Verliert Roman Reigns beim „WWE Clash at the Castle“-PPV seinen Titel? – Vier weitere Matches für „NXT vs. NXT UK: Worlds Collide“ bestätigt

31.08.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Roman Reigns Tribute to the Troops 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Laut eines Tweets von WrestleVotes diskutiert man innerhalb des Creative Teams erstmals nach längerer Zeit wieder ernsthaft darüber, Roman Reigns die Undisputed WWE Universal Championship, oder zumindest einen der beiden Titel wieder abzunehmen. Es heißt, dass mehrere Ideen diskutiert wurden, über die spätestens am nächsten Samstag, also am Tag des „Clash at the Castle“-PPVs in Cardiff entschieden wird. Passend zum Thema berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio, dass für „WrestleMania 39“ weiterhin Roman Reigns vs. Dwayne „The Rock“ Johnson das Wunschszenario von WWE darstellt und ein solches Match würde keinen Titel benötigen. Bei der Frage, welcher Superstar bei „WrestleMania 39“ den dann amtierenden Champion herausfordern wird, gilt Cody Rhodes aktuell als großer Favorit. Hier wäre es aber nicht entscheidend, ob sein Gegner Roman Reigns oder Drew McIntyre heißen würde. Darüber hinaus wäre natürlich ein weiterer Titelwechsel beim „Royal Rumble“ möglich, wenn man sich dazu entscheiden sollte, den Titel beim „Clash at the Castle“-PPV wechseln zu lassen, aber Reigns dennoch als Titelträger zu „WrestleMania 39“ zu schicken.

– Für das „Worlds Collide“-Special am kommenden Sonntag wurden noch vier weitere Matches bestätigt, darunter ein weiteres Titelvereinigungsmatch. So werden in einem 4 Way Tag Team Match zwischen den NXT Tag Team Champions Diamond Mine: The Creed Brothers (Brutus Creed & Julius Creed), den WWE NXT UK Tag Team Champion Brooks Jensen & Josh Briggs, Gallus (Mark Coffey & Wolfgang) und Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson) beide Titel auf dem Spiel stehen. Ebenfalls neu bestätigt wurden Kayden Carter & Katana Chance (c) vs. Nikki A.S.H. & Doudrop um die NXT Women’s Tag Team Championship, Carmelo Hayes (c) vs. Ricochet um die NXT North American Championship, sowie ein 2-out-of-3 Rounds Match zwischen Nathan Frazer und Axiom. Nachfolgend das komplette Line-up:

NXT vs. NXT UK: Worlds Collide
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 04. September 2022

NXT Championship & NXT UK Championship
Singles Match
NXT Champion Bron Breakker vs. NXT United Kingdom Champion Tyler Bate

NXT Women’s Championship & NXT UK Women’s Championship
Triple Threat Match
NXT Women’s Champion Mandy Rose vs. NXT UK Women’s Champion Meiko Satomura vs. Blair Davenport

NXT North American Championship
Singles Match
Carmelo Hayes (c) vs. Ricochet

NXT Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Kayden Carter & Katana Chance (c) vs. Nikki A.S.H. & Doudrop

NXT Tag Team Championship & NXT UK Tag Team Championship
4 Way Tag Team Match
NXT Tag Team Champions Diamond Mine: The Creed Brothers (Brutus Creed & Julius Creed) vs. WWE NXT UK Tag Team Champion Brooks Jensen & Josh Briggs vs. Gallus (Mark Coffey & Wolfgang w/ Joe Coffey) vs. Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson)

2-out-of-3 Rounds Match
Nathan Frazer vs. Axiom

Quelle: WrestleVotes, Wrestling Observer Radio

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




27 Antworten auf „Verliert Roman Reigns beim „WWE Clash at the Castle“-PPV seinen Titel? – Vier weitere Matches für „NXT vs. NXT UK: Worlds Collide“ bestätigt“

DtotheP sagt:

Nach 2 Jahren Regentschaft McIntire zum Champion machen?

Das wäre nicht der richtige und auch zu plump.
Man hat eine lange Regentschaft, da muß der der Titel gewinnt und wie er gewinnt was besonderes sein.
Und das sind das Match und der Gegner von Reigns am Samstag nicht…

Meine Meinung…

Haehnchen sagt:

Wenn die Pläne Rocks vs Reigns bestand haben für WM. Dann muss Reigns beide Titel vorher verlieren. Alleine schon um das Match spannend zu halten… man wird einem Rock nicht die Titel geben können.

Das Reigns seine Titel verliert kann man ja auf unendlich viele Weisen lösen… sogar ohne das er gepinnt wird. Triple Threat, Elimination Chamber. Oder man lässt hin verlieren aber durch eingriffe oder dergleichen… Ihn clean verlieren zu lassen wird wohl eher nicht passieren.

Das mit den zwei Titeln hat man sich eben selber zuzuschreiben (bzw Vince) so muss Reigns eben beide Titel vor Mania verlieren, Stück für Stück. Und das glaubhaft und ohne geschwächt zu werden… das kann man booken, glaubhaft wird das aber nicht so eifnach zu verkaufen sein.

Und da er jetzt nicht beide Titel kurz hintereinander abgeben wird, muss man einen titel zu mindest schon vor der Road to Wrestlemania wechseln lassen… und dann auch den Roste rsplit wieder halbwegs respektieren.

Das mit Drew in Cardiff machen zu wollen ist keine blöde Idee… Mcintyre wird dort enorme Pops vom Publikum bekommen…

Jon08 sagt:

Würde McInytre als Champion schon befürworten. V.a. einen besseren Ort als Cardiff wird sich für seinen Gewinn nicht finden lassen. Er muss ja nicht beide Titel gewinnen, da wird die Wahrscheinlichkeit groß sein, dass Reigns dann eher Double Champion bleibt. RAW braucht einfach aktuell den World Title wieder in der Show.

Meine Idee: McInytre gewinnt einen Titel und derjenige mit dem WWE Titel geht anschließend zu RAW.
Und KO oder Cody, wenn er zurückkehrt, wird neuer Contender auf den Titel von Reigns.

Lobo sagt:

Hoffentlich wird dieser Mummenschanz mit RR bald beendet. Es ist echt ein Witz, dass teilweise sogar ein Brock Lesnar eine Zeit lang öfter in den Shows zu sehen war, als der Champ. Wenn er keinen Bock mehr auf Wrestling hat, dann braucht er auch keinen Titel.

Froozwnice sagt:

@Jon08

1 zu 1 meine Meinung!
Am besten Rhodes den Rumble gewinnen lassen und dann haste deinen neuen Superstar bei WM, so hast du auch einfach gutes und simples booking!

RockIt!Bazi sagt:

Ich weiß nicht so recht, ob der Titelwechsel jetzt der richtige Zeitpunkt wäre. Viel eher würde es Sinn machen einen Herausforderer bei der Survivor Series gegen Reigns um den Titel dessen Brands, also WWE oder Universal Championship, antreten zu lassen. Reigns verliert und schon sind die Gürtel wieder verteilt auf RAW und Smachdown.
Wegen mir casht dann Austin Theory gleich noch ein und holt den zweiten Titel von RR.

Angela sagt:

McIntyre ist kein schlechterer Wrestler als Reigns, mMn ein besserer – er hat nur das Pech, dass er kein Ami ist, sondern Europäer und weiß noch dazu.
SO schaut es aus.

Idealfall – ein nicht-weißer Amerikaner. Nachdem die Amis noch spießiger sind wie wir hier wäre ein homosexueller oder bisexueller Typ natürlich noch besser. Sunny Kiss wäre da z.B. geeignet *lachweg*

Angela sagt:

McIntyre wäre kein schlechterer Titelträger als RR, nur ist er halt ein weißer Europäer – das ist sicher nicht so erwünscht bei den Amis.
Besserer Wrestler ist er IMHO auf jeden Fall.

AndradeElIdolo sagt:

Wie soll McIntyre in Cardiff zumindest einen Titel gewinnen wenn es um beide geht?
Die Idee von @RockIt!Bazi mit der Survivor Series würd ich feiern.

Nagge sagt:

@Rocklt!Bazi
Schließ mich dir an, es würde Sinn machen nur einen Titel zu verlieren,damit wir bei den SuSE ein Champions Match haben, nur wie sollen sie das jetzt so schnell noch verkaufen,vielleicht hätte er einen Titel vergessen 😜 und er somit nur den WWE Titel verteidigen kann. Bei den SuSE gewinnt er gegen Drew ist aber so angeschlagen das Theory problemlos den Koffer eincashen kann.
Sikoa kommt heraus und verbündet sich mit den usos gegen Reigns und Reigns ist bis zum royal rumble aus den Shows.Die Bloodline wird dann von Judgment Day vernichtet, so dass dieser 2 Jahre Spuk endlich vorbei ist.

Happy_Pain sagt:

McIntyre könnte ja beide Titel gewinnen und Theory casht ein. Dann sagt man lt. Money in the Bank Vetrag, kann er nur einen Titel behalten. Dann hätte man sie zumindest aufgeteilt.

Theory muss ja nicht unbedingt lange Champ bleiben dann.

Edelmann sagt:

Auch wenn Reigns die Langeweile in Person und das Synonym für ÜBERBEWETET ist so wird er sich noch am Samstag durchsetzen. Alles andere würde mich Stand jetzt überraschen.

bschuss sagt:

Meines Erachtens ist das realistischste Szenario, dass Reigns nach einer Titelverteidigung von irgendwem abgefertigt wird (ich könnte mir hier vorstellen, dass ein Solo Sikoa überraschend rauskommt, dann ebenfalls überraschend Reigns attackiert und die Usos sich auf seine Seite stellen). Dann kann Austin Theory eincashen und man sagt wie von einem Vorredner hier beschrieben, dass er sich für einen der Titel entscheiden muss. Zack hat man die beiden Titel getrennt schon mal und niemanden wirklich geschwächt. Man könnte sogar langfristig The Rock als Drahtzieher hinter der Aktion der drei Brüder enthüllen und hätte so den Aufbau für Wrestlemania.

Sobel sagt:

Man sieht, das Thema wird heiß diskutiert. Ich kann mir schon vorstellen, dass McIntyre die Titel am Samstag holt, einfach, weil das die ultimative Bühne für ihn wäre. Wenn er nicht gewinnen sollte, dann nur auf unfaire Art und Weise. Zum Beispiel durch eine Rückkehr von Heyman, einen ganz banalen Eingriff der Usos oder von Kross oder am Ende gar Bray Wyatt…?

Rikibu sagt:

Tja, wer sich selbst ne Sackgasse baut, läuft halt selber vor die Wand…
Die Frage ist nicht, ob ein Reigns die Titel verliert, die Frage ist wann und durch wen.
Mcintyre bei Impact fand ich super… bei WWE langweilig…
wer bleibt sonst noch, wenn man Cody mal abzieht, bei dem der Weg zum Titel auch nicht wirklich spannend wird? Owens, wobei der seit jahren unter Wert eingesetzt wird… das ist mir inzwischen auch egal… der wm main event käme viel zu spät nach all den Jahren…

Faktisch gibt es keinen, der Reigns glaubhaft das Blech abnehmen kann…
Und wenn man wirklich Rock vs. Stammtisch plant… ich weiß nicht. Was hätte Rock von nem Sieg? Der Sieg vom Opa Rock hätte doch den faden Beigeschmack, dass Reigns von nem Opa besiegt wurde… rückblickend betrachtet würde das den 2 Jahres Run enorm schwächen… und alle worker, die sich für Reigns hingelegt haben on top…

aber vielleicht bleibt uns rock ja erspart und man macht was kreativeres.. 🙂

80Noj sagt:

Verliert Roman Reigns beim „WWE Clash at the Castle“-PPV seinen Titel?

Das glaube ich nicht. Erstens viel zu schnell und unglaubwürdig, wie das alles „aufgebaut“ wurde. Zweitens würden die Reigns wohl kaum im Ausland seine(n) Titel verlieren lassen! Drittens schon gar nicht bei so einer drittklassigen Show. Das wird in den USA passieren, bei einer USA Show, und zwar bei einer großen!

Stormborn sagt:

Reigns vs Rocky hätte für mich durchaus Charme, wenn man auf der Bloodline-Story weiter aufbaut.
Reigns beide Titel bis WM noch halten und dann bei WM an Rocky verlieren lassen. Man müsste die Story entsprechend konsequent booken und durchziehen.Der selbsternannte „Head of the table“ wird durch Rocky Demut gelehrt.

Demnach müsste die Story darauf abzielen dass sich die Usos aus Respekt vor Rocky nicht einmischen, dass Rocky am Tag nach WM nochmal auftritt und er klar vermittelt, dass Reigns nicht verloren hat weil Rocky besser war, sondern Reigns sein Herz und die Leidenschaft der wahren Bloodline mit Füßen getreten und nicht mehr respektiert hat. Er hat seine Wurzeln aus den Augen verloren, alles was die „Familie“ (ergo Bloodline) über Generationen ausgemacht hat. Gut zu sein reicht nicht aus, wenn man sich selbst nicht mehr treu ist. Daraufhin erklärt Rocky das er überhaupt nicht darauf abgezielt hat die Titel zu halten, genau genommen war es sein letztes Match. Rocky legt die Titel in den Ring, erklärt sie für vakant und tritt offiziell aus dem aktiven Ringgeschehen zurück, um den jungen und hungrigen Talenten wie Reigns einst einer war die Chance zu geben, sie sich zu verdienen. Rocky war es nur wichtig Reigns an seine Wurzeln zu erinnern, ihn Demut zu lehren.

Mein Gedanke dabei ist, dass man Reigns erstmal aus den Shows schreibt, sein Gimmick überarbeitet und ihn zu einem späteren (richtigen) Zeitpunkt zurück bringt. Obwohl ich Reigns durchaus mag, ist er mir etwas überpräsent gewesen, weil teilweise zu aufdringlich. So bekommen andere gute Jungs die Chance in einem tollen Match mit spannender Stipulation um die Titel zu fighten. Vielleicht ein starkes Heel-Stable das einen der Titel hält. Die Usos turnen im Verlauf dessen zuerst zum face, verlieren ihre Titel ebenfalls, werden von besagtem Heel-Stable regelrecht zerstört und dann kommt Reigns seinerseits als Face zurück und macht den Safe.

Auf die Art haben wir endlich Reigns vs Rock, Rocky erhält einen starken Abgang indem er die Titel nie offiziell verloren hat, andere Leuten können in den Vordergrund, Tag Team Titel wechseln, Heel-Stable etabliert sich und die beiden größten Titel sind auch woanders.

DragonMaster sagt:

Könnte mir gut vorstellen das im Main Event plötzlich die Lichter ausgehen und plötzlich The Fiend im Ring auftaucht und Reigns und Mcintery ausknockt mit der Mandible Claw. Danach kommt Theory raus und casht in, darf aber nur einen Titel an sich nehmen. So hat man Reigns nicht geschwächt und Theory funktioniert super als Übergangschamp.

Theory sagt:

Bisher hat AUSTIN Theory ja nur als Nervensäge funktioniert.

80Noj sagt:

Bisher hat AUSTIN Theory ja nur als Nervensäge funktioniert.

80Noj sagt:

Ich könnte mir auch vorstellen dass zuerst Goldberg auftaucht und Reigns einen Spear verpasst, und dann das selbe nochmal von Edge. Deren Spears ist viel besser als der von Reigns.

Lobo sagt:

@Andrade…ganz einfach, Heyman sagt hinterher, dass es eine Klausel im Vertrag gab laut der es eben nicht um beide Titel, sondern nur um einen ging, die McIntyre übersehen habe und er deshalb wieder einen zurückgeben muss. Zack, Problem gelöst und passt auch super zu Heyman.

stunner33 sagt:

zwei jahre sind mehr als genug und noch länger reigns als champion ertrage ich einfach nicht mehr
und ich bin mir sicher das es vielen auch so geht….auch mir währe es lieber es geht nur um „einen“ titel damit man heir wenigstens den „split“ wieder hätte……und hoffe das es bald mit den tag titeln auch so gehand habt wird……..noch mal ein jahr reigns als champion halt ich echt nicht mehr aus………

80Noj sagt:

Das stimmt, das ist viel zu lange. Ich glaube, und das ist ein Problem, dass sich die WWE zuvor überhaupt gar keine Exit Strategie dafür überlegt hat. Und jetzt vergeht ein Monat nach dem anderen, und das ganze wird immer unrealistischer, und Reigns hat das einfach nicht verdient, dass es immer länger und länger so ist! Das ist als würde man anfangen einen Spielfilm zu drehen, aber es gibt kein richtiges Drehbuch und vor allem kein geplantes Ende für en Film, und darum dauert dieser Film schon 200 Stunden, und niemand mag mehr zuschauen, weil es schon längst Stillstand & langweilig & unglaubwürdig ist. Soetwas sollte man nicht einfach anfangen und dann blindlings ohne größeren Plan laufen lassen. Wenn die da kein gutes Ende dafür finden (oder The Rock keine Zeit hat für Wrestlemania) läuft dieser Mist ja nochmal 2 Jahre weiter. Damit schadet die WWE sich (und dem Ansehen der anderen Wrestler) nur selbst.

Suicide Dive sagt:

Titelwechsel Bitte nur bei Wrestlemania!

Jon08 sagt:

@Suicide Dive

Wenn Reigns einen Titel behält, halte ich das auf jeden Fall für realistisch.
Was für mich nicht soo schlimm wäre, wenn man beim Rumble halt einen würdigen Contender (vielleicht ja Cody?) für ihn bestimmt und eine gute Fehde bis dahin schafft. Wäre für mich eigentlich auch der beste Moment, auf der ganz großen Bühne den Titel an jemand anderen abzugeben.

Mir ist es relativ gleich, ob Reigns nun noch 2 oder 3 PPVs länger Champion bleibt oder den Titel sofort abgibt. Letzteres wäre natürlich schöner, gerade gegen McIntyre, aber es ist ja im Moment nicht so, dass wir keinen weiteren Contender haben. Auch wenn Vince einige verbraten hat, baut Triple H ja jetzt Leute wie Owens wieder auf, um sie ins Titelgeschehen zu packen.

Von daher, mein Wunschbooking: McIntyre gewinnt EINEN der Titel und es kommt bei der SuSe zum Match Reigns vs McInytre II, damit man RAW Champ vs SD Champ hat.
Dann überbrückt man mit den Beiden die Zeit bis zum Rumble, dort kommt Cody zurück, gewinnt das Rumble-Match und wir haben bis Mania die Fehde Reigns vs Cody. Und Owens zieht gegen McInytre ins Feld oder andersrum.

Hotzenfobel sagt:

Nein, wenn schon dann sollte man Reigns komplett ganz entthronen. Wenn er weiterhin mit einem Weltmeister Titel rumläuft kann er sich im Grunde noch genauso arrogant wie die letzten 2 Jahre benehmen, und im Grunde bleibt dann weiterhin alles beim alten.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube