Auch AEW kann Verträge bei Verletzung „einfrieren“ – Dax Harwood stark angeschlagen – Auch Dante Martin verletzt!

30.07.22, von Julian "ZackAttack" Bauer

Quelle: All Elite Wrestling

– Bei WWE gibt es bekanntlich schon seit Jahren eine Vertragsklausel, mit der die Laufzeit von Verträgen um die Zeit einer möglichen Verletzungspause verlängert werden kann. Wie Dave Meltzer in der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters meldet, gibt es eine solche Klausel auch in den AEW-Verträgen.

Dax Harwood schlägt sich bekanntlich schon länger mit der ein oder anderen Verletzung herum, nach dem harten Two Out Of Three Falls Match beim „ROH Death Before Dishonor XIX“-PPV sieht es nun nicht besser aus. So berichtet Dave Meltzer im aktuellen Wrestling Observer Newsletter, dass sich Harwood schon länger mit einem gerissenen Labrum (Schultergelenklippe) herumplagt und sich die Angelegenheit durch das Match noch verschlimmert hat. Nebenbei zog er sich in dem Match auch noch ein geschwollenes Auge zu und auch sein Nacken soll sich nach dem Match gemeldet haben. All dies kommentierte Harwood am Tag nach der Show auch selber und meinte dazu nur lapidar, dass es immer weitergeht. „Alles für die Liebe zum Spiel“. Harwood ist dabei nicht der einzige Wrestler, der sich mit einem gerissenen Labrum plagt. Auch Adam Cole litt zuletzt an der gleichen Verletzung, verzichtete auf eine Operation und wird nun in der kommenden Woche in die Shows zurückkehren. Laut Fightful soll sich Cole schon seit seinem Programm mit „Hangman“ Page zu Beginn des Jahres mit der Schulterverletzung herumgeschlagen haben.

– Wie es scheint, hat sich Dante Martin in seinem Match bei „Dynamite“ gegen Samy Guevara tatsächlich eine reale Verletzung zugezogen. Schon während des Matches konnte man sehen, wie sich Dante „vertreten“ und infolgedessen Probleme mit seiner Standfestigkeit hatte. Wie der PWInsider nun berichtet, handelte es sich dabei nicht um eine Matchstory, sondern eine reale Knieverletzung. So wurde Martin backstage und auch später im Hotel auf Krücken gesehen. Im Internet wird spekuliert, dass er sich die Verletzung beim Sprinboard Cutter von Guevara zugezogen hat, als sein Knie danach stark nachgab. Ob der Shootingstar nun aussetzen muss, ist derzeit allerdings nicht klar. Nach dem Match wurde eigentlich ein zukünftiges Mixed Tag Team Match zwischen Guevara & Tay Conti auf der einen sowie Martin und Sky Blue auf der anderen Seite angedeutet. Sky Blue begleitete ihren Freund (die beiden haben aktuell eine reale Beziehung) zu seinem Match gegen Guevara und musste hinterher Attacken von Conti sowie Anna Jay einstecken. Damit scheint im Moment eine dunkle Wolke über Top Flight zu liegen. Auch Dantes Bruder Darius fällt verletzt aus, schon zum zweiten Mal muss er sich mit einer langwierigen Verletzung herumschlagen. Nachdem er 2021 fast das gesamte Jahr wegen eines Kreuzbandrisses verpaßt hatte, musste er kurz nach seinem Comeback aufgrund eines schweren Autounfalls erneut aussetzen. Dazu hieß es im April, man erwartet eine Ausfallzeit von rund 6-8 Monaten.

Quelle: Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert auch im Forum über die Entwicklungen bei AEW!




4 Antworten auf „Auch AEW kann Verträge bei Verletzung „einfrieren“ – Dax Harwood stark angeschlagen – Auch Dante Martin verletzt!“

Haehnchen sagt:

Hm weiß nicht, lese diese Meldungen echt nicht gern, nicht nur weil es sich um Verletzungen handelt, sondern vor allem wie man damit umgeht.

Dieses ewige verschleppen ist nie gut. teils über nen halbes Jahr mit ner nicht zu vernachlässigen Verletzung in den ring steigen… uff. Extrem unverantwortlich.

Naja Wrestling ist jetzt auch nicht gerade eine total Verantwortungsvolle Tätigkeit, schon klar. Man setzt täglich seinen Körper aufs Spiel…

Aber wenn man nun schon verletzt ist, das ganze auch noch wissentlich zu verschlimmern ist schon Grenzwertig.

Derartige Meldungen bekommt aus dem WWE lager nicht soooo häufig zu hören, ist das jetzt ein AEW problem dieses trotz Verletzung in den Ring steigen? Oder wirds bei WWE untern Teppich gekehrt?

Ich weiß nur das die WWE Ringfreigaben deutlich strenger sind. Aber das heißt natürlich nicht das sie nicht dennoch ständig Wrestler einsetzen die eigentlich besser pausieren würden…

Was erhofft man sich dadurch zu gewinnen? Joa Harwood ist mit FTR halt gerade multichamp und alles… und? Was bringt das dann jetzt wenn er womöglich fast ein Jahr pausieren muss weil er alles nur schlimmer macht?

Bei Omega wars ja auch erst „leichter“ kram und dann kam immer mehr dazu und das leichte wurde immer schlimmer, so sehr das er nun ein dreiviertel Jahr schon ausfällt. Irgendwie kann das nicht der Weg sein.

Längere Ausfallzeiten durch unglückliche Verletzungen können ja passieren, aber das hier ist ja mit sehenden Auges ins Verderben rennen.

DDP81 sagt:

Finde ich bei Verletzungen völlig i.o.
Sie werden ja in der Zeit komplett weiter bezahlt. Ich glaube bei Danielson hat Vinny das etwas unfreundlicher genutzt… Aber sonst ..fand es schon immer ok

billy sagt:

das müsste man sich mal in deutschland / eu vorstellen 🙂
ein fussballer ist 1 jahr verletzt und der vertrag wird eingefroren.
da würde sofort der Gerichtshof einschreiten 😉

Saintwar sagt:

#billy

Dafür bekommen die Wrestling Stars oder andere Sport Stars, weiterhin ihr Gehalt egal ob sie 3 Monate oder 1 Jahr verletzt sind.
Bei uns bekommt der Fußballer dann nur 6 Wochen weiterhin Gehalt danach wie wir alle aus der Unfallkasse oder wo auch immer. Deswegen haben die meisten auch eine eigene private Unfallversicherung.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/