AEW Dynamite #155 „Grand Slam II“ Ergebnisse & Bericht aus New York City, New York, USA vom 21.09.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)

22.09.22, von "notyourhero"

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #155: Grand Slam II“
Ort: Arthur Ashe Stadium in New York City, New York, USA
Datum: 21. September 2022
Zuschauer: circa 13.800

It’s wednesday night – you know what that means! Der nächstes Grand Slam von Dynamite wird heute live aus New York City übertragen. Excalibur, Tony Schiavone und Taz begrüßen uns zur womöglich größten Dynamite des Jahres.

1. Match
ROH World Championship
Singles Match
Chris Jericho gewann gegen Claudio Castagnoli (c) via Pinfall nach einem Low Blow und dem Judas Effect –> Titelwechsel!
Matchzeit: 14:48
– Den Versuch einer Ricola Bomb vom Top Rope konterte Jericho in einem Hurricanrana. Castagnoli wiederum konterte den Versuch zum Codebreaker in einen Swiss Death.
– Jericho befreite sich per Rope Break aus dem Sharpshooter des Champions; Castagnoli hingegen konnte mit den Walls of Jericho nicht besiegt werden.
– Der Low Blow vor dem Finish erfolgte, als Referee Aubrey Edwards beschäftigt damit war, Jerichos Baseballschläger aus dem Ring zu entfernen.

Nach dem Match feiert die Jericho Appreciation Society mit ihrem Anführer diesen großen, etwas überraschenden Sieg – auch Daniel Garcia ist dabei, wenngleich er mal wieder nicht wirklich glücklich über das Ergebnis zu sein scheint.

Wir sehen ein kleines Videopaket fürs heutige Main Event, in welchem Bryan Danielson gegen Jon Moxley um die AEW World Championship antreten wird.

2. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) (w/ Billy Gunn) gewannen gegen Swerve In Our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland) (c) via Pinfall nach dem Mic Drop von Max Caster gegen Swerve Strickland –> Titelwechsel!
Matchzeit: 13:41
– Der Rapper Fabolous begleitete Keith Lee und Swerve Strickland, während DJ Whoo Kid beim Entrance von The Acclaimed dabei war.
– Die Champions dominierten das Match über weite Strecken und bearbeiteten dabei immer wieder das Bein von Max Caster.
– Wieder gab es „Friendly Fire“ zwischen Lee und Strickland, als Letzterer seinen Partner versehentlich mit der Boombox traf, die eigentlich für Caster gedacht war.
– Während der Referee abgelenkt war, verpasste „Daddy Ass“ Swerve Strickland seinen Fame-Asser, was das Finish einleitete.

Die frischgebackenen Champions feiern nach dem wohl größten Sieg ihrer bisherigen Karriere ihren Triumph im Konfettiregen, natürlich nicht ohne feucht-fröhliches „Scissoring“ mit Billy Gunn.

Es geht in den Backstagebereich, wo Lexy Nair die noch immer drei verschiedene Tag Team Championships haltenden FTR interviewt. Sie gratulieren The Acclaimed zu ihrem Sieg der AEW World Tag Team Championship und weisen darauf hin, dass sie bereits seit April als #1 Contender auf den Titel gelistet sind. Sie wollen die neuen Champions direkt zu einem Match herausfordern, als plötzlich der Gunn Club auftaucht und sie unterbricht. Die Brüder nennen sich „das jüngere FTR“ und machen sich darüber lustig, dass FTR in letzter Zeit gar keine TV-Zeit hatten – damit ist ein erneutes Titelmatch für Cash Wheeler und Dax Harwood wohl erst mal vom Tisch.

Nun hat Tony Schiavone Wheeler Yuta an seiner Seite, den er zum heutigen Main Event befragen möchte. Wie gewohnt kommt der ehemalige WCW-Kommentator natürlich nicht allzu weit, da sofort MJFs Theme zu spielen beginnt und das Interview mit einem riesigen Pop unterbricht. Der Mann aus Long Island begibt sich in bester Ric Flair-Manier zum Ring. Dort angekommen meint er selbstgefällig, dass ein Wheeler Yuta niemals solche Reaktionen von einem Wrestling-Publikum erhalten werde. MJF behauptet, die Leute in New York lieben ihn und würden ohne Weiteres seinen Schweiß trinken oder ihn sogar mit ihren Frauen schlafen lassen – was er natürlich niemals tun würde, da MJF schließlich Standards habe. Das alles lässt Yuta eher kalt. Er nennt MJF den König der (verbalen) tief hängenden Früchte und bringt die jüngst vollzogene Verlobung zwischen MJF und dessen Freundin auf. So, wie MJF AEW den Rücken gekehrt hat, werde MJFs Verlobte wiederum ihn verlassen, da sie intelligenter sei als er und weiß, dass er ein rückgratloser, wertloser Haufen Müll sei. Ungerührt macht MJF sich über Yutas angeblich nicht vorhandene Persönlichkeit lustig und wünscht dem „Blackpool Cuckold Club“ viel Glück fürs Main Event. Am Ende des Tages streiten sich Danielson und Moxley nur darum, wer am Ende gegen MJF verlieren darf, behauptet er. Bei Bryan Danielson könne Yuta immerhin noch lernen, wie man am Besten verletzungsanfällig wird und William Regal, wie man sich am Besten Pillen einwirft.
Yuta hat nun gehört und attackiert MJF mit einem harten Punch, was MJF wiederum mit einer Headbutt kontert, ehe er Schiavone zu Boden schubst. Die beiden Wrestler attackieren einander, bis W. Morrissey dazu kommt und Yuta per Choke aus dem Spiel nimmt. Kurz darauf erscheint die Security und trennt die beiden Parteien voneinander.

In einem Einspieler sehen wir, wie Diamante Jade Cargill und ihre Baddies abfängt und verkündet, dass bei ihrem Titelmatch bei Rampage jemand in ihrer Ecke spielt – es ist Trina (eine Rapperin). Cargill ist darüber wenig begeistert und fragt Kiera Hogan, ob diese darüber Bescheid wusste, ehe Cargill davon stürmt.

3. Match
AEW All-Atlantic Championship
Singles Match
PAC (c) gewann gegen Orange Cassidy via Pinfall nach einem Schlag mit dem Hammer der Ringglocke.
Matchzeit: 12:15
– Dies war das dritte von bisher drei Matches, welches durch eine vom Referee ungesehene Aktion entschieden wurde.

4. Match
AEW Interim Women’s World Championship
Four Way Match
Toni Storm (c) gewann gegen Athena, Serena Deeb und Dr. Britt Baker, D. M. D. via Pinfall nach einem Roll-Up gegen Britt Baker.
Matchzeit: 09:47
– Bei einem Samoan Drop von Athena schien Baker sich die Nase gebrochen zu haben.

Natürlich erweist Baker nach ihrer Niederlage ihrem Ruf alle Ehre und attackiert Toni Storm wie schon in der Vorwoche. Wenig später erscheint Jamie Hayter in der Arena, welche erst drauf und dran zu sein scheint, Baker zu attackieren, sich dann aber dazu entscheidet, gemeinsam mit ihr auf die Championesse einzuschlagen. Serena Deeb beteiligt sich ebenfalls an der Beatdown-Aktion gegen Storm. Gerade, als Baker zum Lockjaw ansetzen will, spielt jedoch eine Theme, die bisher nicht bei AEW zu hören war… und es ist Saraya! Die Crowd rastet vollkommen aus, als die bei WWE als Paige bekannte Frau sich in den Ring begibt und sich einen Staredown mit Baker und ihrer Entourage liefert. Alle im letzten Match beteiligten Frauen plus Hayter und Rebel sind einigermaßen sprachlos. „This is my house!“ hören wir von ihr – wenn das nicht Erinnerungen weckt…

Wir sehen ein Hype-Video zu Darby Allins bevorstehendem No Disqualification Tag Team Match mit Sting gegen das House of Black. Er zieht einen Leichensack mit sich herum – durch die U-Bahn und schließlich in ein Taxi. Den Fahrer weist er an, ihn zum Arthur Ashe Stadium zu bringen. Er müsse zu einer Beerdigung.

Beim Rampage Grand Slam am Freitag erwartet uns Folgendes:

No Disqualification Tag Team Match
Sting & Darby Allin vs. House of Black (Brody King & Buddy Matthews)

Golden Ticket Battle Royale

Singles Match
TBS Championship
Jade Cargill (c) vs. Diamante (w/ Trina)

Tag Team Match
Hook & Action Bronson vs. „Cool Hand“ Angelo Parker & „Daddy Magic“ Matt Menard

Singles Match
Rey Fenix vs. Jungle Boy

Singles Match
Eddie Kingston vs. Sammy Guevara

Tag Team Match
Wardlow & Samoa Joe vs. Tony Nese & Josh Woods

Lights Out Match
Powerhouse Hobbs vs. Ricky Starks

Nach einer letzten Werbepause gesellt William Regal sich zum Kommentatorentrio an den Tisch, wo er von Excalibur empfangen wird.

5. Match
AEW World Championship
Jon Moxley gewann gegen Bryan Danielson via Technical Submission im Bulldog Choke –> Titelwechsel!
Matchzeit: 19:32
– MJF beobachtete das Match von seiner Skybox aus.
– Moxley setzte einen eigenen LeBell Lock gegen Danielson ein, jedoch ohne Erfolg. Kurz darauf landete Moxley in der Cattle Mutilation, aus der sich dieser allerdings befreien konnte.
– Als Moxley zum Death Rider ansetzte, konterte Danielson diesen in einen Suplex und brachte das Busaiku Knee durch – dies reichte jedoch nur für einen Two-Count.
– Wenig später verpasste Moxley Danielson den Death Rider, ohne sich damit den Sieg zu holen.
– Danielson wendete wenig später einen Triangle Choke an und wandelte diesen situationsbedingt in einen LeBell Lock um, doch Mox schaffte es in die Seile. Nach einem weiteren Death Rider auf die Rampe folgte das Finish.

Jon Moxley ist damit der erste dreifache AEW World Champion! William Regal begibt sich nach dieser Schlacht in den Ring und nimmt Mox den Gürtel ab, den sich jedoch kurz darauf Danielson schnappt. Der Verlierer wirkt alles andere als erfreut über seine Niederlage, doch seine Gedanken bekommen wir – vorerst – nicht zu hören, da Dynamite hier abrupt endet.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ergebnisse! KLICK!




51 Antworten auf „AEW Dynamite #155 „Grand Slam II“ Ergebnisse & Bericht aus New York City, New York, USA vom 21.09.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Johannes sagt:

Wow das mit Paige war ne Nummer die Locker an The First Dance rankommt. Hab sie erst gar nicht erkannt im ersten Moment. Doch diese Ausgabe hatte leider nicht nur Gutes meiner Meinung nach. Weil schon wieder Mox? Reicht es nicht langsam? Seid Hangman haben wir da oben nur die gleichen Namen. Hätte es wirklich so sehr geschadet wenn Darby oder Sammy endlich ihrem Namen als Säule alle Ehre machen und AEW anfangen zu tragen? Ich wünsch mir einfach Mal Abwechslung, da kann Mox noch so geile Emotionale Promos halten.

Haehnchen sagt:

Joa habs auf Fite gesehen… wrestlerisch ne mega gute Ausgabe… aber… ohje wieder Mox. War völlig erwartbar, aber was soll das bloß…

Man hätte sich das ganze mit Punk, dem Interimstitel und so weiter echt sparen sollen und gleich Mox den Titel lassen sollen da man ja offenbar eh keinen anderen als Champ haben will.

Die Titelmatches davor wirkten dann auch eher wie ne Art Fan-Service um die bittere Pille am Ende nicht ganz so bitter schmecken zu lassen… und ne das ist sicher nicht nur mein empfinden, anhand der Fanreaktionen nach dem Mainevent war recht klar abzulesen das sich die Mehrheit eher nicht Mox als Sieger gewünscht hat sondern mal nen neuen champ. Es war ziemlich still.

Was Jericho als ROH champ soll weiß ich auch nicht so recht… kann mir kaum vorstellen das er jetzt überwiegend bei ROH auftritt. Das derTitel überhaupt bei AEW verteidigt wird und wechselt find ich auch schon blöd… dieses ganze cross-promotion gewurste… meh… Das Jericho nen Titel gewinnt ist halt wirklich Fanservice… die Fans lieben ihn halt (zurecht übrigens)

Der Tag Titel wechsel war dann ebenfalls Fanservice, seit All Out ist acclaimed halt mega over, doch statt es dort schon zu machen, entschied man sich also das ganze noch etwas hinzuziehen… dieser Moment war dann recht passend als Fanservice um wie gesagt die bittere Pille am Ende schmackhafter zu machen.

Wenn man jetzt nicht was geplant hat für Bryan (deutete sich son bissi ein turn vom BCC an) finde ich die Ansetzung halt einfach falsch. Besser wäre es eben gewesen einen anderen Gegner im Finale für Mox zu haben, da sowieso von vornherein klar war das dieser gewinnt. So kann man daraus vllt noch was gutes machen indem man was für Bryan aufbaut, aber ich glaube nicht dran.

Das MJF Champion wird halte ich nun auch für ausgeschlossen… nach dem ganzen murks um Interim und Punk hat man Mox jetzt also wieder als unangefochtenen Champ etabliert, nicht vorstellbar das der diesen gleich wieder abgibt an MJF.

Masch sagt:

@ Haehnchen

Manchmal frage ich mich echt…

„Man hätte sich das ganze mit Punk, dem Interimstitel und so weiter echt sparen sollen und gleich Mox den Titel lassen sollen da man ja offenbar eh keinen anderen als Champ haben will. “

Was? Lebst du unter einem Stein, oder checkst du es echt nicht? Man wollte CM Punk als Champion haben, du Genie, das geht nun aber nicht mehr. Ob dir das in deiner Bubble nun passt oder nicht, Moxley ist aktuell wohl der größte Star, den AEW zur Verfügung hat. Wüsste man, wenn man nur die Shows schauen würde. Ob man den Tag noch erleben wird, an dem du deine rein subjektive Wahrnehmung nicht als Tatsache verkaufst?

Klartext sagt:

Moxley ist das was ein Roman Reigns eigentlich auch sein sollte. Ein souveräner, anwesender und glaubwürdiger Champion. Gegen seine Promos wirken die von Reigns so als würde der erst anfangen mit sprechen lernen. Man merkt diesbezüglich dass WWE eher was für die manchmal zu schlicht gestrickten Menschen ist.
Soviel auch zuletzt bei AEW Backstage schief lief aber hier hat Tony Khans Promotion weiterhin klar die Nase vorn.
Diese Show war einfach überragend. Wer was anderes behauptet strotzt nur so vor Neid oder ist an Wresting schlichtweg nicht interessiert.

Haehnchen sagt:

@Masch meinste Leute anfeinden hilft weiter bei Diskussionen?

werd erwachsen.

Und nur weil dir die Meinung anderer nicht passt (was spielt das denn für ne rolle ob subjektiv oder nicht, und wie soll Wrestling überhaupt objektiv bewertet werden?) sind das natürlich gleich Leute die in ner bubble leben oder unterm Stein… joa passt scho.

Spars dir einfach.

Hier seine Meinung posten oder gar versuchen ne Diskussion zu führen ist sowieso sinnfrei… Und du hast da auch kein Interesse dran, sondern nur am herabwürdigen und rumpöbeln wie man klar sieht.

*winke winke*

Masch sagt:

@Haehnchen

Ich höre da nur „mimimimi“. Man kann ALLES objektiv bewerten. Gar nicht so schwer, es sei denn man hält seine eigene Meinung für das Maß aller Dinge.

Das erklärt natürlich nicht intelligente Feststellungen, dass AEW keinen anderen Champion als Moxley will. Nicht zu begreifen, warum es überhaupt das Turnier gab und dass der Grund deine Aussage ad absurdum führt, benötigt schon ein gigantisches Ausmaß an Verbohrtheit. Moxley war Interims Champion, weil Punk, der Champion sein sollte, verletzt war. NIEMAND konnte voraussehen, was nach All Out passiert ist, deshalb gewann Punk den Titel wieder. Eben weil man ihn als Champion auserkoren hatte, da er eben der größte Name der Company ist. Nun musste man also wieder einen Champion krönen und da ist derjenige, der den Titel in Abwesenheit von Punk gehalten und einen guten Champ abgeben hat, eine logische Wahl, weil man dadurch weniger andere Storylines, die man vermutlich geplant hat, umwerfen muss.

Wrestlingfan94 sagt:

Eine PPV-würdige Show. Starkes Wrestling, eine dicke Überraschung und newsträchtige Entwicklung. Eine der besten Weeklys dieses Jahr. Note 2.

zerebrat 108 sagt:

uhh also paige bei aew ist natürlich eine verstärkung des womens roster.hoffe ihr bleibt das verletzungspech fern und sie ist wirklich wieder richtig fit.
das mox champ wurde ist nur logisch.er wird nur ein übergangschamp sein und den titel an mjf abgeben.da wäre es falsch und käse.bryan wird noch einen guten rum als champ kriegen.vielleicht wird er sogar das face was dann mjf entthront.
the acclaimed als tt-champs feiere ich natürlich sowieso.die jungs entertainen. 🙂

Nacho Man sagt:

Mox hat es einfach verdient, er trägt die Company seid Monaten auf seinen Schultern und ist eben anwesend.
Ich denke er wird den Titel dann irgendwann an mjf abgeben.
Die Idee den Tag Titel wechseln zu lassen war überfällig. Saraya mit ihrem Debüt war schon richtig gut.
Eine sehr gute,überzeugende Wrestling Show.

cooleisbaer sagt:

Bis auf den Return von (Ex-)Page leider vorhersehbar.

The Acclaimed sind endlich verdiente Champions.

Warum Jericho nun ROH Champion wurde, wird die Zukunft zeigen. Ggf. soll die Storyline um Garcia fortgeführt werden.

Und nun dann also MJF vs. Mox, was sich ja schon andeutete. Wird jedenfalls auch rhetorisch eine spannende Fehde!

Und für alle, die den American Dragon den Titel gönnten.
Er hat es nicht mehr nötig.

Chris sagt:

Moxley war die einzige Option, wenn man MJF demnächst den Titel geben will. Andernfalls beschweren sich die Fans über einen zu kurzen Run bei Danielson als Champ (der in Zukunft auch nochmal Champion wird).

Und mit einem Champ wie MJF ergibt sich ein erweitertes Main-Event-Bild mit Leuten wie Wardlow, Darby usw. Macht für mich schon alles irgendwie Sinn.

Wrestling Fan sagt:

Nun da TK endlich wieder Chef ist und nicht der Fanboy von Punk mehr ist, hat er logischerweise Mox zum Champ gemacht.
Mox ist nun mal die Seele und Säule von AEW! Hoffentlich baut er jetzt erstmal MJF zu einem verdienten Champ auf, bevor MJF überhaupt in Richtung Titelgewinn geht. Und an alle die jammern, das Mox erneut Champ ist…TK hätte niemals Mox gegen Punk verlieren lassen dürfen, dann hätte man das Dilemma nicht gehabt. Mal abgesehen davon das niemand wissen konnte das Punk sich ständig verletzt und sich wie ein Ar.. benimmt. Derweilen hätte ich mal gern erklärt, wieso Punk das Gesicht war. Der Typ hat die letzten 6 Jahre nichts für das Geschäft getan und lebt nur von seinen Fanboys aus vergangenen Zeiten. Die Ratings sind ja auch ohne ihn top. Das kann auch ein Champ Mox!
Zu Paige…darf sie überhaupt aktiv in den Ring? Und bitte TK mach bei ihr nicht den gleichen Fehler wie bei Punk. Allerdings kann sie den farblosen Damen wie Storm, Athena etc etwas Glanz verleihen.
Ich nochte die Show und Mox ist Champ…für mich hat TK alles richrig gemacht.

stonecold sagt:

@ Masch

Nicht aufregen, es bringt sowieso nichts. Haehnchen ist auch nur so ein Internettrolle der keine Ahnung vom Wrestling hat. Genau das Gleiche wie bei Edelmann.

Johnny sagt:

Vom Wrestling her ohne Frage eine gute Show.
Was mich gestört hat, das die ersten 3 Matches alle unsauber enden. Gerade bei Titel Wechseln finde ich es besser wenn die Herausforderer ihre Titel sauber gewinnen. Ja ich weiß das geht nicht immer und ist Wunschdenken. Aber 3 Matches nacheinander war mir heute einfach zu viel.
Paige Rückkehr ist für die Frauen Division natürlich ein Gewinn. Ich persönlich konnte jetzt nicht so viel damit anfangen.
Und ja Mox ist einfach ein Fighting Champion. Immer da und schont sich nie. Von den Sympathie Werten hätte ich (persönlich) Danielson besser gefunden. Denke vor MJF wird es erst mal 1-2 Übergangs Fehden geben. Würde ich besser finden wie gleich Mox – MJF
Für mich war die Show eine 2

Johannes sagt:

@wrestling Fan
Zum Thema das mit Punk hätte niemand Wissen können. Doch hätte man. Schließlich hat Punk bei WWE damals schon gezeigt wie er tickt. Anzeichen waren also gegeben.

Brayblack sagt:

Welcome back saraya i missed y,

Hole so much you bring it to the Level!!!

Gutes wrestling, der payoff von acc war göttlich.

Ich denke sehr wohl das mjf bei Zeiten den title hält, ist auch Zeit dafür!

Brayblack sagt:

Hope*

Basti sagt:

Schade, ein Titelgewinn von Danielson und/oder dessen Heelturn hätte eine geile Show für mich abgerundet.

Trotzdem natürlich ne 1.

wrestlingfan sagt:

Strategisch gesehen ist Jericho die beste Wahl welche man treffen konnte als ROH Champion, da man sich momentan in Verhandlungen um einen TV Vertrag ROH befindet. Natürlich muss man da mit Star wie Jericho punkten. Egal wie sehr ich unseren Claudio mag ist Jericho strategisch gesehen das non plus ultra was AEW in den Verhandlungen auffahren kann. Sowas steigert definitiv den Marktwert von ROH.

Edelmann sagt:

Hammer Show!!!
Geiles Wrestling, Überraschungen, Titelwechsel, starke Promo von & mit the MJF…
Für mich gibt es hier fast nix zu meckern da alles irgendwie Sinn machte gerade auf die kommenden Wochen hin gesehen.

Kleine Anmerkungen:
– Jerichos Titelgewinn wichtig und richtig. Es bleibt abzuwarten was nun mit Claudio passiert.
Hoffe er verschwindet nicht in der Bedeutungslosigkeit wie Miro oder Malakai Black.
– Titelwechsel bei Tag Teams auch vollkommen in Ordnung. Man muss aber abwarten was ist wenn der Hype um sie abklingt. Jedenfalls bin ich froh, dass Swerve & Lee keine Champs mehr sind.
– Saraya definitiv der Pop des Abends aber hoffentlich wird sie dauerhaft besser eingesetzt als Athena oder Ruby Soho.
– Natürlich hätte ich persönlich Danielson auch lieber als Champion gesehen aber Moxley als Sieger macht einfach Sinn gerade in Sicht auf die Fehde gegen MJF.

Note 1- bis 2++ von mir.
Hat mir gefallen. Danke AEW & TK!

Michael sagt:

Puh, bin ich froh, das ungespoilert gesehen zu haben. Das mit Saraya hat man doch wirklich nicht kommen sehen oder war da gerüchtemäßig etwas um Umlauf? Ich habe jedenfalls meine Kinnlade erstmal nicht mehr hochbekommen. Richtig cool war, wie sie dann „This is my house“ flüsterte und die Crowd das natürlich auf den großen Bildschirmen mitbekam und entsprechend reagierte – und dann wiederum ihre Reaktion. Too sweet!

Der Rest solide. Mox muss nicht sein, aber es war zu erwarten. Jericho als ROH-Champ soll natürlich hauptsächlich schocken (also in seinem Alter). Tag Team als Feel Good Moment war zu erwarten, aber halt doch schön …

Sucram__ sagt:

Oh nee, nicht schon wieder Moxley 😑
Keine Ahnung…find den ja auch cool…zieht Reaktionen und alles…aber er ist für mich eher so der ewige Jäger…kein Champion…
Wisst Ihr was ich meine?
Kann das gar nicht richtig erklären 😀

Emanon sagt:

Und damit sind fast alle Titel in der Hand ehemaliger WWE’ler. Worfür wurde eigentlich nochmal ROH eingekauft? 🙂 Die Liga ist echt so durch, aber Hauptsache es geföllt den WWE…ääähm ich meinte WCW, ach Quatch AEW Fans. 🙂

Trasher77 sagt:

GRAD GESEHEN: Es ist doch vollkommen klar, dass Mox hier den Titel bekommt. MJF wird in den nächsten Wochen neuer Champ…wäre es jetzt Danielson geworden, hätte dieser dann Titel direkt wieder abgeben müssen. Wäre das besser?

Ansonsten eine tolle Dynamite Ausgabe mit geiler Crowd und den richtigen Gewinnnern. Bin auf Rampage gespannt…das könnte auch nochmal richtig geil werden.

WcW sagt:

Und der Titel Troll des Tages geht an Kartext HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.
Anstatt man sich einfach freut das AEW eine geille Show gezeigt hat, und das sag sogar ich als WWE Fanboy, hat so jemand wie du wieder nix besseres zu tun als Vergleich zu ziehen zwischen AEW und WWE, WWE Fans zu beleidigen und jeder wo deine Meinung nicht Teilt und die Show nicht gut fand hat keinen Ahnung vom Wrestling.

Ich kann nur noch mal sagen Hut ab AEW für eine geille Show, hab mir seit langen mal wieder eine AEW Show angeschaut, und es hat sich wirklich gelohnt

TripleBiene sagt:

Johannes@
„Zum Thema das mit Punk hätte niemand Wissen können. Doch hätte man. Schließlich hat Punk bei WWE damals schon gezeigt wie er tickt. Anzeichen waren also gegeben“

Du kannst also in die Zukunft blicken?
Dann bitte die Lottozahlen fürs Wochenende.

Wenn mann immer alles vorher weis aufgrund vergangener Verhaltensweisen, dann hätten viele Wrestler nie wieder antreten dürfen.
Menschen können sich auch ändern.
Wäre man nach deiner Aussage verfahren, dann hätte man HBK auch nie wieder zurück holen dürfen, der hat auch nur Unruhe gebracht und Drogen genommen. Ist dann aber als geläuteter Mann zurück gekommen und hatte zu Gott gefunden, nur um mal ein Gegenbeispiel aufzuzeigen.
Man kann hinterher immer sagen “ ich habe es ja gewusst “ oder “ das hätte man sich vorher schon denken können“.
Von der Couch sagt sich das alles immer so leicht, es gibt aber auch noch den Faktor Mensch und wie willst du vorher wissen ob sich jemand wieder so benimmt wie vorher oder sich nicht auf einmal Lammfromm gibt weil er sich geändert hat?

Dann ein paar Sachen mit denen du nichts zu tun hast.
Mir geht dieses Geheule bezüglich Mox wirklich auf die Eier.
Entweder haben hier über die hälfte die letzten Wochen AEW nicht verfolgt, oder sie stellen sich mit Absicht blöd. Mox ist die einzige logische Wahl gewesen als Champion. Währe es nicht Mox geworden, dann hätte man sehr wahrscheinlich zu viele Storys umschreiben müssen. Und dafür das alles so kurzfristig gemacht werden musste, hat Tony das gut gelöst. Mox bleibt jetzt auch nicht auf ewig Champion, aber nach diesen unvorhersehbaren Mist um Elite und Punk musste schnell eine Lösung her und da ist Mox halt die erste Anlaufstelle. Er ist anwesend und er ist bei den Fans over und jetzt kann man in ruhe andere wie MJF in Stellung bringen um ihn dann den Titel abzunehmen.

Haehnchen@

“ Man hätte sich das mit dem interims Titel sparen können “
Und wieder einer der alles vorher wusste und in die Zukunft schauen kann.
Dein ganzer Beitrag ist eine einzig Ansammlung von Polemik.

Alles ist Fan Service und du weist bei jeden Kampf nicht was das soll.
Vielleicht nennt sich sowas auch Story Entwicklung und vielleicht sollt man bei einer Story die sich entwickelt einfach mal warten, weil meistens wird mit Weiterführung der Story klar was das soll und ergibt dann Sinn.
Ich will dich nicht bei einen Filmabend erleben, schon in der ersten Minute des Films wird gemeckert, weil du nicht weist was das soll, Anstatt abzuwarten wie sich die Story entwickelt und welche Kniffe sie bereit hält die dann am Ende aufgelöst werden.
So wie sich das für mich anhört, gehörst die zu dieser Typischen Vin Diesel Action Generation, die nicht mehr in der Lage sind einer Story zu folgen und dann ungeduldig werden weil sich nicht alles schnell erschließt oder genug in die Luft fliegt.

Zur Show wurde glaube ich schon alles gesagt, deshalb fasse ich mich kurz.
Paige ist also AEW, mal schauen ob sie in den Ring darf und wie sie eingesetzt wird.
MJF am Mikro ist Gold wert.
Jericho als ROH Champion ist überraschend und ich bin gespannt was Tony vor hat.
Mox gegen Bryan ist ein richtig guter Kampf gewesen.
Diese Ausgabe hat Lust auf mehr gemacht.
Ich gebe eine 2.

Gzsrn sagt:

Show war der hammer,allein die stimmung. Matches waren auch stark. Wirklich sehr stark nachdem so vieles letzter zeit passiert ist

Schollenator sagt:

Paige hat ja mehr an sich werkeln lassen, als Charlotte etc. Die sieht vom Gesicht her gar nicht mehr aus wie damals.

Lobo sagt:

@stonecold…hmmm, bei dir ist jeder sofort ein Internettroll und hat keinenAhnung vom Wrestling, wenn er eine kontroverse Meinung vertritt, dabei habe ich von dir noch keinen einzigen Kommentar gelesen, der in irgendeiner Form Wrestlingwissen beweisen würde,
Zur Show…Mega-Überraschung mit Saraya Knight, hoffe sie ist wirklich wieder gesund…es geht also doch in Zeiten des Internets etwas geheim zu halten. Ich hätte auch lieber Danielson als Champ gesehen, verdient hätte er es definitiv gehabt.
Bin kein großer Fan von The Acclaimed, aber so over, wie sie zur Zeit sind, denke ich dass dies die richtige Entscheidung war, ihnen die Titel zu geben. Bin mal gespannt ob Swerve und Keith jetzt getrennt werden.
Bei dem Damen war der Titelgewinn auch abzusehen, da Storm ha schon gegen Rosa gewinnen sollte.
Dass Jericho gewonnen hat, war eine kleine Überraschung, aber es ist schon krass, wie gut er in seinem Alter performed. Ich vermute auch mal, dass ROH-Matches nicht mehr bei AEW stattfinden, sobald diese eine eigene Show haben. Solange dass nicht der Fall ist, finde ich es okay, dass es immer wieder vereinzelte Matches bei AEW gibt.
Werde mir die Show auf jeden Fall nächste Woche anschauen.

ShadowEye sagt:

So, was schreib ich denn heute dazu. Vorweg es ist eine glatte 1, daran gibt es für mich kein Vorbei. Wrestlerisch top, das ist überhaupt keine Frage.

Zu den Matches: Jericho gewinnt gegen Claudio. Im Leben hätte ich hier keinen Titelwechsel erwartet, feiere ich aber sehr, zumal ich nicht absehen kann, was da nun kommt. Sehr gut.

Acclaimed gewinnen gegen Swerve + Keith – es wurde auch Zeit! Zweiter Titelwechsel und wir haben nicht mal Halbzeit. Verdient ist es allemal, Acclaimed sind seit Wochen over und es ist einfach nur verdient, sie dann auch zu Champs zu machen. Freut mich auch für Billy Gunn hier nochmal Teil davon sein zu können. Sehr gut.

PAC verteidigt gegen Orange Cassidy. Joa okay, die All Atlantic Championship zieht mich nicht so, muss aber auch mal präsent sein. Match war gut anzusehen. Das dritte unsaubere Finish. Hm, nagut, kann ja mal sein. Ist ok.

Dann die Frauen… eieiei, das Match war nicht schön. Das Saraya/Paige dann kommt macht das aber komplett vergessen und es war mal wieder eine faustdicke Überraschung. Sehr sehr gut. Bin gespannt ob Sie wirklich aktiv darf oder irgendwie anders Einfluss nimmt.

Dann wird Mox Champ. Ich hätte mir zwar Danielson gewünscht, aber ich kann es verstehen und es ist auch okay – wobei ich Mox die Pause immer noch gönnen würde. Die geniale Promo von MJF mit einbezogen rechne ich aber auch nicht mit einem langen Run. Kann ich gut mit leben.

Zu MJF: Gibt es aktuell am Mic jemand besseren? Ich wüsste nicht wen und freue mich absolut auf die kommenden Fehden. Rundum richtig starke Ausgabe, hat mich absolut abgeholt. SEHR GUT.

Schlanitzelwiener sagt:

@ShadowEye

Sehe ich größten Teils auch so.

Das Match der Frauen fand ich ganz gut, allerdings finde ich aktuell Saraya hier Fehl am Platz. Bitte mehr den Fokus auf Jamie Hayter. Die ist klasse!

Mox wieder nur kurz als Champ oder MJF verliert wieder ein wichtiges Match? Kann mich nicht entscheiden was hier schlimmer wäre.

Mit MJF und The Acclaimed hat man meiner Meinung nach richtige TOP-Stars.

Brayblack sagt:

Wenn paige/ saraya an früher anknüpfen kann ist sie für mich der größte potenzielle draw, sogar deutlich größer als Punk!

Vom Standing her hat sie women-Wrestling mit aufgebaut und bomben Matches geliefert.

Genau das was die Damen brauchen und mit ihrer Art zu Wrestlen hoffe ich auf die ersten richtig guten Damen Matches, bis dahin hat das nur the Boken-nose Baker hinbekommen!

BTW. Die arme Sau -> zum 2 ten mal!

Achso ich lese immer wieder das black mit seinem booking Unzufrieden ist/war?

Was ich mich frage gehts da um wwe oder aew ich fand ihn bei aew jetzt nicht underrated. HoB hatte doch ein gutes Standing

Flying Elbow 1988 sagt:

Da ich mich nur melde, wenn mich was extrem stört/nervt, muss ich jetzt mal wieder was loswerden

Müssen wirklich drei von fünf Matches mit ungesehenen „unfairen“ Aktionen enden? Noch schlimmer finde ich es, dass es die ersten drei direkt sind.

Nun das positive
Habe persönlich mit Danielson als Sieger gerechnet aber mit Moxley kann ich auch gut leben.
Mein Highlight ist schließlich, dass Saraya ❤️ auftaucht. Hoffentlich läuft alles gut bei ihr.

Scharegg sagt:

Gute Show, starke Matches und tolle Stimmung.

Moxley wird im Herbst wohl zuerst eine „Übergangsfehde“ gegen ……. haben und danach startet dann endgültig die Fehde gegen MJF, welcher dann +/- bei Full Gear neuer Champion wird.

Max Mustermann sagt:

Hatte Paige bzw. Saraya eigentlich schon eine offizielle Ringfreigabe?
Hat mich sowieso gewundert, dass WWE absolutes Desinteresse an eine Verlängerung des Vertrages gezeigt hat.

Frager sagt:

Egal wie gut Paige in Form ist und was der Körper aushält: Den Titel hat sie sicher im Vertrag drinstehen…

Wie immer bei AEW solides Handwerk. Am besten gefiel mir, wahrscheinlich als einzigem, PAC vs Orange. Frauenmatch hatte paar nette Moves bei, aber halt auch einiges unsauber.

Rikibu sagt:

Das war einer Grand Slam Ausgabe würdig…
Nur ein paar kleine Dinge haben mir weniger gefallen. Durch Jerichos Eiertritt und Pacs Hammerschlag – während man Aubrey zeigte, die genau in die richtige Richtung schaute und es dennoch nicht gesehen hat… lässt die Ringrichter blöd aussehen… kein Lerneffekt, kein Suspensorium bei Claudio, um Jericho zuvor zu kommen… aber das H in ROH steht ab jetzt für Ho*en…

Acclaimed auch leider nur durch Fremdeingriff Sieger, wobei das all out match doch mehr Dynamik hatte… am Ende ist das Ergebnis ok, aber dann doch ohne Konflikt zwischen Lee und Stricland…

Pac und OC liefern immer… diesmal weniger high flying als 2020, aber das Hammerschlag Ende fand ich blöd…

Warum hat Athena ne neue Entrance Theme ? Die alte war doch super…
Und warum macht Hyter weiter den Bückling für Britt, obwohl Jamie eigentlich in diesem 4 way match als champ hätte stehen können, hätte Britt den Pin nicht verhindert? Was muss da noch passieren, damit Jamie sich emanzipiert?

Dass Danielson eben nicht der Champ geworden ist, ist für den Moment in Ordnung, da es aus der Not geboren wurde dieses Tournament of champions zu machen… Danielson wird seinen Titelrun schon noch kriegen.

Am Ende kann man sagen, dass der erneute Titelgewinn für Mox eigentlich eine Wertschätzung für seine backstage Arbeit ist, der die Liga zusammenhält, seinen Urlaub unterbricht bzw. Absagt…

Dann natürlich noch das überraschende Saraya DEbut mit einem Last Dance ähnlichen lautstarken crowd feuerwerk…
Seien wir gespannt, wie sie eingesetzt wird.

Schön zu sehen, dass wir keine Bucks, Kenny und gar keinen Punk brauchen um 2 Stunden unterhalten zu werden.

AtticusCogarOnlyFan sagt:

Saraya ist Back. Freut mich mega. Hatte ja auf All Out getippt und mich danach auf Grand Slam festgelegt.

Soweit ich gelesen habe ist es bei ihr ähnlich wie bei Danielson bei WWE. Doks haben gesagt OK, WWE hat keine Ringfreigabe bekommen.

Wrestling Fan sagt:

Wichtig ist, das Jon nicht den Titel so schnell abgibt, sonst wirkt das das er von TK nur gebraucht wird, wenn die Hütte brennt. Das wird TK kurz über lang um die Ohren fliegen, denn man hat ja gesehen das er Mox braucht. Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht wie man hoffen kann das MJF schnell den Titel holt. Wäre es wirklich so schlimm, wenn man die Fehde spektakulär macht? MJF sich erstmal das Match verdient?

@Johannes,ich vermute mal TK hat gehofft das Punk sich geändert hat! Für mich kann der auf ewig verschwinden
Ich kann doch nicht die einzife sein, die sich verdiente Champs wünscht!

Peter Lustig sagt:

Schade das Mox wieder Champion ist,ich finde ihn einfach Mega Langweilig,auch wenn er sich dem Arsch für AEW aufreisst.

Ein kurzer Run wäre aber auch blöd,weil der Titel einfach zu viel gewechselt hat in letzter Zeit,klar wegen Punks Verletzung und den Drama bei der PK/Backstage,trotzdem erinnert mich das Titelgewechsel an die letzten WCW Jahre,natürlich geht AEW deswegen nun nicht Pleite,haha,aber das dauernde gewechsel wertet den Titel ziemlich ab finde ich.

MJF könnte ja jeder Zeit „eincashen“ oder?

Scotty2Hotty sagt:

Ordentlich Stimmung in der Arena, das erste Match war ziemlich durchwachsen und am Ende gewinnt Jericho gegen einen Gegner, der in jeder Hinsicht besser ist als er, abgesehen vom Micwork. Finish war sowas von dämlich, da kommt Jericho mit seiner Keule, greift Claudio damit an und keinen interessiert das, Aubrey glotzt nur blöd aber der Sacktritt war natürlich „behind the Ref“. Bis auf das Ende fand ich das Match aber ganz okay. Acclaimed als Champs richtig und überfällig, schade nur, dass es sehr vorhersehbar war, wäre meiner Meinung nach besser gewesen, den Jungs beim PPV ihren Moment zu geben. Egal, freut mich total, die beiden sind over wie Hulle und haben es verdient. PAC muss cheaten um Cassidy zu besiegen, mehr Worte verdient dieses Match nicht, das Women’s Match war leider mies aber Paige wieder zu sehen tut gut. Ich hoffe, sie bleibt gesund, die AEW Damen sind ja nicht grade für ihre Kompetenz bekannt. Mainevent war stark, leider bin ein wesentlich größerer Fan von Bryan als von Mox, daher schmeckt mir das Ergebnis natürlich nicht. MJF noch mit einer guten Promo, wie immer. Yuta ist Rotz am Mic, meine Güte war das schlimm. 2 gute Matches, 2 für die Tonne und ein starker Mainevent, passt schon, gute Show.

Brayblack sagt:

@ Rikibu

Ich vermute die Broken nose hat dies verhindern wollen in dem man erstmal schaut wie es mit britt weiter geht!
Aber ja du hast recht der Turm ist so fällig

@WrestlingFan

Das mit mjf wird ja so nicht laufen da er neue Kumpels hat 🙂

Außerdem wissen wir ja alle das als Nächstes Page/mox kommt. <- dachte ich nach rampage?!?

Achja ich fand das Ding mit ftr und den assboyz auch nicht verkehrt 😀
Das Ding mit Bucks und Kenny will ich garnicht lesen, ohne die gäbe es diese nicht!
Die sind, wenn auch nicht der Hauptgrund, das viele Wrestler einen Job hatten und wir heute über Typen oc, mjf wardlow und wie sie alle heißen staunen können.

HabeHoseVoll sagt:

Echt jetzt schon wieder Mox als Champ? Ich ging zu 100% davon aus das Brian Danielson den Titel gewinnt. Was ein langweiliger Schwachsinn! Auch der ROH Titel ist in den Händen von Jericho absolut nichts mehr wert! Wer da die Titel gewinnen darf ist ja schlimmer als bei WWE! Miese Show! Bin absolut unterbegeistert! Da nützt auch der Auftritt von Paige mit schwachsinnigem neuen Name „Saraya“ nichts mehr!

AtticusCogarOnlyFan sagt:

@habehosevoll

Dir ist aber schon klar das das ihr richtiger Vorname ist?

Raven1802 sagt:

Lieber 10 mal Mox als Champ, als dieser talentlose Pig of the Childrenstable aus der anderen Liga, welcher mich nun schon fast 2 Jahren total langweilt, weil er weder fähig ist eine Promo zu halten, noch ein ordentliches Match gestalten kann. Aber so ist es eben. Die einen treten jahrelang auf der Stelle und haben keinen Champ mit allen Titeln und die anderen haben einen wirklichen Champ.

Und sicher wird er den Titel an MJF abgeben. Damit hat die AEW weiterhin einen Mega-Champ während in Villabajo weiterhin lange Weile herrscht.

ClaudiosCafe sagt:

Moxley und Jericho als Champions statt Bryan und Claudio. Man fragt sich schon, was der gute Tony geraucht hat, als er die Entscheidungen getroffen hat.

Ist natürlich ein toller Championship Run von Claudio. Kann mir richtig vorstellen, wie der sich gerade fragt, warum Vince nicht etwas früher hätte zurücktreten können.

Jeffharddyy13 sagt:

Also ich muss ehrlich zugeben gucke aew nicht wirklich außer die matches von darby allin ich liebe den Kerl einfach er ist das beste beispiel das man nicht den großen aufgepumpten Typen braucht hoffe wwe versteht das auch nach vini seinen Rücktritt was ich bis jetzt immer noch nicht glaube…

Fakt ist es ist schade dass der dragon nicht gewonnen hat viele mögen den Kerl hier das verstehe ich auch .. Aber Jon Moxley war die bessere Wahl alleine weil wie gesagt es ist eine übergangslösung.. Mit mjf haben wir bald einen der besten heel champions aller Zeiten und der dragon kann den tittel immer gewinnen und würde immer gut ankommen.. egal wann.. somit ist das ok

Roh zb verfolge ich garnicht aber ich habe gesehen das sie ein TV deal suchen somit kann ich das mit Chris auch nachvollziehen auch wenn der Schweizer top ist aber chris kennen nun mal mehr Leute Steigert den Wert.

Zu Thema punk blöde gelaufen aber Man hätte durch aus damit rechnen müssen es hat seine Gründe warum wwe den Typen nicht zurückholen tut.

Mag punk eh nicht und würde dennoch aew auch ohne den Typen gucken. Wie viele andere denke ich auch.

Jeffharddyy13 sagt:

Achso ja und noch eine Sache wer zum teufel gibt hier bitte eine 5 oder 6 … also bei allen Respekt meine Herren und Damen wir sind hier auf ein wrestling forum.. das hier war zu 100% keine 6 oder 5… gibt gerne Kritik zb kann verstehen wenn einen vieleicht die Entscheidung nicht gefällt wie mit dragon aber das hier ist nicht schlechter als eine 4.. bzw nicht mal eine 4 würde alles zwischen 1 bis 3 verstehen aber eine 5 und 6 zu geben ?? Ich bitte euch naja schönen abend

Lobo sagt:

@Jeffharddyy…die Noten nimmt doch eh keiner mehr hier wirklich ernst. Sind eh immer zur Hälfte Fan- und Haßnoten die bei den Einsen und Sechsen dabei sind. Würde vielleicht anders aussehen, wenn man erstens registriert sein müsste, um abzustimmen und zweitens eine Eins oder Sechs zusätzlich begründen müsste und diese erst nach Prüfung der Begründung in die Wertung fließt (macht Cagematch bei Noten zu Wrestlern zum Beispiel so..zumindestens früher).

Jeffharddyy13 sagt:

@Lobo naja ich finde das traurig respektlos klar man kann auch nicht immer eine 1 2 geben Geschmäcker sind unterschiedlich aber hier für eine 5 oder 6 zugegeben egal welcher Fan man ist einfach respektlos

Ich gucke auch mehr wwe. Und nicht so viel wwe aber alle matches waren mehr als klasse und keiner von den hat eine 6 oder 5 verdient klar über Entscheidungen kann man streiten aber nicht mal der wwe gebe ich eine 5 oder 6 .. wobei die mehr misst gebaut haben.

Raven1802 sagt:

@ClaudiosCafe – „Ist natürlich ein toller Championship Run von Claudio. Kann mir richtig vorstellen, wie der sich gerade fragt, warum Vince nicht etwas früher hätte zurücktreten können.“ – Ich verstehe die Aussage nicht. Er kam zur AEW und durfte direkt einen Single Titel halten und dies für 60 Tage. Bei der anderen Liga mit dem „Regime-Wechsel“ würde er immer noch ohne Titel-maximal mit nem Tag Team Titel rumlaufen.

Wenn sich jemand ärgern sollte – dann die WWE nachdem man Ckaudio jahrelang unten gehalten hat….Das hätte sich auch jetzt nicht geändert. (Das PIG ist dort immer noch der langweiligste Champ seit 40 Jahren – nichts ändert sich unter Hunter)

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/