Könnte CM Punk es zu „All Out“ schaffen? – Jonathan Gresham bittet um Vertragsauflösung – Status von Tully Blanchard unklar

24.07.22, von "notyourhero"

Quelle: Ring of Honor Wrestling

– Gerade erst hat Jonathan Gresham seinen Vertrag bei All Elite Wrestling und Ring of Honor neu verhandelt, da könnte sein Run bei den Promotions von Tony Khan sich auch schon wieder dem Ende entgegengehen. Wie Fightful berichtet, hat der nunmehr ehemalige ROH World Champion am Samstag vor „Death Before Dishonor“ um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten. Demnach soll die Kommunikation zwischen Ring of Honor und dem 34-Jährigen in jüngster Zeit nur sehr lückenhaft erfolgt sein, wodurch Gresham sich nicht respektiert gefühlt habe. Auch die sehr übersichtliche Dauer seines Titelmatches gegen Claudio Castagnoli, welches in weniger als zwölf Minuten beendet war, soll dem Ex-Champion sauer aufgestoßen sein.

Wie mehrere Angestellte von ROH bestätigten, traf Gresham vor Beginn der Show in einem spontan angesetzten Meeting auf Tony Khan, währenddessen er diesen heftig beschimpft haben soll. Infolgedessen erklärte der technisch hoch veranlagte Performer gegenüber Fightful, dass er „auf absehbare Zeit“ mit Pro Wrestling fertig sei. Ungeachtet der Tatsache, dass Gresham vor seiner erneuten Vertragsunterzeichnung Angebote von Impact, verschiedenen Promotions aus Japan und anderen Ligen erhalten haben soll, ist aktuell unklar, ob der erbetenen Vertragsauflösung Greshams tatsächlich stattgegeben wurde.

– Auch die Zukunft von Tully Blanchard ist ungewiss. Der Manager der Gates of Agony war bei „Death Before Dishonor“ nicht anwesend; stattdessen erklärte Prince Nana, sein Stable erworben zu haben. Obgleich es widersprüchliche Angaben für den Grund seiner Abwesenheit gibt – Fightful gegenüber wurde mehrfach berichtet, er habe schlicht und ergreifend seinen Flug verpasst – ist nach Aussagen mehrerer Talente von Ring of Honor davon auszugehen, dass für den 68-Jährigen keinerlei Pläne bestehen, ihn in einer weiteren Storyline auftreten zu lassen.

– Beim obligatorischen Post Media Scrum zu Death Before Dishonor wurde Promoter Tony Khan zu AEW World Champion CM Punk und dessen Verletzung befragt. Der Präsident gab dabei an, dass Punks Heilung gut verlaufe und sich zeitlich im erwarteten Rahmen befände. Zu einer möglichen Rückkehr des 43-jährigen Chicagoers äußerte sich Khan wie folgt:

„Ich kann [den Labor Day] (AEW All Out findet am „Labor Day“-Wochenende statt, Anm. d. Red.) nicht ausschließen, aber ich kann auch nichts versprechen, da ich mich nicht zur Heilung einer echten, ernsthaften Verletzung äußern möchte.“

Quellen: Fightful Select, Ring of Honor (auf YouTube)

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! KLICK!




8 Antworten auf „Könnte CM Punk es zu „All Out“ schaffen? – Jonathan Gresham bittet um Vertragsauflösung – Status von Tully Blanchard unklar“

Sockenmaul sagt:

Schade, hab noch nicht viel von Gresham gesehen, aber was ich gesehen habe hat mich schon überzeugt, der Typ hat was auf dem Kasten. Mal schauen wie das ganze weiter geht.

Ich mein, Tony hat schon viel zu tun mit beiden Brands, da könnt es ja schon sein das man sich da unglücklich verpasst hat. Aber immer gleich von Respektlosigkeit zu reden, ich weiß ja nicht.. vllt war er auch nur ein bisschen sauer, ROH nicht weiter als Champ repräsentieren zu dürfen.

Hell-Coin sagt:

Ich hatte bisher wenig von Gresham gesehen, aber er war mir schon vor seinem Turn stets unsympathisch, weswegen ich ihn nicht vermissen würde.

Trotzdem wünsche ich ihm viel Erfolg, egal wo.

Wesemann sagt:

Nicht schlimm. Im Ring wirklich sehr gut, aber gefühlt hat Gresham in den letzten Monaten mehrere Events bei verschiedenen Promotions ausfallen lassen aufgrund von Kankheit (vollkommen in Ordnung) aber auch aus „unbekannten“ gründen. Denke der hat ganz andere Probleme und nicht nur die genannten im Artikel. Ich bleibe gespannt dabei und hoffe dennoch er geht nicht zur wwe. Da steht die Chance auch ohne Vince gut, dass er bei seiner Körpergröße „the next big swoggle“ wird.

Happy_Pain sagt:

Allerdings ist er auch nicht der erste der von Kommunikationsproblemen seitens TK spricht. Sollte das stimmen, sollte TK da Mal nachbessern

Haborym616 sagt:

Nun ja ich denke solangsam wird klar, dass auch Tony Khan nicht perfekt ist.

Hier zeigt sich, dass das Roster von AEW/ROH mittlerweile so aufgebläht ist, dass sofern er jemand nicht mag oder er keine Vision für seine Darstellung in seiner Company hat er diese Leute auch nicht gut behandelt. Sie verschwinden aus dem Programm und werden wie Luft behandelt.

Da sollte er auf jedenfalls nachbessern.

Gut finde ich den Move, dass er Teile des BCC bei ROH einsetzt. Yuta ist noch zu frisch hinter den Ohren um einen großen Maintitel zu halten. Kann so aber Erfahrung sammeln. Claudio hat es verdient ein großen Titel einer Promotion zu halten aber gegen die Topstars der AEW ist es schwierig sich durchzusetzen. Zumal der BCC noch Bryan und Jon hat. Was im Stable schonmal die größeren Namen sind. ROH Champion ist da schon in Ordnung und er darf den Titel jetzt hoffentlich eine Weile halten.

Dive like Orton sagt:

Unabhängig davon wer an der Situation jetzt genau Schuld hat, tut es mir um Gresham schon leid.
Er war in einer sehr schwierigen Phase ROH-Champ in der die Company mehr oder weniger in der Luft hing.
Deswegen fand ich es auch schade, dass das Match gg. CC so kurz gehalten wurde.
Wenn man den Main-Event betrachtet, weiß man natürlich u.a. auch warum.
Im Ring ist er wirklich sehr gut, er hätte meiner Meinung nach auch Potenzial gehabt,
ein größerer Star im Tony Khan Kosmos zu werden.

Worthless sagt:

Gresham wird sich nun sehr wahrscheinlich auf seine eigene Liga TERMINUS konzentrieren. Da man sich hier ans traditionelle, klassiche ROH orientiert und auch schon einige ehemalige ROH Wrestler im Kader hat wird es wohl nun soweit kommen, dass vielleicht ehemalige ROH Wrestler die noch bei AEW zu sehen sind oder schon unter Vertrag stehen früher oder später zu TERMINUS wechseln werden.
Wird sich noch zeigen müssen, aber ich denke dass das eine relativ realistische Einschätzung sein dürfte wie es mit Gresham weitergehen kann bzw wird.

Schollenator sagt:

Da lag ich doch richtig mit meinem DbD Kommentar, das bei Gresham etwas faul war.
Kann mir vorstellen das er jetzt zu seiner Freundin Jordynne Grace nach Impact wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/