WWE NXT #729 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 02.05.2023 (inkl. Videos & Abstimmung)

03.05.23, von Julian "justxjulez" Erfurth

© WWE

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „NXT #729″
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 2. Mai 2023 auf dem WWE Network

Die heutige Ausgabe startet mit einem Rückblick auf die vergangenen Episoden von SmackDown und RAW, wo der Draft das gesamte WWE-Roster durchgeschüttelt hat. So wurden die NXT Women’s Tag Team Champions Alba Fyre & Isla und NXT Women’s Championesse Indi Hartwell, sowie Apollo Crews, Zoey Star, JD McDonagh, Von Wagner, Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson), Kayden Carter & Katana Chance, Xyon Quinn, Odyssey Jones, Indus Sher (Jinder Mahal, Sanga & Veer) und Grayson Waller ausgewählt, sich dem Main Roster anzuschließen. Die heutige Ausgabe von NXT wird sich mit dem Fallout beschäftigen und versuchen zu beantworten, wie es mit Inkrafttreten der Änderungen nach „Backlash“ am kommenden Samstag bei NXT weitergeht.

In der Halle befindet sich die North American Championship im Fokus der Kamera. Der amtierende Champion Wes Lee macht sich auf den Weg zum Ring, in Begleitung von Tyler Bate. Dieser hat sich Lee angeschlossen, um die zahlenmäßige Überlegenheit von Drew Gulak und Charlie Dempsey auszugleichen. Gulak, welcher heute eine Chance auf die North American Championship erhalten wird, folgt ins Seilgeviert und das erste Titelmatch des Abends startet.

1. Match
NXT North American Championship
Singles Match
Wes Lee (w/ Tyler Bate) (c) gewann gegen Drew Gulak (w/ Charlie Dempsey) via Pin nach dem Cardiac Kick.
Matchzeit: 5:22
– Dempsey versuchte vor dem Finish zu Gunsten seines Mentors einzugreifen, als dieser den Referee beschäftigte, allerdings konnte Tyler Bate Schlimmeres verhindern.

Lee und Bate feiern die siebte erfolgreiche Titelverteidigung im Jahr 2023, während Gulak und Dempsey den Rückzug antreten. Bate schielt dabei mehrmals auffällig in Richtung des Titelgürtels.

Nach dem brutalen Angriff durch Bron Breakker auf Carmelo Hayes und Trick Williams wird sich letzterer heute live zu Wort melden.

Alba Fyre & Isla Dawn erklären, es sei schwierig, die Zukunft korrekt vorherzusagen. Sie wurden im Rahmen des WWE Drafts zu SmackDown beordert, daher ist heute ihre letzte Nacht bei NXT. Mit einem Titelmatch gegen Kayden Carter & Katana Chance wollen sie die finale Séance abschließen und NXT in Dunkelheit zurücklassen.

Nun steht Trick Williams im Ring und möchte direkt zum Punkt kommen. Vergangene Woche hat Bron Breakker nicht nur ihn attackiert und in den Recliner genommen, sondern auch seinen Kumpel Carmelo Hayes, welcher nach dem Spear durch die Konstruktion der Empore im Krankenhaus verweilt. Doch Hayes werde dies überstehen und stärker wieder zurückkehren. Williams erklärt außerdem, dass Hayes niemals verfehle. Dies gelte für ihn nicht ganz, aber wenn er verfehle, gewinne er immer den Rebound. Diesen Rebound möchte er nun gegen Breakker erzielen. Aufs Stichwort begibt sich Bron Breakker nun auch zum Ring, wo er zuerst klarstellt, dass mit Trick Williams wohl der zähere der Trick-Melo-Gang heute hier sei, während das schwache Glied der Gruppierung im Krankenhaus verweilt. Er ist sicher, dass „Battleground“ für ihn nun ein Kinderspiel wird, was für Williams wie eine Bestätigung der Herausforderung von Hayes wirkt. Breakker nimmt die Herausforderung auch wirklich an, will aber klarstellen, dass er dies nur tut, da er die NXT Championship nicht auf der Schulter von Hayes sehen will und er diesen in der eigenen Heimat bloßstellen möchte. Breakker möchte den Ring verlassen, aber Williams stoppt ihn, denn er will seinen Streit mit Breakker persönlich klären. Breakker jedoch hat kein Interesse, gegen das Sprachrohr von Hayes anzutreten, was dieser nicht auf sich sitzen lassen will. Letztlich stellt Breakker klar, dass ein Match nur zu seinen Konditionen stattfinden würde und das soll kommende Woche sein. Damit scheint auch Trick Williams zufrieden zu sein.

JD McDonagh spricht bei McKenzie Mitchell stolz darüber, dass die 21 Jahre Arbeit sich ausgezahlt haben, denn ab kommender Woche heiße es „Monday Night McDonagh“. Hinzu kommt NXT Heritage Cup Champion Noam Dar, welcher McDonagh gratuliert, ihn aber gleichzeitig auch bittet, für ihn bei seinem finalen Match bei NXT gegen Dragon Lee keine Rücksicht walten zu lassen, damit dieser sich nicht der schönen Trophäe nähert. McDonagh hat aber kein Interesse, die Vergangenheit mit Dar wieder aufleben zu lassen und lehnt daher ab. Außerdem solle sich Dar von ihm fernhalten, denn sonst würde er den Heritage Cup mit zu RAW nehmen wollen.

Gigi Dolin feiert nun ihren Einzug in die Halle. Wie versprochen hat sie ihren Bruder Myles mitgebracht, welcher es sich auf einem Platz in der ersten Reihe gemütlich gemacht hat und hofft, nun beobachten zu dürfen, wie die Widersacherin seiner Schwester eine Tracht Prügel verpasst bekommt.

Dani Palmer wird heute ihr Debüt bei NXT feiern. Ein kurzer TikTok-Clip zeigt, welche Athletik sie mitbringt.

2. Match
Singles Match
Jacy Jayne gewann gegen Gigi Dolin via Pin nach einem Spinning Bicycle Kick.
Matchzeit: 3:19
– Vor dem Finish zog sich Jacy Jayne eine Platzwunde zu.

Blutverschmiert wirft Jayne ihre ehemalige beste Freundin mehrfach gegen die Ringtreppe, ehe Dolin vor den Augen ihres Bruders einige weitere Tritte einstecken muss. Einige Referees halten Jayne endlich zurück.

Mit Axiom und Scrypts treten nun zwei maskierte Superstars gegeneinander an, die sich gegenseitig bloßstellen wollen. Axiom begibt sich als Erster zum Ring, wird dort aber bereits von einem heranfliegenden Scrypts attackiert. Der Referee überprüft, ob beide Kontrahenten in der Lage sind, das Match anzutreten und läutet dieses dann an.

3. Match
Singles Match
Axiom gewann gegen Scrypts via Pin nach dem Golden Ratio Superkick.
Matchzeit: 4:15

Axiom feiert seinen Sieg, ehe er Scrypts auf die Beine hilft. Dieser hält aber nicht viel von sportlichen Gesten und schlägt erneut auf seinen Bezwinger ein. Axiom behält aber die Überhand und kann Scrypts zu Boden bringen, wo er ihm die Maske vom Kopf reißt. Unter „Reggie“-Chants aus dem Publikum lässt sich Axiom im Ring feiern.

In der „Big Daddy’s“-Bar sitzen Fallon Henley und Josh Briggs, als Brooks Jensen hinzukommt. Nachdem sich Brooks erneut für sein Verhalten entschuldigt, erklärt er, er habe möglicherweise doch etwas Gutes von Kiana James gelernt. So wüssten sie alle, dass Henley und die Bar finanziell nicht besonders gut abgesichert seien, doch James habe ihm gezeigt, dass das Land, wo die Bar steht, durchaus teuer zu verkaufen sei. Er schlägt vor, das Grundstück zu verkaufen und die Bar stattdessen woanders wieder hochzuziehen. Henley scheint sich diese Idee genauer überlegen zu wollen. Brooks wird zeitgleich von zwei Damen angesprochen, die gerne mit ihm anstoßen möchten, doch Brooks lehnt höflich ab, da er heute nur für seine Freunde da sein möchte. Die drei stoßen gemeinsam an und feiern, wieder zusammen sitzen zu können.

4. Match
Singles Match
JD McDonagh gewann gegen Dragon Lee via Pin nach dem Devil Inside.
Matchzeit: 15:00
– Nach knapp drei Minuten kam Noam Dar mitsamt der NXT Heritage Cup Trophäe hinaus, um sich das Match näher anzusehen.
– Vor dem Finish sorgte Dar für eine Ablenkung, welche McDonagh nutzen konnte, um einen Kopfstoß und den Devil Inside folgen zu lassen.

Mit einem Suicide Dive revanchiert sich Dragon Lee bei Noam Dar für den Eingriff, ehe sich die beiden in den Backstagebereich prügeln. Im Ring wandert JD McDonagh noch eine Runde und genießt die „Thank You JD“-Chants des Publikums.

Kayden Carter & Katana Chance, frischgebackene RAW Superstars, befinden sich in der Umkleide und bereiten sich auf ihr heutiges Titelmatch vor. Dadurch, dass sie seit vier Jahren als Team arbeiten, sind sie sicher, einen Vorteil zu haben und wollen die NXT Women’s Tag Team Championship Montags präsentieren.

Backstage bereiten sich Schism vor und beobachten Videomaterial von Joe Coffey, welches diesen beim Training zeigt. Gacy will heute einen Sieg über diesen erringen, um Rip Fowler & Jagger Reid ein weiteres NXT Tag Team Championship Match gegen Gallus zu ermöglichen. Die beiden danken ihrem Anführer, welcher dieses Opfer für sie bringt und versprechen, ihn später nicht zu enttäuschen. Die beiden gehen voraus in Richtung Ring, während Ava mit Gacy noch kurz zurückbleiben. Ava bittet Gacy, diesen Sieg für Fowler und Reid zu holen, im Anschluss daran dann aber etwas für ihn selbst zu tun. Anschließend folgen sie The Dyad.

Ein kurzer Videoclip zeigt uns Material der jüngsten Angriffe auf Mitglieder der NXT Women’s Division. So wurden Nikkita Lyons, Wendy Choo und nun auch Sol Ruca Backstage oder auf dem Parkplatz attackiert und verletzt, von einer verantwortlichen Person fehlte jedes Mal jede Spur. Gleichzeitig werden uns Tweets gezeigt, wo das NXT Universum spekuliert, wer hinter den Attacken steckt. Zudem hinterfragt „NXT_Anonymous“, ob die Zuschauenden immer noch Detektiv spielen und herausfinden wollen, wer das Roster dezimiert. Ein Nutzer namens „NXTUnknown“ hingegen verspricht, seine bzw. ihre Identität schon sehr bald zu lüften.

5. Match
Singles Match – Gewinnt Gacy, erhalten The Dyad ein NXT Tag Team Championship Match / Gewinnt Coffey, erhalten The Dyad kein Titelmatch, solange Gallus Champions sind
Joe Gacy (w/ Schism: Ava & The Dyad: Jagger Reid & Rip Fowler) gewann gegen Joe Coffey (w/ NXT Tag Team Champions Gallus: Mark Coffey & Wolfgang) via Pin nach der Upside Down Lariat.
Matchzeit: 3:23
– Vor dem Finish griffen Jagger Reid und Rip Fowler in das Match ein, ehe sie von Mark Coffey und Wolfgang verjagt wurden. Dies ermöglichte es Ava, in den Ring zu steigen und dem Referee vorzuspielen, Joe Coffey hätte sie geschlagen. Coffey fühlte sich in seiner Ehre angegriffen und beteuerte seine Unschuld, was Gacy nutzen konnte, um den Sieg einzufahren.
– Diamond Mine (Ivy Nile, Julius & Brutus Creed) beobachteten das Match und zeigten sich im Anschluss an das Finish enttäuscht über den Eingriff Avas.

Dani Palmer bereitet sich backstage auf ihr Debüt vor und telefoniert mit Sol Ruca. Hank Walker und Tank Ledger kommen dazu und feuern Palmer an, welche daraufhin in Richtung Ring losgeht. Oba Femi wird von Walker und Ledger eingeladen, das Match mit anzusehen, dieser geht aber wortlos an den beiden vorbei.

Eddy Thorpe beendete gerade eine Trainingssession im Performance Center, als er ein Interview geben sollte. Hinzu kam aber Damon Kemp, welcher Thorpe seinen Müll zuwarf mit der Aufforderung, diesen wegzuräumen. Es folgte eine Konfrontation zwischen den beiden, wobei Kemp sagte, Thorpe könne im Ring nicht mit ihm mithalten, was dieser widerlegen wollte.

6. Match
Singles Match
Dani Palmer gewann gegen Tatum Paxley via Pin nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 3:58

In der Chase University herrscht Chaos und Verunsicherung, denn Andre Chase ist nicht zum Unterricht aufgetaucht. Langsam sickert die Nachricht durch, dass der Professor den heutigen Unterricht abgesagt hat. Kurzerhand übernimmt Duke Hudson die Kontrolle über den Unterricht und stellt sich ans Pult. Seine Stunde wird den WWE Draft thematisieren, wovon der erste im Jahr 2002 über die Bühne ging. Eine Zwischenfrage unterbricht den Aushilfslehrer, denn ein Schüler wundert sich, ob es heute keinen Überraschungstest gibt. Hudson nähert sich und holt in bester Andre Chase Manier aus, eine Tirado loszulassen, fordert alle Schüler aber stattdessen auf, ihre Tests zu zerreißen, denn diese werde es nicht mehr geben. Jubel bricht aus und Hudson freundet sich mit dem Namen „Duke University“ langsam an.

In einer Sitzecke nehmen Mr. Stone und Von Wagner Platz. Stone blättert bereits in einem Fotoalbum, wo Wagner Bilder seines Vaters Beau Beverly und dessen erfolgreicher Karriere aufbewahrt. Auf einer der hinteren Seiten tauchen nun aber Kinderfotos auf, wobei der Jungspund mit einigen Kabeln am Kopf zu sehen ist. Stone hakt nach, ob dies Bilder von Wagner sein, doch dieser möchte darüber nicht reden und bricht das Gespräch ab.

7. Match
NXT Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Alba Fyre & Isla Dawn (c) gewannen gegen Kayden Carter & Katana Chance via Pin durch Isla Dawn an Katana Chance nach einer Gory Bomb/Sister Abigail-Kombination.
Matchzeit: 9:18
– Vor dem Finish war es dieses Mal Katana Chance, welche eine blutige Nase erlitt.

Dijak spricht in einem Videosegment in Richtung Ilja Dragunov, welcher seine Warnung nicht ernst nahm. Dragunov wird kommende Woche wieder zurückkehren und Dijak will den Russen dann ein für alle Mal erledigen.

Auf dem Parkplatz läuft Trick Williams Apollo Crews über den Weg. Dieser gibt Trick Willy einige Tipps für das Match gegen Bron Breakker kommende Woche, ehe er diesem auch in Aussicht stellt, kommendes Jahr als Top-Star zu RAW oder SmackDown gedraftet zu werden.

In der nächsten Ausgabe von NXT kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Ilja Dragunov und Dijak. Außerdem hat Joe Gacy für The Dyad ein NXT Tag Team Championship Match errungen, welche damit eine Chance auf das Gold von Gallus erhalten werden.

Nun begibt sich NXT Women’s Championesse Indi Hartwell auf Krücken in den Ring. Sie spricht über ihre Zeit bei NXT, von ihrem Start beim Black-and-Gold Brand, über The Way bis hin zu ihrer Hochzeit in genau diesem Ring. Sie konnte es nicht fassen, als sie bei „Stand & Deliver“, der größten Show des Jahres, an der Spitze der Leiter stand und das Gold löste. Genau deshalb konnte sie nicht zulassen, dass ihre Regentschaft endet, ohne dass sie im Ring involviert ist. Deshalb kämpfte sie sich zurück und konnte sogar noch den Sieg einfahren. Doch mit dem Draft ist sie ab kommender Woche kein Teil des NXT Brands mehr und wird den Titel daher heute niederlegen. Kommende Woche wird ein Turnier starten, welches in vier Wochen bei NXT „Battleground“ endet wird und eine neue NXT Women’s Championesse krönen wird. Hartwell legt den Titel im Ring nieder und überlegt, wie sie diesen nun mit ihrem verletzten Fuß verlassen will, als Dexter Lumis unter dem Ring hervorgekrochen kommt. Dieser hilft seiner Ehefrau vom Apron und trägt sie Backstage. Die Kamera präsentiert uns noch einmal die NXT Women’s Championship, als plötzlich eine Hand ins Bild fährt und den Gürtel in die Höhe hebt. Die Hand gehört zu Tiffany Stratton, welche ihre Ansprüche auf den Titel klarstellen will. Doch Cora Jade ist bereits neben ihr im Ring und auch sie will das Gold hier und jetzt haben. Lyra Valkyria ist die dritte, die sich einmischt und ein Brawl startet. Die drei bleiben aber nicht allein, denn nun entern auch Ivy Nile, Tatum Paxley, Dani Palmer, Fallon Henley, Kiana James, Thea Hail, Elektra Lopez, Wendy Choo und Valentina Feroz das Seilgeviert, woraufhin ein gigantischer Brawl ausbricht. Mehrere Offizielle versuchen, das Chaos zu beruhigen, doch ob ihnen dies gelingt erfahren wir nicht mehr, denn mit diesen Bildern endet die heutige Ausgabe von NXT.

Diskutiert über diese Show in unserem Board. Einfach HIER klicken!




5 Antworten auf „WWE NXT #729 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 02.05.2023 (inkl. Videos & Abstimmung)“

PlatinumCaster sagt:

Ich bin jetzt Mal so dreist und kommentiere NXT TROTZ meines Namens (die Person versteht schon).

Was unterscheidet Hank Walker von James Ellsworth? Das Kinn..

Als ausgewiesener Bron Breakker Megafan war es schon traurig, dass Melo nicht da war.
Bron Breakker hat körperlich evtl Championformat. Am Mic aber eher so Undercard.

DANI PALMER!!! Wer ist das nochmal? Ach stimmt! Irgendeine von TIKTOK.. meine Fresse.. WWE versucht auch von allem, was ein bisschen mehr Hype hat als man selbst Profit zu schlagen… Mit viel Glück stürzt dieses Sammelbecken von Schwurblern und rechten (auch genannt TIKTOK) irgendwann endgültig ein, aber eines ist klar DAS HAT MIT WRESTLING NICHTS ZU TUN!

Was soll man zu SCRYPTS noch sagen außer REGGIE REGGIE REGGIE??
Aber macht ja nach WWE Logik Sinn ihn jetzt zu demaskieren, damit er nxt_anonymus nicht das Image klaut. Oder umgekehrt.
Weil WWE solche Gimmicks noch nie nach monatelangem Aufbau komplett vor die Wand gefahren hat innerhalb weniger Wochen. Oder Retribution?!

Das Tag Team Titel Match sowie das Segment mit von Wagner waren dann doch eher unnötig. Ich mein.. Kabel an Kopf? wtf? EKG oder was?!
Und klar Cayden, Katana, Isla und Alba sind gut, aber der Sinn und Zweck die Titel aufs Spiel zu setzen, ist halt irgendwo nur ein Stilmittel wenn beide Teams schon wechseln..

Dafür dann Liebe an Indi, aber die Aktion von Lumis triggert weiterhin meine Befürchtungen, dass Indi zu ihm, Johnny und Candice gesteckt wird, anstatt gepusht zu werden.
Man kennt WWE und ihren unermesslichen Einfallsreichtum (vor allem unter einem gewissen Vincent Kennedy)…
Oder um das zu präzisieren: Der letzte wirkliche Schocker nach dem Draft war Saraya (ach nee die WWE Fans kennen ja nur diese Paige) und ihr Sieg über AJ damals. Seit dem werden Drafts kaum vernünftig verwertet.

UND DAS BRINGT UNS ZU: Apollooooooooo Crrreeeeeews!!!!
Extra nochmal zu NXT zurück gesteckt, damit er klar kommt und dann zum Abschluss will er einem anderen Talent zeigen, wie man es ins Main Roster schafft. Weil sein erster Run abgesehen von zwei Midcardtiteln so krass war oder? oder?!

Es ist allerdings für mich immer wieder schön, wenn Joe Gacy im Ring steht. Trotz seines Körperbaus kann der sich gut bewegen und dieses Image trägt er wie kein zweiter!

Alles in allem hat der Draft NXT ein bisschen aufgeräumt, wobei ein paar Call Ups erstens wenig Sinn machen und zweitens noch weniger Hoffnung als mehr als nur Undercard machen. Wir kennen da so drei Spezis von NXT, wo WWE vor allem einen von ihnen in den Himmel gepusht hat, während der andere auf Megastar mit roten Lego Schuhen macht und der dritte im Bunde endlich einer Liga angehört, die deinen Namen nicht ändert, dich in sinnlose Storys steckt (Mox (aaaaaah sry AMBROSE) vs Lesnar), bei der er zeigen kann, was er wirklich kann, sein Move Set nicht erst abgesegnet werden muss (stimmt’s Solo Sikoa?!)) und bei Blut nicht sofort jedem Fan ein Graufilter ins Gesicht geklatscht wird.
Aber nach dem Shield fällt die Reihe an Superstars, die sich etabliert haben UND erfolgreich sind, dann doch eher dünn aus. Gunther (zum Glück), McIntyre, Owens, Sami.. danach fällt das Niveau.

Meine Hoffnung liegt vor allem auf Cayden und Katana, Waller, Indi und JD. Alles potentiell sehr große Gewinne für das Main Roster. Gepaart mit WWEs Talent einen Charakter zu versauen sowie Vinces kurze Aufmerksamkeitsspanne (wie oft hieß es, er hätte nach ein zwei Mal Hingucken Sinn Interesse verloren?!) stehe ich den ganzen aber skeptisch gegenüber.
Eines ist aber klar. So lange dem Tribal Chief nichts passiert und er den Titel noch hat, wenn ich 80 bin, ist bei WWE alles Friede, Freude, ROMAN REIGNS!!!

Mit objektivem Blick und vergleichen sowie genannten Erfahrungen wird es leider immer schwerer, etwas positives festzuhalten.
Keiner soll sich durch meine Meinung in seiner eigenen Meinung beschränkt sehen und es soll Menschen geben, die WRESTLING als Show betrachten oder die mit dem kleinsten gemeinsamen Nenner zufrieden sind, aber auch WWE hat Mal gutes WRESTLING gezeigt. Hat sie wirklich Mal (für alle, die erst nach der Attitude Era einschaltet haben).

Suzuki sagt:

@Caster
Der Kommentar war Bittersüß 😄👍🏼

SchnurBert sagt:

JD und Dragon Lee haben sowas von abgeliefert!
Hoffentlich bekommt Tiffany Stratton den Titel.

Edelmann sagt:

@SchnurBert
Hoffe ich auch. Strattin hat’s verdient.
Bitte keine Cora Jade.
Fürchterlich ihr On Air Charakter.
Habe ihre Promo von vor ein paar Wochen gesehen. Fremdschämen pur. Klang eher wie eine gemobbte 12jährige welche mit ihrer Klasse abrechnet. Fürchterlich!
Viele sehen in ihr eine neue Sasha Banks. Ich sehe eher eine Mischung aus Twilight und Highschool Musical 🤢🤮

Sobel sagt:

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: gute Ausgabe, wie immer. Nichts Überragendes, nichts Schlechtes.
JD hat zum Letzten Mal ein hochkarätiges Match liefern dürfen, damit ist im „Main Roster“ erst Mal Schluss.
Axiom vs Scrypts war bissl enttäuschend, hoffentlich schafft man es, diesen Quasi-Reggie jetzt anders zu präsentieren.
Alle anderen Matches waren solide, wenn auch vielleicht etwas kurz. Schade fand ich, dass Coffey so kurz nach seinem Debüt schon wieder verlieren musste. Naja, vielleicht will man Fowler und Reed damit noch irgendwie ködern.
Was die Women’s-Tag-Titel angeht: könnte es vll sein, dass die ins „Main Roster“ gehen, um mit den WWE Women’s-Tag-Titeln zusammengeführt zu werden, so, wie es ganz am Anfang war…???

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube