Rückkehr von Charlotte Flair steht wohl bevor – Edge nimmt großen Einfluss auf die Storylines der „Judgment Day“-Gruppierung – Keine Pläne für Commander Azeez – Daniel Cormier hält sich eine Rückkehr zu WWE offen

14.10.22, von Jens "JME" Meyer

© BDFree / Shutterstock.com / WWE

– Laut Informationen des Wrestling Observers ist eine baldige Rückkehr von Charlotte Flair in die WWE-Shows geplant. Die 36-Jährige nahm sich Anfang Mai eine Auszeit, unter anderem, um mit AEW-Star Andrade El Idolo die Ehe einzugehen. Das Paar gab sich am 27. Mai 2022 in Mexiko das Jawort. Zuletzt verriet Andrade El Idolo in einem Interview, dass seine Ehefrau bisher aufgrund persönlicher Angelegenheiten nicht zurückgekehrt ist. Über Details wollte der Mexikaner aber nicht sprechen, vielmehr gab er an, dass Charlotte Flair sich zu gegebener Zeit selbst über die Gründe äußern wird.

– Weiter berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer Newsletter, dass ein Großteil der Judgment Day Storylines auf Edge zurückgeht. Der WWE Hall of Famer hat großen Einfluss auf die kreative Ausrichtung der Gruppierung.

– Wie Fightful Select berichtet, hat man bei WWE aktuell keine konkreten Pläne für Commander Azeez. Abgesehen von einem Match bei einer NXT-Houseshow im Juli war der 34-Jährige seit Mai kein Teil der WWE-Shows mehr. Sein letzter Einsatz in den Main Shows ist auf die letzte „Friday Night Smackdown“-Ausgabe vor „WrestleMania 38“ am 01. April 2022 datiert, bei welcher er an der Andre the Giant Memorial Battle Royal teilnahm.

– Daniel Cormier gab in dieser Woche in einem Interview mit der Associated Press an, dass er sehr viel Spass als Special Guest Referee im Match von Seth Rollins und Matt Riddle beim „WWE Extreme Rules 2022“-PPV hatte und einer erneuten Zusammenarbeit mit World Wrestling Entertainment stünden die Türen offen. Sollte der 43-Jährige sich dazu entscheiden, für WWE auch in den Ring zu steigen, müsste er sich laut eigenen Angaben aber zunächst in entsprechende körperliche Form bringen. Konkrete Pläne für einen weiteren Auftritt des ehemaligen UFC Heavyweight Champions bei WWE gibt es aktuell aber wohl nicht.

Quelle: Wrestling Observer Newsletter, Fightful Select, Associated Press

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




9 Antworten auf „Rückkehr von Charlotte Flair steht wohl bevor – Edge nimmt großen Einfluss auf die Storylines der „Judgment Day“-Gruppierung – Keine Pläne für Commander Azeez – Daniel Cormier hält sich eine Rückkehr zu WWE offen“

Sobel sagt:

Na, dann ist Belair sicher die längste Zeit Champ gewesen. Könnte mir vorstellen, es gibt ein Triple-Threat mit Lotta und Bayley und Miss Plastik gewinnt natürlich.
Mal ehrlich, in Moment läuft es doch auch ohne Charlotte gut.

Jon08 sagt:

Freue mich auf Charlotte.

Dass Edge großen kreativen Einfluss auf JD nimmt und sich selbst nicht als Leader der Promotion hinstellt, zeigt, dass er die Gruppe wirklich over bringen möchte.

Azeez/Dabba Kato brauche ich genauso wenig wie Eva Marie. Und da Crews jetzt bei NXT abhängt, sollen sie ihn doch dort hin schicken.

ScreamEagle sagt:

Ich habe Flair auch nicht wirklich vermisst, im Gegenteil ich empfand es sogar als sehr angenehm das sich mal nicht alles nur um Lotte gedreht hat. Aber auf der anderen Seite steht natürlich außer Frage das Sie das beste ist was die Frauen Divison bei WWE zu bieten hat. Ich würde mir nur wünschen das sie erstmal aus den Titel geschehen rausgehalten wird. Eine Auflage von Flair gegen Ronda Nummer 370 brauch ich nicht wirklich.

Mit Judgementday bin ich immer noch nicht so richtig warm geworden, vor allem der Bube von Ray passt da in meinen Augen überhaupt nicht rein. Schön ist aber zu lesen das die Wrestler, in dem Fall Edge wieder etwas mehr Einfluss auf die Storys nehmen dürfen, das ist unter Vince ja undenkbar gewesen. Aber so sollte es eigentlich sein und ich finde es gut, das Wrestler auch gute Ideen haben können zeigt AEW auch immer wieder wunderbar.

blitz1984 sagt:

Ich brauche Charlotte auch nicht.
„Edge nimmt großen Einfluss auf die Storylines der „Judgment Day“-Gruppierung“
Das wundert mich nicht, immerhin muss es ja zumindest eine Person bei WWE geben die genug Ahnung und Verstand hat, um zumindest ein bißchen was Brauchbares daraus zu machen. Außer Edge gibt es da vermutlich niemand, deshalb ist es gut wenn Edge ein oder zwei Augen drauf hat. Mit Vince anstatt Edge, wäre die Sache vermutlich lässt schon wieder im Klo begraben und heruntergespült worden.

Y2Jericholic sagt:

Bleibe dabei statt Dominik hätte man Corbin in JD packen sollen.
Hoffe der Lone Wolf kommt nun bei Wyatt unter.
Corbin braucht unbedingt ein Makeover.

Undertaker34 sagt:

99% finden Charlotte braucht man nicht und damit haben Sie vollkommen Recht.Was wird passieren,die kommt zurück…eine Ansprache im Ring bla bla bin der wahre Champ…denn ab ins Titelmatch und zum 2trillonsten mal Champ werden boooooring😪

Kalle sagt:

İrgendwas stimmt hier nicht.usos gehen auf den Nerv bei jedem Fight mischen sie sich ein.die neue Führung verliert immer mehr Zuschauer .

Lena sagt:

Charlotte muss zurück!!!

Franz sagt:

Die ganze Bloodline geht einen auf die Nerven. Sie mischen sich überall ein, egal in welcher Zusammensetzung. Die Titelregentschaften der Bloodline gehören beendet. Am besten in Matches wo sie den Titel auch bei DQ, AZ verlieren. Dann kann man sehen was sie ohne Hilfe von Aussen zusammenbringen !

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube