WWE „Extreme Rules 2022“ Ergebnisse & Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania vom 08.10.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)

09.10.22, von David "VidDaP" Parke

© WWE

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

World Wrestling Entertainment „Extreme Rules 2022“
Ort: Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 08. Oktober 2022
Zuschauer: 13.300

Kick-off-Show:

Michael Cole und Corey Graves begrüßen uns zur heutigen Show. Wir starten sofort mit dem ersten Match. Während des Einzugs der Brawling Brutes sehen wir ein weiteres Video zum White Rabbit.

1. Match
Good Old Fashioned Donnybrook Match

The Brawling Brutes (Sheamus, Ridge Holland & Butch) gewannen gegen Imperium (GUNTHER, Ludwig Kaiser & Giovanni Vinci) via Pin von Sheamus an Vinci nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 17:52
– Das Match erhielt wohlverdiente „This is awesome!“-Chants.
– Sheamus warf GUNTHER nach 17 Minuten durch den Tisch.

Ein Video zur sportlichen Vergangenheit von Bianca Belair wird gezeigt.

The Miz erscheint bei „Extreme Rules“ und wird von Megan Morant abgefangen. Er spricht über seine Geburtstagspläne, bevor er von Gritty, dem Maskottchen der Philadelphia Flyers, abgelenkt wird. Es überreicht Miz ein „Extreme Rules“ T-Shirt, welches Miz aber fallen lässt und mit Füßen tritt. Gritty wirft es ihm wütend hinterher.

2. Match
WWE Smackdown Women’s Championship

Extreme Rules Match
Ronda Rousey gewann gegen Liv Morgan (c) via Referee Stoppage, nachdem Morgan in einer Art Leg Choke unter Zuhilfenahme eines Tisches von Rousey das Bewusstsein verloren hatte → Titelwechsel!
Matchzeit: 12:23
– Es kamen einige Gegenstände zum Einsatz. Unter anderem beförderte Morgan Rousey durch einen Tisch.

Die Ringrichterin fordert Kross dazu auf, das Band um sein Handgelenk zu binden, dieser wehrt sich aber zweimal dagegen und wirft Scarlett das Band zu. Diese hält es fest, so kann Kross McIntyre verprügeln. Beide prügeln sich anschließend durch das Publikum. Nach einigen Minuten finden sich aber beide Männer festgezurrt im Ring ein, das Match kann starten.

3. Match
Strap Match

Karrion Kross (w/ Scarlett) gewann gegen Drew McIntyre via Pinfall nach dem Krosshammer.
Matchzeit: 10:23
– McIntyre wollte zum Claymore Kick ansetzen, doch Scarlett stellte sich ihm in den Weg und besprühte ihn mit Pfefferspray, was das Finale einläutete.

The Miz telefoniert mit Maryse. Er gibt an, dass er noch nicht mit Triple H gesprochen hat, bevor er von Gritty unterbrochen wird, der wohl selbst auch am Telefonieren ist. Miz zischt genervt ab.

4. Match
WWE RAW Women’s Championship
Ladder Match
Bianca Belair (c) gewann gegen Bayley durch Stipulation.
Matchzeit: 16:42
– Belair hatte das Match scheinbar schon gewonnen, als Dakota Kai und IYO SKY zum Ring kamen und das Abhängen des Titels verhinderten. Belair konnte sich der beiden Damen schließlich aber entledigen und das Match gewinnen.

5. Match
I Quit Match

Finn Balor gewann gegen Edge via Stipulation, nachdem Rhea Ripley den Con-Chair-To an Beth Phoenix angedroht hatte.
Matchzeit: 29:56
– Nach 19 Minuten kamen Dominik Mysterio und Damien Priest zum Ring, konnten von Edge aber abgewehrt werden.
– Eine Minute später wurde Edge von Rhea Ripley mit Handschellen an das oberste Ringseil gefesselt. Anschließend bauten sich Balor, Mysterio und Priest vor Edge auf und griffen ihn an. Balor nutzte zudem mehrfach einen Kendo Stick auf Edges Rücken.
– Nochmals zwei Minuten später konnte aber Rey Mysterio den Safe machen, wurde dann jedoch zur großen Freude Rhea Ripleys von seinem Sohn vom Apron geschlagen.
– Schließlich war es Beth Phoenix, die ihrem Mann zur Seite sprang und den Judgement Day vertreiben konnte. Alle außer Rhea Ripley, mit der sie sich eine wilde Prügelei lieferte. Doch auch Ripley musste letztlich den Spear einstecken, sodass Phoenix ihr den Schlüssel abnehmen und Edge befreien konnte. Edge machte kurzen Prozess mit Priest, bevor Dominik ihm einen Handschlag anbot. Edge antwortete mit dem Low Blow.
– Edge hatte das Match scheinbar gewonnen, als er Balor im Crossface hatte, doch Ripley schlug plötzlich Phoenix nieder und der Rest des Judgement Day war wieder am Start. Doch statt „I quit!“, sagt Edge, „Go to hell!“

Ripley zog den Con-Chair-To dennoch durch.

The Miz ist endlich beim Büro von Triple H angekommen, Gritty jedoch auch. Miz verprügelt das Maskottchen, plötzlich steht Dexter Lumis hinter ihm und würgt ihn bis zur Bewusstlosigkeit. Anschließend hilft Lumis Gritty, der Miz noch einen Fußtritt verpasst, auf die Beine Gritty und Lumis verschwinden zusammen.

6. Match
Fight Pit Match – Special Guest Referee: Daniel Cormier

Matt Riddle gewann gegen Seth Rollins via Submission.
Matchzeit: 16:39

Matt Riddle feiert, als auf einmal das Licht ausgeht. „He’s got the whole world in his hand.“ Bray Wyatts „Fun House“-Figuren stehen in verschiedenen Parts der Arena, der verbrannte Kopf liegt auf dem Kommentatorenpult. Auch das verstaubte Funhouse wird gezeigt. Eine neue Figur mit neuer Maske erscheint auf dem Bildschirm, bevor sich eine Tür öffnet. Heraus tritt jene Figur mit blauer Laterne, entreißt sich die Maske – Bray Wyatt ist zurück, die Show endet.

Highlights & Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ergebnisse! Klick!




76 Antworten auf „WWE „Extreme Rules 2022“ Ergebnisse & Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania vom 08.10.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Gzsrn sagt:

Ich dachte mir heute schon das finn balor genau so gewinnen wird. Zu offensichtlich das beth grund dafür ist das edge verliert.

Brayblack sagt:

Der opener und der komplette me waren sehr gut,

Rest war Schaubar!
Bray sein Return war natürlich Nice

Demon_Nightblade sagt:

Lächerlich das wieder welche ne 6 geben.

Also ich finde das war mal wieder wirklich ein Extreme Rules PPV, was den Namen gerecht wurde. Unter Vince McMahon gab es die letzten Extreme Rules PPV fast keine Extreme Rules Matches.

Ich wurde gut unterhalten, das jetzt Bray Wyatt back ist, finde ich auch nice.

Gib den PPV ne 2

ThreeCount sagt:

Die Show war klasse. Mit Abstand das beste Match war das I Quit Match, wer es gesehen hat, Glückwunsch.
Wyatts Comeback war super inszeniert! Hab endlich wieder richtig Bock auf Raw und SD

Thomas Weber sagt:

Guter und unterhaltsamer PPV mit einem awesome Ende. Bester Kampf war der von Walter vs Sheamus. Beide lieferten wieder eine krasse Scheisse ab die wirklich Hammer war.
Überraschend Schwach war nach meiner Meinung der Kampf zwischen Edge vs Balor. Und auch das Ende war vorzeitig abzusehen als Beth Phoenix auftrat. Ich wusste das wo Sie in das Match eingriff das Balor gewinnen würde. Vor dem PPV war ja eigentlich schon klar das HHH hier Balor gewinnen lassen würde, da man ja offensichtlich jetzt mit dem Push des Iren anfangen will. Ein Sieg gegen Edge war dafür Voraussetzung. Das Ende von Beth Phoenix wird sicher dafür dienen das Edge nun erstmal aus den Shows geschrieben wurde.
Nun ist Brey Wyatt zurück und so wie es ausschaut auch mit dem Gimmick. Das er die Maske des Fiend abgezogen hat und wie früher als Brey Wyatt sein Lämpchen auspuste.
Ich war mit dem PPV zufrieden obwohl er kleine Hänger hatte. Man merkt HHH seine Hand 🤚

Zashman sagt:

Für mich ein solider PPV. Nach 3 Jahren Abstinenz habe ich mir das WWE Network wieder zugelegt und würde nicht enttäuscht.

Der Opener sowie das I Quit-Match waren richtig gut. Die Damenmatches so lala. Gerade bei Belair vs Bayley hatte man das Gefühl, sie wüssten nichts mit den Leitern anzufangen und sind mehr umher gelaufen als zu wrestlen. Kross vs Drew und Rollins vs Riddle hatten meiner Meinung nach etwas zu wenig Zeit, da hätte ich mir ein ausgedehnteres Match gewünscht.

Das Ende mit der Inszenierung von Bray Wyatt war aber vom Allerfeinsten.

Ich würde dem PPV eine 3+ geben. Noch Luft nach oben, aber nach all dem, was man die letzten Jahre gesehen hat, ist Licht am Ende des Tunnels.

Jon08 sagt:

100%ig. Was für ein starker PPV, auch ohne viele Titelmatches. Es hat einfach rundum alles gestimmt, vom Opener über das I quit-Match und Bray’s Return am Ende.

Gibt nichts zu meckern, überwiegend gutes Wrestling und daher gebe ich eine 1-. Hat mir sehr gefallen.

Sigi Reuven sagt:

Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen – eine 1 war dieser PPV für mich leider nicht -, aber Bray Wyatt’s return ist die bisher best inszenierte Rückkehr der letzten paar Jahre. Mit den White Rabbit Teasern hat man alles in diese Richtung gelenkt. Und nun diese Inszenierung beim PPV am Ende… Das, worauf gefühlt die ganze Crowd nur gewartet hat… Und dann kriegen wir den „richtigen“ Eater of World’s Bray Wyatt wieder! Nicht den Fiend oder das FFF, sondern Bray Wyatt. Das fand ich sehr geil, ein kleiner Gänsehautmoment.

Opener und Main Event waren tatsächlich sehr gut. Kann man sich geben, extrem gutes Wrestling.
Was die Damenmatches betrifft, waren sie solide, keine Frage. Aber warum Rousey den Titel zurückkriegt, verstehe ich nicht so richtig. Warum nicht Liv Morgan ein wenig länger glänzen lassen?
Edge vs Balor nicht gut, aber auch nicht katastrophal. Aber nach einem I quit Match MUSS der Verlierer einfach I quit sagen. Anders geht’s nicht. Aber wir haben einen Sieg von Balor und 30 Minuten sehr solide Ringaction gehabt.
Kross vs Drew hätte unbedingt mehr Zeit benötigt. Für mich aber das schwächste Match des Abends.

Bemerkenswert jedoch, was man ohne viele Titel auf die Beine stellen kann. Also wenn es nach mir geht, braucht Roman gar nicht mehr wieder kommen. Läuft ja scheinbar auch ohne ihn und seine beiden World Title. Traurig, traurig, traurig…

Der PPV kriegt eine 2 von mir. Wyatt hat den Abend noch gerettet.

Johannes sagt:

Liest sich echt gut. Und auch die Rückkehr von Bray war gut in Szene gesetzt. Ich sehe das bei ihm eher Positiv. Unter Vince hätten wir gleich wieder die Magie scheiße. Unter der Hunter hingegen kann das echt was werden.

NxTRulez sagt:

Gute Show! Die Matches waren durchwegs richtig gut und das Comeback von Bray W. ist natürlich ein top Ende.
Wer hier ne 6 gibt ist ein reiner WWE-Hasser und kein neutraler Fan.
Von mir gibt es eine glatte 2.

Arne sagt:

Bericht gelesen und Show zur Kenntnis genommen. Anschauen werde ich sie mir nicht. Schlichtweg kein Interesse an das derzeitige WWE Programm da.

Stefan sagt:

Das bray Comeback war jetzt nicht so krass inszeniert. Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

Vinnie the Genie sagt:

4- mehr war nicht drinne. Kein Spotfestival, nur 1 langweiliger Titelkampf. Bray wyatt zurück war klar, aber leider auch das Interessanteste des ganzen „PremiumLiveEvents. Wrestlerisch eher 5- nichts was einen Abgeholt hat. Letztes Jahr wäre es eine 6 gewesen. Nun eine 4-. Also eine Steigerung ist zu sehen bei Dreifach H

JohnCena sagt:

Als neutraler Fan gebe ich eine höchst verdiente 5.

Nacho Man sagt:

Von mir gibt es eine gut gemeinte 4. Wer bei den Frauen matches und beim strap Match von durchweg gutem wrestling spricht der hat noch nie gutes wrestling gesehen…..einzig der opener und das Comeback waren mehr als durchschnitt

nWo-Joe sagt:

Schön dass den Trollen von WI auch noch eine Plattform gegeben wird 😂
Ham wohl ne soziale Ader

BadMad sagt:

Alter Schwede, seit langem kommentiere ich mal wieder. Teilweise recht unterirdische Kommentare lese ich hier. Fakt ist:
Extreme Rules war eine gute bis teils sehr gute Show. Die Crowd ging bei den meisten Matches relativ gut mit. GUNTER vs.SHEAMUS – hervorragendes, sehr physisches Match, das war mit Abstand das beste. Der Mainevent, hätte mir gewünscht, das der Schiri mehr durchgreift und damit wäre es ein durchaus ansehnliches Match geworden, weil Matt und Seth können das, auch wenn beide auch ihre privaten Probleme haben(also echte).

Ich würde mir wünschen, daß WI weniger Spoiler oder Rumours hier schreibt, dann wäre der unsägliche Kram mit den teils abenteuerlichen Kommentaren hier zu Ende.

bschuss sagt:

„Rundum alles gestimmt“ ist natürlich genauso Quatsch wie hier eine 5 zu geben.
Leider wurde der PPV für mich dadurch etwas runtergezogen, dass der Aufbau schwach war und einige Matches mich schlicht nicht interessiert haben. Die Matches an sich gar nicht mal verkehrt, leider die Frauen sowie Drew vs Kross hier mit den klaren Lowlights.
Judgement Day vs Edge steckte halt von Vornherein in einer Booking-Sackgasse: Balor darf man keine Niederlage geben hier, Edge sauber quitten zu lassen geht aber auch nicht. Dafür war die Lösung ok, und das Match an sich war gut.
Sheamus und Gunther für mich aktuell das Highlight der Shows seit Wochen, die beiden haben eine bockstarke Chemie miteinander. Riddle vs Rollins wäre mehr drin gewesen, aber dennoch guter Main Event.
Brays Return super inszeniert (v.a. dass er als Bray zurückkommt und nicht The Fiend oder so), aber eben auch nicht überraschend und irgendwie ans Ende „rangeklatscht“.
Theoretisch wäre ich da bei einer 3+, ABER es ist eben einfach nach wie vor dumm, dass die World Title nicht verteidigt werden bei einem PPV, und nicht mal der Rest der Bloodline hat einen Auftritt – dabei sind sie Woche für Woche der Fokus der Shows. Das zieht das Ganze dann eben auch nochmal mindestens eine halbe Note runter.

Edelmann sagt:

Ich sage voraus, dass die Diskussionen unter dem Bericht „extrem“ werden.
Wobei ich sagen muss die Gegensprecher argumentierten bisher recht sachlich und normal. Kein stumpfes Gehate oder Rumgetrolle bisher (Stand 10:33 Uhr).
Eine 6 hier zu geben ist aber schon hart und teils unfair. Aber wir müssen wohl alle Meinungen akzeptieren.

Ich für meinen Teil kann mit diesem PPV auch nach Lesen des Beitrages nix anfangen. Das habe ich aber schon im Voraus geahnt. Vielleicht auch eine Art Protest meinerseits gegen das aktuelle WWE Programm.
Ich kann aber verstehen wenn insbesondere interessierte Anhänger begeistert sind.

In Edelmanns ganz persönlichem Notensystem landet diese Show in Kategorie 5 (Uninteressant).

Phenom sagt:

Was ein geiler ppv. Nach der langjährigen kacke mit Vince und dem nicht ernstzunehmenden lächerlichem Tony, ist mit Triple H wieder ein Promoter am Werk der das Wrestling versteht. Hatt richtig Spass gemacht dieser ppv. Und das coole ist, der Marathon hat erst gerade begonnen!

Tirallo sagt:

Positiv:
Wyatt Comeback ohne Maske und gut gemacht
Balor Entrance, passt sehr gut.
Liv und Riddles Spot
Günter vs Shameus

Negativ
Miz Story schon ausgelutscht
Kross vs McIntyre zündet nicht und billiges Ende
Belair vs Bailey enttäuschend

Für WWE Verhältnisse guter PPV. Wirkt alles in allem dann doch professioneller. AEW muss langsam wieder aufpassen, nicht was das Ring geschehen angeht, aber beim Gesamtpaket hat WWE langsam wieder aufgeholt. Und das sag ich als AEW befürworter.

Matze sagt:

Geguckt! Wie wahrscheinlich nur 10 % hier, ne 2- von mir. Sheamus vs Günther legend match. Balor vs Edge auch gut. Nur Mittelmaß für mich, Cross vs McIntry und leider auch Riddle vs Rollins, hat mich leider enttäuscht das Match.

Ganz mager Morgan vs Roussey. Wyatt Comeback hatte ich mir auch mehr vorgestellt. Aber insgesamt schon anständiger unterhaltsamer PPV.

So zurück zu den Lesern von Wrestling Shows. 😂😂😂 Unfassbar das ihr überhaupt bewertet

Kugelrund sagt:

Nach Monaten ohne WWE PPV habe ich mir Extreme Rules heute morgen gegönnt und es hat mich nicht vom Hocker gerissen.
Das beste war für mich das I Quit Match, der Main Event war sehr schwach. Die Damen Matches naja, das Ladder Match empfand ich als grausam, so viele moves die schlecht aussahen ziehen es einfach runter.
Die crowd wirkte auch nicht sonderlich gehyped und es wurde scheinbar oft mit Sounds nachgeholfen, zumindest reagierten die Fans nicht so als ob sie begeistert jubeln.
Ich weiß schon warum ich mir weiterhin nur WWE in kleinen Dosen gönne, das ist dann doch auf Dauer zu monoton. Aber es gibt ein wenig Hoffnung, vielleicht macht man was aus Wyatt und Judgment Day könnte mit einem richtigen Leader auch noch was werden.
Eine gut gemeinte 4+ meinerseits.

Klartext sagt:

Mal schauen ob User Worthless hier kommentiert bezüglich Botches.
Die beiden Frauenmatches waren grottig, insbesondere das Leitermatch. Man hatte das Gefühl beide Damen haben zum ersten Mal in ihrem Leben eine Leiter gesehen.
Die Herren haben solide bis teils gut abgeschnitten. Dieser PPV war für mich ein 3 bis 4er Kandidat, neutral gesehen.
Gab schon schlimmere WWE PPVs dieses Jahr.
Wyatt Comeback overrated. Hatte teils eher was von einer David Copperfield Show.

Gando sagt:

Uuuuuiiii Bray ist zurück!

Was für eine Überraschung, damit habe ich nicht gerechnet.

Und dann immer diese Stümper, wer ne 6 gibt ist WWE Hasser. Blablabla.
Letzten Endes ist es trotzdem eine Meinung, die es zu respektieren gilt.

Die Frage, die es zu stellen gibt, ist:

Wer gibt Euch das Recht dazu WWE als das Nonplusultra hinzustellen?!
Es gibt tausend Mal schlüssigere Storys und Wrestling in anderen Promotions, als die WWE es uns verkaufen will nur weil sie Marktführer sind.

Eins noch! Auch nur meine Meinung, aber hört doch bitte auf, eure Meinung als die einzige Wahrheit darzustellen!!!

Johnny sagt:

War ein Ordentlicher PPV.
Eröffnungs Match war sehr gut.
Rest war auch ordentlich.
Ich brauch nicht dauernd irgendwelche Spot Festivals.
Hoffentlich wird Wyatt jetzt auch ordentlich eingesetzt. Nicht das wieder nach 2-3 Wochen die Euphorie verflogen ist.
Von mir eine 3+ für Extreme Rules…
Und allen sachlichen und normalen Leute hier einen schönen Sonntag

Marius sagt:

Hallöchen.
Ich wollte gerade mal mein Abo beim Network erneuern. Kann da aber scheinbar nur noch mit Kreditkarte bezahlen, kennt jemand das Problem?

Christian Cage sagt:

Eine glatte 2 für einen B PPV. Die Zuschauer in der Halle hatten mehr von Wyatt’s return…Triple H gibt sich Mühe.👏

Jochen Knochen sagt:

Wenn ich wwe würde ich mich schämen, im wwe network das wyatt debüt schön mit holy shit chants unterlegt, auf youtube fehlen die aber beim debüt, so arm, als ob es das gebraucht hätte, die Reaktionen waren doch sowieso super

DDP81 sagt:

Für mich war es OK.
Erste Match war mega, Rest war vom Wrestling schon OK bis gut, aber juckt mich alles von den Storys leider null.
Bin nur froh, dass Bray nicht der neue Leader von dem (für mich extrem langweiligen) Barlor Stable ist.

Da ich leider von den meisten Sachen gelangweilt bin, kaum überrascht war, gibt’s eine 3-

Christian Cage sagt:

Jochen Knochen

Habe ich anders gesehen.

Worthless sagt:

Schon lustig wie einfach „Gunther“ von Sheamus geschultert wurde, während das bei „Walter“ nicht möglich gewesen wäre. 🙂

Sigi Reuven sagt:

@Edelmann So, sie argumentieren bisher als recht sachlich und normal?

JohnCena um 9:13 schrieb: „Als neutraler Fan gebe ich eine höchst verdiente 5.“

Das ist für dich auch sachlich und normal?

Duke sagt:

Schrott! Dachte das wäre Extrem Rules 2022 und nicht Extrem eingreifen von außen, naja Geschmäcker sind halt unterschiedliche. Schönen Sonntag noch an alle.

Beastslayer sagt:

Opener und I Quit Match waren gut, der Rest ehr durchschnittlich und keine Ahnung wieso man Ronda den Titel wieder gewinnen lassen muss.

Ich würde eine 3 geben.

Rikibu sagt:

Ausgehend von der Ausgangslage scheint es hier mindestens solide bis gut und im Finale sogar sehr gut gewesen zu sein. Jedoch leidet die WWE für mich persönlich an dem Problem, dass deren aktuelle Zugpferde wie Drew, Rousey, Rollins usw. für mich einfach langweilig sind, weil sie eben auch schon zig Jahre da rumturnen wo sie rumturnen, ohne sich im Ring oder gar Gimmick technisch weiter entwickelt zu haben… und genau das fühlt sich für mich wie Stillstand an, den ich nicht auch noch supporten muss.

Bray zurück… bin gespannt was man draus macht. wobei wrestlerisch hat er mich nie überzeugt und sein ungreifbares Psychogesabbel war jetzt auch nicht so catchy, als dass ich ihn zurück bräuchte. Ich räume aber ein, dass er ein kreativer Kopf ist… wenn er sich nicht wieder der WWE Etagen unterordnen muss und nun seinen Schuh durchziehen kann, warum nicht.
Aber im Endeffekt ist der Ur Bray Wyatt wie auch der Fiend und das abgefackelte Fun HOuse doch alles verbrannte Erde… wie man den Bray Wyatt reloaded von Grund auf glaubhaft inszenieren will, wird zumindest interessant und auch, ob man den langen Atem hat den es benötigt, den Behelfsundertaker zu etablieren 🙂

Wrestling Fan sagt:

Ich verstehe mal wieder nicht die Euphorie über das PPV. Bis auf das Bailey nicht gewonnen hat (da zieht man die Fehde noch was),war alles vorhersehbar.Und die Überraschung über Bray…ich bitte euch…wer soll sonst seine überteuerten Gehaltsvorstellungen bezahlen ausser Vinny? Wo mir gerade einfällt….ging oder kam Scarlett von Zweitjob? Junge,Junge auch 2022 steht Vinny auf diese Art. Klar die Matchzeiten sind besser ,aber der Rest? Und dann wieder das Trampeltier Rousey als Champ …furchtbar .Die hat im Ring nichts zu suchen.

Ich persönlich denke auch nicht das AEW sich sorgen machen muss.Die Leute,die coole Charaktere sehen wollen…gute Shows\Stories….gutes Wrestling bleiben bei AEW. Und die ,die WWE sehen wollen ,sehen halt das.Ich denke ,die wollen von Vinny veräppelt werden.Das sind die ,die Reigns gut finden …seine Faulheit gut finden…Rousey im Ring ,etc gut finden etc.Die wollen keine Veränderungen! Vinny freut sich bestimmt über so viel leichtgläubig und naive Fans.

Elais sagt:

Wie bschuss schon sagte, also eine 6 ist quatsch genauso wie Johns 1.Aber kennen ja unseren John 🙂 der gibt auch ne 1 wenn ein Event abgesagt wird.Aber ist seine Meinung daher vollkommen ok.Der Opener war gut und der Rest leider total für die Katz.JEDER wusste das Kross hilfe bekommt oder Balor oder bei den Frauen.Riddle gegen Seth war nichts, Judgement day total öde und langweiliges Stable seit Edge weg ist und schon total gegen die Wand gefahren.Es zieht einfach keinen in den Bann..Bei Mc Mahon war wirklich 98% Quark bei Triple H leider immer noch 90% Quark.Von mir Note 4-5

tmr sagt:

Wie „Wrestling Fan“ einfach hofft das jemand drauf anspringt das er ständig Vinny erwähnt.

Apophis sagt:

Anstatt einfach den PPV zu bewerten, wird wieder gehated was das Zeug hält. Das ist Wrestling-Infos im Jahr 2022. Schade.

Max Mustermann sagt:

@ Elais

Gut analysiert. Danke! Gehe hier 1:1 mit.

DeepFlyer sagt:

Das beste zuerst: Bray ist zurück! Hier hat WWE mal viel richtig gemacht, vom aufbau vor ein paar Wochen bis zum Auftritt bei ER war das wirklich gut. Das es für Viele keine überaschung war liegt halt am Internet aber selbst hier blieb noch Raum für spekulationen von daher alles gut!

Der PPV (ich bleib bei dem begriff) War aus Sicht von WWE stand 2022 wahrscheinlich mit das beste der letzten Events aber auch eben nur aus dieser Sicht, mehr nicht!
Schön das wir mal wieder einen Abend hatten bei dem jede Match Stipulation zum Event passte! Aber, man hat halt auch gesehen das WWE jemanden wie Wyatt braucht.
Am fragwürdigsten ist für mich zurzeit die Sache mit Miz, was soll das? mal ehrlich selbst für die Wrestling Welt ist sein verhalten wie es zur zeit dargestellt wird einfach nur dumm.. diese Story tritt schlicht auf der stelle und ist fehl am platz!

Über den fehlenden „Akzeptiert mich bitte, sonst bin ich sauer“ Champ muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Es ist ja nicht nötig das er jede Weekly seinen Titel verteidigt (Anwesenheit is da was anderes) Aber bei einem PPV sollte er es! Oder zumindest sollte er im Ring stehen und zeigen warum er der Champion ist grade wenn er die BEIDEN WICHTIGSTEN Gürtel der Promotion hält sollte der Verdammte Champion Präsenz zeigen!

Ich sagte es schonmal. Das Bewertungs System sollte eventuell auf „Gut, Schlecht. Nicht Gesehen“ Geändert werden das wird der Sache gerechter, Schulnoten sind hier nur Zündstoff und Aufputschmittel. Verblendete Fanbpys aus der Sandkasten Gruppe bekommen ihre beule in der Hose wenn sie 1er um sich schleudern wie Marktschreier auf dem Fischmarkt ihre Ware. Und die die WWE um jeden preis negativ sehen wollen schleudern 6er von sich als hätten sie Durchfall und finden das klo nicht rechtzeitig.

Soviel von mir…

Wrestling Fan sagt:

Um das mal aufzuklären ,er ist eine sie und und du bist ja auf Vinny angesprungen ,war die ja einen Kommentar wert.

DarkSun sagt:

Eine 1 oder 2 war die Show sicherlich nicht, dafür waren Drew/Kross und die beiden Damen Matches einfach zu mittelmäßig bis schlecht, wer hier allerdings ne 5 oder 6 gibt, darf gerne seine Meinung haben, aber weder ist die objektiv, noch richtig (Newsflash kiddos, auch Meinungen können falsch sein, dieses „buhu mimimi ich bin unantastbar, weil meine Meinung mimimi“ ist so erbärmlich).
Die Show war objektiv absolutes Mittelmaß mit seinen Highs and Lows also irgendwas zwischen einer 3+ und einer 4-, je nachdem auf was der meiste Wert gelegt wird.
Aber viele haben scheinbar das System „Schulnote“ nicht verstanden. Eure „Meinung“ ist bei einer Schulnote scheißegal, mit Außnahme vom Deutsch und Reli-/Ethikunterricht hat die Note so objektiv wie möglich zu sein und nichts anderes.

Kugelrund sagt:

@Wrestling Fan

Ich finde nicht das die Stories bei AEW besser sind, das Wrestling ist auch eher was für Indy Fans. Also meiner Meinung gibt es weder bei AEW noch bei WWE aktuell sonderlich viel zu sehen. Gibt natürlich überall Highlights wie Walter, MJF, Wardlow oder ein Austin Theory.
WWE kommt halt nicht aus ihrer Haut und AEW ist Fantasy Booking von Tony inklusive Zirkus Matches.

Ich befürchte dass das Interesse am Wrestling weiterhin abnehmen wird.

Zashman sagt:

@Jochen Knochen na bist du der Obertroll vor dem Herrn? Die Holy Shit waren real, das kann man tatsächlich auf YouTube sehen. Was für ne armselige Wurst bist du…?

Perez sagt:

Belair bleibt Champion👎🏻, rousey wird Champion👎🏻, ganz toll

Wrestling Fan sagt:

@Kugelrund,ich stimme dir zu das die Stories bei AEW im Moment mir auch fehlen ,allerdings hoffe ich das es an den Chaos liegt.TK muss unbedingt Ruhe reinbringen und alle Quertreiber rausschmeißen.Welche Story um MJF ?Der hat den Chip nicht verdient und nur das Stable verändert. Ich persönlich hoffe,das die Fehde mit Jon noch richtig Feuer bekommt und MJF vorher noch ein paar relevante Fehden bekommt,wenn er schon unbedingt Champ werden muss. Warum auch immer ! Die Ratings treibt er nicht in die Höhe und das er zu WWE wechselt ist ja klar.
Bei WWE fehlt mir jede Story und vor allem interessante Charaktere.wenn ich schon den kiffer Riddle sehe oder kross mit seiner Horror Braut .Da bin ich raus .Zudem vergraulen mich ja schon Reigns und Rousey…die finde ich so schlimm ,da fehlen mir die Worte.Und ich persönlich möchte auch nicht Beth vs Rhea sehen.
Natürlich spreche ich da nur für mich und ich gebe auch keine Noten.
Aber das das Wrestling das Intresse verliert ,für viele,denke ich auch .

KO sagt:

Danny_ Ace
vor 5 Stunden
Das erste Match: Match of the Night. Hammer was die 6 da abgeliefert haben. Die Fehde macht Spaß und Gunther vs Sheamus immer mittendrin macht weiter Spaß. Die zwei haben ne tolle Chemie. Und durch Gunther ist Sheamus für mich echt wieder interessant geworden.
The Miz: Joa nett. War halt was zum Schmunzeln, aber es reicht echt jetzt mal mit Dexter Lumis. Es ist immer das Gleiche und das nervt mich nur noch. Wie unkreativ kann man bitte sein???
Morgan vs Ronda: okay, aber nicht mehr. Liv wird „tough“ dargestellt und bei Ronda gefiel mir nur der Schluss, wo sie als arroganter Heel über Liv gestiegen ist. Wieso Liv beim Verlust lacht? Na vielleicht kommt da noch was Interessantes.
Scarlett vs Drew… äh quatsch sorry, Kross vs Drew: hat mich 0 interessiert, war wie von mir befürchtet und ich will da keine Fortsetzung oder so sehen. Kross ist und bleibt ein Mid/Undercarder und wenn das einzig interessante/sehenswerte, die Frau ist, dann läuft eh viel falsch. Das mit Abstand schlechteste Match des Abends. Zur Belohnung jetzt Kross vs RR pushen und Kross ihn enthronen lassen.
Bayley vs Bianca: ganz ok. Bayleys Stable im Prinzip der Verlierer des Abends.
Edge vs Balor: Ja ganz gut, hat mich net so vom Hocker gerissen, aber war brauchbar. Klar, Rey und Beth involviert, das passt zur Story, aber irgendwie ist das alles etwas, was gefühlt nie mehr endet und noch ewig gezogen wird. Ich hab mich langsam satt gesehen und Balor, Rhea zb treten auf der Stelle. Will Rhea nur am Rand stehen und ist es ihr Lebenstraum die Mutter von Dom zu sein und will sie nicht mal ein Match worken und in Richtung Titel? Das Finish dann iwie lahm. Die Idee war gut, die Umsetzung schwach. Das hat mich emotional nicht gecatcht. Edge flüstert ja quasi “ i quit“. Da hätte Balor noch im Ramsey Bolton Style sadistisch sagen müssen „a little louder please“.
Seth vs Riddle: auch hier, es war ok für mich, nicht mehr. Irgendwie hab ich mich an der Paarung stattgesehen. Riddle hat immerhi mal nen Sieg.
Wyatt: Nett inszeniert, mehr aber auch nicht, hat sich aber etwas gezogen. Bin gespannt was er so liefert und was für Ideen und Storys er so mitbringt. Könnte gut werden, oder aber auch nen riesen Reinfall. Ich brauche ihn nicht zurück, aber wenns gute Storylines gibt, gerne. Er hat immerhin nen Standing.
Alles in allem war das echt nicht dolle: Schulnote 3, aufgrund des ersten Matches.

Sobel sagt:

Ok, Runde Sache insgesamt.
Eines aber gleich Mal vorneweg: es stört mich massiv, dass bei der WWE die Bösen ausschließlich mit fiesen Tricks gewinnen können und sobald sie diese nicht einsetzen können, verlieren sie jämmerlich. Imperium, Bloodline, Kross, Theory, Rollins… Alles Beispiele dafür. Lässt diese tollen Stars ziemlich schwach wirken.
Zum PPV: alles wie erwartet.
Rousey gewinnt, damit sie wieder dominieren kann und dann dann den Titel an Charlotte verlieren kann. Selbiges gilt für Belair, gewinnt natürlich auch und wird den Titel dann an Lotta verlieren, damit sie der weibliche Roman Reigns werden kann.
Kross/McIntyre war irgendwie schwach.
Das Donnybrook war gut, für mich der Favorite des Abends.
Belair vs Bailey wirkte sehr holprig, wie Frauen-Leitermatches leider häufig. Die interference hat es nicht besser gemacht.
Edge vs Balor war auch gut, Balor fand ich persönlich zu schwach dargestellt. Wieder brauchte es die Hilfe der ganzen bösen Fraktion. Und als Beth in den Ring kam, war der Ausgang irgendwo schon klar.
Das Fight Pit Match war OK, litt aber wohl bei den Fans unter der Erwartung von Wyatt. Rollins und Riddle haben aber überzeugt. Und so vehement, wie Cole auf dem „Floating Bro“ bestanden hat, hätte Riddle wohl den zeigen sollen, hat es sich dann wohl aber anders überlegt.
Und Wyatts Auftritt war schön spooky inszeniert, jetzt Mal nur den Charakter nicht wieder verkacken!

Blackswan sagt:

Der PPV war der hammer, trauriger weise wird das natürlich von den aew hatern nicht anerkannt kann man nix machen. Von Anfang bis Ende ne 1 auch wenn ich persönlich liv den Sieg gegönnt hatte aber mal sehen was kommt. Vor allem was edge angeht den du kannst einem Mann alles nehmen aber nimm ihm nie seine Königin 🙂

Der Chef im Geschäft sagt:

Fand den PPV ganz gut, aber muss sagen, dass mir Clash at the Castle rundum etwas besser gefallen hat.

Wrestling war größtenteils gut, aber Morgan vs Rousey und das Strap Match haben mir nicht gefallen. Sehr gestört hat mich teilweise das Booking:
-Hätte Imperium lieber gewinnen sehen, aber das ist Ansichtssache und stört mich noch nicht so krass. Bisher durfte Gunther ja alles gewinnen.

-Rousey vs Morgan war wieder ein langweiliger Ablauf, Morgan ist weiterhin nicht ernstzunehmen und ist den Titel jetzt auch los.

-Das Ladder Match war Bookingtechnisch für mich die größte Katastrophe und hat mich richtig sauer gemacht. Dass Bayley verliert ist schon nicht so toll, aber die Art wie das passiert ist, hat Damage Ctrl jetzt komplett auseinandergenommen. Da schafft es Bayley alleine nicht, gegen Bianca anzukommen…okay, dann ist Bianca halt sehr stark. Dann kommen aber Kai und Sky dazu und werden mal eben kurz abgefertigt und Bianca gewinnt quasi gegen 3 Leute ohne große Schwierigkeiten. Was soll das? Kai und Sky sind die Tag Team Champions! Wie ernst kann man die denn noch nehmen, wenn die nicht mal 2 Minuten gegen Bianca durchhalten. Grausam gebookt und für mich ist das Stable absolut nicht mehr ernstzunehmen nach der Geschichte.

-Kross kann auch nicht gewinnen, wenn Scarlett nicht hilft. So sollte man einen starken brutalen Heel bitte nicht darstellen. So ist er auch schon wieder kein Gegner für irgendwen.

-Die anderen beiden Matches fand ich aber solide gemacht. I Quit Match war so ein bisschen vorauszusehen, aber das ist eine passende Lösung, um den Heel relativ clean gewinnen zu lassen, ohne irgendwelche I Quit Aufnahmen einzuspielen etc.
Main Event war super und Riddle darf auch mal gewinnen. Hoffe man geht mit beiden aber jetzt ordentlich weiter.

Insgesamt wurde die Show für mich von der letzten ~Stunde gerettet, sonst wäre ich doch echt enttäuscht gewesen. Bray feier ich sehr und hoffe, dass man längerfristig gutes Booking sieht und er auch mal wieder gute Momente haben darf, wie damals, als er clean im Elimination Chamber den Titel gewinnen durfte oder als er beim Rumble Bryan besiegt hat.

Darkness 77 sagt:

Wer hier ne 5 oder 6 gibt ist schlicht WWE Hater oder AEW Fanboy der WWE Fans eins auswischen will der Event war gut und ich freue mich das Bray wieder da ist.

Edelmann sagt:

OK, nochmal für alle. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Alles Geschmackssache.
Wenn Leute eine 1 geben ist das genauso deren Recht wie wenn welche eine 5 bis 6 geben.
Das sind nur persönliche Meinungen und keine für die Allgemeinheit verbindliche Noten.
Letztendlich sind unser aller Meinungen, egal ob positiv oder negativ, vollkommen egal und für das Produkt irrelevant.
Ich kann verstehen wenn Leute diesen PPV feiern genau wie ich es verstehen kann wenn Leute damit nix anfangen können.

glamicqueen sagt:

Hier meine Meinung Extreme Rules. -The Brawling Brutes vs. Imperium- Na das war ein Auftakt, der mir gefallen hat. Das war wieder richtig Oldschool. Mein Match des Abends. Ich finde Imperium einfach grandios, auch wenn die Brutes hier zu recht gewonnen haben. -Ronda Rousey vs. Liv Morgan- Eher etwas schwach. Dieses Getue mit dem Baseballschläger fand ich überflüssig. Ich bin froh, dass Liv nicht mehr den Titel hat. Sie hat sich meiner Meinung nach, nicht wirklich weiter entwickeln können. Ronda als Heel, dass könnte noch interessant werden. -Karrion Kross (w/ Scarlett) vs. Drew McIntyre- Tja erstmal ist mir das Outfit von Scarlett aufgefallen. Ich fands gut, wie sie sich im Notfall vor ihren Mann gestellt hat. Erinnerte mich an die gute alte Sherri Martel und Macho Man Zeit. Wer erinnert sich nicht gern an die Handtasche mit Backstein drin? Das Match selbst war etwas farblos, ich finde mit dem Strap hätte man mehr machen können. Die Matchzeit war mir auch etwas zu kurz. -Bianca Belair vs. Bayley- Mit Leitern umgehen ist nicht so einfach, dass konnte man gut erkennen. Beide Damen taten sich mit dem Aufbau der Leiter etwas schwer. Aber dann lief das Match, doch so richtig spektakulär war es nicht. Bin mit dem Ausgang aber einverstanden. -Finn Balor vs. Edge- Das war ein gutes Match. Die Kombi Edge und Balor hat gut harmoniert im Ring. Spannende Moves und der richtige Härtegrad, den diese Art von Match braucht. Doch dann kamen JD. Das hat mich etwas genervt, weil 1 gegen 4 ist witzlos. Das Ende war abzusehen als Beth auftauchte. Trotz des Endes ganz klar auch mein zweites Match des Abends. -Matt Riddle vs. Seth Rollins- Endlich durfte Riddle mal gegen Rollins gewinnen. Das Match war abwechslungsreich, weil viele klassische Wrestlingmoves auf Grund der fehlenden Ringseile garnicht möglich waren. Hat mir auch total gut gefallen. Der Gastringrichter war mir etwas zu langweilig. Allgemein: Positiv war, dass es viele verschiedene Match-Arten gab, so stelle ich mir ein PLE mit dem Titel ‚Extreme Rules‘ vor. Das Bray Wyatt zurück ist, gefällt mir auch gut. Mal sehen, in welche Richtung man mit ihm gehen wird. Negativ: The Miz und Dexter Lumis. Was soll das Ganze? Wo war Roman Reigns? Warum wurden keine weiteren Titel verteidigt? Will Rhea Ripley nur noch Dominiks Erstazmama spielen? Warum immer diese Fanreaktionen vom Tonband? Ich gebe Extreme Rules die Note 2-.

DwFh sagt:

Jaja diejenigen die hier eine Note 5 oder 6 vergeben sind genau die,die einer weekly von AEW die aktuell ohne wirkliche storylines sind eine Note 1 geben..

Gefrustet weil AEW nicht mehr so zieht wie am Anfang oder was ist sonst der Grund?

Bash sagt:

Ihr und eure albernen Noten und Streitereien.

Werdet erwachsen.

Kauai sagt:

@ Gando: WWE ist das Nunplusultra weil es der Marktführer ist! Wen interessieren schon irgendwelche Freizeit-Turner, die vor 100 Hanseln in Indie-Shows auftreten? Natürlich darf jeder seine Meinmung haben, aber eine 5 oder 6 für jeden WWE-PPV ist genau so schwachsinnig, wie eine 1 oder 2 für jedes Event der Amateuerligen!

ScreamEagle sagt:

tmr@
Ich würde an deiner Stelle nicht auf Wrestling Fan@ eingehen.
Da ich ja hier wie gesagt schon länger mitlese, würde ich mal sagen das sie eigentlich Shieldgirl@
ist. Die ja bekanntlich vor ein paar Monaten gesagt hat das sie hier nicht mehr schreibt, weil ihr das alles hier nervt und sie es nicht nötig hat sich mit Leuten die hier schreiben abzugeben.

Alleine schon dieses gehetzte gegen Ronda entlarven sie, das sind genau die gleichen Worte die Shieldgirl@ hier ständig über Rousey gebracht hat. Und damals wurde sie auch schon für ihre respektlose Art hier kritisiert.

Und natürlich erwähnt sie immer wieder Vince um eine Reaktion zu provozieren.
Genauso schreibt sie immer wieder wie faul Roman doch ist, damit versucht sie TripleBiene@ aus der Reserve zu locken und das nicht zum ersten mal.

Also am besten einfach links liegen lassen und nicht anbeißen auf das was sie schreibt.
Und um es gleich vorweg zu nehmen, ich gehe auf einen Beitrag von den ganz oben genannten User ein, nicht das sich bestimmte Leute wieder angesprochen füllen wie es unter anderen Berichten immer wieder zu lesen ist.

Frager sagt:

Ich hätte Wyatt den Save für Edge machen lassen…Licht aus, Wyatt im Ring verscheucht Judgement Day…Je nachdem wo der Charakter hinsoll hätt er ja Edge danach auch noch angreifen können. Wäre imho effektvoller gewesen.

Mag zwar Rousey nicht, aber besser als Mimimi-Morgan. Beide Frauenmatches naja. Gunter-Sheamus wieder spitze. Rollinsmatch merkwürdig, aber Hammer Broton von da oben. Kross, naja, Härte war im Match, aber irgendwas zündet da nicht.

Kane sagt:

Bray Wyatt mal wieder

Wyatt family begraben
Fiend begraben

Kann ich nicht ernst nehmen, schade dabei find ich ihn super aber zu oft zerstört und deswegen nicht mehr ernst zu nehmen, ähnlich undertaker und seine x Rücktritte, nur noch peinlich

Lobo sagt:

@Zashman…habe mir gerade auf Grund deines Postings mal ein Video im Internet angeschaut und du hast recht, wenn man ganz genau hinhört kann man vereinzelte Holy Shit-Rufe hören, die sind allerdings so leise im Vergleich zum Test, dass man sie leicht überhören kann.

TripleBiene sagt:

Habe den PPV geschaut und schließe mich der Meinung der meisten User hier an.
Es ist ein grundsolider PPV gewesen.
Highlight für mich ganz klar der Kampf Brawling Brutes gegen Imperium Sheamus und Gunter harmonieren im Ring echt top zusammen.
Alle Kämpfe außer der von Ronda gegen Liv haben in meinen Augen die richtigen Sieger gehabt.
Ronda braucht den Titel nicht und wirkt einfach nur noch langweilig.
Auf die Rückkehr von Bray hätte ich auch verzichten können. Aber jetzt wo er wieder da ist, hoffe ich das sie ihn nicht wieder an die Wand fahren wie beim letzen mal.
Ich würde ein 3 geben.

Kleine Anmerkung, reibt euch doch nicht an diese dumme Notenvergabe auf, das ist doch sowieso nur eine Persönliche Meinung von jeden. Es ist doch vollkommen egal wie oft 1 oder 6 angeklickt wurde. Jeder der den PPV gesehen hat, weis doch für sich selbst wie er ihn gefunden hat. Da ist die Notenvergabe hier doch komplett uninteressant und überhaupt nicht wert sich über die aufzuregen.

ScreamEagle@ Natürlich hast du recht mit deinen Beitrag, aber bitte ignoriere WWEFan@ einfach, das hat keinen Sinn sich mit ihr umher zu ärgern. Ich weis das du es nur gut meinst, aber es bringt nichts. Und danke das du mich verteidigst, aber ich ignoriere sie sowieso, also ist das nicht nötig und selbst wenn kann ich mich gut selbst verteidigen, ich bin schon alt genug, bitte nicht böse aufnehmen.

blitz1984 sagt:

Wenn die mehrere Mikros in der Nähe vom Publikum haben, können die auch unterschiedliche Rufe von einem bestimmten Platz aufnehmen und diese am Mischpult unterschiedlich laut über die Lautsprecher abspielen lassen.

Wir sollten uns alles ganz doll fest lieb haben. Wie ein große liebe Familie. Wir alle wollen dir helfen und dich beschützen, weil… Bienen sind doch klein, und kleine Sachen muss man beschützen oder.

Wrestling4live sagt:

Sorry. Mehr als ne gutgemeinte 3 war das nicht.

Lobo sagt:

@Kauai…du weißt aber schon, dass das Nonplusultra im Wrestling zuletzt wiederholt House-Shows absagen musste, weil sich kaum Karten verkaufen ließen, während die Freizeitturner ähnlich große Hallen problemlos gefüllt haben.
Der Marktführer liegt vielleicht im Fernsehen immer noch deutlich vorne, bei den Hardcorefans vor Ort in der Halle sieht das aber schon nicht mehr so deutlich aus.

nWo-Joe sagt:

„auf youtube fehlen die aber beim debüt,“

hä? Hab ein Fan-Video gesehen, da waren die sehr deutlich zu hören.
Hatte glatt etwas Gänsehaut bei Brays Return – obwohl das ja mehr als erwartbar war.

TripleBiene sagt:

blitz1984@

„Wir sollten uns alles ganz doll fest lieb haben. Wie ein große liebe Familie.“

Nein das sollen wir nicht. Besser ist es sich zu beleidigen, provozieren, andere Meinungen nicht anzunehmen und zu respektieren. Dann ist es auch viel besser jemanden zu mobben und die Person jeden Tag runter zu machen.
Das macht viel mehr Spaß.
Das ist ironisch gemeint, falls du das nicht verstehst. Aber toll das du dich extra für diesen Beitrag neu angemeldet hast, ich höre 2 bestimmte User trapsen.

WWE0815 sagt:

Damage Control sind aber richtig schwach weg gekommen… schade.

Raven1802 sagt:

@Gando – Menschen wie Du sind wirklich witzig. Erst schön darüber motzen dass es Leute gibt welche der Meinung sind, dass nur ihre Meinung zählt um dann das zu schreiben „Wer gibt Euch das Recht dazu WWE als das Nonplusultra hinzustellen?!
Es gibt tausend Mal schlüssigere Storys und Wrestling in anderen Promotions, als die WWE es uns verkaufen will nur weil sie Marktführer sind.“ – wer akzeptiert jetzt keine anderen Meinungen? 🤣

Wirklich witzig.

Die Show war ok. Die Männer-Matches gut bis sehr gut. Die Frauen Matches mal wieder zum wegrennen..

Solide 3 von meiner Seite aus.

ScreamEagle sagt:

blitz1984@
Das du es gut findest wenn andere runtergemacht werden beweist du ja schon mit deinen Beitrag unter einen anderen Bericht. Wozu auch Harmonie wenn man schikanieren kann, macht doch viel mehr Spaß.
Und wen ich verteidige lass mal mein Problem sein.

donmh sagt:

Sorry, von mir ne glatte vier. Einzig Sheamus und Gunther konnten mich in Sachen Matches überzeugen. Dazu noch die Rückkehr von Wyatt. Ein wenig hoffe ich ja noch das er vielleicht auch wieder Erick Rowan an die Seite bekommt (Luke Harper hat uns ja leider verlassen), Strowman fing ja auch an Wyatts Seite an.
Der Rest wird leider zu vorhersehbar. Was Triple H an Rousey findet ist mir ein ewiges Rätsel.
Steinigt mich aber die vier ist schlicht und ergreifend auch persönliches Empfinden

blitz1984 sagt:

@ ScreamEagle: WAS tue ich? Spinnst Du? Red keinen Unsinn!

DDP81 sagt:

Ich habe mir heute mal die Podcasts von Spofy und Headlock dazu angehört.
Sind so ziemlich meiner Meinung. Hat mich dann doch mal intressiert, weil hier so viele darauf abgehen, dass das ein mega guter PPV gewesen wäre.
Finde die Euphorie hier ja gut, aber es wurde immer meist mit : wie konnte man das nur schlecht finden bla bla bla mit kommentiert.

6er und 5er passen nicht, aber 1ee defintiv auch nicht. Und auch ne 2 ist schon sehr hoch angesetzt. Aber sind ja auch nur Meinungen .

DDP81 sagt:

Man bedenke Match 1 wäre nicht da gewesen…und Bray nicht zurück…dann wäre das vllt doch schon so Richtung 5 gegangen 🙂

ScreamEagle sagt:

blitz1984@
Ich habe unter einen anderen Bericht Mist gebaut und dafür möchte ich mich bei dir entschuldigen.
Du hast jedes recht aufgebracht zu sein, das ist meine Schuld und dazu stehe ich auch.
Ich habe da etwas falsch geschlussfolgert und dadurch habe ich etwas geschrieben was so nicht stimmt. Ich nehme meine Aussagen unter diesen Bericht gegen dich zurück, das was ich geschrieben habe stimmt nicht und ich entschuldige mich dafür aufrichtig. Ich hoffe das du mir diesen Fehler verzeihen kannst und meine Entschuldigung annimmst.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube