eingeplant.
Für den ganzen kostenlosen Content spring ich dann auch mal bei Quizmania für euch ein.

Einführung :
1983 gewann ein gewisser Hulk Hogan die neu eingeführte IWGP Championchip bei dem IWGP League Event von NJPW, wo er sich gegen bekannte Namen wie Otto Wanz oder die japanische Wrestling Legende Inoki durchsetzte.
Dieser Titel wurde dann bis 1987 jährlich gegen den Sieger der IWGP League verteidigt.
1987 konnte sich dann wieder Inoki die neue Version des IWGP Heavyweight Championship sichern, Dieser Titel wurde nun regelmäßig verteidigt und entwickelte sich in den nächsten Jahrzehnten wohl zum Prestigeträchtigsten Titel im Pro Wrestling.
2021 wurde dieser Titel dann mit den IWGP Intercontinental Championship zum
IWGP World Heavyweight Championship vereint. (WWE lässt grüßen)

Frage :
Welcher Gaijin (Ausländer) konnte sich 1989 zum ersten IWGP Heavyweight Champion krönen, der nicht aus Japan stammt ?

Tipps (falls benötigt, aber gehen wir mal fest davon aus, nach den bisherigen Quizmania verlauf 😊) :
– Es war ein US Amerikaner
– Er ist erst in Japan zum Star geworden, bevor er in den Staaten durchgestartet ist.
– Inoki gab ihn sein neuen Wrestlernamen und Gimmick, was einer Manga Figur entstammt. Diesen Namen und Gimmick hat er bis zu seinem Karriereende/Tod nicht mehr abgelegt.
– mehrfach Champion bei NJPW, WCW und Hall of Fame Mitglied in der WWE.
– 1993 war wohl sein bestes Jahr. Im Observer hat er die Awards,
Wrestler of the Year, Best Heel und Best Wrestling Maneuver gewonnen.
Im PWI500 aber nur Platz 2 hinter Bret Hart.
-Obwohl ihm Ärzte 2016 Krankheitsbedingt nur noch eine Lebenserwartungen von 2 Jahren gaben, hat ihn das nicht daran gehindert, bis zu seinen Tod 2018, weiter als Wrestler aktiv zu sein.😢

Wäre jetzt natürlich enttäuschend, wenn ihr die Antwort direkt raushaut und ich die Tipps umsonst rausgesucht habe 😄 Bin aber guter Dinge, viel spass beim raten und genießt das Wochenende Jungs.

Jon08 sagt:

Also ein Wirr Warr gab es für mich jetzt nicht… Eigentlich war alles relativ klar mit den Titeln: Reigns hatte sowohl die WWE Championship als auch den Universal Title (ersterer war der von RAW, letzter von SmackDown). Und die wurden halt als ein Titel unter dem Namen Undisputed Championship zusammengefasst.

Und die neuen Titel sind doch eindeutig… Und ich finde, die Designs sehr innovativ, vor allem der Heavyweight Title hat ein sehr hochwertiges Titeldesign.

DDP81 sagt:

@Suzuki über seine zu späte Hall of Fame Aufnahme habe ich mich damals extrem über die WWE geärgert…..

Suzuki sagt:

@DDP
Wow ich hab ehrlich gesagt, jetzt erst gesehen das es erst so spät nach seinen Tod geschah.
Obwohl er ja bis zu einem Tod immer aktiv war, ist es trotzdem eine Schande.

Noch eine geile Anekdote zu ihm.

Ihn einem Match ist ihm mal das Auge rausgeploppt und er hat sich das Auge einfach wieder reingestopft und das Match zuende gekämpft. 😅 Was ein Typ, einfach unglaublich und unvorstellbar heutzutage.

Great Muta sagt:

Finde ich ja schön,dass einige hier mit raten.Nur macht es keinen Sinn,die Antwort hier schon vorher rein zuposten.Welcher fremder Title wurde bei der Survivor Series 1993 verteidigt?

Schnubbelboo sagt:

Wieder in Deutschland (leider … Österreich ist viel Cooler Q_Q), direkt mal zwei Podcasts von euch gehört. Zwei funkelfamose Ausgaben!!!

Aber ich muss euch korrigieren… Wenn ihr beiden, Chris und Andi, ein Tagteam wärt, dannn natürlich die „Sparkle Brother’s“.. kommt rein mit der Chris Jericho Light-Bulb-Gedächtnis Jacke … dazu noch eine Grubenlampe und zwei Discokugeln als Knieschoner!!!

Tagteam Finisher …. hmm … Twinkle Buster (Double Brainbuster vom Top-Rope!)

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube