Frage nach der ärztlichen Freigabe noch unbeantwortet: Steigt Saraya für AEW in den Ring? – Julia Hart gibt Entwarnung – Darby Allin mit 5 Stichen genäht – Producer der „AEW Rampage: Grand Slam II“-Matches

25.09.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart from Bruxelles, Belgique, Paige (wrestler) at WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Das Debüt von Saraya bei „AEW Dynamite: Grand Slam II“ sorgte am Mittwoch wohl für den größten Pop der gesamten Show. Aktuell wird aber gerätselt, ob die frühere Paige nach ihrer schweren Nackenverletzung überhaupt die Ringfreigabe von den Ärzten für eine aktive Rückkehr in den Ring erhalten hat. Klar ist, dass sie einen Fulltime-Vertrag bei AEW unterzeichnet hat, ob sie aber regelmäßig, gelegentlich oder gar überhaupt nicht aktiv in den Ring steigen wird, ist aktuell nicht bekannt. Auffällig am Mittwoch war, dass es bei ihrem Auftritt zu keinerlei körperlichem Kontakt kam. Laut Dave Meltzer soll sie zuletzt noch keine ärztliche Freigabe erhalten haben, auch wenn sie nach wie vor hofft, diese zu erhalten.

– Nachdem Julia Hart bei den „AEW Rampage: Grand Slam II“-Tapings bei einem Bump vom Apron durch einen Tisch außerhalb des Rings unsanft auf dem Hallenboden gelandet war, gab die 20-Jährige nun Entwarnung. Ihr geht es demnach gut und sie hat sich nicht verletzt:

– Derweil zog sich Darby Allin im gleichen Match bei den bei den „AEW Rampage: Grand Slam II“-Tapings bei einem Bump durch einen Tisch eine Platzwunde zu, die mit 5 Stichen genäht werden musste.

– Figthful Select veröffentlichte nun eine Liste der Producer der „AEW Rampage: Grand Slam II“-Matches:
* House of Black vs. Darby Allin & Sting: BJ Whitmer & Luther
* 2point0 vs. Hook & Action Bronson: QT Marshall
* Tony Nese & Josh Woods vs. Wardlow & Samoa Joe: Pat Buck & Ariya Daivari
* Jungle Boy vs. Rey Fenix: Sonjay Dutt
* Sammy Guevara vs. Eddie Kingston: Christopher Daniels & Serpentico
* Diamante vs. Jade Cargill: Madison Rayne
* Golden Ticket Battle Royal: Tony Khan, QT Marshall, Pat Buck
* Powerhouse Hobbs vs. Ricky Starks: Dean Malenko

Quelle: Wrestling Observer Newsletter, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




10 Antworten auf „Frage nach der ärztlichen Freigabe noch unbeantwortet: Steigt Saraya für AEW in den Ring? – Julia Hart gibt Entwarnung – Darby Allin mit 5 Stichen genäht – Producer der „AEW Rampage: Grand Slam II“-Matches“

Edelmann sagt:

Hier muss ich mal TK kritisieren. Warum holt man sich eine praktische „Sportinvalidin“ und gibt ihr einen Fulltime Vertrag? Bei allem nötigen Respekt aber wenn es auf sowas wie ihre WWE Gruppierung (mit Deville & Rose) hinausläuft bei der sie zum Schluss nur noch die Managerin war hätte man sich das Geld sparen können. Aber hoffen wir mal sie erhält noch ihre In Ring Freigabe.

Lobo sagt:

@Edelmann, sie hat die gleiche Diagnose erhalten wie damals Bryan Danielson und Edge. Bei den beiden sieht man ja, dass es scheinbar doch noch gehen kann. Auch ein Sting sollte nach den ersten Diagnosen nie wieder in den Ring steigen können.

Gando sagt:

Joa jetzt halten wir mal den Ball flach. Es gab schon Berichte, die besagen kurz vor dem Ende ihres Vertrages bei WWE war sie davor von unabhängigen Ärzten die Freigabe zu erhalten.

Sie ist auch in den offiziellen Rankings drin. Auch wenn diese nicht mehr so ernst genommen werden.
Sie hat sehr viel Anspruch auf den Ring genommen. Das würde keiner machen, wenn sie es nicht darf.
Sie wird in den Ring steigen. Früher oder später.

Da sie auch ein großer Name ist, der sicher einiges an Geld kostet, kann ich mir kaum vorstellen, dass TK sie verpflichtet ohne Ringtauglichkeit.

Tommytiaz sagt:

und selbst wenn sie nur ne managerin spielen sollte, gibt doch einige, die das bei AEW machen… von daher verstehe ich das problem nich, sie is immer noch ein name, der hier und da was ziehen kann…
müssen wir einfach mal abwarten, wie sich das da entwickelt…

stonecold sagt:

Da sieht man es mal wieder, Edelmann hat von nix eine Ahnung. Lass doch einfach deine sinnlosen Kommentare stecken! TK wird Saraya bestimmt nicht ohne Grund verpflichtet haben, in welcher Form das auch immer sein wird.

horzella82 sagt:

TK hat mit dieser Verpflichtung für Aufmerksamkeit gesorgt. Er hat damit auch den Fakt kompensiert, dass dieses Jahr bei der Grande Slam Veranstaltung ca. 8.000 Fans weniger im Stadion waren als letztes Jahr. Darüber spricht seit der Veranstaltung kaum jemand. Es wird auch hier eher betont, dass man die größte Einnahme bei einer Weekly erzielt hat. Ob unser englisches Sorgenkind wieder aktiv in den Ring steigt wird die Zeit zeigen, den Drang dazu merkt man ihrerseits.

DtotheP sagt:

Ich denke es könnte eine Art Story werden wie bei hbk damals… In diesem Fall wird man weiter so tun als dürfte sie nicht kämpfen, aber dann kommt der Punkt wo sie es doch kann oder in anführungsstrichen tun muss.
Vielleicht gibt es darum auch keinerlei offizielle Bestätigung

Edelmann sagt:

@DtotheP
Eine gute Theorie bzw. Idee. Würde mir sogar gefallen.

@Lobo
Ich weiß ich bin wahrscheinlich zu pessimistisch aber die Beispiele Danielson & Edge erzeugen bei mir auch nicht gerade Zuversicht.
Edge ist Stand jetzt auch „nur“ Parttimer und man kann seine Matches pro Jahr gefühlt an einer Hand abzählen.
Danielson hat nach seiner Rückkehr 2018 auch sehr lange gebraucht um auf das heutige Level zu kommen. Fairerweise muss man sagen, dass die WWE die letzten Jahre als er dort war sehr vorsichtig mit seiner Einsetzung war.
Fakt ist Saraya ist ein gewisser Risikofaktor gerade wenn sie die Ringfreigabe bekommt und sich z.B. kurz danach wieder verletzt. Sie wird der Damendivision jedenfalls nicht sofort so stark helfen können wie es z.B. eine Sasha Banks getan hätte. Ist aber nur meine Vermutung. Wissen tun wir es alle nicht.

Lobo sagt:

@Edelmann…man darf bei ihr aber nicht vergessen, dass sie das Wrestling von Kind an betrieben hat (siehe auch den Film „Wrestling with ma Family“) und sie von daher auch ein extrem breit aufgestelltes Repertoire beherrscht und wahrscheinlich selbst nach längerer Pause nicht alles verlernt haben wird und sie zudem mehr als 10 Jahre jünger als Bryan Danielson ist, was sich auf eine schnellere Wiedereingewöhnung durchaus positiv auswirken kann und sollte.
Zudem bin ich mir sicher, dass sie nie ganz inaktiv war, was Krafttraining und Fitness betrifft.
Auf jeden Fall würde ich ihr gönnen, dass sie mindestens einen solchen Run wie Bryan Danielson noch einmal hinbekommt.

DDP81 sagt:

Abwarten. Ohne Freigabe wird sie nicht kämpfen….aber glaube auch nicht, dass TK sie dann geholt werde. Und wenn sie eine Parttimerin aller Edge ist, ist doch ok. Er macht genug Matches, und wenn sie nach einer Storyline mal für 2-3 Monate verschwindet, ist doch egal.

Nach Banks wäre für mich eine In Ring „Paige“ für mich das coolste, was AEW passieren kann.
WWE ist da halt sehr vorsichtig, was ich auch nachvollziehen kann. Danielson hat sich genug bemühen müssen, um zurück zu dürfen, ich bei Edge weiss man, dass AEW angefragt hat…wer weiss, ob es das Comeback sonst gegeben hätte.
Ich verstehe die WWE da, aber natürlich auch Leute wie Danielson, Saraya und Edge, die mit jeder Menge Herzblut zurück in den Ring wollen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube