Rumor-Killer bezüglich „Money in the Bank“ – Thanksgiving-Angle mit Rey Mysterio und Judgement Day

25.11.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: David Seto, Mysterio RAW 800, bearbeitet, CC BY 2.0

– In der letzten Woche machten Gerüchte die Runde durch das Netz, laut denen „Money in the Bank“ im kommenden Jahr möglicherweise nicht mehr als eigenständige Show, sondern wie zu den Anfängen des Konzepts im Rahmen von „WrestleMania“ stattfinden wird. Fightful Select befragte diesbezüglich seine Quellen bei WWE, darunter Mitglieder des Creative Teams und hochrangige Offizielle, und diese beteuerten, dass es aktuell keine derartigen Pläne gibt. Zwar sei so ein Schritt nicht komplett ausgeschlossen, bisher wurde dies aber nicht diskutiert. Somit wird es wohl auch im Jahr 2023 einen „Money in the Bank“-PPV geben.

– Die Gerüchteküche wollte außerdem wissen, dass mit LA Knight bereits der Sieger des nächsten „Money in the Bank“-Laddermatches auserkoren wurde. Auch dies entspricht laut WWE-Quellen aber nicht der Wahrheit. WWE-Quellen gaben gegenüber Fightful zu verstehen, dass es für „Money in the Bank“ im nächsten Jahr noch überhaupt keine Pläne gibt. Vielmehr hätte man sicher einen Weg gefunden, um den Money in the Bank Koffer einfach von Austin Theory zu LA Knight wechseln zu lassen, wenn man den früheren Eli Drake unbedingt als Kofferträger hätte sehen wollen. Auch hier schlossen die Quellen nicht grundsätzlich aus, dass LA Knight am Ende als Sieger in Betracht kommt, aber bisher wurde nichts dergleichen diskutiert.

– WWE hat in der vergangenen Nacht ein neues Angle mit Rey Mysterio und Judgement Day in den sozialen Medien veröffentlicht. So bekam Rey Mysterio an Thanksgiving Besuch von Rhea Ripley und Dominik Mysterio, was natürlich nicht gut ausging und in einer Attacke gegen Rey endete. Rey Mysterio fällt aktuell aufgrund einer Knöchelverletzung aus und hat seit dem 30. Oktober 2022 kein Match mehr bestritten. Wann er wieder in den Ring steigen kann, ist noch unklar, man geht aber davon aus, dass er nicht lange pausieren muss.

Quelle: Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




4 Antworten auf „Rumor-Killer bezüglich „Money in the Bank“ – Thanksgiving-Angle mit Rey Mysterio und Judgement Day“

Bastian sagt:

Ich persönlich fände es mega wenn der Money in the Bank PPV/PLE eingestampft wird und bei Wrestlemania ausgetragen wird. So gibt es zu 100% ein weiteres Highlight um sich auf Wrestlemania freuen zu dürfen.

Sobel sagt:

Joa, gerade, da Mania jetzt immer zweitägig ist. Müsste man nicht so viele langweilige Filler-Matches schaffen. Alle Titel, zweimal MitB und die beiden Battle Royales. Damit sollte die Card doch schon ziemlich voll werden.
Und am MitB-Termin macht man halt entweder Pause (wird den Akteuren gut tun), oder findet ein neues Konzept für nen PPV. Bissl Kreativität und so.

Raven1802 sagt:

Wie schlecht geschauspielert, das Segment um Dominik und Rey….10 mal in die Luft getreten. Nicht mal das kann er…einfach nur lächerlich.

speedyG sagt:

Die kleinen Kinder am Tisch taten mir leid…

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube