WWE Friday Night SmackDown #1198 Ergebnisse & Bericht aus Fort Worth, Texas, USA vom 08.07.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)

09.07.22, von Julian "ZackAttack" Bauer

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night Smackdown # 1198
Ort: Dickies Arena
in Fort Worth, Texas
US-Erstausstrahlung: 08. Juli 2022
Zuschauer: 8.200

Die Show beginnt damit, dass uns gezeigt wird, wie Theory seinen United States Championship beim vergangenen PPV gegen Bobby Lashley verlor, nur um später den Koffer im Money in the Bank Ladder Match zu gewinnen.

Dann geht es auch schon los in den Ring und wir begrüßen The Bloodline. Diese finden sich im Ring ein, während sich Theory mit seinem Koffer unbemerkt von der Gruppierung auf der Rampe einfindet. Reigns fordert einmal mehr Anerkennung der Fans und es folgt das übliche Gerede über seine Stärke, Gott und so weiter. Während Reigns nur voller Tatendrang strahlt wirkt Heyman etwas besorgt, was auch dem Tribal Chief nicht verborgen bleibt. Er fordert Heyman auf, seine Bedenken zu äußern und überlässt ihm dabei mit völlig ohne Druck das Mikrofon. Erwartungsgemäß beziffert Heyman das Problem als Brock Lesnar. Dieser würde nichts und niemanden respektieren und es wäre seine letzte Chance. Und wenn man Lesnar in eine Ecke drängt, ist er am gefährlichsten. Er erinnert an einen 24. Jährigen Lesnar, wie er The Rock schlug, an Lesnar, der die Streak des Untertakers brach und bringt ins Spiel, dass es Lesnar sein könnte, der den Rekordrun von Reigns beendet. Man muss ihn immerhin nicht bis 3 am Boden halten, sondern diesmal bis 10!Während sich Heyman nun etwas in Rage redet und Reigns Titelverteidigung ankündigt, unterbricht Theorys Musik die Bloodline. Der Kofferträger rennt einmal um den Ring, geht auf die Stage zurück und deutet einen Cash-In beim SummerSlam an. Reigns wirkt davon insgesamt nur angewidert.Vor dem ersten Match des Abends sehen wir einen Rückblick auf die Attacke der Viking Raiders gegen Kofi und Xavier Woods aus der letzten Woche.

1. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Jinder Mahal & Shanky via Pin an Mahal.
Matchzeit: 01:15

Es folgt ein weiterer kleiner Beatdown gegen Mahal und Shanky, ehe Kofi und Woods herauskommen. Die beiden meinen, dass sie nun zwei Wochen hintereinander den Hintern versohlt bekommen haben, aber ihre Allerwertesten sind immer noch da. Dann stürmen The New Day den Ring, nur um erneut abgefertigt zu werden.

Wir sehen einen Rückblick auf die Fehde zwischen Happy Corbin und Pat McAfee und die Bestätigung für das Match beim SummerSlam. Dann gesellt sich Corbin zu den Kommentatoren, während McAfee heute beim Golfen ist …

Gunther und Ludwig Kaiser kommen raus und es soll wohl eine Open Challenge geben. Laut Kaiser gebe es niemanden, der einen Shot verdient hat und auch die Fans sind es nicht wert, Gunther im Ring zu bewundern. Dies ruft Shinsuke Nakamura auf den Plan, was Corbin am Kommentatorenpult zu einer krankhaften Imitation von McAfee verleitet. Währenddessen fordert Nakamura Kaiser heraus, weil Gunther ja nicht gegen ihn antreten will.

2. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura gewann gegen Ludwig Kaiser via Pin nach dem Kinshasa
Matchzeit: 06:40

Die Niederlage bleibt nicht unbeantwortet. Nach dem Match züchtigt Gunther seinen Kameraden und verpasst Kaiser einen harten Chop. Zwei weitere Chops folgen …

Der Titelgewinn von Liv Morgan wird gezeigt, ehe die neue Championesse ihren Einzug feiert. Dann gibt’s ein Interview mit Michael Cole. Dieser lobt den Titelgewinn und verweist auf eine Verletzung, die Rousey in ihrem Match gegen Natalya erlitten hat. Ein Rematch wäre daher auch naheliegend, möglicherweise beim SummerSlam. Morgan hat damit kein Problem, der Titelgewinn sei das Resultat jahrelanger, harter Arbeit und er bedeute ihr alles. Natalya hat genug gehört und betitelt ihren Anteil am Titelgewinn als Elementar, immerhin habe sie Rousey so geschwächt, dass Liv zuschlagen konnte. Gegen eine fitte Rousey habe sie aber keine Chance. Auch Ronda gesellt sich nun dazu und sellt dabei ihre Knieverletzung. Sie sagt, dass sie Morgan den Moment gönnt und diese beim SummerSlam merken wird, dass es leichter ist den Titel zu gewinnen, als zu verteidigen. Es folgt eine Attacke von Natalya gegen Rousey, ehe Liv eingreift. Dies führt dann zum dritten Match:

3. Match
Singles Match
Ronda Rousey gewann gegen Natalya via Submission im Ankle Lock
Matchzeit: 02:15

Backstage sehen wir Drew McIntyre. Dieser redet über seinen Titleshot gegen den World Champion bei Clash oft he Castle, ehe er auf sein Match mit Sheamus heute eingeht.

Zeit für die Tennis Collection der Maximum Male Models. Atemberaubend!

Wieder backstage steht Theory bei Kayla Braxton. Er erinnert Reigns daran, dass er immer mit dem Koffer lauert und dass sich dieser niemals sicher fühlen kann. Nachdem Theory verschwunden ist, taucht Madcap Moss auf und meint, dass er ihm den Koffer gerne sonst wohin stecken würde.

Aliyah kommt nun zum Ring, sie soll mit Lacey Evans teamen. Diese ist mit der Crowd-Reaktion aber nicht einverstanden und lässt ihre Musik ein zweites Mal einspielen. Im Ring angekommen, beklagt sich Evans über die Fans auf und beklagt die schlechten Reaktionen lautstark. Sie habe so viel durchleben müssen und die Fans würden nicht mal halb so viel ertragen können. Sie bezeichnet sich selbst als „American Hero“, erntet aber nur You suck Chants. Daher können die Fans von ihr aus auch zur Hölle fahren. Sie will den Ring wieder verlassen, aber Aliyah versucht sie aufzuhalten. Dafür fängt sie sich die Womens Ringt ein und Lacey verschwindet. Was nun aus dem Match geworden ist und wer überhaupt die Gegnerinnen waren, die nun nicht auftreten durften, who knows ….

Dafür bekommen wir nun ein Tag Team Match der Herren zu sehen.

4. Match
(Non-Title) Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) (c) gewannen gegen Los Lotharios (Angel & Humberto) via Pin von Jimmy an Humberto nach dem 1D .
Matchzeit: 02:00

Nach dem Match folgt noch ein kleines Interview, in dem darauf angespielt wird, dass der Sieg bei Money in the Bank ja ein glücklicher war. Die Usos sehen das anders. Aber Kayla Braxton meint, dass es beim SummerSlam ein Rematch mit einem besonderen Guest Referee geben könnte.

Nächste Woche bekommen wir Liv Morgan vs. Natalya und Madcap Moss vs. Theory zu sehen.

Sheamus kommt für den Main Event mit Gefolgschaft zum Ring. Er versucht eine Promo zu halten, muss dabei aber ständig husten. Covid hat zugeschlagen, aber er habe einen Backup-Plan.

5. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Butch via Pin nach dem Claymore
Matchzeit: 01:30

Es folgt eine Attacke der Heels in Form von Ridge Holland. McIntyre kann aber mit einem Future Shock kontern. Sheamus versucht eine Attacke vom Top Rope, doch Drew schwingt sein Schwert und Sheamus fällt vom Apron. Das Schwert zerschneidet das Top Rope und Kane-typisches rotes Pyro kommt aus den Ringpfosten …

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




75 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1198 Ergebnisse & Bericht aus Fort Worth, Texas, USA vom 08.07.2022 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Happy_Pain sagt:

Stimmt das wirklich und ist kein Tippfehler? Nur ein Match länger als 3 Minuten`?

Nicole sagt:

5 Matches mit insgesamt 12:40 Minuten Wrestling? Lief die Show diesmal nur 90 Minuten oder kam da noch mehr?

Joe sagt:

Das einzig sehenswerte waren die Chips von Walter.

Ansonsten unterirdisch.

Joe sagt:

Chops meine ich natürlich

Kieke02 sagt:

Nicht mal 15 Minuten Wrestling bei einer 2 Stunden Show sprechen Bände. Ich verteidige die wwe sehe sehr oft aber das geht absolut gar nicht.

Daniel sagt:

Happy_Pain: Die Matchzeiten stimmen, die Kollegen von Moonsault haben es auch so geschrieben.🫣

Darkness 77 sagt:

Kieke02 Lern rechnen 😉 und besorg dir ne Stoppuhr bevor Käse hier kommt

Maximus sagt:

Wenn der Kopf anwesend ist ,soll der das Hauptaugenmerk sein und kein Match…..

….das ist die Erklärung

Sigi sagt:

Keine 20 min Wrestling ,ach was sage ich da,schlechtes Sports Entertainment.
Note 6 . Jede Indy Promotion ist besser

Grüße an Aew Jünger ,Marcel und Bingo

Los Quégels sagt:

Da sich bei AEW nun auch vermehrt Vollpfosten einmischen,begebe ich mich auf das gleiche Niveau und gebe hier ein ungenügend!
-Kurze Matches,welche kein bisschen ansehnlich sind
-Langweilige bis keine Storys

Fazit = man verpasst absolut nichts,wenn man es nicht schaut!

Wahnsinn das so viele Menschen in den USA ,diesen Driss sehen

Edelmann sagt:

Uff, ganz schwere Kost wie es scheint.
Habe es zum Glück erstmal nur gelesen.
Normaler switche und spule ich immer mal durch aber das kann ich mir hier komplett sparen.
Richtiger Müll. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Alpha_Kevin sagt:

Was für eine grauenhafte Show war das denn bitte gewesen, 5 Matches wo man Mal wieder kaum Zeit gegeben hat da man Angst hatte das man keine Segmente, Interviews etc mehr bringen könnte?
Möchte man Gunther von Kaiser trennen oder wieso musste er die Chops kassieren 🤔
Sheamus hat Corona wie er sagt und ist trotzdem im Ring alles klar, da hat die WWE Logik mal wieder komplett zurückgeschlagen.

Dutchy sagt:

hm, 1:15 + 6:40 = 7:55 + 2:15 = 10:10 + 2:00 = 12:10 + 1:30 => 13 Minuten und 40 Sekunden Matchtime. Oder kannst Du, Darkness 77, mir da bitte meinen Rechen-Fehler aufzeigen? Und ich sag nicht das ich da fehlerfrei bin, so im Halbschlaf in dem ich mich grad noch befinde.

1:15 = The Viking Raiders (Erik & Ivar) besiegen Jinder Mahal & Shanky
6:40 = Shinsuke Nakamura besiegt Ludwig Kaiser
2:15 = Ronda Rousey besiegt Natalya
2:00 = The Usos besiegen Los Lotharios
1:30 = Drew McIntyre besiegt Butch

Hinzu kommt, dass wenn ich mich jetzt nicht total irre, keine einziges der angekündigten Matches stattgefunden hat. Gefühlt war schon allein das Match Eddie Kingston vs. Konosuke Takeshita danach bei AEW länger, höherwertiger und inhaltsvoller wie die komplette SmackDown Ausgabe.

Nagge sagt:

Ohne Worte das hat mit wrestling nix mehr zu tun. Tut mir leid aber das war Müll.

Sockenmaul sagt:

13 Minuten und 40 Sekunden Wrestling, Hut ab. Also ne Stunde wandelnder Schrott und ein paar Matches die kürzer waren als jeder WWE Highlight Clip.

Ich hab das ja noch nie bemängelt, aber einmal is immer das erste mal. Komischer Laden, ich werde in Zukunft auf jedenfall jede WWE Mainweekly skippen, dass doch nur noch zum kotzen.

Angela sagt:

ohohoh.

Mehr Show und Promozeugs als Matches. Und Gunter vermöbelt seinen eigenen Kaiser? Öhm.

Na, heute Abend habe ich ja den Vergleich mit dem gestrigen AEW – aber punkto Action verliert WWE mehr und mehr an Boden.
Schade um all deren gute Leute, die uns gar nichts mehr zeigen dürfen.
Ob da all die Amis wirklich noch die erwünschte Zuschauerquote liefern?

Döner sagt:

Es wird immer lächerlicher

Klartext sagt:

Ich bin ein positiv gestimmter und hoffnungsvoller Mensch und denke bzw. hoffe, dass selbst Jon08 hier keine Note gibt die besser als 4 ist.
Ich will einfach an ihn glauben, den gesunden Menschenverstand.
Mich wundert, dass WWE trotz solcher Shows die Hallen noch halbwegs voll kriegt.
Selbst für WWE 2022 Verhältnisse war das eine absolute Vollkatastrophe.
Note 6- von mir.

Dutchy sagt:

„Und Gunter vermöbelt seinen eigenen Kaiser?“ – fand ich ehrlich gesagt das Sinnigste und Beste an der ganzen SD-Ausgabe. Nachdem er gegen Nakamura verloren hat zeigt es wie ernst Gunther es nimmt und Niederlagen nicht akzeptiert. Es war ja nicht als Split inszeniert. Und ich hoffe das die das auch nicht daraus machen, aber aktuell zeigt es was für ein besessener BadAss Gunther ist und macht ihn eigentlich nur härter und gefährlicher.

Rasgarius sagt:

Wow…dat war richtig scheiße. Alleine dass der Bruiserweight innerhalb von 1:30 verliert ist große kotze! Danach wird ein Seil mit einem Schwert durchtrennt und es kommt Pyro? Wtf?!

Reigns kommt nach gefühlt 2 Monaten Mal wieder und labert immer noch die gleiche Kacke wie vor über einem Jahr. Bullshit.

Anonym sagt:

Um ehrlich zu sein finde ich den Bericht fast schlimmer als die Show. Ihr seid hier immer noch eine angeblich neutrale Wrestling-Newsseite, finde es absolut daneben, wie aus dem ganzen Bericht durchklingt, wie lächerlich der Autor die Show findet (und sei es noch so berechtigt).
Dazu noch einige Tippfehler, alleine schon wie oft McIntyre falsch geschrieben wurde (copy&paste vom falsch geschriebenen Namen?).
Sorry, aber ihr hattet früher mal ein richtig hohes Niveau bei diesen Berichten, das vermisse ich seit einiger Zeit sehr.

Jon08 sagt:

An sich eine gute Show. Nur die Matchzeiten leider eine absolute Katastrophe, dabei ist das so nicht mal Standard. Sonst hat man immer min. 1 Match, das länger als 10 min geht.

Doch, gab ein Match, das länger als drei Minuten dauert, Kaiser vs Nakamura.

Vielleicht deutet sich da ein Split zwischen Gunther und Kaiser an? Wohl nicht, aber dass Gunther seinen Lakai „bestraft“ gefällt mir ganz gut und auch dass Shinsuke einen Sieg holt.

Anfangspromo ziemlich stark, Reigns kann man immer bringen und Heyman, der sich vor Lesnar fürchtet. Dass Theory den Cash In andeutet, ist auch nice.

Morgan vs Rousey scheint Fahrt aufzunehmen. Schade nur, dass Rousey Natalya, die bis vor kurzem noch Main Contenderin auf den Titel war, so schnell auseinandernimmt.

Vikings vs New Day als Fehde würde mir auch gut gefallen. Nur dass Shanky und Mahal als Kanonenfutter herhalten, finde ich nicht so gut. Mahal ist ein ehemaliger World Champion… Muss man sich mal vorstellen.

Sheamus vs McIntyre auch top! Die Fehde der beiden gefällt mir richtig gut.

Ich gebe SD eine 3-4. Schlechter als RAW, hauptsächlich wegen der Matchzeiten. Aber an sich von den Segmenten hat viel gestimmt.

Jon08 sagt:

@Klartext Finde eine 3-4, meiner Meinung nach, vollkommen berechtigt. Habe meine Gründe ja genannt.
Kannst ja gerne deine 6- geben. Ich fand die Matchzeiten haben die an sich ordentliche Show runtergezogen, daher meine Note.

Nacho Man sagt:

Pete Dunn darf sich in 1:30 Minuten hinlegen…unglaublich

Johnny sagt:

Au Weia, das war diese Woche aber wirklich nichts.
Also nicht mal 15 Minuten Wrestling. Sorry aber da käme ich mir als zahlender Kunde verarscht vor.
Und vor allem welche Story/Fehde wurde denn wirklich weiter entwickelt?
In meinen Augen keine einzige. Nur bissle Promos oder der New Day Beatdown.
Der Höhepunkt war dann wieder das Schotten Schwert. Wenigstens noch was zum Lachen.
Und den 5-8 jährigen finden das Schwert bestimmt toll.
Die letzten Wochen wollte ich ja weniger kritisch sein.
Aber das war eine der schlechtesten SD Episoden aller Zeiten.
Glatte 6!!!!!!

NxTRulez sagt:

Diese Matchzeiten sind eine Frechheit!!! Das kannst einfach nicht bringen! WTF!?

Sigi Reuven sagt:

Ohne Worte… Wie kann man so ein Anti-Wrestling-Produkt fabrizieren und damit auch noch um die 2 Mio. Zuschauer einfahren? Ich begreife es beim besten Willen nicht.

Matchzeiten… Unterirdisch… 15 Min. auf 2h.

Anfangs wieder unnötiges Reigns-Gelaber und Geschwafel. Und Brock Lesnar wird sooo gehypt… Dabei vergisst Paul, dass Reigns Lesnar schon bei Mania besiegt hat.

Wow, Jinder Mahal: Vom Geek zum WWE Champion zum absoluten Geek. Was soll man da noch sagen.

Immerhin dominieren die Viking Raiders.

Der Gunter schlägt den Kaiser. Oh oh, wenn unser Pontifex im Vatikan das wüsste! Der wurde eine Strafe für das Schlagen eines hohen Amtsträgers… Ach ne, ist ja nur Kaiser Ludwig… Ludwig Kaiser. Joa, eine gute Geste, zeigt, dass Kaiser keine Narrenfreiheit unter Gunter hat und er sich mit ner Niederlage nicht so schnell zufrieden gibt.

Natalya genau wie Mahal: Erst Vollgeek, dann #1 Contenderin, dann wieder Vollgeek… Nö words.

Los Lotharios so unwichtig wie noch nie… Die neuen Primo und Epico…

Kann man Pete Dunne bitte da raus holen??? Verliert in 1:30 gegen McIntyre. Ich kann nicht mehr. Toll, das ist ein wahrer „Aufstieg“ ins Main Roster. Erstmal Namen ändern und dann zerlegt werden. Prima.
Sheamus vs Drew Fehde in Ordnung. Eigentlich gehört da der IC Titel hin.

Boah, unterirdisch war es jetzt nicht, also eine 6 finde ich deutlich übertrieben, aber es war weeeit entfernt von gut und hatte mit Wrestling fast nichts zu tun. Daher tendiere ich eher nicht zu einer 3-4, lieber @Jon08, auch wenn ich deine Gründe halbwegs nachvollziehen kann. Ich gebe eher eine 4-5. Das war nichts und so darf es nicht weitergehen.

Zayn der aboslute Vollhorst, die Inder ebenfalls, Los Lotharios unwichtig, Natalya eine Wiedergängerin, Butch (Pete Dunne) und Kaiser (Marcel Barthel) werden vorgeführt… Ist das das SD der Zukunft? Wo du deine eigenen Wrestler zerstörst?

Michhier sagt:

Ich habe schon Schlimmeres gesehen, was sich Wrestling nannte… nicht viel, aber ja, doch schon ein bisschen.

Gando sagt:

Wann kommen die News zum weiteren Skandal seitens McMahon? Ich könnte einfach nur kotzen, dieser eklige alte Kerl.
Außer das es ein riesen Echo geben wird, hat er auch hier wieder nichts zu befürchten.
Reich muss man sein.

Tobi sagt:

Also wenn ich bedenke das man hier teilweise 50-100 Euro für eine Houseshow bezahlt und dann sowas geboten bekommt ,müsste man sein colabecher in den Ring werfen und lautstark buhen !
Alter Schwede und diese firma nennt sich Marktführer. Wie kann das sein????
Sry aber das ist vom Wrestling her die schlechteste Promotion in diesem Business!!!

Alpha_Kevin sagt:

@Jon08 ein Reigns und Heyman kann man nicht bringen, man muss sie einfach bringen Reigns hält die beiden großen Titel daher muss er einfach präsent sein, würde er die Titel nicht halten würde ich dir zustimmen das man ihn als parttimer hin und wieder mal bringen kann.

Mahal wird doch auch schon die ganze Zeit dumm dargestellt wenn du auch ehrlich bist ^^ Shanky eignet sich gut als Kanonenfutter, er passt einfach nicht dahin den brauch/will und möchte niemand was jetzt nur meine Meinung ist, das ehemalige WWE Champs gerne fallen gelassen werden ist doch auch nichts neues… aufbauen, nen Titel Run geben und dann fallen lassen so läuft’s in dem Business, wenn’s nach mir geht müssten solche Leute ungefähr auf einer Stufe sein was das booking angeht dann wäre es nicht nur Abwechslungsreich sondern auch unterhaltsam, aber das wirst du bei der WWE nicht haben da man immer Clowns braucht die sich lächerlich machen müssen obwohl soviele Wrestler Potenzial haben aber man ganz andere Pläne verfolgt.

Sigi Reuven sagt:

@Gando
Hab gerade den Bericht von Sport1 gelesen. Abscheulich. 12 Mio. Dollar Schweigegeld und 4 Falle in den vergangenen 16 Jahren… McMahon, der eine Wrestlerin zum Oralsex genötigt haben soll und weil sie ablehnte, ihr keinen Vertrag mehr anbot…

So ein Skandal hat weitreichende Folgen für so eine Promotion und sollte unabhängig von der WWE privat zwischen Opfern und dem Täter behandelt werden. Aber so wie ich Vince kenne, trägt er das Problem in die Shows rein und wird irgendwie mit seinen Moneten durchkommen.

Ganz ehrlich, das ist einfach nur bodenlos und eine riesige Frechheit. Eigentlich müsste jetzt JEDER sagen, wir boykottieren das Produkt so lange, bis Vince, Laurinaitis und andere sich verziehen. Aber da wird man die 2 Mio. Menschen, die noch hinter dem Ganzen stehen wohl nicht mit überzeugen können.

Martin Berndt sagt:

Irgendwie erinnern mich diese Smackdown Aufgaben, an die Zeit, Anfang der 90ger Jahre. So genannte Squash Matche waren da an der Tagesordnung. Nur waren es damals Jobber die sich hinlegen mussten. Heute werden Midcard, teilweise Topstars als Protagonisten für diese Art Match missbraucht. Beispiel Natalya. Keine Gegenwehr im Kampf gegen Rousey. Wer nimmt ihr damit noch die Championesse Rolle ab. Niemand. Traurig. Verjobbte Stars, langes Gequatschte und alle Matches zusammen, so lang wie eins. Wer als Zuschauer zu Smackdown geht kann sein Geld auch woanders weg werfen

Bastian sagt:

Soll man dazu wirklich was schreiben…eigentlich ja nicht, aber wir alle wissen (hoffentlich) das die Weeklys der WWE primär für das Entertaiment sein sollen und die PPV sry PLE für das Wrestling da sind.

Aber das was ich für mich jetzt nur nach lesen des Berichts sagen kann das war ein gewaltiger Griff ins Klo WWE, viele SD Ausgaben davor waren besser als diese „Show“, wenn man das überhaupt Show nennen kann.

Das beste war ein Auftritt von Reigns der eigentlich immer da sein sollte da er ein World Titel Träger ist und der dickste Fisch aktuell im WWE Roster und der Auftritt von Gunther, der Rest ganz schwere Kost. Diese MMM von Dupri bitte einstampfen genauso wie der 24/7 Title.

Ich weigere mich ehrlich mir das heute Abend anzugucken bei ProSieben Maxx. Show würde von mir Stand jetzt eine verdiente 5 kriegen.

AldiMadeWarrior sagt:

World Champion bei AEW: Titelmatch gegen Tanahashi, Blood & Guts und danach Titelmatch gegen Brodie King binnen knapp 3 Wochen

World Champion bei WWE: Fast gar nicht anwesend, und wenn, gibt es bei den Wochenshows, bei welchem die Sender durchschnittlich ein paar Mio Dollar pro Woche zahlen, nur immergleiche Promos. Wann hatte Reigns sein letztes Match in den Wochenshows?

Dafür hat man aber einen Kofferträger, der angeblich jederzeit seinen Titelkampf einfordern kann.

Sigi Reuven sagt:

@AldiMadeWarrior Na ja, ich finde es jetzt auch nicht so gut, dass bei AEW der World Title wöchentlich auf dem Spiel steht. Ist wie beim IC Title. Ist ja schön, fast jedes Mal mit einem Titelmatch verwöhnt zu werden – auch wenn AEW die Matches wesentlich besser in Szene setzt und bookt -, aber Reigns wöchentlich um seine Titel kämpfen sehen… Irgendwann nimmt man sich damit dann auch den allerletzten Contender. Auch wenn man schon fast alle durch hat.
Es würde auch schon reichen, wenn Reigns alle drei Wochen und dann versetzt ein Titelmatch bei RAW und bei SD hat. Er trägt BEIDE World Title. Damit MUSS er, streng genommen, der gejagteste Mensch der Company sein. Selbst Leute wie R-Truth sollten zu ihm gehen und sagen, sie wollen bei RAW ein Titelmatch und den WWE Titel zum roten Brand zurückholen. Aber komischerweise interessiert sich KEINER im Moment für den World Titel, außer Brock Lesnar, der das dauernd macht und Theory, der seinen Koffer hat und selbst der steht bei SuSl im US Titelmatch.

Der Letzte bei RAW, der einen Anspruch auf den World Titel geltend machen wollte – die MitB Teilnehmer mal ausgenommen – war Rhodes. Der hat sich in den Ring gestellt und das offen gesagt. Riddle vielleicht auch noch, aber bei dem war mehr oder weniger eh klar, dass es gegen den Tribal Chief nichts wird.

Leute wie Styles, Owens, Judgement Day mit Balor und Priest hängen in der Schwebe… Warum stellen die sich nicht in den Ring, halten ne Promo von wegen, sie wollen Reigns um einen Titel erleichtern, wer es macht, darum prügeln sie sich, machen ein #1 Contender Match für RAW und fordern Reigns, meinetwegen bei RAW um ein WWE Titel Match raus? Und eigentlich muss Reigns doch bei jedem PPV jetzt zwei Matches bestreiten, oder? Kann doch nicht sein, dass jedes Mal BEIDE Titel auf dem Spiel stehen, nur weil man merkt, dass man Reigns doch dermaßen unrealistisch stark darstellt, wenn er jedes Mal zwei Matches gewinnt. Dann hätte man diese Titelvereinigung auch gleich lassen können.

Ein The Miz beschäftigt sich lieber mit Logan Paul.
Ein Theory droht jetzt wöchentlich dasselbe an, nur um dann wahrscheinlich im entscheidenden Moment zu scheitern.
Ein Jinder Mahal – ihr könnt mir sagen, was ihr wollt, auch wenn er wrestlerisch jetzt nicht so gut ist, aber er war ein starker World Champion – lässt sich lieber squashen und tanzt sich kaputt.
Ein Ricochet hängt in der Schwebe, ein Styles hat nichts zu tun, Nakamura ebensowenig. Kevin Owens beschäftigt sich lieber damit, irgendwelche Verschwörungstheorien um die Identität einer Person aufzuklären… Rollins will lieber Riddle beim SuSl herausfordern als den Double Champion, Sheamus und McIntyre sind so mit sich selbst beschäftigt, dass sie dieses Ziel nicht sehen. Ein Corbin lässt sich lieber von einem Kommentator auslachen, als Reigns zu jagen, Balor und Priest sind seit Edges Rauswurf ungenutzt und dürfen auch keine Promos mehr halten.
Ein Ciampa hängt lieber an der Seite von The Miz rum und hilft ihm gegen Leute wie Styles – aus welchem Grund, k.A.
Sami Zayn versucht sich lieber bei Reigns einzuschleimen, weil er weiß, dass er keine Chance hat.
Omos ist einfach da. Rhodes und Orton sind verletzt – leider…
Aber KEINER hat wirklich die Intention, World Champion zu werden. Und das ist absolut traurig. Kein Wunder, dass man auf BL zurückgreifen muss.

The Cleaner sagt:

Was soll man dazu sagen, das ist doch kein Wrestling mehr, wenn ich mir ne schlechte Soap wie GZSZ angucke da guck ich mir die an aber WWE wird ja selber immer mehr dazu mit Matchzeiten insgesamt von 14:00 Minuten oder so, dazu noch dieser Schwachsinn der Maximum Male Models,die Beeerdigung Pete Dunnes, die absolut langweilige Fehde von McIntyre und Sheamus und der lachhafte Einsatz dieses dämlichen Schwertes,das Championship Match nochmal doch diesmal nur in 2 Minuten und die 4000 selbe Promo von Reigns die niemand mehr catcht, das einzigste was da gut war,war das was Heyman gesagt hat,dazu noch Theory mit seinem Handy Gimmick der den allmächtigen Reigns entthronen wird, was natürlich sehr glaubwürdig ist.
Aber die Tag Team Match sind wie bei AEW das Aushängeschild bei den Matchzeiten(kleiner Spaß).
Mehr muss man zu dieser Ausgabe nicht sagen…

Wolfpac sagt:

Diese Show verdient nicht mal eine 6! Eine 6 ist viel zu gut für diese Scheiße. 13 Minuten Wrestling ist pure Verarschung. Man hat keine Worte mehr dafür….

Arne sagt:

Als Erstes mein aufrichtiges Beileid an die Person die sich das anschauen und drüber schreiben
musste.
Habe mir zum Glück nur den Bericht durchgelesen. Schrecklich. Liest sich nach der vielleicht schlechtesten WWE Weekly in diesem Jahr.
Note 6! Punkt! Aus! Ende!

P.S. 69x die Note 1? Leute das ist eine Schulnotenbewertung und keine Punktebewertung. So hätte ich auch 1 von 10 Punkten gegeben aber doch keine Schulnote 1. Was habt ihr geraucht?

Matze sagt:

Jetzt mal ohne flax, ich hätte nicht gedacht das es noch schlechter geht, aber es war in meinen Augen die schlechteste Smackdown Ausgabe ever, zumindest von denen, die ich gesehen habe.

Absoluter Müll, Zeitverschwendung und einfach der Lebenszeit nicht würdig die man dafür verschwendet.

AtticusCogarOnlyFan sagt:

Die eine Sendung in 2 Stunden 15 Minuten Wrestling, die andere in einer Stunde doppelt so viel. Oh man.

Gando sagt:

@Aldi

Besser kann man es nicht ausdrücken. Vor allem der letzte Absatz.

Wie kann man sich nur von sowas verarschen lassen?!

Naja der WWE Fan zahlt gerne für sowas.

scholli sagt:

Wollen die ins Guinness Buch der Rekorde, für das wenigste Wrestling innerhalb einer Show?
Ich habe beim schauen erst gedacht, die wollen mich wohl verschaukeln und bin dann froh gewesen als es vorbei gewesen ist.
Nicht mal 15 Minuten Wrestling wurden uns gegönnt, das kannst du keinen erzählen.
Ich werde mir das ab jetzt auch nicht mehr Live antun, dafür ist mir der schöne Schlaf zu schade den ich durch WWE verpasse.
Zur Show wurde hier ja schon alles geschrieben, man kann nur sagen, das es sich Live noch blöder angefühlt hat als nur den Bericht zu lesen. Man muss sich das mal geben, die Werbeblöcke sind länger gewesen als 4 von 5 Kämpfe. Als Zuschauer in der Halle hätte ich nach dieser Vorführung mein Geld zurück verlangt. Hier kann man auch nichts mehr schön reden, diese Smackdown Ausgabe ist ein kompletter Offenbarungseid gewesen und ein neuer Tiefpunkt wurde hier meiner Meinung nach erreicht. Eine 6 ist diesmal hoch verdient. Das ist das schlechteste gewesen was ich, seitdem ich Wrestling schau gesehen habe und ich habe seit 1989 schon viel Mist gesehen.

Gigi84 sagt:

Nicht gesehen nur gelesen!

Note 5 von mir!

Wrestling schauen im TV ist verschwendete Zeit egal welche Ami Promotion!

Schönes Wochenende

scholli sagt:

Sigi Reuven@

Ist das für dich so neu mit dem Oralsex?
Das ist doch schon Anfang der 90er bis jetzt immer mal wieder durch die Medien gegeistert.
Es gab immer wieder Berichte über Wrestlerinnen, die sich einen Push erblassen mussten. Oder das Damen in den Shows lächerlich gemacht wurden weil sie es nicht machen wollten, oder deshalb gekündigt wurden.
Genauso gab es immer wieder Berichte darüber das Vince Affären am laufenden Band hatte.
So neu ist das alles nicht.
Natürlich ist es widerlich, da stimme ich vollkommen zu.

AEWKevin sagt:

Die Matchzeiten sind eine absolute Frechheit !!! Da hast du 8.200 zahlende Fans in der Halle und bietest so einen Mist !!!
Schlag ins Gesicht für jeden Fan der ein Ticket gekauft, Reisekosten auf sich genommen hat…

Jon08 sagt:

@Anonym Finde ich auch. Kann natürlich verstehen, wenn der Berichtschreiber die Show unterirdisch oder bescheuert fand und evtl. angefressen, enttäuscht ist usw., aber ein guter Journalist/Berichterstatter zeichnet sich durch ein Maß an Objektivität in seinen Artikeln und Berichten aus.

Und mit solchen Sätzen wie: „Reigns fordert einmal mehr Anerkennung der Fans und es folgt das übliche Gerede über seine Stärke, Gott und so weiter.“ und mit den ganzen „…“ kommt da direkt eine subjektive Bewertung rein, die beim Lesen auch so ein Gefühl an die Leserinnen und Leser vermittelt.

Übrigens auch andersherum, wenn man anfängt die Dinge in seinem Bericht hoch zu loben usw.

Finde ich persönlich nicht richtig. Bitte ein bisschen mehr professionelle Objektivität, auch wenn die Schreiber die Show noch so bescheiden oder bescheuert fanden. Dann können sich User immerhin besser ihre eigene Meinung zur Show bilden und werden nicht irgendwie vorher beeinflusst in irgendeine Richtung, denn man merkt halt immer, dass die Show, wenn man sie sich anguckt, doch anders auf einen wirkt als der Bericht oder ein Bericht.
Die Schreiber können ihrem Unmut, ihren Emotionen und ihrer Meinung zu Show ja gerne hier in der Kommentarsektion oder in einem gesonderten Bereich Ausdruck verleihen.

News-Berichte und Ratings kriegt ihr doch auch in einer relativ objektiven Sprache hin. Warum dann nicht auch eure Showberichte?

Und das hat jetzt nichts damit zu tun, wie voreingenommen ihr in eine WWE Show geht oder mit welchem Gefühl ihr heraus geht. Das ist einfach eine Stilfrage.

Max Mustermann sagt:

Über eines scheinen wir uns ja alle hier einig zu sein. Es war wirklich keine gute Show.

Perez sagt:

Von mir gab’s eine 6. Sorry, Not sorry, das ging gar nicht.
Habe die Attitude Era erlebt und das war einfach nur traurig.

scholli sagt:

Michhier@
Nenne bitte mal nur 5 Wrestling Shows die schlechter gewesen sind als diese Smackdown Ausgabe.
Du hast ja gesagt das du schon welche gesehen hast 🙂
Ich habe sogar King Mable als Champion erlebt, aber trotzdem ist in meinen Augen keine Show, egal ob von WWF/WWE oder am Ende WCW schlechter gewesen als diese Smackdown Folge.
Die ganze Show ist ein perfektes Beispiel dafür gewesen warum die Ratings immer weiter runter gehen und wie eine Wrestling Show nicht aufgezogen werden sollte. Wobei ich mich schon schäme hier überhaupt noch von Wrestling zu schreiben. Das ganze hatte etwas von Talkshow mit leichten Schnipseln von Wrestling, obwohl das auch schon beschönigt ist. Ich bleibe dabei, es ist das schlechteste gewesen was ich in über 30 Jahren Wrestling gesehen habe.
Ich bin aber gespannt wie die das siehst. 🙂

Sigi Reuven sagt:

Kinder, Kinder, Kinder… was ist das oben bei den Noten??????

71 VOTES ne 1 „sehr gut“ (37%) ❓❔❓
71 VOTES ne 6 „ungenügend“ (auch 37%)

Dazwischen fast gar niemand… ❓❔❓

Kann jemand, vor allem mal einer der 71 Personen, die ein „sehr gut“ gaben, vielleicht dazu mal Stellung nehmen? Wundert mich übrigens: Viele, die ne 6 gaben, sagen was dazu und auch diejenigen, die ne 3, 4 oder 5 gaben, aber die 1en und 2en schweigen komischerweise. Es wird doch irgendjemanden der 71 1er Leute geben, der sagt: „Jo, für mich war das (deshalb, aus diesen Gründen, daher) ne 1!!!“ Und eigentlich müssten sich jetzt 70 User hinter den klemmen und genau dasselbe sagen und ihn so ein bisschen „verteidigen“.

Raven1802 sagt:

Wer will schon Wrestling sehen, wenn er stattdessen Inder in peinlichen Tennis Outfits sehen darf?! Einfach nur unterirdisch diese Ausgabe. Mir tun die „Superstars“ leid, dass sie sich für einen solchen Mist hergeben müssen…..

Nach dem Glasgow Event oder sogar davor, wird sich Drew mit den anderen 3 zusammen tun….Auch gaaaaanz spannend.

Nach wie vor gefällt es mir nicht dass Walter und Ludwig als kleine Nazis dargestellt werden. Deutschland und Österreich knapp 80 Jahre nach dem Kriegsende nur darauf zu reduzieren schafft auch nur Vince.

Das war alles Quark.

Von meiner Seite eine klare 5- für diese….Was auch immer das war…

Worthless sagt:

Das Deutschgelaber von Walter, sowie die anschließenden Walter Rufe waren sehr unterhaltsam und das Einzige was ich mir angeschaut hab. Keine Ahnung wie die Show war und mir auch egal. Mich hat nur das Walter / Axel Dieter Jr. Segment nach dem Match interessiert.

Marcel sagt:

Es fehlt so einiges aktuell…

Dutchy sagt:

@AldiMadeWarrior: „Wann hatte Reigns sein letztes Match in den Wochenshows?“

17.06.2022 – vs Riddle, 16:57 Minuten, Smackdown
03.12.2021 – vs Sami Zayn, 0:15 Minuten, Smackdown

dazwischen nur House Shows, Dark Matches oder PLE

loud_croud sagt:

Das war doch für jeden Fan in der Halle ein Schlag in die Fresse.
Ich bin ja sonst eher milde mit der Kritik. Aber das war eine Frechheit.
Zum Glück kann man DAZN ausschalten bzw. vorspulen.
Der einzige Aufbau in Richtung SummerSlam sind irgendwelche Promos und Video Einspieler.
Hoffe das WWE nächste Woche die Quittung bekommt und nicht mehr als 1,6 Mios. einschalten. Wäre nur die Verdiente Konsequenz für so eine Kack Ausgabe…

Gott sagt:

Furchtbar!
-Walter verprügelt den Kaiser (und mault ihn an, auf Deutsch).
-Lacey Evans kam als Marine-Soldatin zum ersten Mal überhaupt bei den Fans an, wird mit einem Statement in weniger als 2 Minuten zerstört – weil die Heel-Seite unterbesetzt ist, Lotte sich im Urlaub befindet, man aus irgendeinem Grund Bayley (die bereits wieder gesund ist) nicht zurück bringt, und Madame Rousey nicht Heel sein will. 😂
-Präsentation von TENNIS-MODE. 😂
-Lächerliche Match-Zeiten.

Natürlich könnte man auch komplett auf das störende Wrestling verzichten – nur sollte man dann die Sendung als das benennen, was sie eigentlich ist: ARBEITSLOSEN-TV!

Älteres Semester sagt:

Gerade seit langem bei Pro 7 max über die Show gestolpert, omg geht es noch ich warte irgendwie immer noch auf ein Match was irgendwie belang hat? Vor allem wie dann auch noch die Matches ablaufen: Eine Natalya wird von einer sichtlich angeschlagenen Rousey mit 0815 Aktionen ohne Gegnwehr zerlegt…

Vor allem wofür nutzt man die Zeit um da irgendwelche Typen Tennismode vorführen zu lassen??? – Wie soll sich aus dem Sch. was sinnvolles als Story ergeben? – Ein Wrestler ist vor Langeweile eingeschlafen und will jetzt Rache?

Sobel sagt:

Ja wow, das dürfte ein Allzeittief gewesen sein. Noch nie so eine absolut belanglos-schlechte Show gesehen. Matchzeiten unter aller Sau und dann noch die Belästigungen durch MMM, Theory und den Lagerkommandanten Gunther. Was für ein Rotz.

Nick01 sagt:

Habe Smackdown eben komplett auf Pro7maxx gesehen. Oh man, war das schwere Kost.
Das Segment um MMM dauerte ne gefühlte Ewigkeit, hatte gehofft, da passiert wenigstens irgendwas und jemand verteilt ein paar Schläge… aber es geschah nicht. Wirkte so, als wolle man Sendezeit ausfüllen (bloß nicht mit Wrestling, stattdessen fabriziert man so einen Müll).
Das erste Mal habe Smackdown kurz nach der Jahrtausendwende gesehen. Es gab immer mal wieder nicht so spannende/gelungene Ausgaben, aber diese Woche war für mich die schlechteste Show, die ich je gesehen habe.

scholli sagt:

Jon08@
„Dann können sich User immerhin besser ihre eigene Meinung zur Show bilden und werden nicht irgendwie vorher beeinflusst in irgendeine Richtung, denn man merkt halt immer, dass die Show, wenn man sie sich anguckt, doch anders auf einen wirkt als der Bericht“

Also ganz ehrlich, deine Meinung lasse ich dir.
Ich habe mir dieses Debakel von einer Show Live gegeben. Es hat sich Live noch schlimmer angefühlt als der Bericht. Und egal wie man es dreht, oder wie der Schreiber des Berichts ihn geschrieben hätte, das würde diese Ausgabe auch nicht besser machen. Wenn ich als lesen würde das nicht mal 15 Minuten Wrestling in einer 2 Stunden Wrestling Show sind, wen willst du da den noch in irgend einer Richtung beeinflussen? Normalerweise hatte der Schreiber des Berichts noch Schreiben müssen, Vorsicht lesen und schauen auf eigne Gefahr, das hatte die Qualität dieser Ausgabe gut beschrieben. Mir tut der arme Mensche leid der diesen Bericht geschrieben hat, weil der musste sich diesen Offenbarungseid von einer Show anschauen und anders als mit Sarkasmus ist die ganze Show auch nicht mehr zu ertragen gewesen. Für mich hat das gezeigte schon an Seelischer Folter gegrenzt und jetzt versetzte dich mal in den Verfasser des Berichts, der es schauen musste und dann auch noch darüber schreiben. Dafür finde ich, ist der Bericht noch nett geschrieben, weil man das gesehene nur noch mit Sarkasmus beschreiben kann, weil es anders nicht zu ertragen ist.
Wie ich schon geschrieben habe, das ist ein neuer Tiefpunkt gewesen, ich selber kann mich nicht erinnern in den über 30 Jahren die ich Wrestling verfolge, jemals etwas schlechteres gesehen zu haben. Das gezeigt kann man wirklich auf einer Stufe mit einer richtig miesen Talkshow stellen, mit Wrestling hatte das mal überhaupt nichts zu tun.

scholli sagt:

Es ist schon Wahnsinn wie viele hier schreiben, das es die schlechteste Smackdown Ausgebe gewesen ist die sie je gesehen haben. Und damit haben sie leider vollkommen recht.

Florianer92 sagt:

Ich bin wirklich ein großer WWE Fan. Ich habe WWE immer wieder verteidigt. Aber das gestern das war eine bodenlose Frechheit. Also ganz im Ernst Natalya gegen eine angeblich verletzte Ronda so schlecht darzustellen, finde ich echt unverschämt. Für mich ist sie übrigens auch eine der meist unterbewertesten Frauen bei der WWE. Ja sie hat nicht so viel Charisma, aber im Ring ist sie eine solide Arbeiterin und verdient mehr.

dieser Tennis schwachsinn geht einem so hart auf die Nerven, was bitte was ist die Idee dahinter? Was ist der Plan? Ich verstehe es einfach nicht.

Und sheamus gegen Drew McIntyre haben wir jetzt gefühlt seit einem halben Jahr gesehen. Der einzige im Moment, der mir bei WWE wirklich gefällt ist Theory. Und ganz ehrlich ich verspreche ich werde Vince den Hals umdrehen, wenn man auf die Idee kommt, ihn beim SummerSlam eincashen zu lassen und dann verlieren zu lassen.

Jon08 sagt:

@scholli Ich habe auch nirgendwo in meinem Kommentar geschrieben, dass er seinen Sarkasmus nicht ausleben darf – nur meiner Ansicht nach, NICHT im Bericht, sondern in einer extra Kommentarsektion, im Forum, irgendwo anders.

Mensch, es gibt Journalisten auf der Welt, die müssen über die schrecklichsten Dinge berichten, recherchieren und ähnliches. Und für die ist das dann auch nicht leicht, zu verarbeiten. Aber sie bleiben in ihren Berichten und ihrer Berichterstattung zumindest objektiv.

Wenn du es okay findest, dass das abfärbt… Gerne.
Ich finde es nicht gut.

scholli sagt:

Jon08@
Das ist ja hier die Frage, färbt es ab bzw. beeinflusst es jemanden, wenn der Schreiber des Berichts es so schreibt wie er es getan hat?
Ich würde sagen nein, ist aber nur meine Meinung.
Jeder der sich die Wrestling Show ansehen will, und die Betonung liegt auf Wrestling, hat/hätte doch sowieso gelesen, das es nicht mal 15 Minuten Wrestling gab. Schon deswegen hätte ich nicht eingeschaltet, weil es für eine Company, die das Wort Wrestling in ihren Namen stehen hat einfach lächerlich ist den Fans sowas anzubieten.
Man muss auch immer sehen das die, die diesen Bericht schreiben normale Menschen sind und sich das für uns jede Woche antun und dann den Bericht schreiben.
Das dann mit einem Journalisten zu vergleichen, der von Kriege oder sonstwas Live Berichtet ist mir etwas zu weit hergeholt. Du sagst es ja auch immer wieder, hier geht es um ein Hobby, da sollte man das vielleicht nicht so eng sehen, wenn dann in einen Bericht etwas Sarkasmus einfließt. Ist es wenn man es hart sieht richtig? Nein. Ist es verständlich? Ja, du siehst ja wie viele Leute hier, die Ausgabe als die schlechteste Smackdown Ausgabe aller Zeiten sehen.
Mich persönlich hätte es sowieso nicht beeinflusst, weil ich sowieso nichts auf Bewertungen von Filmen oder Shows gebe, wenn ich die nicht selbst gesehen habe. Ob es andere so beeinflusst das sie nicht mehr schauen, kann ich nicht sagen, weil ich nicht in deren Kopf bin.
Aber wir sind uns ja einig, das es jeder für sich selbst entscheiden kann, ob er die Berichte so gut findet und sich beeinflussen lässt.
Ich habe es erfrischend gefunden, auch weil ich mir das Live gegeben habe.
Wenn du das nicht so siehst ist das für mich natürlich vollkommen in Ordnung.

Lobo sagt:

@Jon08…ich empfehle dir zukünftig die Berichte auf Genickbruch zu lesen. Die sind objektiv, bieten etwas Statistik, aber keinerlei Beschreibungen. Sorry, war früher ein großer Fan der anderen Seite, aber gerade in der Hinsicht der Showberichte ist WI um Welten besser und unterhaltsamer. Gehe nur noch auf GB um Statistiken zu einzelnen Wrestlern zu schauen.
Und so extrem wie es von dir und noch einem anderen User dargestellt wurde, finde ich es bei weitem nicht. Wenn ich den Bericht hätte schreiben sollen, als echter Wrestlingfan, hätte ich wahrscheinlich viel mehr vom Leder gezogen, da es mit Wrestling bei WWE immer weniger zu tun hat, sondern weitestgehend nur noch so abläuft, wie in der South Park-Folge über Wrestling und WWE.

Sockenmaul sagt:

Zur den Show’s sag ich wie gesagt nichts mehr, nur an Jon08 und den anderen der sich über die „Objektivität“ beschwert: Ich weiß es nicht, aber ich glaube der Berichteschreiber macht das als Hobby. Das also mit Journalismus zu vergleichen finde ich ziemlich wage. Wenn man für NEUTRALE Berichterstattung bezahlt werden würde, könnte man das fordern, denke aber nicht, dass dies der Fall ist.

So finde ich es legitim, wenn man seine eigene Meinung/Abneigung mit einfließen lässt, solange man nichts schlecht machendes schreibt.

scholli sagt:

Sockenmaul@
Ich weis zwar nicht was du für Problem mit mir hast, aber gut?
Meine Frage an dich, bin ich den nicht objektiv an die Sache gegangen?
Ich habe die Show Live geschaut und meiner Meinung nach ist es die schlechteste Smackdown Ausgabe aller Zeiten gewesen. Ich habe mir, im Gegensatz zu manch anderen hier selber ein Bild gemacht, was ich bitter bereut habe. Ich bin auch der Meinung das die Dynamite Ausgabe diese Woch nur durchschnittlich gewesen ist, das nur am Rande.

Bei allem anderen sind wir beide uns ja einig, wie z.B. in der Beurteilung des Berichts, worum es ja eigentlich ging.
Solltes du also irgendwo ein Problem mit mir haben, dann gerne raus damit, ich bin schon gespannt.

samjj sagt:

Ich muss hier auch allen anderen zustimmen, die gesagt haben, das es die schlechteste Smackdown Folge ever gewesen ist. Die ganze Folge ist eine Beleidigung für jeden Wrestling Fan, oder für die, die mit der Attitude Era groß geworden sind. Hier noch von Wrestling zu Quatschen ist eigentlich schon ein Witz und beleidigt jeden professionellen Wrestler. Das was hier gezeigt wurde lässt GZSZ, oder Frauentausch wie Oscar Kandidaten wirken. Assi-TV in Reinkultur. Bei Rampage ist in 1 Folge mehr Wrestling zu sehen gewesen als in den letzten 2 Smackdown Folgen zusammen. Rampage geht aber nur eine Stunde. Das ist einfach nur lächerlich, was WWE seinen Zuschauern da hingekotzt hat.
Ich möchte mal wissen welchen kranken Hirn diese Folge entsprungen ist, oder wer das abgesegnet hat?
Tennis Mode wird jetzt vorgeführt, das kannst du keinen erzählen. Wenn ich sowas sehen will kann ich QVC oder HSE einschalten, ( hat nur noch der liebe Harald gefehlt) wobei ich glaube das, dass diesmal interessanter gewesen wäre als Smackdown. Hier gibt es auch nichts mehr zu beschönigen.
Schlecht, Schlechter, WWE.

Lobo sagt:

Ich denke mal, dass der Bericht (wie alle Berichte hier) von jemandem geschrieben wird, der Wrestling liebt. Wenn diese Person dann der Meinung ist, dass das gezeigte Produkt schwach ist und nur noch im weitesten Sinne mit Wrestling zu tun hat, dann hat er jedes Recht, dass zum Ausdruck zu bringen.

scholli sagt:

@Lobo
Ich kann deinen beiden Beiträgen nur zustimmen.
Der Bericht ist noch ziemlich human geschrieben, wenn man bedenkt was Samckdown zu bieten hatte.
Wenn einen das nicht passt, vielleicht einfach selber einen Bericht schreiben, nach solch einer Show die einen sprichwörtlich das Hirn vernebelt hat und einen an den eignen gesunden Menschenverstand zweifeln lässt aufgrund dessen was man dort zu sehen bekommen hat.

Sockenmaul sagt:

@scholli

Gar nix los, diggi. Ging um die Leute, die sich „neutralere“ Berichteschreiber wünschen. Und da das ganze hier anscheinend ehrenamtlich und Hobbymässig ist, sollte doch egal sein wie die Reports formuliert sind. Soll man sich zufrieden geben, das überhaupt jemand sich Smackdown antut um den Bericht zu verfassen, ob da nun ein negativer Unterton mit einfließt oder nicht.

scholli sagt:

Sockenmaul@
Dann habe ich das falsch aufgenommen, mein Fehler sorry.
Recht hast du.
Die Person die, die Berichte schriebt kann ruhig seine Meinung mit einfließen lassen, ich persönlich habe da kein Problem mit. Und jetzt wo ich mir das nicht mehr Live gebe, bin ich auf die Berichte etwas mehr angewiesen und wenn es halt Mist gewesen ist warum sollte man das nicht zum Ausdruck bringen, natürlich in vertretbarer weise? Ich bin jedenfalls froh das es noch jemand gibt der sich das freiwillig antut und uns mit Berichten versorgt, wenn ich das machen müsste, dann hätte ich spätestens nach Smackdown das Handtuch geworfen.
Nochmal, sorry das ich da anscheint was falsch verstanden habe.

loud_croud sagt:

Was ich noch, mit Gruß an die Admins, sagen wollte: Bitte schafft die Benotung ab. Fast jedes Mal wenn ich einen Bericht lesen möchte kann ich nicht benoten weil ich schon zufällig eine Note vergeben habe. Oft gar nicht die, die ich mochret.
Und hier geben 43% eine 1 oder 2. Aber niemand von den 123 Personen gibt einen Kommentar dazu ab????
Ich habe hier in den Kommentaren maximal was von 3 gelesen.
Für mich ist diese Benotung ein System das nicht funktioniert und hier dann falsche Zahlen bzw. Fakten suggeriert.

Lobo sagt:

@loud_croud…habe ich auch schon seit Monaten bemängelt, dass immer wieder diese verbuggte Bewertung erfolgt, noch bevor ich wirklich auf dem Bericht war und meistens war es Note 1 oder 2 und dass seltsamerweise nur bei WWE-Berichten.
Das gleicht, die bemängelte subjektive Berichterstattung mehr als nur aus.😉😂

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/