Steve Austin schließt ein weiteres Match angeblich nicht mehr aus – Wechsel der Undisputed WWE Universal Championship weiterhin nicht in Sicht – WWE und Jake Paul haben Interesse an einer Zusammenarbeit – Vorschau auf „Monday Night RAW“

07.11.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Roman Reigns Tribute to the Troops 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Steve Austin soll laut WrestleVotes so begeistert von seinem Match gegen Kevin Owens bei „WrestleMania 38“ gewesen sein, dass er ein weiteres Match nicht mehr ausschließt. Quellen sollen bestätigt haben, dass „Stone Cold“ über eine erneute Rückkehr in den Ring nachdenken würde, wenn er ein Angebot für ein Match bei „WrestleMania 39“ erhalten sollte.

– Laut WrestleVotes ist nach wie vor kein baldiger Wechsel der Undisputed WWE Universal Championship geplant. Roman Reigns wird demnach den Titel noch einige Zeit tragen, allerdings soll Paul „Triple H“ Levesque bereits eine Idee dahingehend haben, wer dem „Head of the Table“ den Titel irgendwann abnehmen soll.

– Jake Paul begleitete am Samstag beim „WWE Crown Jewel 2022“-PPV seinen Bruder Logan Paul zu dessen Match gegen Roman Reigns und mischte kräftig mit, als er die Usos ausschaltete. Wie der PWInsider berichtet, haben sowohl Jake als auch WWE durchaus großes Interesse an einer zukünftigen Zusammenarbeit. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht. Jake gab auf der Pressekonferenz nach dem „WWE Crown Jewel 2022“-PPV an, dass er gemeinsam mit seinem Bruder Logan bei WWE auftreten und ebenfalls gerne gegen Roman Reigns in den Ring steigen möchte.

– WWE ist in der kommenden Nacht mit „Monday Night RAW“ in der Mohegan Sun Arena in Wilkes-Barre, Pennsylvania zu Gast. Für die Show wurden bisher weder Matches noch Segmente angekündigt. Im Fokus steht natürlich der Fallout des „WWE Crown Jewel 2022“-PPVs. Lokal wird die Show mit einem Triple Threat Match um die WWE United States Championship zwischen Titelträger Seth Rollins, Bobby Lashley und Matt Riddle beworben, hierbei dürfte es sich aber um einen Dark Main Event handeln.

Quelle: WrestleVotes, PWInsider.com

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




30 Antworten auf „Steve Austin schließt ein weiteres Match angeblich nicht mehr aus – Wechsel der Undisputed WWE Universal Championship weiterhin nicht in Sicht – WWE und Jake Paul haben Interesse an einer Zusammenarbeit – Vorschau auf „Monday Night RAW““

Apophis sagt:

Es macht absolut Sinn, dass Reigns die Titel noch eine Weile hält. Es ist ja das, was viele lange Jahre kritisiert hatten, dass der Titel permanent wechselt. Nun gibt man dem Titel seine Prestige zurück, auch wieder nicht richtig, zumindest nicht für pubertäre Internetfans. Wer auch immer Reigns den Titel abnimmt, wird allein dadurch enorm profitieren. Sein wir doch mal ehrlich, interessanter kann der Rumble Sieg ja kaum sein, wenn man es bis dahin durchzieht.

Beastslayer sagt:

Naja wenn die Gerüchte wirklich stimmen das man Reigns vs The Rock bei WM bringen will, muss dieser entweder den Rumble gewinnen oder der Sieger ist unwichtig da er beim WM kein Titelmatch erhält.

Ich wäre ja für Sami als Sieger des Rumble,der nachdem Match Reigns vs Rocky bei WM gegen ihn turnt und dann sein Match einfordert und Reigns den Titel abnimmt.

Ich rechne aber ehr mit Cody als Sieger des Rumble.

TripleBiene sagt:

Apophis

Das Roman den Titel noch immer hat und ihn bei einen Teilzeit Arbeitsvertrag auch von WWE aus behalten darf ist doch sehr fragwürdig.
Genauso wenig sehe ich hier irgend eine Aufwertung des Champion Titels.
Seien wir doch ehrlich, Roman hat die Titel nur weil niemand sonst über die Jahre aufgebaut wurde und deshalb glaubwürdig ist die Titel zu halten. Er wird in die Geschichte als Champion der Neuzeit eingehen der den Titel am längsten gehalten hat. Das Problem ist aber wie WWE ihren Champ und die Champion Titel präsentiert. Was bringt es denn wenn ich 600 Tage und noch mehr Champion bin, davon aber nur die hälfte der Zeit anwesend bin? Was bringt es den Titeln für ein Prestige wenn solche Typen wie Logan Paul um ihn antreten? Und wenn ich jetzt lese das mit seinen Bruder sehr wahrscheinlich auch noch will/darf kommt mir die Galle hoch. Das läuft doch quasi nach dem Motte “ wer hat noch nicht, wer will nochmal“ ab. Dann haben wir noch das Thema, dass ich bei einen Titel bestimmt nicht den Wert steiger wenn keine ordentlichen Fehden um diesen geführt werden? Und wann hat dann das letzte mal eine ordentliche Fehde um die Champion Titel stattgefunden, wo man nicht schon vorher wusste wie der Kampf abläuft und wer diesen Kampf gewinnt? Ich kann mich da schon nicht mehr dran erinnern. Machen wir uns nichts vor, ich schau jetzt schon über 30 Jahre WWF/WWE und noch nie sind die Champion Titel so belang und wertlos gewesen wie jetzt stand 2022. Da hilft es auch nicht wenn einer die Titel über Jahre hält.
Ein Titel wird wichtig und bekommt Prestige wenn um ihn geile Fehden geführt werden und es dazu auch coole schlachten im Ring um diesen Titel gibt. Das alles gibt es aber seit Roman Champion ist nicht mehr. Aber immerhin scheinen sie ja jetzt zu wissen wer ihn die Titel abnehmen soll, die Frage ist nur wann und wie lange noch? Ich hoffe das es schnell geht und sich nicht noch fast ein Jahr zieht. Und ich bin kein Internet Fan der in der Pubertät ist.

Raven1802 sagt:

@Apophis – Zunächst einmal behält er die Titel mindestens bis Wrestlemania. Das können aber nur Menschen wissen, welche sich mit dem Produkt beschäftigen. Denn Thripple H hat dies bereits vor Monaten gespoilert.

Zudem ist es nicht wichtig wie lange Reigns noch den Titel hält. Was Fans wie mich und andere aufregt ist die Häufigkeit in welcher die Verteidigungen stattfinden. Das beide große Titel der Liga nur so selten verteidigt werden geht absolut nicht.

Klar ist es doof wenn ein Titel alle paar Wochen den Besitzer wechselt. Es ist aber auch langweilig wenn jemand mit dem Charisma eines Toastbrotes über 2 Jahre die Titel hält und zudem von der WWE kaum eingesetzt wird.

Für Entertainment-Fans mag das Sinn ergeben. Für Wrestling-Fans ist das nur noch pure Verars…

Zockerwesen sagt:

„Sein wir doch mal ehrlich, interessanter kann der Rumble Sieg ja kaum sein, wenn man es bis dahin durchzieht“
@Raven: Ich denke mal ganz fest, dass Apophis das RR-Match meint, nicht das Championmatch (falls es eins geben sollte). Und das ist absolut richtig was er schreibt. Das wird dann eine echt spannende Road to WM

bschuss sagt:

Wenn ich hier wieder lese, Reigns hätte das Charisma eines Toastbrots, und dann lese, wer wiederum alles so abgefeiert wird und gepusht werden soll, dann kann ich mich echt nur am Kopf kratzen. Klar, Reigns ist kein The Rock, aber bitte, er hat definitiv Charisma. Wenn dann sollte man eher seine In-Ring-Fähigkeiten bzw. sein Moveset kritisieren. Wobei er auch über die Jahre ordentlich draufgepackt hat, was sein Storytelling im Ring angeht.
Ich sehe das Problem nach wie vor nicht in Reigns oder der Bloodline, ich sehe es darin, dass es bei WWE an allem rundherum fehlt, und darin, dass die Marks Reigns schon aus Prinzip ablehnen und jede Differenzierung dabei verloren gegangen ist.

Sobel sagt:

Also, ich hatte nicht so sehr ein Problem damit, wenn die Titel öfter gewechselt haben. Zeigte, dass alle Akteure im Roster gut sind. Dann zwischendurch Mal wieder ne längere Amtszeit von nen halben, dreiviertel Jahr von einem „besseren“ Star und dann wieder Wechsel, meinetwegen unfair oder durch Cash-In. Hat das ganze spannend gehalten. Sollte man mMn mit den Midcard-Titeln so handhaben und die nicht auch noch eine Ewigkeit lang an einen Wrestler kleben.
Trotzdem: Es reicht mit Reigns. Bitte nach WM endlich Schluss.
Oh, ja klar, holt mit Jake den zweiten Unsympathen auch noch an Bord! Und dann am Besten beide als Faces verkaufen, wie Logan derzeit… Nee, nee.

The old Man sagt:

@Apophis umso uninterassanter und sinnloser werden dann aber automatisch der Money in the Bank Koffer und dessen Träger. Vor allem dann wenn man immer wieder bestätigt bekommt das Reigns auf lange Sicht eh keinen Titel abgeben wird. Sprich selbst wenn Theory einen Cash in machen würde, wäre das im Vorfeld schon zum scheitern verurteilt. Man hat sich da komplett in die wohl längste Sackgasse der Welt, deren Ende noch Kilometerweit entfernt ist, gebookt. Und sollte tatsächlich der Ausgang des nächsten Rumble ein gewisses Interesse schüren ist trotzdem alles was bis dahin und auch danach bis zur nächsten Mania eigentlich völlig irrelevant. Ich denke mal nicht das WWE den Gewinner des Rumble, wer auch immer das sein mag, dann erst bei Mania gegen Reigns antreten ließe.

Sobel sagt:

@The old Man
Der Gewinner des Rumble tritt IMMER bei WrestleMania um einen/den Titel an… Genau das ist doch der große Preis des RR: Der Main Event bei WM!
Die Elimination Chamber der Männer ist überflüssig, da es keinen weiteren Haupttitel gibt, um den der Sieger der Chamber antreten könnte.

Apophis sagt:

@the Old Man

So sympathisch Theory auch ist. Es ist gut, wenn der Cash In nicht gelingt. Wir hatten doch in den letzten Jahren schon viel zu viele Midcarder wie Big E, Kofi, Swagger usw. die den Titel nur aus Feel Good Gründen erhielten. Ich brauche kein Roster mit zig Ex-World-Champions, nach dem Motto, wer will nochmal, wer hat noch nicht. Nicht jeder hat das Zeug zum World Champion, sprich kann das glaubhaft darstellen.

@Raven

Bin seit 1999 dabei. Und ganz ehrlich, ich sehe Wrestling immer noch als Larger Than Life. Und das Standing hat ein Reigns definitiv. Ob du ihn magst oder nicht, ist mir persönlich relativ wumpe.

Edelmann sagt:

Man soll ja immer positiv denken und in allem auch was Gutes sehen.
Reigns weiterhin auf nicht absehbare Zeit Champion = weiter keine vergeudete Zeit und kein Geld meinerseits für das WWE Produkt. So einfach ist das.

The old Man sagt:

@Apophis
Ich habe nicht erwähnt das ich Theory sympathisch finde, geschweige ihm einen Titel wünschen würde. Was ich sagen wollte, war das ein Cash in von ihm genauso sinnlos wäre wie allen anderen Herausforderungen der letzten Wochen und Monate. WWE hat sich einfach viel zu sehr in das Thema Reigns als Dauerchampion verbissen und dies ja nun auch oft genug öffentlich verkündet.
@Sobel
Grundsätzlich hast Du ja recht. Wenn man aber dem immer noch vorherrschen Gerüchten, Spoilern, Wunschdenken der WWE Glauben schenkt, müsste den nächsten Rumble The Rock gewinnen. Und das letzte was ich glaube, ist das das er daran überhaupt teilnehmen wird.
Auch wenn Triple H da jetzt scheinbar eine neue Idee hat wer der nächste Champion werde könnte, ist auch hier kein Zeitpunkt umschrieben, als auch nicht zwangsläufig WM 2023.
Wie schon erwähnt – und da bin ich wohl nicht der einzige der denkt – hat man sich mit der ganzen Geschichte selber ein Bein gestellt und wird da auch nur ganz schwer einigermaßen „sauber“ und plausibel wieder raus kommen.

KO sagt:

Ich hoffe HHH hat sich die Idee wer RR besiegt gut überlegt. Diese Serie von RR sollte man wie die Serie vom Undertaker bei Wrestlemania nicht leichtfertig brechen lassen sondern für einen großen Moment/schocker nutzen. Wer auch immer RR besiegen darf wird dadurch gleich mal extrem gepusht, denn RR wirkt in der aktuellen Darstellung einfach wie der GOAT.
Die wenigen Titelkämpfe von RR werten den Titel auf, denn aktuell ist jeder seiner Kämpfe etwas besonderes.
WWE/Vince/HHH haben bei RR jetzt 2 Jahre alles richtig gemacht, nun muss ein Ende mit einem würdigen Knall her.

Wenn Jake Paul genauso abliefert wie Logan, immer gern. Das wäre eine Bereicherung und Win-Win für beide Seiten.

Raven1802 sagt:

@Apophis – ich bin auch seit 1992 dabei. Das Du aber die ewig langweilige Story um Reigns und seine Titel feierst, zeigt dass Du mit Wrestling nichts mehr am Hut hast, sondern eher diese Soap-Sch… gut findest. Du kannst Reigns gut finden wie Du möchtest. Steht jedem zu. Ich finde ihn öde und langweilig. Wenn man Fan seit 1994 bzw. 1992 sollte man mit dieser Ausrichtung nicht so angefreundet sein….Denn das waren andere Zeiten mit guten Champs und nicht so 08/15 Ken-Puppen. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich.

@bschuss- auch Dir steht es zu Reigns toll zu finden. Du hast mir aber sicher nicht vorzuschreiben wie sein Charisma auf mich wirkt. Ich kann mit ihn und alles was ihn betrifft nichts anfangen. Er sieht aus wie eine Mädchen-Puppe, ist am Mic noch immer schlechter als ein Lesnar und ist im Ring agil wie ein Betonpfeiler. Das ist meine Meinung. Komm damit klar. Ich muss ja auch damit klar kommen das ihr ihn feiert.

Raven1802 sagt:

@KO – Du weißt schon das Goat „Ziege“ heißt oder? Aber meinetwegen. Das trifft es auch.

Masch sagt:

@Raven1802

GOAT = Greatest Of All Time

Lobo sagt:

@Raven….Goat ist Ziege, GOAT ist greatest of all time.
Zu RR…der Mann hat vom Aussehen und Mimik eine gewisse Ausstrahlung und ich mochte ihn durchaus zu Beginn der Shield-Zeit, a b e r er hat kein echtes Mic-Work/Skills und sein Movesets ist arg beschränkt, so dass er niemals ein echter GOAT sein wird. Er wird den Fans in dieser Rolle einfach nur aufgezwungen und im Gegensatz zu einem John Cena, bei dem das auch ähnlich war, ist er doch weitaus weniger charismatisch und am Mic um Welten schlechter und Cena hat sich den Ar… aufgerissen in seinem Job. Er wird in der Geschichte später durchaus für seine lange Regentschaft bekannt sein, aber niemals als greatest of all times!

Jon08 sagt:

@Edelmann Nicht böse gemeint, aber nur für mein Verständnis:

Das mit dem Geld kann ich nicht beurteilen, aber vergeudest du nicht wöchentlich dennoch deine Zeit, indem du WWE-Showberichte liest und sie mit, bspw. einer 6- bewertest, weil die Shows, deiner Meinung nach, wöchentlich wieder mal totaler Müll waren? 🤔
Vergeudest du deine Zeit da etwa nicht mit WWE? Du beschäftigst dich in dem Moment, in dem du den Bericht liest schon mit der Show und der Company an sich, ist dir das bewusst?

Phenom sagt:

Meiner Meinung ist nicht Roman Reigns das Problem, sondern der Gegner. Diese Regentschaft zu beenden muss überlegt und in einer grossen Story über die Bühne gehen. The Rock wäre da am besten geeignet. Der könnte auch nach Wrestlemania ein neues Design bringen, wie er schon mal machte. Und dann einen der beiden beim nächsten PPV verlieren und der andere bei zb. Summerslam. Aber einfach jetzt den nächst besten nehmen damit Roman Reigns die Titel verliert finde ich verschwendetes Potential.

Apophis sagt:

@Raven

Es gibt glaube ich Unterschied zwischen etwas gut finden und etwas feiern. Reigns wurde solide und sinnvoll zu DEM Topstar aufgebaut. Erinnere mich noch gut, dass lange Jahre alle meckerten, dass man nach Cena keinen Topstar mehr kreirt hat, DAS ist Reigns. Mein Fall ist er auch nicht, aber er verkörpert das Larger Than Life Prinzip besser als jeder andere. Im Übrigen, was soll dieses kindische „Ihhh du bist ja Soap-Fan, ich hingegen bin Wrestling-Fan“, ja, dann schalte doch ab, schaue All Elite Crap oder andere Indy-Shows. Dann lass es doch.

ScreamEagle sagt:

Apophis@
„Reigns wurde solide und sinnvoll zu DEM Topstar aufgebaut“.
Genau das was du hier schreibst ist doch das größte Problem bei WWE.
Es wurde über fast ein Jahrzehnt nur ein Mann aufgebaut, obwohl ich hier noch weniger von aufbauen reden möchte, als mehr aufs Auge drücken.
Wie man zu Roman steht soll jeder für sich entscheiden, aber er ist alles nur kein Topstar.
Er steht da wo er jetzt ist nur wegen Vince, der warum auch immer einen Narren an ihn gefressen hatte.
Und ich finde es einfach nur lächerlich ihn Topstar zu nennen, weil wenn ich der einzige bin der Über Jahre den Leuten aufs Auge gedrückt wird und sonst keiner ordentlich aufgebaut wird ist es klar das der eine der aufgebaut wurde über alle anderen steht.
Geht man mal zurück in die große Zeit dann weis man was Topstars sind, das sind Leute wie Bret Hart, Undertaker, The Rock, Stone Cold, Triple H, HBK, Jericho, Eddy, Cena, Edge, Orton, Mankind und Angle.
Das sind Wrestler die alle zum großen Teil zur gleichen Zeit im Main-Event standen und sich ihren Topstar Status verdient haben, weil sie zwischen vielen hervorgestochen sind. Und das ist auch der Unterschied, Roman ist der einzige und wenn ich der einzige bin ist es auch nicht schwer über alle zu Thronen grade weil auch seit Jahren nichts nachkommt. Man kann ruhig zugeben, das die Zeit seit Roman Champion ist, die langweiligste Phase ist die WWE je hatte. Das liegt natürlich nicht nur an Roman selbst, sondern daran das WWE die ganzen Jahre den Aufbau neuer Stars grandios in den Sand gesetzt hat und nur Dienst nach vorschrift geleistet hat.

Miccssen sagt:

Für mich ist die frage, wohin man mit dem titel möchte, also welchen art champ man haben will. Die powerhouses reigns und les ar waren schön zu sehen, aber jemand wie rollins/owens etc in der gewichtsklasse und techbik wär auch mal wieder schön. Die brutalen fehden mit powerhouses brauchen wenn man es gut aufzieht keinen titel um trotzdem episch zu werden

JohnCena sagt:

WOW, Triple H hat eine Idee wer ihm den Titel irgendwann abnehmen soll. WOW, einfach nur WOW.

Bestimmt The Rock, wieso auch ein eigenes Talent pushen, wenn man so ein Mega-Match gestalten kann. ^^

The Rock wird übrigens nicht bei WM 38 wrestlen, das hat er vor Tagen ausgeschlossen. Die Verpflichtungen im Filmbusiness lassen dies die nächste Monate nicht zu, was von Anfang an klar war.

Edelmann sagt:

@JohnCena
Ist das schon offiziell? Wo kann man die Info finden?
Habe sowas in der Art schon befürchtet/erhofft. Ein Auftritt bei WWE ist so oder so aktuell nicht das Beste für Dwayne Johnson.
Bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass Reigns voraussichtlich bis mind. 2024 und zur nächsten Mania Champion bleibt. Es gäbe ja noch einen Rekord von Bruno Sammartino zu knacken. 😉

CREMATOR sagt:

Vinnie hätte Roman den Titel nicht so lange gelassen. Langsam, wird es langweilig!

Hell-Coin sagt:

Moolahs regenschaft ist über 10.000 tage(kommt natürlich auf die Zahlweise an)

Aber ich mag roman, nach so viel mist hat er das verdient

Hogan und austin würden im Internet auch nicht besser wegkommen, wenn es damals schon soweit gewesen wäre

Klar hätten mir siege von daniel, cesaro oder sami (mit abstrichen auch riddle und edge) auch gefallen, aber traurig bin ich nur das bray den titel an ihn verlieren musste

Harald Heinisch sagt:

Steve sollte nicht mehr Ring steigen.

Sobel sagt:

@Old Man
Ja, die ganze Story um Reigns, inklusive sämtlicher Spoiler, hat man schon gewaltig in die Sackgasse gefahren. Entweder man bringt einen ECHT gewaltigen Twist, oder die Road to WrestleMania wird echt langweilig…

Justme sagt:

@ Edelmann

Du verschwendest jedes Mal deine Zeit hier, kannst nichts mit WWE anfangen aber Hauptsache deine sinnfreien Kommentare jedes Mal abgeben.
Welches Geld gibst du denn WWE? Lol Als ob die auf dein Geld angewiesen wären. Merkst du selbst nicht wie lächerlich du dich hier jedes Mal machst?!

Raven1802 sagt:

Nur weil ihr GOAT groß schreibt, bleibt es immer noch Ziege…..

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube