AEW „Rampage #63“ Ergebnisse aus Jacksonville, Florida, USA vom 21.10.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

22.10.22, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

All Elite Wrestling „Rampage #63″
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 21. Oktober 2022
Zuschauer: ca. 2.300

Full Show

„It’s Friday Night and you know what that means!“. mit diesen Worten begrüßen uns die Kommentatoren Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone zur heutigen Ausgabe von „AEW Rampage“, ehe es direkt zum ersten Match des Abends kommt.

Auf dem Weg zum Ring gibt es den üblichen Rap von Max Caster. Selbstverständlich erwähnt Caster, dass AEW im „Tuesday Night War“ ein besseres Rating als die Konkurrenz (NXT) erzielt hat. Danach möchte Bowens den Trademark der Acclaimed sagen, doch er wird von Mark Sterling unterbrochen, der ihn auf die Verletzung der Rechte anspricht. Als Antwort werden die Varsity Athletes von The Acclaimed attackiert.

1. Match
AEW Tag Team Championship
Title vs. Trademark – Tag Team Match
The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) (w/ Billy Gunn) (c) gewannen gegen Varsity Athletes (Tony Nese & Josh Woods) (w/ Mark Sterling) via Pin an Tony Nese durch Max Caster nach dem Mic Drop.
Matchzeit: 08:06
– Im Laufe des Matches gelang es den Varsity Athletes, dass Billy Gunn vom Ringrand suspendiert wird. So fällt Woods hin und die Heels machten dem Referee klar, dass Gunn ein Bein gestellt habe. Daraufhin wurde Gunn in den Backstage Bereich geschickt.

Nach dem Match feiern die Tag Champions ihren Sieg, bevor Sterling die Trademark-Papiere vor ihnen hält. Gunn, der wieder in den Ring gekommen ist, schnappt sich die Papiere und zerreißt sie. Sterling wird dann zum Prügelknaben und wird vom Trio abgefertigt, bevor die Szenerie das passende Ende findet – ein Scissoring der Acclaimed.

In einer aufgezeichneten Promo wird TBS Championesse Jade Cargill von Tony Schiavone interviewt. Durch eine Verletzung kann Penelope Ford nicht gegen Willow Nightingale antreten und Cargill hat dafür gesorgt, dass ihr „Baddie“ Leila Grey als Ersatz fungieren darf. Außerdem hat sich Cargill mit den AEW-Offiziellen geeinigt, dass Nyla Rose heute eine Konfrontation mit Cargill haben wird, damit Rose die TBS Championship zurückgeben kann.

Backstage halten Ortiz und die Lucha Bros. (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) eine Intervention für Eddie Kingston über dessen Aggressionsfälle der letzten Wochen. PAC stört die Intervention und gibt Kingston den Rat, dass er auf seine Freunde hören solle, denn immerhin seien sie Champions. Danach provoziert der Brite, indem er die Niederlage Kingstons bei „Grand Slam“ erwähnt. Ortiz kann seinen Freund mit Mühe wieder beruhigen.

Bevor das Titelmatch um die FTW Championship beginnen kann, möchte Daivari mit einem Bündel Geldscheine Hook zu einem Verkauf des Titels überreden. Der Sohn von Taz schlägt ihm das Geld aus der Hand und macht deutlich, dass er den Titel behalten will.

2. Match
FTW Championship
Singles Match
Hook (c) gewann gegen Ari Daivari (w/ Jeeves K) via Submission im Redrum.
Matchzeit: 02:47

Nach dem Match will Jeeves K einen Angriff starten, jedoch wird er mit der ehemaligen Tazmission in das Land der Träume geschickt.

Backstage führt Lexi Nair ein Interview mit The Firm (Ethan Page, Stokely Hathaway & Matt Hardy). Hathaway gibt bekannt, dass er Private Party in seine Wrestling Academy geschickt hat. Außerdem wird Matt Hardy bei „Dark“ ein Match bestreiten. Zum Abschluss des Segmentes gibt es einen Rap von Matt Hardy. Dessen Qualität sorgt dafür, dass Page und Hathaway gehen. Mit einem Lächeln sagt er, dass er sie Montag wiedersehen wird.

3. Match
Singles Match
Willow Nightingale gewann gegen Leila Grey via Pin nach einer Doctor Bomb.
Matchzeit: 07:51

Nach dem Match kommt Tony Schiavone in den Ring. Er verkündet eine Nachricht, die viele Fans seit einiger Zeit hören wollen – Willow Nightingale Is #AllElite! Auf dem Titantron wird die Verpflichtung der ehemaligen ROH-Wrestlerin bekannt gegeben und eine emotionale Willow umarmt Schiavone. Allerdings hält die Freude nur kurz, denn Jade Cargill kommt heraus und fordert ihren Titelgürtel zurück. Bei einem Pressetermin musste sie eine Replica verwenden und sie hat genug von Rose’s Spielchen. Sie zählt bis 10 herunter, damit Rose herauskommt und ihr den Titel gibt. Während des Countdowns sehen wir, dass Rose sich am Auto von Cargill zu schaffen macht. Sie möchte mit Vickie Guerrero und Marina Shafir eine Spritztour machen und hat somit die TBS Championship, als auch das Auto von Cargill geklaut. Im Ring rastet Cargill aus und schickt die Baddies auf die Jagd. Sie sagt, dass sie den Ring nicht verlassen will und macht einen Sitzstreik. Daraufhin kommen einige Sicherheitsleute heraus, damit Cargill die Show nicht behindert. Die TBS Championesse verprügelt die Security, bevor sie am Ende doch den Ring verlässt.

Vor dem heutigen Main Event gibt es wie gewohnt wieder ein Splitscreen-Interview von Mark Henry. Henry befragt Cassidy, weshalb er sich in die Fehde zwischen 10 und Rush einmischt und dann auch noch seinen Titel aufs Spiel setzt. Rush meldet sich und will dafür sorgen, dass Cassidy die kürzeste Regentschaft eines Titelträgers bei AEW haben wird (*hust CM Punk*). Am Ende will Mark Henry seinen Trademark-Satz sagen, doch Orange Cassidy geht dazwischen und will selbst den Satz sagen. Dafür wird er von Henry zurechtgestutzt, bevor es Zeit für den Main Event ist!

4. Match
AEW All-Atlantic Championship
3-Way Match
Orange Cassidy (c) gewann gegen Preston „10“ Vance und Rush (w/ Jose The Assisent) via Pin an Vance nach einem Einroller.
Matchzeit: 11:53

Nach dem Match liefern sich Vance und Rush einen Staredown, bevor Brodie Lees Sohn „The Negative One“ herauskommt. Vance kann ihn davon abhalten, sich mit Rush und Jose anzulegen. Im Ring feiern Best Friends und Danhausen die Titelverteidigung von Cassidy.

Zum Abschluss der Show folgt ein Tribute zu Ehren des kürzlich verstorbenen Brian Muster. Der AEW Lead Video Engineer zählte als wichtiger Mitarbeiter, der maßgeblich Anteil am Aussehen und Darstellung von AEW hat. Damit endet heutige Ausgabe.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




4 Antworten auf „AEW „Rampage #63“ Ergebnisse aus Jacksonville, Florida, USA vom 21.10.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Olli sagt:

So langsam kommt es mir vor als hätte Vince McMahon mittlerweile die kreative Kontrolle bei AEW. Während man sich bei WWE so langsam wieder auf’s Wrestling konzentriert, wird AEW immer mehr zum Comedy Club. Eigentlich schade.

AnthonyB sagt:

@Olli du hast wohl Dynamite nicht gesehen 😂😂 Comedy kommt mir eher in den Sinn wenn ich lese, dass der Super WWE Champion gegen einen Youtuber im Titelmatch antritt 😂😂😂😂👌👌 das hört sich nicht danach an als würde es da bergauf gehen 😆😆

Trasher77 sagt:

@Ollli…Du hast Dich vertan! Du meinst bestimmt, da wo die Wrestler sich aufs Bongo spielen konzentrieren!😂😂Vor allem aufs Wrestling…mit Strowman, Corbin, Elias, OC, Omos,Ronda, Wyatt…das wird bestimmt noch was😂😂

Edelmann sagt:

Olli, das war wirklich nicht so „tolli“.
Hätte McMahon Rampage gebookt würden YouTuber und Influencer um Titel kämpfen, Essen um sich geworfen werden, Buchstabierwettbewerbe ausgetragen, Wrestler in Einhornkostümen rumlaufen etc.
Wartet wieso kommt mir das Aufgezählte so bekannt vor? Stimmt, es passierte und passiert teils immer noch woanders.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube