Der „Tribal Chief“ & „Main Event“ Jey Uso: Die Familienfehde *Bloodline Special III*

17.03.23, von Benjamin "Cruncher" Jung

The Tribal Chief, The Head of the Table, der G.O.A.T.? Roman Reigns hat viele klangvolle Namen bekommen, seitdem er 2020 zurückgekehrt ist. In seinem eindrucksvollen Run als (Undisputed WWE) Universal Champion brach er Rekorde und machte sich zur Legende. Noch in Jahren und Jahrzehnten werden wir uns zurückerinnern, wie der einst langweilige, „neue John Cena“, Face-Roman Reigns vom gesamten WWE-Universe ackknowledged wurde, obwohl er erstmals die Rolle eines Heels einnahm. Die Geschichte um die Bloodline spitzt sich zu, Sami Zayn ist nun kein Teil der Familie mehr und mit Cody Rhodes wartet ein starker Gegner bei WrestleMania. In den nächsten Monaten könnte alles zu Ende gehen, aber damit möchten wir uns (noch) nicht beschäftigen. Schließlich hatte die Bloodline einen langen Weg hinter sich, der durch Familiendrama geprägt war. Bei Reigns’ Rückkehr standen noch nicht die Usos, Solo Sikoa und zwischenzeitlich Sami Zayn hinter unserem Undisputed WWE Universal Champion. Wir, Marko „Killcobain“ Welzenbach, Emrah „KangFTW“ Bayer und Stephan „PBC_BayBay“ Leven möchten euch vor dem großen Familienduell zwischen Roman Reigns und Sami Zayn bei „WWE Elimination Chamber“ am kommenden Samstag auf eine kleine Zeitreise über die dominanteste Familie in der Wrestlingwelt der aktuellen Zeit mitnehmen.

I. Die Vorgeschichte der Bloodline: Was geschah war der Gründung des Stables?

II. Roman Reigns Comeback als Top Heel der Company: Das Heyman Bündnis

III. Der „Tribal Chief“ & „Main Event“ Jey Uso: Die Familienfehde

Nun traten seine Cousins, die Usos, in Erscheinung. Jimmy und Jey waren bereits 2020 mehrfache Tag Team Champions und an der Spitze der Tag Team Division. Nach monatelanger Pause feierten sie im Januar 2020 ihr Comeback, als sie mit neuem Gimmick ihrem Cousin zu Hilfe eilten. Daraufhin folgten einige erfolglose Versuche, erneut Tag Team Champions zu werden, bis sich schließlich Jimmy Uso bei „WrestleMania 36“ am Knie verletzte und einige Monate aus den Shows verschwand. Funfact: Ungefähr zu dieser Zeit verlor Roman Reigns sein letztes Match, wenn man Disqualifikationen, eine Teilnahme am Royal Rumble und das Tag Team Match gegen John Cena und Kevin Owens, bei dem Sami Zayn gepinnt wurde, auslässt. Bei „WWE TLC“ im Jahr 2019 verlor er via Pinfall gegen Baron Corbin durch einige Eingriffe von Dolph Ziggler und The Revival. Springen wir zurück in den September 2020. In einer Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ konfrontierte Jey Uso seinen Cousin Roman Reigns, was es mit Paul Heyman auf sich hat, aber Reigns entgegnete lediglich, dass er alles unter Kontrolle habe. Der Main Event dieser Show sollte den neuen Hauptherausforderer für Roman in Reigns bestimmen. In einem Fatal 4 Way Match konnte sich ausgerechnet Jey Uso durchsetzen, wodurch zum ersten Mal die Gelgenheit bekam, eine Singles Championship in der WWE zu gewinnen. Am selben Abend machte aber auch Roman Reigns deutlich, dass er in Zukunft die WWE anführen werde. Die bisherigen Champions seien eine Schande gewesen, die sich nicht wiederholen werde.

WWE Friday Night SmackDown #1098
Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 04. September 2020

3. Match
Gewinner erhält bei „WWE Clash of Champions“ ein WWE Universal Championship Match gegen Roman Reigns – Fatal 4 Way Match
Jey Uso gewann gegen Matt Riddle, King Corbin und Sheamus via Pin gegen Matt Riddle nach dem Uso Splash. Zuvor zeigte Matt Riddle den Floating Bro gegen King Corbin und den Bro 2 Sleep gegen Sheamus, der seinerseits King Corbin zuvor mit dem Brogue Kick niederstreckte.
Matchzeit: 12:47“

So kam es zu dem Match innerhalb der Familie bei „WWE Clash of Champions“, welches Roman Reigns für sich entscheiden konnte. Doch dieses Aufeinandertreffen war bei Weitem nicht so familiär, wie man vielleicht vermuten könnte. Dieses Match dauerte über 20 Minuten und der Champion beabsichtigte nicht nur seinen Titel zu behalten, er wollte auch von Jey als „Tribal Chief“ acknowledged werden. Diese Rolle wurde also bereits im Herbst 2020 geboren und wir bekamen einen Champion, der eine selten dagewesene Dominanz versprühte. Das Match wurde aber nicht durch Pinfall oder Submission beendet, sondern durch den zurückkehrenden Jimmy Uso. Diese konnte sich nicht länger mitansehen, wie Jey reihenweise Forearm-Schläge einstecken musste, obwohl dieser bereits wehrlos war. So warf er für seinen Bruder das weiße Handtuch, was den Ringrichter dazu anhielt, das Match zu beenden.

WWE Clash of Champions: Gold Rush
Ort: Amway Center in Orlando, Florida USA
Datum: 27. September 2020

7. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c, w/ Paul Heyman) gewann gegen Jey Uso via Referee Stoppage, nachdem zahlreiche Forearm-Schläge auf Jey Uso einprasselten und Jimmy Uso das Handtuch warf.
Matchzeit: 22:56
– Während des Matches forderte Roman Reigns immer wieder, dass Jey Uso Reigns als „Tribal Chief“ anerkennt. Dies lehnte Uso mit den Worten „heute nicht“ ab.
– Später humpelte Jimmy Uso mit einem Handtuch zum Ring, um seinen Bruder zu unterstützen. Erneut forderte Reigns die Anerkennung als „Tribal Chief“ ein. Als keiner der Usos darauf reagierte, zeigte Reigns unzählige Forearm-Schläge gegen Jey Usos Kopf, sodass Jimmy Uso letztendlich keine andere Wahl hatte, als das Handtuch zu werfen.

Dies sollte aber nicht das letzte Duell innerhalb der Familie sein. Bereits beim nächsten Pay Per View, „WWE Hell in a Cell“, gab es das erneute Aufeinandertreffen in der gleichnamigen Stahlkonstruktion. Auch hier gab es eine besondere Stipulation. Es war ein I Quit Match innerhalb des Käfigs, wobei Jey Uso zu Reigns’ Gefolgsmann werden würde, sollte Jey das Match verlieren. Auch hier gab es ein langes Match, das eine lange Geschichte beinhaltete. Zum Ende deutete sich klares Finish ab und Roman Reigns hatte das Match bereits recht sicher gewonnen, aber wollte erneut ein Zeichen setzen. Jey wollte aber nicht die beiden magischen Worte sagen und so kam erneut Jimmy zum Ring, welcher sich hingegen im Guillotine Choke wiederfand. Erst sein leidender Bruder konnte Jey dazu bringen, dass er sich seine Niederlage eingesteht.

WWE Hell In A Cell 2020
Ort: Amway Center in Orlando, Florida USA
Datum: 25. Oktober 2020

1. Match
WWE Universal Championship
I Quit Hell In a Cell Match
Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman) gewann gegen Jey Uso via Stipulation, nachdem er Jimmy Uso im Guillotine Choke erwürgte und Jey daraufhin „I quit“ rief.
Matchzeit: 29:07
– Nach einem längeren Beatdown zeigte Roman Reigns einen Apron Dropkick gegen die Stahltreppe, welche direkt an Jey Usos Kopf platziert war. Als der Referee das Match abbrechen wollte, da Jey seiner Meinung nach kampfunfähig war, schaltete Roman Reigns den Offiziellen aus. Daraufhin stürmten mehrere Offizielle in den Ring, um Jey Uso vor weiteren Attacken zu schützen, doch Reigns zeigte sich wenig beeindruckt. Er schnappte sich die Stahltreppe, vertrieb so die Offiziellen und wollte Jeys Kopf zertrümmern. Jimmy Uso eilte daraufhin zum Ring und legte sich auf den bewusstlosen Körper seines Bruders. Roman warf die Stahltreppe weg und Jimmy versuchte, seinen Cousin zur Vernunft zu bringen. Reigns sank langsam zu Boden und konnte seine Tränen nicht mehr zurückhalten. Schließlich streckte Jimmy seine Hand aus und Reigns gab nach. Doch während des Handshakes zeigte Reigns sein wahres Gesicht und setzte den Guillotine Choke an. Jey Uso kam langsam wieder zu Bewusstsein und flehte seinen Cousin an, den Griff zu lösen. Als das nicht passierte, äußerte er die magischen Worte „I Quit“.

Jimmy verschwand daraufhin erneut aufgrund seiner Verletzung für ein paar Monate. Jey hingegen wurde, wie festgelegt, zur rechten Hand seines Cousins. So griff er beispielsweise nur wenige Tage nach seiner Niederlage Daniel Bryan nach einem Match bei „Friday Night SmackDown“ an, wodurch auch er seinen Heelturn vollzog. In den kommenden Wochen und Monaten wurde Jey Uso zu „Main Event Jey Uso“ und Roman Reigns verteidigte seine Championship einige Male. So gewann er unter anderem gegen Drew McIntyre, mehrfach gegen Kevin Owens und ähnlich oft gegen Daniel Bryan. Dabei bekam er oft Unterstützung von Jey Uso. Zu zweit und mit der zusätzlichen Unterstützung von Paul Heyman konnte Roman Reigns seine Herrschaft untermauern. Aber auch für Jey Uso hatte sich die Zusammenarbeit gelohnt. Auch ohne seinen Bruder konnte er viele Matches gewinnen und beweisen, dass er auch auf zwei anstatt vier Beinen stehen kann. In einer Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ vor „WrestleMania 37“ konnte er die Andre the Giant Memorial Battle Royal gewinnen, wodurch er seinen ersten großen Erfolg als Singles-Wrestler feiern konnte.

WWE Friday Night SmackDown #1129
Ort: WWE Thunderdome im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida
US-Erstausstrahlung: 09. April 2021

3. Match
Andre the Giant Battle Royal
Jey Uso gewann gegen Akira Tozawa, Tucker, Cedric Alexander, Shelton Benjamin, Erik, Drew Gulak, Humberto Carillo, Slapjack, Elias, Jaxson Ryker, Mace, T-BAR, Kalisto, Lince Dorado, Gran Metalik, Murphy, Angel Garza, Mustafa Ali, Ricochet, „King“ Corbin und Shinsuke Nakamura via Stipulation.
Matchzeit: 15:44
– Reihenfolge der Eliminierungen:
– 00:43: Tozawa durch Benjamin & Alexander.
– 01:17: Tucker durch Benjamin & Alexander.
– 01:44: Alexander durch mehrere Gegner.
– 01:45: Benjamin durch mehrere Gegner.
– 05:47: Erik durch Elias & Ryker.
– 06:17: Gulak durch Mace & T-BAR.
– 06:29: Carillo durch Mace & T-BAR.
– 06:47: Slapjack durch Elias & Ryker.
– 07:08: Elias durch Mace & T-BAR.
– 07:08: Ryker durch Mace & T-BAR.
– 07:12: Mace durch Ali.
– 07:35: T-BAR durch Ali.
– 08:35: Kalisto durch Dorado.
– 08:37: Dorado durch Metalik.
– 08:51: Metalik durch Corbin.
– 12:42: Murphy durch Corbin.
– 13:13: Garza durch Nakamura.
– 13:50: Ali durch Ricochet.
– 14:07: Ricochet durch Uso.
– 14:47: Corbin durch Nakamura.
– 15:44: Nakamura durch Uso.
– Shinsuke Nakamura, „King“ Corbin und Jey Uso bekamen als einzige einen Entrance inklusive Theme. Währenddessen wurden die Matchcards der jeweiligen Abende von WrestleMania besprochen.
– Nach der zweiten Eliminierung durch Benjamin und Alexander taten sich die restlichen Gegner zusammen, um die beiden aus dem Match zu eliminieren.

Schließlich gab es dann in der zweiten Nacht von „WrestleMania 37“ eine weitere Hürde für den Tribal Chief. Edge gewann wenige Monate vorher den Royal Rumble und auch eine dritte Person wurde dem Match beigefügt. Daniel Bryan fehdete zuvor gegen Roman Reigns und Edge und bekam dementsprechend auch die Chance die Universal Championship zu gewinnen. Dass Roman Reigns gegen zwei Gegner antreten und bekannterweise nicht mal am Finish beteiligt sein musste, erleichterte es mit Sicherheit nicht, diesen Titel zu verteidigen. Trotz alledem triumphierte der Tribal Chief am Ende des Abends und konnte sich weiterhin Universal Champion und Tribal Chief nennen.

WWE „WrestleMania 37 – Tag 2“
Ort: Raymond James Stadium in Tampa, Florida, USA
Datum: 11. April 2021

7. Match
WWE Universal Championship
Triple Threat Match
Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman & Jey Uso) gewann gegen Edge und Daniel Bryan via Pin an beiden Männern nach einem Conchairto an Edge.
Matchzeit: 21:41
– Nach gut drei Minuten nahm sich Edge den am Ring stehenden Jey Uso vor und hämmerte ihn auf die Ringtreppe.
– Roman Reigns beförderte Daniel Bryan später durch das Kommentatorenpult.
– Gegen Ende des Matches musste Bryan auch ein Conchairto vom Zeremonien-Meister Edge persönlich einstecken. Im Anschluss folgte das Finish und das Conchairto von Reigns.




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube