AEW generiert im Jahr 2022 über 100 Mio. Dollar an Einnahmen: Tony Khan über die Einnahmen, Ausgaben und die „Ring of Honor“-Kaufsumme – Backstage-Notizen zum „AEW All Out 2022“-PPV: Christian & Ruby Soho verletzt, Push für Powerhouse Hobbs, viel Lob für Tag Team Match, Google-Suchanfragen und MEHR

05.09.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: John Manard, Christian Feb 2020, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Im Wrestling Observer Radio verriet Tony Khan am zurückliegenden Wochenende, dass AEW in diesem Jahr in Sachen Einnahmen die Marke von 100 Millionen US-Dollar deutlich überschreiten wird.

„Es ist das erste Mal, dass es zwei Wrestling-Unternehmen gibt, welche in der Lage sind, die Nummer eins Show des Tages im Kabelfernsehen zu sein, und zwei Wrestling-Unternehmen, die solche Summen umsetzen… Ich nehme keine Milliarde Dollar ein, aber ich werde dieses Jahr über 100 Millionen Dollar einnehmen. Das ist ziemlich beispiellos und es ist über 20 Jahre her, dass das jemand geschafft hat.“

Auch zu den Personalkosten äußerte sich der AEW-Präsident. Demnach fließt eine achtstellige Summe in das Roster und das Personal. Generell ist er in Sachen Ausgaben aber eher konservativ eingestellt, was so viel bedeutet, als dass er nicht mehr Geld ausgeben als einnehmen möchte. Angesprochen auf den Kauf von Ring of Honor ließ Khan durchblicken, dass er weniger gezahlt hat, als einst im Crockett für Mid-South Wrestling an Bill Watts. Die damalige Kaufsumme belief sich auf 4,2 Millionen US-Dollar.

– Christian Cage plagt sich aktuell mit einer Verletzung herum, was auch der Grund dafür ist, warum sein Match gegen Jungle Boy beim „All Out“-PPV nur wenige Sekunden andauerte. Auch für die Matches Jade Cargill vs. Athena und Powerhouse Hobbs vs. Ricky Stark war eigentlich mehr Zeit eingeplant, aber die beteiligten Wrestler:innen verzichteten auf die zusätzliche Matchzeit.

– Powerhouse Hobbs ging bekanntlich siegreich aus seinem Match gegen Ricky Starks hervor und wie Fightful berichtet, steht der 31-Jährige vor einem großen Push. Wie genau dieser aussehen wird, bleibt abzuwarten.

– Ruby Soho zog sich im Mixed Tag Team Match um Rahmen der „Zero Hour“-Preshow einen Nasenbruch zu.

– Das Match zwischen Swerve in our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland) und The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) erhielt backstage sehr viel Lob.

– Viele Talente sollen sehr glücklich mit dem Ablauf des Fanfests vor dem „All Out“-PPV gewesen sein. Vor allem die Ankündigung von neuen Actionfiguren soll für gute Laune gesorgt haben, schließlich winken den Wrestler:innen durch den Verkauf der Figuren Bonuszahlungen.

– Der Titelgewinn von Toni Storm war bereits vor Thunder Rosas Verletzung geplant. Storm sollte die AEW Women’s World Championship im ursprünglich angekündigten Singles Match gegen Thunder Rosa ebenfalls gewinnen.

– „AEW All Out 2022“ war am Sonntag mit über 100.000 Google-Suchanfragen auf Platz 10 der meistgesuchten Themen in den USA. Damit lag man deutlich unter dem „AEW Double or Nothing 2022“-PPV (200.000), aber deutlich vor dem „AEW Full Gear 2021“-PPV (50.000 Suchanfragen). Die Google-Suchanfragen sind meist ein Indiz für die Buyrate eines Pay-per-views.

Quelle: Wrestling Observer Radio, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




2 Antworten auf „AEW generiert im Jahr 2022 über 100 Mio. Dollar an Einnahmen: Tony Khan über die Einnahmen, Ausgaben und die „Ring of Honor“-Kaufsumme – Backstage-Notizen zum „AEW All Out 2022“-PPV: Christian & Ruby Soho verletzt, Push für Powerhouse Hobbs, viel Lob für Tag Team Match, Google-Suchanfragen und MEHR“

DDP81 sagt:

Das Tag Team Match war mein Highlight

Dive like Orton sagt:

Kann mich da DDP81 nur anschließen.
Für mich bestes Match des Abends.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube