WWE Friday Night SmackDown #1215 Ergebnisse & Bericht aus St. Louis, Missouri, USA vom 04.11.2022 (inkl. Abstimmung &Videos)

05.11.22, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Friday Night SmackDown #1215“ (Tapings: 28.10.2022)
Ort: Enterprise Center in St. Louis, Missouri, USA
Erstausstrahlung: 04. November 2022
Zuschauer: 7.518

Die Go-Show Ausgabe vor dem bevorstehenden „Crown Jewel“ PLE startet direkt mit dem ersten Match des Abends.

1. Match
No DQ Match
Liv Morgan gewann gegen Sonya Deville via Pin nach dem Oblivion auf einen Berg von Stühlen.
Matchzeit: 13:48
– Im Laufe des Matches musste Morgan eine Powerbomb auf den Berg der Stühle einstecken, doch sie kickte aus dem Cover aus.

Ein Rückblick zeigt die Rückkehr von Emma. Danach wird sie von Megan Morant interviewt. Sie ist glücklich, wieder bei der WWE zu sein und sagt, dass sie sich nach der letzten Woche wieder beweisen muss. Sie wird von Xia Li unterbrochen. Li bezeichnet die Rückkehrerin als schwach und bekommt dafür einen Schlag ins Gesicht von Emma. Damit endet auch das Segment.

Es wird verkündet, dass Logan Paul von seinem Bruder Jake beim PLE unterstützt wird. Danach folgt ein Video, der die Fehde zwischen Roman Reigns und Logan Paul zusammenfasst.

Erneut wird eine Vignette der Viking Raiders eingespielt.

2. Match
Singles Match
LA Knight gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Einroller mit Griff an den Seilen.
Matchzeit: 09:54
– Vor dem Start des Matches versuchte Knight mit Ringsprecherin Samantha Irvin zu flirten. Daraufhin wurde der ehemalige Max Dupri von Ricochet attackiert, da dieser sich in einer Beziehung mit Irvin befindet.

Backstage unterhält sich die Bloodline über die Pläne für „Crown Jewel“. Jey Uso sagt, dass er in den Ring gehen und sich mit den Herausforderern auf die Undisputed WWE Tag Team Championship, The Brawling Brutes, messen will. Sami Zayn stimmt dagegen. Daraufhin antwortet Jey, dass es sich hier um ein „Uso-Ding“ handelt, snatt eine Handlung der Bloodline. Sie waren schon Titelträger, bevor Zayn in die Bloodline gekommen ist und sie werden auch Champions bleiben, wenn Zayn weg ist. Jimmy stimmt ihm zu, bevor sie den Raum verlassen. Zayn versucht, sie zu stoppen, doch der Erfolg bleibt aus.

Im Backstage Bereich spricht Bray Wyatt darüber, dass es schwer für ihn sei, über seine Gefühle zu sprechen. So mag er es nicht, wenn er unterbrochen wird. Gesagt, getan, wird er von einem Mitarbeiter unabsichtlich angerempelt. Daraufhin platzt Wyatt aus und staucht den Mitarbeiter zusammen. Er brüllt ihn an und fordert eine Entschuldigung. Während seinem Geschreie werden mehrere Bilder eingespielt, unter anderem ein Bild von „Uncle Howdy“.

Im Ring befinden sich die Undisputed WWE Tag Team Champions die Usos (Jimmy Uso & Jey Uso). Sie halten eine Promo und sprechen über ihre Titelverteidigung bei „Crown Jewel“ gegen die Brawling Brutes (Ridge Holland & Butch). Man ist nur noch 9 Tage davon entfernt, den Status der längsten Regentschaft der WWE Tag Team Championship in der Geschichte zu haben. Sie werden von The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) unterbrochen. Die Dauerrivalen der Usos hoffen, dass das europäische Duo die Titel holt, damit ihr Rekord weiterhin bei ihnen bleibt. Sollten die Usos die Titel behalten, dann wartet The New Day auf sie. Plötzlich werden die Usos von ihren Herausforderern Holland und Butch attackiert, bis die restlichen Mitglieder der Bloodline (Solo Sikoa & Sami Zayn) eingreifen. Am Ende müssen auch New Day die Angriffe der Bloodline einstecken und die Gruppe posiert im Ring über die ausgeschalteten Gegner.

Backstage wird Rey Mysterio von Megan Morant interviewt. Rey sagt, dass er zwar seinen Sohn Dominik vermisst, doch er muss sich auf sein bevorstehendes Titelmatch vorbereiten. Er verspricht, dass er GUNTHER schlagen wird.

3. Match
Singles Match
Shayna Baszler (w/ Ronda Rousey) gewann gegen Natalya via Submission im Kirifuda Clutch.
Matchzeit: 04:11

Nach dem Match fordert Ronda Rousey, dass ihre Freundin Natalya mit einem Knee Strike ins Krankenhaus bringt. Baszler hört auf die SmackDown Women’s Championesse und „bricht“ die Nase von Natalya.

Ein Video hypt das Steel Cage Match zwischen Drew McIntyre und Karrion Kross.

Backstage spricht Santos Escobar über Shinsuke Nakamura. So habe der Japaner sich in ihre Fehde mit Hit Row eingemischt und deswegen will er ihn in einem Singles Match in der nächsten Woche belehren.

4. Match
5-on-1-Handicap Match
Braun Strowman gewann gegen MVP’s handpicked guys (lokale Talente) (w/ MVP).

Nach dem Match hat Strowman noch nicht genug und schickt eine eindeutige Nachricht in Richtung von Omos. Er schnappt sich dessen Sprachrohr MVP und verpasst ihm einen Running Powerslam nach dem anderen. Nach einer Weile hat Strowman genug und lässt sich von den Fans feiern.

Backstage möchte Kayla Braxton ein Interview mit GUNTHER führen, allerdings wird sie von Ludwig Kaiser weggeschickt. GUNTHER sagt, dass er den Titel mit Respekt, Ehre und Ehrfurcht verteidigt. Laut dem Österreicher habe Rey Mysterio keinen Respekt und dies sei der Grund, weshalb er von seinem Sohn hintergangen wurde. Zum Abschluss sagt er, dass sich eine Sache in der WWE nie ändern wird. Dies sei der Fakt, dass er WWE Intercontinental Champion bleiben wird.

5. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
GUNTHER (c) gewann gegen Rey Mysterio via Pin nach einer Clothesline.
Matchzeit: 18:18

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




12 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1215 Ergebnisse & Bericht aus St. Louis, Missouri, USA vom 04.11.2022 (inkl. Abstimmung &Videos)“

Jon08 sagt:

Tolle Go-Home Show, war sehr viel dabei. Highlight für mich das Main Event IC Match und Brays Ausraster backstage. Einfach stark, wie der Mann solche crazy Charaktere rüberbringen kann.
Knight vs Ricochet war auch nicht schlecht und Braun vs 5 local talents unterhaltsam.
SmackDown kriegt von mir eine, wie ich finde, verdiente 2+. Hat mir Freude gemacht zu schauen.
Den Event heute Abend streiche ich dennoch von meiner Agenda und da ich nichts kommentiere, womit ich mich nicht ansatzweise befasse, sehen wir uns am Dienstag bei RAW wieder. Schönen Samstag euch allen.

Basti sagt:

Mir fällt jetzt erst auf wie sehr ich LA Knight vermisst habe. Der Typ ist absolut over, egal ob als Heel oder Face.

Auch das Match von Gunther vs Rey war super. Anscheinend ist Gunther aktuell in jedem guten Match involviert. Ich hoffe dass die WWE Offiziellen das registrieren und ihn mit einem langfristigen Vertrag ausstatten, bevor Tony auf dumme Gedanken kommt…

Allgemein eine bessere Ausgabe von Smackdown….

Lobo sagt:

Ich muss ja sagen, dass mir die leicht durchgeknallte extreme Liv Morgan richtig gut gefällt. So bleibt sie auch ohne Titel interessant.

Domi1001 sagt:

Hab mir seit langen mal wieder wwe angeschaut und ich muss sagen es war net schlecht!!! Allerdings kotzt es mich an dass sich ricochet immer noch für irgendwelche typen hinlegen darf!!! Dachte des ändert sich vielleicht…

XIX-Sun sagt:

Smackdown ist zwar nicht perfekt, aber deutlich besser als RAW. Liv vs Sonya war besser als erwartet und ich finde es super, dass Gunther oft seine Matches gewinnt, ohne dass Imperium eingreifen muss. Freue mich einfach sehr für ihn und hoffe, dass das noch lange so weitergeht!

bschuss sagt:

Domi1001, warum denkst Du (und so viele andere) eigentlich, dass Ricochet so viel mehr verdient hat? Ich finde schon seit NXT-Zeiten, dass er null Charisma/Ausstrahlung hat, er hält quasi nie Promos und wenn, dann sind sie öde. Wirkt dazu immer leicht arrogant. Er ist halt ein High-Flyer, aber damit hat er heutzutage kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Midcarder halt.

Was ich aber eigentlich loswerden wollte: Man kann über WWE sagen, was man will, aber mit Gunther machen sie in den letzten Monaten sehr viel richtig. Großartige Matches, gutes Booking, dominant dargestellt – so baut man ihn langsam aber sicher dann auch für mehr auf.

Edelmann sagt:

Ja gut, Ergebnisse standen ja schon vergangene Woche drin.
Mit Siegen von GUNTHER & L.A. Knight kann man nie was falsch machen. Die Sache rund um Rousey & Baszler im Duett liest sich interessant. Mal sehen was man draus macht. Desweiteren war die Langeweile in Person a.k.a. Roman Reigns nicht da. Also gab es auch positive Dinge.
Bray Wyatt Hype nach ein paar Wochen schon wieder verpufft und Liv Morgans komische Darstellung sehe ich eher negativ.
Alles in allem kein 6er-Kandidat aber auch weit weg von GUT geschweige denn SEHR GUT.
Ist aber alles nur meine bescheidene Meinung.

Heute der Crown Jewel PPV & Jon08’s Versprechen es zu boykottieren. Da bin ich mal gespannt.
Aber als wahrer Edelmann erlaube ich Dir, Jon08, den Showbericht durchzulesen.
Die Katar-WM Boykottierer werden ja schließlich auch nicht drumrum kommen die Ergebnisse irgendwo zu hören oder zu lesen.

Jon08 sagt:

@Edelmann Seeehr großzügig von dir… ganz ehrlich, seit wann muss ich mir denn von jemandem wie dir sowas erlauben lassen… Natürlich wird man von den Ergebnissen hören, spätestens in TV-Nachrichten oder in irgendwelchen Weblinks.

Allerdings bin ich in der Regel wirklich so edel, dass ich meinen Senf für mich behalte, wenn ich etwas nicht schaue… Tust du das auch?

Und ich habe mich letzte Woche nicht gespoilert, indem ich den Bericht überflogen habe…

Sigi Reuven sagt:

Ja, aber damit fängt es doch schon an, alle Welt sagt, sie wollen die WM in Qatar boykottieren, letztendlich wirst du jedoch in den Medien damit vollgedröhnt und dann kommt der Moment, bei dem man einfach nur mal reinschaut oder gucken will, wie sich die Spieler des eigenen Landes und womöglich der eigenen Mannschaft schlagen.

Fragt einfach mal die Fans von Werder Bremen, sollte Niclas Füllkrug zur WM nominiert werden: Alle finden das geil, dass der die Chance hat, in der Nationalelf zu spielen und wollen ihn da spielen sehen. Und andererseits wollen die dann aus moralischer Sicht die WM in Qatar verurteilen bzw. boykottieren – das ist eine bescheuerte Zwickmühle für jeden Fußballfan.

Daher wäre ich immer vorsichtig, wenn ich von Boykott sprechen würde, weil ein Boykott bedeutet, dass ich mich wirklich 0,0 mit den Events und Berichten befasse und ganz klar meine Ablehnung zum Ausdruck bringe.

Es wird leider auch genug Menschen geben – und wenn es die Amis sind -, die sich Crown Jewel angucken werden. Und daher wird man das auch nie verhindern können, dass die WWE solche Deals nicht mehr eingeht. Wenn nicht jeder bei so einem Boykott mitspielt oder zumindest eine so große Zahl, dass sich das bei den Einnahmen und Ticketverkäufen und Zuschauerzahlen deutlich bemerkbar macht, ist das doch absolut sinnlos. Da können noch so viele 1000 User aus Deutschland sagen, sie gucken Crown Jewel nicht, solange +1 Mio. Amis einschalten und das Stadion vor Ort ansatzweise ausverkauft ist mit Saudis, schert WWE das doch einen Dreck.

Das ist nur mein Statement zum Thema Boykott und Bericht nicht durchlesen und sich des Events verweigern. Ist zwar schön, dass man sich selbst moralisch damit was beweist, aber bringen tut es auch nichts… Die Wrestler sind schließlich schon da.

Nun zu SmackDown: Ordentliche Show, hab länger nicht geguckt, aber was ich gesehen habe, war ganz anständig. Gunter als IC Champion blüht unter Triple H auf und darf einfach mal schöne cleane Siege einfahren und den Main Event leiten.
Ricochet verliert – joa. Ich sehe, außer dass er ohne Zweifel ein richtig genialer Techniker ist, leider nicht mehr als den IC Titel an ihm. Vielleicht baut Triple H ihn ja mal etwas Richtung Main Event auf, aber ob er zum World Champion taugen würde… Ich weiß nicht. Und LA Knight finde ich charismatisch ein wenig besser als Ricochet, aber das ist auch nicht allzu schwer – leider.
Bray Wyatt ist zwiegespaltener denn je… Hoffentlich fährt man den Karren nicht gegen die Wand und führt sein Gimmick ad absurdum. Da muss man echt aufpassen, sonst verbrennt man sich alle Finger. Aber nette Interaktion mit diesem komischen Mitarbeiter.
Alles, was bei den Frauen abgeht, ist zwar schön und gut, aber es interessiert mich leider null im Moment. Rousey soll bitte einfach gehen.
Auch dieser Strowman vs Omos Kram… Boah, ein ehemaliger Main Eventer und World Champion, der nach seiner Rückkehr gegen einen völlig talentfreien Riesen antritt. Gewinnt Omos, kannste Strowman abhaken. Gewinnt Strowman, kannste Omos vergessen.
Die Viking Raiders setzen Kurs auf Valhalla… Wäre mir eher lieber, sie setzen Kurs Richtung Titel, aber so richtig was vor hat man mit denen schon länger nicht… Sie sind einfach nur da.
New Day mal wieder gegen die Usos… Boah, war ich froh als Butch und Holland kamen. Rieche ein 8-Man Tag nächste Woche.

Für eine Gohome viiiel zu wenig, wie ich finde. Für eine Standardweekly in Ordnung. Daher eine gute 3 von mir.

JustMe sagt:

@ John

du bist Fan durch und durch auch wenn ich deine Meinung manchmal nicht ganz teilen kann aber ich gönne es dir.
Leider darf man ja hier nicht wirklich schreiben was man der solche Leute wie Edelmann denkt. Außer Trollen und Hetzen kann der sowieso nichts und seine Meinung interessiert hier auch absolut niemanden, da er einfach von nichts eine Ahnung hat.

JustMe sagt:

Naja durchwachsene Ausgabe aber für Gunther freut es mich. Er darf Mysterio besiegen und wird weiter stark dargestellt. Leider heute wieder nur eine Promo von Bray aber bin trotzdem gespannt, welcher Gegner für ihn als Erstes ansteht.

@John du hast je gesagt, du kommentierst die Show nicht, auch wenn dir die Ergebnisse trotzdem nicht verborgen bleiben werden. Wenigsten machst du es nicht wie andere Leute hier, deren Meinung sowieso niemanden interessiert weil sie sowieso von nichts eine Ahnung haben. Leider darf man hier ja nicht schreiben, was man wirklich über solche Leute denkt.

Lobo sagt:

@Sigi Reuven…ich denke schon, dass wenn genügend Fans bestimmte Sachen boykottieren indem sie die Liveübertragungen nicht anschauen, dass das zumindestens ein deutliches Signal in Richtung der Fernsehsender und auf Dauer auch der Veranstalter ist, da sie dann nicht mehr so viel Geld von den Sendern verlangen/bekommen werden.
Ich für meinen Teil habe mir fest vorgenommen, nicht ein einziges Spiel der Fußball-WM zu schauen.
@JustMe…das Edelmann nur hatte und Quatsch schreibt stimmt definitiv nicht. Er sieht halt einige Sachen kritischer als andere und bringt das deutlich zum Ausdruck und ich gehe definitiv nicht mit allem, was er schreibt konform aber doch mit einigen und bin damit bestimmt nicht alleine.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube