Bericht: AEW suspendiert mehrere Wrestler und Mitarbeiter! Werden CM Punk und Ace Steel noch am heutigen Tag entlassen? + Weitere Backstage-Infos zu den Vorfällen nach dem „AEW All Out“-PPV

07.09.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Eva Rinaldi creator QS:P170,Q37885816, CM Punk 2, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Laut eines Berichts von Sports Illustrated, gibt es erste Konsequenzen aus dem Backstagebrawl vom vergangenen Sonntag. Demnach wurden Kenny Omega, Matt Jackson, Nick Jackson, Pat Buck, Christopher Daniels, Michael Nakazawa und Brandon Cutler suspendiert. Bezüglich CM Punk und Ace Steel heißt es, dass auch sie suspendiert oder aber noch vor Ende des heutigen Tages entlassen werden. Wie lange etwaige Suspendierungen andauern werden, ist nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass keiner der Beteiligten in die Shows zurückkehren wird, bis der Vorfall aufgeklärt ist. CM Punk und Tony Khan sollen sich am Dienstag getroffen haben, um darüber zu sprechen, wie eine Trennung aussehen könnte. SI berichtet weiter, dass eine externe, dritte Partei den Vorfall noch einmal untersuchen und dokumentieren wird.

In der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Radios sprachen auch Dave Meltzer und Bryan Alvarez ausführlich über den Vorfall. Demnach ist klar, dass CM Punk mehrmals auf Matt Jackson einschlug, Ace Steel einen Stuhl nach Nick Jackson warf, wovon der Young Buck ein blaues Auge davontrug, und dass Kenny Omega von Steel gebissen wurde. Diese Aussagen werden von niemandem bestritten. Wie es dazu kam, darüber gibt es aber unterschiedliche Ansichten, je nachdem welche Seite man befragt.

Die Punk-Seite behauptet, dass Kenny Omega und die Young Bucks aggressiv an die verschlossene Tür von CM Punks Lockerroom gehämmert und diese angeblich dann sogar eingetreten hätten. Demnach habe Matt Jackson zuerst ausgeholt, aber den Schlag daneben gesetzt, woraufhin Punk dann wiederum mit einem Schlag antwortete. Kenny Omega und Ace Steel betraten erst danach den Lockerroom, wobei sich Steels Ehefrau, die sich während der Show um Punks Hund gekümmert hatte, bereits die ganze Zeit im Raum befunden haben soll. Möglicherweise glaubte Steel, seine Frau sei in Gefahr, woraufhin er durchdrehte und mit Stühlen um sich schmiss und zubiss.

Die Personen, die sich auf die Seite der Elite schlagen, erklären derweil, dass CM Punk zum ersten Schlag angesetzt haben soll. Darüber hinaus hätte der AEW World Champion mit einer wütenden Konfrontation rechnen müssen, nach allem, was er auf der Pressekonferenz gesagt hatte.

Kenny Omega soll zunächst nicht annähernd so wütend gewesen sein wie die Young Bucks, dies änderte sich aber, als die Lage außer Kontrolle geriet. Die Prügelei soll relativ lang angedauert haben, bevor man die beiden Parteien trennen konnte. Selbst danach wurde aber lange weiter beleidigt und geschrien. Insgesamt soll der Vorfall circa 6 Minuten gedauert haben. Brandon Cutler, Christopher Daniels und Pat Buck, die wie erwähnt angeblich ebenfalls suspendiert wurden, sollen versucht haben, dazwischenzugehen.

Laut Fightful soll innerhalb von AEW die Meinung vorherrschen, dass es große Veränderungen geben müsste, wenn man CM Punk und Ace Steel nicht entlassen sollte. Die Heat gegen Punk soll gigantisch sein. Kaum jemand ist der Meinung, dass es richtig war, wie CM Punk das Problem angegangen ist. Selbst Talente, die sonst eher auf der Seite Punks stehen würden, erklärten, dass man sich bei Problemen nicht so verhalten sollte. Viele AEW-Urgesteine sollen zum Ausdruck gebracht haben, dass sie kein Verständnis dafür hätten, wenn Punk nicht entlassen würde.

Weiter kursieren Gerüchte, laut denen sich CM Punk bei dem Vorfall eine Trizepsverletzung zugezogen haben soll, wobei es mittlerweile heißt, dass er sich bereits während des Matches gegen Jon Moxley bei einem Dive verletzt hat. Auf der Pressekonferenz war zu sehen, wie er seinen Arm mit Eis kühlte.

Die Pläne für die heutige „AEW Dynamite“-Ausgabe wurden laut Dave Meltzer mittlerweile geändert, vermutlich aufgrund der Suspendierungen. So wurden Chris Jericho und Jon Moxley für die heutige Show gebookt, obwohl sie für diese Woche eigentlich nicht eingeplant waren. Ob die ehemaligen AEW World Champions in den Ring steigen oder nur Promos halten werden, bleibt abzuwarten.

Quelle: si.com, Fightful Select, Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




60 Antworten auf „Bericht: AEW suspendiert mehrere Wrestler und Mitarbeiter! Werden CM Punk und Ace Steel noch am heutigen Tag entlassen? + Weitere Backstage-Infos zu den Vorfällen nach dem „AEW All Out“-PPV“

elcattivo83 sagt:

Wieso werden die suspendiert oder über Entlassungen nachgedacht? Es sind sich doch die ganzen Experten hier einig daß es nur ein Work ist.😂

Happy_Pain sagt:

Wieso werden denn Leute suspendiert, die dazwischen gehen wollten? Normal macht man das doch um zu schlichten oder nicht?

Gando sagt:

Das wird es wohl gewesen sein für CM Punk.
Ich war immer eher auf seiner Seite, weil meiner Meinung viel zu sehr schnelle Schlüsse über ihn gezogen wurden. Erst Recht hier auf der Startseite!
Weil ganz ehrlich niemand von uns ist an der Quelle und niemand kennt ihn privat und seine Moral.
Von daher sry das muss jetzt sein „Klappe halten!“ Und lieber seine eigene Suppe auslöffeln, bevor man in andere Teller reinrotzt!!!!

Naja, aber Tony Khan muss da jetzt einfach durchgreifen, damit ihm nicht weiter auf der Nase rumgetanzt wird.
Das Beispiel mit Vince trifft es da denke ich ganz gut. Bei ihm hätte es so eine Eskalation nicht gegeben, weil er den Laden im Griff hatte.

MischaF85 sagt:

Da is leben in der Bude

Froozwnice sagt:

Puh … Eigentlich bin ich wirklich der größte Punk Fanboy und kann die ganze Situation natürlich nur von außen beurteilen. Aber wenn ich ein Problem mit jemanden habe, dann gehe ich direkt auf diesen zu. Ich muss nicht mit jedem und allem klar kommen, aber dann muss ich Profi genug sein, um wenigstens den Wrestling Alltag professionell zu gestalten!

Lobo sagt:

@Happy Pain…das war auch mein erster Gedanke. Kann das auch nicht verstehen, warum man jemanden, der intvenieren und schlichten will dafür suspendiert.

Kingbam sagt:

Das ist einfach nur so traurig. Wenn Punk wenigstens im Ring glänzen würde, da kann er wenigstens noch hochnässig sein. Aber er hat bis jetzt keine Leistung erbracht, war immer verletzt und redet öffentlich neben seinem Chef, schlecht über Kollegen. Ich hoffe Aew geht nicht unter, dazu hab ich das viel zu gerne geschaut. Die Youngstars sollen mal ran, dann braucht man solche Egos auch nicht. Ich bin auch Punk Fan, und hab mich Mega gefreut über Comeback, aber sowas geht gar nicht. Dann lieber raus schmeißen. Roster hat genug Talente.

Armed Anderson sagt:

Punk ist ein Typ der aneckt. Kann auch ein Arschloch sein. Würde er wahrscheinlich selbst zugeben. Aber das schließt nicht aus das er die Wahrheit sagt.
Was die Bucks und Co. angeht frage ich mich ob es die richtige Reaktion war, als EVP’s, den Lockeroom von Punk zu stürmen? Zu dritt! Kann man auch anders regeln. Beide Seiten haben sich nicht mit Ruhm bekleckert. Fände es aber einen Fehler Punk zu entlassen. Denn wenn die Young Bucks und der Rest der Elite bleiben wird es immer solche Probleme geben. Die wollen oben stehen, wollen ihren Freunden Jobs geben egal ob die Typen irgendwas leisten. (Colt Cabana ? lol)
Wenn jemand größer oder mehr over ist als sie selbst bitchen die rum. Siehe FTR. Solange die nicht einsehen wollen das es bigger Star gibt als sie selbst wird es Probleme geben.

Chrisman sagt:

Also wenn das alles tatsächlich echt ein Work ist um sich neue lukrative Fernsehvorträge zu holen bin ich gespannt wie sie das alles auflösen und weiter aufziehen.

Ansonsten haben AEW und Tony Khan jetzt ein riesiges Problem!

glamicqueen sagt:

Tja, Work oder nicht? Letztlich egal, denn auf jeden Fall hat der Vorfall neugierig gemacht. Neugierig auf mögliche Konsequenzen und auf die Ausrichtung der nächsten Shows. Also abwarten und sehen wie Tony Khan reagiert. Ich bin gespannt.

Haki sagt:

Von allem was man liest auf mehreren Seiten und dann die Kommentare dazu liest wie auch hier wenden sich sehr viele Punk Fans von ihm ab.
Ich glaube es ist das richtige ihn zu entlassen und versucht wieder Ruhe in den Laden zu bringen.
AEW hat momentan genug Leute und auch eigene Leute die in meinen Augen einen Punk vergessen machen.
Ich war nie ein Punk Fan oder Hater für mich war er immer ein guter Wrestler. Würde aber auch nix vermissen wenn er nicht mehr da ist.

Mal sehen ob es dann heute eine Interims Champion geben wird zwischen Jericho und Moxley 🤪

cooleisbaer sagt:

Man darf gespannt sein, ob man diesen Shoot wie bei MJF auch wieder in ein Work umwandeln kann…

Wenn nicht #firePunk

Matze sagt:

Ist bestimmt nur ein Work 😂😂😂😉✌️

Hoffe AEW kriegt das in den Griff, dafür haben sie dem Wrestling zu gut getan.

Leider bei dem ultravollen Rooster vorprogrammiert, allerdings versteht man Punk 0,der würde die ganze Zeit auf Händen getragen und dann sowas.

Raus mit ihm und ab nun kann er dann noch Potcasts aufnehmen, das wars für ihn mit Wrestling

Scharegg sagt:

Wenn man alle zur Vernunft bringt und was Grosses für den Herbst aufziehen könnte, dann wäre doch z.B. eine lange Fehde zwischen Punk / FTR (sind gute Freunde von Punk) gegen die Young Bucks und Omega eine Variante.

Ich kann mir auch noch vorstellen, dass die Young Bucks nicht glücklich darüber sind, dass FTR die letzten paar Monate die wichtigsten Tag Titel bekommen haben und halten. Auch hier sind somit Spannungen vohanden, welche man mit in diese Fehde nehmen könnte.

Man hätte jetzt also durch diese „ackstage-Action“ extrem viel Fehden-Potential für den wichtigen Herbst mit den neuen Verhandlungen der TV-Verträge.

Haborym616 sagt:

Nun ja bisher habe ich mich hier zurückgehalten, da die Situation für mich nicht klar war ubd auch nicht wirklich ist.

Zunächst wirkte die shotspromo wie ein Work, weil Tony Khan seelenruhig daneben saß und sich auch noch indirekt entschuldigt hat das es zu dieser Situation gekommen ist.

Also entweder ist er ein sehr guter Schauspieler oder er war einfach total überfordert und wusste nicht was er jetzt tun soll.

Beim Backstagebrawl hieß es zuvor Punk war dabei aber er habe niemand angegriffen. Dies klingt hier schon ganz anders.

Das geht gar nicht und hier musst als Boss durchgreifen um deine Mitarbeiter zu schützen. Eine Entlassung doe einzig richtige Entscheidung.

Die Suspendierung der Elite ist auch richtig und wichtig. Auch ihr Verhalten war in dem Moment unnötig und Ihnen hätte klar sein müssen das Sie eine Eskalation provozieren. Das kan Tony Kgan nicht einfach ignorieren

Allerdings sollte niemand suspendiert werden der nur dazwischen gegangen ist und schlichten wollte.

PowerBOMBBB sagt:

hey wo sind die ganzen clowns die jetzt nach „wOrK“ schreien werden? 🤣🤣🤣

Johnny Cena sagt:

Es ist deutlich geworden, dass Punk nicht gut mit Menschen kann, dass man ihm nicht gut arbeiten kann und dass er anscheinend ein Authoritätsproblem hat. Er hat bei AEW nichts als Ärger gemacht.
Die WWE und Vince hatten es damals verdient gehabt (auch wenn sie letztendlich nichts aus den ‚Lehren‘ Punks gelernt haben), aber Selbiges bei einer Liga durchzuziehen, die so viel Herzblut in ihr Produkt steckt und im Vergleich zum Vince-Regime förmlich als Wohlfühloase für Wrestler wahrgenommen wurde, sagt schon einiges darüber aus, was für ein schwieriger Charakter CM Punk in Wirklichkeit ist.

Auch wenn die Fans das Theater lieben und Punk auch nicht ganz unrecht haben möge, sie werden es auch nicht auf sich sitzen lassen, wenn er sich buchstäblich über andere stellt und ständig Publikumslieblinge wie Adam Page und insbesondere Eddie Kingston runtermacht, wo er auch kann. Da braucht mir keiner was erzählen wie „er habe allen anderen was voraus“. Kenny Omega und die Young Bucks haben in seiner Abstinenz mehr geleistet als Punk mit seinen ‚Shoots‘. Die drei haben damals bei NJPW wahrlich eine Show abgezogen, als sie dort waren.
Punk dagegen wird mehr für seine ‚Redekunst‘ gefeiert als für sein wrestlerisches Können. AEW konnte auch gut ohne ihn. MJF, Mox, Adam Page, Omega, die YB – das waren schon immer die wahren Aushängeschilder der Liga. Ist ja logisch, dass jeder Wrestlingfan ihn zurück wollte, man konnte aber auch sehr gut ohne ihn. Was man letztlich von seiner Rückkehr hatte, ist sein Ego.

Teipan sagt:

Ich habe die AEW in der Anfangszeit so gehasst aufgrund der „Friede Freude Eierkuchen“ Stimmung. Alle haben sich respektiert und geliebt. Nur um der WWE eins auszuwischen und sich als Vorzeigearbeitgeber zu profilieren. Endlich sind die Masken gefallen. Dadurch wird die AEW noch interessanter für mich!

Kane187 sagt:

Ich persönlich hasse diese zwei Gummiball-Jackson Twins und bin mir auch sicher, dass die ihren Teil dazu beigetragen haben.

Das Verhalten von Punk ist extrem unprofessionell und gehört sanktioniert. Raus mit ihm und fertig. Wenn die 2 Flummis ebenfalls gekickt werden umso besser. Die sollen ihr Gehüpfe auf kleinen Veranstaltungen in Hinterhöfen und bei Walmart abliefern. 🙂

De2thep sagt:

Klar, dass die suspendiert werden die bleiben sollen…

Aber das die EVPs überhaupt Suspendiert werden macht das ganze eher zu einem Bruch…

Punk wird alle Schuld bekommen…
Leider…

Doch erst interims Champion, dann dieses Comeback, jetzt wieder Titel vakant?

WCW 199P/200/2001

Traurig das Ganze, wenn es denn so stimmt

Dorfziggler sagt:

AEW = Alles Ein Work

Peter Lustig sagt:

Wow,also ich bin echt sprachlos was da Backstage los zu sein scheint.
Ich finde das Punk das alles auf einer PK breit getreten hat,auch ziemlich unprofessionell von ihm.Aber was dann Backstage wirklich los war kann leider keiner zu 100 % sagen,wer was angefangen hat.
Der ganze Ärger hat mit dem Erscheinen von Punk angefangen,das kann wohl niemand bestreiten.
Der ganze Comeback Hype war echt mega,keine frage,aber danach wurde es schnell ziemlich Öde.Einen Heelturn hätte ich noch gern von ihm gesehen,aber nun hoffe ich das er entlassen wird,weil so kann´s ja echt nicht weiter gehen.Auch sein Blick auf der PK war Teilweise ziemlich verstörend fand ich,wie ein Psycho.

Linn Dovato sagt:

@Johnny Cena Interessanter erster Abschnitt aber ob es die WWE mit all deren Angestellten damals verdient hatte, wage ich zu bezweifeln.

Genauso wie ich es bezweifel, ob wirklich alles so romantisch bei der AEW ist, wie du es dir vorstellen willst und ein paar andere auch.

1. Rodes weg

2. Fehlende Kommunikation seitens Kahn bei ExAEWlern wie Marco Stunt und anderen.

3. Entlassungswünsche einiger Unbekannter

Mag sein, dass Punkt 2 und 3 in einigen Augen kompletter Unsinn sind und viele dies als Lüge abtun, aber hinter jeder Lüge steckt auch ein bisschen Wahrheit.

Vielleicht sollte man das Projekt AEW mal neutral betrachten und nicht durch die Rosa-FanBrille und mit dem Gedanken spielen, dass es nicht alles so Friede Freude ist, wie man den Fans vermittelt über die Zeit, sondern dass es brodelt und es keine Wohlfühloase ist.

Es ist jetzt nur interessant, wie man damit umgeht und was man zukünftig daraus macht.

Phenom sagt:

@lobo @happypain

Das ist ganz normal, dass alle Beteiligten erstmal suspendiert werden bis die Sachlage geklärt ist. Die von euch erwähnten Mitarbeitern werden bestimmt auch wieder anerkannt/eingestellt nach Abschluss. Sofern sie wirklich die Streithähne nur trennen/schlichten wollten.

Happy_Pain sagt:

@Phenom
Ja das macht durchaus Sinn, so wie du es sagst. So Habicht es nicht bedacht. Dankeschön

Johnny Cena sagt:

Schon lustig wie einige, die hier wöchentlich AEW nur durchs Berichtelesen frenetisch feiern und jetzt von sich preisgeben: Ach, die Young Bucks habe ich eigentlich noch nie gemocht. Sollen sie doch gehen. Pseudo-Fans sage ich nur.

Sascha sagt:

Ach wie mich das freut das bei dieser Kindergarten liega dieses gespielte fride Freude Eierkuchen gespielte entlich auch als solches entlarvt ist unter der Hand Wuste man das eigendlich schon nach dem Cody Abgang Richtung wwe

Knechthatimmerrecht sagt:

was Backstage ab geht ist im moment spannender, als die Show 😀

buya sagt:

1. Cutler und Co müssen in der Situation suspendiert werden, weil sie in den Fall involviert sind. Der Fall soll intern (und extern mit einer dritten unabhängigen Partei) komplett aufgearbeitet werden. Also muss man erstmal alle Beteiligten gleich behandeln/suspendieren, sonst kann man sich die Aufarbeitung sparen, da man sein Urteil bereits gefällt hat.
2. Der Fall lässt von außen unglaublich viel offen. Für mich kristallisieren sich 2 wahrscheinliche Optionen heraus.

2.1. Punk war ungemein angep*sst, da in seiner Heimatstadt, nachdem er soeben den größten Titel der Promotion erringen konnte, ein Noob, der (mindestens gefühlt) kürzer im Wrestling ist, als Punkt draußen aus Selbigem war, unglaubliche Pops erhält, die seine eigenen in den Schatten stellen. Woran kann das liegen? Klar, Propaganda, Stimmung, die gegen ihn gemacht wird, dargestellt in Aussagen zu Cabana, ausgeführt von der Elite (Page). Also lässt Punk auf der PK einfach mal seinen ganzen Frust raus. Die Gründungsmitglieder versuchen ihr Baby (und ihre Egos) zu verteidigen und wollen das Ganze backstage direkt klären – es fliegen die Fäuste in einer extrem aufgehitzten Situation.
Gegen diese Theorie spricht Khans Verhalten, dafür sprechen Argumente Punks (Erwähnungen privater Emails, eines aktuell komplett irrelevanten Falls (Cabana – Punk)

2.2. Die ganze Punk-PK war eine riesige Promo-Aktion, die ggf. spontan entstand, jedenfalls nicht mit den EVPs abgesprochen war. Diese reagieren komplett über, versuchen ihr Baby (AEW) und vor allem ihre Egos zu schützen, stürmen (in Überzahl) den Laden und geigen Punk, was sie von ihm halten – es fliegen Fäuste in einer extrem aufgehitzten Situation.
Dagegen spricht, dass es unwahrscheinlich sein dürfte, dass die EVPs in eine bedeutende Aktion, wie einer derartigen Shoot-Promo nicht eingeweiht waren. Und eigentlich spricht auch Khans Reaktion dagegen. Klar, der Mann ist jetzt nicht der Mega-Schauspieler, aber wenn die Sache abgesprochen wäre, hätte er doch zumindest mal versucht zu intervenieren, sich beteiligt, anstatt verlegen lächelnd alles vorbeiziehen lassen zu wollen.

Ich bin jedenfalls der Auffassung, dass Punk nicht damit klar kam, dass er in seiner Heimat, die für ihn aufgrund seiner Vita offensichtlich eine große Bedeutung einnimmt, nicht die Nummer 1 war. Schon gegen Moxley war die Stimmung in der Arena nicht so eindeutig, wie es zu erwarten war, und die mit Abstand lautesten Pops des Abends gab es ganz klar für MJF.

Kann für mich, wie im Artikel bereits angedeutet wurde, nur darauf hinauslaufen, dass man sich von Punk trennt. Aufgrund der Situation (anstehende Vermarktungsrechte) sollte dies aber in Form eines gewissen Programms geschehen. Herausforderung wird also vornehmlich Punk davon zu überzeugen sich ordentlich (mit Niederlagen, um das bleibende Personal over zu bringen) zu verabschieden.
Schwierige Kiste. Könnte ein richtig kalter Herbst für AEW werden.

ElLaKendrick sagt:

Immer noch amüsant, wie Leute tatsächlich versuchen, die gegenwärtige Situation schön zu reden 🤣

Kick2 sagt:

Lol, die machen das echt. Schlitzohren.

Sobel sagt:

Und tschüss, Punk. Geh zurück ins Oktagon, da kannste auch Leute beschimpfen und dich dann richtig prügeln.

Edelmann sagt:

Die Frage ist ob Punk überhaupt noch will selbst wenn TK ihm „nur“ eine Suspendierung anbietet. Der hat seine Millionen für das eine Jahr und hatte ja vorher auch nie Geldsorgen. Glaube nicht, dass ein professionelles Arbeiten für den „Best in the World“ bei AEW noch möglich ist.
Finde es auch gut, dass durchgegriffen wird. Ob es nun bei Suspendierungen bleibt oder nicht aber alle involvierten Titel sollten hier vakantiert werden. Eine Interimslösung ist hier keine Option.
Und bitte nicht wieder Moxley als neuen AEW Champion.
Ich bin ehrlich und sehe wie es ist, das ist die erste richtig große Krise die AEW durchleben muss.
Während z.B. ein Jon08 gerne mal die Augen bei Problemen in der WWE verschließt sage ich wie es ist und dass die Kacke hier richtig am Dampfen ist. Man sollte das was nun die kommenden Wochen folgt nicht unterschätzen und klein reden.

Ich habe keinerlei Zweifel, dass das reine Wrestlingprodukt bei AEW weiterhin besser und durchdachter bleibt aber das könnte eventuell nicht ausreichen. Diese schlechte Publicity welche nun da ist legt über alles einen Schatten.

Scharegg sagt:

Wer sich jetzt dumm und dämlich lacht ist sicherlich der Hangman.

Zuerst hat er mit seiner Nicht-Storyline Promo vor ein paar Monaten gegen CM Punk „geschossen“ und somit eine weitere Backstage-Baustelle aufgemacht.
Und nun, letzten Sonntag nach All Out, war er schon nicht mehr in der Halle als das alles losging.

Freu mich auf einen heissen AEW Herbst mit Punk, den YB, Omega und all den anderen.

Also wenn DAS keine neue Möglichkeit ist, geile Storylines aus den letzten Tagen zu machen, dann weiss ich auch nicht mehr.
Und je besser die neuen TV-Verträge dann werden, umso mehr profitieren alle davon.

DDP81 sagt:

@Johnny Cena
Eimer..Einer hier will die YB kicken.. und du tust so, als wenn jeder dritte hier deren Rauswurf fordert ^^

Naja, dass wird es dann für Punk gewesen sein. Schon krass, habe es bis zuletzt als Work gesehen, also zumindest den Scrum…. Punk macht auf mega arroganten, Assi Heel aber irgendwie war es interessant und man hörte zu. Und Aew lässt es ungekürzt auf deren YouTube Channel und angeblich hat man ja Alvarez und Meltzer drauf hingewiesen, dass sie was verpassen, wenn sie nicht dabei sind.

Irgendwo schade für Punk, für mich mit MJF der Jenige, der so verdammt Spass macht am Mic. Aber eine Kündigung wäre gerechtfertigt, dass war schon sehr unprofessionell.

Vermutlich zahlt man ihn jetzt aus, vllt die Hälfte des Vertrages oder so und er verzieht sich wieder. Ich hoffe, er macht keinen auf Jim Cornette oder so und wird sich jetzt regelmäßig, übertrieben wie beim Scrum, in einem Podcast oder so zu Wort melden.
Schade, dass Comeback war schon geil.

Nicht, dass wir in 5 Jahren
„The rise and fall of AEW“ als Doku zu sehen bekommen ^^..habe was sowas angeht nie eine parallele zur WCW gesehen…aber jetzt gerade muss Tony echt aufpassen….

Manhunt sagt:

Und so endet der relativ kurze Höhenflug einer neuen Liga. Schade.

Da muss hinter den Kulissen ja schöne Stimmung sein, täglich Gerüchte über Stars die kündigen …

Gary sagt:

Ich bin der Meinung das die bucks in diesen Fall die waren die keine Profis sind, ihnen gehört quasi die Liga zum Teil, zu erst Cody Rhodes nun die bucks, die können einfach nicht ertragen wenn die nicht der Mittelpunkt jeder Story sind. Oh omega ist zurück und er bekommt nicht sofort den Gürtel von punk. Nur natürlich den neu eingeführten Trios Titel, auch da hätte es bessere viel bessere Lösungen gegeben als die elite. Punk hat jedes Recht der Welt seine Meinung zu sagen, klar er ist über das Ziel hinaus aber dennoch eine Entlassung ist völlig überzogen. TK hat doch sehr schnell bemerkt welch Egos diese nach der Gründung hatten und ihnen da schon macht entzogen. Die bucks sollte man feuern denn punk hat die Eier was zu sagen, die 3 mvps spielen und labern hinten rum. Das sind Kinder. Deswegen sind sie nie Thema geworden als es nur wwe gab. Omega hätte die bucks abhalten müssen, aber zu 3 stürmen. Feiglinge sind se auch noch. Jeder weiß das punk und MJF nun die Story der Aew Geschichte weiter bekommen hätten, das ertragen die nicht. Für mich haben die mit Gründer und Besitzer die Liga erheblich geschadet.

billy sagt:

Über den real shot von mjf gegen punk damals spricht niemand mehr.
Da gabs auch keine konsequenzen

Rated-Superstar sagt:

Wenn Punk geht, wars das mit der Aew. Auch wenn er unprofessionell gehandelt hat, ist er trotzdem das beste Zugpferd das Tony hat.
Jeder dritte Fan trägt sein T-Shirt, und das nicht nur in Chicago.
Außerdem geht es nicht darum ob Tony ihn suspendiert oder kündigt… eher das CM Punk selbst keinen Bock mehr auf Wrestling hat.
BEST IN THE WORLD!

billy sagt:

@rated-superstar

Aew war vor punk genauso erfolgreich
Punk hat nahezu keine Steigerung bewirkt langfristig was ratings und Verkäufe angeht

Matze sagt:

@billy

Ist das so ja, das Debut von ihm hatte laut meiner Kenntnis die bis dahin besten Ratings

Y2J sagt:

@MischaF85
„Da ist Leben in der Bude“

Bester Kommentar haha^^

sXe sagt:

Punk schadet der Community
Und niemand braucht ihn
Gruß, ein Diehard Straight Edger

Scharegg sagt:

@billy :

Und auch die Verkäufe des Punk-Merchandise hat der Company null und nichts an Gewinn eingebracht..*Ironie aus*..

Wesemann sagt:

Wieso war Punk mit Steele seiner Frau in einem verschlossen Locker Room?

Brayblack sagt:

Gary darf ich dir mal was sagen du bist voll fail!

Die bugs wie auch Omega haben vor der Gründung von aew alle samt tolle Verträge angeboten bekommen so zumindest laut inet.

Ansonsten kann man dir nicht widersprechen Punk und mjf hätten sicherlich ne mega Story vllt. Die Story schlecht hin geschrieben.

Gegenfrage das ist auch Punk bewusst, wie schon beschrieben es geht um den tv-Vertrag -> quasi die frage was die jungs die nächsten Jahre verdienen!

War es da echt schlau das so zu klären?
Da ist auch genau der Punkt, ich hatte stets das Gefühl der Punk ist ein Geschäftsmann, ein Geschäftsmann hätte allerdings die Egos der Bucks/Omega gekannt und gewusst wie das endet!

Okay der ist bei der pk sicher noch auf Adrenalin, aber Mensch der Typ ist Ende 40 kann man sich da nicht im Griff haben?

Ich bin gespannt was aew diese Woche an Rating hingelegt ich erwarte grad echt ne richtige Spitze!

billy sagt:

@scharegg
Scheinbar bringen die verkäufe nicht mehr ein als punk kostet 😉
Er muss ja mehr einbringen als er kostet sonst ja nutzlos

Rated-Superstar sagt:

@Gary

Vollkommen richtig was du sagst.

Die Young Bucks und Omega haben bei Aew einfach zu viel zu sagen. Mit Hangman und der Dark Order sind sie befreundet, mit Punk nicht. Ist doch der blanke Neid. Auch beim Wrestling gibts schließlich harten Konkurrenzkampf.
Das sie der Presse den ganzen Quatsch mit Colt Cabana erzählt haben, glaube ich Punk aufs Wort. Dabei war es immer noch Tonys Entscheidung ihn zu Roh zu schicken.
Und was ist jetzt der Unterschied? Die Evp’s intrigieren heimlich. Punk redet öffentlich drüber. Hat er schon immer gemacht und wird er auch immer tun. Das ist ein starker Charakter.

DDP81 sagt:

@buya wenn Punk so abtreten würde, würde er sich einwenig retten und mit würde abtreten. Daran glaube ich nicht ^^
…nicht mit den stupid kids^^

Und dann kommt das Problem, dass im Roster keiner Bock auf ihn haben wird.

Punk weg, Malakai weg, die Bucks und Kenny bestimmt für einige Wochen suspendiert. Gezwungenermaßen, entschlackt man das Roster. Hoffen wir mal, dass es nicht soviele verletzt gibt. Dann geht’s schon normal weiter.
Mox, Danielson, Claudio, Joe, Hangman, Cole, Keith Lee, Andrade, MJF, Jungleboy, Darby,dass komplette Death Triangel, Miro..vllt richtig gebookt Hopps und Wardlow…zum over bringen, Jericho, Kingston, Archer, OC, Jay Lethal und WM …Sammy und Starks in der Warteschleife…..und für Tag Teams und Trios gibt’s eh genug Möglichkeiten.

Geht also schon weiter.

RealNiko sagt:

Endlich gibt’s action

Dennis L. sagt:

@Rated Superstar. Öffentlich jemanden zu beschuldigen ist nie ein starker Charakter. Eher im Gegenteil. Solche Sachen regelt man persönlich. Das wäre stark von beiden Seiten gewesen.

McCloud sagt:

Punk absoluter Verlierer dieser Story selbst wen er bei AEW bleibt werden Fans, roster nun gegen ihn sein kann nicht verstehen wie man die PK schön reden kann er nutzt da gefühlt 78 mal die F bomb. Stell dir vor du bist Tony und hast Sponsoren, TV Deals oder sonst was zu verhandeln hören die Punk da fluchen schadet und kann Millionen ausmachen geht TNT mit zahlen runter anstatt rauf.

Würde die trio title und den heavyweight title schleimigst dropped oder wechseln sprich MJF bekommt ihn sooner then later.

Schade aber das war echt gar nichts von CM Punk hätte der Sommer von Punk schlussendlich werden können aber AEW sollte hier die Reislinie ziehen.

Linn Dovato sagt:

Also ich denke mal, dass Punk nicht gefeuert wird. Vielmehr bekommt er den Titel aberkannt, welcher dann entweder als vakant gilt oder an Moxley zurück.

An Moxley würde dann bedeuten, dass man das Match beim PPV und Punks Auftritt intern als nicht vollbracht sieht und diesen Vorfall vergessen will.

Es wird eine Suspendierung sicher kommen obwohl bei Punk diese wegen seiner Verletzung nicht ins Gewicht fallen würde, da er ja eh zur Zeit nicht in den Ring kann, soweit ich weiß.

Also ich vermute es wird heute die Aberkennung des Titels geben und vielleicht bekommt den eben Mox zurück.

Da MJF ja anscheinend der nächste Anwärter war, könnte ich auch mit Mox vs MJF leben.

Die Differenzen, die es zwischen den ganzen Beteiligen gibt, sollte Kahn schnellstmöglich in Ordnung bringen können. Wenn er clever ist, schafft er es.

Wenn er noch cleverer ist, schafft er dies, ohne dass noch mehr unschönes nach außen dringt und verkauft es dann, als weiterführende Storyline, die mit einem Knall endet.

Lobo sagt:

Ich weiß nicht, aber da es Wrestling ist, um das es hier geht und bei dem vieles Fake ist, kann ich mir immer noch vorstellen, dass es sich hier um eine riesige PR-Masche handelt trotz oder sogar wegen der Suspendierungen. Ich frage einfach mal ernsthaft in die Runde, wer hat zum Beispiel bei WWE die „Suspendierung“ von Ronda Rousey für echt befunden. Da vor der PK von AEW explizit die Presseleute darauf hingewiesen wurden zu erscheinen, da dort etwas außergewöhnliches passieren würde, traue ich ihnen zu, dass sowohl die PK inklusive der späteren Auseinandersetzung ein reiner Work sein könnten um einfach Medienwirbel zu erzeugen.
Falls dem nicht so sein sollte, dann liege ich halt mit meiner Vermutung komplett falsch, aber ich traue es ihnen
durchaus zu.
Zu den Kommentaren, dass Omega und die YB nur für Indy’s brauchbar wären, kann ich nur sagen, dass da jemand scheinbar zu sehr auf 80er bis Mitte der 90er Wrestling steht und technisch hochwertiges Wrestling mit Highflying und tollen Spots nicht mag und scheinbar demnach die Hardys, Rey Mysterio und Shawn Michaels auch für nur Indy-tauglich hielt

Trasher77 sagt:

Mittlerweile ist das Kommentar lesen nur noch zum Fremdschämen! Wie Aasgeier die nur auf eine Sensation warten umkreisen und in alle Richtungen in der Luft zerreißen!
Sofort geht die Liga unter, die Wrestler können nichts mehr und sind sowieso nur Dreck! Hier sind“richtige“ Fans am Kommentieren! Macht keine Freude mehr sich auszutauschen!

The Chosen One sagt:

soo nun wurden alle titel als vakant erklärt… scheint also kein work zu sein…

Wesemann sagt:

Work… wieso beißt ein Ace Steel und wirft Stühle? Das klingt nach guter alter Jerry Springer inspirierten Vince Russo storyline. Und wir haben 2022 und das expandierende internet. Das muss man schon so was abziehen. Und wir alle sollten bedenken, negativ Schlagzeilen generieren mehr Quote. Wie war das mit den neuen TV Verträgen…

Hätte hätte fahrradkette… Tony Khan ist Geschäftsmann, Punk ist da überwiegend wegen des Geldes, die evps sind auch nicht nur Wrestler. Wenn es kein work ist, dann wäre die Pressekonferenz nie so abgelaufen.

Angela sagt:

hmmm. Ich dachte immer, das sei nur Show.
Aber anscheinend haben manche Leute wirklich ein Problem mit sich selber und sollten ein Anger Management verpasst kriegen, was?

Manche sind anscheinend wirklich so hin in der Birne, wie sie sich im Ring geben.

*enttäuscht*, aber nicht mein Problem.

HabeHoseVoll sagt:

Das war’s für CM Punk. Erst der Knatsch mit WWE, jetzt der Stunk mit AEW. Da zählt gar nicht mehr wer angefangen hat. Fakt ist CM Punk hängt immer voll mit drin und will sich jedes mal raus reden. Die Karriere als Wrestler ist endgültig vorbei!

FatBoySlim sagt:

So jemand wie Punk ist einfach nicht tragbar.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube