WWE Friday Night SmackDown #1218 Ergebnisse & Bericht aus Providence, Rhode Island, USA vom 25.11.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)

26.11.22, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Friday Night SmackDown #1218“
Ort: Amica Mutual Pavilion in Providence, Rhode Island, USA
Erstausstrahlung: 25. November 2022
Zuschauer: ca. 5.400

Michael Cole und Wade Barrett begrüßen uns zur finalen Ausgabe von Friday Night SmackDown vor „WWE Survivor Series: War Games“ aus dem Amica Mutual Pavilion in Providence, Rhode Island, USA. Im Ring steht bereits Team Bailey bereit und dessen Anführerin ruft nun Bianca Belairs Team heraus, denn morgen ziehen sie in den Krieg. Wie gefordert, kommen Mia Yim, Alexa Bliss, Asuka und Bianca Belair und betreten die Rampe. Doch sie sind nicht allein, denn die zurückkehrende Becky Lynch feiert ihren Einzug und gibt sich als das letzte Mitglied von Team Belair zu erkennen. Der Brawl zwischen den Faces und Heels lässt nicht lange auf sich warten. Aus dem Ring getrieben, treten Damage CTRL, Nikki Cross und Rhea Ripley den Rückzug an. Anschließend geht das Kommentatorenduo die Matchcard des heutigen Abends durch, ehe es zum Ersten der beiden Halbfinal Matches des World Cup Tournaments kommt.

1. Match
World Cup Tournament – Halbfinale – Singles Match
Santos Escobar (Mexiko) (w/ Cruz Del Toro, Joaquim Wilde & Zelina Vega) gewann gegen Butch (England) (w/ Sheamus & Ridge Holland) via
Matchzeit: 09:11
– Zelina Vega kommentierte das Match gemeinsam mit Barret und Cole an deren Pult.
– Nach knapp acht Minuten waren auf dem Titantron plötzlich die Geschehnisse des Backstagebereichs zu sehen, wo ein Brawl zwischen den Usos und Kevin Owens & Drew McIntyre ausbrach.
– Sheamus und Holland stürmten nach hinten, was Legado del Fantasma die Gelegenheit zum Eingriff gegen Butch gab.

Escobar jubelt mit seinen Anhängern und beteuert, dass er das Turnier gewinnen und neuer Intercontinental Champion wird. Im Anschluss blickt der Progressive Match Flo auf die Fehde zwischen LA Knight und Bray Wyatt zurück, ehe letztgenannter die Bühne betritt und seine Entrance zum Ring feiert. Wyatt verstehe, dass hinter seinem Rücken geredet und getuschelt werde, doch dies tangiere ihn nicht, er gebe manchmal vor, diese Dinge nicht zu hören. Die Leute wollen ihn sich selbst zerstören sehen, lediglich das Monster in ihm, den Fiend. Er versichert, nicht hinter dem Angriff auf LA Knight zu stecken, ehe ein kryptischer Videoeinspieler auf dem Titantron erscheint. An dessen Ende fordert Uncle Howie, dass Wyatt aufwachen soll. Im Interview hält der verletzte LA Knight eine Promo, ehe erneut das Logo von Wyatt über den Bildschirm flackert.

2. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Eric & Ivar, w/ Valhalla) gewannen gegen Hit Row (Ashante Tee Adonis & Top Dollah, w/ B-Fab) via Pin an Adonis durch Eric nach dem Ragnarok.
Matchzeit: 02:44
– Wie die Kommentatoren während des Einzugs der Viking Raiders bekannt gaben, tritt Sarah Logan fortan als Valhalla auf, diesen Namen hätten die Götter ihr gegeben, so Cole.

Nach dem Match wird ein Videoclip eingespielt, der zeigt, wie Dominic Mysterio und Rhea Ripley am vergangenen Thanksgiving Abend bei Rey Mysterio zu Hause auftauchten und diesen attackierten. Nach einer Werbeunterbrechung ist zu sehen, wie LA Knight mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegt, nachdem er wohl erneut hinter den Kulissen attackiert wurde.

3. Match
World Cup Tournament – Halbfinale – Singles Match
Ricochet (USA) gewann gegen Braun Strowman (USA) via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 03:45
– Vor dem Finish erschien Gunther und lieferte sich einen Staredown mit Strowman, kurz darauf sprangen Vinci und Kaiser auf den Apron, um Braun abzulenken.

Auch nach dem Match macht Imperium Jagd auf Strowman und kann diesen niederstrecken, was Ricochet zurück auf den Plan ruft und dem Big Man zu Hilfe kommt. Die beiden können die Heels vertreiben und zollen sich mit einem Handshake Respekt.

Vor der Garderobe der Bloodline belauscht Jey Uso unbemerkt eine Unterhaltung zwischen dem Honorary Uce und Kevin Owens. KO fragt, was passiere, wenn Sami etwas täte, das den Tribal Chief verärgere, doch Sami scheint heute nicht besonders ucey zu sein und drückt sich um eine Antwort. Sein ehemals bester Freund vermutet, dass die Bloodline sich daraufhin wohl gegen ihn wenden würde. Wäre Owens also an Zayns Stelle, so würde er ihnen zuvorkommen und sie zuerst hintergehen. „The Man“ Becky Lynch wird vor ihrer Abreise von der Halle von Kayla Braxton interviewt und sagt, sie tüftele schon an ihrem Plan, wie sie jede einzelne der gegnerischen Damen auseinandernehmen werde. Es folgt ein Promo-Video zu den beiden WarGames Matches am morgigen Abend. Hiernach erläutert Michael Cole die Matchregeln der WarGames. Abermals befinden wir uns bei einem Interview in den Gängen der Arena. Shotzi und Rodriguez werden jedoch von Ronda Roussey und Shayna Baszler attackiert, die Raquels Arm mithilfe einer Requisiten-Kiste bearbeiten.

4. Match
Tag Team Match
Ronda Rousey & Shayna Baszler gewannen gegen Shotzi & Raquel Rodriguez via Submission an Rodriguez durch Roussey in einer Armbar.
Matchzeit: 03:30
– Das Match wurde zunächst als 1-on-2 Handicap Match gestartet, ehe Raquel Rodriguez nach zweieinhalb Minuten zum Ring kam, um ihr Team zu komplettieren.

Vor der Kabine des Arztes gibt Shotzi ein Update zu Raquel Rodriguez, die sich offenbar den Ellenbogen ausgekugelt hat. Zum Abschluss richtet sie eine Kampfbotschaft an Ronda Roussey und Shayna Baszler.

5. Match
Tag Team Match – Sieger erhält den „Vorteil“ im WarGames-Match für sein Team
Drew McIntyre & Sheamus (w/ Kevin Owens, Butch & Ridge Holland) gewannen gegen The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso, w/ Solo Sikoa & Sami Zayn) via Pin an Jey Uso durch Sheamus nach dem Broque Kick
Matchzeit: 17:40
– Während des Matches versuchte Kevin Owens erneut Misstrauen in Sami Zayn bei dessen Teamkollegen zu schüren.

Mit den schockierten Gesichtern der Bloodline geht die Show Off-Air.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




51 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1218 Ergebnisse & Bericht aus Providence, Rhode Island, USA vom 25.11.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)“

DDP81 sagt:

Matchzeiten leider das nächste, was rückläufig ist…
Ich verfolge ja seit ein paar Wochen dann doch weniger… Warum hat Walter denn wieder kein Titelmatch bei der SuSe? Oder ist der IC jetzt ein reiner TV Titel ?

Der Bray Hype ist bei mir auch weg… Der Theme Song ist so verdammt gut.

Aber positiv, dass die ganze Zeit das Mainevent von Samstag gepushed wird. Und auch wenn Reigns seine Auszeiten nimmt, funktioniert die Bloodline auch ohne ihm. Zwar nicht so erfolgreich aber es klappt trotzdem um die Storys vernünftig zu verkaufen. Vermutlich tut das der Sache auch gut, dass man Reigns rarer macht. Klappt aber ja dann auch nur, wenn der Rest sowas tragen kann. Und das können die anderen 5 gut.

Keine Note, da nicht gesehen.

Und nun schaue ich mir die Pimmelvergleiche der pro und contra AEW Fraktionen an, den Hate, den Jon für seine Fanboybewertung gleich (leider) erhalten wird, und die anderen Wichtigtuer, die sich auf einer höheren Stufe sehen, die uns gleich wieder erklären werden, dass niemand auf sie hört + das die Startseite kindisch ist, dass sie diese verlassen werden und so weiter und so fort ^^

Edelmann sagt:

Gelesen und mehr oder weniger zur Kenntnis genommen.
Trifft definitiv nicht meine Wrestling-Geschmacksnerven.
Sieht sich die WWE eigentlich aktuell als Wrestlingpromotion? Hat sich da was unter Triple H geändert?
Schönes Wochenende Euch allen!

Jon08 sagt:

Eine sehr starke Go Home Show, einzig ein paar Matches hätten länger dauern können, aber man soll sich ruhig die Kraft für die Series aufsparen. Hat mir alles gut gefallen, gebe eine, wie ich finde, verdiente 2+. Freue mich auf den PPV.

Florian sagt:

Moin! Gerade auf youtube gesehen…zum Glück nicht alles, aber da war ja auch nicht viel zu sehen….
Normal schreibe ich keine Kommentare aber dieses mal konnte ich mir das Lachen echt kaum verkneifen…Ricochet, der gefühlt jedes Match im letzen halben jahr verloren hat besiegt Braun Strowman……. Das kann man sich nicht ausdenken! Super HHH! Immer weiter so!

lach

Mankind sagt:

@Edelmann
Die WWE sieht sich schon ewig nicht mehr als reine Wrestling Promotion, sondern als Entertainment Produkt mit wrestlerischen Elementen, oder umgekehrt liegt im Auge des Betrachters.

Ein Fan der nur Wrestling sehen möchte war meiner Ansicht nach noch nie richtig bei der WWE oder damals WCW, da schon immer großen Wert auf Promos, Gimmicks und Geschichten abseits des Ringes gelegt wurde. Das wird sich auch nie ändern und mit dieser Strategie wurden sie zu einem Milliardenunternehmen.

nWo-Joe sagt:

Edelmanns Kommentar gelesen und zur Kenntnis genommen. Trifft meinen Geschmack nicht, da die Trollerei von ihm leider nur noch langweilig ist.
Hat er so ein armseliges Leben?
Schönes Wochenende euch allen.

Tirallo sagt:

Hat sich definitiv was geändert. Der Aufbau zwischen Brutes und BL ist hervorragend und aufgrund der Sache Mit Zayn und KO, weiß man nicht wohin die Reise geht. Ist seit langem sehr unvorhersehbar und das bringt Spannung rein. War am Anfang klar pro AEW aber mittlerweile, ist die Einzige Show von der ich (teilweise) was schaue SmackDown. Bei Dynamite und RAW sind es nur die Highlights. AEW hatte echt richtige Eisen im Feuer, aber die Chance verpasst den nächsten Step zu machen. Einziger Lichtblick dort ist MJF, mittlerweile.

WcW sagt:

@Mankind Amen🙏 mit deinem Kommentar triffst du es genau auf denn Punkt, aber so Leute wie Edelmann Kapieren es einfach nicht.

@Edelmann wo ist eigentlich dein Kommentar bei dem AEW Rampage Bericht. Anstatt immer die gleiche scheiße bei denn WWE Bericht von dir zugeben wie wäre es mal damit deine Kommentare Lieber da Abzugeben, bei der Liga wo du doch Anscheinend so geill findest und immer fleißig verfolgt.

Bastian sagt:

@nWo-Joe Kommentar des Tages😂😂.

Jo eine klassische Go Home Show vor einem PPV wobei ich finde das hier noch reichlich Luft nach oben ist, eine der schlechten Go-Home Shows.
Es mich freut das die Bloodline kein Vorteil hat im War Games Match.
Schade um Pete Dunne (Butch) ich hätte es ihm gegönnt wenn er die IC-Champion werden würde.

dudleyville sagt:

die rote zora ist wieder da, da werden einige Damen schnell aus dem Rampenlicht verschwinden.
welcher wwe Designer setzt logan ähmm Walhalla ein Hirschgeweih auf den Schädel?? hoffe es musste kein richtiger Elch abgeknallt werden nur um so auszusehen. und welcher farbenblinde schminkt den Waschbär rhonda sah ja grauenhaft aus.

DDP81 sagt:

Matchzeiten leider das nächste, was rückläufig ist…
Ich verfolge ja seit ein paar Wochen dann doch weniger… Warum hat Walter denn wieder kein Titelmatch bei der SuSe? Oder ist der IC jetzt ein reiner TV Titel ?

Der Bray Hype ist bei mir auch weg… Der Theme Song ist so verdammt gut.

Aber positiv, dass die ganze Zeit das Mainevent von Samstag gepushed wird. Und auch wenn Reigns seine Auszeiten nimmt, funktioniert die Bloodline auch ohne ihm. Zwar nicht so erfolgreich aber es klappt trotzdem um die Storys vernünftig zu verkaufen. Vermutlich tut das der Sache auch gut, dass man Reigns rarer macht. Klappt aber ja dann auch nur, wenn der Rest sowas tragen kann. Und das können die anderen 5 gut.

Beim Woman SuSe Match wünsche ich mir seit Jahren eine Storyline zwischen 4 Horsewoman vs Team Ronda. Team Ronda müsste dann aber stark aufgestellt sein,sowas wie Ronda, die NXT Baszler, die NXT Rilpey vor dem Charlotte Match oder die ganz aktuelle. Und dann eine Heel Rodriguez oder Heel Bianca, wobei ich letztere so schnell nicht mehr als Heel sehe. Das könnte man schön lang ziehen und gerne auch mit WarGames Match.

Keine Note, da nicht gesehen.

Und nun schaue ich mir die Pimmelvergleiche der pro und contra AEW Fraktionen an, den Hate, den Jon für seine Fanboybewertung gleich (leider) erhalten wird, und die anderen Wichtigtuer, die sich auf einer höheren Stufe sehen, die uns gleich wieder erklären werden, dass niemand auf sie hört + das die Startseite kindisch ist, dass sie diese verlassen werden und so weiter und so fort ^^

Scharegg sagt:

@nwo-Joe :

„..da die Trollerei von ihm leider nur noch langweilig ist.
Hat er so ein armseliges Leben?“

@Edelmann hat doch nur anständig seine Meinung zum WWE-Produkt gepostet !

Was bitte sehr passt Dir denn dabei nicht ?!

Edelmann sagt:

@nWo-Joe
Wäre ich ein Troll würde ich das aktuelle WWE Programm toll finden und trotzdem das Gegenteil schreiben. Das ist das was ein Troll tut.
Ich meine es aber so wie ich es schreibe. Bin ich dadurch nervig und störend für einige hier? Ja!
Bin ich dadurch aber auch ehrlich? Ja!
Dennoch Danke für Deinen Input! Weitermachen!

Spino sagt:

Reines Wrestling würde mich als Zuschauer gar nicht interessieren, zumindest nicht als dauerhaftes Produkt. Das kann man ab und zu mal bringen, z.B. Wade Barrett gegen Sami Zayn. Bei einer reinen Wrestling Show würde ich aber als Zuschauer wissen wollen, wieso kämpfen Drew vs Roman jetzt zum x-ten mal gegeneinander. Ich würde die Geschichte bzw die vorherigen Ereignisse wissen wollen.

Für reines Wrestling gibts doch Indie Ligen oder nicht?

Niklas sagt:

@Edelmann
Also ich verstehe echt nicht was du an WWE (World Wrestling Entertainment) verstehst. Es ist kein reines Wrestling Prodult wie AEW, TNA etc pp. Der Fokus liegt beim Entertainment, gemischt mit Wrestling. Ich frage mich warum du das bisher immernoch nicht gecheckt.

Habe mir schon oft hier die Kommentare gelesen und dieses rumheule warum der nicht gepushed wird, x für y liegen muss oder sonst was, ist einfach nur nervig. Wartet doch einfach ab was aus der Story passiert und kritisiert nicht mittendrin.

Man hat sich die letzten Wochen über Strowman beschwert, da man ja 100% der Meinung war, dass er gegen Gunther gehen wird, und siehe da er verliert gehen Riccochet und trotzdem hat man immernoch etwas zu meckern.

Meinem Anschein nach geht es hier nur darum WWE schlecht dar stehen zu lassen, egal was passiert – einfach weil es kein AEW oder sonstiges ist. Vorallem kann ich mir auch nicht vorstellen warum man wöchentlich oder schaut oder liest, was man eh nicht mehr mag oder wovon man nicht von überzeugt ist.

Also entweder haben diese Leute zu viel langeweile oder die müssen irgendwo ihren Frust rauslassen. Lasst euch drauf ein und wartet ab was passiert, oder lasst es einfach und gibt es euch nicht mehr.

Ja Kritik ist okay, aber vieles ist einfach keine Kritik mehr sondern Woche für Woche immer irgendwo etwas negatives zu finden.

De2thep sagt:

Das die neuen Rekordhalter der WWE Geschichte eine Woche später von 2 zusammen gesteckten besiegt werden…
Naja…

Rest ok…

Solange ein bzw kein World Champion zugegen oder im Rennen, fehlt einfach was…

Bray Wyatt ist leider zu Boring.
Zu viel „Mistery“ drin.

Hatte gehofft wird besser Bei ihm.

Der Payperview packt mich nicht.

Kein Champion vs Champion.
OK, bei 2 Doppelchampions blöd…

Aber Roman gegen einen Herausforderer hätte es geben müssen.

Sigi Reuven sagt:

Also erstmal hat sich WWE das Wort Entertainment auf die Stirn geschrieben. Und sie haben zwar einen relativ woken Wrestlingstil seit der PG Ära und vor allem seit Vince, aber man sieht, dass man sich eher zT auf große Spots konzentriert als auf Indiewrestling. Und seit Triple H sehe ich wirklich eine Verbesserung in den Matches.

Aber das Prinzip bleibt doch dasselbe: In den Weeklys stehen vorrangig Fehden im Vordergrund und nicht der wrestlerische Aspekt, der wird bei den PPVs ausgetragen. Ich muss auch nicht jede Woche in den Weeklys Top-Wrestlingmatches sehen, wenn die Story stimmt und packend aufgebaut wird.

Bei BL vs Brutes und Bray Wyatt vs LA Knight merkt man das, finde ich. Und wenn dann ein schöner Brawl und ein gutes PPV Match bei rauskommt, nehme ich gerne auch Matches, die nur 2-3 Minuten dauern.

Problem ist nur, dass HHH sich auf die Fahne schrieb, wieder aus Superstars Wrestler zu machen. Sprich, du musst den wrestlerischen Anteil dann auch in den Weeklys erhöhen und das hat er zwar auch getan, aber da sind 2-3 Minuten pro Match eher viel zu wenig.

Außerdem wirken einige Storys tatsächlich noch so, als hätte Vince sie geschrieben, lieblos, belanglos und schamhaft.

Und solange sich PG nicht deutlich ändert, wird sich auch grundlegend wenig ändern. Wir werden mit Sicherheit keinen Schritt mehr in die goldenen 90er machen. Ernsthafter geht das ganze natürlich, aber man muss auch bedenken, dass WWE sein Produkt u.a. für Kinder und Jugendliche auslegt. Ist es daher alles richtig, was sie zeigen? Nein, keineswegs.

Aber wer ernsthaft allzu große Erwartungen an den Machtwechsel hat, dass sich jetzt grundlegend das ganze Produkt in wenigen Monaten ändert, sollte diese vielleicht nochmal überdenken.

Dennoch finde ich, dass Hunter sich tatsächlich beim War Games SuSe Aufbau alle Mühe gibt und ich wirklich sehr gespannt bin, wie der PPV sich wrestlerisch präsentiert. Habe da ein gutes Gefühl.

Zu SmackDown: An sich alles in Ordnung. SmackDown bringt irwie das, was RAW fehlt. Es ist kurzweiliger, weil die Show kürzer ist, es ist vom Wrestling her ansehnlicher und von den Storys relevanter, was wohl daran liegt, dass alle Titel dort sind.

AndreJoinsTheHouseOfBlack sagt:

@Edelmann lass diesen NWO Joe reden der fühlt sich angegriffen wenn Mann das Produkt wwe kritisieren tut die meisten wwe Fans sehen eh nie die schlechten Sachen weil sie die rosa rote Brille aufhaben aber typisch hier sind fand die Show auch nicht gut deswegen gebe ich der Show eine 6 für mich war da jetzt nix spannendes dabei fand aew diese Woche besser wo ich aew eine 1 geben würde allein House Of Black war das Highlight oder moxley mit Regal segment war klasse oder der Turn von press vance 10 so stelle ich mir Wrestling vor allen außer 2 Personen ein schönes Wochenende

Lobo sagt:

Finde es irgendwie seltsam zu sehen, dass die Faces beim War-Games-Match der Männer mit Vorteil starten…ist total unüblich und garantiert eigentlich schon, dass die Heels gewinnen werden.
Bei den Damen tippe ich darauf, dass Becky Bianca hintergeht, um ihren Anspruch auf den Titel zu zeigen.

Frager sagt:

Die „zwei zusammen gesteckten“ haben ja auch null Erfolge vorzuweisen, noch nie Champion oder so…

Hat WWE ja noch einen Weg gefunden Strowman von Gunter fernzuhalten.

Ansonsten eher mau…

Maximus sagt:

Entertainment mit Wrestling….anders will ich es gar nicht…

Man stelle sich vor
Undertaker vs Kane 1998 ,ohne Aufbau ,Entertainment, oh Gott ,hätte es mir niemals gegeben, aber die ganzen Promos machten wohl die beste Storyline in der WWF/WWE möglich damals….

Bret vs Owen 1994 gilt dasselbe
Undertaker vs Mankind 1996
Shawn vs Bret 1997
Cena vs Edge 2006
Undertaker vs Hunter 2012

Und in der WCW die gute, alte NWO!

Aktuell sehe ich die WWE nicht als etwas ,was ich mich 10 Jahre später zurückerinnere so wie an die geilen 90er…..

Zu AEW:
Interessiert mich 0 ,darum schreibe ich keine Kommentare drunter und mir ist es auch egal ,wenn andere hier gegen WWE schreiben, ist ihr gutes Recht.

Damals und heute:
Auch wenn gute da sind ,gibt es für mich heute keinen ,der Bret „Hitman“ Hart das Wasser reichen kann ,der Typ hatte alles und war der geborene Underdog ,der zum Superstar der Liga wurde ,leider wurde er von der WCW verheizt.

Worthless sagt:

@Spino: Bei den Ligen bei denen Wrestling klar Priorität hat treten die Wrestler aber nicht zig mal gegen die selben Wrestler an…jedenfalls nicht in der Regel. Auch sind die Matchübergänge viel schneller und eher Schlag auf Schlag. Wenn da mal gelegentlich ne Promo statt findet, dann im Ring oder da wo einer sein könnte, aber nicht ist. Ich glaube die aktuelle Fehde / Storyline zwischen Brandon Kirk, seiner Frau Kasey Kirk / Catal und Krule bei ICW NHB ist da schon sowas wie eine Besonderheit (erinnert ein wenig an die damalige Storyline zwischen Kane, Edge und Lita).

Jon08 sagt:

Dann haben aber ziemlich viele WWE Fans hier ne rosarote Brille auf: 38×1, 26×2… Jaaaa, die Notenvergabe ist kaputt, funktioniert nicht, das sind alles dieselben User, nur diejenigen, die 5en und 6en verteilen sind verschiedene User usw. bla bla…

Also dafür, dass man diesem Ganzen eine 6 gibt, dann AEW hier über den Daumen lobt und erzählt, man gibt Dynamite ne 1… Und das ist keine Fanbrille?
Also wenn jemand wie ich – und ich bin WWE Fanboy – ne rosarote Brille aufhat und dem Ganzen ne 2 gibt, dann hat jemand wie du doch auch eine auf, wenn er ne 1 für etwas verteilt.

Ich finde es gut, dass @Edelmann letztens gesagt hat: Er möchte nichts aufgeben, was er 30 Jahre lang verfolgt hat. Diese Aussage finde ich gut, auch wenn wir viele Differenzen haben. Das zeigt, er möchte tief im Herzen noch gerne Fan dieser Company werden. Auch wenn sich die Verbesserungen, die er sich wünscht wahrscheinlich nicht ad hoc oder nicht vollständig einstellen, sagt er, was ihm missfällt, aber sagte auch mal, was er gerne anders hätte.
Soll nicht heißen, dass er besonders offen für die Fans des Produkts ist und auch oft grenzwertige Aussagen trifft, aber er tritt als ehemaliger Fan noch ran.

Edelmann sagt:

Ich glaube würde man Wrestling für Unwissende definieren müssen könnte man sagen „geskripteter Kampfsport gepaart mit einem Hauch Seifenoper“.
Storylines und diese von mir erwähnte Seifenoper gab es auch früher zu WCW-Zeiten schon und eben auch jetzt bei AEW.
Komplett auf sowas könnte ich nicht verzichten. Irgendwie gehört das dazu. Ich erinnere mich noch damals daran als Paul Bearer den Undertaker hinterging oder als Hogan 1996 heel turnte.
Man muss es eben nur sinnvoll und bissl logisch rüberbringen. Und man muss mit dem Zahn der Zeit mitgehen.
Was bei WWE vielleicht zuviel Trash und unnötige Storylines sind fehlt ein wenig bei AEW. Da könnte ruhig bissl mehr kommen. Wobei ich sagen muss, dass man es hier bisher eher aufs Sportliche und auf den Wettbewerb beschränkt hat.

Scharegg sagt:

@Niklas :

Du nervst Dich also, warum man etwas, was man eh nicht mag, trotzdem wöchentlich anschaut oder liest.
So weit, so gut.

Ein paar Zeilen weiter oben in Deinem Beitrag erwähnst Du aber, dass Du schon OFT hier die Kommentare gelesen hast, was Dich aber einfach immer wieder NERVT.

Na, jetzt auch gemerkt, dass Du etwas, was Dich anscheinend nervt, selber trotzdem dauernd wieder machst ?! 🙂

0815spacko sagt:

Hammer Show,die Matchzeiten haben mir sehr gefallen,9 3 4 3 17 Minuten unfassbar ausgewogen👏Braun Strowman verliert per Einroller,das ist doch einfach nur bärenstark 💪 würde jetzt eine wohlverdiente 2 geben,aber da hat schon jemand 50mal auf 1 und 2 geklickt das kleine WWE Oberwürstchen,daher das einzig richtige für den Müll ne 6!Wer’s kritisiert mich juckts nicht🤣😤

DDP81 sagt:

Ihr kommt immer mit „WWE steht für mehr Entertainment als andere Promotion“.
Ist auch völlig richtig, aber das ist doch keine Ausrede für schlechtes Booking.
Das sie Entertainment vernünftig booken können, zeigt man doch regelmäßig, auch wenn nicht immer, bei der Bloodline.
Auch die erste Zeit des Fiends, mit den regelmäßigen „Kinder TV Shows mit dem lieben Onkel Bray“ waren ne ganze Zeitlang Klasse.

Aber Sachen, wie die von Mizian z.B. nerven mich persönlich nur. Vorallem so ein „Entertainment“ dann noch verschuldet, dass ein Mann wie Gargano bald ein Standing wie Chad Gable oder Gulak hat.

Und dann gibt’s noch weiteres, was vllt nicht so nervig ist, aber komplett uninteressant.

Ist allerdings nur meine Sicht der Dinge.

Gando sagt:

Das Du Dich immer noch an diesem Notensystem von hier klammerst, was einfach null repräsentativ ist, sagt schon alles…@Jon

Wenn Du unbedingt Bestätigung brauchst, dass WWE der Real Shit ist, solltest Du andere Quellen nutzen…

Bash sagt:

Es zählt doch das deutsche Benotungssystem, oder?

Also wenn jemand fast jeder normalen Weekly eine 2+ gibt, kann da logischerweise nicht viel mehr gehen, denn die 1 ist das beste.

Also wenn demnach jeder Quatsch schon eine 2+ ist, was wäre denn dann eine krachende Wresltemania? mehr als 1 geht doch dann nicht.

Genau deswegen ist eine Person hier lächerlich unglaubwürdig oder aber ein stuhlkreissitzender Waldorfschüler, die wissen es ja bekanntlich nicht besser.

Linn Dovato sagt:

Dass die AEWfans hier gerne auch mal Kritik ausüben liegt daran, weil deren eigenes Fanprodukt einfach zu langweilig ist und anfangs zwar sehr überraschend daher kam aber nun seit Ewigkeiten auf der Stelle dritt.

Die Storys sind bis auf (k)eine belanglos und die Kämpfe teilweise in wiederholender Konstellation, was aber bei der WWE eben oft angemeckert wird.

Naja das vergessen gerne die Fans der AEW oder wollen es nicht sehen. Genauso wie sie nicht sehen wollen, dass die AEW seit langer Zeit nichts wirklich mehr reißt.

Gab es Anfangs noch wirklich geile Callups anderer Ligen, sind es jetzt nur „Who?“ Leute, die man nicht kennt oder eben nur wirklichen Nerds bekannt sein dürften.

Mainstream-Namen, die man von anderen großen Ligen kennt, bleiben aus und das was Kahn mit seiner AEW Anfangs noch erreichte mit seinen Jungs, ist leider in meinen Augen gänzlich verpufft.

Leider ist die AEW langweilig geworden und dank der letzten nicht schönen Aktionen auch nicht mehr ernstzunehmend, für die WWE.

Auch wenn die AEW ihre Fans hat, was gut ist, werden einige früher oder später derer Liga den Rücken kehren und sagen, es war nett anzusehen aber das war es. Letztendlich wird die AEW nichts weiter sein als eine Promotion welche sich hinter der WWE einreihen muss und das gleiche Ereignis erleben darf, wie andere die der Meinung waren, man könne dem Platzhirsch den Rang ablaufen.

Es zählt eben mehr dazu als nur ne große Klappe und kurzzeitig zu liefern.

——-
Dies spiegelt, nur meine Meinung wieder und soll nur Kritik sein und keine Hate.

AndreJoinsHouseOfBlack sagt:

@Jon08

1 die Noten Vergabe kann Mann nicht ernst nehmen das wäre schon mal das erste

2 ich gebe selten eine 1 aber aew hat diese Woche eine 1 verdient gehabt das hat dann nix mit rosa roten Brille zu tun die würde ich nur tragen wenn ich jedes Mal aew eine 1 gebe
Ich bin kein Fan Boy weil wäre ich einer würde ich aew jede Woche eine 1 geben was ich nicht tue merkst denn selber du gibst jede Woche immer die gleichen Noten ab noch nie hast du wwe eine Note über 3 Gegeben so wie ich aew mal auch eine 3 oder 4 gebe und ich manchmal was anderes wünsche aber du bist da anders du gibst nur 1 oder 2 nie über 3 eine Note du redest dir immer alles schön

3 also im Gegensatz zu dir bin ich kein fanboy denn ich kritisiere auch mal aew und gib manchmal eine 3 oder 4 wenn es mal mir nicht gefällt

Nagge sagt:

@DDP81
Ich geb dir vollkommen Recht. Wenn schon wieder die Worldtitel nicht auf dem Spiel stehen, sollten mindestens die beiden Midcardtitel bei einem solch großen PPV verteidigt werden, dachte Triple H würde auch so denken. Hoffentlich wird heute mit einer Niederlage das Ende der Ära Bloodline eingeleitet und vielleicht gibt es ja noch einen zukünftigen überaschungsgegner für Reigns……

AndreJoinsTheHouseOfBlack sagt:

@0815spacko habe dein Kommentar gelesen Hat mir alles gut gefallen, wie du schreibst gebe eine, wie ich finde, verdiente 1+. Freue mich auf dein nächsten Kommentar

Scharegg sagt:

@Linn Dovato :

Welchen „Kahn“ meinst Du ?
Den Chef von AEW scheinst Du ja eher nicht zu meinen.

Im Rest Deines Postings geht es +/- nur um AEW; warum postest Du dies unter einen Bericht von WWE Smackdown ?!

ScreamEagle sagt:

0815spacko@
Ist dein Privatleben so langweilig, das die einzigen Dinge die du den ganzen Tag zu tun hast gehetzte gegen andere und dumme Kommentare sind?
Ich habe hier noch unter keinen Bericht irgend etwas Sinn oder gehaltvolles von dir gelesen.
Das einzige was du beizutragen hast sind entweder dumme Sprüche oder Provokationen.
Du bist ein richtiger Brandbeschleuniger, immer wenn es gegen Jon08@ geht, bist du nicht weit, um die Sache noch weiter zu befeuern. Findest du das nicht selber langsam armselig was du hier abziehst?
Der wie vielte Username von dir ist das jetzt schon? Ich würde wetten bei über 10 bist du bestimmt schon angekommen. Blöd ist nur, das man immer sofort weis wer du vorher gewesen bist, weil du nicht aus deiner Haut kannst und immer wieder den ewig gleichen Müll absonderst.

Smackdown an sich ist besser als Raw gewesen.
Alles wirkt irgendwie kurzweiliger.
Das bedeutet aber nicht das Smackdown für mich eine gute Show gewesen ist, dafür liegt leider zuviel im argen.
Überrascht hat mich, das Braun gegen Ricochet verloren hat, damit habe ich nicht gerechnet.
Und das Segment mit Owens und Zayn hat mir auch gut gefallen, so bringt man wenigstens etwas Spannung in die Bloodline Story.

Ich bin gespannt ob WWE irgendwann nochmal so die Kurve bekommt, das die alten Fans auch wieder begeistert werden können. Mir würde es schon reichen wenn man etwas ernster in der Ausrichtung wird und endlich mal wieder ein paar Stars mit Ecken und Kanten aufbaut, so das auch mal wieder ordentliche Fehden und Storys zustande kommen.

Linn Dovato sagt:

@Scharegg Sorry aber irgendwie kann ich deinen Kommentaren nie wirklich folgen aber sicher auch so gewollt von dir.

Ja hast recht, den Chef der AEW kann ich bezugnehmend auf meinen Beitrag nicht meinen. Ich meine Oliver Kahn.

Und warum Poste ich sowas unter einen Beitrag von Smackdown, bei denen offensichtlich einige der AEW Fans zum Hobby diese Show wie viele andere Kritisieren?

Weil ich es kann!

DDP81 sagt:

@Linn Dovato

Glückwunsch, ich glaube du hast folgenden Rekord gebrochen:
Am meisten den Namen einer Promotion in einem Kommentar genannt, unter einen Beitrag, bei dem die Show-Ergebnisse einer anderen Promotion präsentiert werden.

JustMe sagt:

@Scharegg @NWOJoe

Das Edelmann nur zum Trollen hier ist ist ja allgemein bekannt. Sein erster Satz hier passt ja wieder vollkommen dazu und verrät sich damit sogar noch selbst.

„Müsste man Wrestling für Unwissende definieren?“ Also für dich Edelmann. Unwissend trifft es sehr gut. Ahnung hast du ja sowieso keine. Jetzt scheint es aber neben dir noch nen neuen Troll zu geben. Du kannst dir mit Linn Dorado die Hand geben. Beides nur Trolle die von nichts eine Ahnung haben und nur Müll schreiben!

AndreJoinsTheHouseOfBlack sagt:

@Gando richtig das Noten System ist kein Beweis dafür
@Bash so sehe ich es auch

Lobo sagt:

@Linn Dovato…hast du eigentlich schon überhaupt einmal die Kommentare der sogenannten AEW-Fans unter den AEW-Berichten gelesen? Ich glaube nicht, denn sonst wäre dir bestimmt aufgefallen, dass fast alle diese best of seven Serie nicht gutheißen und dass ist fast das Einzige, was sich jetzt wirklich an Paarungen extrem wiederholt. Es ist eine Sache, ob man ein Fan oder ein Fanboy ist. Der eine übt konstruktive Kritik und der andere bezeichnet jeden, der etwas kritisiert direkt als Hater.
Ich kann auch zum Beispiel die vergebene 1 von André nicht nachvollziehen, ebenso aber auch nicht die meisten 2+ Bewertungen von Jon. Aber es ist halt beider persönlicher Geschmack und ich muss und kann damit leben.
Du hast aber scheinbar echt ein Problem mit der Kritik anderer an deinem Lieblingsprodukt zu leben.

Torrez sagt:

BS finsh für Braun war abzusehen, mir gefällt aber die Darstellung von Gunther überhaupt nicht, der intrigante Heel der sich mit seinen Lakaien um ein Match gegen Strowman drückt passt null zu ihm.

Rodriguez wurde Mal ganz hart verheizt, dann lieber gleich die Verletzung sellen und das Match als Handicap laufen lassen, aber das sie dann zu spät kommt um nach nicht Mal ner Minute die Niederlage fressen zu müssen sieht halt auch einfach nur dumm aus. Mir gefällt aber die Rousey Baszler Paarung, die beiden könnten als Tag Team Champions dem Titel sehr helfen, wenn man es schafft Mal ne richtige Tag Team Division bei den Frauen aufzubauen (was ich b Zweifel da man schon bei den Herren daran scheitert mehr als 3 Teams gleichzeitig anständig zu verkaufen)

Rest war ne solide Go Home Show, einzig der Zayn – Owens Plot gwfällt mir nicht so sehr, es ist Storymäßig okay und die beiden harmonieren immer sehr gut egal ob als Gegner oder Partner aber ich hab mich da in den letzten Jahren schon ein wenig satt gesehen aber das ist rein subjektiv betrachtet.

Jon08 sagt:

@Bash @Gando Und trotzdem wurde dieses „unrepräsentative“ Notensystem nicht abgeschafft. Und wieso sollte unrepräsentativ sein? 🤔 Klar, es ist störanfällig, aber nur weil hier in den Kommentaren die Grundtendenz zu „Müll“ tendiert, heißt das doch noch nicht, dass jeder die Show auch so empfunden hat. Wie viele User kommentieren hier wöchentlich? 30? 40? Sind doch eh immer die gleichen Meinungen mit den gleichen Namen, die man liest.

@Andre Ja, und? Muss ich es so machen wie du? Ich gebe immerhin offen und ehrlich zu, dass ich WWE Fanboy bin und das ganze etwas lockerer sehe.

@Bash und 0815spacko Ich liebe ja diese Leute, die immer nur Beleidigung als letztes Mittel einer Diskussion kennen. Und dann auch noch Walldorfschüler beleidigen… Ganz stark, Bash.
Und spacko: Du bist für mich schon lange nicht mehr ernstzunehmen. Dein Leben muss echt unfassbar grausam und von Mobbing geprägt sein.

Jon08 sagt:

Warum ist es hier eigentlich für einige Charaktere so schwer zu kapieren und zu akzeptieren, dass jemandem wie mir das ganze einfach nur gefällt. Und, o Wunder, da bin ich nicht die einzige Person mit.

So wie einigen AEW oder NJPW oder irgendeine Indypromotion gefällt oder eine Show bewerte ich halt nach meinem persönlichen Geschmack, v.a. weil ich WWE Fan bin und mir das Programm halt gefällt.

@Andre Genauso wie du AEW aus Gefallen ne 1 gegeben hast, mache ich das bei WWE auch. Mir gefällt es halt und das ist für mich eine 2. Kann doch auch nichts dafür, wenn WWE mir wöchentlich das bietet, was ich gut finde 😁.

Jon08 sagt:

@Lobo Danke, du betonst es: Es ist persönlicher Geschmack. Wenigstens einer, der hier kein Brett vor dem Kopf hat.

Und zum Thema, dass Fans oder Fanboys nicht kritikoffen sind: Ich selbst beispielsweise habe IMMER und oft betont, dass Kritik nicht unangebracht ist bzw. natürlich ihre Berechtigung hier hat. Ich stehe der also offen gegenüber.

Bash sagt:

„Und zum Thema, dass Fans oder Fanboys nicht kritikoffen sind: Ich selbst beispielsweise habe IMMER und oft betont, dass Kritik nicht unangebracht ist bzw. natürlich ihre Berechtigung hier hat. Ich stehe der also offen gegenüber“

Trotzdem gibst Du absurde Noten. Merkste selbst, oder? Das ist Waldorfshule. Nicht einmal als Beleidigung gemeint aber Du versteckst Dich ja gerne hinter Selbstmitleid.

Jon08 sagt:

@Bash Wo verstecke ich mich mit meiner Meinung? Nur weil ich Kritik offen gegenüber stehe, heißt das doch nicht, dass ich sie selber üben muss.

Du hast das mit dem Gefallen bei mir wohl nicht gelesen, oder?
Und wo bade ich bitteschön in Selbstmitleid? Ich glaube, diejenigen, die sich von meiner Meinung getriggert fühlen, baden vielmehr im Wechselbad ihres Zorns und Ärgers und ihrer Beleidigungssucht als ich es jemals tun würde.

Alter, sprich mit mir, wenn du auf deiner Haupt-Vorstadt-Schule mal die Benimmregeln nach Knigge gelernt hast, anstatt über Waldorfschüler zu lästern. Habe btw. Abitur, mache ne Ausbildung und habe den hohen Bildungsweg in Form eines Gymnasiums durchlaufen. Ich wage zu behaupten damit mehr erreicht zu haben, als gewisse Personen, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als über Meinungen über Wrestlingshows herzzuziehen und meinen, sie müssten diese Typen anonym im Internet beleidigen.

Lern lesen, wirklich. Und unterhalte dich gerne mal face to face mit mir. Große Klappe, null dahinter.

TripleBiene sagt:

Bash@
Und selbst wenn Jon08@ in deinen Augen absurde Noten gibt, ist hier doch die Frage, was geht dich das überhaupt an was ziehst du dich daran so hoch?
Ich weis nicht wie man sich daran so aufgeilen kann, das einer eine Note gibt die einen selber nicht passt? Du musst ja ein ziemlich Ereignisloses Leben haben, wenn dich sowas derart auf die Palme bringt das du anfängst zu beleidigen und dann kein Ende findest. Einige hier sollte endlich mal in ihre Birne rein bekommen, das jeder einen anderen Geschmack hat, sei es bei Filmen, Shows oder Sportarten. Ich kann mit Baseball und Sendungen wie Big Brother überhaupt nichts anfangen, Filme wie Sharknado würde ich mir nie freiwillig antun. Und trotzdem würde mich nicht herablassen andere Menschen, die das gerne schauen als dumm zu bezeichnen oder ihnen die Schulbildung absprechen. Jeder Mensch ist anders und es wäre schlimm wenn wir alle den gleichen Geschmack haben würden. Hier geht es um eine Show bzw. ein Hobby und was bildest du dir eigentlich ein, andere aufgrund ihres Persönlichen Geschmacks zu verurteilen und die geistige Bildung abzusprechen?
Wenn dir das was WWE zeigt nicht zusagt ist das vollkommen in Ordnung, aber hört hier doch bitte endlich mal auf eure Ansichten und Empfindung auf andere übertragen zu wollen, so das sie in euer Weltbild passen.

Bash sagt:

Ich habe niemanden eine Bildung abgesprochen. Mach Dir da mal keinen Kopp. Finde bestimmte Schulformen nur lustig und gewisse Notengebungen passen dazu. Halt mich auch kurz, Dich muss es aber übel tangieren wenn Du deswegen einen Roman schreibst welchen ich nur halb gelesen habe.

Schönen Abend und genieße Deinen Stuhlkreis.

TripleBiene sagt:

Bash@
Und ehrlich gesagt wundert es mich auch nicht, das du meinen Beitrag nur halb gelesen hast.
Du bist ja sowieso mehr damit beschäftigt andere hier dumm anzumachen. Und eine ordentliche Auseinandersetzung mit dem Thema und vielleicht auch mal etwas Einsicht bezüglich der Sache, habe ich von dir auch nicht erwartet. So ist das halt wenn man nur das Internet hat um seinen Frust rauszulassen, dann sucht man sich halt den vermeintlich schwächsten im Glied oder den der von allen anderen auch dumm vollgemacht wird und drischt munter mit drauf, was mir schön zeigt was für ein Mensch du bist. Ich nenne sowas armselige Mitläufer. Aber wie gesagt, wenn man Privat niemanden zu haben scheint, dann gibt es ja immer noch das gut Internet, da kann man mal so richtig schön die Sau rauslassen und ein auf großen Macker machen.
Und mich tangiert das sicher nicht, für mich bist du ein Witz. Ich finde es nur einfach widerlich wie sich User wie du im Netzt aufführen, weil sie denken das ja alles so anonym ist und dann mal einen auf Rambo machen. Für mich gehören solche Typen wie du komplett aus Foren ausgeschlossen, wenn möglich sogar mit IP Adressen Sperre, schade das wir noch nicht soweit sind das sowas möglich ist.
Und ich habe keinen Roman geschrieben, sowas nennt man Gespräch und Konversation, das du nicht in der Lage bist sowas zu verstehen ist mir schon klar, das sieht man ja an deinen immer gleichen abwertenden Kommentaren gegenüber anderen Usern hier. Es hätte mich stark gewundert das von dir etwas anders geschrieben wird als das was in deinem letzten Beitrag von dir abgesondert wurde.
Schönen Abend noch in deinen stillen abgelegen Keller, wo du dich ganz deinen Frust hingeben kannst.
Kleiner Tipp, es gibt auch noch Seiten wie Facebook oder Twitter, da passt du mit deinen Kommentaren gut rein. Die schreiben dort auch den ganzen Tag Beiträge auf Kinderkrippen Niveau, da würdest du mit deinen Beiträgen gut reinpassen, grade weil ja eine ordentliche Kommunikation mit Niveau nicht deine Stärke ist.

Neu hier sagt:

Die Kritik am Strowman Match ist nicht nachvollziehbar.
Ich finde seine Darstellung inzwischen richtig gut und es lohnt sich neben dem Bericht die Videos zu schauen.
Strowman vs. Ricochet war klasse und die Niederlage kam klar durch die Ablenkung durch Imperium.
Gunther hat als IC-Champion und davor praktisch alle weggehauen, aber mit Strowman hat er einen Gegner, der ihm körperlich überlegen ist!
Kein Wunder, dass er lieber Ricochet will.

Zudem gab es ja dann ein Dark Match, wo Braun Strowman und Ricochet Imperium besiegt haben.

Die Fehde dürfte nicht vorbei sein und es ist interessant, wie Imperium vs Lega von Escobar aussehen wird.

Matthias Steinkopf sagt:

Die „Übermacht“ der „Blödline ist einfach nur noch lächerlich

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube