Vince McMahon-Rückkehr sorgt für Unruhe – Talent-Meeting bei „Friday Night SmackDown“

14.01.23, von David "VidDaP" Parke

Quelle: World Wrestling Entertainment

– Nach Informationen des Wrestling Observer Newsletters geben Quellen aus dem nahen Umfeld von Stephanie McMahon an, dass ihr jetziger Rücktritt ähnliche Gründe hat wie ihr Rücktritt im letzten Jahr – familiäre Gründe. Allerdings gibt es immer noch Fragen, die sich stellen, denn nicht nur trat Stephanie als Co-CEO zurück, sondern auch aus dem Board of Directors. Damit hat sie alle Verknüpfungen zu WWE beendet, immerhin das Familienunternehmen der McMahons, für das sie arbeitet, seit sie ein Teenager war. Sie und ihr Vater Vince sollen Probleme haben, als Familienmitglieder zusammenzuarbeiten. Nick Khan fungierte zunächst als eine Art Puffer zwischen den beiden. Er ist es wohl auch, der die Probleme zwischen Paul Levesque (aka. Triple H) und Vince McMahon im Rahmen hält. Gleichwohl soll Stephanie über die gesamten Abläufe, die zur Rückkehr von Vince McMahon führten, frustriert gewesen sein. Entgegen vorheriger Berichte sollen Stephanie und Levesque bereit sein, auf einen Verkauf von WWE hinzuarbeiten. So soll es auch zwei Interessenten geben, die für beide einen Job im Unternehmen bereithielten, sollten sie es wünschen.

Im Roster soll der Wechsel für Unruhe gesorgt haben, denn das Ansehen von Vince McMahon im Vergleich zu Stephanie McMahon und Nick Khan soll wie Tag und Nacht sein. Im Hintergrund soll Vince nach seiner Rückkehr in der letzten Woche schon einigen Abteilungen mitgeteilt haben, dass seit seinem Abschied einiges falsch gemacht wurde.

– Am gestrigen Tage ist es im Rahmen von „Friday Night SmackDown“ zu einem Meeting mit den Talenten gekommen. Viele Superstars waren besorgt über die zukünftige kreative Ausrichtung. Paul „Triple H“ Levesque beteuerte im besagten Meeting aber, dass ihm versichert wurde, dass Vince McMahon nur für einen möglichen Verkauf zurückkehrte. So soll es auch in naher Zukunft keine Veränderungen im Kreativteam von WWE geben. Er fügte aber an, dass auch er wisse, dass sich alles ändern könne. Stand jetzt überlasse ihm Vince McMahon aber die kreative Ausrichtung. Auch Kevin Dunn sprach zu den Talenten und sagte, dass er schon seit 40 Jahren für Vince arbeitet und dieser seit seiner Rückkehr kein Wort mit ihm gewechselt habe. Insgesamt waren sich viele Quellen sicher, dass es weniger um die Vermittlung von Informationen ging, als darum, die Talente zu beruhigen.

Quellen: Wrestling Observer Newsletter, Fightful Select.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!




21 Antworten auf „Vince McMahon-Rückkehr sorgt für Unruhe – Talent-Meeting bei „Friday Night SmackDown““

Sigi Reuven sagt:

Also bei dem Meeting kann es ja nur darum gehen, die Belegschaft zu beruhigen. Wenn Vince schon sagt, es sei in den Monaten seiner Abstinenz viel falsch gelaufen, aber dann beteuern möchte das Creative Team so zu lassen und sich nicht einzumischen… Ist nur eine Frage der Zeit, bis Hunter wohl auch seinen Platz räumen wird, weil er dem Druck vom Schwiegerdaddy nicht standhält.

Dann haben wir bald wieder Essschlachten, Quizwettbewerbe, Pokerturniere, 1-2-Min. Matches, Roman Reigns als Champion auf Lebenszeit und Reigns vs Lesnar bei jedem PPV. Bray Wyatt, Braun Strowman, Johnny Wrestling und Co. werden entlassen, LA Knight und die MMM kehren zurück und Goldberg wird wieder regelmäßig in den Ring steigen. Ach so, „Wrestler“ gibt es dann ja keine mehr, sind dann ja wieder „Superstars“.

Ich kann Stephs Unmut absolut verstehen, und wenn HHH schon selbst sagt, es kann von jetzt auf gleich zu Veränderungen kommen, dann ist es wohl wirklich nur eine Frage der Zeit, bis Vinny aktiv wird. Der wird erstmal versuchen den Deal unter Dach und Fach zu bringen und dann hat er wieder alle Zeit der Welt für seine WWE > obwohl dann nur noch WE. Das Wrestling fällt dann ja weg.

Ich habe gehört, dass ihn tatsächlich eine Person für seinen Putsch verklagt hat. Wird ihn aber wohl kaum jucken, wenn er schon während seines eigenen Prozesses wiederkommt 🤷.

Dass die Talente beunruhigt sind, ist nur verständlich. Einige sahen, mit Recht, große Chance unter Steph und Hunter. Und die Backstagestimmung soll ja hervorragend gewesen sein, da sind sogar andere neidisch geworden. Schade, sehr schade.

Apophis sagt:

Es ist gegenwärtig bekannt, dass sie mit ihrem Vater aufgrund seiner Sexexapaden gebrochen hat und mit dessen Rückkehr nun das Weite sucht.

Sobel sagt:

Hach ja, Vince weiß schon, wie man seine Angestellten bei Laune hält… Vor allem zu klasse der Satz: „dass seit seinem Abschied einiges falsch gemacht wurde“! Zum totlachen!! Deswegen sind die Shows seitdem auch nur fast konstant besser geworden! Deshalb waren auch alle Talente viel zufriedener und die Arbeitsmoral höher! Sogar die Aktienkurse waren schon gestiegen, wenn ich mich nicht recht entsinne. Aber nein, „einiges wurde falsch gemacht“! Krass.

klausi sagt:

normal das unruhe herrscht wenn der chef da ist
weil dann gearbeitet werden muss und das schludern schluss hat 😉

ist ja im büro privat nicht anders, da wird auch nur gut gearbeitet wenn der chef ein auge drauf hat 😉

Babba sagt:

In seinem Alter und immer noch machtgierig . Statt es Tripple H und Frau zu überlassen . Blanker Wahnsinn ist das niemand den Wahnsinnigen Vince stoppen kann. Traurig das es so endet

Blackswan sagt:

Interessant währe welche firmen stePh und H wollen und ob vince danach wirklich wieder geht. Werden wir abwarten müssen

Steve3:16 sagt:

Natürlich hat Steph mit dem notgeilen abgeschlossen. Mich wundert ws nur das es so lange gedauert hat. Ich bezweifle mal dass es sowas in den 90er/2000ern nicht gab. Aber das ist das Familiending welches sich ja nun erledigt zu haben scheint. Das die talente beunruhigt sind sollte auch auf der hand liegen. Immerhin sind einige NUR zurück gekommen weil der alte nicht mehr da war…. och bin gespannt wie es weiter geht, beste storyline seit wwf/wwe vs wcw Ende der 90er.

In diesem Sinne allen ein schönes Rest Wochenende

#dontfeedthetroll

Mekaremaeve sagt:

Das seit seinem Abschied einiges falsch gemacht wurde…Der alte Mann kriegt doch nichts Positives mit. Es kann doch niemals sein, dass seine „Wahnsinnsideen“ nicht das Allerbeste seit Erfindung des Autos waren&sind! Niemand kann ihm das Wasser reichen…Der hat doch weder den Schuss noch die Gewehrsalven mitbekommen. Das beste für die WWE wäre es wirklich gewesen, wenn er genug Hirn(Anstand fehlt ja offensichtlich komplett in seinem Wortschatz)gehabt hätte&tatsächlich seinen Ruhestand vollzogen hätte. Aber nein, typisch für ihn, kann&will er das Ruder nicht aufgeben. Seit seinem scheinheilig Abschied hatte er ja auch seine schmierigen,sorry, Hände weiter voll im Geschäft. Mir wird beim Namen Vince Mcmahon nur schlecht. Weiß der Himmel(oderin Vince’s Fall die Hölle)was den bedauerswerten Wrestlern/innen jetzt blüht. Nach einiger sehr kurzen Zeit von Klasse&guten Ideen wieder ins Chaos geschmissen. Horror

DDP81 sagt:

@blackswan was denkst Du? Wird er sich nach Verkauf freiwillig zurückziehen ?

Ich denke, zu 95% nicht….
Und wenn eine Firma ohne ihn plant, wird dann halt nicht verkauft. Denke schon, dass er sich seinen Platz absichern wird.
Hoffen wir mal ohne kreativen Spielraum…. Und am besten, ohne, dass er einfach Leute direkt entlassen kann…

billy sagt:

wenn der chef da ist sorgt es immer für unruhe
weil dann wieder vernünftig gearbeitet werden muss
kennt ja jeder von seiner eigenen arbeit 😉

Blackswan sagt:

Wie gesagt DDP wir werden abwarten müssen;) vielleicht wirst du ja überrascht

Spiegeleye sagt:

Was falsch gelaufen ist, kann ich Euch verraten: dass nach VMM’s Abschied nicht alle Mädels aus den Rostern bei ihm zu Hause aufgetaucht sind und ihm so lange in die Kronjuwelen getreten haben, bis er freiwillig seine Aktienmehrheit hergab. DAS IST FALSCHGELAUFEN !

KnastbruderDominik sagt:

Buchtet VKM endlich ein dann kriegt er paar Backpfeifen vom Knastbruder.

Blackswan sagt:

@Spiegeleye welch erwachsene herrangehensweise (warum erklärt er auch nicht) und eine frage stelle ich noch in den raum: wie viele der Frauen wollten ihn im Knast sehen? Hab nur Geld Forderungen gesehen. Falls wer andere Infos hat??

Bastian sagt:

Das traurige ist, ich verfolge die WWE erst seit 2017 aktiv (ich bin 22 werde im Juli 23) und das was mit WWE passiert kann man nicht in Worte fassen. Jetzt wo ich Hoffnung hatte das es mit der WWE wieder bergauf geht kommt Vinnie um die Ecke und zerstört einfach alles und vor allem sein eigenes Unternehmen…

Früher kann ich mittlerweile bestätigen um die 1990-2000er war bei WWE wirklich einiges besser. Diese Zeit vermisse ich irgendwie, weiß aber das so eine Zeit sehr selten zurück kommt.

Ich wünsche mir so sehr das Stephanie,Nick Khan und TripleH irgendwie es schaffen das Ruder auf ihre Seite zu bekommen und diesen alten Sack namens Vince McMahon aus der WWE raus zu mobben.

Aber so macht geil wie Vinnie ist glaube ich selbst nicht dran. Der wird erst loslassen von der WWE wenn er aufgrund von irgendeiner schwerwiegenden Krankheit oder Tod dazu nicht mehr in der Lage ist dieses Unternehmen zu führen.

DDP81 sagt:

Naja, vermutlich ist es dir auch gar nicht so wichtig. Dir wird das Produkt vermutlich weiter gefallen und wirst Spass damit haben, auch wenn die Shows so verlaufen, wie Reuven es oben beschreibt. Und wir hatten das ja alles lang genug…
Geschmäcker sind unterschiedlich. Toleranzen auch.

Neu hier sagt:

Vince McMahon soll angeblich Road Dogg entlassen haben!!
Der Umbau hat also wieder begonnen..

Edelmann sagt:

@Neu hier
Ich warte mal ab bis W-I davon berichtet bzw. es bestätigt.
Aber sollte das stimmen und sollte es so weitergehen bei WWE, so hat AEW eine rosige Zukunft vor sich und bräuchte sich erstmal um nix Sorgen machen was von außen kommt. 😀

Trasher77 sagt:

@Neu Hier: Woher haste denn die News? Finde da mal so gar nichts drüber

Neu hier sagt:

Da stand bei Spoetsskeeda. Es soll dabei eine Provokation Richtung TripleH gewesen sein. Naja, offiziell ist es noch nicht, daher auch „angeblich“.

Es würde mich aber nicht überraschen. VKM ist ein Ekelpaket der schlimmsten Sorte.

Trasher77 sagt:

Wrestling veteran Vince Russo firmly believes that Vince McMahon fired Road Dogg from WWE to punish his son-in-law Triple H.…Sorry…vielleicht den Inhalt mal Richtig lesen???

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube