Big Time Wrestling: Neue Infos zum In-Ring-Comback von Ricky „The Dragon“ Steamboat – Vorschau auf Big Time Wrestling „Return of the Dragon“ – PWG gibt Veranstaltungstage für das PWG Battle of Los Angeles 2023 bekannt – Billington Bulldogs unterschreiben einen Vertrag bei MLW – MLW strebt eine Zusammenarbeit mit CMLL an – Aktuelle Einschaltquoten von Women of Wrestling – Schauspieler für die Rolle des Ric Flair in „The Iron Claw“ wurde gefunden

26.11.22, von "Easy D"

Big Time Wrestling

– Gegen Jahresende gibt es noch eine weitere große Independent-Show, die mit einer In-Ring-Rückkehr eines legendären Wrestlers beworben wird und für Aufmerksamkeit sorgen wird. Am Sonntag, dem 27. November 2022 ist es so weit, Ricky „The Dragon“ Steamboat kehrt nach über 12 Jahren in den Ring zurück und wird an der Seite von FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) gegen Black Machismo (aka. Jay Lethal), Brock Anderson und einen „mysteriösen“ Gegner in den Ring steigen.

Ricky „The Dragon“ Steamboat gilt als eines der größten Babyfaces aller Zeiten und hatte seine Wrestling-Karriere ursprünglich im Jahre 1994 an den Nagel hängen müssen, als er sich bei der WCW-Show „Clash of Champions“ in einem Match gegen Steve Austin am Rücken verletzte. 15 Jahre später kam er überraschend zurück und bestritt bzw. unterstützte Schauspieler Micky Rourke in einer Fehde gegen Chris Jericho, trat bei WrestleMania im Jahre 2009 an der Seite von Roddy Piper & Jimmy Snuka gege Jericho an und überzeugte später sogar mit einem Singles-Match gegen Jericho. Sein offiziell letztes Match bestritt er am 18. Juni 2010 für die frühere Nachwuchsliga von WWE, Florida Championship Wrestling (FCW), dort trat er an der Seite seines Sohnes Richie Steamboat gegen The Dudebusters (Caylen Croft & Trent Barreta) an.

Neben der antizipierten In-Ring Rückkehr sind natürlich auch weitere Matches und Stars angekündigt. The Briscoes werden gegen die legendären Rock ’n‘ Roll Express in den Ring steigen und Matt Hardy trifft in einem Singles Match auf den ehemaligen WCW-Wrestler Crowbar. Nachfolgend die bisherige Matchcard:

Big Time Wrestling „Return of the Dragon“
Ort: Dorton Arena in Raleigh, North Carolina, USA
Datum: 27. November 2022

Six Person Tag Team Match
Ricky ‚The Dragon‘ Steamboat & FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) vs. Black Machismo (aka. Jay Lethal), Brock Anderson (w/Arn Anderson) & ???.

Tag Team Match
The Briscoe Brothers (Mark & Jay Briscoe) vs. The Rock ’n‘ Roll Express (Ricky Morton & Robert Gibson).

Singles Match
Matt Hardy vs. Crowbar.

Singles Match
Amber Nova vs. Savanah Evans.

Jimmy Valiant’s Boogie Jam Invitational Battle Royal
TBA vs. TBA.

Ebenfalls angekündigt (für Auftritte)
* Kane
* Lex Luger
* Teddy Long
* Ron Simmons
* Steiner Brothers (Scott & Rick Steiner)
* BTW Champion Danny Miles

PWG

– Pro Wrestling Guerilla hat in dieser Woche die Veranstaltungstage für das PWG Battle of Los Angeles 2023 bekannt gegeben. So verkündete die Promotion in der Nacht von Montag auf Dienstag über ihren Twitter Account, dass das „BOLA 2023“ am Samstag, den 7. Januar und Sonntag, den 8. Januar 2023 im Globe Theatre in Los Angeles abgehalten wird. Informationen über den Vorverkauf der Shows müssen erst noch veröffentlicht werden. Erst 2022 kehrte das prestigeträchtige Turnier nach zweijähriger Abstinenz zurück und sah AEW Star Daniel Garcia als dessen Gewinner und neuen PWG World Champion. Ricochet bleibt bis heute der einzige Wrestler, dem es gelang, das Battle of Los Angeles zwei Mal zu gewinnen.

Nachfolgend die „BOLA“-Sieger seit 2005:

2005: Chris Bosh
2006: Davey Richards
2007: CIMA
2008: Low Ki
2009: Kenny Omega
2010: Joey Ryan
2011: El Generico
2012: Adam Cole
2013: Kyle O’Reilly
2014: Ricochet
2015: Zack Sabre Jr.
2016: Marty Scurll
2017: Ricochet
2018: Jeff Cobb
2019: Bandido
2022: Daniel Garcia

PWG ließ es sich nicht nehmen, bereits die ersten Namen für das berühmte Turnier anzukündigen. Als erster Wrestler wurde der britische Wrestler Michael Oku bestätigt, der bereits seit geraumer Zeit bei der britischen Promotion „Revolution Pro Wrestling“ für Furore sorgt und auch am WrestleMania-Wochenende bei den WrestleCon-Shows auch das amerikanische Publikum überzeugte. Der zweite Teilnehmer lautet Shun Skywalker, ein ausgezeichneter Wrestler aus Japan, der regelmäßig für Dragon Gate in den Ring steigt und kürzlich den amerikanischen Indie-Raum eroberte und unter anderem für Major League Wrestling und Game Changer Wrestling in den Ring stieg.

MLW

– Die Billington Bulldogs, die bei den letzten MLW-Tapings Fans und Offizielle überzeugen konnten, haben nun einen mehrjährigen Vertrag bei Major League Wrestling unterschrieben und sind damit ein weiteres „Mehrgenerationen“ Team, denn Tom und Mark Billington sind die Neffen des „Dynamite Kid“, Cousins von Davey Boy Smith Jr. und zeugen daher von einer prestigeträchtigen Blutlinie. Laut der Pressemitteilung befindet sich das Team derzeit in einem intensiven Training mit Davey Boy Smith Jr. und sollen wohl sogar mit Bret „The Hitman“ Hart trainiert haben.

Die Billington Bulldogs, bestehend aus den Brüdern Mark & Tom Billington, haben im Jahre 2018 in Europa ihr Debüt gefeiert und traten primär in England an, obgleich sie in Calgary (Kanada) ortsansässig sind. Ihre Rückkehr zu MLW werden sie am 07. Januar 2023 bei den MLW-Tapings „Blood & Thunder“ bestreiten.

– Major League Wrestling ist stetig bemüht, neue Kooperationen und Partnerschaften an Land zu ziehen. Wie Dave Meltzer berichtet, möchte MLW im kommenden Jahr eine Zusammenarbeit mit der mexikanischen Promotion „Consejo Mundial de Lucha Libre“ (CMLL) anstreben. Dies würde im Umkehrschluss jedoch auch ein Ende der Partnerschaft zur Konkurrenzliga „AAA“ bedeuten, die schließlich penibel darauf achten, jedweden direkten oder indirekten Kontakt zum Konkurrenten CMLL zu meiden.

Sonstige(s)

Wie Deadline berichtet, wird Aaron Dean Eisenberg Ric Flair in „The Iron Claw“ spielen. „The Iron Claw“ basiert dem Leben der Familie Von Erich. Es wird erwartet, dass die Rolle eine Cameo-Rolle sein wird. Eisenberg ist vor allem durch sein Wirken in der Rolle als Todd Lang in „The Duece“ bekannt. Ric Flair kämpfte Mitte der 80er-Jahre bekanntlich gegen Kerry Von Erich um die NWA Worlds Heavyweight Championship. Wie bereits vorher bestätigt, wird auch der amtierende AEW World Champion MJF in dem Film auftreten. Zur Besetzung gehören derzeit Zac Efron, Jeremy Allen White, Holt McCallany, Harris Dickinson, Maura Tierney und Lily James.

Women of Wrestling

– Als Randnotiz seien noch die letzten Einschaltquoten aus Oktober nachgereicht. Trotz der erfolgreichen Ausstrahlung am 09. Oktober mit 334.000 Zuschauer:innen, pendelte sich der Wert wieder ungefähr 260.000 Zuschauer:innen ein. Die Zahlen für November liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor.

Nachfolgend zum Vergleich die Zahlen der Erstausstrahlungen aus den Monaten September und Oktober:

30. Oktober 2022: 269.000 Zuschauer:innen (0,06 Ratingpunkte in P18-49)
23. Oktober 2022: 266.000 Zuschauer:innen (0,06 Ratingpunkte in P18-49)
16. Oktober 2022: 216.000 Zuschauer:innen (0,04 Ratingpunkte in P18-49)
09. Oktober 2022: 334.000 Zuschauer:innen (0,07 Ratingpunkte in P18-49)
02. Oktober 2022: 251.000 Zuschauer:innen (0,04 Ratingpunkte in P18-49)
25. September 2022: 273.000 Zuschauer:innen (0,06 Ratingpunkte in P18-49)
18. September 2022: 281.000 Zuschauer:innen (0,03 Ratingpunkte in P18-49)




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube