WWE Friday Night SmackDown #1202 Ergebnisse & Bericht aus Greenville, South Carolina, USA vom 05.08.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)

06.08.22, von Emrah "bigboiEmrah" Bayer

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1202
Ort: Bon Secours Wellness Arena in Greenville, South Carolina
Datum: 05. August 2022
Zuschauer: ca. 6.500

Dark Match
Singles Match
Madcap Moss gewann gegen Ridge Holland via Pinfall nach einem Hangman’s Neckbreaker.

Die heutige Ausgabe von SmackDown startet nicht wie gewohnt in der Arena, stattdessen sehen wir auf dem Parkplatz ein Auto heranfahren, aus welchem die Usos aussteigen. Sie begeben sich zu einem zweiten Wagen, aus welchem der Tribal Chief Roman Reigns aussteigt. Zurück in der Halle begrüßen uns die Kommentatoren Pat McAfee und Michael Cole aus Greenville, South Carolina.

Pat McAfee spricht über seine SummerSlam Leistung und analysiert das Finish, insbesondere den Low Blow in seinem Matches gegen Happy Corbin. Corbin steht Backstage und sieht sich diese Analyse an, während er von einem Teil des Rosters ausgelacht wird. Corbin gefällt das nicht, weshalb er mit Ricochet aneinander gerät. Die beiden einigen sich auf ein Match, womit wir auch direkt starten.

1. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen Happy Corbin via Pinfall nach einer Shooting Star Press.
Matchzeit: 11:50
– Während des Matches ließ sich Corbin von McAfee ablenken, was das Finish einläutete.

Nach dem Match wirft McAfee Ricochet einen Football zu und fordert diesen auch direkt wieder zurück. Nachdem er diesen mit einem Autogramm versehen hatte, schoss er diesen in die Crowd.

Backstage sehen wir Sami Zayn, der an die Türe des Lockerrooms der Bloodline klopft, ehe es in eine Werbeunterbrechung geht. Zurück aus der Werbung sehen wir die Usos, welche Zayn die Türe öffnen. Zayn möchte mit Roman Reigns sprechen, aber die Usos lassen ihn nicht herein, was Zayn enttäuscht zurücklässt.

Uns wird nun ein Rückblick zum SummerSlam Match zwischen Liv Morgan und Ronda Rousey gezeigt. Nachdem Rousey suspendiert wurde, müsse jetzt eine neue Hauptherausforderin auf die WWE SmackDown Women’s Championship ermittelt werden. Deshalb bekommen wir später am Abend ein Gauntlet Match zu sehen.

Als Nächstes bekommen wir jedoch ein anderes Match. Shinsuke Nakamura muss erneut gegen Ludwig Kaiser ran.

2. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura gewann gegen Ludwig Kaiser (w/ Gunther) via Pinfall nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 8:45

Wie wir erfahren, bekommt Shinsuke Nakamura ein Intercontinental Championship Match gegen Gunther in der nächsten Woche. Während Kaiser angeschlagen auf dem Boden liegt, liefern sich Nakamura und Gunther einen Staredown.

Backstage sehen wir Kofi Kingston zum Interview bei Meghan Morant. Nachdem Xavier Woods durch die Viking Raiders verletzt wurde, wird Kofi befragt, wie es Woods gehe. Es sei nur eine Frage der Zeit, ehe Woods zurückkehren wird. Heute ist Kingston nach langer Zeit mal wieder allein, aber nun werde es langsam Zeit, dass er die Viking Raiders für ihre Taten an Woods büßen lasse.

Erneut klopft Zayn an der Tür der Bloodline. Die Usos haben eine Aufgabe für Zayn. Er soll sich um große Pyro und pompöse Präsentation für Roman Reigns kümmern. Zayn ist erneut etwas enttäuscht, aber lässt sich letztlich darauf ein.

Im Ring steht nun Kayla Braxton, die uns die SmackDown Women’s Championesse ankündigt. Morgan wird dazu befragt, was sie zu der Aktion von Ronda Rousey denkt. Sie gibt zu beim SummerSlam abgeklopft zu haben, ist sich jedoch ihrer Ansicht nach erst, nachdem der 3-Count gezählt wurde. Das wirft Sonya Deville auf den Plan. Deville meint, dass Morgan nicht Champion sein sollte. Morgan sei ein Zeichen, wie schlecht die Arbeit von Adam Pearce sei. Deville werde das Gauntlet Match gewinnen, um Morgan bei „Clash at the Castle“ den Titel abzunehmen. Daraufhin kommt Aliyah zum Ring, womit das nächste Match startet.

3. Match
SmackDown Women’s Championship Nr. 1 Contenders Gauntlet Match
Shayna Baszler gewann gegen Raquel Rodriguez, Aliyah, Shotzi, Xia Li, Natalya & Sonya Deville via Pinfall an Raquel Rodriguez nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 21:05
Reihenfolge der Eliminierungen:
– Sonya Deville eliminierte Aliyah via Pinfall nach dem Devilles Advocate (ca. 2:30).
– Raquel Rodriguez eliminierte Sonya Deville via Pinfall nach der Texana Bomb (ca. 5:15).
– Raquel Rodriguez eliminierte Shotzi via Pinfall nach der Texana Bomb (ca. 9:05).
– Raquel Rodriguez eliminierte Xia Li via Pinfall nach der Texana Bomb (ca. 12:00).
– Raquel Rodriguez eliminierte Natalya via Pinfall nach der Texana Bomb (ca. 14:40).
– Shayna Baszler eliminierte Raquel Rodriguez via Pinfall nach einem Roll Up (ca. 21:05).

Sami Zayn klopft nun erneut an der Türe der Bloodline. Er hat sich um seine Aufgaben gekümmert, aber die Usos verwehren Zayn erneut das Gespräch mit Roman Reigns. Jey Uso reicht es und der macht Zayn klar und deutlich, dass Zayn sich verziehen solle, sonst werde er ihm das „Bloodline“-Shirt vom Körper reisen.

4. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Jim Mulkey & Tommy Gibson via Pinfall an Tommy Gibson durch Erik nach einer Double Powerbomb am Jim Mulkey auf Gibson.
Matchzeit: 1:35

Während die Viking Raiders ihren Sieg feiern, kommt plötzlich Kofi Kingston mit einem Kendo-Stick heraus, womit die Raiders attackiert. Nach einer Werbeunterbrechung wird dann auch schon das nächste Match gestartet.

5. Match
Singles Match
Kofi Kingston gewann gegen Erik (w/ Ivar) via Pinfall nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 3:45

Es gibt Neuigkeiten zu den WWE Women’s Tag Team Championship. Am Montag bei Monday Night RAW wird ein Turnier um die vakanten Championships starten.

Bevor das jedoch so weit ist, ist es nun erst einmal Zeit für den Tribal Chief, der gefolgt von den Usos zum Ring kommt. Jimmy Uso überreicht Reigns das Mikrofon und wie immer: „GREENVILLE… ACKNOWLEDGE ME!“. Die Crowd ist vollends dabei und es brechen sogar „Tribal Chief“-Chants im Publikum aus. Reigns spricht über Brock Lesnar. Er hasse Lesnar, jedoch habe er Respekt. Er hasse Lesnar, weil er Paul Heyman verletzt hat. Reigns sendet wohlwollende Worte an den Wise-Man, ehe Drew McIntyre herauskommt. McIntyre möchte nicht viel sprechen. Er zieht sein Shirt aus und ist bereit zu kämpfen. Plötzlich verliert das Bild jedoch an Farbe und Musik beginnt zu spielen, ehe McIntyre hinterrücks attackiert wird. Es ist Karrion Kross! Er wirft McIntyre gegen die Ringtreppe, woraufhin Scarlett eine Sanduhr auf den Apron stellt. Doomsday is coming! TICK TOCK! Mit diesen Bildern geht die heutige Show off Air.

Dark Match
WWE United States Championship
Singles Match
Bobby Lashley gewann gegen Ciampa via Pin nach einem Spear.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




54 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1202 Ergebnisse & Bericht aus Greenville, South Carolina, USA vom 05.08.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Alpha_Kevin sagt:

Geil…Karrion Kross ist zurück. Das ist jetzt mal ne Überraschung womit man ja nun garnicht mehr gerechnet hat. Hoffentlich geht’s die nächsten Wochen/Monate so weiter das Triple H sich all die zurückholt die in Vince’s Augen zu schlecht gewesen sind

Maximus sagt:

Finde ich auch ,Kross ist zurück,starke Rückkehr….

Nagge sagt:

@Alpha Kevin

Geb dir vollkommen recht, Shayner Baszler neue Herausforderin, Ricochet mit einem Sieg, 90% ordentliche Matchzeiten, schade nur dass Nakamura nächste Woche wahrscheinlich verlieren wird, aber Gunter gegen Lashley bei den SuSE wird bestimmt geil. Kross zurück, super, 2 neue Gegner für Reigns. Weiter so Triple H. Jetzt noch schnellstens die Titel wieder trennen und dann ist fast alles wieder gut.

Joe sagt:

Aber kann sich kross bitte wieder ne Glatze machen. Mit Haaren kommt er nicht so psychomäßig rüber.

Haborym616 sagt:

TICK TOCK !!!

Die Ära NXT SchwarzGold hat begonnen!

DDP81 sagt:

Liest sich solide bis gut….vllt ein Roll Up Sieg zu viel aber sonst ein riesen Unterschied zu vor Wochen…

Kross vernünftig gebookt, nicht wie bei seinem Mainshow Debüt, ist ne Waffe und das wichtigste Scarlett ist dabei! Und nicht nur Attacke gegen Drew. Die Sanduhr macht deutlich, dass Romans Zeit abläuft.

Glaube zwar kaum, dass Kross Reigns besiegt, aber endlich mal frisches und direkt stark präsentiert.

Mal sehen wann Strowman auftaucht. Beim Bray bin ich noch unsicher, wenn er vorher über 3 Mio verdient hat….

AndradeElIdolo sagt:

Comeback von Kross kam wirklich überraschend.
Bei den Titeln merkt man dass diese nicht mehr komplett random gebookt werden sondern jetzt wenigstens Turniere etc.
Solide 3 von mir

kingslayer94 sagt:

starkes überraschungs comback Karrion Kross hab ich nicht kommen sehen
Merkt man das HHH die kreative Kontrolle hat (beste was Passieren konnte)

Weiter so Triple H

WWE wird interresant

Sigi sagt:

Es ist schon bezeichnend,das HHH in ein paar Wochen mehr gerissen hat als Vince vermutlich die letzten Jahre!
( übertrieben gesagt )

Es ist ein langer Prozess und es fehlt noch sehr sehr viel, mich als Zuschauer zurück zubekommen, dennoch kann man gut erkennen wohin die Reise geht!

Talentierte ehemalige Nxt’ler ,die in der Undercard waren/sind oder entlassen wurden ,spielen nun eine Rolle.
Denke in den nächsten Wochen werden einige ihr Debüt geben oder zurückkehren!

Dennoch fehlt mir da einiges.
Klare Verhältnisse! Entweder ein Roster oder zwei !
RR muss einen Title definitiv abgeben !
Tag Team Divison ist weiterhin ein Armutszeugnis und auch die Midcardtitle sollten noch mehr in den Fokus geraten.

CM Punk hatte damals recht in seiner Promo!
Das Vince nun raus ist,ist das beste was der Firma passieren konnte. Natürlich muss das über einen längeren Zeitraum bestätigt werden,aber man ist auf einem Weg der vielversprechend ist.

Note spare ich mir !

AntiFCC1979 sagt:

Also selbst ich als Dauernörgler am WWE Produkt muss sagen das dies heute endlich mal eine Show war die diesen Namen auch verdient hat..Größtenteils sehr starke Matches und Überraschungen mit denen nie einer gerechnet hätte ( Karrion Kross ) Man merkt eindeutig das Triple H das sagen hat

LotteFan sagt:

Random gebookt, erinnert an Vince Russo. Karion Kross der bei NXT nicht funktioniert hat, im Main Roster unterging und gefeuert wurde. Hat nen grund warum AEW ihn nicht wollte, der kerl is nur Durchschnitt mehr nicht.
Baszler ohne aufbau und Storyline Bezug zum No. 1 Contender is auch überhastet.
Ego Triple H pusht seine Lieblinge von NXT und vergisst Grundprinzipien von Aufbau und Storytelling.
Da is er der Heiland Triple H und sein booking. Sein riesen Ego is noch größer als das von Vince nur weitet er es auf seine NXT Boys aus. WWE wird nun NXT Red & Blue.
Ne hat mir garnich gefallen, war nicht mal unfreiwillig lustig, das war nur unnötiges überhastetes booking ohne Sinn und Verstand.

Peter Thiem sagt:

Triple H muss für Reigns bis Wrestlemania Gegner besorgen,die auch ernstzunehmend sind.Den Titel wird er bei Mania an Cody abgeben,da bin ich mit relativ sicher.

Maximus sagt:

…..ist nicht NXT 1.0 das ,was den Fans so zugesagt hat?????
Jetzt beschwert man sich ,weil Hunter das bei ROT und BLAU zur Geltung bringt….

Sorry ,aber das Maintoster wurde in den Wochen davor oft zerlegt ,Hunter trotz Ego muss seine Zeit bekommen und die wird der King of the Kings nützen…..

Maximus sagt:

@peter thiem

Ich auch

Rikibu sagt:

Was hat man Kross eigentlich versprochen, dass er sich nach dem desaströsen WWE Stelldichein, angefangen bei NXT über die vergeblichen main show Auftritte nun wieder so viel Vertrauen in die WWE herrscht, dass Kross zurück kriecht? Sind es die quasi alternativlosen anderen Arbeitsmöglichkeiten? und wieviel Beständigkeit hat all das?

Dass er wieder da ist, ist einerseits überraschend…. dass er den Face angreift, ist langweilig…
hätte es besser gefunden, wenn er überraschenderweise den schmierhaarigen Gürtelträger der Brock Lesnar hasst niedergemäht hätte… DAS wäre mal shocking gewesen…
Zumal ich auch nicht ganz verstehe, was Kross jetzt damit sagen will, dass er Mc Dingsbums an die Treppe geklatscht hat… will er das match gegen Reigns? oder will er ein Match gegen Mc Dingsbums?

Warum sollte er ein match gegen Mc Dingsbums wollen, wenn er gleich Reigns fordern könnte?

WWE muss auch aufpassen, dass sie nicht zu kalkulierbar werden, wenn sie jetzt quasi dank HHH alles das nachholen, was man längst hätte umsetzen können… es könnte so wirken, als würde man fertige Listen von damals abarbeiten und umsetzen.

Unterm Strich bleibt aber, dass die Charaktere einfach langweilig sind. Reigns ist für mich ein anstrengendes Nervensägengesicht… dessen Stärke nur darin besteht, dass ständig seine beiden Tagteam Mitläufer für Vorteile sorgen…

Damen Division auch eher Stagnation was die Charaktere und in ring Fähigkeiten angeht… die beste Damen Division ist das längst nicht mehr…

Edelmann sagt:

Melde mich kurz und lasse meine 4+ da. Näheres werde ich später schreiben & erläutern.

P.S. Hoffe Reigns verliert den Titel bereits kommenden PPV und nicht erst zu Mania oder so.

The Cleaner sagt:

Guter und überraschender Return von Kross, Baszler wird hoffentlich gut aufgebaut, Ricochet Sieg ist wichtig und der Rest war auch ganz gut, ich hab die NXT Leute immer gefeiert und frühe mich das diese gut präsentiert werden jetzt.
Gute Show eine 2- von mir.

dudleyville sagt:

debut von kroos hat bei mir 0,0000 Interesse geweckt.

Gando sagt:

Freue mich über die Euphorie eurerseits, aber ich bleibe skeptisch. Was man über 1 Jahrzehnt versaut hat, kriegt man nicht in zwei Wochen gerettet.

KO sagt:

Kross und Ciampa, die neuen Heilsbringer fürHHH aka Little Tony Khan. Die Reaktionen in der Halle bei beiden in dieser Woche sprechen Bände. Ciampa ohne Aufbau und keinen interessiert sein Sieg. In Kross einfach viel zu random reingeschmissen. Er ist halt einfach keine große Nummer, kaum einer vom Hauptpublikum kennt ihn und dementsprechend war jeder Effekt verpufft. Toll HHH. NXT Black and Gold bei den Main Shows ist toll für alte NXT Fans, bei den meisten Fans wird es aber nicht funktionieren. Als nächstes mit Gargano der nächste langweiler der dann wahrscheinlich Gunter zerstören darf. Kross besiegt RR, Ciampa besiegt Lashley und Gargano den Gunter.
Ja, HHH macht frische Sachen und kopiert quasi AEW in teilen, aber ob das mehr Erfolg bringt als der Weg von Vince, das wird sich noch zeigen müssen.

Michhier sagt:

Wo ist denn der Typ, der Kross so klar und deutlich besiegt hat?

Arne sagt:

Hab mir nur den Bericht durchgelesen. Belasse es auch erstmal dabei.
Natürlich war ich auch euphorisch nachdem (außer beim Summerslam) die ersten Shows unter Triple H etwas Fahrt aufnahmen. Dann kam Dynamite diese Woche und man merkt es liegen noch Welten dazwischen was die Qualität angeht. Hunter hat noch eine Menge Arbeit vor sich aber er ist auf dem richtigen Weg.
Karrion Kross ist eine feine Sache aber nicht wenn man ihn auch an Reigns verfüttert.
Persönliches Traumszenario immer noch, dass Reigns im Kross Jacket abklopft und sich dabei in die Hose pinkelt. OK, das Letzte wird nicht passieren wäre aber trotzdem schön.

Klartext sagt:

Sehe es wie Gando. Solange McMahonische Altlasten wie Roman Reigns als Champion da sind wird der Knoten nicht vollends platzen. Weg in die richtige Richtung aber noch einen langen Weg vor sich.

Legatus sagt:

Boah Hilfe war das schlecht. Absolutes Nonsense-Booking. Baszler als Herausforderin? Die die in letzter Zeit kaum zu sehen war und nix gerissen hat. 0 Aufbau wie Ciampa aber beide ins titlepicture. Stichwort Titel: Kross direkt auf eine Stufe mit Drew. JEDER wollte Drew vs RR. Und verkauft uns HHH diesen langweiligen Jobber Kross, den nicht mal AEW wollte, als große Nummer. Darf ich lachen? 😀
AEW Fans und notorische Vince Hasser werden ihren Spaß mit der neuen WWE haben. Problem ist: das ist eine kleine Minderheit. Die große Mehrheit wird HHH mit so nem Schrottbooking vergraulen. Und Stars im Mainroster auch. Was denken sich Sheamus und co wenn plötzlich ein jobber wie Kross den großen Spot bekommt? Danke für nix wird der sich denken. Wo war Theory heut? Wo letztens Owens, Ezekiel, wo Moss? Alle abgesägt?
HHH sollte aufpassen, dieses Booking wird AEW Fans glücklich machen aber er wird die breite Masse und zahlende Kundschaft verlieren. Vince hatte viele Fehler aber er als Geschäftsmann wusste immerhin welche Gruppe er anvisieren muss um das Unternehmen wachsen zu lassen und schützte seine Champs. HHH mit seiner Brechstange führt zu Totenstille in der Halle: Ciampa, Baszler und Kross ohne jeden Aufbau = gähnen und Totenstille. Mal sehen wen HHH noch so als Retter rauskramt. Gargano? In welches Titlepicture darf er dann Instant? Gunter entthronen? 😀
Wenn’s so weitergeht kann man erahnen wieso Vince ohne den Druck nie freiwillig an HHH übergeben hätte.
Schönes neues WWE^^

EllaKendrick sagt:

na hoffentlich bleibt die Altlast von Reigns noch lange erhalten.

Entweder wird er gegen Cody seinen Title verlieren oder Rocky wird irgendwie seiner Finger im Spiel haben

Forums General sagt:

Ich werde kein Fan mehr von Karrion Kross, da bin ich mir ziemlich sicher. Aber sein Re-Debüt mit Scarlett kam gut, überraschend und mit Impact.

Natürlich ist jetzt nicht gleich alles super, aber man sieht für mich schon, dass ein paar richtige Stellschrauben gedreht werden. In ein paar Monaten weiß man mehr.

LastManStanding sagt:

Den ersten Eindruck kann man nur einmal machen. Und das ist der Start der HHH-Ära?
Das erste Match in seiner Ära ist Ricochet gegen Corbin und alles dreht sich um Eier (sogar incl. eines Football-Eies)? Als Start-Segment der „neuen“ Generation?

Shayna Bazler als No.1-Contender auf den Titel? Ohne jeglichen Aufbau, einfach mal Random reingeschmissen. Und das ganze noch über ein Gauntlet-Match (m.M.n. sind Gautlet-Matches der größte Schmarrn überhaupt im Wrestling) in dem eine andere die ganze Arbeit gemacht hat und sie abstaubt (ok, sie ist Heel-Charakter). Bazler holt seit Jahren keinen hinter dem Ofen hervor und kriegt jetzt den Titel-Shot, weil der kleine HHH es dem Alten mal so richtig zeigen will.

Das selbe mit den TagTitels der Frauen. Statt froh zu sein, dass dieser Quatsch begraben ist, holt man ihn aus der Versenkung hervor. Macht ja bei der Anzahl an Klasse Tag-Teams bei den Frauen richtig Sinn. Aber wahrscheinlich hat man eine Stelle in der Company mit einem Profizocker besetzt und dessen Aufgabe ist es, wild Tag-Teams zusammenzuwürfeln. Mal sehen, mit wem Tamina oder Natalya im Turnier teamen werden.

Die Krönung des Ganzen am Ende natürlich. Karrion Kross. Das kann man sich nicht ausdenken, da muss man Lack gesoffen haben, um so eine Idee zu kriegen. Karrion Kross. Der hat schon als Champion bei NXT überhaupt nicht gezogen, der hat nach Versetzung in die Hauptshow überhaupt keine Reaktionen erzeugt (deswegen wurde er entlassen) und den wollte nicht mal Tony Khan haben, als er als Free Agent auf dem Markt war. Und ausgerechnet den bringt man in die Main-Event-Fehde und gibt ihn einen Spot gegen den Überchampion. Kein regulärer WWE-Zuschauer kann irgendwas mit dem anfangen. Und der stellt dem ÜBerchampion eine Uhr vor die Nase und sagt ihm, seine Zeit ist abgelaufen. Echt jetzt? Warum nicht einfach Reigns vs. McIntyre für Wales weiter aufbauen. Das ist das Match, was die meisten sehen wollen, aber doch nicht diesen Nobody. Wenn nach Storytelling verfahren, gehört dieser Spot Theory und der hätte dann auch einen Sinn ergeben. Aber dieser Rotz hier?

Vielleicht muss HHH erst noch merken, dass er hier nicht ein wenig Indie-NXT leitet, sondern es die beiden Flagschiffe der WWE sind, für die er verantwortlich ist. Mit NXT ist er aber auch gescheitert, weil viel zu wenige zugeschaut haben. Die Nische „Indie-Wrestling für Smart-Marks“ ist durch AEW besetzt; es sollte nicht das Ziel sein, diese Zuschauer zu WWE zu holen, sondern ein in der letzten Zeit kränkelndes WWE-Produkt wieder zu verbessern und nicht alle alten Zöpfe radikal abzuschneiden. Sonst wird es in drei Monaten quotenmäßig ein böses Erwachen bei WWE geben.

Johnny Cena sagt:

Also ich bin wirklich schockiert. Da sieht man mal mehr, dass alles, was HHH bei NXT aufgebaut hatte, Vince einfach gnadenlos weggeschmissen hat. Man stelle sich vor, der Alte wäre schon letztes Jahr zurückgetreten, dann wären die ganzen Leute – Adam Cole, Keith Lee, Kyle O’Reilly, Cesaro, Daniel Bryan, Malakai Black- wohl heute noch in der WWE. Eins ist jedenfalls klar: HHH fackelt nicht lange… Der Rücktritt von McMahon war ja mal das allerbeste, was passieren konnte.

Jon08 sagt:

Karrion Kross bei im Main Roster. Allein das wäre mir ne 1 wert. Leider hatte die Show ein paar Schwächen. Aber insgesamt bin ich zufrieden. Halte es heute mal kurz und gebe eine verdiente 2.

Matze sagt:

Gesehen, starke Ausgabe mit tollem Ende(Comeback)

Justme sagt:

Man sieht die Handschrift von Triple H aber es benötigt noch etwas Zeit. Show war gut aber ist noch Luft nach oben. Frage mich was das immer noch mit Zayn soll, das unnötige Anhängsel der Bloodline. Cross is back, hoffe man versaut es nicht wieder wie bei Vince aber ich denke er wird leider auch nur Kanonenfutter für Reigns.

@ Edelmann

Du bist doch nur ein AEW-Fanboy. Deine Kommentare braucht hier keiner da du genauso viel Ahnung vom Wrestling hast, wie Wayne Gretzky vom Football. Dynamite bei dir ne 1 ohne die Show überhaupt gesehen zu haben, hier erstmal ne 4 da lassen?! Das sagt alles!!!

Edelmann sagt:

@Justme
1. Ich habe Dynamite gesehen.
2. Ich habe Dynmaite eine 2+ gegeben.
3. Da ich heute bei Smackdown keine 2 oder besser gegeben habe ist bezüglich meiner „Ahnung vom Wrestling“ noch nicht alle Hoffnung verloren. 😉
4. Bitte mal schreiben wer du bist. Habe deinen Namen noch nie hier gelesen. Vielleicht kenne ich dich unter einem anderen Usernamen.
5. Wenn du mich hier kennen würdest wüsstest du, dass ich Smackdown & RAW meist eine 6 gegeben habe, zu Recht. Seit dem „Machtwechsel“ waren es die paar Shows immerhin schon meist 4ren. Das ist sogar eine Verbesserung.

Maximus sagt:

Es ist unglaublich,wie Hunter von fast allen hier hoch gelobt wurde und jetzt mit einem F5 auf die Matte geknallt wird…..auch wenn Fehler drinnen sind ,gebt dem Mann doch Zeit ,ausser man sowieso gegen WWE……

Wenn ich lese ,NXT ist unter Hunter gescheitert,hmmmmh,war es nicht das ,was hier viele sehen wollten und denen die Übertragung auf das
Main Roster gefehlt hat….

Eines bin ich mir sicher ,mit Hunter wären heute noch mindestens 80% von denen da ,die mittlerweile woanders wrestlen…..

billy sagt:

Und sich die Sache beruhigt hat und Vince zurück kommen kann werden wieder alles entlassen 🤣

Denn logisch ist es aktuell nur um die Medien und Aktionäre wegen Vince zu beruhigen

Angela sagt:

Gestern Dynamite gesehen, war super.

Heute kommt Smackdown dran – abwarten ;o)

Karrion Kross kenn ich nicht, ist mir „damals“ bei WWE nicht aufgefallen.

Johnny Cena sagt:

@Legatus Shaxna Baszler ist Herausforderin, weil sie das Gauntlet-Match gewonnen hat. 🤷🏻 Was passt dir daran nicht, dass HHH a) mehr Wrestling gibt und b) Leute zurückbringt, auf die Vince vorher geschissen hat?

@Jon08 Du bist auch so ein Vince-McMahon-Fanatiker. Kannst es wohl nicht ertragen, dass HHH sein Produkt ordentlich umkrempelt, was? Unfassbar, was ihr hier von euch gebt.

Jon08 sagt:

@Johnny Cena … Wo habe ich was „Pro Vince McMahon“ in meinem Kommi gesagt? Nur weil ich sagte, „ein paar Schwächen“????

Und wo kann ich es nicht ertragen, dass Triple H Veränderungen reinbringt? Ich finde es geil!!!

Johnny Cena sagt:

@Jon08 Du hast schon früher immer jede WWE Show in den Himmel gelobt, in denen es deutlich mehr Schwächen gab,
da bin ich überrascht, dass du ausgerechnet jetzt was auszusetzen hast. Was sind denn deine sogenannten „Schwächen“, die du kritisierst?

Perez sagt:

@Michhier

Meinst du Samoa Joe? Der ist in der aew

älteres Semester sagt:

Also ich sehe wenn nur ganz geringe Verbesserungen am Produkt, Matchzeiten und ablauf der Kämpfe, ich möchte den ganzen Scheiß der sonst noch in der Show ist nicht unbedingt Hunter ankreiden, denn er als neuer Chef braucht auch Entwicklungszeit und kann nicht alles umschmeißen sondern muss langsam entwickeln.
Trotzdem schreibe ich mal meine Kritikpunkte:
1. Total unnötiger Anfang: Reigns ist angekommen, ich habe schon gesehen wie Leute aus einem Auto aussteigen. Es sollte sein: Begrüßung und Action und nicht schnarch.
2. Ricochet – Corbin, ich freue mich ja über einen Auftritt von Ricochet aber ein Sieg gegen Corbin ist doch wie du hast ne Pappschachtel gepinnt. Corbin hat doch alles verloren in der letzten Zeit und das nichtmal gegen Wrestler.
3. Nakamura – Kaiser typisches WWE gebooke zum wievielten Mal gab es das jetzt hintereinander?
4. Gauntlet -so dämlich diese Matchart sorry anders kann man es nicht sagen. Da kannst ganz in Ruhe weggehen weil erst die letzte Paarung interessant ist davor ist es so egal. Baszler als Siegerin ist wohl schon die beste Wahl auch wenn sie im Moment alles andere als gefürchtet ist. Sie ist heel und zumindest technisch ganz gut, die Herausforderin nach Baszlers Titelgewinn hat man auch gleich auf den Weg gebracht: Rodrigez. Alle anderen hat man aber nochmals beerdigt Shotzi war noch die beste denn sie hielt immerhin ganze vier Minuten durch gegen eine Rodriguez die schon ein Match hinter sich hatte. Aber so ist das ja immer beim dämlichen Gauntlet. sollen lieber ein Turnier draus machen dann hat man wirklich die beste Teilnehmerin als Herausforderin und nicht die die das Glück hatte als Letzte ins Match zu müssen.
5. Viking mit Sqausch, braucht es doch echt nicht das ist doch Vince in Reinkultur.
6. Kofi – Erik, braucht auch kein Mensch.
7. Die selten dämlichen Story Stückchen um den lahmen Hund, Zayne jetzt als Hivi der Hivis oh man hätte nicht gedacht das ich ihn mal als durchgeknallten Verschwörungstheoretiker mir zurückwümsche.
8 Kross zurück. Klasse einmal mittelmäßiger Lückenfüller mehr, dazu was soll er in der Show ist er der neue hivi vom Hivi vom Hivi von Reigns oder wieso greift er McIntyre an? Oder ist Kross Gimmick das eines Gehirnamputierten der denkt das er mit Reigns als Champ schneller den Titel kriegt?

Johnny Cena sagt:

Bin wahrlich auch kein Killer Kross-Fan. Sein Wrestling ist ziemlich mau, und mal ehrlich, das Einzige, was Leute an ihm feiern, ist seine leichtbekleidete Frau, aber man kann auch wirklich alles bemängeln. Wrestler, die einem nicht gefallen… Mich interessieren Wardlow und Nyla Rose bei AEW nicht wirklich, na und? Und als ob AEW noch nie Squash-Matches gebracht hätte.

Jon08 sagt:

@Johnny Cena Wow, ich bin also direkt ein Vince Fanatiker, weil ich die von Shows von ihm gut fand und das gebotene Programm? Was für eine Logik…
Ich distanziere mich komplett von seinen verbrecherischen Taten, das heißt doch nicht, dass man sein Booking scheiße finden musste oder die Shows…

So, das Viking Raiders Aufbau Match gegen die Jobber? Und danach das 3 Minuten Match?
Nakamura bekommt eine Chance auf die IC Championship, obwohl es ein Singles Match gegen Kaiser war?

Light sagt:

Schnarch…. im Grunde immer noch uninteressante Machtes.
Im allgemeinen Usos und Roman immer noch unfaire Titelträger. Uninteressante Matches bei Smakedown oder Raw.
Ergebnisse im Text schnell ersehbar und man freut sich die Zeit besser verwendet zu haben.

Edelmann sagt:

Ich fasse mich kurz und schließe mich älteres Semester an.
Wie er es schrieb so habe ich auch empfunden.
Danke. @älteres Semester

Linn Dovato sagt:

Irgendwie feier ich die dusseligen Kommentare hier ab. Hier nehmen sich einige echt wichtig wie es mir scheint und liefern mir damit Woche für Woche für Woche für Woche jedesmal eine neue komödiante Einlage Ihres (Nicht)könnens.

Dabei merken einige nicht einmal, dass sie mir hiermit eine schlechtere Show wöchentlich liefern, als dass es die zu kritisierende sein kann.

Mich juckt schon garnicht mehr die WWE oder AEW oder sonstiges, denn meine Unterhaltung finde ich doch eher in den Kommentaren hier auf dieser Plattform.

Vielen Dank Kinder

̶H̶i̶p̶p̶ ̶H̶i̶p̶p̶ ̶h̶o̶o̶r̶a̶y̶ ̶

Johann Eisenseite sagt:

Show gerade gesehen und ich muss sagen nicht ganz so gut wie Raw diese Woche aber definitiv besser als der Rest der letzten Jahre. Mit der Damendivision bei Smackdown muss ich erstmal warm werden da ich aus Liv und Sonja da echt niemand groß kenne 😀

Diese Story mit Shinsuke, Gunther und Ludwig dient auf Dauer hoffentlich dazu das sich Ludwig irgendwann mal gegen Gunther wendet, würde mir persönlich gefallen:)

Roman sehe ich einfach gerne…jaja ich weiß „Teilzeitchamp“ usw aber meine Fresse der Typ ist einfach eine Erscheinung geworden. Ich hoffe er hält den Titel noch eine Weile. Und mit Karrion kommt halt auch bisschen Frischer Wind ins Titelgeschehen.

Im großen und ganzen gebe ich der Show eine 3 🙂 einfach gucken wie es die nächsten Wochen mit WWE weiter geht 🙂

JustMe sagt:

@ Edelmann

Du kennst mich nicht, denn ich habe keinen anderen Nick. Du kommentierst Dynastie um 6.30 Uhr und hast es da schon gesehen? Lol, der war gut 😂 Aber macht nichts, trotzdem hast du absolut keine Ahnung vom Wrestling. Wie hast du bei Dynamit so schön geschrieben: „minderbemittelte WWE Fanboys“. Da sieht man dann wohl wer hier minderbemittelt ist.

Sobel sagt:

Trotz ganz guter Matchzeiten fühlte sich die Show für mich wieder etwas mehr nach Vince-TV an.
Trotzdem bleibt beim booking deutlich erkennbar, dass ein neuer Wind weht. Bazler als #1 Contender, Ricochet besiegt Corbin und dann Karrion Kross!!! Jetzt hat man allein bei SD schon zwei echt echte Gefahren für Reigns‘ Titel! Plus dann noch Leute wie Balor, Rollins oder Lashley bei RAW… Wird Zeit für den Tischkopf, kurzer zu treten und echte „Fighting Champs“ ran zu lassen.

Y2JBasti sagt:

Kendo-Stick anstatt Pancakes…. Wird besser!

Sigi Reuven sagt:

Stimme @Linn Dovato zu, haha. Man hat echt das Gefühl, dass die selbst proklamierte „Erwachsenen, die schon die 80er/90er Jahre Wrestling live miterlebt und geguckt haben“ sich hier zT. echt aufführen wie die Kinder.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis Leute in den 40ern und 50ern, die Wrestling damals geguckt haben, die haben das alle in ihrer Jugendzeit verfolgt, haben ab 2000 schon längst damit aufgehört… Und hier erzählen doch einige ernsthaft, sie haben schon 1970, 80 usw. Wrestling geguckt… Wow. Glaubt man nicht, ich vermute, hier sind lauter Jugendliche und Leute bis 30, die die Zeiten der WWF gar nicht mehr live kennen, sondern nur aus YouTube Ausschnitten oder so. Will allen nichts unterstellen, aber wirkt echt so.

Max Mustermann sagt:

Bericht erstmal nur gelesen und gestern Abend tatsächlich mal geschaut.
Vom Lesen her klang das alles besser. Gesehen zog sich das eher schlecht als recht. Auch die Rückkehr von Kross kam recht unspektakulär rüber.
Gefiel mir nicht.

Realtalk sagt:

Habs mir tatsächlich gegeben und ja. Jaaa! Es ist tatsächlich eine ganz gute Show geworden. Man erkennt schon HHH’s Handschrift. Natürlich muss er erst den ganzen anderen Mist wegbooken. Wo war MMM überhaupt? Kann man daraus überhaupt was gutes machen? Vielleicht. Hat man aus New Day am Ende ja auch geschafft. Natürlich wird hier von einigen gemeckert bzw das Produkt völlig zerrissen. Beste Aussage: HHH habe NXT kaputt gemacht. Lol. Deswegen sind die Quoten bei nxt nach Vinces Übernahme eingebrochen. 😅

Merkwürdig finde ich hier auch das Gebashe gegen Edelmann von den kleinen Kiddies hier. Wasn los bei euch?

Merkwürdig finde ich, warum Jon08 keine 1+ mit Sternchen verteilt. Das is kein konsequentes Booking 😉

Fazit: Fands tatsächlich gut. Ne 2 gibts von mir.

Raven1802 sagt:

Ich verstehe euch nicht. Ich mag die WWE so wie sie in den letzten 6-8 Jahren war auch nicht. Viele von euch, ich mit inbegriffen, hatten sich beschwert dass es immer wieder zu den gleichen Matches kommt. Nun holt HHH Leute zurück, damit das Roster auch mal Abwechslung zulässt und sofort wird wieder gemeckert?!

Was habt ihr denn erwartet? HHH übernimmst und sofort lösen Bryan, Punk und Cole ihre Verträge bei der AEW um bei der WWE auf der Matte zu stehen?! Auch dieses Hätte Hätte Hätte. Niemand von uns weiß wie es abgelaufen wäre, wenn HHH bereits vor 1-2 Jahren das Zepter übernommen hätte.

Hinzu kommt, dass Vince nach wie vor auf dem Geldbeutel der Firma sitzt. Wer sich mit Börsen-notierterten Unternehmen auskennt weiß, dass der Mehrheitsanteileigner bestimmt wo es lang geht. Vince hat durch die Aktien nach wie vor die größte Macht. Der CEO hält nur sein Kopf hin. Übertreibt Hunter jetzt, wird Vince sich gegen gewisse Freigaben für Budgets stellen oder bei der nächsten Versammlung Hunter als CEO absetzen. Einfach weil er es kann.

Ich persönlich sehe mach wie vor wenig Handschrift von Hunter. Geht auch nicht so schnell. Was sich schon positiv verändert hat, ist die Ring In Action. Mit knapp 48 Minuten besser als vor Wochen mit knapp 15 Minuten in 2 Stunden.

Ansonsten gebe ich jon08 recht- das Booking war teilweise unlogisch. Unterhalten hat es ihn trotzdem. Mich leider nicht.

Dennoch eine solide 3- von mir.

DDP81 sagt:

Man merkt direkt, dass 3 Leute hier den Spotfight Podcast gehört haben und komplett die Jungs da nachquasseln…teilweise sogar Wort wörtlich ^^

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/