AEW Dynamite: Thanks Giving Eve #164 Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 23.11.2022 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)

24.11.22, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Dynamite: Thanksgiving Eve #164“
Ort: Wintrust Arena in Chicago, Illinois, USA
Datum: 23. November 2022
Zuschauer: ca. 6.100

Full Show

It´s wednesday night and you know what that means! Die Kommentatoren Tony Schiavone, Taz und Excalibur begrüßen uns zu dieser festlichen Ausgabe von AEW Dynamite, während ein Rückblick auf die finalen Minuten des AEW World Championship Matches zwischen Jon Moxley und MJF bei Full Gear vom vergangenen Samstag über den Bildschirm laufen, denn sogleich sollen wir von dem Mann hören, der maßgeblichen Einfluss auf den Matchausgang hatte, Sir William Regal. Mit einem Mikrofon in der Hand steht Regal bereits im Ring parat und fragt die anwesenden Fans, ob diese nicht vom neuen AEW World Champion selbst hören wollen, was beim Pay-per-view vorgefallen sei. Der Jubel von den Zuschauerrängen verstummt schnell, als William Regal klarstellt, dass sie sich bis nächste Woche gedulden müssten. MJF habe kein Interesse daran gehabt, nach Chicago zu reisen oder gar dort aufzutreten, denn er befinde sich aktuell am Set eines Blockbuster-Filmes. Sicher frage sich jeder, wie es zum Bündnis zwischen Maxwell Jacob Friedman und dem Blackpool Combat Club Gründer kam, doch die Antwort werde MJF, der Teufel selbst, in sieben Tagen selbst verkünden, führt der britische Gentleman aus. Die Musik des hintergangenen Jon Moxley ertönt, der seinen Mentor nicht aus dem Blick lassend zum Ring tigert. Er betrifft das Seilgeviert, stellt sich Regal gegenüber, doch bevor etwas passieren kann, stellt sich Daniel Bryan zwischen die beiden. Der „American Dragon“ appelliert an Moxleys Verstand, denn Regal habe einen Fehler begangen und auch Mox habe in der Vergangenheit Fehler gemacht. Der entthronte Champion scheint jedoch noch immer im Tunnelblick, weshalb er sich eine Ohrfeige von Danielson einfängt, der ihn darum bittet endlich zuzuhören. Bryan könne nicht zulassen, was Moxley vorhabe, da er William Regal liebe. Schließlich war er es, der ihn gelehrt habe, als Danielsons Vater der Alkoholsucht verfiel, ein Umstand, den Jon nur allzu gut kenne. Er solle sich nur vorstellen, dass es jemanden gebe, der Moxleys Tochter beibringen könne, ihn trotz seiner Verfehlungen zu lieben. Eben so, wie es Lord Regal es für Bryan und seinen Vater getan habe. Der Mann aus Ohio hängt sich in die Seile und schüttelt sich den Frust ab, ehe er Regal auffordert, zu rennen und nie wiederzukommen. Regal verlässt daraufhin die Halle und das Kommentatorenteam geht die Matchcard des Abends durch.

Wir blenden über in den Backstagebereich, wo Renée Parquette von Keith Lee wissen möchte, wo Swerve in our Glory denn aktuell stehen? Raunend beantwortet er ihre Frage mit „hier!“, denn Swerve kommt gerade deren Weges. Er schlägt Lee vor, dass diese sich unterhalten sollten und verdeckt mit seiner Hand die Kamera. „Limitless“ Keith willigt ein, worauf es endlich mit dem ersten Match des Abends losgeht.

1. Match
AEW All-Atlantic Championship
Singles Match
Orange Cassidy (w/ Best Friends & Rocky Romero) (c) gewann gegen Jake Hager (w/ Jericho Appreciation Society) via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 08:37

Nach dem Match macht sich die Factory, angeführt von QT Marshall auf den Weg, spricht von offenen Rechnungen und möchte mehr über die scheinbar leicht zu bekommenden All Atlantic Titleshots wissen. Das Licht erlischt und kurz darauf steht Julia Hart auf der Rampe, doch auch im Ring, genauer gesagt hinter QT und Gefolge stehen nun weitere Personen. Das House Of Black feiert seine Rückkehr und folglich klären Malakai Black, Buddy Matthews und Brody King den Ring. Zum Abschluss muss ein Mitglied des Staffs einen Piledriver auf die Rampe vom Big Man der Gruppe einstecken. Black hat jedoch noch eine Botschaft für seine Fans: „Anhänger des House of Black, erhebt euch!“

2. Match
AEW World Championship Eliminator Tournament – Finale – Singles Match
Ricky Starks gewann gegen Ethan Page via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 13:00
– Somit gewinnt Ricky Starks das Turnier und trifft am 14. Dezember bei AEW Dynamite: Winter is coming auf den AEW World Champion.

Bevor Excalibur den restlichen Fahrplan der Show bewirbt, erhalten wir eine kurze Videopromo von Wardlow, in welcher er sich an seinen Widersacher Samoa Joe wendet. Wir bekommen auch zu sehen, wie Jade Cargill und die Baddies von US-Rapper Bow Wows Konzert entfernt werden mussten. Anschließend sind die TBS Titelträgerin und die Baddiesection inklusive Red Velvet bei Renée Parquette zum Interview. Cargill sei froh, nun auch wieder im physischen Besitz der Championship zu sein. Mark Sterling kommt hinzu und verliest deren Aussage zur Bow Wow Situation – Keine Aussage! Doch auch für Kiera Hogan habe der Rechtsbeistand noch etwas. Genauer gesagt die Kündigungspapiere, denn Cargill benötige ihre Dienste als Baddie nicht weiter.

3. Match
Match 2 der Best-of-7-Series um die AEW Trios Championship – 6 Man Tag Team Match
Death Triangle (PAC & The Lucha Brothers: Rey Fenix & Penta El Zero Miedo) (c) [2] gewannen gegen The Elite (Kenny Omega & Young Bucks: Nick Jackson & Matt Jackson) [0] via Pin an Matt Jackson durch PAC
Matchzeit: 14:50
– Vor dem Finish setzte Penta einen Hammer gegen Matt Jackson ein, was zu einem Disput zwischen Rey Fenix und seinem Bruder nach Matchende führte.
– The Elite machte mit wiederholten Aktionen Anspielungen zu CM Punk und dem Backstage Vorfall nach All Out.

Renée Parquette begibt sich mit einer großen Ankündigung für die Womens Division von AEW zur Rampe. Da die Auswirkungen der Verletzung von Thunder Rosa schwerer als bis dato angenommen seien, habe man in beidseitigem Einvernehmen die Entscheidung getroffen, dass Rosa ihre AEW Women´s World Championship zugunsten der Damen des Rosters niederlegt. Eine sollte sich ganz besonders darüber freuen und sie wird auch gleich angekündigt, die nun neue Trägerin der AEW Women´s World Championship Jamie Hayter! Renee gratuliert, doch Britt Baker stellt unverzüglich klar, dass Jamie die unangefochtene Championesse sei und das Wort Interim in deren Vokabular ohnehin nicht existiere. Frau Doctor bittet Parquette noch den Weg freizumachen für den Champion, woraufhin Jamie Hayter zum Ring einläuft und die Ovations der Zuschauer einatmet.

4. Match
Three Way Tag Match
Jamie Hayter & Dr. Britt Baker D.M.D. gewannen gegen Skye Blue & Willow Nightingale Tay Jay AS (Tay Melo & Anna Jay AS) via Pin an Skye Blue durch Britt Baker nach dem Hate-Breaker
Matchzeit: 08:03

Im Anschluss wird verkündet, dass Toni Storms Regentschaft mit dem Titel rückwirkend vollwertig anerkannt wird, was Storm darüber denkt, erfahren wir am Freitag bei AEW Rampage Black Friday. Ein Backstagesegment mit den Beteiligten macht außerdem das Match FTR gegen Top Flight um die ROH World Tag Team Championships offiziell. Zudem wird Darby Allin auf Anthony Henry treffen und RUSH, The Butcher & The Blade nehmen es mit der Dark Order auf. Auch Hikaru Shida wird in Aktion zu sehen sein. The Acclaimed have arrived! Max Caster Anthony Bowens und auch Daddy Ass Billy Gunn sind am Erntedank Abend dankbar, denn jedermann liebt The Acclaimed. Doch viel wichtiger ist die Tatsache, dass Billys Hand wieder verheilt ist. Dem mittwöchlichen Geschere stehen nun jedoch Jeff Jarrett, Sonjay Dutt und Jay Lethal im Wege. Doch Daddy Ass unterbindet deren Störung prompt und schließlich kommen doch alle auf ihre Kosten.

5. Match
ROH World Championship
Singles Match
Chris Jericho (c) gewann gegen Tomohiro Ishii via Submission im Liontamer.
Matchzeit: 15:30

Auf der Rampe angekommen, pöbelt Jericho in Richtung des Kommentatorenpultes. Im nächsten Moment sieht er sich nach einer harten Rechten von Claudio Castangoli auf dem Boden der Tatsachen wieder. Mit diesen Bildern geht die Show Off-Air.

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




42 Antworten auf „AEW Dynamite: Thanks Giving Eve #164 Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 23.11.2022 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)“

HabeHoseVoll sagt:

Was eine Story schon wieder rund um MJF, Regal und Mox. Jetzt mischt sich Bryan ein und fängt auch an von Alkoholsucht zu labern? Super, interessiert keinen… Ich hoffe Ricky Starks nimmt MJF am 14.12. den Titel wieder ab, ich vermute allerdings das ganze zieht sich in einer 0815 Fehde bis März 23 bei Revolution hin…

Gut finde ich das endlich dieser Interims Titel Müll aufgehört hat. Damit ist Jamie Hayter nun vollwärtige Championess. Bitte liebe AEW. Kümmert euch um ein Titelvereinigungsmatch zwischen Hayter und Cargill. Gerne auch für den 14.12.2022. Die wrestlerisch qualitativ schwach besetzte Damen Division braucht keine zwei Einzeltitel. Seht lieber zu das die Damen Tag Teams mal gefördert und mit einem Titel gepusht werden. In dem Bereich ist die AEW momentan fast tod.

House of Black ist wieder da und vollzählig inklusive Malakai? Geil! Absolut geil! Das sind dann die nächsten Trios Champions sobald diese best of 7 Farce zwischen Death Triangle und der Elite endlich vorbei ist. Und bitte hört endlich auf mit dem Mist das sich die House of Black Mitglieder immer für diesen Darby Spacken hinlegen. Es reicht schon wen absolut jeder Wrestler mal über QT drüber rutschen darf, da muss man nicht auch noch das House of Black für dünne Heringe verheitzen.

Wenn ich wegen Ring of Honor Final Battle 2022 auf den Main Event tippen müsste dann heißt es wohl: Jericho vs. Claudio das Rückmatch! Bitte mit einer besonderen Matchart. Vorschlag: No DQ oder Hardcore Match.

NomorePunk sagt:

Interessante Show, das Angle Moxley Regal war sehr gut.

Starks gegen MJF :/ bisschen wenig Name-Power für ein Titelmatch, man sollte Maxwell aufbauen durch Siege gegen Top-Guys, aber mal sehen was dabei heraus kommt.

Castagnoli vs. Jericho scheint etwas weiter zu gehen, glaube nicht das es zu einem Titelwechsel kommen wird, aber das wird mit Sicherheit ein gutes Match.

Unterm Strich eine gute After-PPV Show.

PS: Lese seit Jahren hier die Kommentare und wollte nun auch mal meinen Senf hinzu geben 😉

Lobo sagt:

Bitte ändert mal die Überschrift liebes WI-Team, denn es ist nicht die komplette Show im Video zu sehen, nur die Pre-Show).
Finde auch, dass die Best of seven Series too much ist. Eine best of three hätte schon dicke gereicht.
Damit wird dann wohl die Erklärung warum Regal Mox hintergangen hat verschoben, bin mal gespannt auf die Auflösung….hoffentlich vergeigt man diese nicht.

Sven sagt:

Die wrestlerisch qualitativ schwach besetzte Damen Division braucht keine zwei Einzeltitel. Seht lieber zu das die Damen Tag Teams mal gefördert und mit einem Titel gepusht werden. In dem Bereich ist die AEW momentan fast tod.

Sorry aber Frauen Tag Teams brauchen wir noch weniger als den TBS Titel

Da holt MJF am Samstag den Titel und der Champ ist danach bei Dynamite dann nicht anwesend ……
Ohne Worte 😶

HabeHoseVoll sagt:

@ Sven

wieso nicht? Gab doch gerade bei Dynamite DMD & Hayter gegen Sky Blue & Happy Hippo gegen Tay Jay. Das sind zumindest zwei vollwärtige Tag Teams. Skye Blue braucht noch eine richtige Partnerin und nicht das jede Woche sporadisch wer anderes mit wrestelt, weil so weiß man doch sofort: Skye Blue + X = Kanonenfutter für die richtigen Tag Teams. Schade drum, weil die süße Skye hat so einen geilen Hintern!^^ Das muss doch was wert sein! 😀

Worthless sagt:

„Bitte mit einer besonderen Matchart. Vorschlag: No DQ oder Hardcore Match.“

Wie putzig, dass Standard Regeln diverser Ligen wohl für AEW Zuschauer etwas besonderes sind. 🙂

loud_croud sagt:

Also ich fand die Episode echt nicht gut. Maximal eine gut gemeinte 4
Will mir gar nicht vorstellen wenn es so eine Best of 7 Series in anderen Ligen geben würde. Echt viel zu langatmig.
Ein Champ der vor 3 Tagen den Titel holt und dann erst mal nicht in der Sendung ist?! Auch das würde man woanderst in der Luft zerreißen.
AEW leider seit Wochen mit Schwachen Weeklys…

JME sagt:

@loud_croud

Was genau ist denn an der Best-of-7-Series schlecht nach dem zweiten Match auf Weltklasse-Niveau?

Wrestlingfan94 sagt:

@Worthless

Wie lustig dass du den Sinn von Stipulations nicht verstehst. Wenn Stipulationen nichts Besonderes, sondern die Regel sind, hat der Promoter Wrestling nicht verstanden oder es handelt sich um ein kleines Nischenprodukt.

Gzsrn sagt:

Best of 7 series ist ein Highlight für jeden wrestling fan VOR ORT. Aber ich fand die 2 matches auch so richtig gut,allein the elite wie sie die fans mit GTS provoziert haben.
Die 6 im ring harmonieren richtig gut im ring.

loud_croud sagt:

@JME: In der Regel gehen solche Serien ja dann über die volle Länge.
Und mir persönlich sind 7 x die gleiche Paarung einfach zu viel.

Neu hier sagt:

Jake Hager mal wieder mit einem Match. Als Jack Swagger fand ich ihn bei der WWE unterhaltsam und gut. Bei AEW ist er nur ein Daueranhängsel von Chris Jericho und nur am verlieren. Genau wie Matt Hardy war hier der Wechsel nicht das Richtige m. E.

Das Gegenteil ist dann Claudio Castagonali. Der wird endlich richtig gut eingesetzt.

??? sagt:

Schon witzig das die Elite Punk in Chicago verhönt ( GTS, Missglückte Larriat, Biss) und das wir im Bericht nicht oder kaum aufgenommen wird.
Ach so würde ja ein schlechtes Licht auf die Elite werfen und das geht bei AEW ja gar nicht. Die Elite macht ja alles richtig.

Gando sagt:

Best of 7 bei den wohl zwei besten Trios, die es derzeit gibt.
Warum nicht?
Das ist eine sichere Bank und ganz immer Potential für das Match of the Nicht.

Die Frage wird sein, wie will man es auf Dauer warm halten.
Da wird sicher die eine oder andere Stipulation dazu kommen.

Wesemann sagt:

@??? Nicht oder kaum?

„The Elite machte mit wiederholten Aktionen Anspielungen zu CM Punk und dem Backstage Vorfall nach All Out.“

Und direkt darunter ist das Video wo man all das sehen kann.

Die drei Fragezeichen verdienst du nicht. Du bist ein schlechter Detektiv

AEW Boy sagt:

Puuh…nach dem beschiXX PPv gerade erst eine Weekly die diesen Mist noch topt.
Echt schade wohin AEW gekommen ist. Trio Champs, ROH Scheisse, Gäste von dort und da.
Mox belanglos ob mit oder ohne…dazu mit MJF auch nur nen genialen Mic-Worker als Champ, der im Ring allenfalls 0815 ist etc.
Einfach ne Schande was die Verantwortlichen 2022 aus AEW gemacht haben!

Trasher77 sagt:

GRAD GESEHEN: Drei sehr geile Matches, Neue Entwicklungen, House endlich wieder da, Mega Crowd. Hat ziemlich Spass gemacht zu schauen und war recht kurzweilig.

Verstehe absolut die Kritik an der 7 Matches Reihe nicht. Wer sagt denn, dass es überhaupt 7 Matches werden? Und nach zwei großartigen Matches schon zu langatmig?
Und wie Gando schreibt, die zwei bestens Trios Teams derzeit…da lehnt man sich zurück und genießt es einfach. Langweilig wird das in keinem Moment, so wie die 6, Matches erzählen und Anspielungen in alle Richtungen machen. Welklasse oder meinetwegen auch Bärenstark;) Soll ich jetzt mal New Day vs Usos ins Spiel bringen? Wieviel JAHRE sehen wir das schon und da gibt es wenn es hoch kommt, zwei, drei solide Matches.

@Loud_croud….das der Champion nicht da ist, macht es grad wesentlich spannender und ist auch etwas, was MJF so besonders macht. Ich muss nächste Woche wieder einschalten, damit ich ihn sehe;) und mit der Regal Promo und dem Moxly Abgang, reicht es doch als Cliffhänger;)#
Meine Meinung..und die ist auch nicht wichtig;)

HabeHoseVoll sagt:

Best 0f 7 ist einfach völlig übertrieben. Man fragt sich warum. Hin und Rückmatch und bei 1:1 ein Entscheidungskampf, das versteht man ja noch, aber nun diese Best of 7 Serie das wirkt so ein wenig danach das Kenny Omega immer noch geschont werden muss und das Gegner Trio besonders für ihn sensibilisiert wurde. Man wollte wohl kein Risiko eingehen. Oder aber the Elite hat momentan kein gutes Standing im Roster und so geht man Booking Problemen aus dem Weg. Alles reine Speku’s ich weiß, so oder so. Mit Best of 7 macht man es sich ziemlich einfach und man sieht sich schnell satt.

Das einzig Positive: technisch höchstes Niveau von beiden Trios mit vielen spektakulären High Flyer Aktionen. Trotzdem würde ich auch gerne die Best Friends, Dark Order und House of Black und viellich auch Dalton Castle & Boys um die Trios Titel mitmischen sehen. Oder was ist mit dem Empire um Will Ospray? usw.

bschuss sagt:

Ich kann mich noch an die Matchserie von Beer Money und den Motor City Machine Guns damals bei TNA erinnern. Die wurde auch massiv abgefeiert, vollkommen zurecht übrigens. Unterschied zu heute? Es war noch nicht so beliebt, im Internet einfach grundsätzlich dagegen zu sein.

Und es ist vollkommen richtig, wenn man hier anmerkt, dass die Abwesenheit des (frisch gekürten) Fans bei der Hauptshow in der WWE komplett zerrissen worden wäre. Ich vermute man hatte Angst vor den Reaktionen in Chicago auf MJF, da es hätte sein können, dass sie immer noch Punk als Champion wollen (die Elite wurde ja auch mächtig ausgebuht beim Entrance).

Finde es auch stark, wie die Elite und Kenny Omega im Internet zunehmend kritisiert werden. Ist ja ok, wenn man sich sattgesehen hat, aber es sind einfach immer noch bockstarke Wrestler mit mehr Charisma/Entertainmentfähigkeiten als die meisten anderen im Roster.

Lobo sagt:

@???…hast du den Bericht nicht richtig gelesen, da steht explizit, dass die Elite mit mehreren Aktionen Richtung Punk agierte? Ich denke mal, dass jeder Leser sich denken kann, dass diese nicht zur Erbauung von Punk gedacht waren.

Timo sagt:

Die best of 7 wird 0:3 stehen un dann werden die „superhelden “ das unmögliche schaffen un am Ende 4:3 gewinnen.. die Geschichte dient nur dazu zu zeigen dass die Elite alles schafft..

Brayblack sagt:

Also 90% der Kommentare kannste hier glatt löschen!

Weder ist mjf 0815 im Ring,

Noch kann in einer wrestlingshow ein Trios Match zwischen Elite und trianagle schlecht/scheisse langweilig sein!

Auch was die Elite zum Thema Punk macht/ sagt ist eine Reaktion Auf eine Aktion!

Diese ganzen Möchtegern Experten machen es einem echt leicht diese Funktion völlig zu ignorieren.

Die jungs (natürlich auch mädels)die gescheite Ansichten und Meinungen hatten sind sowieso immer weniger geworden.
In diesem Sinne
Haut rein
🙁

Scharegg sagt:

@Brayblack :

„Auch was die Elite zum Thema Punk macht/ sagt ist eine Reaktion Auf eine Aktion!“

Entweder wären all die Aktionen der Elite etwas trotzig; denn immerhin scheinen sie ja immer noch die EVP’s der Liga zu sein; und hätten dies somit nicht nötig.

ODER dies sind jetzt schon Andeutungen darauf, dass Punk nach seiner Verletzung weiterhin aktiv für AEW in den Ring steigt.

Es bleibt spannend.

Kugelrund sagt:

Alles was man zur Elite sagen kann:
Phoney, contrived, parody wrestling, fake, silly, choreographed!

Trasher77 sagt:

Kugelrund; Du hast „Weltklasse“ – „Unterhaltsam“ – „Begnadet“ – „Großartig“ vergessen;)…ah sorry…world class, entertaining, gifted and great:)

Armed Anderson sagt:

@Kugelrund
Dem kann ich nur zustimmen

Würde noch self trained trampoline cowboys, egomaniacs, cosplay wrestler, gymnastics, the same match every time und totaly overrated hinzufügen.

Edelmann sagt:

Kommentare wie die von Kugelrund & Armed Anderson zeugen einfach nur von Frust und Unreife.
Vermutlich hat die Person hinter den Nicknames noch nie ein Match der Elite gesehen.
Im Gegensatz zu den Dinosauriern wird die Dummheit nie aussterben, leider.

Kugelrund sagt:

Leider habe ich schon mehr Elite Matches gesehen als ich ertragen kann. Jemand der das als Wrestling bezeichnet hat scheinbar nie ein echtes Match gesehen. Wie kann man das gut finden? Wir fassen uns an die Hände und hüpfen hin und her, kein Move macht Sinn, im Ring wird keine Geschichte erzählt, es geht nur darum Stunts zu zeigen. Klar sieht das toll aus, aber es ist doch völlig belanglos und immer das gleiche. Es gibt YouTube Videos bei denen Kinder aus der Crowd zu ihren Eltern sagen „Das ist ja wie im Zirkus“ und genau das ist das Problem, Wrestling ist eben nicht nur rumhopsen…

@Armed Anderson
Danke für die Ergänzung, wir hören vermutlich denselben Podcast 😉

Habeich sagt:

@Kugelrund Dann bin gespannt was du über die Kindergartenshows der WWE sagst.Das hat zu 90% nix mit Wrestling zu tun.

loud_croud sagt:

Ich sehe das wie Kugelrund. Ist ja mal schön und gut ab und zu so ein Match zu sehen. Aber immer nur Stunts und Spots ist nicht das was jemanden zu guten Wrestlern macht.
Das ist wie bei Ricochet usw. Nur weil es gute High Flyer sind, haben sie kein Potenzial zum Champion.
Für das junge Publikum von 5-20 mag sowas toll sein. Aber denke die „älteren“ brauchen das nicht andauernd. Und dann noch 7x. Viel zu viel.

WcW sagt:

@Kugelrunden zu 100% deiner Meinung 🙏

Happy_Pain sagt:

Der andere Punkt, abgesehen davon, dass auch dieses Match auf Dauer ausgelutscht ist, wenn man es so kurz hintereinander bringt, ist der das man damit wieder TV Zeit einnimmt, die andere nicht haben.

Andere Wrestler würden von der TV Zeit ja auch profitieren.

Oder man bringt Mal mehr als einen Damen Match pro Show. Ohne TV Zeit können die sich auch schlecht verbessern. Man hat ja auch da zwei Championsese die man präsenr halten möchte. Zusätzlich zu den ganzen Champions bei den Herren.

Max Mustermann sagt:

Sollte man nicht wenigstens etwas Ahnung vom Wrestling haben wenn man hier postet?
Man kann ja die Elite mögen oder nicht aber ihnen Können abzusprechen oder sie wrestlerisch schlecht zu reden ist so als würde man Bayern München als schlechte Fussballmannschaft bezeichnen.
Ich denke mit diesen Aussagen disqualifizieren sich diese Leute hier. Kann man nicht ernst nehmen.

Trasher77 sagt:

Sehe ich ganz und gar nicht so: Das was die Bucks machen und wie sie es zeigen ist einfach perfektioniert und hat soviele anspielungen auf alle möglichen Stile. Das Timing, das Tempo, das enterainen dabei. Gnadenlos gut.Zudem wird ja in jedem weiteren Match eine andere Geschichte erzählt werden. Zudem hat man das Gefühl, dass es hier um etwas geht.
Ist es denn bei einem „Brock Lesnar Match“ anders? Acht einstudierte Suplexes in mal schneller und mal langsamer.
Ich werde jedes Match genießen und freue mich, das sowas mal als Longtime angesetzt ist.

Lobo sagt:

@loud_croud…ich denke mal, dass ich mit fast 54 Lenzen zu den Älteren gehöre. Aber ich sehenswert gerne die Highflyer und kann mit Wrestlern wie z.B. Singh, Omos, Lashley oder Lesnar eher weniger anfangen. Und die Sache, dass Highflyer keine Geschchte im Ring bringen können ist ja völliger Blödsinn, denn das hat es schon oft genug gegeben mit spannenden Wendungen und unerwarteten Geschehnissen. Ich denke, dass es eher daran liegt, dass ihr eine Meinung habt, die ihr euch scheinbar vorgefertigt habt, oder habt aufdrücken lassen (Bemerkung Podcast).
Zudem denke ich mit Grauen an die Zeit zurück, als es noch ch kein Highflying gab und man minutenlang den Wrestlern zusehen musste, wie sie irgendwelche Haltegriffe ausübten…war oft sehr gut zum einschlafen.

Masch sagt:

@Kugelrund @Armed Anderson

Wer Podcast von Jim Cornette und Co. hört, der hat wirklich keine Ahnung von modernem Wrestling.

Fun Fact: Tony Khans AEW wird bald Cornettes Smoky Mountain Wrestling überleben und hat jetzt schon ein Vielfaches von dem eingespielt, was Cornette als Promoter jemals mit seinen Companys verdient hat. Hier spricht also jemand, der als Promoter niemals Erfolg hatte, über eine Company und Wrestler, die innerhalb von 4 Jahren ein Hundert-Millionen-Dollar Unternehmen aus dem Boden gestampft haben und die nicht wie Corny max 2000 Zuschauer in die Halle locken kann. Cornette und sein SMW war schon Mitte der 90ern weit hinter dem Zahn der Zeit, weshalb die Company auch niemals Erfolg hatte. Es spielt also gar keine Rolle, was Cornette im Jahr 2022 über The Elite sagt, der Mann hat keine Ahnung von modernem Wrestling, weil seine Art des Wrestlings schon Mitte der 90er keine Sau mehr interessiert hat.

Kugelrund sagt:

@Masch
Corona hatte auch keinen Millionen schweren Papa der die Firma finanziell am laufen hält und auch positiv auf Network Gespräche Einfluss nehmen kann.

Die Quoten von AEW sind auch nichts krasses, sie sprechen eben eine sehr spezielle Zielgruppe an, deswegen schalten die die sich nicht angesprochen fühlen auch oft nach der ersten Stunde ab.
Bei AEW werden die Heels gefeiert und die Babyfaces von den Fans ignoriert. Aber ich will auch nicht komplett gegen AEW schiessen, ich würde mir wünschen man wäre erfolgreich, denn bevor einige denken ich fände WWE geil, nein definitiv nicht. Es gibt keine Liga die mich aktuell wirklich begeistert.
Corona hat meiner Meinung nach an vielen Stellen Recht, ihm das einfach abzusprechen zeugt eben auch von Ahnungslosigkeit.
Das besondere an der Elite sehe ich nicht, wie gesagt natürlich sieht das mal toll aus aber es ermüdet doch total schnell. Warum finden die Matches eigentlich immer außerhalb des Rings statt?

Kugelrund sagt:

Corona = Corny,
Das kommt davon wenn man schnell tippt xD

Masch sagt:

@Kugelrund

Das ist aber neiner Meinung nach eher eine schwache Ausrede. Im Gegensatz zu SMW schreibt AEW schwarze Zahlen. Eine erfolgreiche Promotion geht gut mit dem Geld um, das man hat. Zu keinem Zeitpunkt war SMW ein wirtschaftlicher Erfolg. Selbst wenn man nicht die Ressourcen hatte, so muss man aus dem, was man hat, einfach das Beste machen. Deshalb sind auch Promotions wie PWG oder GCW ein Erfolg, weil sie aus dem, was sie zur Verfügung haben, das Beste machen.

Die Quoten von AEW in der Hauptzielgruppe sind meist zwischen 60%-80% der RAW-Quoten. Das würde laut einfacher Mathematik bedeuten, sie müssten auch 60% der TV-Einnahmen von WWE erhalten. Die Rechnung ist natürlich zu einfach, da spielen andere Faktoren mit hinein, aber zu behaupten, dass die „Quoten“ nichts Besonderes wären, ist schon harter Tobak. Innerhalb von 4 Jahren hat man ein Produkt aus dem Boden gestampft, was in der wichtigen Zielgruppe nicht weit hinter dem Marktführer liegt, der 50 Jahre mehr Erfahrung und ein gigantisch höheres Budget und Reichweite hat. Dynamite ist das erfolgreichste regelmäßige Programm auf TBS und am Mittwoch meist in den Top 3 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen. Dynamite ist sogar in vielen Wochen unter den Top 3 der Shows mit dem jüngsten Altersschnitt der Zuschauer.

Die Aussage, dass bei AEW die Heels gefeiert und die Babyfaces ignoriert werden, stimmt halt auch überhaupt nicht. Wie kommt man auf sowas, wenn man die Shows auch schaut?

Trasher77 sagt:

@Kugelrund…Bei AEW werden die Heels gefeiert und die Babyfaces von den Fans ignoriert?
The Acclaimed, Wardlow, Jungle Boy, Ricky Starks, Lucha Bros, Darby, Orange, Kingston…..Du schaust Dir schon die Shows an?

Gando sagt:

Jetzt kommt man wieder mit dem Argument Papa Khan hat Geld 😂

Tony ist selbst Geschäftsmann und verdient sein eigenes Geld.
Klar hat er sicher mit dem Geld von seinem Vater angefangen, aber was hier für teilweise an den Haaren herbeigezogene Argumente hervorgeholt werden, nur um sich mitteilen zu müssen, weil man sicher besser weiß, wie man ein Multimillionen Unternehmen führt, amüsiert mich einfach 😅

Bis jetzt hat er so ziemlich alles richtig gemacht.
Ist alles perfekt? Nein! Ist noch Luft nach oben? Sowas von!

Wie dabei schon fast verzweifelt versucht wird, alles in den Dreck zu ziehen und dann gleichzeitig zu sagen, ich will nicht alles schlecht reden. Dann lasse es doch einfach!

Ich glaube niemand hätte sich es vorstellen, dass AEW auch nur ansatzweise an diesen Punkt kommt, wo sie jetzt stehen, als man angefangen hat.

Wir sollten einfach alle froh sein, dass wir diese Alternative haben.

donmh sagt:

Members of the House – please rise ! Allein der Moment hat gereicht. Ich freu mich riesig über die Rückkehr des House und insbesondere über die Rückkehr von Malakai Black. Hätte ich absolut noch nicht mit gerechnet, gerade die Psyche hat ja schon den ein oder anderen länger aus der Bahn geworfen (siehe Wyatt). Ich hoffe das House lässt es jetzt richtig krachen

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube