Rumor Killer: Gerüchte über Entlassungsbitten von AEW-Stars entsprechen nicht der Wahrheit – Ace Steel bezahlt Geldstrafe: Keine Schimpfwörter im AEW-TV in dieser Woche – Mercedes Martinez verletzt

02.09.22, von Jens "JME" Meyer

© Adam Marantz, WMC AEWMIRO-CHAMP, bearbeitet, CC BY-SA 4.0 / AEW

– In den letzten Tagen machten Gerüchte die Runde, laut denen angeblich mehrere AEW-Stars um ihre Entlassung gebeten haben sollen und dass ihnen dieser Wunsch von der Company verwehrt wurde. Diese Meldungen stammen aber aus (vorsichtig gesagt) wenig glaubhaften Quellen und entsprechen laut eines Berichts von Fightful Select nicht der Wahrheit. Bei einem der besagten Wrestler soll es sich um Malakai Black handeln, allerdings erklärten AEW-Quellen, dass an diesen Gerüchten überhaupt nichts dran sei. Zwar ging innerhalb der Company zwischenzeitlich das Gerücht um, dass der Niederländer nicht glücklich ist, aber mittlerweile herrscht längst wieder das Gefühl vor, dass die Gründe für seine Unzufriedenheit weitestgehend aus der Welt geschafft wurden. Black steht noch bis 2026 bei AEW unter Vertrag. Auch der Name Miro fiel in Zusammenhang mit den fragwürdigen Gerüchten aber auch im Fall des Bulgaren soll es sich um Falschmeldungen handeln. Der ehemalige Rusev hatte erst Anfang des Jahres einen neuen 5-Jahresvertrag zu deutlich besseren Bezügen unterzeichnet und steht ebenfalls bis 2026 unter AEW-Vertrag.

– Producer Ace Steel, der in dieser Woche bei „AEW Dynamite“ eine Rolle in der Storyline von CM Punk und Jon Moxley spielte, muss eine Geldstrafe zahlen, da er im TV unerlaubterweise ein Schimpfwort benutzt hatte. Um seinen Freund CM Punk zu motivieren, hatte Steel die Worte „You f**king get up!“ ausgesprochen. In einem Meeting wurde den Talenten und Mitarbeitern zuvor aber mitgeteilt, dass diese Woche bei „AEW Dynamite“ und „AEW Rampage“ auf Schimpfwörter verzichtet werden soll. Steel selbst gestand den Fehler umgehend ein und stimmte der Geldstrafe zu. Das Geld wird einem wohltätigen Zweck gespendet. AEW-Quellen lobten Steel dafür, wie er mit der Situation umging.

– Während eines Media Calls am gestrigen Donnerstag verriet Tony Khan, dass Mercedes Martinez aktuell aufgrund einer nicht näher benannten Verletzung ausfällt. Die amtierende ROH Women’s World Championesse bestritt ihr bis dato letztes Match am 24. Juli bei einer Show von Northeast Wrestling. Ihr letztes Match für AEW/ROH workte die 41-Jährige am 23. Juli beim „ROH Death Before Dishonor“-PPV. Laut Khan wird Martinez aber bald zurückkehren.

Quelle: Fightful Select, PWInsider.com

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 




8 Antworten auf „Rumor Killer: Gerüchte über Entlassungsbitten von AEW-Stars entsprechen nicht der Wahrheit – Ace Steel bezahlt Geldstrafe: Keine Schimpfwörter im AEW-TV in dieser Woche – Mercedes Martinez verletzt“

Johnny sagt:

Auch wenn die Gerüchte nicht stimmen…
Aber auch ein Malaki B. weiß selbst das er in einer Mainstream Liga niemals Championship Material wird.
Wenn dann höchstens mal TT Titel oder MidCard. Aber mehr ist für ihn nicht drin.

Trasher77 sagt:

@Johnny Woran machst Du das bitte fest???

Sobel sagt:

Och, ich denke unter HHH könnte er im Main Roster definitiv einen World Title gewinnen. Hätte können, vielmehr, wenn Hunter früher übernommen hätte und der Roster der WWE jetzt nicht genauso aufgebläht wäre, wie der von Tonys Truppe.

Happy_Pain sagt:

Was wäre denn schlimm daran, wenn jemand „nur“ einen Midcard/Tag Title hält?

Ich mein als Titelträger hat man immer noch einen Titel mehr als übertrieben ausgedrückt 95% des restlichen Rosters einer jeden Promotion. Und im Laufe der Jahre gabs doch auch viele die einen World Title gehalten haben, wo man sich gefragt hat, wieso der? Und umgekehrt hatten manche es nie, wo sich die Fans fast einig sind, dass die Person einen verdient hätte. Ist halt schwierig.

Ich kann verstehen wo die Gerüchte herkommen. Ich war auch frustriert nach dem Aus im Tournament. Nicht unbedingt weil sie den Titel vorerst nicht bekommen, sondern mehr weil es in der ersten Runde gegen die Dark Order war. Und auf der, im Vergleich, „schwächeren“ Seite des Baums. Zumindest Finale hätte mir persönlich besser gefallen.

Was man aber auch nicht vergessen sollte, ist das seine Frau noch bei WWE angestellt ist. Das spielt sicher auch noch eine Rolle. Scheint sich ja aber erstmal geklärt zu haben. Dann ist ja gut.

Edelmann sagt:

Wäre wirklich Unzufriedenheit bei Black und Miro da könnte ich es sogar verstehen. Ich würde ihre Darstellung nicht als schlecht oder lächerlich sehen wie es bei WWE war aber ich habe das Gefühl man halt beide zurück bzw. setzt nicht vollends auf sie. Mehr On Screen Time würde beiden inkl. Anhang gut tun.

Haki sagt:

Miro hat doch letztens erst gesagt er fühlt sich bei AEW wohl hat ja nicht umsonst seinen Vertrag verlängert.
Und das Black und Vo verlieren musste doch sein damit man die Fehde weiterführen kann mit Miro und Sting.
Nur persönlich ist mir da schon wieder zu viel Darby drin.
Eigentlich sollte das Ding mit brody und Darby vorbei sein da habe ich irgendwie das Gefühl man will halt bloß mehr Leute beim ppv haben.
Dazu mag ich Black Hammermäßig und die House of Black gefällt mir, aber auch da hat man eher das Gefühl man hat keine Ahnung wohin die Reise gehen soll

PowerBOMBBB sagt:

typische amis

im fernsehen zeigen wie jemanden das hirn weggeblasen wird ist ok aber schimpfwörter? DAT GEHT NICHT! Sofort Geldstrafe

was für ein witz

Michhier sagt:

Würde ja ehr vermuten daß Lee und swerve unzufrieden sind. Grade swerve, der jetzt „sein“ Team gewinnen sieht, aber mit Lee kein Fisch vom Teller zieht.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube