Witwe von Brodie Lee spricht über AEW’s Handhabung mit Brodie Lee Jr. – Verletzungsupdate zu Matt Jackson – Interaktionen zwischen AEW und STARDOM-Wrestlerinnen – Yuki Arai vor Debüt

23.07.22, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Quelle: Tabercil, Young Bucks Smash 2013, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Seit dem tragischen Tod von Brodie Lee im Dezember 2020 hat man bei AEW große Anstrengungen unternommen, um sich um die Familie des Verstorbenen zu kümmern. Seine Frau, Amanda Huber, arbeitet als Community Outreach Officer für die Company, während sein Sohn, Brodie Lee Jr. (alias The Negative One) zahlreiche Male in den Shows zu sehen war und sogar seine eigene Actionfigur hat. Dennoch gibt es insbesondere im Netz immer wieder viel Kritik und sogar Behauptungen, dass man der Familie nicht helfen, sondern sie ausnutzen würde. In einem Artikel über „The Negative One“ im Men’s Health Magazine nahm Amanda Huber zu dieser Kritik nun klar Stellung.

„AEW hat unsere Situation mit so viel Anmut und Mitgefühl gehandhabt, dass ich persönlich nicht das Gefühl habe, dass sie ihn ausgenutzt oder uns ausgenutzt haben. Ich hatte immer das Gefühl, dass alles mit nichts als Liebe gemacht wurde. Ich glaube, die Leute sind skeptisch und pessimistisch und nehmen an, dass es viel schlimmer ist, als es ist.

Amanda merkte außerdem an, dass ihr Sohn bei AEW kein Gehalt erhält, aber sobald er 18 Jahre alt ist, wird er Zugang zu einem Konto mit Tantiemen erhalten, die durch den Verkauf von T-Shirts und anderen „Negative One“-Artikeln verdient wurden.

– In der letzten Woche berichteten wir, dass sich Matt Jackson im Rahmen des AEW World Tag Team Championship Matches einen „Stinger“ zugezogen hatte. Im aktuellen Wrestling Observer Newsletter berichtet Dave Meltzer, dass sich der ehemalige AEW World Tag Team Champion auf dem Weg der Besserung befindet. So beschreibt der ältere Young Buck, dass sich die Verletzung wie ein „schweres Schleudertrauma“ anfühle. So verlor er, im Gegensatz zum „Stinger“ keine Kraft in seinem Körper. Zudem ist auch seine Mobilität nahezu im Normalbereich. Noch am selben Tag nach seiner Verletzung hat Matt Jackson einen Test gemacht, um die Schwere der Verletzung zu prüfen. Er hat den Test bestanden und die Sorgenfalten bei AEW konnten etwas entspannen. Dennoch fühle er sich noch angeschlagen und man rechnet damit, dass er einige Wochen pausieren wird.

– In der letzten Woche verfasste AEW-Wrestlerin Abadon eine Nachricht in den sozialen Netzwerken. Soweit ein normales Vorhaben, wenn die Nachricht nicht Utami Hayashishita gewesen wäre. Hierbei handelt es sich um die 23-jährige Japanerin von World Wonder Ring Stardom (STARDOM), die in ihren jungen Jahren zu der Topstar-Riege der Promotion gehört. So ist Hayashishita erst seit vier Jahren als Pro-Wrestlerin aktiv, doch sie konnte früh ihre außergewöhnliche Klasse zeigen und gewann den Award „Rookie des Jahres“ vom Magazin Tokyo Sports. Die Japanerin antwortete auf die Nachricht von Abadon mit „AEW“. Laut Dave Meltzer handelt es sich bei dem Vorhaben der Wrestlerinnen um den Beginn, dass es zu Interaktionen zwischen AEW- und STARDOM-Wrestlerinnen kommt. Bekanntlich möchte All Elite Wrestling eine Zusammenarbeit mit STARDOM auf die Beine stellen.

– Bleiben wir beim Thema „Rookie des Jahres“ und Zusammenarbeit. In der Kooperation mit Tokyo Joshi Pro Wrestling (TJPW), durften bereits einige Damen wie Maki Itoh, Miyu Yamashita und Yuka Sakazaki bei AEW auftreten. Wie das Magazin Tokyo Sports nun berichtet, darf sich Yuki Arai auf einige Auftritte vorbereiten. Arai verkündete in der letzten Woche eine Exkursion in die USA aus und wird bei einigen Independent-Promotions auftreten. Arai ist erst seit 14 Monaten als Pro-Wrestlerin aktiv. Zuvor war sie Mitglied der populären Idol-Gruppe SKE48. Die 24-Jährige konnte im letzten Jahr von Tokyo Sports den Preis als „Rookie des Jahres“ entgegennehmen.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die aktuellen Neuigkeiten von All Elite Wrestling!




4 Antworten auf „Witwe von Brodie Lee spricht über AEW’s Handhabung mit Brodie Lee Jr. – Verletzungsupdate zu Matt Jackson – Interaktionen zwischen AEW und STARDOM-Wrestlerinnen – Yuki Arai vor Debüt“

Bahtman sagt:

Was ist ein ‚Stinger‘?

Erdnuckel sagt:

Laut meiner Google Recherche ist ein Stinger (neben einem japanischen Stable), das hier:

A stinger, also known as a burner or nerve pinch injury, is a type of neurological injury that occurs in athletes who participate in high-contact sports such as ice hockey, rugby, American football, and wrestling.

Braindead sagt:

Steht der Stinger nicht bei AEW unter Vertrag? 🤪

Nein, ernsthaft: Ist quasi ein eingeklemmter oder überanspruchter Nerv. Kommt vor allem in Vollkontaktsportarten vor. Kenne es hauptsächlich aus der NFL!

Braindead

Schollenator sagt:

Abadon soll mal mehr eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/