Weitere Schweigegeldzahlungen von Vince McMahon entdeckt – WWE streckt die Fühler nach Johnny Gargano aus – Paul „Triple H“ Levesque will mit WWE einen neuen Weg einschlagen – Rückkehr von Sasha Banks und Naomi wird wahrscheinlicher

10.08.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: World Wrestling Entertainment

– Die Summe der Schweigegeldzahlungen, die Vince McMahon in den letzten 15 Jahren tätigte, wird immer höher. WWE bestätigte nun, dass zwei weitere Zahlungen aus den Jahren 2007 und 2009 in Höhe von bis zu 5 Millionen US-Dollar entdeckt wurden. Die Gesamtsumme bei den sechs bekannten Fällen beläuft sich damit auf ca. 19,6 Millionen US-Dollar. Aufgrund der jüngsten Entdeckungen wurde der eigentlich am Donnerstag anstehende Finanzbericht zum 2. Quartal 2022 verschoben. Aktuell überarbeitet man die Jahre 2019, 2020, 2021 und das erste Quartal 2022, um die Zahlungen zu berücksichtigen. Alle Zahlungen wurden oder werden laut WWE von Vince McMahon persönlich geleistet.

– Nach Dakota Kai, Karrion Kross und Scarlett kehrte am Montag bei „Monday Night RAW“ mit Dexter Lumis ein weiterer Star zurück, der vor nicht allzu lange Zeit von WWE entlassen und nach der Übernahme durch Triple H nun umgehend zurückgeholt wurde. In der vergangenen Woche wurde beschlossen, den 38-Jährigen bezüglich einer Rückkehr zu kontaktieren. Vermutlich wird der ehemalige Sam Shaw auch nicht der letzte Rückkehrer sein. Ein heißer Kandidat ist hier weiter Johnny Gargano und laut Fightful wurde zumindest Shawn Michaels bereits damit beauftragt, Kontakt zum ehemaligen NXT Champion aufzunehmen. Wie die Gespräche verlaufen sind, ist nicht bekannt.

– Jerry Jarrett, der ehemalige Wrestling-Promoter und Vater von WWE Senior Vice President of Live Events Jeff Jarrett, sprach am vergangenen Wochenende am Rande einer Independent-Show über die Inhalte eines Meetings zwischen Paul „Triple H“ Levesque und dem WWE-Roster. In diesem soll Hunter mitgeteilt haben, dass man Vince sehr respektiere und schätze, aber man werde nicht versuchen, seine Arbeit zu imitieren, sondern man werde vieles anders machen. Demnach werde man mit der Company nun einen neuen Weg einschlagen.

– Im „Sunday Night’s Main Event“-Podcast sprach Dave Meltzer kürzlich über den aktuellen Stand bei den Personalien Sasha Banks und Naomi. In der letzten Woche war das Comeback der ehemaligen WWE Women’s Tag Team Champions wohl noch nicht spruchreif, aber entsprechende Gespräche sollen weit fortgeschritten sein und innerhalb der Company geht man davon aus, dass beide zurückkehren werden. Eine formelle Einigung soll man wohl bereits vor über einer Woche getroffen haben. Der Rücktritt von Vince McMahon, die Entlassung von John Laurinaitis und die Übernahme durch Stephanie McMahon und Paul „Triple H“ Levesque sollen hauptverantwortlich dafür sein, dass sich Sasha & Naomi eine Rückkehr wieder vorstellen können.

Quelle: PWInsider, Fightful, Sunday Night’s Main Event Podcast

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!

 




15 Antworten auf „Weitere Schweigegeldzahlungen von Vince McMahon entdeckt – WWE streckt die Fühler nach Johnny Gargano aus – Paul „Triple H“ Levesque will mit WWE einen neuen Weg einschlagen – Rückkehr von Sasha Banks und Naomi wird wahrscheinlicher“

Gott sagt:

Wenn man nach 2 Wochen überhaupt schon ein Urteil fällen kann:
Die Shows, die Paule in den letzten Wochen produziert hat, waren DEUTLICH besser als alle Ideen, die der Alte in den letzten 15-20 Jahren hatte!

Hardys sagt:

Hoffentlich wird auch Tegan Nox zurück geholt.
Ihre Fehde mit Dakota Kai war genial und sie war eine meiner Lieblinge beim alten Nxt.

Jon08 sagt:

„Alle Zahlungen wurden oder werden laut WWE von Vince McMahon persönlich geleistet.“

Also ist der Alte – auch wenn es Mitwisser wie Laurinaitis gibt – dafür verantwortlich und er ist derjenige, der die Firma dafür in den Dreck zieht. Die Company trifft, meiner Ansicht nach, gar keine Schuld.

Triple H macht alles, aber auch alles richtig. Er beweist, dass er in wenigen Wochen mehr zustande kriegt als sein Schwiegervater.

Sobel sagt:

Hunter beschreitet neue Wege. Das klingt gut und war auch so zu erwarten. Die ganzen Rückkehrer tun dem „Main Roster“ mMn gut, dort gab es die ganze Zeit immer die gleichen Paarungen, weshalb dringend „frisches Blut“ nötig war. Sollte Gargano auch zurück kommen, sollte er auch zu RAW oder SD, NXT ist gut besetzt mit Potential und wird, durch Neuverpflichtungen von Indy-Talenten, auch bald noch mehr davon haben.

scholli sagt:

Der geile Vince muss ja einen ganzen Harem an Frauen gehabt haben. Ich möchte ja mal gerne wissen ob bzw. welche Damen aus dem Wrestling-Roster unter den bezahlten sind. Vielleicht kommen die Namen ja irgendwann mal heraus.
Und ob der Alte Lustmolch überhaupt noch weis wen er alles gebügelt hat und dann Schweigegeld gezahlt hat?
Ich glaube nicht. Aber jetzt weis man wenigsten warum er so gut mit den Saudis kann, die sind ja genauso wie er. Frauenrechte nicht vorhanden und sie müssen machen was der Kerl sagt, das ist für Vince bestimmt das Paradies auf erden. Vielleicht wandert er ja irgendwann noch nach Saudiland aus, er würde sich da bestimmt sau wohlfühlen.

Legatus sagt:

Hilfe,Johnny Gargano soll mal
Schön zu AEW. Der ist die pure Langeweile und hat echt nix besonderes an sich. Keine Ahnung was für einen Narren HHH an diesen austauschbaren Langweilern Kross, Gargano etc. Gefressen hat. Große Quoten werden die net ziehen.

DDP81 sagt:

Der Legatus wiederholt sich gut. Gut, dass das nur deine Meinung ist und der Großteil aller anderen weiss, dass Gargano alles andere als langweilig ist.

Raven1802 sagt:

Tja Legatus, ich glaube kaum dass Hunter auf so einen kleinen Bubi aus Deutschland hört. Also leb damit oder schaue Dir was anderes an. 🙄

Raven1802 sagt:

@Jon08 – ich würde nicht so weit gehen, dass Hunter alles richtig macht. Unter Hunter werden wir noch mehr unklare Matchausgänge haben, weil er ein Fan davon ist seitdem er mit Shawn damals due DX gegründet hat. Noch mehr Eingriffe in den Natches etc.

Aber ja, er macht bestimmt viel anders.

The old Man sagt:

Wenn Hunter wirklich vieles ändern möchte, sollte er mal über Saudi Arabien nachdenken.
Ich weiß zwar nicht wie die laufenden Verträge aussehen, könnte mir aber vorstellen, dass wenn ein Partner ( Vince ) raus aus der Nummer ist, man diese vielleicht annulieren kann.
Das wäre mal ein großer Schritt in die richtige Richtung, vor allem für das Wohlbefinden der Wrestler/innen.

Edelmann sagt:

Ich muss hier Legatus zustimmen wenn auch aus egoistischen Gründen. Würde Gargano schon lieber bei AEW sehen. Mit einem guten und konsequenten Aufbau könnte er dort zu einem stabilen Main Eventer und Mehrfach-World Champion werden.
Leute wie Jericho, Moxley, Punk und Omega werden auch nicht jünger und man braucht auch in 5 bis 10 Jahre fitte und gute Wrestler.

Guter Punkt auch von The old Man. Nun weiß ich nicht wie sehr die WWE vom Saudi-Geld abhängig ist und wie es mit Konventionalstrafen ausschaut. Aber wenn ein Boykott und ein Aussetzen der Shows irgendwie möglich wäre dann wäre das ein Schritt in die richtige Richtung. Problem aber auch hier ist McMahon und seine Reaktion darauf. Schließlich trägt er den Hauptanteil der Aktien. Dreht er Hunter dann sprichwörtlich den Geld-Hahn zu?

nWo-Joe sagt:

“ In diesem soll Hunter mitgeteilt haben, dass man Vince sehr respektiere und schätze, aber man werde nicht versuchen, seine Arbeit zu imitieren, sondern man werde vieles anders machen.“

Sehr diplomatisch ausgedrückt 😀 Ich hoffe, er zieht sein Ding weiterhin durch. Der Weg ist der Richtige, wenn auch (weiterhin) sehr steinig.

Schon komisch, die ganzen Schweigegeldzahlungen müssen doch irgendwem mal aufgefallen sein?! Aber jetzt machen die ganzen Entlassungswellen auch viel mehr Sinn – irgendwo musste man ja dafür Geld einsparen 😉

Nick01 sagt:

Jetzt ist man schon bei 19,6. Mal sehen, ob die 20 Millionen noch geknackt werden. Bisher fielen ja nur dir großen Beträge auf, wer weiß, was da noch an kleineren Summen verteilt wurde.

Lobo sagt:

@Edelmann…ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Aktienanteil von Vince demnächst etwas schrumpfen wird. Schließlich heißt es wahrscheinlich nicht ohne Grund, dass er die Schulden beglichen hat bzw. noch begleichen wird. Ich gehe davon aus, dass er noch einiges an WWE zurückzuzahlen haben wird.

Worthless sagt:

Schon mal jemanden aufgefallen, dass (spätestens) seit dem Pandemie bedingten Verkauf von EVOLVE Wrestling seitens Gabe Sapolsky vor allem Wrestler aus dieser Promotion bei WWE, ROH und AEW als besonders präsent hervor stechen?

Da wären diejenigen die (spätestens) mit dem verkauf zu WWE gewechselt sind: Johnny Gargano, Ricochet, Timothy Thatcher, Anthony Greene, Brandon Vink, Curt Stallion, Joe Gacy, Josh Briggs, Mansoor, Dexter Lumis, Harlem Bravado, Jake Atlas, Joaquin Wilde, Austin Theory, Matt Riddle

Oder diejenigen die (unter anderem oder nach WWE) zu ROH / NJPW oder AEW wechselten: Darby Allin, The Skulk & Leon Ruff(in), Arturo / Tiger Ruas, Sean Maluta, Eddie Kingston, JD Drake & Anthony Henry ()WorkHorsemen), JaKA, Chris Dickinson, Fred Yehi

Im Prinzip könnte man die Wrestling Zeit von 2018 bis 2022 als die „EVOLVE Ära“ bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube