Auch Buddy Matthews vor Abgang? – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW DARK: Elevation“

26.09.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: All Elite Wrestling

– Nach Malakai Black wird möglicherweise ein weiteres Mitglied des „House of Black“ die Company von Tony Khan verlassen. Die Rede ist von Buddy Matthews, der laut Fightful Select mindestens eine Pause einlegen wird. Der Spot mit dem Great Muta bei „AEW Rampage: Grand Slam II“ sollte demnach dazu dienen, den 34-Jährigen fürs Erste aus den Shows zu schreiben. Ob der frühere Buddy Murphy aus seinem Vertrag entlassen wurde, ist nicht klar, aber in den letzten Monaten wurde wohl viel gemunkelt, dass der Australier unzufrieden mit seiner Situation sein soll. Zumindest eine Quelle geht davon aus, dass „AEW Rampage: Grand Slam II“ der letzte AEW-Auftritt des Australiers war. Am Wochenende trat Matthews bei einer Show von Fight Life Pro Wrestling auf und dort schlug er ähnliche Töne an, wie eine Woche zuvor Malakai Black. Er bedankte sich bei den Fans und kündigte eine Pause an. Er wolle sich neu orientieren und über einige Dinge klar werden. Vermutet wird, dass er genau wie Malakai Black gerne zu WWE zurückkehren möchte, obwohl er noch einen langfristigen Vertrag bei AEW besitzt. Tony Khan soll nicht unbedingt heiß darauf sein, bei AEW unter Vertrag stehende Talente zu entlassen, nur damit diese direkt bei WWE unterzeichnen. Dementsprechend darf man davon ausgehen, dass auch Buddy Matthews einer Klausel zustimmen müsste, die es ihm auf absehbare Zeit untersagen würde, beim Marktführer zu unterschreiben.

– Für die heutige Ausgabe von „AEW DARK: Elevation“ sind bisher 2 Matches bestätigt. So wird es zu den Paarungen Penelope Ford & Kip Sabian vs. Skye Blue & Shawn Dean und Ortiz vs. Serpentico kommen. Die Show wird in der Nacht von Montag auf Dienstag ab 1 Uhr deutscher Zeit auf Youtube erstausgestrahlt. Nachfolgend das komplette Line-up:

All Elite Wrestling „Dark: Elevation #82“ (Tapings: 21.09.2022)
Ort: Ort: Arthur Ashe Stadium in New York City, New York, USA
Erstausstrahlung: 26. September 2022
Zuschauer: circa 13.800

Mixed Tag Team Match
Penelope Ford & Kip Sabian vs. Skye Blue & Shawn Dean

Singles Match
Ortiz vs. Serpentico (w/ Luther)

Quelle: Fightful Select, F4wonline.com

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!

 




17 Antworten auf „Auch Buddy Matthews vor Abgang? – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW DARK: Elevation““

AtticusCogarOnlyFan sagt:

Nur 2 Matches? Das wird dann wohl richtig gut

judy_bagwell_on_a_pole sagt:

Echt schwierig die gesamte Situation richtig einordnen zu können. Buddy hat auf Twitter vermeintlich mit einem Post Stellung zu den Gerüchten bezogen, in dem er ein GIF „fake, fake, fake“ hochlud. Die weiteren Handlungen von ihm nehmen aber schon krassen Bezug auf den Stauts rund um Malakai. Da mittlerweile gar nichts mehr auszuschließen ist bis nicht Klartext gesprochen wurde, halte ich jedes Szenario für erdenklich. Ich würde mich tierisch freuen wenn der HOB ein neues Leben eingehaucht wird – gerade wegen Julia der ich harte Probs wegen ihres invests zum character ausspreche – und diese ernst zunehmender dargestellt werden, mehr Promozeit bekommen und auch mal entscheidene Siege einfahren. Das Potential hat jeder aus dem Stable. Sollte dies nicht möglich sein, oder auch keine Ideen für ein Singlesrun existieren, soll man ihn genauso wie Malakai gehen lassen. Ansonsten ist niemandem geholfen und am Ende leiden eventuell auch andere Talente darunter.

Sobel sagt:

Die ganze Aktion mit Punk und Tonys nicht gerade optimaler Reaktion auf das Ganze hat die AEW zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt erwischt. Dazu äußern verschiedene Wrestler (anscheinend) Unzufriedenheit, während gleichzeitig bei der WWE scheinbar ein ziemlicher Aufwärtstrend unter HHH eingesetzt hat. Auch wenn ich definitiv kein Freund der AEW bin, kann ich ganz pragmatisch sagen, dass Konkurrenz gut fürs Geschäft ist. Deshalb hoffe ich, dass Tonys Truppe sich berappelt und Black und Co ihnen langfristig erhalten bleiben. Der WWE-Roster ist durch die ganzen Rückkehrer voll genug.

Batg sagt:

Das bei einigen Wrestlern Unzufriedenheit herrscht, war klar. AeW hat einfach alles am Markt weggeholt. Die storylines sind auch nicht so der Renner. Ausser dass die Stars mehr Zeit zum Wrestlen finden hat sich dann nicht viel getan.

Lobo sagt:

Vielleicht sollten sie dann Ablösesummen vereinbaren, wenn Wrestler vor Vertragsende wechseln möchten, so wie im Fußball. Dann könnten die Akteure auch feststellen, was sie einem anderen Arbeitgeber wirklich wert sind.

Trasher77 sagt:

Ach was solls…gehen halt alle wieder zur WWE! Dann wirds bestimmt besser und alle bekommen Ihren Main Event Spot bei Wrestlemania! Schwierig….

AndreJoinsTheDarkOrder sagt:

Ich habe es schon vor paar Tagen geschrieben in dem Lezten Artikel über Malakai Black das Buddy Murphy ist der nächste ist der wieder zu wwe gehen wird wegen seiner Freundin Rhea Ripley und es wird nicht der einzigste sein Andrade wird auch zurück gehen genau so miro

Sobel sagt:

Eine Rückkehr von Black zur WWE fände ich ganz persönlich natürlich genial!! Schon allein für den Undertaker-esken Effekt der der Ankunft!
So: irgendwer im Ring, gerade gewonnen, reißt dumme Sprüche, keiner kann ihm was, dann auf einmal: Licht aus, Kerzen an, Root of all Evil spielt. Bam! Black is back!

Nur ne Spinnerei, aber ne nette.

Arne sagt:

Er war es bei AEW und wird es auch bei WWE sein. Buddy Matthews wird, um es mit MJFs Worten zu sagen, immer m-m-m-mid sein.

Happy_Pain sagt:

Also wie immer, will einer kommen „Beste überhaupt, endlich richtig eingesetzt usw.“
Will jemand gehen, war der eh überflüssig.

E-Drones are the best sagt:

@Happy_Pain

Zeig mir eine Person, die das über Buddy Matthews geschrieben hat. Wenn AEW etwas im Überfluss hat, dann Worker, die so gut oder besser sind als Buddy Matthews. Bei WWE war Matthews von seiner Performance im Ring her ein „Kenny Omega Light“. Nun, bei AEW hat man Kenny Omega.

Happy_Pain sagt:

@E-Drones

das war überspitzt natürlich, aber um aus den damaligen Kommentaren zu zitieren:

„Murphy, auf den freue ich mich.

Wenn wirklich nach Cody auch Chris Jericho und mit ihm (hoffentlich) Jake Hager aber auch Brian Cage und manch anderer 2022 AEW verlässt dann kann Tony wirklich noch viele Worker bringen. Hammer!“

oder

„Ja eh. Buddy Matthews ist ja auch einer von denen dessen Talent von der WWE nie wirklich gut eingesetzt wurde, sondern verschwendet. Nur: Seine Frisur bei WWE fand ich selten dämlich. Ich hoffe er hat mittlerweile eine normale Frisur.“

Um mal zwei rauszupicken.

Haborym616 sagt:

Das Problem ist das Buddy im TagTeam verheizt wurde bei der WWE. Nach dem Split hatte er mit 205 einen Guten Run aber 205 wurde halt überhaupt nicht angenommen. Danach im MainRoster ist er nur versauert.

Das Debüt bei AeW und auch die Trailer von Black und Buddy haben viel versprochen und es hätte was großes werden können aber TK hat eindeutig zuviele Talents und zu wenig TV Zeit. Rampage muss dauerhaft 2 Std sein und mit Dynamote gleichgestellt sein. Dann können mehr Fehden parallel laufen ohne das man den Faden verliert.

Death Triangle vs. House of Black hätte noch richtig gut werden können aber es war leider nur angeteast. Schade drum.

Wenn er ezurück zur WWE geht dann sollte er im Geschehen um den IC Titel eingesetzt werden. Er wäre auch der richtige für einen längeren Run als champ.

DDP81 sagt:

Reisende soll man nicht aufhalten.
Auch bei der WWE wird der Kader voller und voller und Zack, werden sie auch dort merken, dass man nicht das bekommt, was man sich erhofft hat.
Malakai ist ein großer Name, Murphy allerdings „nur“ ein mega Talent. Vllt sollte er außerhalb WWE und AEW, auf sich so richtig aufmerksam machen, auch mit Runs in Japan etc.

Aber wie gesagt, sollen sie doch alle zurück zur WWE. Ich kann zwar nachvollziehen, vorallem die ganzen ex NXTler, dass sie sich grosses versprechen, aber dass wird bei den meisten genau so wenig „direkt“ klappen, wie bei AEW.

Und wenn der einzige Grund, wie es der einer User hier sagt, die Frauen bei WWE sind, dann ist doch auch gut. Wobei, ist Lana überhaupt noch bei WWE? Kann ich mir nicht vorstellen @Andre

AndreJoinsTheDarkOrder sagt:

@DDP81 klar ist Lana meines Wissen nach noch bei wwe Mann muss nur allen weiblichen Talente einen Push versprechen wenn sie es schaffen ihre Partner zurück zu wwe zu bringen und viele wären vllt bereit es zu machen seitdem triple h an die macht ist hat sich vieles da verbessert die Moral der Wrestler und wir alle wissen ja ganz genau das triple h 1000 mal besser ist wie vkm da triple h auch gut mit den Flairs ist wird er auch versuchen Andrade zurück zu bekommen den er einst zum nxt Star machte Mann weiß ja auch das triple h gut mit ric Flair Tochter ist offiziell darf wwe nicht aew Superstars kontaktieren wer sagt uns denn nicht das er clever ist und mit Charlotte redet und sie mit Andrade dann wäre es nicht wwe die Andrade Kontaktiert

DDP81 sagt:

Also sie ist nicht mehr Teil von WWE.

Und ja, da erzählst du nichts neues. Sowas gibt es überall, in jeder Branche. Sogar in Deutschland.

Und clever ist schon ein übertriebenes Wort in diesem Zusammenhang. Ist eher Business.

Und benutz vllt mal Satzzeichen. Dann lesen sich auch mehrere Leute deine Texte durch. Ist keine Kritik, nur ein Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube