Saraya über ihre Rückkehr in den Ring und die Zusammenarbeit mit Tony Khan – Zack Clayton is All Elite – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW Dynamite“

12.10.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart from Bruxelles, Belgique, Paige (wrestler) at WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Nachdem in der letzten Woche Meldungen die Runde gemacht hatten, laut denen Saraya mittlerweile die ärztliche Freigabe für eine Rückkehr in den Ring erhalten haben soll, verriet die frühere Paige nun in einem ihrer Twitch-Streams, dass sie mit WWE nie über eine mögliche Rückkehr in den Ring gesprochen hat.

„Wir haben nie darüber gesprochen. Ich habe nie mit WWE darüber gesprochen, da sie mich gehen ließen. Ich habe über Jahre daran gearbeitet, gesünder und stärker zu werden. Ich stellte die Frage nie, da ich eine mentale Blockade hatte. Ich wollte so sicher sein wie möglich. ich weiß, was mein Körper zu leisten im Stande ist. WWE und ich haben nie über ein weiteres Match gesprochen. Hätte ich es getan, dann hätten sie vermutlich entsprechende Untersuchungen angestellt. Ich war mental aber nicht bereit. Es macht mich noch immer nervös, aber ich bin nun wesentlich smarter. Ich weiß, was ich tun kann. Ich erwarte nicht, dass ich sechs German Suplexes vom obersten Seil nehmen kann. Ich bin ohnehin keine solche Wrestlerin. Ich nehme nicht wie eine Verrückte Bumps wie ich es früher getan habe. Ich musste mich diesbezüglich anpassen und klüger agieren.“

Saraya verriet außerdem, dass der Deal mit AEW zirka zwei Wochen vor ihrem Debüt zustande kam.

„Chris Jericho, Jon Moxley and Tony Khan meinten alle, dass es gut wäre, wenn ich bei Grand Slam dabei wäre. So fing alles an.“

Angesprochen auf die bisherige Arbeit mit Tony Khan erklärte die 30-jährige, dass dieser sehr offen für ihre Ideen ist.

„Bei allen meine bisherigen Ideen war Tony Khan großartig bei der Umsetzung. Er sagt mir jede Woche, dass er nicht alles wird umsetzen können, aber sein Möglichstes tun wird. Und genau das hat er auch getan.“

– Wie Zack Clayton in einer Promo bei der gestrigen Ausgabe von „AEW Dark“ verriet, ist auch er nun „All Elite“. Bereits seit Mai 2020 war Clayton immer wieder für AEW im Einsatz, zumeist bei „AEW Dark“ und „AEW Dark: Elevation“. Sein bisher einziges Match bei einer der Hauptshows bestritt er bei der „AEW Rampage“-Ausgabe vom 17. August 2022 gegen Hook. Bisher kommt er auf 18 Matches für die Company von Tony Khan. Drei seiner bisher vier Siege fuhr er in seinen letzten vier Matches ein. Clayton ist der Verlobte von „Jersey Shore“-Star „JWoww“ Jennifer Lynn Farley und gehört selbst zum Cast von MTVs „Jersey Shore: Family Vacation“. Seine Karriere im Pro-Wrestling begann er im Jahr 2014.

– Für die heutige Ausgabe von „AEW Dynamite“, der ersten AEW-Shows in Kanada, sind bisher fünf Matches angekündigt, darunter zwei Titelmatches. Im Main Event wird Chris Jericho seine ROH World Championship gegen Bryan Danielson verteidigen und Orange Cassidy erhält eine Chance auf die AEW All-Atlantic Championship von PAC. Darüber hinaus angekündigt sind die Paarungen Jungle Boy vs. Luchasaurus, Swerve Strickland vs. Billy Gunn sowie Toni Storm & Hikaru Shida vs. Britt Baker & Jamie Hayter. Nachfolgend das aktuelle Line-up sowie zwei Preview-Videos:

All Elite Wrestling Dynamite #158“
Ort: Coca-Cola Coliseum in Toronto, Ontario, Kanada
Datum: 12. Oktober 2022

ROH World Championship
Singles Match
Chris Jericho (c) vs. Bryan Danielson

AEW All-Atlantic Championship
Singles Match
PAC (c) vs. Orange Cassidy

Singles Match
Jungle Boy vs. Luchasaurus (w/ Christian Cage)

Singles Match
Swerve Strickland vs. Billy Gunn

Tag Team Match
Toni Storm & Hikaru Shida vs. Britt Baker & Jamie Hayter

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




3 Antworten auf „Saraya über ihre Rückkehr in den Ring und die Zusammenarbeit mit Tony Khan – Zack Clayton is All Elite – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW Dynamite““

blitz1984 sagt:

Na hoffentlich geht das alles gut mit Saraya.

onj420 sagt:

MTV Resterampe

Lobo sagt:

@Blitz…habe dasselbe auch bei Danielson, Edge und Sting gedacht. Vielleicht ist es ja auch bei ihr so.
Einem Ric Flair wurde auch gesagt, dass er nie wieder würde können nach seinem Flugzeugabsturz 1975. Er hat danach seinen Stil umgestellt und darauf geachtet, dass er immer in einer gewissen Drehung des Rückens seine Bumps nahm und hat noch mehr als weitere 40 Jahre im Business geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube