Tony Khan stellt klar: CM Punk hatte nichts mit der Versetzung von Colt Cabana zu tun – „AEW Rampage: Grand Slam“ wieder zweistündig – „AEW All Out 2022“-Ticketverkäufe knacken die 1 Millionen US-Dollar Marke – Warner Brothers Discovery sehr zufrieden mit den „AEW Dynamite“-Ratings

04.09.22, von Jens "JME" Meyer

© lev radin / Shutterstock.com / AEW

– AEW-Präsident Tony Khan stellte in einem Interview mit Forbes klar, dass CM Punk nichts mit der Versetzung von Colt Cabana zu Ring of Honor zu tun hat. Zuletzt hatten Gerüchte die Runde gemacht, laut denen auch innerhalb von AEW einige Talente glauben, dass Punk dafür verantwortlich war, dass der äußerst beliebte und geschätzte Cabana beinahe keinen neuen Vertrag erhalten hätte und letztlich zu ROH „verschoben“ wurde. Angesprochen auf diese Gerüchte erklärte Khan:

Als ich Ring of Honor kaufte und einige der Verträge ausliefen und ich anfing, Maßnahmen zu ergreifen – sei es, dass ich sie in den meisten Fällen verlängerte oder nicht verlängerte oder in einigen Fällen, dass ich Leute neu zuordnete – gab es ein Missverständnis. Es wurde unfairerweise verbreitet, dass CM Punk irgendetwas damit zu tun hatte, dass ich Colt Cabana ins Ring of Honor Roster einordnete, als sein Vertrag auslief. Ich möchte klarstellen, dass er [Punk] nichts mit den Verträgen zu tun hat, ob ich sie nun verlängert habe oder nicht. Aber ich habe den Vertrag von Colt Cabana zu ähnlichen Konditionen verlängert, nur hat er nun einen Job bei ROH. Ich weiß nicht, ob es fair war, was da erzählt wurde. Ich fand das auch Punk gegenüber nicht fair.

– Im Wrestling Observer Radio verriet Tony Khan, dass die „Grand Slam“-Ausgabe von „AEW Rampage“ auch in diesem Jahr wieder zweistündig sein wird. Die Show wird am 21. September 2022 direkt im Anschluss an „AEW Dynamite: Grand Slam“ im Arthur Ashe Stadium in Queens, New York aufgezeichnet. Für die Show wurden bereits über 10.000 Tickets verkauft.

– Der „AEW All Out 2022“-PPV hat in Sachen Einnahmen durch Ticketverkäufe bereits jetzt die Marke von 1 Millionen US-Dollar geknackt. „All Out“ ist damit der dritte AEW-PPV in Folge, der diese magische Marke überschreitet. Laut WrestleTix waren Stand Freitag 8.527 von 9.197 Tickets verkauft.

– Bei Warner Brothers Discovery soll man sehr glücklich über die Ratings der „AEW Dynamite“-Ausgabe vom 24. August 2022 sein. Vor allem vor dem Hintergrund, dass man die Kabel-Ratings in den Hauptzielgruppen an diesem Tag mit großem Abstand dominieren konnte. Nicht zuletzt der Sieg bei den Frauen im Alter zwischen 18 und 49 Jahren soll für Begeisterung gesorgt haben. Da die Ratings im US-Kabelfernsehen in diesem Sommer fast durchweg gesunken sind, schaut man in der Branche aktuell viel auf die Platzierungen in der Hauptzielgruppe und hier konnte „AEW Dynamite“ in den letzten 13 Wochen immer entweder den 1. oder 2. Platz des Tages für sich verbuchen.

Quelle: Forbes, Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




3 Antworten auf „Tony Khan stellt klar: CM Punk hatte nichts mit der Versetzung von Colt Cabana zu tun – „AEW Rampage: Grand Slam“ wieder zweistündig – „AEW All Out 2022“-Ticketverkäufe knacken die 1 Millionen US-Dollar Marke – Warner Brothers Discovery sehr zufrieden mit den „AEW Dynamite“-Ratings“

Beastslayer sagt:

Khan wird wohl kaum sagen das es stimmt.

2 Stunden Grand Slam Rampage ich weiß nicht so recht, erst 2 Stunden Dynamite und dann nochmal 2 Stunden Ramadan Taping, 4 Stunden sind halt echt viel.

Gando sagt:

Joa wie man es macht, man macht es verkehrt. Sonst wird bei Rampage gemeckert, dass die Stunde gehetzt wird 😉

DDP81 sagt:

Das kann nicht sein, dass man mit den Dynamite Ratings zufrieden ist…fragt doch einfach mal den Mille Matze zu dem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube