WWE „SummerSlam 2022“ Ergebnisse & Bericht aus Nashville, Tennessee, USA vom 30.07.2022 (inkl. Abstimmung & Videos)

31.07.22, von Marko "Killcobain" Welzenbach

© WWE

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE SummerSlam 2022
Ort: Nissan Stadium in Nashville, Tennessee, USA
Datum: 30. Juli 2022
Zuschauer: 40.117

Kick-Off Show

Main Show

Nashville, Tennessee ist bereit für den Summer Slam, so ist es auch das Kommentatoren-Team von RAW. Diese starten passend zum ersten Match in die Show.

1. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Bianca Belair gewann gegen Becky Lynch via Pinfall nach dem KOD.
Matchzeit: 15:09
– Bianca Belair zeigte einen KOD neben dem Ring.

Nach dem Match bietet Lynch ihrer Kontrahentin einen Handschlag an, den Belair auch annimmt. Nachdem Lynch den Ring verlassen hatte und Belair weiterhin ihren Sieg feierte, ertönt plötzlich eine uns bekannte Musik. Bayley ist nach ihrer Verletzungspause zurück! Auf halbem Weg zum Ring ertönt ein weiteres Theme. Dakota Kai ist nun auch zurück bei WWE und gesellt sich zu Bayley. Es soll noch eine weitere Überraschung geben, verspricht Bayley. Die letzte Addition dieser Gruppierung ist Io Shirai. Die drei Damen begeben sich jetzt zum Ring, Richtung Bianca Belair und liefern sich einen Staredown. Becky Lynch kommt Belair zu Hilfe, wodurch sich die Rückkehrerinnen und Debütantinnen vertreiben lassen.

2. Match
Singles Match
Logan Paul gewann gegen The Miz (w/ Maryse & Ciampa) via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale.
Matchzeit: 14:15
– Ciampa griff zugunsten von Miz in das Match ein, was Miz nicht zu gefallen schien.
– Ciampa versuchte ein weiteres Mal einzugreifen, woraufhin er vom Referee vom Ring verwiesen wird. Nachdem er der Aufforderung nicht nachkommen wollte, kommt AJ Styles dazu. Die beiden brawlten sich durch die Crowd.
– Maryse griff auch in das Match ein, lenkte jedoch The Miz ab, was zum Finish führte.

Wir sehen die Maximum Male Models backstage, wie sie „Pure Life“-Wasser bewerben. Damit haben die Dupris wohl ihren ersten großen Werbedeal an Land gezogen.

3. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Bobby Lashley gewann gegen Theory via Submission im Hurt Lock.
Matchzeit: 04:44
– Theory attackierte Lashley bereits vor dem Match.

4. Match
No Disqualification Tag Team Match
The Mysterios (Rey Mysterio & Dominik Mysterio) gewann gegen The Judgement Day (Finn Bálor & Damian Priest w/ Rhea Ripley) via Pinfall durch Rey Mysterio an Finn Bálor nach einem 619 und einem darauffolgenden Springboard Big Splash.
Matchzeit: 11:08
– Nachdem Bálor Ripley aufgefordert hatte, ihm einen Stuhl zu reichen, ertönt die Musik von Edge. Dieser kam in Brood-Manieren zum Ring und attackierte Judgement Day, was das Finish einläutete.

5. Match
Singles Match
Pat McAfee gewann gegen Happy Corbin via Pinfall nach einer vom mittleren Ringseil eingesprungenen Sunset Flip Powerbomb.
Matchzeit: 10:40
– Beim Einzug von Corbin wird seine Einzugmusik von einem Chor unterbrochen, welcher Corbin mit einem „Dumb Ass Corbin“-Gesang zum Ring begleitet.
– Während des Matches ging der Referee zu Boden, woraufhin McAfee einen Low Blow zeigte.

Uns wird nun ein Rückblick auf die letzte SmackDown Ausgabe gezeigt, insbesondere dem Old Fashioned Donnybrook Street Fight Shillelagh Match zwischen Sheamus und Drew McIntyre. Daraufhin kam der Sieger dieses Matches und neuer Nr. 1 Herausforderer Drew McIntyre heraus. Er spricht darüber, dass er jetzt der nächste Herausforderer ist und macht sich über die Ansetzung zwischen Roman Reigns und Brock Lesnar lustig. Schließlich treffen die beiden heute zum ersten Mal aufeinander … zumindest in Nashville. McIntyre sei es egal, wer den Main Event heute gewinnt, denn in Cardiff, bei Clash at the Castle werde er nehmen, wen er bekommt und werde sich die Undisputed WWE Universal Championship sichern.

Für das nächste Match begibt sich der Special Guest Referee Double J – Jeff Jarrett zum Ring.

6. Match
Undisputed WWE Tag Team Championship
Tag Team Match – Special Guest Referee: Jeff Jarrett
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) gewannen gegen Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) via Pinfall durch Jimmy Uso an Angelo Dawkins nach dem One-D.
Matchzeit: 13:17

Während uns Kid Rock in der Crowd gezeigt wird, kommt plötzlich Riddle über die Barrikade gesprungen und schnappt sich ein Mikrofon. Er lasse sich von niemandem zurückhalten, deshalb fordert er Seth „Freakin’“ Rollins auf herauszukommen. Rollins kommt mit einer Menge von WWE-Offiziellen heraus und kurz darauf bricht ein Brawl aus. Im Ring muss sich Riddle schnell geschlagen geben, indem er einen Curb Stomp einsteckt. Riddle verkauft weiterhin seine Storyline-Verletzung.

7. Match
WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Liv Morgan gewann gegen Ronda Rousey via Pinfall, indem sie die Armbar von Rousey in einen Roll Up konterte.
Matchzeit: 04:36

Nach dem Match ist Rousey stinksauer. Sie beteuert dem Referee vor dem 3-Count bereits das „tappen“ von Morgan gespürt zu haben. Sie gibt Morgan keine Chance zu feiern und attackiert diese. Auch der Referee bekommt einen Throw und eine Armbar ab.

Nach einer Unterbrechung wird uns nun WWE Hall of Famer Kane präsentiert. Er verkündet die offiziell von WWE beschönigte Zuschauerzahl von 48.449 und begrüßt die Nashville-Crowd. Abschließend lässt er, wie für ihn üblich, die Ringecken brennen, ehe dieses Segment endet.

Vor dem Match schnappt sich der Undisputed WWE Universal Champion Roman Reigns ein Mikrofon: „Nashville … ACKNOWLEDGE ME!“. Als Lesnar sich indessen auch zum Ring begibt, dreht er auf halbem Weg um, und setzt sich in einen roten Bagger, mit welchem er zum Ring fährt. Als der Announcer die Kontrahenten ankündigt, wird er von Lesnar unterbrochen. Er möchte sich selbst als „Big Old Country Boy“ vorstellen und verspricht heute der „Last Man Standing“ zu sein.

8. Match
Undisputed WWE Universal Championship
Last Man Standing Match
Roman Reigns gewann gegen Brock Lesnar via Stipulation, nachdem Lesnar unter Stühlen, einer Ringtreppe und diversen Ringside-Utensilien begraben wurde.
Matchzeit: 22:55
– Lesnar hob Reigns mit der Schaufel des Traktors hoch und ließ ihn in den Ring fallen.
– Es gingen mehrere Tische zu Bruch.
– Lesnar nutzte erneut den Traktor. Nachdem er den Ring bereits ein Stück verschoben hatte, platzierte er die Schaufel unter dem Ring und hob diesen in die Höhe.
– Die Usos kamen zum Ring, um Lesnar zu attackieren.
– Paul Heyman musste einen F5 durch das Kommentatorenpult einstecken.
– Während sowohl Reigns als auch Lesnar auf dem Boden lagen, kam Theory zum Ring. Bevor er seinen Money in the Bank Koffer eincashen konnte, musste auch er einen F5 einstecken.

Roman Reigns feiert und Paul Heyman zeigt sein schmerzverzerrtes Gesicht. Mit diesen Bildern geht der diesjährige Summer Slam off Air.

Highlights & Fallout:

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Show! Klick!




81 Antworten auf „WWE „SummerSlam 2022“ Ergebnisse & Bericht aus Nashville, Tennessee, USA vom 30.07.2022 (inkl. Abstimmung & Videos)“

billy sagt:

die gleichen scheiss finishs wie immer
alle dachten es ändert sich was aber es ist alles beim alten geblieben.
entweder sieger denen es nichts bringt, weil kommentator oder promi oder scheiss ende wie bei liv

Timo sagt:

Jetzt gewinnt noch Roman und alles ist beim Alten. Kein Titelwechsel, nichts.

billy sagt:

da sieht man das sich nichts geändert hat

für mich auch logisch, vince installiert ja nicht TripleH damit er alles ändert.
Er wird ihn jahreland darauf vorbereitet haben, denn das er übernimmt war ja immer klar

Domi1001 sagt:

Bianca vs becky: solides match danach die große überraschung mit bayley, dakota und io war schon ganz geil

Logan vs miz: naja bin halt kein fan von so „promis“ für die sich gestandene wrestler hinlegen müssen!!! Die nächsten wochen heist es also styles und paul vs miz und ciampa…..

Lashley vs theory: war klar dass lashley dominiert und gewinnt!!! Mit therory werd ich einfach nicht warm!!! Is ja gut wenn die wwe eigene talente aufbaut aber so ein gimmick?! Gibt doch bestimmte bessere in den indi ligen

Mysterios vs judgement day: war klar dass edge auftaucht! Dominik hat nichts im ring verloren und judgement day löst sich hoffentlich bald auf. Danach a fehde edge vs balor wo balor bei survivor series als demon zurück kommt und dann den großen push in richtung world title bekommt

Mcaffee vs corbin: kein kommentar

Street profits vs usos: gutes match wie immer dachte aber dass es ein kontroverses ende gibt dass die titel geteilt werden (double count out oder sowas)

Riddle kam ja a noch und forderte rollins raus leider gab es nur einen brawl und den stomp. Hoffe auf einen baldigen gimmick wechsel von rollins

Liv vs ronda: naja mittelmäßige wrestlerin vs schlechte wrestlerin was will ma da erwarten!!! Hat man ja gesehen

Reigns vs lesnar: war klar das viele gegenstände benutzt werden da ja beide kein großes moveset haben… war ja net schlecht! Auch dass mit dem traktor war recht amüsant! Aber reigns wurde wieder als der übermensch dargestellt!!!!

Ja gut dass hhh die ganze scheiße die vinnie verzapft hat in ein paar wochen nicht rumdrehen kann is klar!!! Aber durch die zerstörung des rings usw. sieht man schon dass da ein anderer im creative team sitzt/ das sagen hat

Wart ma mal noch ein paar monate bis sich hhh was sinnvolles ausdenkt und umsetzt

Schnubel sagt:

Nichts erwartet und dennoch enttäuscht worden.

TheGreenMileGaming sagt:

War okay.
Nicht mehr nicht weniger.
Wrestling war solide bis gut.

Das Ende beim Last Man Standing Match war ziemlich komisch. Der Referee hat während Lesnar „begraben“ wurde weitergezählt… Normalerweise zählt sowas noch als Aktion, spätestens dann als Reigns auf Lesnar Stand. Kein gutes Finish leider.

Show bekommt ne gut gemeinte 3-

Marcel sagt:

Das ist echt das letzte hat nix mit Fairplay zutun. Immer behalten die gleichen denn Titel und andere Sportler werden an ihrer Gesundheit geschädigt und keinerlei Strafen Folgen. Wie Titel Aberkennung oder sonstiges. Ich hab genug von diesem Müll. Werd keinen Euro mehr dafür bezahlen. So kann man die Fans auch vertreiben. Scheiß WWE es muss sich dringend was ändern. Sonst ist der nächste Sport kaputt. RK BRO wären die richtigen Gegner und Sieger gewesen gegen die USOS bzw Roman…. By by

Magnum sagt:

Das ist doch egal wer den Titel gewinnt denn von den beiden ist kaum einer mal anwesend

Demon_Nightblade sagt:

Also mich hat der PPV schon unterhalten. Hier und da eventuell noch Verbesserungen, aber Vince ist erst draußen auch wenn er noch Mitspracherecht hat. Sieht man schon paar Besserung, bin auf die weiteren Läufe gespannt.

Gib den ne 7,5 von 10.

Bash sagt:

Habe es nicht gesehen. Es liest sich grausam. Zumindest alles um diesen Table. Die Usos und vor allem Reigns, es ist grausam. Wenn selbst Lesnar begraben ist. Drew auf der Insel?

Crippler sagt:

Leute….habt doch mal ein wenig Geduld….Der Alte Mann ist weg, aber das heißt nicht, dass sich alles über Nacht ändert…die Gründe dafür wurden in dieversen Artikeln hier genannt…Allein die Tatsache, dass Dakota Kai zurück ist, zeigt aber, dass sich etwas ändert.
Das ganze wird eben seine Zeit dauern.

Was wäre denn passiert, hätte man jetzt alles über den Haufen geworfen? Ich höre die ganze Meckerei quasi schon von wegen „nicht konstant…warum hört diese und jene Story plöztlich auf…bla bla bla

Einfach mal etwas Geduld!

Phil* sagt:

Auf alle sachlichkeit mal eben gepfiffen, wow, war das geil !

ich hatte ja zuvor schon mal erwähnt dass ich ohnehin viel vorfreude und hype auf dem SummerSlam habe, und die erwartungen wurden nicht bloß erfüllt, sondern übertroffen.

Wrestlemania hatte mir schon spaß gemacht, aber ich sage, der SummerSlam war sogar noch besser.

Bin ja bekanntermaßen Lesnar fanboy, und natürlich habe ich mich folglich auf den main event am meisten gefreut,
Und was war das bitte für eine verrückte schlacht, als Lesnar mit dem schaufel-traktor zum ring gefahren kam habe ich richtig laut voller freude gelacht.

Ohne nun ins persönliche abzuschweifen, aber die letzte zeit war nicht grad erheiternd für mich, und der SummerSlam hat mich jetzt so gut unterhalten, das tat richtig gut, ich hatte mark-out momente und zeitweise hab ich mich gefreut wie zu allerbesten kindheits- und jugendtagen beim wrestling.

So soll es doch sein, und so darf es sehr gerne weitergehen.

Abschließend sei noch angemerkt, aktuell funktioniert die abstimmungsfunktion leider nicht, ich werde das voting später dann entsprechend nachholen, ich gebe dem diesjährigen SummerSlam eine glatte 1 !

Sehr gut.

Beste grüße an euch alle-

cooleisbaer sagt:

Bis auf die Tatsache, dass Liv Morgen gewinnen durfte, nichts überraschendes….

Edelmann sagt:

Rein sportlich war es solide, nicht mehr und nicht weniger.
Kein überragendes Wrestling aber auch kein katastrophales Wrestling. Man hat schon besseres & spannenderes Wrestling in den AEW Weeklys gesehen.
Daher hierfür maximal Note 4 von mir.

Nun weiß ich nicht ob man eine Show nach den Ergebnissen bewerten kann. Ich gebe zu ich kann mit den Siegern und den Ergebnissen auch nix anfangen. Es war im Nachhinein langweilig und typisches „altes Booking“. Wrestling lebt doch auch von Überraschungen.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Triple H hier das alleinige Sagen hatte. Das liest sich stark nach Vince McMahon.

Komplett würde ich dem PPV eine 5 geben.
Man wurde doch sehr enttäuscht. Und ja, auch hier hätte man schon zeigen können, dass sich was ändert. Niemand hat erwartet, dass alles über den Haufen geworfen wird. Aber das war schlichtweg langweiliges,feiges und kreativloses Booking.

Paul Logan sagt:

Immer diese AEW Fanboys hier

IRS sagt:

Schade, dass es keine guten Heels mehr gibt, die man, wie früher, aufgrund ihrer Übermacht hassen kann.
Theory wird als Witz verkauft, der von jedem gerade anwesenden Wrestler vermöbelt wird. Selbst Reigns darf ran und wird vom Publikum wie ein Face gefeiert, wenn er Theory gegenüber steht.
Über Corbin muss man nichts mehr sagen. Der hätte das Zeug zum Top Heel. Lashley, Elias und Drew hat man weich gekocht und zu Faces gemacht, Lesnar muss jedes Match gegen Reigns verlieren und Rollins verliert sogar unter der Woche gegen die Mid Card.
Bezeichnenderweise werden die ersten 5 Matches von den Faces gewonnen. Nur die Usos und Reigns dürfen siegen, vermutlich nur wegen der Titel.
Schade, dass man das Potenzial verschenkt. An den Wrestlern liegt es nicht.

Uwe sagt:

Großes Kino wie sich hier einige über diesen Zirkus noch aufregen können. Ich lach mich jedesmal schlapp wenn ich einzelne weinerliche Kommentare lese. Fast noch amüsanter als die Ergebnisse. Ronda hatte Pech gehabt. Liv verdient sich den Titel. Ich mag sie. Tolles Mädel. Ronda liebe ich. Sie wird ihr Rückmatch bekommen. Der Rest ist einfach Entertainment. Fakt ist, da können sich einige hier aufblasen wie sie wollen: Die Bloodline gewinnt die wichtigen Matches. Zurecht an der Spitze!

Jon08 sagt:

Die Matchausgänge waren zwar weitestgehend so zu erwarten und es ist schade, dass es keinen Titelwechsel gibt, aber insgesamt versprühte die Show Mania-Feeling bei mir.

Die Matches waren alle sehr gut. Ausnahme: Lashley vs Theory und Morgan vs Rousey. Weiß nicht, was man sich bei den Matches gedacht hat. Vor allem hilft man Theory mit sowas überhaupt nicht weiter.

Ansonsten bärenstark. Gebe eine 2. Hat mir gut gefallen.

Rabea sagt:

Ich finde es eher gut das roman reigns seinen titel behällt ok ich liebe die bloodline aber roman reigns soll seine 2 jahre noch voll beckommen.und ich schätze das er bei seiner 2jahre party dann frech zu irgent jemandem ist und dann leider seinen titel verliert. Was natürlich aich cool währe wenn er sich tamina,naomi und naja jax noch dazu holt dass die dann halt wirklich das ganze gold haben,weil die sagen ja die ganze zeit die wollen das ganze gold. Naja ich bin halt echter bloodline fan.😉

Sigi Reuven sagt:

@billy

Sag mal, wie oft soll man das denn noch schreiben? Es stand bereits in einem Newsbericht, dass sich unter Hunter frühestens nach Clash of Champions in Wales was ändern wird. Davor beseitigt man Vinces Spuren bzw. möchte Vinces Booking zu Ende bringen. Und so fair sollte man auch sein, das zu akzeptieren und sich so lange in Geduld zu üben… Wie gesagt: Nenne mir mal eine Firma, bei der innerhalb von wenigen Tagen eine 180 Grad Wende möglich ist. Wenn man dem Ganzen von vornherein keine Chance gibt, dann hat das auch nichts mit Fankultur zu tun…

Zum Slam selbst: Man merkte, dass die Show noch aus Vinces Feder stammte.

Positiv:

Wir hatten überwiegend gute Matches und gutes Wrestling. Selbst Logan Paul zeigte sein Können. Das kann man von einem PPV dieser Größe erwarten und man wurde dahingehend nicht enttäuscht.

Bayley und ihr neues Stable finde ich ganz interessant. Wertet die Geschehnisse der Women’s Division bei RAW bestimmt auf.

Dass Edge in das Match zwischen Judgement Day und den Mysterios eingreift und Ciampa bei Miz und Paul war abzusehen. Den Save von Styles fand ich gut, eine Fehde Styles vs Ciampa würde ich gut finden.

Reigns vs Lesnar war schon ziemlich stark, Hut ab. Das mit dem Traktor… Herrlich. Die beiden liefern einfach alles ab, das muss man anerkennen.

Rollins vs Riddle Brawl hat das ausgefallene Match noch ansatzweise ersetzt und die beiden gezeigt.

McIntyre kommt raus und erklärt sein Ziel und dass er No. 1 Contender auf den Universal Title ist.

Negativ:

Die Ausgänge waren ALLE zu erwarten. Kaum große Überraschungen, wenig Neues, das auf den Weg gebracht wurde. Kann ja bei RAW und SD noch kommen, aber wenigstens irgendeinen Titelwechsel hätte ich gebracht.

Lashley vs Theory in 4 Minuten war ein Witz… Und Theory soll so neuer World Champion werden??? Kann man keinem erzählen.

Rousey verschwindet nach diesem minimalistischen 4 Minuten Kampf hoffentlich wieder. Auch verschwendet.

Usos vs Profits gut, aber langweilig. Das konnte Jarrett auch nicht retten.

The Miz ist am Boden angekommen. Ach, was sage ich, in der Hölle… Der Typ ist ehemaliger World Champion. Und verliert gegen einen Youtuber.

Corbin ebenso zerstört. Verliert gegen diesen Affen McAfee… Kannste dir nicht denken.

Insgesamt solide. Jetzt nichts, was die Hütte abgerissen hat, aber auch keine Vollkatastrophe. Ich tendiere zu einer 4+.

RobVanDoom sagt:

Was haben hier denn alle erwartet? Der Summerslam ist seit vielen Wochen in Planung, noch von good Old VinnieMac. Das sich am Booking und an den Matches was ändert war null zu erwarten. Liv ist die einzige Überraschung. Typisches Vince-Booking. Da die Matches ja durchgescriptet sind und man da nur Verletzungen riskiert bei kurzfristigen größeren Änderungen fast alles wie erwartet. Fand mich auf jeden Fall gut unterhalten. Ne gute 3 würde ich geben Änderungen werden erst im Spätherbst sichtbar werden, die werden aber kommen.

Linn Dovato sagt:

Wie wieder einige Subjekte nur am meckern sind, ist absolut witzig. Heult unter eurer Bettdecke Kinder aber nervt nicht rum, denn anscheinend können einige nur das hier mit ihrem Gejammere.

Also er war nicht perfekt aber auch nicht schlecht der MLE. Er war gut und bei dem vielen Geheule einiger, haben sie anscheinend nicht bemerkt, dass der Mainroster um einiges mit den Debütantinen Dakota Kai & Io Shirai aufgewertet wurden.

Der Faceturn von Becky kam für mich auch überraschend, genauso wie Baylays Rückkehr.

Logan Paul gewinnt, kann ich so auch hinnehmen und selbst einige gute Aktionen könnte er zeigen. Der Frogsplash nach draußen war sehenswert, wenn man bedenkt, dass dieser ja eigentlich „nur YouTuber“ ist. Ich denke aber, dass einige ihn durch solch Aktionen anders sehen werden.

Seine Rolle als Face, wird dies jedenfalls nicht unbedingt schaden.

Usos gewinnen und im Main Event Reigns ist für mich auch in Ordnung und plausibel.

Ein erfolgreicher CashIn Theorys wäre zwar schockierend aber eigentlich unmöglich und unsinnig.

Genauso unsinnig wie Lesnar die Titel zu geben.

Lustig an der Sache ist, dass vor nicht allzu langer Zeit, viele jammerten als dieser die Titel gewann und sich darüber derart aufregen, dass es nicht sein kann oder was für ein Schwachsinn es ist.

Und nun wollen diese Springinsfelder dass er Champ wird? Glaube hier wechseln einige ihre Meinungen öfter als die eigenen Schlüpper.

Änderungen werden sichtbar kommen aber das brauch Zeit und geht nicht von heute auf morgen. Hier erwarten aber echt viele anscheinend einen kompletten Reboot der Liga.

Schaut in Zukunft doch was anderes was euch wirklich gefällt und versaut es nicht ständig anderen.

JohnCena sagt:

Vince hätte den PPV nicht besser verbocken können. WWE marschiert in eine immer dunklere Zukunft.

Und erneut sind die Hälfte der Matches zum vergessen.

Bash sagt:

Linn hat aber mal die Weisheit mit Löffeln gefressen und ist ganz schön mitteilungsbedürftig.

Sigi sagt:

Für WWE PPVS vollkommen in Ordnung,für einen Big4 PPV zu wenig. Viel zu wenig!
Bayley geht mir jetzt schon auf den Sack. Hat das selbe nervende Gimmick wie vor ihrer scheiss Verletzung!
Sie ist der weibliche Sami Zayn.
Scheiss Booking!
Warum auch immer Dakota Kai und Io sich ihr anschließen sollten…
Hätte man lieber alle einzeln rauskommen lassen sollen um Jagd auf den Title zu machen.
Beckys Outfits sind auch nur noch katastrophal !

Ja was noch? Hier schreibt man 38.000 Zuschauer ,WWE verkündet 48.000!
Roter Faden vorhanden…

Wie gesagt vom Wrestling her was es in Ordnung aber als Big 4 PPV nichts weltbewegendes.

Gebe ne 3- bis 4+

Yann Bauersfeld sagt:

Also: klar, dass HHH bissel Zeit braucht. Er muss ja die Müll Storylines vom Vince iwie in die neuen münden lassen. Aber kommt schon, Roman Reigns MUSS nicht immer gewinnen und sollte auch nicht. Theory konnte Ich noch nie leiden weil der einfach ne Witzfigur mit nem kompletten Mist-Finisher ist. Wenn DER eincasht ja dann gute Nacht. Ich hoffte darauf, dass Brock beim Summerslam gewinnt, das bei Survivor Series mit Drew Mcintyre weitergeht, Drew gewinnt, Theory will eincashen doch wird von Brock aufgehalten und dann von sowohl Brock Lesnar als auch Drew McIntyre komplett zerstört.

korrima sagt:

Wie weit ist es gekommen das Miz gegen so ne Witzfigur wie Loagan Paul verlieren muss.
Das noch mit Tomaso das sagt alles über den PPV schon aus

Und wenn ich noch bedenke das eigentlich lacey evans Nummer eins Herausforderin sein sollte sagt das auch immer noch viel über das Produkt aus wäre noch mehr not gegen elend

Marcel sagt:

Ich fands ganz okay.
Hoffentlich bringt bayley etwas frischen Wind rein.
Bei Brock und reings ist es ja vllt wirklich das letzte aufeinander treffen. (Träumen darf man doch noch)
Drew kommt wieder ins Titelrennen und theory wird auch mal irgendwann eincashen….

Marcel sagt:

@marcel

Lieber Namensvetter,
Scheiß WWE?

Bist du 12?🤨
Bitte etwas mehr Niveau, wenn du schon meinen Namen verwendest.
Vielen Dank

Nagge sagt:

Schade keine Titelwechsel bzw Titeltrennungen, kein IC Titel Match. Vielleicht passiert ja bei RAW mal was überraschendes mal abwarten, meine Hoffnung liegt bei Triple H.

Truckstop Thorsten sagt:

Ein paar sachen sollte man hier nicht außer acht lassen, denn für einen wwe ppv ging das echt in ordnung, außerdem hatte man doch schon gesagt das bestehende storylines zuende geführt werden und das es noch bis september dauert bis dann neue sachen aufgebaut werden

Rikibu sagt:

Nur vom lesen her halt typische Kost. Früher hatten Summerslams, die ja nicht selten als „biggest party of the summer“ und der Höhepunkt von Fehden und tatsächlichen Entwicklungen genutzt wurde. heute isses halt same as usal but just in a warmer area 🙂

aber dramaturgisch liest sich was komisch… Becky bietet den Handschlag der Langzopffrau an, nur um dann ansatzweise gegen die 3 Rückkehrerinnen ein Gegengewicht zu bilden? Finde ich erzählerisch etwas blöd, da man ja danach davon ausgehen konnte, dass was passieren wird. Klar hätte der Handschlag auch eine Finte sein können, aber das Segment hätte man im Überraschungsmoment auch nach der Konfrontation mit Beylay, Dakota und Io bringen können, die von Becky und Dingens in die Flucht geschlagen werden.

Die interessanteste Frage des Abends ist eigentlich, ob Dakota nun nen besseren Vertrag hat als zum Zeitpunkt ihres Rauswurfs…

Der Rest liest sich leider wie eine Überdosis vom gleichen. Lesnar – ich kann ihn nicht mehr sehen… auch weil er mittlerweile wie der Edelversager wirkt, weil er ständig für diesen 1 punch spear table stammesmann jobben muss. Und auch Reigns hat nix… wär ich in der Halle, ich hätt mich mit dem Rücken zum Ring gedreht… der Kerl gibt mir einfach nix, nicht am mic, nicht im Ring, nicht als Character… man merkt aber, dass das booking auf Zeit spielt, weil Cody nicht da sein kann und Rock weiter in den Sternen steht. Und in der Zwischenzeit verliert der Titel weiter an Relevanz.

Mein größtes Problem ist jedoch, dass ich mit den meisten Charakteren in dieser Liga einfach nix anfangen kann. Da degradiert man Ciampa tatsächlich zum Am Ring Steher für diesen Miz und stellt stattdessen nen youtuber in den Ring…

verrückt wäre gewesen, wenn man das auch noch gestreamt hätte… 🙂

ThreeCount sagt:

Ich weiß nicht was alle wieder am jammern sind. Die Show war nicht schlecht und es gab einige Sachen die man noch nie gesehen hat! Oder hat schonmal jemand gesehen wie jemand mit dem Bagger den Ring anhebt? Wartet doch mal ab bis Hunter Mal einige Zeit am arbeiten ist und jammert nicht die ganze Zeit. Schaut doch dann einfach was anderes, ich schreib selten was aber es ist einfach lächerlich.

Manu sagt:

Wie viele hier meckern, dass sich nichts geändert hat , obwohl vor ein paar Tagen geschrieben wurde, dass sich erst nachdem Summerslam etwas bedeutendes ändern würde.

Angela sagt:

irgendwie hatte ich beim Lesen ja ein Déjà-vu. Alles wie immer.

Aber naja, HHH konnte ja nicht alles von heute auf morgen ändern – falls ihm überhaupt diese Möglichkeiten in die Hand gegeben wurden. Wer weiß, wer da aller das Sagen hat bei WWE.

Alpha_Kevin sagt:

@Truckstop Thorsten das können aber einige nicht weil sie der Meinung sind das innerhalb von 1-2 Shows eine deutliche Veränderung zu sehen sein muss und weil man die nicht sieht wird wieder überall gemeckert wo es nur geht.
Ich weiß auch nicht was sich einige vorstellen tun oder was sie erwartet haben.
Allein schon das Dakota Kai Io und bayley zurück sind ist aus meiner Sicht ein sehr guter Anfang

Reigns hat gewonnen…das ist falsch.
Hätte Lesnar gewonnen wäre es… ebenfalls falsch weil er auch nur ein parttimer ist.
Wenn Theory eingecasht hätte wäre es ebenso falsch weil „wie kann man so einen der nur am nerven ist den Titel geben“ WEIL er genau das macht was er soll einen auf dem Sack gehen und das macht er sehr gut.
Also egal wie und was man bei dem Beispiel gemacht hätte man hätte sich über jedes Szenario aufgeregt.

DDP81 sagt:

@uwe noch ein Rückmatch?
Man wird Ronda kaum nochmals Clean verlieren lassen..

Es war nicht schlecht, sind die PPV selten, aber wirklich begeistert war b ihr nicht. Bis auf Bayly keine größere überraschend Situation…vorallem wegen Dakota:)

Das Edge kommt, war klar, warum Double J da war, weiss kein Mensch…und Ergebnisse alle wie erwartet. Ausser Liv hätte ich nicht Clean gedacht und beim anderen Mädels Match war ich mir nicht sicher.

Lesnar wieder verlieren, hat man erwartet aber eigentlich muss er jetzt raus sei …wie oft willst noch verlieren ? Theory nicht eingecashed…jetzt ein paar Wochen Drew…auch da weiss man, der gewinnt nicht. Aber was passiert dann ????hoffentlich hat Hunter direkt was im Peto.

Von mir gibt’s ne 3-, solide aber für mich trotzdem langweilig.

Sigi Reuven sagt:

@Lieber Jon, nichts gegen dich, aber lese ich richtig: Wrestlemania-Feeling? Du hattest bei diesem PPV ein Mania-Feeling?
Finde ich sehr interessant, erklärt auch die 2+, die du dem Ganzen gibst.

Aber diese Show stammt noch von Vince und einerseits sagst du, jetzt sehen wir deutliche Verbesserungen, aber andererseits ist für dich immer noch alles „sehr gut“ und „bärenstark“. Verstehe ich nicht so richtig, wie sich aus deiner Sicht dann noch was verbessern soll.

Michhier sagt:

Sigi sagt:
31. Juli 2022 um 09:38 Uhr
Für WWE PPVS vollkommen in Ordnung,für einen Big4 PPV zu wenig. Viel zu wenig!
Bayley geht mir jetzt schon auf den Sack. Hat das selbe nervende Gimmick wie vor ihrer scheiss Verletzung!
Sie ist der weibliche Sami Zayn.

Ich freue mich auf den Gimmick Wechsel von Omega, Punk und top flight. Brian Danielson hat auch ein Psycho Gimmick bekommen,wegen seinen Gehirnerschütterung….

Worthless sagt:

@Magnum: Eben. Es ist völlig irrelevant ob Lesnar oder Reigns gewann.

Raven1802 sagt:

Ich verstehe eure Enttäuschung nicht. Es wurde mehrfach gesagt ubd geschrieben, dass sich vermutlich erst nach dem Clash was ändern wird.

Noch gestern habe ich geschrieben, dass der Clash mit dem Titel-Match Reigns vs. McIntyre, bereits seit Monaten beworben wird. Und damit war klar das dass talentlose Pig gewinnen wird.

Egal wie hätte man dem Slam damit bereits vorher eine Zensur vier abwärts geben können.

Ich bin von einem äußerst schlechten Slam ausgegangen und wurde in meiner Annahme bestätigt.

Theory kann genauso wenig wie Reigns. Er ist und bleibt talentlos. Er kann nicht mal den Nervensägen-Heel spielen. Das kann derzeit nur Zyan. Der kann das gut.

Theory benötigt einfach noch Zeit sich zu entwickeln. So sollte er kein Champ werden, sonst würden sich über 700 Tage lange Weile einfach nur fortsetzen.

Was wird uns beim Clash erwarten?

Usos vs. Street Profits die 1000ste.
Reigns vs. McIntyre zum xten mal
Lashely vs. Theory zum 5 mal
Usw.

Aber Hallo- es wird weniger Re-Matches geben. 🤣

A55K1553R sagt:

Junge wenn ich die Kommentare hier lese sehe ich sehr viele einsame Menschen die in muttis Keller sitzen und sich AEW unterhalb ihres Handgelenks mit einem Messer einritzen…

Ich fand den Summerslam gut, hab ich auch abgestimmt für gut. Besser geht immer egal bei was

Gando sagt:

So sieht als der Push von Balor aus?
Naja, die WWE hat da andere Grundsätze 🤣

Mak74 sagt:

Liest sich völlig unspektakulär! Null Titelwechsel. Und wohin will man mit Reigns nun noch gehen, wenn er so unbesiegbar wird, wie nicht mal ein Cena in seinen besten Tagen gebookt worden ist? Warum wird Theory von allen vermöbelt, wenn er doch den Koffer hat? Hat etwa Vinnie die uralte Storyline von The Rock ausgegraben, der zu Beginn seiner Karriere auch von jedem vermöbelt wurde. Der Slam trägt noch klar die Handschrift von Vince! Ich hoffe es geht in die richtige Richtung, dass Drew endlich den Titel auf seiner grünen Insel holt. RR muss endlich mal wieder entthront werden! Wenigstens um ein Titel. Wenigstens erkennt man HHH Handschrift in den Weeklys. Die Matches dauern auf einmal wieder länger.

Linn Dovato sagt:

Zumal es vielleicht, wenn auch nicht wirklich machbar, in meinen Augen doch garnicht so schlecht wäre, wenn jemand von NXT Roman die Titel abnimmt und dies könnte man mit einer Person relativ gut verkaufen und diese zeitgleich plausibel hypen.

Solo Sikoa!

Storyline könnte man so aufbauen, dass dieser sich von Anfang an gegen die Bloodline stellt und diese versucht ihn umzustimmen.

Letztendlich mündet diese Story in einem Kampf Titel vs. Enter the Bloodline Match, welches Solo Sikoa gewinnt.

Am nächsten Tag tritt die Bloodline auf und wenig später kommt Solo hinzu. Er sagt, dass Roman Familie ist und diese eben leichter zu durchschauen sei als irgendein anderer gegen den man Kämpfen müsse. Immerhin haben Er und Roman schon sehr früh gegeneinander gekämpft und auch wenn es nur zum Spaß oder zur Unterhaltung war, wusste Solo immer, welche Schritte Roman als nächstes macht.

Solo hebt grinsend die Titel in die Luft und sagt, dass er jetzt noch einen weiter sei.

In diesem Moment turnen die Usos gegen Roman und stellen sich zu Solo. Dieser gibt das Zeichen der Bloodline und gemeinsam greifen sie ihren alten Anführer an. Paul kann sich dies nur schockierend ansehen und die Show geht off.

Die nächsten Wochen nervt the true Bloodline weiter und stell sich auch als diese immer wieder vor.

Roman feiert einige Wochen später mit Paul sein Comeback und gratuliert den 3 im Ring zu deren schockierenden Ergebnissen.

Immerhin wurde Solo Champ und die Usos haben gezeigt, dass sie doch Eier haben. Doch er frage sich gerade, ob diese immernoch so groß seien, wenn sie wüssten, was Paul erreicht hat in diesen Tagen.

Romam witzelt etwas rum mit Dingen die Paul erreicht hat und zeigt erste Facereaktionen, welche gut angenommen werden.

Wie dem auch sei, gibt es eine Person, der er bis jetzt vertrauen konnte und das auch, als er Paul nicht gut behandelte. Beide nicken sie ab und Roman sagt, dass dies auch jetzt der Fall ist.

Paul sagte zu mir, er habe etwas in der Hand, was nicht nur euch Idioten im Ring schockieren wird, sondern auch die Leute in der Halle und mich.

Paul reist Roman das Micro aus der Hand und brüllt Acknowledge… In diesem Moment wird er unterbrochen von The Rocks Theme. Dieser gesellt sich zu den zweien und die Faces stürmen den Ring, wo sie die Heels vertreiben.

Letztendlich würde die Storyline bei einem BigPLE enden mit der Stipulation, dass wenn die Bloodline gewinnt, die anderen dieser sich anschließen müssen als Handlanger. Sollten diese aber verlieren, wird es diese Gruppierung danach nicht mehr geben. Ausserdem sollte Solo gepinnt werden, müsse dieser zudem einen seiner Titel abgeben.

Die Bloodline verliert – indem Sikoa von The Rock gepinnt wird nachdem Roman diesen vorbereitet hat mit einer Superman Punch – und löst sich auf.

Nebenbei würde The Rock also letztmalig nochmal Champion und der PLE endet.

Am nächsten Tag taucht The Rock bei RAW auf und spricht zum Universe. Er sagt, dass er zwar Champion sei aber nicht die selben Fehler machen will wie andere. Er hat die ganze Nacht wach gelegen… Okay nicht nur weil er Gewissensbisse wegen der jetzigen Situation hat, sondern auch weil die Party mit Roman sehr lang ging und trotzdem habe er einen klaren Gedanken gefasst und sich eben gefragt, ob er auch Part-Time-Champion sein will.

Nein! Auch werde und könne er nicht Fulltime zurück kommen, da er auf der einen Seite genug anderes zu tun hat – hier könnte er einen neuen Film Promoten – und es hier genug andere Talente gibt, denen er nicht wie manch andere ältere Stars die Show stehlen will.

Letztendlich hat er mit Step und Paul (Triple H) geredet und gemeinsam mit denen Beschlossen, dass der Titel nun vakant ist und sollte nun jemand raus kommen und meckern, dass dieser den Titel mehr als jeder andere verdient hat, ist dieser aus dem Turnier ausgeschlossen.

Die Musik von Triple H ertönt und The Rock witzelt rum indem er sagt, dass er ja nun schonmal wisse, wer kein Champion werden kann.

Triple H spielt den Ball zurück und fragt The Rock, wie das nochmal war mit den Zeit stehlen, denn immerhin sappelt dieser schon eine gewisse Ewigkeit rum ohne auf den Punkt zu kommen.

Triple H betritt den Ring und beide machen Andeutungen sich gegenseitig attackieren zu wollen, was jubeln aufgenommen wird aber letztendlich umarmen sich die beiden und stellen nun ihre Idee vor.

Da wirklich jeder eine Chance bei RAW bekommen soll auf den Gürtel, wird heute die erste Battle Royal starten von dreien. Die drei Gewinner dieser Battle Royals werden dann beim Übernächsten PLE in einem Triple Thread Steal Cage Match gegeneinander antreten.

Der Käfig dient, dass niemand eingreifen kann und sollte es doch einer versuchen, bekomme dieser 1 Jahr lang keine Chance auf irgendeinen Titel.

Und dass erst keiner auf dumme Gedanken kommt, werden The Rock und auch Triple H sich dieses Match ganz genau von der Rampe aus ansehen. Nicht von da hinten, sondern direkt von hier vorne wie einst Chuck Norris bei der Survivor Series 1994.

In den Wochen danach könnte man neue Storys knüpfen um die Gürtel.

Irgendwann könnte man diese zwar reaktivieren da diese ja nicht für immer sich aufgelöst hat aber das steht auf einen anderen Stern.

____
So würde ich die Sache rumspinnen aber diese ist nicht machbar und das weiß ich.

Edelmann sagt:

Mag sein, dass der Summerslam bzw. die Card und die Ausgänge der Matches schon länger geplant waren aber Triple H hat doch jetzt das Sagen. Er hätte doch diverse Pläne über Bord werfen können.
Ich gebe zu meine Hoffnung auf dauerhafte Besserung hat einen extremen Dämpfer bekommen. Ich warte erstmal ein paar Wochen bzw. Monate ab und rechne vorläufig mit schlechter Qualität in den WWE Shows.
Sollte sich wirklich alles zum Guten wenden bzw. die Showqualität steigt war dieser PPV nicht ausschlaggebend dafür. Soviel ist sicher.
Aber vielleicht war es ja der (für die Allgemeinheit) letzte schlechte WWE PPV.

Sigi Reuven sagt:

Boah, diese Schwarzmalerei… Hier der Link zum Newsbericht, ab wann wir mit Veränderungen rechnen KÖNNEN. Und wie gesagt: Nennt mir EINE, gerne EINE, große Firma, die innerhalb weniger Tage einen Umschwung, Neuausrichtung und Veränderungen etc. um 180 Grad geschafft hat. Arbeitet ihr eigentlich backstage bei WWE??? Wisst ihr, was da abgeht, wie die Organisation abläuft? Wohl kaum…

https://www.wrestling-infos.de/244553.html

Jon08 sagt:

@Edelmann Jaaa, klar. Innerhalb einer Woche das ganze Programm, alle Planungen und das Booking, für das sich im Vorfeld Tausende Zuschauer übrigens schon Karten gekauft haben, über den Haufen werfen und einen ganz anderen SuSl auf die Beine stellen. Das schafft doch keiner und außerdem heizt er sich dann nur ein riesiges Chaos auf. Ich finde es total vernünftig, dass Hunter die Idee hat, alles, was angefangen wurde auch erstmal ZU ENDE zu führen. Sonst ist er echt keinen Deut besser als Vince.

Wolfpack66 sagt:

Oh man,warum so eine Aufregung über den Tribal Chief, seit Wrestlemania steht doch bereits fest, das der Head of the Table bei Clash at the Castle seinen Titel gegen Drew verliert weil er sich Stück für Stück vom aktiven Wrestling zurückziehen will, und sich mehr um seine Rolle in Hollywood kümmern möchte. Das stand bereits im April im Wrestling Observer.
I

Jon08 sagt:

Guckt euch doch einfach mal als Beispiel den FC Kaiserslautern an. Der ist insolvent gewesen und brauchte Jahre, um wieder in die Spur zu kommen und in die 2. Liga… Oder Werder Bremen und Schalke 04. Haben die innerhalb von 2-3 Wochen die Kurve Richtung Liga 1 wieder gekriegt? Da benötigte es monatelanger Veränderungen.
Und bei all diesen Vereinen waren die Fans zwar stellenweise, zurecht sauer und enttäuscht, aber es gab auch viele, die gesagt haben, man muss dem ganzen Zeit geben, bis sich das wieder einspielt.

Ich verstehe nicht, warum viele erwarten, dass WWE eine Woche vor dem Summerslam, wenn der Chef, der bisher alle Posten gleichzeitig inne hatte, urplötzlich alles abgibt, die große Kehrtwende schaffen soll. Da finde ich es schon positiv, dass man verlauten ließ, dass wir frühestens ab dem Clash mit Hunters Handschrift rechnen können. So hat man wenigstens ein klares Datum vor Augen und nicht die Ungewissheit, dass sich nie was ändert.

DDP81 sagt:

@Jon Vinny hat oft genug während der Shows noch Mainevents auf den Kopf gestellt, möglich ist alles.
Aber Hunter soll sich ruhig Mal in Ruhe Gedanken machen und vernünftig planen.
Ein paar Entscheidungen hat man ja anscheinend schon erkennen können.

Jon08 sagt:

@DDP Ja, aber Vince hatte auch alle Posten inne, um das alleine machen zu können, wie ein Diktator, und war das immer gut, dass er alles kurzfristig über den Haufen warf? Für die Fans und die Beteiligten backstage?

Eben, man merkt an einigen Stellen doch schon, DASS sich was tut. Und besser Hunter plant wirklich mal in Ruhe und langfristig, als voreilig und kurzfristig.

RKOrton sagt:

Alles wie erwartet… Dummerweise hat das Finale mal wieder nen dicken Logikfehler. Wieso dürfen die tausend Dinge auf Lesnar legen, WÄHREND der Ref einfach weiterzählt? Normalerweise wird erst dann gezählt, wenn der Gegner liegt und keine weiteren Einflüsse auf ihn einwirken.

Dumm gelöst. Hoffe echt, das wird ab September besser…

Johnny sagt:

Also viele Kommentare hier sind eindeutig schlechter wie die Show 🙂
Innerhalb einer Woche kann man ja nicht alles ändern was vorher Jahre lang falsch gemacht wurde.
Warten wir doch einfach mal ab bis in den Herbst hinein.
Wenn Lesnar gewonnen hätte wäre der nächste Teilzeit Wrestler Champion geworden. Denke das Reigns schon auf kurz oder lang mindestens 1 Titel verlieren wird. Und ich denke auch das Theory nicht erfolgreich eincashen wird.
Und woher wissen hier Leute ala Raven schon das es beim Clash in Wales lauter Rückmatches geben wird? Glaube die Profits vs Usos und Lashley vs Theory Fehden sind beendet. Lesnar wird man so schnell (hoffentlich) nicht mehr gegen Reigns sehen. Und denke das der Judgement Day auch bald wieder Geschichte sein wird…
Wie Jon08 auch geschrieben hat.. einfach mal Geduld und ein bisschen Vertrauen in die „neue“ Führung. Sie können ja innerhalb von ein paar Tagen auch keine neuen Wrestler aus dem Hut zaubern und einfach alles über Bord werfen. Bei AEW sagt Ihr (WWE) Kritiker doch auch alle das man Geduld mit den Ratings usw. haben muss…
Also macht euch einen Tee und wartet mal ab bis in den Herbst… Und dann kann man meckern wenn es immer noch so viel Schrott wie die letzten Monate ist…

michimii sagt:

Also wenn das der Status Quo des gemeinen Wrestling/ WWE-Fans ist, na dann Hut ab.
Wie kann man nach einer Woche ernsthaft spürbare Veränderungen erwarten?? Ja fast schon einfordern. Das ist gelinde gesagt kindisch und lächerlich.

Dor Falk sagt:

Oh man,Erdkunde scheint auch Freitags zu sein. Die „grüne Insel“ ist Irland, Drew ist Schotte und Cardiff ist in Wales. Also nix von wegen „seiner grünen Insel“ Okay, Wales liegt auch auf ner Insel, wahrscheinlich gabe es mal Erdkunde an nem anderen Wochentag. Aber gewinnen wird Drew wohl doch, schon damit der Titel wieder öfter ne Rolle spielt.😃😂😁

Mark sagt:

MMn ein rundum geiler PPV. Für mich war das sogar der beste WWE PPV seit langer Zeit. Ich habe jedes einzelne Match genossen. Einzig und alleine das Finish bei Liv Morgan vs. Ronda Rousey fand ich etwas mies. Man muss Liv jetzt nicht dermaßen schwach und als „Zufalls-Championess“ darstellen. Alles in allem bin ich aber klasse unterhalten worden. Beim Comeback von Edge hatte ich Gänsehaut. Keine Ahnung ob das nur psychologisch ist, aber kaum hat Vince McMahon keinen Einfluss mehr, kommen einem die Shows direkt besser vor. 😀

billy sagt:

@Sigi Reuven

Glaubst echt Vince hat tripleh jahrelang aufgebaut damit er dann alles anders macht ?
Der wird logisch die gleiche Linie haben, sonst wäre er nicht auf die Position gesetzt worden.

Auch stephanie wird sicher die Linie beibehalten wollen.

Sonst hätte Vince auch andere Personen dort installiert 😉

Kieke02 sagt:

Ich fand den Summerslam wirklich klasse. Die Matches hatten durchgängig sehr hohe Qualität. wir hatten ein tolles Comeback von Bayley und damit auch 2 Debüts im Mainroster von Io und Dakota. Dazu das Edge-Comeback, welches toll inszeniert war. Auch die beiden Nicht-Wrestler konnten überzeugen allen voran Logan Paul. Was der raushaut, ist echt Wahnsinn. Man könnte meinen der hätte nie was anderes gemacht.
Wir hatten wirklich geile Schlachten und damit hat mich der Summerslam wirklich top unterhalten.

Schade ist, dass wir nicht einen Titelwechsel gesehen haben. Schaut man sich aber an welche Titel in welchem Kontext auf dem Spiel standen, war dies aber wohl die beste Entscheidung. Den Damen ihre Titel abzunehmen, wäre nach recht kurzen Regentschaften nicht so toll. Positiv hierbei: Weder Becky noch Ronda sahen schlecht aus bei ihren Niederlagen…eher im Gegenteil.
Reigns dien Titel abzunehmen durch Lesnar wäre auch falsch gewesen. Wenn du Reigns so aufbaust, dann muss ein jüngerer Wrestler den Sieg bekommen um Over zu gehen und kein Lesnar, der die Titel nicht brauch um stark auszusehen. Einzig bei den Tagteamchampions wäre ein Titelsplit möglich gewesen indem man vielleicht einen Double-3-Count oder sowas einbaut.
Schaut man aber auf die Finishes von Ronda-Liv und Reigns-Lesnar, dann wäre das das 3. spezielle Finish und damit dann eher zu viel für einen PPV.

Alles in allem hat man aus den bestehenden Stories und Matches das beste rausgeholt und meine Erwartungen weit übertroffen. Die meisten Stories dürften damit zuende sein und HHH kann nun anfangen neue zu schaffen.

Nagge sagt:

Mainevent 23 Minuten Wahnsinn trotz Lesnar.
Problem ist hat diese verdammte Titelvereinigung/en und wie man dies wieder rückgängig machen kann. Dachte echt dass Brock gewinnt und Theory eincasht, aber nachdem die usos wieder gewonnen haben,war mein Hoffnung schon wieder zerstört. Bin mal gespannt wie Triple H dies lösen wird, spätestens bis zu den survivor series brauchen wir die getrennten Titel oder es gibt halt keine getrennten Titel mehr, wie früher.

scholli sagt:

Ich habe es schon mal geschrieben.
Als WWE 1996 in der Krise gesteckt hat, hat es auch über 2 Jahre gedauert um das Blatt zu wenden.
Aufbau neuer Stars, Fehden beenden und neue und bessere Fehden aufbauen und dann noch alte Strukturen aufbrechen und neue einbringen.
Hierbei ist ganz wichtig der Aufbau neuer Stars, weil ohne einen Neuaufbau von unverbrauchten Stars gibt auch keine neuen Fehden. Und das dieser Aufbau von neuen Stars schon einige Zeit in Anspruch nimmt, kann sich eigentlich jeder der etwas Wrestling Sachverstand hat selber denken. Wie gesagt, wer dachte das er nach jetzt 2 Wochen eine Attitude Era 2.0 zu sehen bekommt,lebt wirklich hinter dem Mond. Es werden noch Monate ins Land gehen bevor man eine richtige Veränderung merkt, das ist ganz normal. Wer aber so ungeduldig ist und sofort Wunderdinge erwartet, sollte in der Zeit vielleicht einfach die WWE Shows meiden, weil was hier wieder von manchen für ein Dünnpfiff bezüglich der Änderungen abgegeben wird, ist einfach nur schlimm. Mein Rat an euch , lasst die Shows von WWE einfach aus und versucht es in ca. 1 Jahr nochmal. Soviel Zeit sollte man WWE schon geben sich neu Auszurichten, weil das sowas überhaupt nicht von Heute auf Morgen möglich ist, sollte jeden normal denkenden klar sein.

Zum Summer Slam:
Überrascht hat mich der Turn von Ronda, damit habe ich nicht gerechnet, grade weil sie ja immer strickt gegen einen Heel Turn gewesen sein soll.
Bayley ist mit neuem Stable zurück, mal schauen wozu das führt.
Die ernstere Darstellung von Riddle gefällt mir und ist überfällig gewesen.
Schade ist das kein Titel wechsel stattgefunden hat, zumindest die Usos hätten ruhig einen abgeben können.
Ciampa scheint jetzt wo Triple H da ist auch wieder etwas in den Mittelpunkt zu rücken, was gut ist.
Balor gegen Edge ist auch frisch und könnte eine gute Fehde werden.
Für mich der beste PPV des Jahres, obwohl ich vorher vom schlimmsten ausgegangen bin.
Ich gebe eine sehr gute 3+

Wolfpac sagt:

Das Outfit von Maryse war das Beste am Summer Slam!

AndyD. sagt:

Was muss denn noch ales passieren damit Reigns mal wenigstens einen Titel verliert??? Andererseits graut es mir vor dem Tag an dem diese Witztheory sein grünes Köfferchen erfolgreich eincasht.

Insgesamt habe ich mich gut unterhalten gefühlt, das ein oder andere Match wirft aber weiterhin Fragen auf. Wer braucht McAffe und vor allem Dummy Corbin? Warum muss Ciampa dem Miz hinterdackeln, wer braucht das? Wie lange gehen mir die Usos als Titelträger noch auf den Sack. Warum trägt Bubi Mysterie keine Maske, die Frisurkommmt ja einer Straftat gleich?! Und was soll Judgement Day, wenn die doch immer nur verlieren? Und was wolle Edge, hätte Sinn gemacht wenn er wenigstens ALLE verprügelt hätte.

Wie gesagt, unterhalten habe ich mich gefühlt, auch wenn das meiste Unsinn war.

Schnubbelboo sagt:

Wie amüsant ich doch das Segment von Bayleys Rückkehr fand. Immer wieder wurde Belairs Gesicht gezeigt und Reaktion und ich dachte … okay …wow, das hätte mein fünfjähriger Neffe besser gekonnt… und den gibt es nicht einmal …. das Mädel ist im Ring echt gut, aber das ganze drum herum …geht gar nicht. Zum Glück hat Beckys Mimik den Staredown gerettet…… Gebt Belair einen Manager!! … nur nicht ihren Mann…. So schön hoch er springen kann. Am Mikrofon hat er was von Eddy Murphy für Arme.

Das Match von Liv Morgan …ging gar nicht. Sorry, schwächer konnte man den Champion gar nicht darstellen…. uff. Da fällt mir gar nichts zu sein mehr!

Nagge sagt:

@scholli
Denke 2 Jahre brauch man nicht zu warten, einfach nxt wie vor 2,5 Jahren in die mainroster einführen. Hab da volles Vertrauen in Triple H, seh nur ein Problem, dass man halt in den letzten 2 Jahr viele gute Wrestler entlassen hat bzw an aew verloren hat.

Dor Falk sagt:

@billy, dann vergleiche doch mal Hunters NXT mit Vinnies NXT. Ich glaube schon das sich da was ändern wird, nur eben nicht sofort. Wobei ich gegen sofort auch nichts einzuwenden hätte.

DDP81 sagt:

@billy das HHH da anders tickt, zeigte NXT viele Jahre und das Vinny davon kein Freund war, sah man mit der Absetzung dieses NXT, HHH Degradierung und das Vinny keinen der NXT Jungs wirklich kannte und keiner ne richtige Chance bekam.

scholli sagt:

Nagge@
Das es wie damals 2 Jahre dauert kann ich mir auch nicht vorstellen.
Aber eine gewisse Zeit sollte man dann doch schon einplanen, ich denke mal so gegen ende des Jahres werden wir hier schon ein kleines Fazit ziehen können.
Das wichtigste wird sein das man die Titel wieder in die Shows bekommt und das endlich wieder angefangen wird neue glaubhaft Superstars aufzubauen, die um den Champion Titel antreten können.
Bis dahin stehen ja genug Namen im Roster, die man nach einen kleinen Push und ein bisschen Wiederaufbau ohne Probleme in den Mainevent stellen kann. Ich denke da z.B. an AJ Styles, Kevin Owens, Rollins, Drew, Orton und Riddle. Das sollten die nächsten Monate die Eckpfeiler der Shows sein. Und dann kann man mit den Aufbau neuer frischer Stars beginnen, oder wie du schon sagst vielleicht auch ein paar Leute von NXT hochziehen. Ganz wichtig wird auch sein diese Eintönigkeit zu durchbrechen, das ist aber nur zu schaffen wenn neue frische Stars Aufgebaut werden. Wichtig sehe ich auch die Tag-Team Szene an, hier hat man es ja seit Jahren schleifen lassen, also auch hier müssen ganz dringend neu Tag-Teams her die auch den Namen Tag Team verdienen und nicht nach 2 Monaten wieder getrennt werden. Auch ganz wichtig wird sein, das endlich wieder die Siege etwas Wert haben und das angefangen wird in Main-Eventer, Upercard, Midcard und Undercard zu unterteilen.
Aber es braucht für solche Veränderungen Zeit, das geht nicht innerhalb von 2-3 Wochen das sollte eigentlich klar sein.
Ich bin gerne bereit dazu WWE bzw.Triple H die Zeit zu geben, aber wie einige hier abgehen nur weil es nach 2 Wochen nicht so aussieht wie sie es gerne hätten, lässt mich daran zweifeln das einige schon länger als ein paar Monate Wrestling Shows schauen. Weil viel hier schreiben ja immer das sie schon länger dabei sind, dann müssten sie auch eigentlich wissen das es so nicht läuft und das Veränderungen nicht über Nacht geschehen und beim Wrestling schon mal überhaupt nicht.

MekareMaeve sagt:

Leute, seit doch mal entspannter! Wer erwartet hat, dass in dieser extrem kurzen Zeit eine signifikante Änderung geschieht, hatte Pech. Triple H ist schließlich kein Magier, der nur mit den Fingern schnippen muss und alles wird 100% gut btw besser. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut…Gebt ihm doch wirklich bis nach dem Clash Zeit, um ihm ne Chance zu geben. Hoffe, das er&Steph trotz allem den Mut finden, um Old Vince&seine verbleibende Stiefelküsser-Fraktion zu ersetzen mit Leuten die Wrestling lieben&daher mit guten Ideen rüber kommen.
Zum PPV: Den Sieg von Bianca fand ich sehr gut. Überrascht hat mich Becky’s Faceturn. Mal sehn, wie sich dass entwickelt. Das Bayley wieder da ist, ist für mich nervig. Kaum da, schon geht sie mir unendlich auf die Nerven. Und warum mussten sich die beiden Mädels zum Heel für Bayley machen lassen?
Lashley&Theory: sorry, dass geht beides nicht: Lashley als grinsender Face&dazu dieses extremst-unsymphatische Kerlchen Theory. Bobby kommt als Heel wesentlich besser. Und Theory treibt mich noch in den Wahnsinn mit seinem Getue. Hoffentlich ist sein Run jetzt baldigst vorbei…
Miz&Logan: bin definitiv kein Fan von Miz&seiner Frau. btw: in was für einen Minibody hat man mrs bloss gesteckt? Dachte, jeden Moment ihr fällt alles raus. Logan hat mich, obwohl ich auch der Meinung bin, dass solche „Promis“ nichts im Ring zu suchen haben positiv überrascht. Er hat gut gelernt, egal ob von Miz oder wem sonst. Der Frog-Splash war ne super Aktion. Nur dass Ciampa&Mrs eingreifen/wollten, war unnötig.
Jugdement Day&Mysterios: diese Konstellation nervt mich. Nichts gegen Rey, er ist&war ein Top-Guy. Aber sein Sohn, ochne der wäre ohne seinen Dad nie so schnell in den Hauptpart gekommen. Und ja, seine Frisur ist gruselig. Für die JD sehe ich schwarz, jetzt wo Edge(nettes Comeback)wieder da ist. Frag mich, gegen wen er fehden wird: Balor oder Damien? Hoffe dass Damien&Rhea nicht in der Versenkung landen.
Pat&Corbin: Ich finde, Pat hat seine Sache gut gemacht. Allerdings möchte ich die beiden nicht ewig weiter im Fight sehn. Ist abgehakt für mich. Die Usos&StPro’s: hier hatte ich so gehofft, dass die Usos verlieren. Die sind so nervig. Und ohne Roman&der Bloodline-Story wären sie sicher nicht so lang Titelträger. Für die Str.-Pro’s echt schade. Das JJ den Referee gab, auch unnötig.
Liv&Rhonda: ich mag beide, aber dieses verfrunzte Ende, ne dass war weder gut für Liv noch für Rhonda. Das Rhonda Heel wird, nur weil sie ihren Frust, verständlich, loswerden musste, war klar.
Roman&Brock: ein lachender Brock ist in meinen Augen gruselig, da bevorzuge ich ihn grantig. Match war sehr gut, auch der Einsatz vom Schaufelbagger/trekker hatte was. Mich hat aber, obwohl ich ein sehr großer Roman-Fan bin, das Eingreifen der Usos gewaltig gestört. Diese Aktion giest wieder Öl ins Feuer aller Reigns-Hater…finde, er hätte unbedingt solo gewinnen sollen.
Alles in Allem würde ich ne 2- geben. Ja, auch wenn sich einige wieder aufregen, von wegen keine Ahnung etc…Ich respektiere die Meinung anderer, solange diese höflich ist.
Und: gebt Hunter&Steph wenigstens bis nach Cardiff(Torchwood läßt grüßen😉)Zeit! Vielleicht überraschen sie wirklich positiv, denn die Hoffnung stirbt zuletzt! In diesen Sinne, wünsche euch allen eine schöne, stressfreie Woche!

Angela sagt:

@ Linn Dovato

würde uns wohl allen gefallen, naja – den Dauermeckerern unter uns nicht und auch nicht denen, die nur AEW mögen ;o)

Wo wurde es eigentlich im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt? SKy?

MekareMaeve sagt:

Fast vergessen: bitte, Hunter,löse dieses stunzdumme Team mit den bedauernswerten Wrestlern Mansoor&Mace auf!!! Das Model-Geblödel heute mit den Wasserspielchen muss gestoppt werden. Mansoor kann sich nach diesem Blödsinn nicht mehr zuhause sehn lassen…
Und ich glaube nicht, dass Rhonda „nur“ wegen dieser beiden Heelaktionen sicher zum Heel wird.

Nagge sagt:

@scholli
Ja kann ich dir nur zustimmen, Trennung der Titel, Aufwertung der Midcardtitel schnellstmöglich und wenn es stimmt das Fin Balor einen push bekommen solldann hoffentlich auch Ricochet und aj styles mal wieder um einen World Titel.
Wir können doch alle froh sein, daß Vinnie abgedankt hat hätte doch keiner mit gerechnet vor 3 Wochen.

Älteres Semester sagt:

Ich würde ne 4 geben mit viel Wohlwollen und das auch nur weil diesmal wenig botches vorkamenund die Matchzeiten passten. Bevor jetzt wieder sich einige aufregen, ja ich weiß das der PPV nicht von Hunter geplant war. Trotzdem darf man kritisieren was falsch war.
Fangen wir also an:

1.Belair – Lynch passt soweit, nur das Nachspiel finde ich schwachsinnig ne 3er Gruppe bei den Damen dabei sind die interessanten Titel alle in reinen Solo Händen. Dazu die drei passen einfach nicht zusammen oder wer soll da das Tagteam machen und sich um die in die Versenkung gekommen Tag team titel prügeln? Dazu haben die 3 Angst vor 2 Mädels die gerade ein Match gegeneinander hatten, -Somit gleich Totgeburt oder wem sollen sie denn zukünftig Angst einjagen? – Babys denen sie den Lutscher stehlen?

2.Miz – Paul ein typisches Miz Match jeder weiß was passiert nur zwei nicht der Gegner und der Ref. Sorry das ist mir zu dämlich.

3. Models und Lashley das eine streichen das andere aufblähen. Was wollen sie mit Theory machen jeden größeren attackiert von hinten mit Koffer und immer den kürzeren gezogen. von Midcard verprügelt im Prinzip jetzt schon Bodensatz und ein Cash in nur noch ala Miz erfolgreich.

4.Mysterios – Judge.. Wie ich so etwas liebe jmd Kommt zum eingreifen raus aber natürlich wartet derjenige bis zum Ende des Matches. Dabei könnte es alles längst vorbei sein wenn Eingriffe dann doch bitte beim ersten Ernst gemeinten Cover, sonst müsste WWE auch mal die zu spät zum Eingreifen bereiten Leute zeigen.

5. Pat – Corbin, den Kommentar erspar ich mir.

6. McIntyre kommt raus zum sinnlosen Rumlabern…..

7. Usos – Profits, mit Specialref. JJ. JJ kommt wohl aus der Stadt, Sinn dabei keiner, ebenso die sinnlosen Diskussionen zwischen JJ und Profits… sonst aber ganz gut das Match

8. Riddle – Rollins – ???? Man kann Rollins nur Recht geben; Wieso biste so blöde.

9. Liv – Rousey mit Siegerin Liv ohne eigene Aktion und dann auch nur weil der Ref nicht merkt das sie abklopft -lol kann ich eine Titelträgerin noch eindeutiger begraben?

10.Lesnar – Reigns einfach jeden Schwachsinn von zuvor in ein Match gebracht und dann auch noch die Regeln der Matchart vergessen. Es ist einfrach peinlich. Uso Eingriffe viel zu spät. Theory zu früh abwarten bis das Match vorbei ist dann eincashen dann haste nur einen Gegner und nicht mindestens 2. Sinnlose Aktionen Bagger – was bringt es: Roman rollt aus dem Ring…. dafür ne Minute zum Durchatmen gewonnen. Aber kein Problem Lesnar ist ja geisteskrank, er erfüllt jedenfalls die Definition das selbe machen ein anderes Ergebnis erwarten – lol Das wievielte Match Lesnar Reigns war dies jetzt? und wie oft ist Lesnar (und andere) an Reigns Backup gescheitert? Sorry ich besorg mir dann doch auch ein paar Helfer damit ich zumindest nicht von Anfang an verliere. Aber das schlimmste am Match war WWE und die vergessenen Regeln: Reigns liegt mindestens eine Minute außerhalb des Rings während Lesnar mit Usos spielt und wird nicht ausgezählt. Lesnar dagegen wird ausgezählt während Reigns und usos weiterhin Gegenstände auf ihn werfen und auf ihm rumspringen.

Sobel sagt:

Naja. Der Anfang war nicht schlecht mit den Comebacks von Bayley, Kai und Shirai, danach wurde es aber sehr altbekannt-flach. Das Ausbleiben jedweder Titelwechsel hat mich ziemlich enttäuscht, hätte wenigstens bei den Tag-Titeln damit gerechnet.
So bleibt wirklich alles wie immer: die Usos sind unbesiegbar, Rousey kann sich immer noch nicht richtig schminken, Theory hampelt weiter mit seinem Koffer rum und Reigns kann eh niemand was, nicht Mal Lesnar. Kein Fiend (ok, wie realistisch war das?), kein Gargano oder sonstige große Überraschung. Immerhin Edge, der wird jetzt Mal schnell Judgement Day zerlegen, danach wird Balor vll wieder gepusht. Pure Hoffnung.
Ein weiteres bisschen Hoffnung habe ich ja, dass ab Montag bei RAW langsam Veränderungen spürbar werden.

B H H sagt:

Die Erwartungen an Fans die Geld für SummerSlam ausgeben, dürfen unabhängig vom „Wer das Sagen hat“ erwarten mit abwechslungsreicher Unterhaltung begnügt zu werden. Dazu gehört einfach mehr Flexibilität mit Titelwechsel und einer Linie was mit der Entlösung der Titelvereinigungen unter welchen Umständen geschieht. Trotz aller Storyline & Show dürfen solche Matches wie Rousey vs Morgan und Lesnar vs Reigns nicht ständig so enden. In einem Oktagon würde das Ergebnis sehr deutlich ausfallen. Besser als eine 4 kann und darf nicht bewertet werden.

Rockstar25 sagt:

Entweder wwe fanboys ( Kinder ) oder wwe hasser ( Marks )
Also Lynch gutes Match
Paul hat sehr gutes Wrestling gezeigt. Gehört in den Ring
Morgan langweilig
Usos langweilig
MC affee ???? Schlecht sehr schlecht ab an den Pult zurück
Theory schlechtes langweiliges Match
Main Event besser als alle Matches von Goldberg. ( Außer Sting gegen Goldberg bei Nitro ) die wwe hat keine musst See strorys oder Matches
Ich finde es gut das Roman gewonnen hat, denn Lesnar seine Matches waren ausser Gegen Roman und Kurt Angle kurz und schlecht und Roman gefällt mir als Heel sehr gut.
Aber der gesamte Summerslam war für mich eine 4-5 🙁 ich vermisse die wwe. Und alten TNA Zeiten. Aew ist gut. Aber TNA war damals viel besser. Vielleicht mecker ich auch nur weil ich bald 40 bin und alles im wresing gesehen. Habe. Selbst aew. Kann ich alle überraschungen voraus sagen 🙂

glamicqueen sagt:

Hier meine Meinung zum Summerslam 2022.
-Bianca Belair vs. Becky Lynch- Nicht schlecht als Opening. Aber die Klamotten von Becky tun den Augen weh. Bianca als Siegerin ging klar. Den Auftritt von Bayley, Io und Dakota fand ich interessant. Könnte eine neue Gruppierung werden, sofern Bayley nicht wieder zu nervig wird. Das Becky wieder zum Face turnte, war keine Überraschung.
-Logan Paul vs. The Miz- Schade um die Verschwendung von Ciampa. Er wird zum Sidekick degradiert. Logan war ja nach ca. 5 Minuten schon völlig am Ende. Ich finde es gibt genug Wrestler, die den Platz besser hätten füllen können. Von Miz hab ich ehrlich gesagt mittlerweile auch genug gesehen.
-Bobby Lashley vs. Theory- Da ist er wieder, dieser Theory. Sorry, aber als MitB Gewinner so platt gewalzt zu werden, ist nicht gut. Ich finde er hat keine Ausstrahlung und ist am Mic echt schwach. Das Match brachte auch nichts Neues und nur knappe 5 Minuten Match-Zeit ist echt zu wenig, um den Titel stark darstellen zu können.
-The Mysterios vs. The Judgement Day- Tja, ich hatte mir von Judgement Day als Gruppierung mehr erwartet. Dominik braucht deutlich mehr Training und dringend einen anderen Friseur. Das Judgemant Day verliert, fand ich nicht gut. Damit wird die Gruppe echt schwach dargestellt. Die Rückkehr von Edge war jetzt keine Überraschung. Man sollte gut überlegen, wie er eingesetzt wird und in welcher Rolle. Da wird ja so schnell hin und her gewechselt, dass mir schwindelig wird. Das Match brachte nichts Neues.
-Pat McAfee vs. Happy Corbin- Wieder eine Verschwendung. Es gibt so viele Talente bei der WWE und dann kommt ein McAfee, der fast vom obersten Ringseil fällt!? Fand ich überflüssig. -The Usos vs. Street Profits- Dieses Match gabs es auch schon oft genug. Was J.J. dabei sollte, hab ich nicht verstanden. Für mich ein belangloses Match. Es muss doch mehr Tagteams geben, als nur diese beiden.
-Liv Morgan vs. Ronda Rousey- Liv durfte den Titel behalten, obwohl Rousey eigentlich gewonnen hatte. Solche Match-Enden sollte man bei so großen Events einfach verbieten. Die Match-Zeit war auch unterirdisch. Ich mag Liv Morgan, aber sie müsste mal richtig zeigen dürfen, was sie drauf hat.
-Roman Reigns vs. Brock Lesnar- Das war wirklich abwechslungsreich, was den Einsatz von Utensilien betraf. Für mich das interessanteste Match des Abends und ich bin selbst überrascht von dieser Aussage. Ich hoffe aber, dass dieses Match das Letzte der beiden war. Brock hat sich nochmal für Reigns hingelegt. Nun reicht es, denn sonst wirds unglaubwürdig. Ich finde das sollte der Abschluss sein und es wäre passend, wenn nun jemand anders in den Fokus rücken würde. Ich wäre für Balor als Demon oder Gunther.
Allgemein ist mir aufgefallen, dass die Match-Zeiten teilweise echt sehr kurz waren, dass es keinen Titelwechsel und zu viel Werbung zwischen den Matches gab. Ich hätte mich über ein Match zwischen Riddle und Rollins sehr gefreut. Leider hat es nicht statt gefunden. Ich gebe die Note 4 für den Summerslam.

Olaf Wegner sagt:

Wrestling ist eine Sportart, die zur Gestaltung dieser Events genutzt wird, um den Menschen eine spektakuläre Show zu bieten. Dabei steht aber durch die Story weiter vorher fest wer gewinnen wird. Das ist der gemeine Bluff vom WWE an die Fans und die Hoffnungen der Fans werden noch mehr geschürt durch bezahlte Abstimmungen auf die jeweiligen Matches. Summerslam 2022 war sogesehen ein flopp, weil es weder ein Spektakel gab noch irgendein Titel gewechselt hat und soetwas nach dem Abgang von Vince McMahon. Da war das Match zwischen 2 irischen wrestler bei smack down wesentlich spektakulärer.

KO sagt:

Belair besiegt ihren Nemesis. Auf Bayley, Io und Kai freue ich mich mega. Geil auch, dass es ohne Spoiler geschah. HHH sieht man dahinter. Ich mag es wie NXTler öfters an der Seite mit Etablierten interagieren. Der Pop von Bayley wurde „gekillt“, aber am Ende hilft es den beiden Neuen und somit auch der ganzen Womens Division. Lets go Heel Bayley, ich hab Bock darauf.
Logan Paul kann man hassen, aber Respekt vor der Leistung. Der bot mehr als mancher Wrestler mit mehr Erfahrung. Grad mit dem Frog Splash hat er alle bekommen und sich den Respekt geholt. Mehr von ihm. Ciampa hatte seinen relevantesten Auftritt im gesamten Mainroster Run bisher mit dem Stuhl. Das bleibt im Kopf.
Lashley ist over und funktioniert. Passt.
Judgement Day ist langweilig, aber mit Rhea wenigstens jmnd die mich interessiert. Edge/Beth vs Balor/Ripley. DIe Mysterios jucken mich 0.
Pat vs Corbin? Puh, langweilig udn schlecht. Bei WM war Pat noch gut. Das hingegen war nix.
Usos vs SP: War gut, aber kein neues Ergebnis. Nächster PPV also: Re re Rematch.
Liv vs Rousey: Guts Finish. Schützt beide, ist kreativ und wirkt recht realistisch. Heel Turn hätte heftiger ausfallen müssen mit der kompletten Zerstörung von Liv.
RR vs Lesnar: Hammer. Mega unterhaltsam. Lesnar und RR sind jeden Penny wert. Der Traktor war aber der heimliche Star. SO macht Lesnar so viel Spaß. Der blüht so mega auf. Tolle Schlacht der beiden.
Echt gute Show. Note 2

Niida sagt:

Zum Summerslam selbst kann man nur sagen, viel zu vorhersehbar.

Ich denke, dass zu viele Leute erwartet haben, dass sich durch die Übernahme von HHH nun so einiges ändern wird und dies bereits beim Summerslam zu spüren sein wird, also so etwas wie radikale Titelwechsel oder ähnliches. Nun muss man aber sagen, dass HHH Gott sei Dank kein VKM ist. Das Gute daran ist, dass er nicht wie ein Verrückter herangeht und wild die Shows ändert, sondern eher mit Bedacht einen Abschluss sucht, um dann neues zu beginnen. Das Schlechte daran ist, dass wir wohl noch etwas Warten müssen, bis wir tatsächlich signifikante Veränderungen bemerken werden. Offen bleibt auch, in wie weit der Einfluss von außen noch vorhanden ist, schließlich muss HHH mit dem Stab von VKM zusammenarbeiten, welche auch weiterhin noch dessen Interessen vertreten werden.

Da bleibt nur Abwarten.

Klartext sagt:

Ich sehe hier oft die Note 4 aber auch die ein oder andere 2.
Eine 6 war dieser Veranstaltung sicher nicht. Das wäre nicht sachlich.
Fakt ist aber egal ob sie einem nun gefallen hat oder nicht aber es hat sich nix geändert bzw. war keine Änderung gegenüber der letzten PPVs zu sehen.
Persönlich kann ich nix mit den MMM-Kram anfangen. Als sich beide anfingen mit Wasser zu bespritzen war es aus für mich. Keine Ahnung ob hier die homosexuelle Schiene bedient werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/