Weitere NXT UK Talente entlassen – Neuer Job für Shawn Michaels: WWE Vice President of Talent Development & Creative deutet „NXT Europe“-Shows in Deutschland, Frankreich & Italien an – Vorschau auf „Friday Night Smackdown“ und „NXT LVL UP“ – Drei Matches für die nächste Ausgabe von NXT UK bestätigt

19.08.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: David Seto, Shaw n Michaels at WrestleMania XXIV, bearbeitet, CC BY 2.0

– Gestern Abend berichteten wir HIER darüber, dass der NXT UK nach einem „NXT vs. NXT UK: World Collide“-Special am 04. September  in eine Pause gehen und im Jahr 2023 als NXT Europe neu gestartet wird. Im Zuge dessen wurde bekannt, dass viele Talente des NXT UK Brands entlassen wurden. Wie der PWInsider berichtet, wurden mittlerweile auch die Verträge von Trent Seven, Teoman, Xia Brookside, Eddie Dennis, Amir Jordan, Dani Luna, Primate, Rohan Raja, Sha Samuels, Sid Scala, T-Bone, Kenny Williams, Oliver Carter, Kirsty Bosley und Saxton Huxley gekündigt. Damit liest sich die Liste der entlassenen Wrestler:innen folgendermaßen:

* Amir Jordan
* Dani Luna
* Dave Mastiff
* Millie McKenzie
* Primate
* Nina Samuels
* Rohan Raja
* Sha Samuels
* Sid Scala
* Trent Seven
* Ashton Smith
* Jack Starz
* T-Bone
* Teoman
* Flash Morgan Webster
* Wild Boar
* Kenny Williams
* Amale
* Mark Andrews
* Xia Brookside
* Eddie Dennis
* Saxton Huxley
* Sam Gradwell
* Oliver Carter
* Kirsty Bosley

Mit NXT UK Champion Tyler Bate, Blair Davenport und Gallus (Mark Coffey, Joe Coffey & Wolfgang) debütierten einige NXT UK Stars bereits diese Woche bei NXT, mit Jinny und Charlie Dempsey, die sich ebenfalls in den USA befinden, werden wohl noch mindestens zwei weitere folgen. Die Zukunft von NXT UK Women’s Champion Meiko Satomura, ist aktuell ebenso unklar, wie die von Noam Dar, Rampage Brown, Aleah James, Aofi Valkyrie, Eliza Alexander und Stevie Turner.

– Einige Ausgaben von NXT UK werden aber noch ausgestrahlt. So werden nächste Woche die Matches Tyler Bate vs. Joe Coffey und Trent Seven vs. Oliver Carter im Halbfinale des Turniers um die NXT UK Championship ausgestrahlt. Außerdem wird NXT UK Heritage Cup Champion Mark Coffey seinen Titel gegen Noam Dar aufs Spiel setzen.

– Im Rahmen der Ankündigung von NXT Europe wurde bekannt, dass Shawn Michaels nun die Rolle als WWE Vice President of Talent Development Creative innehat. In einem Interview mit Metro UK erklärte der WWE Hall of Famer, dass der NXT Europe Brand in ganz Europa veranstalten wird. Neben dem Vereinigten Königreich sprach Michaels auch über mögliche Shows in Deutschland, Frankreich und Italien.

– WWE ist heute mit „Friday Night Smackdown“ im Bell Centre in Montréal, Québec, Kanada zu Gast. Für die Show wurden bisher Natalya & Sonya Deville vs. Zoey Stark & Nikkita Lyons in der 1. Runde des WWE Women’s Tag Team Turniers, ein Face-to-Face Segment mit Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns und seinem Herausforderer Drew McIntyre, sowie eine Wikinger-Beerdigung der Viking Raiders für The New Day bestätigt.

– Im Anschluss an „Smackdown“ geht es auf dem WWE Network mit einer neuen Ausgabe von „NXT LVL UP“ weiter. Für die heutige Episode bestätigt sind die Matches Dante Chen vs. Javier Bernal, Ivy Nile vs. Arianna Grace und Axiom vs. Xyon Quinn.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 

 

 

 




14 Antworten auf „Weitere NXT UK Talente entlassen – Neuer Job für Shawn Michaels: WWE Vice President of Talent Development & Creative deutet „NXT Europe“-Shows in Deutschland, Frankreich & Italien an – Vorschau auf „Friday Night Smackdown“ und „NXT LVL UP“ – Drei Matches für die nächste Ausgabe von NXT UK bestätigt“

Great Muta sagt:

Mal erlich,dass hätte sie auch schon machen können mit NXT UK, auf Europa Tour gehen können. Cool am 5.09. können wir alle im Free TV Clash at the Castle sehen auf Pro7 Maxx ab 22:00.

Schotti sagt:

Wahrscheinlich werden sie dann einfach bei wXw auftauchen und die Veranstaltung als wXw NXT vermarkten 😀

DerVeganer sagt:

Na, wo bleiben die Haß Kommentare gegen HHH und co?
Vince wäre schon wieder in der Luft zerrissen worden was für ein Schwein er doch sei so viele zu entlassen

Worthless sagt:

Trent Seven und Teoman zu entlassen halte ich für einen Fehler. Aber wer weiß, vielleicht ist es ja wie schon vermutet nur temporär.

Ben2K sagt:

Sehr schade, Teoman und Oliver Carter waren so weit gekommen…

Linn Dovato sagt:

Warum denn wegen den Entlassungen haten?

Ich denke mal, das macht Sinn und gab es ja vor kurzem bei Ring of Honor auch.

Da NXT UK eingestellt wird und erst im nächsten Jahr als NXT Europe neu startet, denke ich, dass man die Leute aus ihren alten Verträgen entlässt, damit diese sich anderweitig umsehen. Alle in den anderen Shows zu setzen wäre Unsinn und die Verträge still legen, wäre auch nicht gut.

So können Sie für die Zeit jetzt wenigstens woanders anheuern und sicher werden wir beim Start von NXT Europe den ein oder anderen wieder sehen.

Also startet den Hass erst danach 🖕😉

Worthless sagt:

@Linn Dovato: Es wird nicht woanders angeheuert. Es wird zurück gegangen zu deren Heimatligen, welchen mit WWE zusammenarbeiten und auch ihre Shows auf dem WWE Network ausgestrahlt werden.
Eddie Dennis zB steht schon auf der Card für „PROGRESS Chapter 139: Warriors Come Out To Play“.

Torrez sagt:

@DerVeganer diese Entlassungen haben einen ganz anderen Grund als die klassischen Entlassungswellen, hier wird die Show abgeschafft und eine neue aufgesetzt da man den Europäischen Markt neu bedienen will. Das ist was ganz anderes als „Budgetkürzungen“ trotz Rekordumsatz. Man hätte hier wohl sicherlich auch anders vorgehen können und für die betroffenen ist es genauso bitter, aber hier ist zumindest ein Grund ersichtlich.

Sobel sagt:

Ich war zunächst auch sehr überrascht, dass man im Prinzip den gesamten Kader entlässt, inklusive Top-Leuten wie Seven oder Teoman, aber es wird wohl wirklich ähnlich laufen, wie bei ROH. Kurze Pause, Umstrukturierung und dann wird ein Großteil der entlassenen Talente wieder angeworben.
Das ist wirklich etwas ganz anderes als Vince‘ willkürliches Gefeuere!
Auch denke ich, dass man zumindest alle Champs (also noch Dar und Satomura) nach Amerika zu holen versuchen wird. Vielleicht benennt man alle Titel dann sogar in Bälde um zu „NXT European Championship“ oder so…? Die United Kingdom Championship gab es auch schon vor dem Brand…

Jon08 sagt:

Wie gesagt, die Entlassungen werden mit Sicherheit Teil einer großen Neustrukturierung von NXT Europe werden. Bin gespannt, ob man das so groß macht, wie NXT in Amerika oder ob NXT eine Art Aufsteigerbrand wird.
Sodass die Karriereleiter dann lautet:

NXT Europe > NXT (Amerika) > RAW/SD

Man wird vielen Wrestlern Neuverträge anbieten oder sie tatsächlich ziehen lassen, was ich prinzipiell nicht verkehrt finde.

Auf mögliche Weeklys in Deutschland freue ich mich schon sehr. Das kann ein Highlight werden und wird mehr regionale Wrestler zu NXT/zur WWE locken.

Lustig sagt:

Ich glaube heute kommt Barry White wieder

Crippler sagt:

Ist ein ganz normaler Prozess. Man will sich neu aufstellen ab 2023 mit NXT in Europa. Mit den Entlassungen spart man erstmal 4 Monate das Gehalt ein und wenn es NXT Europe wird, kann man nicht nur UK Wrestler im Roster haben, also musste so oder so ausgedünnt werden. Behalten wird man vorerst nur die, um die herum man das Roster bauen möchte, damit die nicht anderswo unterschreiben. Alle anderen kann man ja auch wieder einstellen zu gegebener Zeit.

DDP81 sagt:

Bei ROH wurde aber niemand entlassen, Verträge wurden nicht mehr verlängert. Das ist schon ein Unterschied.

80Noj sagt:

Allerdings

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube