WWE sehr zufrieden mit dem Buzz um Bray Wyatts Rückkehr – Kehrt auch Bo Dallas zurück? – Mehr Indie-Promotions für das WWE Network – Update zu Oney Lorcan – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „Monday Night RAW“

10.10.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Megan Elice Meadows, WWE Smackdown IMG 6952 (13796717494), bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Bei WWE ist man sehr zufrieden mit dem Buzz, den die Rückkehr von Bray Wyatt am Samstag beim „Extreme Rules“-PPV erzeugt hat. Im Vorfeld der Show hatten WWE-Quellen den PPV bei verschiedenen Medien als „big Night“ angepriesen. Die Video-Abrufzahlen auf Youtube, Instagram, Twitter und Facebook sind außerordentlich gut, auch wenn sich die Suchanfragen für „Extreme Rules“ auf Google mit 200.000 im Bereich eines normalen B-PPVs bewegten.

– Nach Bray Wyatt steht wohl auch dessen Bruder Bo Dallas kurz vor einer Rückkehr zu WWE. Wie Bryan Alvarez am Sonntag verriet, soll der 32-Jährige kurz vor seinem Comeback stehen. Dallas wurde im April 2021 entlassen, nachdem er bereits zuvor 1,5 Jahre nicht mehr für WWE im Ring stand. Sein letztes Match ist datiert auf den 13. November 2019.

– Nachdem es bereits seit einigen Jahren schon von wXw (westside Xreme wrestling), PROGRESS Wrestling und ICW (Insane Championship Wrestling) auf dem WWE Network zu sehen gibt, werden die drei europäischen Indie-Promotions bald Zuwachs bekommen. So werden bald auch Shows kanadischen Independent-Promotion Smash Wrestling, die auch mit wXw kooperiert, zur Verfügung stehen. Die ersten Tapings für das WWE Network finden am 19. November in London, Ontario, Kanada statt.

– Vor einigen Tagen hatten wir HIER darüber berichtet, dass der ehemalige Oney Lorcan als Gasttrainer im WWE Performance Center tätig sein soll. Wie Dave Meltzer in einem Update berichtet, ist Chris Girard, so sein bürgerlicher Name, mittlerweile aber vielmehr fest als Trainer für World Wrestling Entertainment.

– Für die „Monday Night RAW“-Ausgabe in der kommenden Nacht sind bisher Bobby Lashley vs. Seth Rollins um die WWE United States Championship sowie Johnny Gargano vs. Austin Theory bestätigt. Darüber hinaus werden D-Generation X (Shawn Micheals, Triple H, Road Dogg, X-Pac) ihr 25-Jähriges Jubiläum feiern, Maryse schmeißt eine Geburtstagsfeier für The Miz und auch Roman Reigns & The Bloodline statten „RAW“ einen Besuch ab. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

WWE Monday Night RAW #1532
Ort: Barclays Center in Brooklyn, New York, USA
Erstausstrahlung: 10. Oktober 2022

WWE United States Championship
Singles Match
Bobby Lashley vs. Seth Rollins

Singles Match
Johnny Gargano vs. Austin Theory

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* D-Generation X (Shawn Micheals, Triple H, Road Dogg, X-Pac) feiern ihr 25-Jähriges Jubiläum.
* Roman Reigns & The Bloodline statten „RAW“ einen Besuch ab.
* Maryse schmeißt eine Geburtstagsfeier für The Miz.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




31 Antworten auf „WWE sehr zufrieden mit dem Buzz um Bray Wyatts Rückkehr – Kehrt auch Bo Dallas zurück? – Mehr Indie-Promotions für das WWE Network – Update zu Oney Lorcan – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „Monday Night RAW““

Worthless sagt:

„So werden bald auch Shows kanadischen Independent-Promotion Smash Wrestling, die auch mit wXw kooperiert, zur Verfügung stehen.“

Sehr geile Neuigkeit. Wäre noch besser, wenn man zukünftig auch mal den ein oder anderen SMASH Regular bei WWE zu sehen bekäme. Wrestler von EVOLVE, PROGRESS und ICW hat(te) man ja zur Genüge im WWE Roster. Da wäre der ein oder andere durchaus interessante Charakter aus dem SMASH Roster eine sehr willkommene Abwechslung.

Jon08 sagt:

Was für eine gut inszenierte Rückkehr. Vor allem so viel Bezug zum Fiend-Gimmick, zum FFF und letztendlich jetzt wieder Eater of World’s.

Würde mich für Mr. NXT Bo Dallas freuen, wenn er den Schritt auch zurück macht. Vielleicht ja aber eher Richtung NXT, statt Main Roster? Obwohl eine Fehde Wyatt vs Dallas auch mal toll wäre.

Freue mich auf RAW, vor allem aufs Jubiläum, und wünsche allen, die es genauso wie ich schauen, viel Spaß, gute Unterhaltung, Freude bei RAW.

Scharegg sagt:

🙂 Bo Dallas..genau mein Humor; fehlt nur noch Curtis Axel und ein „neues“ Mid- oder Undercard Stable wäre wieder am Start.

Auch für WWE gilt; weniger ist mehr, das Roster bläht sich immer weiter unnötig auf.

Hawkeye sagt:

Rückkehr war klasse gemacht,so wie ich es auch vom bray erwartet hab.ein richtig guter creativer Kopf.hoffe nur das er mal wieder öfters als the fiend auftritt,die Figur fand ich richtig gut,obwohl die meisten ihn langweilig fanden oder finden,aber der hat was.hab auch die Replika Maske die ich Karneval immer anziehe.fals der kurzfristig auch wie strowman nach Dortmund kommt,flipp ich aus.bin mal gespannt wie es weitergeht,lese überall nur noch wyatt 6,neue Gruppierung wo sich sein Bruder auch anschließen wird.Alles ist möglich mal abwarten

Hawkeye sagt:

Rückkehr war klasse gemacht,so wie ich es auch vom bray erwartet hab.ein richtig guter creativer Kopf.hoffe nur das er mal wieder öfters als the fiend auftritt,die Figur fand ich richtig gut,obwohl die meisten ihn langweilig fanden oder finden,aber der hat was.hab auch die Replika Maske die ich Karneval immer anziehe.fals der kurzfristig auch wie strowman nach Dortmund kommt,flipp ich aus.bin mal gespannt wie es weitergeht,lese überall nur noch wyatt 6,neue Gruppierung wo sich sein Bruder auch anschließen wird.Alles ist möglich mal abwarten .ja der roster wird immer voller können die bald wwe 2.0 aufmachen wenn es so weiter geht

blitz1984 sagt:

Bo Dallas… doch auch nur weil er der Bruder von Bray W. ist! (Muss wohl im Vertrag von Bray drinnen stehen?!)
Als Bo Dallas damals mit seiner weißen (Windel) Hose und seinem leicht fetten Babyspeck Körper auftauchte, kam er mir vor wie ein Riesen Baby, und ich war mir echt nicht sicher, ob sich die WWE da grad eine riesen Scherz mit Bo Dallas erlaubt und ihn komplett verarscht. Bo Dallas ist leider Undercard, und wird es vermutlich immer bleiben. Besser er versucht sein Glück ausserhalb der WWE.

Nick01 sagt:

Also bei der (unwichtigen) Geburtstagsfeier für The Miz kommt mir der völlig utopische Gedanke, dass da Dexter Lumis auftauchen könnte…

Carlos sagt:

Manche Leute sind echt nie zufrieden… vor ein paar Wochen hieß es noch das es langweilig und immer wieder das gleiche ist und jetzt kommen ein paar neue bzw. Rückkehrer und schon sind es wieder zu viele Leute im Roster🤣

Perez sagt:

@Carlos 😆😆 geil, genau dasselbe dachte ich auch

blitz1984 sagt:

Die alten Langweiler von früher zurück – DAS ist langweilig!

TripleBiene sagt:

Carlos@
Perez@
Man kann einigen hier sowieso nichts recht machen, wie man es auch macht es ist falsch.
Ich persönlich hätte Bray jetzt auch nicht gebraucht,so ehrlich bin ich, grade weil sie ihn vor seiner Kündigung komplett an die Wand gefahren hatten. Natürlich gebe ich ihn aber jetzt wo er wieder da ist eine faire Chance und hoffe das WWE es nicht wieder komplett versaut mit ihm. Ich hätte es nur lieber gesehen wenn sie ihn bei seiner Rückkehr direkt in ein Programm integrieren.
So muss man angst haben das es wie bei Braun abläuft und das Comeback nach einer Woche schon verpufft ist, was dann natürlich der worstcase wäre.

donmh sagt:

Wenn die ernsthaft eine Wyatt 6 planen mit Charakteren wie Bo Dallas, Liv Morgan, Seth Rollins und wem auch immer (Bliss und Rowan würden ja nahe liegen) dann dürfte der Wyatt Hype extrem schnell abebben. Dann ist die WWE allerdings auch unter Triple H unbelehrbar. Wyatt ist im Einzel stark oder im Trio wie damals die Family aber ein Sixpack ? Viel zu viel Raum für Dramedy und sinnfreie Storylines (siehe Bloodline).

DeepFlyer sagt:

Ich könnte mir schon vorstellen das Bo an die Seite seines Bruders tritt, andererseits wer sind die Wyatt 6? ich glaube irgendwie nicht das wir es da mit einer 6 (oder 7 köpfigen) gruppe zu tun haben, eher vielleicht Character Ausprägungen von Wyatt selber..
Dann könnte Bo natürlich auch wieder bei NXT landen einfach mal abwarten!
@TripleBiene
Du hättest Bray nicht gebraucht??!! Schande über dich!! 😛
Nein ehrlich, du hast recht denn Fiend hat man absolut falsch benutzt und ich hoffe Bray hat darauf bestanden das er alles selbst in die Hand nehmen darf was seine Darstellung betrifft so kann daraus was werden.
Ich könnte mir vorstellen das nun ein Programm gegen Rollins oder Riddle startet wobei ich eher auf Rollins hoffe da Riddle siege braucht und Wyatt auch! Seth eher nicht und da vielleicht auch ein kleiner Charachter wechsel bei ihm mit einhergeht!

Maximus sagt:

@domnh

NWO….das zog auch…..die Hart Foundation war zu fünft zu Beginn ,hätte lange funktioniert….DX war damals bis zu 6 oder so ,funktionierte auch oder NOD…..

Stables können durchaus länger funktionieren, kann sich auch mehr Spielraum ergeben, vor allem ,wenn Bray kreative Freiheiten genießt

donmh sagt:

@DeepFlyer: ich denke man wird nicht nochmal auf Ausprägungen von Wyatt setzen. Das das nach hinten losgehen kann hat man ja schon gesehen. Und im Prinzip machen manche Gerüchte durchaus Sinn. Bo Dallas (Bruder von Wyatt), Liv Morgan (Lebenspartnerin von Dallas) – damit wären es schon drei. Morgans Gesichtsausdruck am Ende ihres Matches könnte man durchaus als entsprechende „Botschaft“ verstehen. Bei Rollins habe ich schon lange das Gefühl das man überhaupt keinen Plan mehr hat wie es mit ihm weitergeht. Ich persönlich würde mich sehr freuen wenn Rowan zurückkäme, sein Kurzauftritt bei AEW liegt lange zurück und scheinbar herrscht ja mittlerweile regelrechter Krieg hinter den Kulissen wer sich wen unter den Nagel reißen kann.

donmh sagt:

@Maximus: das waren aber auch andere Zeiten. Und auch NWO ist später nach hinten losgegangen, ständig Wechsel der Mitglieder etc pp. Und man braucht halt gute Schreiberlinge für Storylines. Die fehlen der WWE seit Jahren massiv. Aktuell sieht man das ja an der Bloodline – je mehr Leute desto unsinniger wird’s. Reigns und die Usos verlieren scheinbar nie ihre Titel, Zayn hat eigentlich null Bezug und Sikoa war schon lange vorhersehbar.
Freie Hand für Wyatt in allen Ehren aber alles und jeder hat Grenzen

donmh sagt:

@Maximus: nWo hatten aber auch ständigen Personalwechsel und profitierten durchaus auch von den Schreiberlingen. Die fehlen aktuell aber an allen Ecken und Enden (siehe Bloodline, da sind es auch sechs und die Storys sind unterirdisch).
Man darf auch nicht vergessen das man durch den „Krieg“ mit der WCW so richtig kreativ wurde damals. Und was ist heute ? Abwerbegeeier mit der AEW anstatt selbst endlich mal wieder Gas zu geben.

Y2Jericholic sagt:

Wyatt 6 = Bray, Bo, + ???

Harry sagt:

The fied brauche ich nicht mehr. Bray war cool.

Bash sagt:

Wird der Logik nach jetzt die Hunter-WWE die Resterampe der Vinnie-WWE? War Spaß und dreht nicht gleich wieder durch hier.

Jon08 sagt:

Ich glaube ein Stable aus 5 oder 6 WrestlerInnen, so wie es sie bei AEW vermehrt gibt, erscheint gerade deshalb bei WWE zurzeit ungewöhnlich, weil man weder groß auf die Tag Team Szene setzt bzw. setzte, denn unter Hunter scheint die ja wieder leichten Aufwind zu kriegen, sondern vermehrt auf Teams aus 2-3 Wrestlern.
NWO hat funktioniert, DX auch, die Hart Foundation auch – aber vergleicht man das mal mit jüngeren Stables wie Nexus oder Retribution, die hatten sehr schnell keinen Erfolg.
Die Bloodline ist aktuell gut over, aber so wie ich das mitkriege, mehren sich die Stimmen für Titelwechsel.
Dann hätte man noch Judgement Day, die gut funktionieren.

Aber ich bin da offen für Wyatt 6. Bray als Kopf des Stables, dann noch Bo, Morgan und Rowan. Strowman wäre auch ein Kandidat, so als Hommage an Luke Harper (RIP Brodie) und die Wyatt Family, aber dafür ist Strowman allein schon viel zu dominant, wenn er die Tag Teams allein auseinandernimmt. Gerne auch Rollins da rein packen.

Sobel sagt:

Also, bei all den Stables, die sich formiert haben, bin ich nicht sicher, ob man noch eines um Wyatt braucht. Alleine ist er ja super, auch mit der Wyatt Family hat’s funktioniert. Aber mit sechs Leuten? Kann extrem gut und beeindruckend werden, kann aber genauso extrem in die Hose gehen…
Im Gespräch sind ja anscheinend tatsächlich Dallas, Rollins und Morgan. Gerade Rollins fände ich erstaunlich!

donmh sagt:

Also ich finds schon merkwürdig das in Sachen Teams nur die alte Garde aufgerufen werden kann als Beispiel das es klappen kann. Man bedenke aber mal was man in jüngerer Zeit versaut hat: Sanity (einzig die Lachnummer Nikki ASH ist geblieben und jetzt wollte man ja auch Black zurück) und eben die Wyatt Family selbst. Begnadete Techniker weit unter Wert verkauft, Harper konnte ich damals total verstehen

blitz1984 sagt:

Genau

Worthless sagt:

Von wegen zu aufgeblähtes WWE Roster. Wird doch bald eh durch NXT Europe kompensiert. Wartet doch erstmal ab.

Gando sagt:

Nexus oder Retribution

Wer da wohl wieder Schuld dran war, dass es nicht funktioniert hat?! Könnte einer alter Mann gewesen sein.

Und Nexus war jetzt nicht so schlecht. Man hat halt immer das Problem sowas warm zu halten. Da ist man selber Schuld dran, wenn Superman Cena alle im Alleingang platt machen darf… anstatt den Hype zu nutzen und auch kurzfristige Siege gegen große Gegner zu geben.

Und Retribution 🤣
Da komme ich aus dem Lachen nicht mehr raus. Ein schlimmer Name jagte den Nächsten. Von den bekloppten Maske rede ich erst gar nicht. Man konnte teilweise sogar sehen, wer da wirklich drunter war 🤦
Und auch hier wieder braucht es große Siege, damit es auf Dauer funktioniert, aber auch das hat man wieder nicht gemacht.

Hornswoggle sagt:

Männer wie Wyatt muss man halten und vor allem auch einbinden..der Typ blutet Kreativität und Atmosphäre…der sollte auch mitwirken wenn es im Hintergrund darum geht Charaktere zu inszenieren und in Szene zu setzen. Der aktuell einzige der irgendwie außergewöhnlich rüber kommt was die Aufmachung angeht

Genizer sagt:

Wyatt 6..
Schwein
Hase
Geier
Sister Abigail
The Fiend..
Und Bray

Nur so ne Idee..
Vielleicht zieht Bo das Hasenkostüm an 🤔

blitz1984 sagt:

Ich befürchte, da hast Du Recht, Genizer.

Es ist mir ein Rätsel warum so viele Leute glauben, Wyatt wäre so super-kreativ… was hat der denn schon so besonders tolles kreatives gemacht? Das kindische Funhouse mit diesen schwachsinnigen Puppen? Die Idee des Fiend mit Horrormaske ist wohl auch nicht von ihm…und überhaupt, das gab es bei WWE ja auch schon ein paar Mal, von Kane ganz zu schweigen.

Lobo sagt:

@Jon…in meinen Augen funktioniert der Judgement Day bis jetzt nicht wirklich. Ich glaube auch irgendwie nicht, dass das Stable wirklich über einen längeren Zeitraum bestehen wird.
@Genizer…dann lieber Liv als Bunny😉

blitz1984 sagt:

Meiner Meinung nach ist der Judgement Day nur erschaffen worden, damit Edge bei der WWE was zu tun hat. Ansonsten hat der Judgement Day überhaupt gar keine Relevanz / Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube