Update zu den „Royal Rumble“-Plänen: WWE hofft auf einen Auftritt von Logan Paul – Producer der aktuellen „Monday Night RAW“-Ausgabe – R-Truth mit Verletzungsupdate

18.01.23, von Jens "JME" Meyer

Quelle: wwe.com

– Bei WWE hofft man weiter auf einen Auftritt von Logan Paul beim „Royal Rumble“-PPV. Ob es konkrete Pläne gibt, ist nicht bekannt, laut Fightful Select bestand letzte Woche bei WWE aber die Hoffnung, dass der Youtube-Star nach seiner Knieverletzung das Training für ein weiteres Matches aufnehmen kann. Generell soll es sich beim „Royal Rumble“ um eine „alle Mann an Board“-Show handeln, bei welcher alle einsatzbereiten Talente anwesend sein sollen. Selbst Talente, die nicht bei der Show selbst auftreten werden, sollen vor Ort sein, um bspw. anderen WWE-Projekten nachzugehen. Kürzlich soll es auch ein internes Meeting bei WWE gegeben haben, bei welchem die aktuellen Pläne besprochen wurden.

– Fightful Select veröffentlichte nun die Liste der Producer, welche für die Matches und Segmente der aktuellen „Monday Night RAW“-Ausgabe verantwortlich waren.
* Die Promo von The Bloodline und The Judgment Day -> Michael Hayes
* Solo Sikoa vs. Mustafa Ali -> Michael Hayes
* The Street Profits vs. Cedric Alexander & Shelton Benjamin -> Jamie Noble
* Elias vs. Omos -> Adam Pearce
* Alpha Academy vs. Judgment Day -> Petey Williams
* Mia „Michin“ Yim vs. IYO SKY -> TJ Wilson
* Bianca Belair promo -> TJ Wilson
* Bronson Reed vs. Akira Tozawa -> Shane Helms
* Six Way Elimination Match -> Chris „Abyss“ Park & Kenny Dykstra
* Main Event Match: Charlie Dempsey vs. Dexter Lumis -> Jason Jordan

– Während eines Live-Streams auf seinem Youtube-Kanal sprach R-Truth am vergangenen Sonntag über seine Verletzung. Nachdem er sich am 01. November bei einem „NXT“-Match gegen Grayson Waller den Quadrizeps gerissen hatte, unterzog er sich einer Operation. Wie er nun verriet, musste er sich aufgrund einer Infektion aber einem weiteren Eingriff unterziehen. Der 50-Jährige gab aber an, dass er sich auf einem guten Weg befindet und er wohl schneller zurückkehren wird, als man denken mag. Außerdem verriet er, dass er sich bei NXT sehr wohl gefühlt hat und wieder zum gelb-schwarzen Brand zurückkehren wird.

Quelle: PWInsider.com, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




6 Antworten auf „Update zu den „Royal Rumble“-Plänen: WWE hofft auf einen Auftritt von Logan Paul – Producer der aktuellen „Monday Night RAW“-Ausgabe – R-Truth mit Verletzungsupdate“

Rikibu sagt:

Vielleicht bin ich mit meiner Meinung alleine, aber wenn ich YouTuber sehen will, gugg ich YouTube

Timo sagt:

Ich weiß auch nicht was das soll.. aber vll stehen die Amis auf solche Auftritte.. schließlich feiern die ja auch völlig absurde „legendenauftritte“ die völlig sinnlos sind. anstatt neue Legenden aufzubauen.. was machen die in 20 Jahren wenn die jetzigen Legenden alle nicht mehr da sind? mit Videoaufnahmen aus den guten alten Zeiten oder hologrammen agieren? xD

Sobel sagt:

Naja, wenn der YouTuber ein gutes Match liefert, kann man das schon Mal machen. Ob ich allerdings gerade einen Charakter wie Paul mit meinem Unternehmen assoziiert wissen wollte… Naja, Vince selber wird ja auch damit assoziiert.
„Alle man an Bord“-Show, hm? Und danach? Verlassen die Ratten das sinkende Schiff.

Kauai sagt:

Warum sollte man die Legenden nicht feiern? Vor allem bei einer 30 Jahre-Ausgabe! Davon abgesehen, dass viele von denen mehr Charisma im kleinen Finger haben als viele heutige „Talente“ im ganzen Körper, gehören Legenden nun Mal zu einer Jubiläumsausgabe. Wozu die Auftritte von Youtubern da sind, kann man sich übrigens an 5 Fingern abzählen: Reichweite bei einer gewissen Klientel erzielen.

Steve3:16 sagt:

Denke auch das diese youtuber/boxer/“gastsportler“ einfach nur ein anderes Publikum anziehen sollen. finde das mit den Legenden auch nicht schlimm, gabs doch bisher auch öfters das da auf einmal einer im rumble war oä. Und 30 Jahre einer Show kann mann auch mal mit Leuten feiern die selbige jahre/Jahrzehnte getragen und nach vorne gebracht haben.

Kristen Tarnol sagt:

Ja so ist das. Ist nur fraglich inwieweit deren Fans auch später noch Wrestling sehen wollen ohne diese Individuen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube