AEW Dynamite #160 Ergebnisse & Bericht aus Norfolk, Virginia, USA vom 26.10.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

27.10.22, von Stephan "PBC_BayBay" Leven

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #160
Ort: Chartway Arena in Norfolk, Virginia, USA
Datum: 26. Oktober 2022

Zuschauer: Circa 3.000

Full Show:

It’s wednesday night and you know what that means! Excalibur begrüßt uns zu einer neuen Ausgabe von „AEW-Dynamite“. Das Kommentatorenteam wird komplettiert von Tony Schiavone und Taz. Nachdem das heutige Main Event (Jon Moxley vs. Penta El Zero Miedo) beworben wird, starten wir direkt mit dem ersten Match des Abends.

1. Match
Tag Team Match
Claudio Castagnoli & Wheeler Yuta gewann gegen Chris Jericho & Daniel Garcia (w/ Jake Hager, Angelo Parker & Matt Menard) via Pinfall durch Castagnoli an Jericho nach dem Neutralizer.
Matchzeit: 11:42
– William Regal war während des Matches Teil des Kommentatorenteams.
– Das Gefolge der JAS konnte einige Male in das Match eingreifen, sodass Jericho & Garcia die Oberhand gewannen/behielten.
– Jericho versuchte nach ungefähr 10 Minuten seinen Baseballschläger, Floyd, einzusetzen. Dieser Versuch blieb erfolglos.
– Vor dem Finish schaltete Castagnoli die gesamte JAS aus.

Unmittelbar nach dem Match sehen wir Bryan Danielson bei Renee Paquette. Danielson ist äußerst frustriert über die letzten Wochen und überraschenderweise nicht wegen Sammy Guevara. Er ist wütend, dass er gegen Jericho verloren, Daniel Garcia sich gegen ihn gewendet und Wheeler Yuta schlecht über ihn geredet hat. Letzterer kommt auch hinzu und freut sich, dass der American Dragon endlich seine Wut gefunden hat. Er und Castagnoli haben immerhin ihr Match gewonnen. Besagter Schweizer kommt ebenfalls hinzu und versucht eine anbahnende Eskalation zu schlichten. Nach dem Match sollen sich alle zusammen setzen und das Problem klären. „Happy Birthday, Wheeler“ sind die letzten Worte von Danielson, bevor er verschwindet.

Wir sehen einen Einspieler, der die Geschichte der Elite (Kenny Omega & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)) bei AEW beleuchtet. Ein Element des Videos ist, dass sie aus einigen ihrer größten Momente ausgelöscht werden. Ebenfalls ausgelöscht wird das Logo von All Elite Wrestling und die Stimmen werden leiser und verstummen. Eine baldige Rückkehr steht wohl bevor…

Nach einer Werbeunterbrechung steht die gesamte Jericho Appretiation Society bei Tony Schiavone. Alle sind echauffiert über die Niederlage und darüber, dass Jerichos Baseballschläger beim Finish im Ring lag (obwohl er diesen selbst in den Ring genommen hat). In seiner Wut eröffnet Jericho eine Open Challenge für die kommende Woche, in welcher jeder ehemalige ROH World Champion ein Titelmatch haben kann. Auch Sammy Guevara meldet sich zu Wort. Dieser verspricht eine Show zu bieten und sein heutiges Match zu gewinnen.

2. Match
#1 Contender’s Tag Team Match
Swerve in our Glory (Swerve Strickland & Keith Lee) gewannen gegen FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) via Pinfall durch Lee an Harwood nach der Big Bang Catastrophe.
Matchzeit: 15:07
– Austin Gunn & Colten Gunn saßen als FTR verkleidet in der ersten Reihe und machten sich über diese lustig.
– The Acclaimed & Billy Gunn nahmen auf der Rampe Platz, um sich ihre künftigen Gegner aus nächster Nähe anzusehen.
– Ein Versuch das Finish zu beschreiben: FTR hatten das Match nach dem Big Rig eigentlich bereits gewonnen, aber Strickland konnte den Pinversuch unterbinden, da er Wheeler aus dem Ring zog und ihn in die Barrikade warf. In dieser Ecke standen aber auch die Gunns, welche Wheeler fortan in der Ecke festhielten. Einer darauffolgenden Clothesline von Lee konnte Harwood ausweichen. Diese traf aber seinen Partner und er landete außerhalb des Rings. Strickland schaltete aber schnell, sprang auf den Apron und zeigte einen Low Blow gegen Harwood, ohne, dass es sein Partner oder der Ringrichter mitbekam. Dies führte zur Big Bang Catastrophe.

Damit sind Swerve in our Glory die Hauptherausforderer für die AEW Tag Team Titel. Die Freude hält aber nur kurz an, da die Gunns aus dem Zuschauerbereich in den Ring kommen, da sie FTR einen Beatdown verpassen wollen. The Acclaimed & Billy Gunn sorgen aber für den Safe.

Jetzt steht Saraya backstage für ein Interview bei Renee Paquette bereit. Beide freuen sich darüber, dass sie zusammen bei AEW sind. Bevor die erste Frage gestellt werden kann, kommt Dr. Britt Baker D.M.D. hinzu und eine hitzige und unübersichtliche Diskussion entsteht. Paquette kann aber den Streit schlichten und das „Interview“ endet.

Die Musik von MJF ertönt und er gesellt sich auf der Rampe zu Renee Paquette. Auch hier kann sie keine Frage stellen, da der Hauptherausforderer für den AEW World Title direkt das Wort ergreift. Dieser spielt in klassischer Face-Manier mit dem Publikum und erntet lauten Jubel und Applaus. Nun kann aber Paquette wirklich eine Frage stellen und fragt ihn, wie er über sein anstehendes Titelmatch denkt. Friedman ahmt Jon Moxley (äußerst akkurat) nach und macht sich über diesen lustig. MJF habe ein Wort, bestehend aus drei Buchstaben, für ihn zwar vorbereitet und zwar „Mid!“. Paquette erwidert, dass dies äußerst unhöflich war, aber MJF kontert, dass sie ruhig sein soll. Auch diese Aussage wird von den Fans bejubelt. Er habe letzte Woche alles ernst gemeint, zumindest fast alles, denn er ist ja immer noch MJF. Er wird also sein Match vielleicht nicht komplett clean, sondern nur „relativ clean“ bestreiten. MJF hat aber auch noch einige Worte für William Regal. Dieser sagte, dass er seinen Schlagring nicht benutzt, weil er ihn benötigt, sondern weil er ihm Spaß macht. Dies ist bei MJF nicht anders. Er verspricht also, dass er bei seinem Match gegen Moxley seinen Ring nicht verwenden wird, da auch er ihn nicht braucht. Bei Full Gear wird er nicht gegen Regal, Moxley oder Penta antreten, sondern gegen alle, die jemals behauptet haben, dass er nicht genug für irgendwas sei. Dann wird er endlich AEW World Champion sein, weil er ein „generational talent“ ist. Jetzt kommt auch noch Stokely Hathaway hinzu und spricht über Moxley an. MJF schlägt ihm aber sofort das Mikrofon aus der Hand. Hathaway soll ruhig sein und MJF verbietet ihm, dass irgendwer aus The Firm nach dem heutigen Abend Jon Moxley anfasst. Sollten sie es doch tun, wird er sie feuern. Hathaway und Paquette haben die Rampe verlassen und es ist Zeit für MJfs Catchphrase, womit das Segment endet.

Wir sehen ein Video von Matt Taven, Mike Bennett und Maria Kanellis. Taven macht deutlich, dass er bei AEW ist, um Titel zu gewinnen, weswegen er sich am Freitag zum neuen TNT Champion krönen wird. Wardlow antwortet aber noch im selben Video darauf. Während er neben Samoa Joe steht, erklärt er, dass Taven nur ein weiterer Teil der Powerbomb Symphony sein wird.

3. Match
Singles Match
Bryan Danielson gewann gegen Sammy Guevara (w/ Tay Melo) via Referee Stoppage in einem Triangle Choke.
Matchzeit: 14:47
– Auch hier war William Regal Teil des Kommentatorenteams.

Nun hat Renee Paquette Rey Fenix und Alex Abrahantes am Mikrofon. Sie werden über das heutige Match von Penta ausgefragt und die beiden sind sich sicher, dass er heute Abend AEW World Champion wird, aber auch Fenix möchte einen Titel gewinnen. Wie wäre es mit der AEW All Atlantic Championship? Jetzt kommen aber Christian Cage und Luchasaurus hinzu und Cage sagt, dass Fenix keine Titelchance verdiene, da er vor nicht allzu langer Zeit gegen Jungle Boy verloren hat. Orange Cassidy kommt dazu und sagt, dass sie ein Titelmatch gern nächste Woche haben können.

4. Match
Singles Match
Jamie Hayter (w/ Dr. Britt Baker D.M.D & Rebel) gewann gegen Riho via Pinfall nach einem Lariat.
Matchzeit: 10:53
– Baker attackierte Riho einige Male unbemerkt.
– Hayter dominierte das Match über weite Strecken.

Nach dem Ende des Matches ertönt die Musik von Toni Storm. Diese präsentiert ihren Titel und liefert sich einen Staredown mit den drei siegreichen Damen im Ring.

Eddie Kingston steht bei Renee Paquette und ist sichtlich gut gelaunt. Er möchte über Moxley reden und wird deswegen zum heutigen Main Event gefragt. Kingston sagt, dass es sein großartiges Match sein wird, aber Moxley wird seinen Titel verteidigen. Beide bedanken sich für das Interview und wir gehen die Matchcards von den kommenden Ausgaben von „Rampage“ und „Dynamite“ durch.

Am kommenden Freitag wird es ein Tag Team Match zwischen Wheeler Yuta & Claudio Castagnoli und Matt Menard & Angelo Parker geben. Dazu ein Match zwischen Madison Rayne und Tay Melo. Außerdem wird Wardlow seinen TNT Title gegen Matt Taven verteidigen. Hier eine kleine Übersicht:

Tag Team Match
Wheeler Yuta & Claudio Castagnoli vs. Matt Menard & Angelo Parker

Singles Match
Madison Rayne vs. Tay Melo

All Atlantic Championship
Singles Match
Wardlow (c) vs. Matt Taven

Es gibt einen kurzen Einspieler von Darby Allin. Dieser ist nicht glücklich darüber, dass Sting seit einiger Zeit nicht mehr anwesend ist, dennoch wird er nächste Woche siegreich sein. Auch Jay Lethal und Sonjay Dutt kommen zu Wort und machen ihre Absichten, das Match zu gewinnen, deutlich. Nächste Woche bei „Dynamite“ sehen wir also das erneute Aufeinandertreffen zwischen Darby Allin und Jay Lethal. Als Segment wird der Daddy Ass Birthday Bash angekündigt. Auch das All Atlantic Titelmatch zwischen Orange Cassidy, Luchasaurus und Rey Fenix ist mittlerweile offiziell. Zudem wird sich Renee Paquette mit Saraya und Dr. Britt Baker D.M.D. zusammensetzen. Zu guter Letzt wird Chris Jericho in einer Open Challenge gegen einen früheren ROH World Champion antreten. Auch hier eine kleine Übersicht:

Singles Match
Darby Allin vs. Jay Lethal

All Atlantic Championship
Triple Threat Match
Orange Cassidy (c) vs. Luchasaurus vs. Rey Fenix

ROH World Championship
Singles Match
Chris Jericho vs. ???

*Daddy Ass Birthday Bash

*Renee Paquette versucht den Streit zwischen Saraya und Dr. Britt Baker D.M.D zu schlichten

5. Match
AEW World Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) gewann gegen Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall nach zwei Paradigm Shifts.
Matchzeit: 12:20

Der Jubel hält nur kurze Zeit an, da Moxley von The Firm attackiert wird. W. Morrissey, Ethan Page, Lee Moriarty und die Gunns verpassen unserem World Champion einen heftigen Beatdown. Einige Security Mitarbeiter möchten dies unterbinden, aber sie müssen ebenfalls einige Schläge einstecken. Die Regie schaltet in den Backstagebereich und wir sehen, dass der Locker Room mit einer Stahlkette verschlossen ist, sodass insbesondere der Balckpool Combat Club nicht helfen kann. Mox kann sich für kurze Zeit wehren, ist aber zahlenmäßig derart unterlegen, dass der Beatdown weitergeht. Jetzt kommt MJF auf die Rampe und ist zwiegespalten, ob er helfen soll. Zunächst geht er wieder weg, rennt dann aber in den Ring, um seinem zukünftigen Gegner zu helfen. Er sagt Hathaway, dass The Firm gefeuert sei, was denen aber herzlich egal ist. Auch MJF muss einen Beatdown samt Powerbomb von Morrissey einstecken. Diese haben aber noch immer nicht genug und so kommt es nach einem kurzen Aufbäumen des Hauptherausforderers zu einem Chokeslam durch den Tisch der Timekeeper. Mit zufriedenen Mitgliedern der Firm und einem ausgeknockten MJF endet diese Ausgabe von „Dynamite“.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ergebnisse! KLICK!




23 Antworten auf „AEW Dynamite #160 Ergebnisse & Bericht aus Norfolk, Virginia, USA vom 26.10.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Basti sagt:

Auch nett dass man die Rückkehr von The Elite an Punks Geburtstag ankündigt…. Mehr Tritt in die Kronjuwelen geht nicht haha…

Edelmann sagt:

@Basti
Meinst du es war berechnend und absichtlich seitens TK und der AEW Führung?
Fände ich ziemlich schäbig egal ob es bei AEW oder in der WWE passiert.

Show liest sich nicht schlecht aber auch recht unspektakulär. Werde auf jeden Fall freitags reinschauen.
Mal schauen wie es mit Danielson weiter geht? Da scheint sich eine Charakterveränderung anzubahnen.
MJF als Face muss man schauen wie das fortgesetzt wird. Ich vermute aber eine Täuschung und eine Heel Offenbarung beim PPV mit Betrug gegen Moxley.
„Abteilung Damen“ liest sich heute extrem schwach. Liegt aber auch daran, dass ich mit dem Hungerhaken Riho noch nie was anfangen konnte.
Ansonsten scheinen es gute Matchzeiten und auch die richtigen Sieger.
Wichtig für die Zukunft auch dass The Elite bald wiederkommt.

Beastslayer sagt:

Jetzt doch nen Face Turn von MJF ? Ich finde ihn als Heel deutlich besser.

HabeHoseVoll sagt:

Das Video mit der Elite und der Auslöschung des All Elite Logos hört sich fast so an, als treten die drei in Zukunft unter dem Ring of Honor Banner bei AEW an. Dann wird die Open Challenge für das ROH Titelmatch gegen Jericho höchst wahrscheinlich Kenny Omega sein.

Y2Jericholic sagt:

@Beastslayer
Das macht MJF so fantastisch. Man kann ihm nichts glauben. Einerseits riecht es nach Face Turn aber er ist halt der Devil und vielleicht ist es auch nur ne Show von ihm und the Firm. Auf jeden Fall ist so gut gemacht worden.

Elite Teaser lässt einen auch wieder in viele Richtungen (zB RoH wie HabeHoseVoll ja auch schon vermutet, Khan löscht die Eltie von AEW oder ohne uns drei gäbe es kein AEW usw.) denken aber kann auch noch was ganz anderes bedeuten.
Bleibt also auch dort spannend.

Der Hammer natürlich nächste Woche aus dem nichts….Adam Cole gg Jericho!
Zwar bin ich mit dem Sieg von Swerve in our Glory einverstanden und sehe diesen auch als wichtig aber warum bookt man FTR auf einmal so schwach?

Und bzgl. Punk, schon heftig
Gefeuert am Hochzeitstag
Rückehr von einer Verletzung um sich erneut zu verletzen
Elite Return Ankündigung an seinem Geburtstag
Sowas kannste dir nicht vorstellen😅

Y2Jericholic sagt:

Der Hammer natürlich nächste Woche aus dem nichts….Adam Cole gg Jericho!
WÄRE fehlt hier.

Worthless sagt:

Müssen eigentlich bei Dynamite fast ausschließlich ehemalige Wrestler von WWE in Matches involviert sein? Man hat so viele tolle Wrestler, aber zumindest gefühlt sind bei Dynamite und Rampage primär ehemalige von WWE bzw die großen Stars zu sehen. Ist ja alles schön und gute, aber AEW und die ganzen Berühmtheiten hanem doch nun wirklich genug Aufmerksamkeit bekommen. Sollte es nicht allmählich darum gehen auch neue / eigene Stars zu kreiern bzw jüngeren Talenten Aufmerksamkeit usw zukommen zu lassen? Anfangs haben sich alle über LuchaSaurus und die ganzen vielen Independent Wrestler gefreut, wo ist dieser Enthusiasmus noch geblieben? Statt dessen heisst es jetzt nur noch Moxley hier, Chris Jericho da, Claudio Castagnoli und Bryan Danielson abfeiern und die ewig gleichen Tag Teams an der Spitze dominierend.

Sorry, aber diese Entwicklung ist echt enttäuschend und hinterlässt zumindest bei mir das Gefühl, dass alles irgendiwe immer nur noch das selbe mit geringfügigen Änderungen in den Details ist. Ich würde gerne, kann aber mitlerweile wirklich gar kein Gefallen mehr an AEW gewinnen.

Raven1802 sagt:

Gebt Cesaro endlich einen großen Titel. Wie ist dieser Typ bitte in dem Match aufgedreht. Da können sich viele eine Scheibe abschneiden.

Schon alleine dieses Match hat die Note 1 verdient.

Der Aufbau um MJF und Moxley gefällt mir. Gut möglich das MJF das alles nur so inszeniert- denn er ist ja der Teufel.

Alles in allem eine starke Ausgabe

Trasher77 sagt:

GRAD GESEHEN: Das war eine sehr „wrestling „lastige Ausgabe mit schönen und starken Matches…
Gefällt mir ,dass man MJF von The Firm weg nimmt. Gibt es überhaupt ein klassisches Heel / Face Profil bei MJF? Der kann doch machen was er will….:))

ROH Fehde von Jericho macht richtig Bock..auch auf die neuen Shows.

Darby scheint auch langsam wieder in einen wichtigeren Spot zurückzukehren.
Gerne ne kurze Fehde gegen Sting und dann gegen MJF:)

Hab Bock auf next Week:)

Gando sagt:

Er hat die Massen zu Tränen gerührt, als er über seine Vergangenheit erzählt hat, wegen Cm Punk. Selbst Punk glaubte ihm, laut Story.

Und was dann kam wissen wir alle.
Er macht es wirklich großartig und man kann bei ihm nie sicher sein. Das macht es auch so sehenswert.

Schollenator sagt:

Cesaro hatte doch gerade erst einen großen Titel…

Suzuki sagt:

Mythbusters Fakten Check

Worthless Aussage :
„…und die ewig gleichen Tag Teams an der Spitze dominierend “

Fakten Check :
9 Titelträger seit Promotion Gründung, 8 verschiedene Titelträger, nur die Young Bucks haben den Titel 2× gehalten.

Mythos BUSTED

Brayblack sagt:

Meine schneekugel sagt bryan heel vs mjf faceheel(Wie soll man, dass bitte beschreiben).

Die Promo baker, saraya reene hab ich schon gefühlt.

Danach mjking du rollst mich doch Junge, woher nimmt der das alles her!

Das wrestling war gewohnt gut

Scharegg sagt:

@Brayblack :

Tweener

Lobo sagt:

@Worthless…finde es interessant, dass du ehemaligemWWE-Wrestler nicht sehen, aber Luchasaurus sehen willst, der auch mal bei WWE war…ist aber nichts Neues bei dir, dass du dir selbst widersprichst.😉😂

Trasher77 sagt:

@Worthless ….Garcia, Yuta, MJF, Acclaimend, wardlow, darby, sammy, Baker, Hayter alle Teil der Show und in Storylines drin!!! Vielleicht schaue ich auch was anderes als Du? Das die Gewichtung auf gewissen Stars basiert hat sicherlich auch was mit Quoten, Zugkraft und Ausfällen zu tun!
@Edelmann …ja echt schade, dass heute niemand in die Luft geflogen ist, Bongos gespielt hat oder Haxen geworfen! Leider gab es nur Wrestling…leider zu unspektakulär😂😂

Nacho Man sagt:

Für mich ne gute dynimite mit der mjf Story und dem videopaket zur Elite.
Auch heftig was cesaro im opener gezeigt hat.
Ich freue mich unglaublich auf den PPV

Jeffharddyy13 sagt:

Also eine sehr gute Ausgabe wirklich eine glatte 2 mjf klasse wie immer cesaro auch. Match Zeiten klasse Match Qualität top wirklich. Bin zufrieden mit aew momentan

Brayblack sagt:

@ scharegg: thx für die info: Denke das ist zu früh ,mjf zu klassifizieren:
Als tweener empfinde ich pers. Adam Cole.

Und haben in dieser Folge nicht genau die jungen auch ihr Spotlight mehr als bekommen.

Byran lässt sammy mega gut aussehen,

Auch wheeler und garcia haben doch zu gefallen gewusst.

Darby spricht von Emanzipation(weg von sting)

Und baker wird durch saraya gepusht nachdem man sie hat abkühlen lassen.

Finde da gibt’s nix zu meckern 🙂

Raven1802 sagt:

@Schollenator – sorry, dss war ein Titel einer derzeit doch eher Toten Liga. Wenn dann sollte er einen AEW Titel halten dürfen.

TheEliteGuy sagt:

Das Elite ausgerechnet zu Punks Geburtstag wieder bei AEW in irgendeiner weise auftaucht, ist sicherlich auch Zufall. Glaube aber dennoch das Tony das gezielt gemacht hat um sich für die Pressekonferenz zu revanchieren, als er Ihn vor den Augen der Öffentlichkeit so bloßgestellt hat. Das war unfassbar respektlos, ihn so aussehen zu lassen, wie einen kleinen Schuljungen. Dementsprechend muss er damit leben. Wer so austeilt muss halt auch einstecken können.
Wobei ich bei Punk schon länger das Gefühl habe, das er irgendwie Schizophren ist oder irgendwie ne kranke Psyche hat. Der Man ist sehr nachtragend und trägt viel Hass in Sich, zugleich sieht er sich aber auch als Mittelpunkt der Erde.

Gando sagt:

Als die Tür zu Punks Looker Room eingetreten wurde, soll sein Hund es abbekommen haben und zwar so sehr, dass er zum Arzt musste und Zähne entfernt wurden.

Jetzt Mal ehrlich. Wäre das mein Hund gewesen hätte ich auch Schläge verteilt.

Aber die ganze Wahrheit werden wir wohl nie erfahren.

Pansen sagt:

@Gando
Und die Nummer mit dem Hund kommt ausgerechnet an dem Tag raus, an dem die Elite zurück kommen soll.
Ist mittlerweile von allen Quellen, u a fightful,widerlegt und als unwahr bestätigt worden.
Mittlerweile hat sich der Grossteil gegen Punk ausgesprochen. Den werden wir wohl drstmal nicht mehr bei AEW sehen. Schade, schokolade

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube