AEW legt (vorerst?) keinen Fokus mehr auf die Contender-Rankings – „AEW Dynamite: Winter is Coming“ wohl wieder in Texas – Vorschau auf „AEW Dynamite: Grand Slam II“: Tony Khan deutet Überraschungen an

21.09.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: All Elite Wrestling

– Seit dem 31. August wurden die Contender-Rankings nun schon nicht mehr aktualisiert, was natürlich die Frage aufwirft, ob das Konzept still und heimlich eingestellt wurde. Im Wrestling Observer Radio verriet Dave Meltzer diesbezüglich, dass die Rankings zwar keineswegs tot seien, aber man hat ihre Bedeutung fürs Erste deutlich zurückgeschraubt und es wurde beschlossen, darauf nicht mehr so stark Bezug zu nehmen. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass sich dies in Zukunft wieder ändert.

– Auch in diesem Jahr wird es wieder ein „AEW Dynamite: Winter is Coming“-Special geben und wie Tony Khan nun verriet, wird die Show vermutlich im Dezember in Dallas, Texas stattfinden. Bereits im Vorjahr war man mit dem Special in Texas zu Gast.

– Heute steht im Arthur Ashe Stadium in Queens, New York das große „AEW Dynamite: Grand Slam II“-Special auf dem Programm. Für die Show sind 5 Matches angekündigt, allesamt Titelmatches. Unter anderem werden Jon Moxley und Bryan Danielson im Finale des AEW Grand Slam Tournaments einen neuen AEW World Championship ermitteln. Im „Busted Open Radio“ teaste Tony Khan für „AEW Dynamite: Grand Slam II“ und „AEW Rampage: Grand Slam II“ auch einige Überraschungen an, generell versprach er vier vollgepackte Stunden. Nachfolgend das aktuelle Line-up sowie zwei Preview-Videos:

All Elite Wrestling Dynamite #155: Grand Slam II“
Ort: Arthur Ashe Stadium in Queens, New York, USA
Datum: 21. September 2022

AEW World Championship – vakant
AEW Grand Slam Tournament – Finale – Singles Match
Jon Moxley vs. Bryan Danielson

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Swerve In Our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland) (c) vs. The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens)

Interim AEW Women’s World Championship
4 Way Match
Toni Storm (c) vs. Britt Baker vs. Serena Deeb vs. Athena

AEW All-Atlantic Championship
Singles Match
PAC (c) vs. Orange Cassidy

ROH World Championship
Singles Match
Claudio Castagnoli (c) vs. Chris Jericho

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




5 Antworten auf „AEW legt (vorerst?) keinen Fokus mehr auf die Contender-Rankings – „AEW Dynamite: Winter is Coming“ wohl wieder in Texas – Vorschau auf „AEW Dynamite: Grand Slam II“: Tony Khan deutet Überraschungen an“

Rasgarius sagt:

Bei so viel Verletzungspech ist ein Ranking halt schwierig einzuhalten und immer Leute auf die schnelle in Dark zu Pushen kommt dann auch nicht so gut rüber.

Happy_Pain sagt:

Schade…ich fand die Idee mit den Rankings wirklich gut. Hoffe, dass man später wieder vermehrt darauf zurückgreift und ggf. überarbeitet, vllt. ohne DARK/Elevation mit reinzurechnen.

Irgendwo fände ich es geil, wenn the Acclaimed heute die Titel holen würden.
Auch wenn’s wenig Sinn macht. Dann hätte man es auch beim PPV machen können

Schotti sagt:

Man müsste das Ranking halt in Dynamite und Rampage auf der einen Seite und Dark und Elevation auf der anderen Seite aufsplitten. Dann würde das schon wieder etwas mehr Sinn machen, weil manche Talente ja echt nur bei Dark und Elevation auftreten.

Haehnchen sagt:

Ich war nie ein Fan der Rankings, warum nicht? Wrestling ist KEIN Wettkampf Sport… sondern gescriptet. Das weiß jeder, und es ist total beknackt so zu tun als wäre es ein sportlicher Wettkampf. Dazu dann die ganzen cross-promotion auftritte, Rampage, Dark, Elevation und all die andern Promotions in denen AEW Wrestler auftreten, oder eben gegen Wrestler antreten die gar nicht zu AEW gehören… da ist ein „faires“ ranking gar nicht möglich und dem Zuschauer auch nicht zu vermitteln, wobei wie erwähnt schon die Idee ansich bei vorbestimmten Handlungen völlig absurd ist.

Und wenn man dann so ein Ranking hat, muss man es auch respektieren… was wieder beim Wrestling eigentlich unmöglich ist wenn man halbwegs in der Lage sein will Geschichten zu erzählen und auch mal für Überraschungen zu sorgen.

Dann kommen da jetzt auch noch die hundertschaften an Titeln dazu… Müsste laut Ranking der Nr 1 Herausforder auf den AEW Titel nicht automatisch Nr 1 bei den andern singeln Titeln sein? Es gibt ja keine Kampfgewicht Divisionen. Und so weiter und so fort…

Hinzu kommen ja noch so sachen wie Herausforderer durch Casino Royale (MitB) oder Battle Royale (Royal Rumble) und sowas…

Kurzum, ein Ranking ist so nicht durchführbar, macht kein Sinn und wirkt komplett Absurd.

DDP81 sagt:

@Happy pain. Naja aber in einer Stadion Folge plus, dass man Warner das bieten will und muss für den nächsten Vertrag, kann man den Titel auch hier wechseln lassen. Wird auch passieren. The acclaimed sind dermaßen over und das PPV Match war für mich das Match of the Night mit den falschen Siegern.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/