AEW Rampage #67 Ergebnisse aus Newark, New Jersey, USA vom 18.11.2022 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)

19.11.22, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Rampage #67“
Ort: Prudential Center in Newark, New Jersey, USA
Datum: 18. November 2022
Zuschauer: ca. 6.100

Full Show:

„It’s Friday Night and you know what that means!“. Mit diesen Worten begrüßen uns die Kommentatoren Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone zur heutigen Ausgabe von „AEW Rampage“. Sie erhalten Unterstützung in Form von Chris Jericho, der am Mittwoch bei „The Masked Singer USA“ demaskiert wurde.

Es wird sofort in den Backstage Bereich geschaltet, wo es zu einem Brawl zwischen Lance Archer und Ricky Starks gekommen ist. Der Brawl bewegt sich relativ zügig in die Richtung der Zuschauer, bevor Starks mit einer Mülltonne leicht die Oberhand gewinnen kann. Nachdem man sich durch die Zuschauerreihen prügelt, landet der Brawl im Ring, wo das Match offiziell gestartet wird.

1. Match
AEW World Title Eliminator Tournament – Viertelfinale – Singles Match
Ricky Starks gewann gegen Lance Archer via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 05:20
– Damit trifft Starks im Halbfinale auf Brian Cage.

Unmittelbar nach dem Ende des Matches kommen Brian Cage und Prince Nana heraus. Sie lenken Starks ab, sodass sich Archer wieder erholen kann. Er attackiert Starks und verpasst ihm einen Chokeslam auf die Ringtreppen.

Im Vorfeld der Show durfte Tony Schiavone ein Interview mit der Jericho Appreciation Society führen. So sprachen Jericho und Sammy Guevara über das 4-Way Match um Jericho’s ROH World Championship gegen Bryan Danielson und Claudio Castagnoli. Y2J prophezeit einen Sieg der JAS gegenüber dem BBC und er wird am Ende des Tages den Titel in seinen Händen behalten. Jericho verlässt das Interview, während Guevara noch etwas sitzen bleibt. Nachdem sich Jericho weit genug entfernt hat, sagt Guevara, dass man sehen wird, ob der Titel tatsächlich bei Jericho bleiben wird und deutet an, dass er sich nicht nur für ihn hinlegen möchte.

2. Match
FTW Championship
Singles Match
Hook (c) gewann gegen Lee Moriarty (w/ Stokeley Hathaway) via Submission im Redrum.
Matchzeit: 08:37

Ein Video fasst das Match zwischen Rush und Bandido, sowie die daraus folgende Konfrontation zwischen und Rush & Jose The Assistant und der Dark Order (10 & John Silver) zusammen. Backstage fragt Silver seinen Kollegen, ob was davon hält, ein Tag Team Match gegen Rush und Rose zu bestreiten. 10’s Antwort ist eindeutig, denn er verlässt wortlos den Backstage Bereich. Rush sagt, dass er in der nächsten Woche Silver schlagen wird, um sich für die Ablenkung zu rächen.

3. Match
Singles Match
Athena gewann gegen Madison Rayne via Pin nach einem Modified Backbreaker onto Knees.
Matchzeit: 02:47

Nach dem Match führt Athena ihre aggressive Art der letzten Wochen weiter fort. So streckt sie Referee Aubrey Edwards mit einem Forearm Strike zu Boden, bevor sie Rayne in einen Crossface nimmt. Mercedes Martinez feiert ihr Comeback nach einer Verletzungspause und macht den Save für Rayne. Sie kann Athena vertreiben.

Backstage führt Renee Paquette ein Interview mit The Factory (QT Marshall, Aaron Solo, Nick Comoroto, Lee Johnson & Cole Kaerter) auf der einen Seite, sowie Rocky Romero und Best Friends (Chuck Taylor, Trent Baretta & Orange Cassidy) auf der anderen Seite. Die beiden Gruppen werden bei der Pre-Show von „Full Gear“ ein 10 Man Tag Team Match bestreiten. Best Friends zeigen ein Video, welches ihr „mysteriöses“ Teammitglied zeigt. Marshall sagt, dass es sich dabei eindeutig um Danhausen handelt.

Es wird eine weitere Vignette zum House of Black gezeigt. In dem Video trainieren Malakai Black, Brody King Buddy Matthews und Julia Hart mit Anhängern des House of Blacks, während die Stimme am Ende sagt, dass die Mitglieder des House of Black wieder auferstehen sollen.

Vor dem heutigen Main Event gibt es wie gewohnt wieder ein Splitscreen-Interview von Mark Henry. Ortiz spricht anstelle von Kingston und sagt, dass sie für solche Matches kämpfen. Sie werden die beiden Japaner zeigen, dass sie die Besten sind. Takeshita sagt, dass Kingston gerne sein Dream Match gegen Akiyama haben möchte, doch er wird dafür sorgen, dass es ein Albtraum wird. Henry hat genug gehört, denn nun ist es Zeit für den Main Event!

3. Match
Tag Team Match
Jun Akiyama & Konosuke Takeshita gewannen gegen Eddie Kingston & Ortiz via Pin an Ortiz durch Jun Akiyama nach dem Exploder Suplex.
Matchzeit: 12:15

Mit einem siegreichen Duo der japanischen Partnerpromotion Dramatic Dream Team (DDT) findet die Go-Home Ausgabe vor dem „Full Gear“ PPV sein Ende.

Nachdem die Show Off Air ist, schnappt sich Kingston ein Mikrofon. Er ruft AEW-Präsidenten Tony Khan zu sich. Kingston’s Traum ist es, einmal ein Singles Match gegen Akiyama zu bestreiten und die wenigen Aktionen im Ring waren nicht genug. Khan kommt heraus und sagt, dass Akiyama einen weiteren Tag in den Staaten verbringt. Dies nutzt Khan für die Ankündigung, dass Kingston vs. Akiyama in der Pre-Show stattfinden wird. Akiyama kommt in den Ring und liefert sich einen Staredown mit Kingston.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




2 Antworten auf „AEW Rampage #67 Ergebnisse aus Newark, New Jersey, USA vom 18.11.2022 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)“

Nacho Man sagt:

Bitte lieber Toni , gib starks den Tuniersieg….

Michhier sagt:

Schön wie man mir Orange Cassidy den all Atlantic Champ und einen der Typen die am meisten over sind in einem Multiman Tagteam Match in der Pre Show verheizt.
Wirklich 0 Plan der Khan.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube