TV-Ratings und jüngste Änderungen sorgen für Zufriedenheit bei NBCUniversal und beim USA Network – Warum man an TV-PG festhält – Carmella gibt Verletzungsupdate

31.08.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Carmella SmackDown 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Fightful sprach kürzlich mit Personen bei NBCUniversal und dem USA Network über die aktuellen Beziehungen zu World Wrestling Entertainment. Ein Mitarbeiter, der in seinem Aufgabengebiet bei USA schon lange mit WWE zusammenarbeitet, erklärte, dass die aktuellen Ratings von „Monday Night RAW“ den Zahlen entsprechen, die der Sender erwartet hatte, als der aktuelle TV-Deal ausgehandelt wurde. Damals hätte man nie geglaubt, dass die Zuschauerzahlen von „RAW“ jemals dauerhaft unter 2 Millionen sinken würden, die Coronavirus-Pandemie änderte aber alles. Zwischenzeitlich hatte man nicht mehr daran geglaubt, dass „RAW“ wieder regelmäßig auf über 2 Millionen Zuschauer ansteigen würde, der Aufschwung nach dem Regimewechsel überraschte dementsprechend positiv. Eine Quelle bei NBCUniversal gab an, dass man nie geglaubt hätte, dass die Änderungen so drastische Auswirkungen haben würden. Bezüglich der Showinhalte gab man an, dass die Shows sich nun natürlicher anfühlen und auch bei USA und NBC spricht man nun wieder häufiger über die Shows selbst. Beim USA Network sollen viele Personen glücklich über die Änderungen sein, die nach der Übernahme durch Paul „Triple H“ Levesque erfolgten. Aktuell wäre es auch sehr überraschend, wenn NBCUniversal und das USA Network im kommenden Jahr nicht um einen neuen Deal mitbieten würden. Die letzten Wochen haben WWE bezüglich einer lukrativen Verlängerung der TV-Verträge in eine gute Position gebracht.

– Bezüglich der Entscheidung, doch weiter an TV-PG festzuhalten, berichtet Dave Meltzer, dass die Idee, die „RAW“-Shows unter der TV-14 Einstufung laufen zu lassen, noch von Vince McMahon stammte. Nach dem Rücktritt von Vince entschied sich seine Nachfolgerin Stephanie McMahon dazu, am TV-PG Einstufung festzuhalten, da man Sponsoren wie Mattel, die gerne ein kinderfreundliches Programm sehen wollen, nicht zu verärgern. Der Anstieg der TV-Ratings in den letzten Wochen bestätigte diese Entscheidung noch einmal.

– Bei der WWE-Houseshow in North Charleston, South Carolina am 06. August zog sich Carmella bekanntlich eine Kopfverletzung zu, welche sie bis heute außer Gefecht setzt. Auf Twitter verriet die 34-Jährige nun, dass sie sich immer noch von der Verletzung erholt. Sie gab an, dass sie auf eine baldige Rückkehr hofft, wann es aber soweit sein wird und welche Verletzung sie sich genau zugezogen hat, ist unklar.

Quelle: Fightful Select, Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




14 Antworten auf „TV-Ratings und jüngste Änderungen sorgen für Zufriedenheit bei NBCUniversal und beim USA Network – Warum man an TV-PG festhält – Carmella gibt Verletzungsupdate“

80Noj sagt:

Carmella ist so eine Frau die ich gar nicht vermisse, wenn sie weg ist. Aber so geht es mir auch mit Charlotte. Wobei: Charlotte ist schon sooo überdrüber als Super-Wrestlerin die eh IMMER ALLES GEWINNT, die will ich deshalb nicht mehr sehen. Bei Carmella ist das anders, ihr hätte ich schon ein paar ordentliche Siege gegönnt.

Offen hat es sich nie jemand getraut, eigentlich bis heute nicht. Aber es müsste langsam echt jedem klar sein, dass der einzig wirkliche schlimme Störfaktor bei WWE Vince (und ein paar seiner Speichellecker) war! Das war ein Schreckensregime unter dem niemand gerne und gut arbeiten konnte. Jetzt kann alles nur noch besser werden!

Jens sagt:

@80Noj,
dein Kommentar zeigt, wieviel Ahnung Du von diesem Business besitzt.
Ohne Vincent Kennedy McMahon wäre die WWE nicht das was sie heute ist! Dies sollte eigentlich jeden Hater klar sein.

Apophis sagt:

Ob PG12 oder PG14, das ist nicht ausschlaggebend für eine gute Wrestling Show, war es auch noch nie.

80Noj sagt:

Jens du Vince Fanboy! 🙄 Ich habe vermutlich mehr Ahnung vom Buisness als du! Glaubst du ernsthaft, dass Vince das alles alleine gemacht hat?! Noch nie was davon gehört, dass Unternehmen sowas wie Berater haben? Für alles mögliche, TV-Auftritte, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen, Steuern…. Und überhaupt. nicht ohne Vince, sondern OHNE die ganzen WRESTLER wäre die WWE nicht das was sie heute ist! Steve Austin, HHH, Untertaker, The Rock usw. usf!
Und spar dir die Totschlagbezeichnung „Hater“. Lächerlich!

Sobel sagt:

Stimmt schon, dass Vince viel fürs Business getan hat. Allerdings hat er in letzter Zeit absolut den Bezug zu dem verloren, was die Fans wollen. Nur aus diesem Grund hat die AEW überhaupt so einen Start hinlegen können!
Und wie man sieht, tut es dem Unternehmen in jedem Bereich gut, dass er abgedankt hat…

Jon08 sagt:

Wäre an USA’s Stelle mit RAW auch aktuell zufrieden. Macht sich echt gut.

FOX müsste jetzt eigentlich Druck auf SD machen, aber das wird wohl nicht passieren.

Aber mich freut die Zufriedenheit der Sender.

80Noj sagt:

Sobel, ich gehe sogar noch weiter und sage, dass Vince schon seit vielen Jahren vieles verzögert wenn nicht sogar verhindert hat, was der WWE oder der Wrestling Welt generell gut getan hätte! Ich würde sagen, vieles bei WWE in den letzten 15 Jahre ist nicht wegen Vince gut geworden, sondern trotzdem / obwohl Vince der Chef war! Und da gibt es andere Namen die man nennen sollte, HHH und Shawn Michaels sind die bekanntesten von denen.

Das stimmt, Apophis.

RAW99 sagt:

Vielleicht werden die neuen TV Verträge dann doch nicht so schlecht wie viele hier sich erhofft haben.
Wirtschaftlich wird WWE auf Jahrzehnte allen anderen im Wrestling/Sports Entertainment meilenweit vorraus sein.

80Noj sagt:

Ich bin auch zufrieden.

loud_croud sagt:

Wrestling und Storyline Technisch müssen sie sich natürlich noch weiterhin steigern.
Aber mit dem Wirtschaftlichen gebe ich RAW99 recht.
Da sind sie AEW usw. Soweit voraus das sich das auch niemals mehr ändern wird.

80Noj sagt:

Ich finde, man spürt schon dass es besser wird.
Ich bezweifel dass AEW wirtschaftlich jemals auch nur ansatzweise dort hin kommt wo die WWE ist. Die WWE hat Jahrzehnte Vorsprung und Bekanntheit als DAS Wrestling-Unternehmen schlechthin. WWE gibt es gratis im TV (ProSiebenMaxx)… solange das mit AEW nicht auch so ist, wird sich da vermutlich bei uns auch nicht sooo viel ändern. Für mich ist AEW das selbe wie vor einigen Jahren TNA (als noch AJ Styles, Kurt Angle und Sting bei TNA waren!) Quasi ein WCW 2.0 ähnliches Konkurrenz Unternehmen, wo man als WWE müder Zuschauer ausweichen konnte, und wo auch Ex-WWE Wrestler hingehen konnten, wenn sie bei WWE nicht mehr erwünscht waren, aber sonst… WWE müsste schon fast bankrott gehen bevor da irgend eine andere Company denen gefährlich ähnlich werden könnte.

Hotzenfobel sagt:

Weiß eigentlich jemand ob Pro7 MAXX auch zufrieden ist? 🤔
Ich frag nur für einen Freund.

Stepiton sagt:

@Hotzenfobel

Beste Sendung auf Pro Sieben max. Deswegen haben sie ja die wrestling Sendungen so weit ausgebaut.

Hotzenfobel sagt:

Eigentlich schade und unverständlich dass Pro7 MAXX nicht auch noch die anderen WWE Sendungen inkl. NXT zeigt. Wenn schon dann doch gleich komplett.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube